Besserer Klang durch richtige Polung?

+A -A
Autor
Beitrag
exxtatic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:31
Hallo Leute,

man liest ja immer wieder, daß man seine Hifi-oder Surround
bzgl der Stromversorgung -richtig- anschließen soll.
d.h. auf die Polung der Netzstecker achten.

Nun stellt sich mir aber die Frage:
Woran erkenne ich die richtige Polung der Kabel und Geräte ?
Auf den Steckern und Buchsen ist es (für mich) nicht ersichtlich. ... oder doch ?

Vielen Dank und viele Grüße,
René.
bokiller
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:37
Also, warum das besser sein soll weiss ich nicht.
Die Polung um Verstärker kannst du nur sehr schwer herausfinden, ist ja auch immer hin Wechselspannung und das auch nur bis sie im Gerät gerichter wird. Bei der Steckdose ist es einfach heraus zufinden, wo die Phase angeklemmt ist. Nimm einfach irgendeinen billigen Spannungsprüfer (für 230V!! ) und steck ihn in die Dose. Wenns glimmt, Glückwunsch das ist dann die Phase.
Kj.Ig
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mrz 2005, 23:03
Also bei guten Geräten, mit guten Kabeln hast du eine Markierung am Stecker, wo die Phase ist. Dann kannst du das mit nem Phasenprüfer an der Steckdose abgleichen...

Andere Möglichkeit ist, das du das Potential zwischen Chinch-Buchse und Steckdosen-Erdung (die Schuko-kontakte) misst, dann einmal den Stecker umdrehst und nochmal misst. Da wo das Potential (die Spannung) kleiner ist, hast du die richtige Polung erwischt.


Das mit dem Wechselstrom ist zwar prinzipiell richtig, aber die Spannung wechselt nicht mit 230V von einem zum anderen Pol, sondern der eine Pol ist die Masse, der andere die Phase, und die wechselt 50mal die Sekunde von ~ -360V bis +360V, also macht es doch einen Unterschied.

Das Ergebnis ist meist eine reduzierung von möglichen Brummschleifen, wenn du sowas allerdings nicht hast, musst du selber hören, ob es einen Effekt bringt...

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß Kj


PS: Falls es nicht +-360 sondern 40% mehr oder weniger waren, korriegiert mich bitte. Der Physik LK und die E-Technik Vorlesungen sind schon etwas her...
bokiller
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2005, 23:48
Ja das mit den Brummschleifen kann sein. Und die Spannung wechselt von +325V zu -325V, hehe. 230V ist die Effektivspannung, also Uspitze * sin45°. Ich hoff mal ich erzähl hier kein Quatsch. Ist auch bei mir schon länger her


[Beitrag von bokiller am 01. Mrz 2005, 23:50 bearbeitet]
noplan
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mrz 2005, 19:23
Ich glaub erlich gesagt nicht das das einen Unterschied macht. Bei Heizungskessel ist das so das wenn man sie verkehrt herum anklemmt die Phasen rückwärts laufen. Aber bei einem Gerät wie Verstärker etc. ist das egal da Wiederstände etc. auf den Platinen ja keine "Flussrichtung" haben. Ich denke mal das ist ein Gerücht.

Duncan_Idaho
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:37
Is relativ Wurscht, was deine Modelle aussagen... bis jetzt hat sich meinen Ohren nach bei jeder Anlage mit richtiger Polung deutlich was getan....

Im Tuning-Bereich gibt es ein paar, die das Warum sehr gut erklären können.....
jem01
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mrz 2005, 23:31
oh mein gott bin absolut neu hier und habe zwar von "verpolung" von lautsprecher gehört (heimkino test-dvd) aber das mit den netzkabel ist mir neu. ich geh gleich mal in den tunning bereich hffentlich kommt nicht zu viel neues.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtige Polung herausfinden
Chipz am 04.05.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  12 Beiträge
Polung erkennen
GMK am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  4 Beiträge
Besserer Banenstecker?
karpfen72 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  3 Beiträge
Polung der Lautsprecherkabel
UltraNoob am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  7 Beiträge
Falsche Polung - Lautsprecher kaputt?
MarkT am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher polung denon receiver
bitmon am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  5 Beiträge
Polung für Rear-Lautsprecher
marius.426 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  14 Beiträge
Denon S-301 Anschluss der LS (Polung)
taps1000 am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  6 Beiträge
Frage zu Polung der Kabel
daywalker71 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  4 Beiträge
Besserer Anschluss an den Boxen
Steffen545 am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobertOliynuk
  • Gesamtzahl an Themen1.454.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.233

Hersteller in diesem Thread Widget schließen