Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Die drei Fragezeichen ???

+A -A
Autor
Beitrag
Orpheus66
Stammgast
#51 erstellt: 08. Feb 2020, 16:51
Gestern gab es übrigens schon wieder Nachschub für's Tapedeck, bzw. für den Walkman... Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf
Da dies kein ganz normaler Fall der Hauptserie ist, sondern ein Special auf zwei Kassetten, die den 3. Teil der 2. Planetariumsstaffel bilden, bin ich mal gespannt, ob diese Stereo-Umsetzung auf Kassette auch so zündet, wie damals die Vorführung mit immersiver virtueller Umgebung und mit außergewöhnlichen 3D-Klangeffekten im Planetarium Hamburg.
Zum Inhalt:
Horror-Regisseur James Kushing erwacht eines Morgens mit einer mysteriösen Tätowierung auf dem Arm: ein dreiäugiger Totenkopf! Was hat das Tattoo mit dem Film zu tun, den Kushing niemals fertiggestellt hat? Und welches Geheimnis steckt hinter dem gestohlenen Smaragd, der vor Jahren spurlos vom Filmset verschwand? Justus, Peter und Bob stürzen sich in den Fall und entdecken nach und nach die Wahrheit hinter dem Rätsel...

Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf (2020)

Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf (2020)


[Beitrag von Orpheus66 am 08. Feb 2020, 17:17 bearbeitet]
olimuc
Inventar
#52 erstellt: 08. Feb 2020, 17:11
Cool, die Folge 100 waren ja auch A, B und C, das waren mehrere Stunden Hörspielvergnügen

Meine bessere Hälfte schätzt inzwischen unsere Partyanlage, schließlich war sie es auch, die mit ihrer Beschwerde "Geht das nicht lauter?" meine lang vergessene Hifi-Liebe wiedererweckt hat. Jetzt füllt sich halt das Haus mit Soundtechnik, diese Büchse der Pandora bekommt sie nicht mehr zu
Orpheus66
Stammgast
#53 erstellt: 09. Feb 2020, 08:12
Na, dann ist sie ja sozusagen der Verursacher und selbst schuld.

2001 fing es ja mit der dreiteiligen Folge 100 "Toteninsel" an, dass man von da an alle 25 Folgen (125 • 150 • 175) eine sogenannte Jubiläumsfolge einstreut.
Die Folge 200 "Feuriges Auge" besteht als Novum sogar aus 4 Kassetten.
olimuc
Inventar
#54 erstellt: 09. Feb 2020, 09:04
Ich verstehe; bei einer Folge mit 4 Kassetten kann ja fast nur noch Ben Hur mithalten.
Orpheus66
Stammgast
#55 erstellt: 15. Feb 2020, 11:32
Bei der obigen Spezialfolge "Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf" gibt es übrigens ein Wiederhören mit Thomas Fritsch als Erzähler!
Das war wohl auch nur möglich, da es sich bei diesem Special um ein bislang nicht veröffentlichtes Hörspiel handelt, das sozusagen auf Halde lag und bei dem nur noch Feinschliff angelegt werden musste.
Auf alle Fälle war es eine angenehme Überraschung und zugleich eine sehr willkommene Wohltat, denn Thomas Fritsch war ja von 2002 bis März 2017 (Folge 104 bis 186) immer derjenige, der den/die Zuhörer/-in mit auf den Weg in das bevorstehende Abenteuer genommen hat. Auf eigenen Wunsch hörte er dann mit dieser Tätigkeit auf, so dass es im Frühjahr 2017 einen erneuten Wechsel des Erzählers gab. Von da an muss sich die Fan-Gemeinde jetzt mit dem uninspirierten, vollkommen unpassenden und schnarch-langweiligen Axel Milberg herumschlagen. Das ist seit Folge 187 (Mai 2017) also jedes Mal ein Kampf gegen eine menschliche Schlaftablette. Was sich die Redaktion bei dieser Besetzung gedacht hat, bleibt wohl auch auf ewig ein Geheimnis. Große bzw. bekannte Namen sind eben nicht immer ein Garant für eine stimmige und passende Umsetzung.
olimuc
Inventar
#56 erstellt: 15. Feb 2020, 12:15

Kampf gegen eine menschliche Schlaftablette


Das hast Du schön gesagt

Ich finde halt immer noch Peter Pasetti legendär: Diese nachdenkliche Erzählweise und diese Wechsel der Erzähltempi ist echt stimmig für das Genre gewesen.

