Audioausgabe über Toslink und BT Transmitter an BT Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Dez 2016, 11:06
Hallo liebe Experten,
ich betreibe einen BEOPLAY H7 über BT an einem Denon 2307. Der BT Transmitter (Taotronics) habe ich an den Optischen Ausgang 3 (Opt.3) des 2307 gehängt um von dort aus den H7 anzusteuern. Das funktioniert soweit auch so, wie ich mir das vorgestellt habe. Am optischen Eingang 3 hängt ein Mediaplayer (Mede8er) und der gibt die Tonsignale über den Verstärker und den Transmitter an den H7 weiter. So weit so gut.

Die Tonsignale des Fernsehers (Kabelanschluss über Unitymedia) übergebe ich ebenfalls über Toslink an den AVR (Opt1).

Mein "Problem" ist nun, dass ich nur bei zwei Sendern, nämlich Arte und Kabel1classics eine Tonausgabe an den H7 bekomme. Alle anderen Sender sind "tot". Nicht, dass mich das besonders stören würde, da ich eh kaum über Kopfhörer fernsehe. Primär sollte der Mediaplayer ausgelesen werden und das funktioniert. Ich verstehe nur nicht ganz, warum lediglich bei zwei Programmen die Tonsignale ausgegeben werden, beim Rest nicht. Verwenden Arte und Kabel1classics ein anderes Audioformat, welches über Toslink dekodiert werden kann und alle anderen Sender ein Audioformat, welches nicht dekodiert werden kann?

Vielen Dank im Voraus und endschuldigt meine wahrscheinlich ursächlichen technischen Defizite.


[Beitrag von ralferl am 03. Dez 2016, 11:07 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2016, 11:13
Ich gehe davon aus, dass Deine Vermtung richtig ist. Wahrscheinlich gibts Du genau die funktionierenden Sender nicht in DolbyDigital, sondern in PCM Stereo aus. Wenn das beim Mediaplayer funktioniert, vermute ich, das ist da genauso. Daraus würde ich folgern, dass Du über den AVR so gut wie nichts in echtem 5.1 wiedergibst.
Stellt sich die Frage, warum Du den Bluetooth transmitter ausgerechnet über SPDIF anschließt, bzw. ob es alternative Anschlussmöglichkeiten gibt.


[Beitrag von n5pdimi am 03. Dez 2016, 11:14 bearbeitet]
Tomgar
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Dez 2016, 12:00

n5pdimi (Beitrag #2) schrieb:

Stellt sich die Frage, warum Du den Bluetooth transmitter ausgerechnet über SPDIF anschließt, bzw. ob es alternative Anschlussmöglichkeiten gibt.


Na, dann stellt sich die Frage welche "alternativen Anschlussmöglichkeiten" es denn für den BT Transmitter an den Denon AVR gibt:
1. 3,5mm Klinken-Stecker analog - Überträgt nur Stereo = Keine Verbesserung gegenüber SPDIF
2. 2 x Cinch-Stecker analog - Überträgt ebenfalls nur Stereo = Keine Verbesserung gegenüber SPDIF
3. Coaxial digital - Übertrag das gleiche wie SPDIF = Gleichwertig SPDIF, keine Verbesserung
4. HDMI - JA, DAS IST ES !!! - Darüber können selbst "HD-Tonsignale" wie DTS-HD Master Audio übertragen werden !
Fragt sich nur ob der BT-Transmitter einen HDMI-Eingang hat, HD-Tonsignale verarbeiten und an den Kopfhörer senden kann und ob der Kopfhörer diese dann auch wiedergibt !

Irgendwelche "exotischen" Verbindungen wie "XLR-" oder "Bananenstecker" lasse ich mal weg, da ich vermute, dass weder BT Transmitter noch Denon AVR solche Anschlüsse besitzen

Das sind die "alternativen Anschlussmöglichkeiten" die mir einfallen.
Lieber n5pdimi, gibt es noch andere, von denen ich nichts weiß ? - Wenn ja, teil sie mir bitte mit !

