Lua 4040 Bias Einstellungen

+A -A
Autor
Beitrag
garoto
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2005, 19:48
Hi,

bräuchte mal Eure Hilfe, da ich Röhrenneuling bin. Ich habe mir letzte Woche einen gebrauchten Lua 4040 zugelegt und will nun die Bias Einstellungen kontrollieren. Von Lua liegt zwar zu dem Thema eine Beschreibung bei, jedoch komme ich mit dieser nicht klar. Wäre super, wenn Ihr mir hier weiterhelfen könntet.

Übrigens, der Verstärker hat mich wirklich vom Hocker gehauen. Die Räumlichkeit ist irre!
luaner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Nov 2005, 20:19
Hallo,

du mußt mit einem Meßgerät (digital oder analog) die Spannung für jede Röhre V1 - V4 auf 40 mV einstellen, Toleranz + - 5 mV. Die Masse oder Minus ist bei diesem Verstärker mit GND(Ground) gekennzeichnet. Die anderen Meßpunkte sind mit 1 - 4 gekennzeichnet.

Werner
garoto
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Nov 2005, 15:29
Hi Werner,

danke für Deine Antwort. Habe mir gestern ein digitales Multimeter gekauft. Hier habe ich folgende Einstellmöglichkeiten:
Wechselspannung V~ 300 und 200.
Gleichspannung V 300, 200, 20, 2000m, 200m, 2000k, 200k,2000, 200.

Habe das Multimeter auf Gleichspannung 200m eingestellt und folgende Werte erhalten:
V1 39,7
V2 39,3
V3 20,3
V4 39,7

Könntest Du mir bitte mitteilen, ob die Einstellung auf 200m korrekt ist und wenn ja, ob ich die eingestellten Werte, bis auf V3, belassen kann. Danke!

Gruss Jörg
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 27. Nov 2005, 17:17
bin zwar nicht Werner, aber DC 200 mV ist der korrekte Messbereich. Denn der kleinstmögliche Messbereich ist immer der Genaueste.

Deine eingestellten Werte sind in Ordnung. Allerdings würde ich den Ruhestrom im Bereich von 35-40 mV halten und nicht genau auf 40mV, da die Lebensdauer der El34 bei einem Ruhestrom über 40mV drastisch abnimmt und der Ruhestrom beim 4040C im Bereich von 2 mV schwankt.
Meinen habe ich damals halbjährlich 30min nach Einschalten auf 37mV eingestellt. Du kannst aber auch auf 30mV runtergehen, so denn du die Röhren schonen möchtest. Allerdings verändert sich dann das Klangbild minimal.
Ob zum Negativen oder Positiven musst du selber entscheiden.

Gruß Dennis
garoto
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2005, 17:27
Hallo Dennis,

danke für Deinen Tipp, werde dann wohl 37mV einstellen.

Gruss Jörg
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Nov 2005, 22:54
Hallo..

da war die Grundeinstellung aber nicht so das Gelbe vom Ei, diese Erfahrung durften schon mehrere RöhrenUser machen.
Nur Mut, alle 4 auf 37mA einstellen und der Käs ist gegessen LS-Regler bitte beim Einstellen auf Null.. LS-Kabel angeklemmt!!
Gruß Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lua 4040
xlupex am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
Lua 4040 c Klang?
Wilke am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  7 Beiträge
Veleman 4040 + bias einstellen
wompat am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  3 Beiträge
EL 34 Tausch LUA 4040
luaner am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  8 Beiträge
Lua 4040/Internetröhren oder HiFi-Händler?
fr.jazbec am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  16 Beiträge
Wie mehr "Pep" für Lua 4040 C ?
fr.jazbec am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  15 Beiträge
Bias Einstellungen
Ampeer am 30.04.2018  –  Letzte Antwort am 30.04.2018  –  3 Beiträge
Lua 6060 - Bias verstellt sich immer
peteroli am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  5 Beiträge
Anleitung zu LUA Sinfonietta?
Jens_Markewitz am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  3 Beiträge
Lua 4545 GS
Junges_Ding am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedsinuskurve1967
  • Gesamtzahl an Themen1.454.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.435

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen