12AU7 und 12AT7 austauschbar?

+A -A
Autor
Beitrag
sound67-again
Gesperrt
#1 erstellt: 31. Okt 2005, 19:25
Hallo:

Kann man eigentlich statt z.B. 12AT7 (ECC81) auch 12AU7 (ECC82) in demselben Sockel verwenden? Benötige die Info zu einem CDP, der "6201 USA" Röhren enthielt, die ich gegen andere tauschen möchte.

Gruß, Thomas
jenska
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Okt 2005, 20:10
Hallo Thomas,

das lässt Du lieber sein

Die Röhren sind zwar ähnlich,aber eben nicht gleich.
Die Pins im Röhrensockel stimmen überein,die zulässige Anodenspannung und die Heizwerte auch,kaputt gehen wird mit ziemlicher Sicherheit nichts.Aber die unterschiedlichen Eingangsparameter bedingen definitiv klangliche Abweichungen.
Ohne Anpassung der Beschaltung ist es sinnlos eine Röhre einzusetzen,welche von der ursprünglichen Bestückung und damit auch der Konstruktion abweicht.


Gruß


Jens
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Okt 2005, 20:15
Hallo Thomas..

Es gibt doch wahrlich genug von denen die Du brauchst, warum denn dann solche Gedankengänge
Schau mal hier rein:
http://www.audiotubes.com/12au7.htm

Gruß Ralph
sound67-again
Gesperrt
#4 erstellt: 31. Okt 2005, 21:39
Hi:

Danke für die Antworten. Ich hatte nur gefragt, weil ich gerade 4 JJ ECC82 da habe, aber nur 2 ECC81 Electro Harmonix.

Gru´ß, Thomas
EL3010
Stammgast
#5 erstellt: 01. Nov 2005, 01:45
Hallo Thomas ,
warum willst du die 6201 tauschen . Wenn es Original NOS sind wirst du kaum bessere bekommen , denn die 6201 ist :

"Stoß und erschütterungsfeste Ausführung des Typs 12AT7 / ECC81 . Farbserie Blaue Reihe" ( bei Valvo ) .
Zitat aus Valvo Handbuch Spezialröhren 1966 .

Mein Tip , besorg dir Valvo 6201 ( gibt es manchmal bei 123...) und gut is .
Google mal bei "Tube asylum" nach Valvo 6201 "Taille" ( pinched waist ), da wirst du wahre Wunderdinge lesen ( ob man es auch hört , weiß ich allerdings nicht , ich verwende diese Röhre nicht , ist aber eher Zufall ) .
MfG , Rudolf .


[Beitrag von EL3010 am 01. Nov 2005, 02:00 bearbeitet]
sound67-again
Gesperrt
#6 erstellt: 01. Nov 2005, 10:09
Hi:

Auf den drei 6201 steht keine Herstellerbezeichnung, nur der Schriftzug USA in weiß und dann ein asymmetrisches Punktmuster. Die vierte Röhre hat überhaupt keine Kennzeichen.

Gruß, Thomas
da_Wuidara
Neuling
#7 erstellt: 17. Mrz 2006, 17:50
Hallo!

Ich hätt eine ähnliche Frage:

Kann man, um den Vorverstärker-Sound zu ändern eine 12AY7 statt einer 12AX7 einsetzen?
Tulpenknicker
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2006, 19:32
...Also ich würde eine 6F2 nehmen oder vielleicht eine 12AU7

Scherz Beiseite,

erst einmal willkommen im Forum und sorry wenn ich dich veräppelt habe, aber das Thema "Röhrenstöpsel" hatte wir in diesem Forum oft genug besproche und sind zu dem Fazit gekommen, niemals einen Röhren-Typ gegen einen anderen Röhren-Typ austausche, die Entwickler der Schaltung haben sich nähmlich etwas bei der Wahl der Röhren gedacht. Sehr zu empfehlen ist die Seite von Duncan, hier sind die Röhrendaten von den meisten Röhren zu finden. Und ja, die 12AY7 sieht zwar in vielen Werten der 12AX7 sehr ähnlich, ist aber kein Substitute der 12AX7-> also besser die Finger von der 12AY7 lassen und lieber andere 12AX7 von verschiedenen Herstellern ausprobieren.