Mann kann übrigens die "tollsten Mehrkanal-Tonformate" in den Denon AVR einspeisen, über den BT Transmitter wird immer nur Stereo an den Kopfhörer übertragen, den mehr ist doch per Bluetooth-Funk-Verbindung nicht möglich, oder liege ich da falsch ?

@ralferl
Was hast du denn für ein TV-Gerät ?
Viele Fernseher geben über den optischen Ausgang nur Stereo-Ton aus.
Hast du mal nachgesehen, in welchen Format der Ton über den optische Ausgang wiedergegeben wird - "PCM" oder "Bitstream" ?
Hast du außerdem mal nachgesehen, welches Tonsignal der TV bei den einzelnen Sendern verarbeitet - z. B. "PCM" oder "Dolby Digital" ?


[Beitrag von Tomgar am 03. Dez 2016, 12:18 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2016, 12:22
Lieber Tomgar, ich weiß nicht, was Dein "Angriff" auf meinen Post und die technisch eher halbgare Antwort Deinerseits nun genau bezwecken soll, aber für mich stellt sich das doch so dar:
Er will einen STEREO Kopfhörer über BT mittels einem Adapter an den AVR anschließen. Die Zuspielung erfolgt über SPDIF zum AVR wie auch zum BT Adapter. Der Bt Adapter versteht wohl keine kodierten Signale. Wenn der TE jetzt also ein DD Signal an den AVR überträgt, gibt dieser das 1:1 an den BT Adapter weiter -> der KH bleibt stumm.
Jetzt könnte der TE alle Ausgabegeräte auf PCm umstellen -> Problem gelöst, nur leider fällt damit 5.1 über SPDIF komplett weg, da sonst diese EInstellung jedes mal und im Zweifel für jedes Programm erfolgen müsste.
Der BT transmitter kann doch anscheinend gar kein DTS/DTS-HD usw. verarbeiten, ist doch am KH eh alles nur Stereo. Also sind die ganzen digitalen Anschlusswege doch eh nicht unbedingt erforderlich.

Ich stelle bewusst die Frage nach alternativen Anschlussmöglichkeiten, weil mir diese mangels Kenntnis des BT Transmitters nicht bekannt sind. Deswegen ist die Antwort bewusst "neutral" gehalten. Weiterhin verkneife ich mir soclhe höchst kompetenten Antworten wie "Irgendwelche "exotischen" Verbindungen wie "XLR-" oder "Bananenstecker""...


[Beitrag von n5pdimi am 03. Dez 2016, 12:24 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2016, 12:51

Was hast du denn für ein TV-Gerät ?
Viele Fernseher geben über den optischen Ausgang nur Stereo-Ton aus.


ich gehe sogar noch weiter und sage der AVR gibt über die opt. Ausgänge nur Stereo/PCM aus, und es muss auch schon so "angeliefert" werden, da diese für Stereoaufnahmegeräte wie MD-Recorder gedacht waren.
Und spätestens mit nem neuen AVR bekommt man eh Probleme, da diese keine digitalen Ausgänge, bis auf HDMI mehr bieten. In sofern sollte man sich eh schonmal Gedanken über alternative Anschlußvarianten mache

HDMI Zone 2 wäre da z.B. so eine Möglichkeit, mit nem nachgeschalteten HDMI/opt-Wandler. Allerdings wird es auch nur da bei den größeren Modellen etwas mit der DD/dts zu PCM Konvertierung. Da muss man vorher genaurecherchieren welche Geräte das beherrschen. Denn auch so ein nachgeschalteter Wandler benötigt ein PCM-Signal


[Beitrag von std67 am 03. Dez 2016, 12:56 bearbeitet]
Tomgar
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Dez 2016, 13:17
Lieber n5pdimi,

ich weiß nicht was deine Bemerkung soll.

Du erzählst uns hier einen von "alternativen Anschlussmöglichkeiten", nennst aber kein.
Ich zähle welche auf, und nenne Nach- und Vorteile, und Frage, ob es noch andere Möglichkeiten gibt.