Insgesamt finde ich den Stimmenwechsel von Protagonisten sehr schwierig. Ich habe neulich eine Fünf Freunde Kassette in die Hände bekommen, Folge 33, da werden alle Kinder von anderen Erzählern gesprochen. Furchtbar, da kommt bei mir Null rüber. Aber ist ja auch nicht (mehr) für meine Generation.
Orpheus66
Stammgast
#57 erstellt: 17. Feb 2020, 15:11
Ich war eigentlich mit den drei bisherigen Sprechern in der Erzähler-Rolle durchweg zufrieden und konnte mich mit allen anfreunden:
Peter Pasetti • Folge 1 - 64 (die Legende, denn mit ihm bzw. seiner sonoren Stimme hat man halt den Einstieg in die Serie erlebt)
Matthias Fuchs • Folge 65 - 103 (er hatte das Pech, in der zeitlichen Phase der schlechtesten Drei ???-Fälle zu starten - was aber nicht an ihm lag!)
Thomas Fritsch • Folge 104 - 186 (seine Stimme habe ich immer als sehr freundlich empfunden...)
Nur mit Axel Milberg wird das bei mir nichts mehr werden - der ist in meinen Augen/Ohren einfach unpassend für diese Rolle.
Prinzipiell ist so ein Wechsel der Sprecherstimme beim Part des Erzählers ja auch nicht allzu tragisch. Die wenigen einleitenden Worte und das Zwischendurch-Geplänkel nehmen nicht so viel Raum in Anspruch, aber wenn es einen Wechsel bei den drei Hauptstimmen geben würde, dann wäre das schon erheblicher.

Wie es sich bei Enid Blyton's 5 Freunden verhält, kann ich leider nicht beurteilen (von denen habe ich noch nie eine Folge gehört), aber wenn - wie du schreibst - selbst bei den Hauptfiguren laufend Wechsel vorgenommen werden, dann halte ich das auch für schwierig und bedenklich.


[Beitrag von Orpheus66 am 17. Feb 2020, 16:48 bearbeitet]
olimuc
Inventar
#58 erstellt: 17. Feb 2020, 21:20

er hatte das Pech, in der zeitlichen Phase der schlechtesten Drei ???-Fälle zu starten


Ich finde auch, dass irgendwo ab Folge 50 +/- die Qualität der Geschichten abnahm, weshalb ich in diesen Sphären nur sporadische Folgen habe.


bei den Hauptfiguren laufend Wechsel vorgenommen werden


… laufend nicht, aber eben einmal komplett. Oliver Rohrbeck und Schwester waren ja auch hier die Aushängeschilder, ohne die es einfach nicht mehr das Wahre ist. Meine Sammlung endet deshalb auch bei der letzten Folge (21) aus der Feder von Enid Blyton mit der Erststimmencombo.


[Beitrag von olimuc am 17. Feb 2020, 21:21 bearbeitet]
Orpheus66
Stammgast
#59 erstellt: 31. Mrz 2020, 11:24
Wie in einem anderen Kassetten-Thread schon kurz angerissen, versuche ich das Problem des Einschlafens beim Hören der Drei ???-Kassetten mal damit zu umgehen, mir die Kassette nicht über Walkman, sondern mit dem Tapedeck über die Anlage anzuhören. Ich denke, das sollte besser funktionieren.
Denn bei den letzten Fällen brauchte ich teilweise 4-5 Anläufe, um die Kassette mal in einem Rutsch von Anfang bis zum Ende durchzuhören.

Bei der neuesten (am 13. März erschienenen) Folge 204 "Die drei ??? - Der dunkle Wächter" ist es mittlerweile auch der 4. Versuch:

Die drei ??? - Der dunkle Wächter ? Folge 204
olimuc
Inventar
#60 erstellt: 31. Mrz 2020, 12:36
Das Einschlafphänomen ist witzig, mir geht es genauso: Immer bei der Mitte der Seite 2 schlummere ich weg und wache am Ende des Tapes auf. Dann überlege ich, an welche Handlung ich mich noch erinnere und spule zurück.

