Geräteschrank neben Sitzplatz

+A -A
Autor
Beitrag
yudas
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2019, 21:11
Hi,
Ich habe eine eventuell komische Frage. Und zwar renoviere ich gerade eine Wohnung, und wollte da ein wenig HiFi verbauen.
Nun möchte ich mir die Möglichkeit offen halten den Av Receiver als Schaltzentrale zum einen an der Front zu haben, wo auch die Frontboxen und die Leinwand bzw. der Feenseher ist.
Zum anderen evt. einen Geräteschrank seitlich vom Sitzplatz einrichten.

Nun habe ich zwei Fragen:

1. wenn ich die geräteschrankvariante nehme, wie bekomme ich das Bild vorne an die Front bei einem eventuellen Einsatz von TV oder Ultrakurzdistanzbeamer?
HDMI Kabel mit Längen >5m werden ja nicht empfohlen..
Beim Einsatz eines normalen Beamers hätte ich mit ca. 3m weniger das Problem.

2. ich will mir zudem die Option offen halten den AV Receiver seitlich, sowie nach vorne zu stellen wie löse ich das mit der Verkabelung der rearboxen und des subwoofers?
Kann ich von den rearboxen Kabel zu dem Panel seitlich legen und von diesem Panel dann zu den lautsprecherdosen nach vorne legen, damit ich das Signal quasi doppelt abgreife?
Geht das mit dem cinch Kabel auch so? Oder sollte ich da einfach 2 paar legen?

Ich hoffe ihr könnt meine Fragen verstehen und es ist nicht zu verwirrend :-)
Highente
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2019, 21:28
Ist doch völlig schnurz ob die Anlage Vorne, Hinten oder an der Seite steht, die Verkabelung bleibt immer die Gleiche, nur die Kabellängen ändern sich.
yudas
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2019, 23:08
Das ist schon richtig, es geht mir darum, dass ich mit den rearboxen Kabel an beide Positionen haben will.
Da ist die Frage, ob das jeweilig ungenutzte kabelpaar einfach nur lose in der wand liegt, oder ob ich an eine lautsprecherunterputzdose auch 2 kabelpaare anschließen kann?

Und wie löst man das mit dem HDMI?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2019, 23:10
So lange das 2. Lautsprecherkabel nix dran hat, ist das auch egal. Das mit HDMi löst man mit einem entsprechend langen Kabel. Am besten ein Opto/Hybrid Kabel. So machen das alle Leute, die ihren Beamer unter der Decke haben.
yudas
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2019, 23:51
Puh, das sind aber sportliche Preise 😳
Welches ist denn Preis-Leistungs mäßig das beste?
Muss bestimmt nicht das 300€ Modell sein, oder-?
Für Längen bis 3m kann ich ein normales nehmen, oder?
dharkkum
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2019, 09:34
Bei 3m brauchst du kein Opto/Hybrid Kabel.
yudas
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2019, 10:37
Ok, supi!

Aber preislich liegen die Opto/Hybridkabel ab 10m alle um die 100€ und auch dann kann keiner Gewissheit geben, ob es gut funktioniert?
Macht dann Wireless HDMI eher Sinn? Preislich sollte sich das doch die Waage halten, oder?
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2019, 11:33
Deswegen nimmt man ja Opto Hybrid Kabel, eben weil es zuverlässig funktioniert! Es gibt auch 10m Hybrid Kabel ab 50.- EUR.
Von was reden wir grundsätzlich eigentlich? Full-HD oder (auch ectl. nur zukünftig) 4K? Wireless HDMI gibt es nur für Full-HD und ist nochmal massiv teurer als so ein Hybrid Kabel.
Ganz ehrlich: Du willst die Sachen so stellen, dass Du diese Kabellängen benötigst. Wenn Dir das alles und unsere Aussagen nicht geheuer sind, dann lass es halt...
yudas
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jul 2019, 14:25
Geht ja nicht darum was mir geheuer ist und was nicht

Das Problem ist, ich bekomme keine Leerrohre eingezogen, weil über zuviele Ecken und enge zwischenräume, dass das nicht klappt, ich kriege gerade die Kabel dadurch :-(

Und natürlich will man so zukunftssicher wie möglich sein und das ist nunmal 4K, wie ich die deutsche Digitalwüste kenne wird 4K ja erst in 10 Jahren richtig etabliert sein, also hält das System noch sehr lange

Ich habe natürlich noch kein 4K System, welches nach dem Umbau dann nach und nach Einzug erhalten wird.
Mein Problem ist nun dabei, dass ich das Kabel was ich einziehe erstmal nicht auf volle Funktionalität testen kann und wie man so Testberichte deuten kann, hält nicht jedes Kabel das was es verspricht

Ist halt alles total verzwickt
Deswegen ja meine Frage nach den Wirelesssystemen.
Aber da wird die Datenrate wohl erst recht nicht ausreichen, wie es den Anschein hat..