Gruß,

Nils
pragmatiker
Administrator
#9 erstellt: 17. Mrz 2006, 23:13
Servus Nils,


Tulpenknicker schrieb:
Und ja, die 12AY7 sieht zwar in vielen Werten der 12AX7 sehr ähnlich


Wirklich?

12AX7 (ECC83) - ein typischer Klasse-A-Arbeitspunkt bei 250[V] Anodenspannung:

- Steilheit "S": 1.6[mA/V]
- µ (= 1 / Durchgriff "D"): 100
- Innenwiderstand "R(i)": 62.5[kOhm]
- U(g1): ca. -2.0[V]
- I(a): ca. 1.2[mA]
- Für diesen Arbeitspunkt wird ein Kathodenwiderstand von 1670[Ohm] benötigt.
- maximale Anodenverlustleistung: 1.0[W] (pro Triodensystem)
- maximaler Kathodenstrom: 8[mA] (pro Triodensystem)
- maximale U(fk): 180[V]
- Anwendungsbereich: "The 12AX7 is especially suited for use in resistance coupled voltage amplifiers, phase inverters, multivibrators and numerous industrial control circuits where high voltage gain is desired".

12AY7 (ähnlichster US-Vergleichstyp: General Electric GL-6072 mit 350[mA] Heizstrom und ansonsten identischen elektrischen Daten, kein direkter europäischer Vergleichstyp verfügbar) - ein typischer Klasse-A-Arbeitspunkt bei 250[V] Anodenspannung:

- Steilheit "S": 1.75[mA/V]
- µ (= 1 / Durchgriff "D"): 44
- Innenwiderstand "R(i)": 25.0[kOhm]
- U(g1): ca. -4.0[V]
- I(a): ca. 3.0[mA]
- Für diesen Arbeitspunkt wird ein Kathodenwiderstand von 1330[Ohm] benötigt.
- maximale Anodenverlustleistung: 1.5[W] (pro Triodensystem)
- maximaler Kathodenstrom: 10[mA] (pro Triodensystem)
- maximale U(fk): 90[V]
- Anwendungsbereich: "The 12AY7 is a medium-mu twin triode designed primarly for use in low-level stages of high-gain audio frequency amplifiers. The tube is specially designed to exhibit low noise and low microphonic output. In addition, hiss an hum output voltages are controlled to limits consistent with the requirements of low-level amplifier applications."

Die Angaben stammen beide aus alten RCA-Datenblättern. Eine kurze Anwendung der Barkhausen-Röhrenformel (S * D * R(i) = 1) zeigt, daß die wesentlichen Parameter stimmen.

Die 12AY7 ist also verglichen mit der 12AX7 (ECC83) ein deutlich niederohmigeres Rohr mit einer geringeren (theoretischen) maximalen Spannungsverstärkung. Außerdem ist sie wohl für niedrigpegelige Vorverstärker optimiert. Also, diese beiden Röhren haben (außer, daß es beides Doppeltrioden mit demselben Pinout sind und beide dieselben Heizdaten haben) nun wirklich nichts miteinander zu tun - wilde Röhrenstöpselei verbietet sich angesichts dieser Datenunterschiede zur Erreichung von optimalen Verstärkereigenschaften eigentlich von selbst.


Grüße


Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 18. Mrz 2006, 00:06 bearbeitet]
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mrz 2006, 02:46
Höörb rules

Dem gibts dann wohl nix mehr hinzu zufügen
Gruß Ralph
Tulpenknicker
Inventar
#11 erstellt: 18. Mrz 2006, 02:52
Jooohhh.......

...es sind nicht viele Werte, aber ich habe ja geschrieben: Finger davon lassen!!!

Gruß,

Nils


P.S.: Herbert, kann es sein, daß die Seite vielleicht doch nicht so gut ist? (siehe Link....)
pragmatiker
Administrator
#12 erstellt: 18. Mrz 2006, 10:58

da_Wuidara schrieb:

Kann man, um den Vorverstärker-Sound zu ändern eine 12AY7 statt einer 12AX7 einsetzen?