Ich höre auf dem Tapedeck mit LS, das hilft eigentlich nichts. Das Problem ist eher die Uhrzeit, da ich spätabends höre, wenn die Familie ratzt.
Orpheus66
Stammgast
#61 erstellt: 31. Mrz 2020, 13:36
Bis zur Mitte der zweiten Seite komme ich meist gar nicht. Ich bin schon nach 20 Minuten im Reich der Träume...
Heute hat es aber mit Unterbrechung und musikalischem Zwischenspiel geklappt.
Folge 204 reiht sich somit ins gesunde Mittelfeld der Hörspiele ein. Nichts Überragendes, aber auch kein Reinfall...
Shoorty87
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 31. Mrz 2020, 16:06
Ich umgeh es dadurch das ich mich bewusst hinsetze anstelle das ich einen Film oder generell TV schaue ..

Ich hab aber eher das Problem, mittlerweile generell so dermaßen Neue Medien geschädigt zu sein, das es mir schwer fällt mich auf eine einzelne Sache zu konzentrieren. Ich hab jetzt ein Extra Raum zum Musik/Hörspiele hören das ich bewusst ohne Internet-fähige Technik betrete und mich mal nur auf die eine Sache konzentriere .. unglaublich schwer. Am Anfang hab ich dauernd mein Smartphone gesucht bzw. unterbewusst danach gegriffen und/oder bin permanent in Gedanken irgendwo anders hin abgedriftet.

Diesen Zustand abzugewöhnen klappt zunehmend besser, aber wird wohl noch paar Monate/Wochen dauern.

(Beim Musik streamen, was vorkommt, reicht mein Kabel vom DAC<>iPhone nicht mehr zum Hörplatz und muss es also weiter weg ablegen, traurig das ich mich selbst so zwingen muss - aber ich les sonst quer beet allen möglichen dann doch sehr belanglosen Kram im Netz und krieg vom eigentlich „Ton“ nichts mit.)


[Beitrag von Shoorty87 am 31. Mrz 2020, 16:10 bearbeitet]
Orpheus66
Stammgast
#63 erstellt: 31. Mrz 2020, 17:36
Nimm's mir nicht krumm und versteh es bitte nicht falsch: aber ich finde es ganz schön mutig, von solch einem "gelinde gesagt" desolaten Zustand zu berichten, dass ich gar nicht weiß, ob ich dir mein Bedauern ausdrücken oder doch lieber den Ratschlag erteilen soll, schleunigst psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen oder eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen. Das sind ja genau die Umstände, von denen jeder sagt, dass er so nicht enden möchte.
Ich bin mittelschwer geschockt...
Shoorty87
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 31. Mrz 2020, 18:45
Ich glaub das klang jetzt gelesen etwas schlimmer als es wirklich ist.

Ich nehme das auch nicht "Krumm".

Das mit dem konzentrieren ist halt so'ne Sache - mir wird obwohl ich gerade etwas medial konsumiere dabei langweilig und dann konsumiere ich noch etwas dazu .. Ich entdeck mich z.b. dabei das ich einen Film schaue, dort was interessantes sehe, das dann Google oder direkt nen YouTube Videos dazu schaue .. das summiert sich halt auf .. am Ende laufen mehrere Medien Quellen von denen ich aktiv dann nur noch vielleicht 50% effektiv wahrnehme ..

Die Drei ??? helfen mir somit meinen Alltag zu entschleunigen und mich aus Mangel an Alternativen in dem Zimmer einfach mal nur auf eine Sache zu konzentrieren und ruhig da zu sitzen.

Ich gebe zu, das klingt sehr bekloppt.

Immer wenn ich nix in den Fingern habe quasi .. ich kann schon ohne Medien in Ruhe im Garten arbeiten, normal Arbeiten, Unterhaltungen führen und Auto fahren und mich dabei auch vernünftig konzentrieren.

Es gibt Menschen im Kollegenkreis und auch näheres Umfeld die noch bedeutend schlimmer betroffen sind.
Nur hat das dort keiner erkannt und unter nimmt bewusst etwas dagegen.