mfg
der Yud
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 10. Jul 2019, 15:25
Zukunftssicher kannste eh knicken. Die Hybridkabel (Ugreen, Azebe, diverse andere) sind zurzeit die einzigen Kabel, welche die aktuellen Specs mit 18 GB/s (HDCP 2.2, HDMI 2.0, 4k HDR@60) zuverlässig übertragen. Allersdings nur in eine Richtung, also kein ARC. Ist bei Beamer aber egal. Ich würde das Kabel aber trotzdem vorher unbedingt "trocken" testen.
Alle Welt redet aber schon von 8K und HDMI 2.1 usw., das wird dieses Kabel vorr. nicht können. Es gibt aber wohl noch gar kein Kabel, welches das kann. Wie willst Du da "zukunftssicher" sein?
yudas
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jul 2019, 06:02
Eine sehr gute Frage 🤔
Die Welt könnte viel leichter sein, hätte man nicht diese ganzen Luxusprobleme 😂

Mmh... die können kein ARC?
Steht doch aber bei einigen dabei...
Highente
Inventar
#12 erstellt: 11. Jul 2019, 06:55
wozu brauchst du ARC?
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2019, 07:10

yudas (Beitrag #11) schrieb:
Eine sehr gute Frage 🤔....Mmh... die können kein ARC?


vielleicht solltest du erstmal ganz genau und abschließend klären, was du willst bzw. benötigst!

Zuerst war das Beamerkabel, dann 2 LS-Kabel parallel an der Anschlussdose, dann waren dieKabel aber zu teuer, dann spielten die Durchmesser v Leerrohren eine Rolle, dann kam ARC hinzu.

Was ist denn jetzt das Kernproblem?


[Beitrag von Apalone am 11. Jul 2019, 07:11 bearbeitet]
yudas
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jul 2019, 07:32
Das Kernproblem ist, dass ich möglichst viele Lösungen auf einmal möchte...

Dieser Platz so multifunktional eingerichtet werden.

Aber ihr habt mir schon sehr viel geholfen und ich werde das jetzt wohl so lösen, dass ich den einfachsten Weg gehe und zwar, dass ich

Variante A (Beamer)
Die ganzen Geräte seitlich vom Sitzplatz positioniere, dann brauche ich nur ein kurzes HDMI Kabel zum Beamer.

Variante B (TV)
Die ganzen Geräte an der Front habe.

Dazu brauchte ich die Info wegen den Lautsprechern, weil die sollen zu beiden Stellen verkabelt werden, was ich ja mit dem Durchschleifen über einen Lautsprecheranschlussdose ja hinbekomme.

Ich hätte halt noch gerne Variante C gehabt, die darauf ausgelegt ist, dass ich die Geräte generell seitlich von mir habe, egal ob ich TV oder Beamer benutze.
Allein, weil dann vorne an der Front nicht wieder alle Geräte dem Center im Weg stehen

Dazu hätte ich aber ein HDMI Kabel in ausreichender Länge von der Front zum seitlich aufgebauten AV Receiver benötigt.
Diese Verlegung wäre aber nur ohne Leerrohr über bestimmt 10m möglich.

Ich hoffe mein Anliegen ist jetzt etwas klarer geworden?
yudas
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jul 2019, 08:30
Aber eine Frage hätte ich da doch noch...

Am Subwoofer habe ich momentan ein Y-Kabel.

Wenn ich jetzt eine Unterputzleitung vom AV Receiver zu einer anderen Wand legen will, wo der Subwoofer irgendwo aufgestellt wird, dann brauche ich doch Unterputz nur ein einfaches Chinchkabel legen, oder?
Also ich lege quasi nur eine Verlängerung des AV Receiver ausganges und gehe von der neu gelegten Dose dann mit dem Y Kabel weiter?
Nick_Nickel
Inventar
#16 erstellt: 11. Jul 2019, 10:05
Genau ein einfaches Mono Cinch-Kabel reicht.
Man kann zur Not immer noch ein Y-Adapter nutzen.
Ich selber nutze nur ein einfaches Cinchkabel für den Sub.
Ein Y-Kabel macht ja nichts anderes als die Lautstärke vom Sub um 3dB anzuheben.
yudas
Stammgast
#17 erstellt: 11. Jul 2019, 18:16
Welches hdmi Kabel in 3m Länge ist denn zu empfehlen?
Sollte momentan noch Full hd unterstützen (marantz 7008) aber auch Max performance in 4K hdr etc. bieten für mittelfristige Veränderung :-)
_Janine_
Inventar
#18 erstellt: 11. Jul 2019, 19:34
Ich nutze dieses für alle meine Geräte habe bis jetzt nur gute Erfahrung damit gemacht.
Amazon Basic https://www.amazon.d...c%2Caps%2C163&sr=8-3


[Beitrag von _Janine_ am 11. Jul 2019, 19:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Front Speaker (Heco) an AV-Receiver (Yamaha)
aryan57 am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  4 Beiträge
Frage zur Verkabelung 7.1-System
zufaul am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
PC an AV Receiver - Frage zum Subwoofer
Eichkater77 am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher Front Rear bei Bedarf vertauschen
krasi am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  7 Beiträge
Frontboxen statt subwoofer!
hatee am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  7 Beiträge
Heimkino einrichten
-Joggl- am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  25 Beiträge
Heimkino einrichten
Pathe am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  9 Beiträge
Audio per Funk & Fragen zu Anschluss an AV Receiver
xxljerry am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  13 Beiträge
noob: Aucousticmass 5 an AV Receiver Denon
bowflow24 am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  7 Beiträge
Front Speaker an Yamaha 361
svgribery am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.516 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedGBBerger
  • Gesamtzahl an Themen1.445.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.498.698

Hersteller in diesem Thread Widget schließen