Wo ist da ein "Angriff" ?
Weiterhin frage ich mich was du unter "halbgar" verstehst ?
Dein Beitrag ist ja dann wohl "roh".

Wenn ich etwas behaupte, muss ich es auch beweisen können, und das tust du nicht.


n5pdimi (Beitrag #4) schrieb:

Ich stelle bewusst die Frage nach alternativen Anschlussmöglichkeiten, weil mir diese mangels Kenntnis des BT Transmitters nicht bekannt sind.


Wenn dir die Anschlussmöglichkeiten des BT Transmitters nicht bekannt sind, warum googelst du ihn nicht ? Typenbezeichnung wird vom TE nicht genannt.
Keine Zeit oder keine Lust wie so viele andere "Inventare" hier auch ?
Das scheint hier weitverbreitet zu sein, dass die "Inventare" hier einfach was schreiben, ohne überhaupt die tecnischen Fähigkeiten der Geräte zu kennen.

Ich hab' dir die Arbeit mal abgenommen (hat mich nur 1 Minute gekostet) und hier ist der Link zum Transmitter
http://www.taotronic...r-receiver-aptX.html

Jetzt kannst du ohne große Mühe nachsehen, ob es da "alternativen Anschlussmöglichkeiten" gibt !

Ich werde hier nicht weiter mit jemandem Diskutieren, der meint, nur weil er sich hier "Invantar" nennen darf, immer im Recht zu sein und versucht, andere, die nicht seiner Meinung sind und seine Anmerkungen hinterfragen, durch Äußerungen zu provozieren.

Solche Diskussionen gehören nicht zu Thema und bringen dem TE gar nichts.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2016, 13:33
Sorry tomgar, aber was ist denn in Deiner Erziehung falsch gelaufen? Das mit keine zeit und keine Lust kannst Du Dir schenken, und auch das auf dem "Inventar" rumgehacke.
Aber dann den Superthread "werden die LEute eigentlich immer Dümmer" aufmachen. Das passt ja...
Ich bin raus.....
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Dez 2016, 23:59

Tomgar (Beitrag #3) schrieb:

@ralferl
Was hast du denn für ein TV-Gerät ?
Viele Fernseher geben über den optischen Ausgang nur Stereo-Ton aus.
Hast du mal nachgesehen, in welchen Format der Ton über den optische Ausgang wiedergegeben wird - "PCM" oder "Bitstream" ?
Hast du außerdem mal nachgesehen, welches Tonsignal der TV bei den einzelnen Sendern verarbeitet - z. B. "PCM" oder "Dolby Digital" ?


Der Fernseher kann Dolby Digital 5.1 ausgeben über Toslink. HDMI wäre natürlich erste Wahl, aber diese BT Transmitter verfügen in aller Regel nur über einen analogen Klinken Eingang - SPDIF ist da schon purer Luxus. 😉 Den analogen Eingang möchte ich nicht nutzen, da das ein ewiges Stecker rein, Stecker raus am AVR bedeuten würde. Alle am AVR angeschlossenen Geräte werden über SPDIF bzw. Coax gelotst, da ich nicht mehr als DD 5.1 brauche. DVD Player und Mediaplayer kommunizieren diesbezüglich fehlerfrei mit dem AVR und auch TV stellt brav auf DD 5.1 um, wenn er ein entsprechendes Eingangssignal bekommt. Auf dem Display des AVR sehe ICH leider lediglich, ob ein DD5. 1 Signal reinkommt, oder nicht. Mehr Infos habe dort leider nicht oder ich weiß einfach nicht wie man rankommt. Ich habe beim Durchblättern der Programme noch mehr Sender "gefunden", die am KH ausgegeben werden. Aber das verwirrt mich noch mehr: z. B. NDR, MDR ja, SWR, HR nein. Zumindest bei den dritten hätte ich jetzt von der Logik erwartet, dass sich ein einheitliches Bild ergibt. 😕