Ich fahre so ganz gut .. und hab mittlerweile eine aktive Bildschirmzeit von knapp 1:20 am Tag.
Shoorty87
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 31. Mrz 2020, 19:10
Um dann noch was Ontopic beizutragen

Ich hab als Kind irgendwo bei den Folgen rund um 75 angefangen und habe mir jetzt vorgenommen, die Drei ??? einmal zu komplettieren.
Sei es auf MC zu sammeln und auch alle min. einmal durch zu hören.

Ich hab die letzten 2 Tage die ersten drei gehört.


Folge 1
fand ich als Einstieg in Ordnung, aber ehrlicherweise auch nicht herausrragend.
Folge 2 fand ich auch nur in Ordnung. ( Die MC hat auf Seite B in den ersten 2 Minuten auch diverse Macken )
Folge 3 fand ich die Sprecher abseits der Drei ziemlich gut, entspannte Folge - angenehmer Fall.

Foto 31.03.20, 21 01 19


[Beitrag von Shoorty87 am 31. Mrz 2020, 19:11 bearbeitet]
olimuc
Inventar
#66 erstellt: 31. Mrz 2020, 19:38
Die drei ??? sind auch durchwegs durchwachsen. Icg bin mit den Büchern aufgewachsen und hatte danals keine Cassetten. Um meine Tapedecks zu füttern und natürlich als nostalgischer Zeitvertreib habe ich mit den MCs angefangen. Subjektiv so ab Folge 40 werden die Storys schwächer, wie ich finde. Zwischen den ersten 40 Folgen geht es auf und ab, aber das Originalfeeling ist schon da

Wenn Du alle Folgen sammeln willst, dann hast Du echt was vor
billie75
Schaut ab und zu mal vorbei
#67 erstellt: 31. Mrz 2020, 20:45
Jetzt bin ich aber neidisch - die Sonderfolgen gibts auch auf MC? Auf LP bringen sie sein Jahren nur noch die "normalen" Folgen
olimuc
Inventar
#68 erstellt: 31. Mrz 2020, 20:49
Orpheus66 hat glaube ich alle Folgen, und alle auf MC. Die werden in kleinen Auflagen auch heute noch als MC aufgelegt.
Orpheus66
Stammgast
#69 erstellt: 31. Mrz 2020, 22:38
Schön wäre es, wenn die Sammlung komplett wäre! Wobei... so einige Fälle muss man wirklich nicht besitzen.
Ich habe es uns aber seit 2016 recht einfach gemacht und bei dem Buchhändler unseres Vertrauens ein Abonnement über alle MC-Neuerscheinungen der Drei ??? abgeschlossen. So versäumt man keine Ausgabe und ist immer up-to-date. Und wenn dann trotzdem mal eine etwas schwächere Folge dabei ist, so sei es drum - ist auch nicht tragisch...
Die Buchhandlung ruft dann jedesmal bei uns zu Hause an, wenn eine neue Kassette eingetroffen ist, und dann geht irgendjemand aus der Family die zwei Straßen weiter und holt die MC direkt ab. Der Service ist eigentlich unschlagbar und der Buchhandel wird auch noch unterstützt - ganz nach dem Motto:
"Sie müssen nicht zum AMAZONAS reisen, wenn es Bücher bei ihnen um die Ecke gibt!"
Ich kriege nämlich schon Kammerflimmern, wenn ich nur dieses Reizwort "Amaz..." höre.
Shoorty87
Ist häufiger hier
#70 erstellt: 31. Mrz 2020, 23:03
@ Orpheus66:
Ich hab jetzt beim recherchieren desöfteren gelesen das die neuen Folgen auf MC von relativ schlechter Audioqualität sein sollen.
Da du ja anscheinend seit 2016 alle Folgen hast und auch ältere besitzt, würdest du das bestätigen?

-

@ alle:

Was mich auch interessieren würde, was eure Lieblingsfolge ist !

Meine ist bisher die
74 - Das brennende Schwert

Die Mischung einer Thematik mit Geheimbund, Sonnenfinsternis und Wahnsinn/Aberglaube fand ich ziemlich gelungen.
olimuc
Inventar
#71 erstellt: 01. Apr 2020, 08:00
Mir gefällt Folge 11 "Das Gespensterschloss" am besten. Liegt wahrscheinlich daran, dass da der Gruselfaktor mit dabei ist, natürlich auf Zielgruppenniveau und nicht für Erwachsene. Aber die Effekte mit dem Hall im Schloss und der Orgelmusik sind gut gemacht.


