Neuer, erster AV-Rec. - welche Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
perfectworld
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2005, 18:28
Hallo,
habe mir einen Denon 1905 AV-Rec. gekauft und möchte mir gerne bei der Wahl der geeigneten Kabel helfen lassen.
Folgende Kabel wollte ich mir kaufen:
- für DVD-Player (Xoro 415): 1x S-Video -> S-Video 1m, 1x Koax. 1m
- für Sat-Rec. smart ssr500 und VCR SEG: 2x Scart -> S-Video 1m, Stereo-Cinch sind vorhanden
- für PC: S-Video -> S-Video 7,5m, 5.1-Audio -> 5.1-Audio 7,5m + 2x Adapter 3,5mm Klinke->Stereo-Cinch

Meine erste Frage ist, wo ich alle diese Kabel günstig bekomme. Da hochwertige Kabel idR ziemlich teuer sein können, dürfte es ok sein, wenn es sich nur um ausreichende Qualität handelt.

Dann habe ich noch weitere Fragen und zwar: bei meinem DVD-P war ein gelbes Single-Cinch-Kabel dabei, kann ich dieses fürs erste für die Koax-Verbindung zwischen DVD-P und Rec. verwenden? Immo benutze ich nur Stereo-Cinch und es scheint, dass darüber gar keine Übertragung von DTS möglich ist.

Und: aufgrund der finanz. Lage habe ich mir ein Sub-Sat-System von CAT gekauft. Dieser sog. Sub hat aber keine Cinch-Eingänge, sondern nur Klemm-Verbindungen für dünne LS-Kabel (links und rechts sowohl als Eingang als auch aus Ausgang (sehr ws für die Satelliten)). Kann ich dieses Set an die Back-Kanäle des Denon anschliessen (als Imp. ist 4-8Ohm) angegeben. Soll ich zur Sicherheit besser meinen Stero-Vollvertärker Onkyo A-9310 dazwischen schalten?

Vielen Dank.

Mfg,
pw
Peter_H
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2005, 18:40
Dolby Digital und DTS geht nicht über die Stereo-Cinch-Anschlüsse (da kann der Receiver maximal noch was über ProLogic machen, aber eben kein echtes 5.1/6.1 etc.). Hier muß eine DIGITALE Verbindung zwischen DVD-Player und Receiver hergestellt werden. D. h. entweder optisches Kabel oder Digital-Coax-Cinch (ist das von Dir erwähnte "Singel-Cinch-Kabel").

Ansonsten bekommst Du am günstigsten Kabel für alle Zwecke und in absolut ausreichender Qualität bei www.reichelt.de (unter "mechanische Bauteile" z. B. Lautsprecherkabel und im Bereich Unterhaltungselektronik auch Scart, Cinch etc.).
wishbone71
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:15
Bei Kabeln habe ich mehrfach gute Erfahrungen mit dem Anbieter premium-cable.de gemacht, die man bei ebay einfach in der Rubrik Kabel findet. Die bieten jeweils verschiedene Qualitätsstufen der einzelnen Kabel an und haben eine grosse Auswahl, gerade bei Digital-Soundkabeln.

Aber an Deiner Stelle würde ich mir überlegen, ob ich das alles über S-Video verkabele. Ich nehme an, Du willst das wegen der S-Video-Ports Deines Denon und dem einfachen Umschalten. Zumindest bei meiner Setup zuhause konnte ich (ohne Einbindung des Receivers) deutliche Unterschiede zwischen S-Video und RGB über Scart erkennen, sowohl über Plasma als auch über nen Beamer. Wenn der Rec. kein YUV bietet, würde ich die Tonquellen lieber von HAnd umschalten und dafür soweit es geht RGB/Scart nutzen.
perfectworld
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:36
also sagt ihr ausdrücklich, dass man auch ein kabel, welches wahrscheinlich für composite-video gedacht ist und deswegen dem dvd-p beilag, auch als koaxial-kabel für die digitale audio-verbindung nehmen kann? ich dachte diese kabel müssten einen bestimmten widerstand haben, 75 Ohm oder kOhm

@wishbone: du meinst doch VIDEO-quellen, nicht wahr? ich werde mal schauen nach premium-cable.de
vorher hatte ich alles (also dvd-p, vcr, sat-rec.) immer jeweils durch das nächste gerät geschleift, jetzt habe ich mir so eine sehr günstige scart-umschaltbox (manuell) gekauft, aber ich muss sagen, die andere variante war etwas bequemer, es gibt doch diese umschaltboxen auch mit fernbedienung, gibt es hier auch hochwertige? im übrigen sollte doch die umleitung im denon nicht so schlecht sein, es soll ja nichts konvertiert werden, sondern immer s-video rein und wieder raus, der tv ist halt schon etwas älter (grundig st63-360 CI) und hat nur einen scart-anschluss...
mfg,
pw
Peter_H
Inventar
#5 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:49
Wenn Dein Hersteller sich einigermaßen an gängige Normen hält, müßte das Kabel, sofern es ein Digital-Coaxkabel sein soll, eine Orange Farbgebung an den Steckern aufweisen - gelb ist für Bild. Ebenso sind die Coax-Anschlüsse an den Geräten normalerweise mit einer orangenen Farbgebung versehen. Aber auch die bekommst Du bei Reichelt in abgeschirmter Version; wobei Reichelt meist noch günstiger ist als der empfohlene premium-cable.de de, bei gleicher Qualität.
wishbone71
Stammgast
#6 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:58
Hi,

