LUA Cantilena Röhren-CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Pete_Rock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2006, 14:09
Hallo Ihr Lieben,

ich habe die Gelegenheit, günstig an einen gebrauchten LUA Cantilena zu kommen, konnte bis jetzt aber leider noch nicht probehören.

Wie würdet Ihr diesen Player beurteilen?

Leider kann ich nicht sagen, ob es sich bei diesem Player um die Version Cantilena SE oder Cantilena SEL handelt, denn ich finde nirgendwo eine genauere Typenbezeichnung. Oder gibt es auch eine Version ohne jegliches Suffix in der Typenbezeichnung?

Viele Grüße und schonmal danke
Peter

P.S. Noch kurz zur Info: Ich würde den Player in eine Kette mit Sonus Faber Cremona Auditor Lautsprechern und stark modifiziertem TAC88 einbinden.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Sep 2006, 16:28
Hallo Pete_Rock..

Die LUA CDPs haben imo einen guten Ruf, einen Cantilena SE konnte ich schonmal probehören (an A88T und AudioPhysik), das gefiel Nur sind die Geräte meistens recht hochpreisig, erst recht in Hinsicht auf zB den Jolida 100S, oder Doge. Wenn ich da so reinschaue erinnerts mich doch "etwas" an die Geräte von LUA, nur eben um ein vielfaches günstiger.
Wenn Du ihn dir günstig schnappen kannst würd ichs glatt riskieren, ansonsten wieder ab in die Bucht Los wirste ihn auf jeden Fall wieder..
Gruß Ralph
Pete_Rock
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Sep 2006, 16:46

Belzebub69 schrieb:
einen Cantilena SE konnte ich schonmal probehören (an A88T und AudioPhysik), das gefiel


Ralph, danke für die schnelle antwort. Was heisst "das gefiel"? In welche Richtung geht's? Räumlich, musikalisch warm? Analytisch, trocken? Wie klingt der Player?


[Beitrag von Pete_Rock am 26. Sep 2006, 16:47 bearbeitet]
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Sep 2006, 17:06
Hallo Pete_Rock..

Ist schon ne ganze Weile her das ich ihn gehört habe, und aus der Erinnerung heraus Klang zu beschreiben ist etwas wage, zumal da auch noch andere Tuben drin waren.
Sagen wir so, der Vergleich hat mich damals nicht dazu animiert meinen XA50ES spontan zu vertickern, dafür wäre mir der zu zahlende Aufpreis schlicht zu hoch gewesen nur damit hinterher LUA an dem CDP steht und nicht Sony
Am Ende hab ich dann den Sony praktisch 1:1 gegen einen Jolida 100S getauscht. Bei dem Preis konnte ich dann auch nicht mehr widerstehen
An meiner Anlage macht sich das sehr gut (A88T + CDM7SE).
Gruß Ralph
raindancer
Inventar
#5 erstellt: 26. Sep 2006, 20:21

Pete_Rock schrieb:
Hallo Ihr Lieben,

ich habe die Gelegenheit, günstig an einen gebrauchten LUA Cantilena zu kommen, konnte bis jetzt aber leider noch nicht probehören.

Wie würdet Ihr diesen Player beurteilen?



Mittelprächtig. Die Klangfarben sind ganz nett, aber irgendwie war das Klangbild schwammig, die Raumdarstellung nicht klar genug, kurzum bei mir durchgefallen. Hab ein Wochenende gegen Creek CD52 (oder 53??) verglichen - und dann nen Linn Ikemi gekauft, das ist was Genaues.

Gruß
raindancer
yoda-ohne-soda
Stammgast
#6 erstellt: 27. Sep 2006, 21:30

raindancer schrieb:

Pete_Rock schrieb:
Hallo Ihr Lieben,

ich habe die Gelegenheit, günstig an einen gebrauchten LUA Cantilena zu kommen, konnte bis jetzt aber leider noch nicht probehören.

Wie würdet Ihr diesen Player beurteilen?



Mittelprächtig. Die Klangfarben sind ganz nett, aber irgendwie war das Klangbild schwammig, die Raumdarstellung nicht klar genug, kurzum bei mir durchgefallen. Hab ein Wochenende gegen Creek CD52 (oder 53??) verglichen - und dann nen Linn Ikemi gekauft, das ist was Genaues.

Gruß
raindancer


Hallole,

dem kann ich nicht ganz zustimmen. Mein Kumpel hat seit einigen Jahren den SE. Ein etwas unzuverlässiger "Mechaniker", aber im Klang dynamisch und ja, schöne "Klangfarbe"! Die Räumlichkeit finde ich nicht - wie oben bescheiben - eher mangelhsft, sondern sehr gut. Ein insgesamt sehr gutes Gerät... wie immer IMHO
Pete_Rock
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Sep 2006, 21:51

yoda-ohne-soda schrieb:
Ein etwas unzuverlässiger "Mechaniker"


Was meinst Du damit?
Esche
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2006, 21:54

Belzebub69 schrieb:
Hallo Pete_Rock..