[Beitrag von olimuc am 01. Apr 2020, 08:01 bearbeitet]
Orpheus66
Stammgast
#72 erstellt: 01. Apr 2020, 09:05

Shoorty87 (Beitrag #70) schrieb:
@ Orpheus66:
Ich hab jetzt beim recherchieren desöfteren gelesen das die neuen Folgen auf MC von relativ schlechter Audioqualität sein sollen.
Da du ja anscheinend seit 2016 alle Folgen hast und auch ältere besitzt, würdest du das bestätigen?

Hi Shoorty87,
nein, das kann ich nicht bestätigen. Die Audioqualität ist bei all meinen neueren Kassetten vollkommen in Ordnung und mit früheren MC's vergleichbar.
Was mir nur aufgefallen ist (das ist aber wohl der Knappheit bzw. einer bedingt verfügbaren Menge an Bandmaterial geschuldet!), ist die Tatsache, dass die aktuellen Bänder nicht mehr die Stärke von früher haben. Schaut man sich ältere Tapes im Gegenlicht an, so sind sie blickdicht.
Nur zur Erklärung: die Banddicke (Trägerfolie plus Magnetschicht) variierte ja schon immer bei den unterschiedlichen Lauflängen:
C60 (15 bis 17 µm) • C90 (10 bis 12 µm) • C120 (9 µm)
➤➤ Und bei den aktuellen Tapes sieht es fast so aus, als würde man das dünnste C120-Material benutzen.

Vergleich Alt-Neu Die Drei ???-MC

Vergleich Alt-Neu Die Drei ???-MC

Vielleicht hat man da ja noch irgendwo Restbestände gefunden oder auf Umwegen aufgetan.
Der Bandwickel einer heutigen Kassette mit rund 80 Minuten Laufzeit ist nämlich in etwa genauso dick/breit wie der einer der früheren Folgen, die eine Laufzeit von ca. 40 Minuten hatten. Und bei fast doppelter Laufzeit ist das eigentlich ein deutlicher Indikator, dass die Banddicke nicht mehr der von früher entspricht.

Vergleich Alt-Neu Die Drei ???-MC

Damit einher geht dann natürlich auch eine viel höhere Empfindlichkeit das Bandmaterials gegenüber mechanischen Einflüssen. Das sieht man auch sehr schön an der neuesten Kassette, die jetzt schon leichte Beeinträchtigungen nach wenigen Abspielvorgängen im Walkman zeigt. Die Kinder gehen halt nicht immer so sorgsam damit um, wie man sich das wünscht...
billie75
Schaut ab und zu mal vorbei
#73 erstellt: 01. Apr 2020, 13:19
Lieblingsfolge "alt" tatsächlich auch das Gespensterschloss!
Lieblingsfolge "neu" mit weitem Abstand die 200! Schlägt für mich auch sämtliche weitere Langfolgen der Fragezeichen-Historie mit großem Abstand!
Dann mag ich halt gerade auch sehr oft viele der nicht nummerierten Sonderfolgen der letzten Jahre besonders gern - weshalb ich hier eben wirklich die LP-Ausgaben vermisse! Dafür würde ich lieber auf fast alle der neuen regulären Folgen, seit sie wieder auf LP erscheinen, verzichtet haben können
I
Shoorty87
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 01. Apr 2020, 15:33
Folge 11 hab ich (mit noch paar anderen) gerade als MC im Zulauf per Post. Da bin ich dann schonmal freudig gespannt.

@Orpheus66 - Danke für die Mühe mit der interessanten und bebilderten Erläuterung Klingt ja doch positiv.
Orpheus66
Stammgast
#75 erstellt: 01. Apr 2020, 17:22
Die Folge 11 (Gespensterschloss) wird ja allgemein bzw. von den meisten Hörern als DAS Highlight der frühen Folgen bezeichnet.
Ich kann dem nicht ganz entsprechen.
Sicher..., schlecht ist sie nicht, aber vom Standpunkt "Interesse/Spannung • Ablauf • Fall-Entwicklung • Auflösung" (bei den frühen Folgen) habe ich bei Folge 3 (...und der Karpatenhund) ein deutlich besseres Gefühl gehabt. Das hat mich zumindest ein wenig an den Ablauf einer "Tatort"-Folge erinnert.
Ich könnte mich auch nicht auf eine oder die beste Folge festlegen, dafür gab es über die Jahrzehnte hinweg sowohl bei den Autoren, den Sprechern, als auch beim Hörer (also mir) einen gewissen Reifeprozess, der immer wieder feinjustiert wurde...
Generell finde ich aber viele der späteren Folgen irgendwie ansprechender... als da wären:

