Lautsprecherkabel Länge

+A -A
Autor
Beitrag
TRS
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Dez 2004, 15:41
Hallo!!!

Ich habe gehört das für die Lautsprecher die Kabel alle die selbe Länge haben sollten. Aber jetzt zu meiner Frage: Bei einem 5.1 System - sollen da nur die Rear die selbe Länge haben und dann die Stereo+Center wieder gleich Lang? Also können die Rear unterschiedlich zu den anderen sein? Weil dann würde man viel Kabel sparen!!!

Danke

Gruß Thomas
Logan79
Stammgast
#2 erstellt: 21. Dez 2004, 15:56
Hallo TRS,
also ich finde das ist shit, verlege so wie es dir passt, nimm nicht zu dünne Kabel dann passt es auch.. bei mir ist kein Kabel gleich lang!
Lass immer bisschen Kabel über, falls du den Winkel der Boxen verstellst oder bisschen wegrückst.
TRS
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Dez 2004, 17:32
Ja so auf den mm wollte ich sie nicht verlegen!!! Wollte 2,5 nehmen! Denke für mich reicht das. Hat sonst wer eine andere Meinung oder stimmt ihr Logan79 zu?
Danzig
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Dez 2004, 18:18
also ich würde die rears und die fronts jeweils in gleicher länge machen, den center so lang wie du et brauchst.

obwohl es total wurst ist wie lang, da dat menschliche ohr den unterschied nicht hört.

muss aber doch nach ebbes aussehen

hochwertiges kabel würd ich allerdings nehmen.


[Beitrag von Danzig am 21. Dez 2004, 18:18 bearbeitet]
syruss
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Dez 2004, 19:07
Hallo TRS,

auf den cm kommt es nicht an aber wie schon oben beschrieben nimm keinen Klingeldraht. 2,5 solltest du auf jedenfall benutzen.Ich habe jede Einheit "fast" gleich lange Kabel gegeben, sprich gleiche Länge für die Fronts,gleiche Länge für die Rears und eine Länge für den Center.Ab einer Länge von 15 m solltst du mind. 4er Kabel benutzen. Einige hier im Forum empfehlen sogar schon ab 10 m 4er zu benutzen.

MfG

syruss
TRS
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Dez 2004, 19:18
Also zum weitesten Lautsprecher werde ich wohl ca. 9 m benötigen. Nur wenn ich mir vorstelle das ich da dann ca. 20m aufgerolltes Kabel hinter dem TV liegen habe (im Wert von ca. 20€) dann tränen mir als Schüler die Augen. Aber wenn es wirklich besser ist, werde ich wohl die 20€ mehr auch ruhig investieren...

Gruß Thomas
syruss
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Dez 2004, 21:04
Warum 20 m aufgerollt hinterm TV ???

Erklär mal bitte.

MfG
Syruss
sakly
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2004, 21:41
Zu jeder Box ein Kabel verlegen, dass vielleicht 1 Meter länger ist als nötig, damit du beim Verrücken keine Probleme bekommst. Du kannst auch rechts 2 Meter und links 5 Meter verlegen, das macht keinen Unterschied. 20 Meter hinterm Fernseher aufrollen, damit alle Kabel gleich lang sind ist totaler Unsinn.
Peter_H
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2004, 21:59
.. vor allem hat man beim AUFROLLEN der KAbel eine "Spule" geschaffen, die sich sicherlich eher negativ auf den Klang auswirkt, als ein paar Meter Unterschied in der Länge.

Wenn man unbedingt gleich lange Kabel möchte, dann soll man das (zu lange) Kabel in losen Schleifen auslegen, was die Geschichte noch schwieriger vom Platz her macht..


[Beitrag von Peter_H am 21. Dez 2004, 22:02 bearbeitet]
TRS
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Dez 2004, 22:48
Wow - also soviel Aufwand (lose Schleifen legen) wollte ich nicht betreiben und wenn das dann wirklich schädlicher ist den Rest aufzurollen, dann spare ich doch lieber das Geld und mache nur die Rears und die Fronts gleich lang - was ja kein aufrollen zu Folge hat!

Danke Danke jetzt bin ich um einiges Schlauer was dieses Thema betrifft!!!

Gruß Thomas
Peter_H
Inventar
#11 erstellt: 21. Dez 2004, 23:07
... ach so, Du wolltest wirklich ALLE Kabel gleich lang?