Ist schon ne ganze Weile her das ich ihn gehört habe, und aus der Erinnerung heraus Klang zu beschreiben ist etwas wage, zumal da auch noch andere Tuben drin waren.
Sagen wir so, der Vergleich hat mich damals nicht dazu animiert meinen XA50ES spontan zu vertickern, dafür wäre mir der zu zahlende Aufpreis schlicht zu hoch gewesen nur damit hinterher LUA an dem CDP steht und nicht Sony
Am Ende hab ich dann den Sony praktisch 1:1 gegen einen Jolida 100S getauscht. Bei dem Preis konnte ich dann auch nicht mehr widerstehen
An meiner Anlage macht sich das sehr gut (A88T + CDM7SE).
Gruß Ralph



sach mal ralph, muss ich da etwa b&w lesen

neuer raum ?


grüsse
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Sep 2006, 22:09
Hallo Frank/Esche

B&W: röschtööösch
neuer Raum: auch röschtööösch

Ich schreib Dir die Tage mal ne PM mit paar Foto´s zu den ganzen News

Weiter zum Cantilena: An mangelhafte Klangfarben kann ich mich nicht erinnern Und auch mechanisch lief der den ich damals hören konnte einwandfrei, keine lauten Laufgeräusche. Im Vergleich zum XA50ES hatte mich die Wabbellade etwas gestört, aber mittlerweile störts mich an meinem Jolli nicht mehr.
Gruß Ralph


[Beitrag von Belzebub69 am 27. Sep 2006, 23:21 bearbeitet]
Eifelgeist
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2006, 22:42
Na,dann gebe ich meinen Senf auch noch ab.
Ich hatte die Gelegenheit einige Röhren CD Player gegen meinen damaligen Sony Swoboda 2+ zu hören und keiner konnte mich vom Hocker reißen-auch nicht mit den Opas Umbauten-Cayin Shangling Jungson usw.
Ich hatte mir dann nach Einblich vom Innenaufbau des Jolida 100S mir diesen zugelegt.
Fazit Sony wurde verkauft!

Mein Favo ist daher der Jolida 100S (vom Preis wollen wir mal ganz absehen!!)

Gruß
Rolf
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Sep 2006, 23:25

Eifelgeist schrieb:

Ich hatte mir dann nach Einblich vom Innenaufbau des Jolida 100S mir diesen zugelegt.
Fazit Sony wurde verkauft!

Mein Favo ist daher der Jolida 100S (vom Preis wollen wir mal ganz absehen!!)

Gruß
Rolf


Hi Rolf

Ja ja der Innenaufbau, schwer verdächtig Und der 100S klingt nach der Modi nochmals besser, gut das Du da den richtigen Riecher hattest und ich auch noch zufällig die passenden Bauteile liegen hatte um meinen aufzupimpen
Gruß in die Eifel
Ralph
Eifelgeist
Stammgast
#12 erstellt: 28. Sep 2006, 06:36
Hi Ralph
Über dieses Thema,schweige ich diesmal-sonst gehts wieder wie mit der Cayinsache..


Gruß
Rolf
Pete_Rock
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Sep 2006, 18:34
Alright,
ich bin gerade dabei den Player genauer abzuchecken, und kann leider noch immer nicht feststellen, obs ein SE oder SEL ist. Ich habe mal Fotos angefügt, vielleicht kann mir jemand von Euch helfen:

http://home.tiscali.de/pbrueck/cantilena_back.jpg

http://home.tiscali.de/pbrueck/cantilena_front.jpg

SE?
SEL?

Hilfe!!
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Sep 2006, 19:00
Hallo..

Könnte das wohl auch ein normaler Cantilena sein, ganz ohne SE/SEL? Hast Du ein Foto der Innereien? Weißt du wieviele Tuben da on board sind?
Gruß Ralph
Pete_Rock
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Sep 2006, 12:13

Belzebub69 schrieb:
Hallo..

Könnte das wohl auch ein normaler Cantilena sein, ganz ohne SE/SEL? Hast Du ein Foto der Innereien? Weißt du wieviele Tuben da on board sind?
Gruß Ralph



Bis ich die Röhren zählen kann, dauerts noch ein paar Tage, vielleicht kannst Du mir schonmal sagen: Ist es richtig, das der normale Cantilena der Vorgänger vom SE und SEL war? Weisst Du, was der neu gekostet hat?

Danke
musculitohifi
Neuling
#16 erstellt: 30. Sep 2006, 14:58
Aber wie klingt Lua Cantilena? Für welche Musikrichtungen? Mir wurde eine Lua Cantilena angeboten, aber ich weiss nicht, ob Lua besser klingen wird mit meinem Restek Fable. Zur Zeit habe ich einen Soney XA50ES. Aber ich habe das Gefühl, dass er mich nervt. Danke
Eifelgeist
Stammgast
#17 erstellt: 30. Sep 2006, 16:13
Hi,
bei dem Gerät,dürfte es sich um den älteren handeln-2 Röhren!
Damaliger Neupreis um 2500 Euro

LG
Rolf
Eifelgeist
Stammgast
#18 erstellt: 30. Sep 2006, 16:14
SORRY
Natürlich DM.
Pete_Rock
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Sep 2006, 16:32

Eifelgeist schrieb:
Hi,
bei dem Gerät,dürfte es sich um den älteren handeln-2 Röhren!
Damaliger Neupreis um 2500 Euro

LG
Rolf


Hey, das hilft mir schonmal weiter, supercool, vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lua Cantilena SEL / Röhrentausch nötig?
KoiFanatic66 am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  2 Beiträge
LUA Cantilena Problem CD-Einzug
luaner am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  8 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit Röhrenbestückung bei den CD-Player LUA Cantilena SEL
miracle-hifi am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  2 Beiträge
Lua 4040
xlupex am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
Suche Hybrid Röhren CD Player
Crashingnose am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  42 Beiträge
Lua Sinfonietta MK1 oder MK2?
joba am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  3 Beiträge
Lua Röhrenverstärker 6565c
isaac_ am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  4 Beiträge
CD-Player, Röhren kaputt?!
thost am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  7 Beiträge
LUA- Habe ich was verpasst ?
_ES_ am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  13 Beiträge
B&W801 an LUA Alborada 8Ohm oder 4Ohm?
twobeers2000 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen

  • Canton
  • DALI
  • Magnat
  • Heco
  • Yamaha
  • Marantz
  • JBL
  • KEF
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedtomnox08
  • Gesamtzahl an Themen1.374.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.171.296