73 Poltergeist
76 Stimmen aus dem Nichts
86 Nacht in Angst
89 Tödliche Spur
103 Das Erbe des Meisterdiebs
105 Der Nebelberg
125 Feuermond
131 Haus des Schreckens
136 Das versunkene Dorf
169 Die Spur des Spielers
196 Geheimnis des Bauchredners
Die Folge 200 war mir mit ihren 4 Kassetten ein wenig zu umfangreich...

Mit diesen Folgen liegt man eigentlich immer richtig und wird nicht enttäuscht - hoffe ich jedenfalls...
olimuc
Inventar
#76 erstellt: 01. Apr 2020, 21:05
Folge 3 ist eine der wenigen alten Folgen, die ich noch nicht kenne, da bin ich mal gespannt.

Folge 86 fand/finde ich tatsächlich auch sehr gelungen. Bei den "neueren" Folgen ist es aber eigentlich genauso durchwachsen wie bei den alten. Ist aber kein ungewöhnliches Phänomen, ist bei zum Beispiel den Fünf Freunden genauso. Meine Larry Brent finde ich allerdings alle auf für meinen Geschmack ähnlich hohem Niveau.
Shoorty87
Ist häufiger hier
#77 erstellt: 01. Apr 2020, 21:32
Ich habe heute weiter gehört ..

Folge 4 fande ich sehr solide, denke aber man hätte mit mehr Zeit noch mehr aus der Geschichte machen können.
Ich habe gesehen diese Folge gibt es auch als eines der Planetarien Specials in "ausführlicher" mit gut 100 min. Laufzeit.
Werde ich mir wohl auch mal organisieren.

Folge 5 war ich bisher mit am meisten gespannt drauf, wegen dem Bezug zu Folge 200 - die hab ich gestreamt im Zeitraum der Veröffentlichung gehört.
Die Folge hat mir schon sehr gefallen, wobei ich ja jetzt in dem Vor-/ oder auch Nachteil bin zu wissen was aus der Geschichte noch wird.
Das Wissen hatten die Hörer '79 natürlich nicht. Ohne den Zusammenhang wohl eher eine normale Geschichte in die Richtung Rätsel-Schnitzeljagd.

Generell ist ja jede Geschichte - auch abseits der Drei - eh Geschmackssache, kann man drüber streiten oder halt auch nicht

IMG_7467
Orpheus66
Stammgast
#78 erstellt: 02. Apr 2020, 18:28
Von den frühen Fällen ist die Folge 4 wohl die einzige Folge, die ich bis heute noch nicht gehört habe.
Meine Abneigung gegenüber Katzen ist da unterbewußt bestimmt auch ein klitzekleiner Grund...
Shoorty87
Ist häufiger hier
#79 erstellt: 02. Apr 2020, 22:21
Ich fand die Folge 4 halt nur etwas abrupt abgehandelt.

Aber in der Geschichte kommen

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

keine lebendigen

Katzen vor.

Damit wohl (wieder) Ansichtssache

Heute habe ich

Folge 7 - und der unheimliche Drache gehört und fand die Folge sehr gut gemacht,
wo bei ich mittlerweile feststelle das etwas mehr Laufzeit allen Geschichten ganz gut stehen würde,
aber es ist wie es ist.

Folge 8 - und der grüne Geist hab ich nur Seite A geschafft, das muss ich nochmal in Ruhe hören,
ich bin glaube ich zu Müde - und irgendwie ist die Geschichte in meinen Augen auch weit von Gut entfernt und driftet ein wenig ins belanglose ab.

TKKG hab ich heute Folge 2 und Folge 100 gehört, gestern hatte ich schon Folge 1. Irgendwie erscheinen mir die Geschichten etwas dynamischer abgehandelt - ich weis auch nicht, beide Hörspiele sind sehr Gut gemacht, kann mal wohl auch ohne Probleme beide parallel mögen.