Nichtsdestotrotz erst einmal ALLEN, die mir hier versuchen zu helfen ein ganz großes Dankeschön!👍👍👍
Wie schon gesagt: Es stört mich jetzt nicht wirklich grundlegend, aber ich hasse es, wenn ich solche Phänomene (noch) nicht 100%. erklären kann. Ich vermute tatsächlich, dass PCM das richtige Schlagwort ist, aber ich weiß nicht, wie ich überprüfen soll, welches Signal reinkommt. Ich weiß nur, dass es bei Sendern, die DD5. 1 über SPDIF bei mir ausgeben, wohl kein PCM sein kann. Und diese Sender sind unter denen, die definitiv nicht am KH landen. Mehr aber leider z. Z. nicht. 😯


[Beitrag von ralferl am 04. Dez 2016, 00:08 bearbeitet]
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Dez 2016, 00:39

n5pdimi (Beitrag #4) schrieb:

Der BT transmitter kann doch anscheinend gar kein DTS/DTS-HD usw. verarbeiten, ist doch am KH eh alles nur Stereo. Also sind die ganzen digitalen Anschlusswege doch eh nicht unbedingt erforderlich.


Nicht erforderlich, aber grundsätzlich bequemer, da der Receiver, wenn ich in den Kopfhörer Eingang reingehe, natürlich die Boxen stumm schaltet. Ergo hieße das für mich dauernd umzustöpseln. Verwende ich den SPDIF, kann ich den Transmitter immer dranhängen lassen, weil es den AVR nicht zum Stummschalten der LS bewegt. Reine Bequemlichkeit also. 😇


[Beitrag von ralferl am 04. Dez 2016, 00:40 bearbeitet]
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Dez 2016, 01:01

std67 (Beitrag #5) schrieb:


ich gehe sogar noch weiter und sage der AVR gibt über die opt. Ausgänge nur Stereo/PCM aus, und es muss auch schon so "angeliefert" werden, da diese für Stereoaufnahmegeräte wie MD-Recorder gedacht waren.
Und spätestens mit nem neuen AVR bekommt man eh Probleme, da diese keine digitalen Ausgänge, bis auf HDMI mehr bieten. In sofern sollte man sich eh schonmal Gedanken über alternative Anschlußvarianten mache

Der Denon 2307 ist schon ein geiles Teil. Solange der am Leben bleibt, ist mein Wohnzimmer sein Gnadenhof. 😎
Alle digitalen AUSGÄNGE am 2307 können m. W. echtes DD5.1. Es ist schon richtig, dass am Opt3 ursprünglich ein MD - Recorder angedacht war, aber eben auch ein DVD Recorder und deshalb kann auch dieser Ein- und Ausgang mit DD5.1 umgehen. Aber daran hatte ich anfangs auch gedacht und deswegen das Manual zu Rate gezogen. Lag schon ordentlich Staub drauf... 😂


[Beitrag von ralferl am 04. Dez 2016, 14:07 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2016, 12:33

Tomgar (Beitrag #6) schrieb:
.....Weiterhin frage ich mich was du unter "halbgar" verstehst ?


zB das:


Tomgar (Beitrag #3) schrieb:
.....Coaxial digital - Übertrag das gleiche wie SPDIF = Gleichwertig SPDIF,.....


Die SPDIF Schnittstelle gibt es in TOSLINK (optisch) und coaxial (elektrisch)...

Wenn man nicht so ganz so viel Ahnung hat, sollte man vielleicht etwas bescheidener auftreten...

Und ja, natürlich habe ich weder Zeit noch Lust, etwas "zu googln", was der TE selber zu erledigen hat!

Wenn du da beruflich oder in deinen Freizeitbeschäftigungen soviel Luft hast, ist das sehr schön für dich.

ICH habe keine Zeit, Fakten zu ermitteln, die der Fragesteller auch bestens selber eruieren kann.
ralferl
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Dez 2016, 14:25

Apalone (Beitrag #11) schrieb:


Und ja, natürlich habe ich weder Zeit noch Lust, etwas "zu googln", was der TE selber zu erledigen hat!