Um trotz meiner obigen technischen Einlassungen die Frage korrekt zu beantworten: Ja, der "Verstärker-Sound" wird sich bein Einsatz einer 12AY7 anstelle einer 12AX7 ändern, das ist keine Frage....fragt sich nur, in welche Richtung... :D.

Eine Zerstörung der 12AY7 oder des Verstärkers ist vermutlich nicht zu befürchten (identisches Pinout, identische Heizdaten, größere Anoden- und Kathodenbelastbarkeit der 12AY7). Allerdings wird vermutlich (neben den "Sound-Änderungen") die Lautstärke deutlich zurückgehen, weil mit der 12BY7 einfach weniger Spannungsverstärkung zu erzielen ist (weil: wenn ein Entwickler eine 12AX7 respektive ECC83 einsetzt, dann vermutlich nicht deshalb, um diese in einer Beschaltung mit nur 20-facher Spannungsverstärkung - also 26[dB] - rennen zu lassen).

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 18. Mrz 2006, 11:01 bearbeitet]
pragmatiker
Administrator
#13 erstellt: 18. Mrz 2006, 11:00

Tulpenknicker schrieb:

P.S.: Herbert, kann es sein, daß die Seite vielleicht doch nicht so gut ist? (siehe Link....)


Servus Nils,

welchen Link meinst Du denn?

Grüße

Herbert
Tulpenknicker
Inventar
#14 erstellt: 18. Mrz 2006, 13:16
Hallo Herbert,

den Link hier..

Gruß,

Nils
pragmatiker
Administrator
#15 erstellt: 18. Mrz 2006, 14:03

Tulpenknicker schrieb:
Hallo Herbert,

den Link hier..

Gruß,

Nils


Duncans Amp-Pages sind im wesentlichen in Ordnung, der für die 12BY7 dort aufgeführte Unterlink:

http://www.nj7p.org/Tube1.php?tube=12AY7

ist es allerdings hinsichtlich des "preferred substitutes" einer 12AX7 (ECC83) für eine 12AY7 definitiv nicht.

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 18. Mrz 2006, 14:07 bearbeitet]
wild_werner
Neuling
#16 erstellt: 23. Jan 2010, 16:40
Habe eine ähnliche Frage. Seit kurzem Besizer eines gebrauchten Cayin 500 mk amp.Beigefügtes manual sagt aus, dass uner anderem 2x12Au7 + 4x 12AX7 für die entsprechenden und ausgewiesenen Steckplätze dabei sind. Nachdem ich ihn ordentlich gereinigt hatte und dafür die Röhren entfernt hatte fand ich 4x12AU7 und 2x12AX7.Was nun?? kann ich diese Röhren nun ohne Beschädigungsrisiko wahlfrei stecken? Wenn nein, was könnte mit dem amp passieren? Oder ohne Beschädigung stecken möglich, aber klangliche Empfehlung möglich. Manual lt. Cayin im Netz macht übrigens Angaben.
DB
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2010, 17:15
Tja. Da war wohl schon ein "Verbesserer" am Werk. Steck einfach die Röhren rein, die reingehören und gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
12AT7 von Thetubestore?
papptröte am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  3 Beiträge
ecc81; e81cc; 12AT7?
ichwillhifi am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  11 Beiträge
12AT7 Röhre in Mikrofon
PickPocket am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  7 Beiträge
E88CC - E188CC austauschbar ???
AR9-lover am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  7 Beiträge
Ersatz für Shuguang 12AU7 Röhre
blödzinn am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  39 Beiträge
ECC81 / 12AT7 300b Vergleich
waschi am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  8 Beiträge
Knistern/ Rascheln und starkes Rauschen beim MA XD-800 MK III
welle1965 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
ECC81/82 tauschen gegen ECC83
wieder_singel am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  20 Beiträge
Help! Röhrenverstärker defekt!
kokiyo am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  12 Beiträge
röhren cayin ta30
epifania1040 am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBagel87
  • Gesamtzahl an Themen1.380.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.859

Hersteller in diesem Thread Widget schließen