Noch was für Orpheus66 ohne dich Ärgern zu wollen .. aber da das Thematisch so schön passt, meine Hören mittlerweile quasi mit und nehmen Aktiv an meinem (wieder neuen) Hobby teil ..

katze1
Orpheus66
Stammgast
#80 erstellt: 09. Apr 2020, 19:42
Mit so etwas kann man mich doch nicht ärgern... es sind immerhin deine Geräte und Einrichtungsgegenstände.
Orpheus66
Stammgast
#81 erstellt: 13. Mai 2020, 07:55
Der offizielle Erscheinungstermin ist zwar erst am 15.Mai 2020, aber diesmal war Sony Music wohl ein wenig schneller mit der Fertigstellung:

Deswegen gibt es heute schon den Fall 205 • Das rätselhafte Erbe

Die drei ??? ? 205 - Das rätselhafte Erbe
olimuc
Inventar
#82 erstellt: 13. Mai 2020, 20:46
Ich habe soeben Folge 6 "Der sprechende Totenkopf" beendet, ich fand sie ganz gut. Ich hätte jedenfalls die 100 Dollar für den Koffer genommen, zumal der Dollar damals irre hoch stand und die Kaufkraft auch noch wesentlich höher, aber Justus ist halt von hoher Ethik geleitet

Meine Sammlung ist recht löchrig, deshalb kenne ich auch noch nicht alle alten Folgen, zumindest nicht auf MC; gelesen habe ich die meisten alten, aber da das gute 30 Jahre her ist, habe ich die Handlungen nur noch gaaaanz dunkel in Erinnerung.
Orpheus66
Stammgast
#83 erstellt: 15. Mai 2020, 12:35
Meine "Die drei ???"-Sammlung wird auch niemals komplett werden, da es meines Erachtens doch eine ganze Menge Fälle gibt, die man sich absolut nicht antun muss. Ansonsten gucke ich bisweilen immer mal im Internet, ob man nicht die eine oder andere lohnenswerte Kassette noch für einen angemessenen Preis bekommt. Bei den Fällen bis Folge 120 gelingt das ganz wunderbar. Teuer wird es so zwischen 135 bis 175. Und bei den aktuellen Fällen muss man halt schnell sein, dann bekommt man auch die zum normalen Laden-Preis (manchmal verbunden mit einer enormen Wertsteigerung).

Heute höre ich mir mal wieder einen der umfangreichen Jubiläums-Fälle an.
Folge 150 "Geisterbucht" wartet auch mit drei Kassetten auf, die man nur im ausgeschlafenen und erholten Zustand in einem Durchgang bewältigt - ansonsten ist vorzeitiges Einschlafen garantiert. Der Fall setzt sich zusammen aus "Rashuras Schatz / Flammendes Wasser / Der brennende Kristall".

Die drei ??? ? Geisterbucht ? Folge 150

Die drei ??? ? Geisterbucht ? Folge 150
Orpheus66
Stammgast
#84 erstellt: 03. Aug 2020, 08:40
Die Chronistenpflicht und das Sammlerherz zwingen mich ja förmlich dazu, hier ein wenig weiterzumachen... auch wenn es sich fast so anfühlt, als wäre ich der einzige bzw. letzte der Mohikaner. 😕
Rechtzeitig zum Sommerurlaub ist vor wenigen Wochen ja der 206. Fall erschienen.
Geschrieben wurde diese Folge von Christoph Dittert, dem man ja bisweilen unterstellt, nicht gerade für qualitativ hochwertige Buchvorlagen bekannt zu sein. Diese Story ist ihm meiner Meinung nach aber ganz gut gelungen und man wird ansprechend unterhalten. Es gibt nichts spektakulär Neues - das wird eh zunehmend schwieriger - aber auch mit gewohnter Kost lässt es sich ja gut leben. So lässt sich dieser Fall im guten Mittelfeld einordnen.