nein,ich habe mich vielleicht ein wenig missverständlich ausgedrückt: ich meinte eigentlich die TON-Quellen, die zusätzlich zu den Videoquellen umgeschaltet werden, was ja anscheinend (von den Herstellern so gedacht) der Hauptvorteil von _AV_-Receivern ist, auch wenn es wenige Leute nutzen.
Ich schalte z.B. am Plasma die einzelnen Videoquellen um (HDD-VCR, DVD, XBOX), muss dann aber auch noch die Tonquelle für den AV-Rec. manuell umschalten (ich hab so nen 3er Port für opt.Digitalquellen). Wenn alle Bildquellen zum AV-Rec. laufen würden und von dort ein einziges Ausgangskabel zum Plasma/TV, konnte man/ich mit der FB des AV-Rec. mit einem Tastendruck Ton- und Bildquelle umschalten.

Kurz gesagt: Wenn ich vor der Wahl stünde, alles über Svideo über den Rec. laufen zu lassen und dann auch den Ton gleich "mit"umschalten könnte oder möglichst viele Zuspieler über RGB-Scart an den TV führen und dafür den Ton manuell schalten müsste (so wie ich eben, egal ob mit optischem "Hub" oder am Receiver) dann würde ich wieder wegen der (bei mir) besseren Bildqualität ggü. SVideo die letztere Variante wählen. Da würde ich eher bei der Scartumschaltbox bleiben.

Wenn ich alles über YUV anschliessen könnte, dann würde ich DAS sofort machen, aber die AV-Rec., die das für 3,4 Geräte bieten, kosten ein Vermögen....

Aber Du hast ja das Problem mit der einen Scartbuchse am TV, daüber habe ich mich auch immer geärgert.

Möglichkeiten über Möglichkeiten
Peter_H
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2005, 21:15
Weiterer Nachteil, wenn man die Bildquelle vom AV-Reciever umschalten läßt:

Die Bildsignale werden bei fast allen Modellen nur durchgeschleift, wenn der Receiver EINGESCHALTET ist - war für mich das K.O.-Kriterium für die Bildverkabelung über den Receiver, weil ich nicht wirklich bei jeder DVD bzw. Video-Kassette (Dokus, Fernsehaufzeichnungen etc.) oder auch beim TV-Kucken immer den Receiver, respektive die Anlage mitlaufen lassen will...
wishbone71
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mrz 2005, 21:30
@ Peter

Ach? Danke für den Hinweis, das war mir bislang gar nicht bewusst! Ich hatte gerade mit dem Gedanken gespielt, bei meinem neu anzuschaffenden AV-Rec. (derzeitiger Stand: Pioneer 1014 oder, wenn ich kurzfristig noch Geld finde :-) Denon 3805) doch mal die Verkabelung über den Rec. mal auszuprobieren.

Somit ist das für mich auch ein K.O.Kriterium, da ich bei bestimmten Zuspielern, insb. HDD-VCR keinen Sound über die Anlage brauche.

wishbone
perfectworld
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mrz 2005, 00:19
es ist ein gelbes Kabel, daher ja die Frage
könntest du mir sagen, wo ich im reichelt-shop so ein orangenes kabel finde, habe die stereo-cinch gefunden, die klinken-adapter, die s-vhs kabel, aber kein digital-koax?

edit: http://www.reichelt....;ACTION=3;GRUPPE=I75
ist das das richtige?


[Beitrag von perfectworld am 06. Mrz 2005, 00:31 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2005, 11:08
Nein!

Das hier ist das richtige, weil mit 75 Ohm:

http://www.reichelt....;ACTION=3;GRUPPE=I75

Letztlich nicht verwirren lassen, die Digital-Coax-Kabel laufen häufig unter "Videokabel", da diese eben auch die besagten 75 Ohm haben...
perfectworld
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mrz 2005, 12:33
ok, genau das hatte ich mir auch betsellt, da ich auf Nr. sicher gehen wollte und in der Anleitung auch steht, dass man nur Kabel mit 75 Ohm benutzen soll für die koaxial-anschlüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer avr doch welche kabel?
h3nn1ng am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  11 Beiträge
Neuer AV Receiver Verkabelung?
Zehro am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  15 Beiträge
Wieviele und welche Kabel ?
zwäng am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  4 Beiträge
Anschluss TV,DVD-Rec,Sat-Rec,Soundbar
rofrabo am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  4 Beiträge
Welche HDMI-Kabel Qualität
HomeDunk am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  7 Beiträge
Welche Kabel werden benötigt?
philiAN am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  3 Beiträge
Neuer AV - Kein TV Ton
SecretX am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  8 Beiträge
Neuer AV Receiver-älterer Subwoofer
MikeLima am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  8 Beiträge
DVD über AV-Rec. zum TV
iffi am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  5 Beiträge
Mixxer - 5.1 - AV - PC rec. Verkabelung
weedy09 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.306 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedChrishi
  • Gesamtzahl an Themen1.461.472
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.792.622

Hersteller in diesem Thread Widget schließen