Wenn du da beruflich oder in deinen Freizeitbeschäftigungen soviel Luft hast, ist das sehr schön für dich.

ICH habe keine Zeit, Fakten zu ermitteln, die der Fragesteller auch bestens selber eruieren kann.


Ich bin mir bewusst, dass ich bei diesem Kommentar eigentlich nicht als Adressat angedacht war, trotzdem bin ich als TE direkt angesprochen worden und möchte mich diesbezüglich äußern. Bezüglich des Transmitters hatte ich angegeben, dass er über einen optischen Eingang (Toslink) verfügt. Hätte er zusätzlich über einen HDMI Eingang verfügt (mir wäre jetzt auch keiner bekannt), würde ich diesen Thread logischerweise nicht eröffnet haben. Diesen Umstand hatte ich dummerweise stillschweigend vorausgesetzt. Weiterhin hätte ich diesen Thread nicht eröffnet, wenn es mir möglich gewesen wäre mit Hilfe der gegebenen Ressourcen (Handbuch und Internet Foren), das Phänomen hinreichend technisch zu erklären. Ich bin dankbar für jedwede Hilfestellung, die ich als Anregungen hier auch durchaus bekommen hatte und mir ist es tatsächlich ein wenig unangenehm, dass die Diskussion streckenweise entsachlicht wurde. Nur bitte ich zu berücksichtigen, dass es bisweilen auch Menschen in diesem Forum geben dürfte, deren technische Background es nicht zwangsläufig gestattet im Vorfeld zu wissen, welche Informationen eher als redundant und welche als essentiell einzustufen wären. Für mich als TE entsteht ein wenig der Eindruck, als sei ich mangels sinnvollem Informationsmanagement, zumindest teilweise, ursächlich verantwortlich dafür, dass es zu diesen kleinen Kommunikationsstörungen gekommen ist. Wenn dem so sein sollte, bitte ich zu bedenken, dass Fachforen immer auch solidarisch organisiert sind, d.h., dass es immer Nutzer geben wird, die in ihrem Kenntnisstand anderen überlegen sind, wovon technisch weniger Versierte natürlich profitieren. Entsprechend dieser solidarischen Philosophie, sollte man dem technischen "Laien" mit etwas Langmut begegnen...


[Beitrag von ralferl am 10. Dez 2016, 14:28 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2016, 14:31
Ne, ne alles gut.

Das ging eher in Richtung von dem, der zu viel Zeit hat und erst mal alles googlet, aber trotzdem nur die Hälfte versteht und dann meint, etwas zu den anderen sagen zu müssen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quellenwechsel - Subwooferverbindung BT
Luckysam am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  6 Beiträge
Frage Bluetooth TV Kopfhörer
liass am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  4 Beiträge
Gleichzeitige Audioausgabe über Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer
roccckkky am 13.01.2021  –  Letzte Antwort am 13.01.2021  –  4 Beiträge
Yamaha YSP 1600 mit BT Lautsprechern
Cannondale1968 am 16.12.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2016  –  6 Beiträge
Toslink Kopfhörer über Pioneer Verstärker
Andy-K am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  8 Beiträge
Anschluss Bluetooth-Transmitter für Kopfhörer
doktor73 am 12.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  4 Beiträge
Toslink vs. Kopfhörer Eingang
*Luke* am 06.01.2018  –  Letzte Antwort am 06.01.2018  –  5 Beiträge
TV und AVR Audioausgabe gleichzeitig?
suessehonigbiene am 10.05.2019  –  Letzte Antwort am 13.05.2019  –  25 Beiträge
Toslink Kabel für Surround Kopfhörer
Martina am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  5 Beiträge
Transmitter an Lifestyle 18 DVD
Ohrwurm# am 21.10.2018  –  Letzte Antwort am 22.10.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.145 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMCCD
  • Gesamtzahl an Themen1.496.756
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.982

Hersteller in diesem Thread Widget schließen