Die drei ??? und der Mottenmann ? Fall 206 / Christoph Dittert (2020)


[Beitrag von Orpheus66 am 03. Aug 2020, 23:03 bearbeitet]
olimuc
Inventar
#85 erstellt: 04. Aug 2020, 14:22
"Du bist nicht allein ..." (Roy Black)

Ich habe auch noch ein paar ungehörte Folgen, aber ich habe kürzlich fast 100 Musik-CDs geschenkt bekommen, die habe ich nach und nach durchgehört und bei Gefallen auf den Computer gezogen, das hat gedauert.

Aber bald geht es weiter
olimuc
Inventar
#86 erstellt: 07. Sep 2020, 12:58
Gestern Abend habe ich mir Folge 94 "Das schwarze Monster" zu Gemüte geführt. Der Start mit der "Entführung" von Peter ist schon etwas merkwürdig, die Geschichte ok, aber insgesamt eher unterdurchschnittlich.
Orpheus66
Stammgast
#87 erstellt: 08. Sep 2020, 03:16
Da hast du dir leider eine der unterdurchschnittlichen Folgen ausgesucht.
Die Folge 94 "Das schwarze Monster" präsentiert ja einen seltsamen Clown im artfremden Kostüm, einen betrügerischen Zirkusdirektor und einen kleptomanischen Affen. Mehr unpassende Zutaten müssen eigentlich auch nicht sein... aber dann kommt es leider noch abstruser, denn seltsamerweise hat der Bösewicht ja irgendwie nichts mit der vorher abgelaufenen Handlung zu tun. Und da passt dann insgesamt halt nur wenig zusammen - letztlich eine Folge, die nan sich selten ein zweites Mal anhören wird - es sei denn, man kann sich an nichts mehr erinnern, weil die Erstlauschung schon ewig her war. 😉
Aus der Zeit gibt es mit den Fällen 89, 91 und 96 aber qualitativ auch ganz schöne Folgen...


[Beitrag von Orpheus66 am 08. Sep 2020, 03:20 bearbeitet]
Orpheus66
Stammgast
#88 erstellt: 05. Okt 2020, 19:50
Heute Abend gibt's den dritten Versuch, das neue Abenteuer an einem Stück zu verfolgen. Auch die Folge 207 "Die falschen Detektive" lässt den Spannungsbogen bei mir ziemlich schnell reißen. Ich verstehe sowieso nicht, weshalb der EUROPA-Verlag (respektive Franckh-Kosmos/Sony) bei den letzten Folgen vermehrt auf diesen unsäglich langweiligen Ben Nevis vertraut. Ich kann mich an kaum einen Fall dieses Autoren erinnern, den ich als spannend und gut entwickelt empfunden habe. Die Folgen 202, 204 und 207 glänzen jedenfalls mMn durch Mittelmäßigkeit und Langeweile.

Die drei ??? Folge 207 - Die falschen Detektive


[Beitrag von Orpheus66 am 05. Okt 2020, 19:51 bearbeitet]
olimuc
Inventar
#89 erstellt: 18. Okt 2020, 18:57
Habe heute fette Beute gemacht. Einige Hüllen kaputt und einige Cover fehlen, aber Reservehüllen habe bzw. hatte ( ) ich genügend. Die Cover drucke ich mir nach.

20201018_184932

Das gibt wieder einige gemütliche Herbst-/Winterabende
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Euer Hörspiel Favorit 70/80'er Jahre ?
schlagerbummel am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2020  –  39 Beiträge
Science Fiction Hörspiele
Acurus_ am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2020  –  32 Beiträge
Hörbuch Heinrich Harrer: Mein Leben
Oliver67 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  4 Beiträge
Tip für die Lachmuskeln
Tony_Clifton am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  2 Beiträge
Wort-Die schönsten Live-Produktionen
Torquato am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  6 Beiträge
Die volle Ladung Politik - Soziologie - Psychologie
dopplerdefekt am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  2 Beiträge
Kinderhörspiele, die auch Erwachsene ertragen können - der Eltern-Thread!
Torquato am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  31 Beiträge
Hui Buh - wer die Hörspiele liebte geht jetzt ins Kino?
Torquato am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  5 Beiträge
Gobert versaut Heine
Torquato am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  5 Beiträge
Hörspielknaller im Anmarsch?: Die Tore der Welt auf WDR5 ab 19.4.09
Henk_012 am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  83 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.756 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedSycura
  • Gesamtzahl an Themen1.483.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.204.224

Hersteller in diesem Thread Widget schließen