Die gängige Anleitung lautet normalerweise nur so:

Front L/Front R/Center gleichlang. Die Länge zu den Rears im Verhältnis zu den 3 Frontlautsprechern ist egal, nur jeweils das Kabel zum L und R Rear gleich lang.

Daß alle 5 (!) Kabel gleich lang sein sollten, habe ich noch nie gehört! Ist ja bei den meisten Aufstellungen ja sowieso unmöglich... Außer man verwendet sein Rack als zentralen Tisch und verlegt von dort aus Sternförmig ;-)
syruss
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Dez 2004, 23:51
Das hast du falsch verstanden !
1.Also die Rears gleich lang .
2.Die Fronts gleich lang.
3.Center halt so lang wie die Entfernung zwischen Receiver und Center.
4.Bei 9m reicht dir 2,5er Kabel aus.

MfG
Syruss
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 21. Dez 2004, 23:55
Was günstige aber doch recht gute Kabel angeht habe ich einen Tipp aus der Audio 1/05:
Sommer Meridian Sp 225 für 1,74€ pro Meter
Lapp Unitronic LIYY für 0,75€ pro Meter

Das erste ist Industriell gefertigtes Hifikabel, der Hersteller fertig das vor allem für Profianwendungen und Beschallungsanlagen und das zweit ist ein Industriekabel. Beide Kabel wurden mit 75 Audiopunkte bewertet, kannst ja mal in den Test reinschauen.
Ich werde wohl auf das Sommer zurückgreifen, denn ich brauche in meinen 4 Wänden mal locker 50m. Wenn jetzt noch die Längen der einzelnen Ls-Gruppen stimmen sollen wird es noch einiges mehr.
Nachteil ist, bei den Herstellern kannst du erst ab einer Länger von 100m bestellen, aber das hat man durch den Preis schnell raus. Und ich habe lieber einen m in der Ecke liegen als das ich feststelle das mir auch nur 1cm fehlt
sakly
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2004, 07:04

Peter_H schrieb:
.. vor allem hat man beim AUFROLLEN der KAbel eine "Spule" geschaffen, die sich sicherlich eher negativ auf den Klang auswirkt, als ein paar Meter Unterschied in der Länge.

Wenn man unbedingt gleich lange Kabel möchte, dann soll man das (zu lange) Kabel in losen Schleifen auslegen, was die Geschichte noch schwieriger vom Platz her macht..


Da die "Spule" aber in beide Richtungen den gleichen Strom führt, gleichen sich die Induktionen aus und es ergibt sich kein Effekt dadurch.
chwehrli
Neuling
#15 erstellt: 14. Jan 2005, 10:54
Hallo allerseits,

werft doch einmal einen Blick auf diese Seite hier:
http://www.elektronikinfo.de/audio/audiokabel.htm#Lautsprecher

Sehr interessanter technischer Bericht bez. LS-Kabel usw. - es lohnt sich!

GRuSs
Christian
Fiete77
Neuling
#16 erstellt: 15. Jan 2005, 07:47
Endlich hat mal einer aufgeschrieben was ich schon die ganze Zeit sag. Jeder "normale" Anwender kommt mit 2,5mm² Leitung aus. Und meiner Meinung nach spielt es gar keine Rolle ob die Kabel für die LS nun gleichlang sind oder nicht, da der Strom mit fast Lichtgeschwindigkeit durch sie hindurch fließt. Und wie lange braucht Licht für ein paar Meter??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel Länge wichtig ?
FreshPrince am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  6 Beiträge
Länge der Lautsprecherkabel
jens0r am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  4 Beiträge
Länge der Rear Speaker Kabel
Conbey am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  10 Beiträge
LS Kabel verlegen unterschiedliche Länge?
CJC am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecherkabel / LÄNGE?
runningfm am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
Surround System - Länge der LS Kabel
UweDu am 15.04.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  12 Beiträge
lautsprecherkabel, interconnectkabel= länge?
gsinthehouse123 am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  5 Beiträge
Unterschiedliche Länge der Lautsprecherkabel
maxgradient am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  3 Beiträge
Max. Länge Scart-Kabel
J_Red am 07.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  14 Beiträge
Länge wichtig???
Rach78 am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedMatze_Mountain
  • Gesamtzahl an Themen1.454.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.670.646

Hersteller in diesem Thread Widget schließen