Surround System an 3 analoge Miniklinken anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Jupiters_Child
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2004, 12:38
Hallo, ich hab nochmal ne Frage zur Extigy

In diesen Artikel kann man ja die Ausgänge erkennen. Da gibts drei analoge Miniklinken-Ausgänge für 5.1-Sound. Wie bekomme ich denn da meine insgesammt 6 Boxen dran, die ja alle 2 Litzen haben ?

also, ich kann wohl nicht mehr verheimlichen das ich diesbezüglich ein Dummy bin, oder?

(Antworten aus genannten Gründen bitte Kindgerecht, danke )

Vielen Dank, Jupi


[Beitrag von Jupiters_Child am 25. Feb 2004, 12:38 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Feb 2004, 12:42
so wie das aussieht musst du da erstmal einen [)(]-Receiver/Verstärker dazwischen schalten! Die Beschreibung in diesem Artikel für Aktivsysteme ausgelegt, die schon einen Verstärker integriert haben!
Palmchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2004, 14:44
So wie das aber Aussieht, benötigst du aktive Boxen, die mit einem 3-poligen 3,5 Klinkenstecker angeschlossen werden.
http://www.reichelt.de/inhalt.html?ACTION=3;LASTACTION=4;SORT=artikel.artnr;GRUPPE=C161;WG=0;SUCHE=klinke%203.5;ARTIKEL=KSSKG%252035;START=45;END=15;STATIC=0;FC=673;PROVID=0;TITEL=0
Damit kann man die Sachen dann zusammen anschließen.
Beim PC mag das vielleich Sinn machen, aber im Wohnzimmer ?

/Zitat an/
Das Konzept einer externen Soundkarte, die an den USB-Port angeschlossen wird, ist nicht neu. Altec Lansing und Microsoft haben bereits USB-Lautsprecher angeboten, die auf keine Soundkarte mehr angewiesen sind. Dieses Konzept lässt Creative wieder aufleben und stellt die Soundblaster Extigy vor. Eine Entwicklung von Abit kommt der Extigy schon sehr nahe: So kennen einige Anwender das USB Theater, das in Dolby Digital Stereo dekodieren kann. Dessen Funktionalität ist jedoch sehr begrenzt.

Für 230 Euro bietet die Creative Extigy hingegen weit mehr. Die Anschlüsse lehnen sich an die interne Soundblaster Audigy Platinum-Karte an. Darüber hinaus ist Dolby-Digital-Decoder integriert, der unabhängig von der CPU arbeitet und somit als eigenständiges Gerät ohne PC fungiert. Die Extigy kann man zum einen an eine PC anschließen aber auch mit einer Hi-Fi-Anlage, einer Spiele-Konsole oder einem Wohnzimmer-DVD-Player verbinden. Bei der Extigy handelt es sich also um eine Luxus-USB-Soundkarte.
/Zitat aus/

Ich sehe hier bei ca 230 Euro's nur den aufgepeppten PS-Einsatz. Für's Wohnzimmer würde ich definitiv etwas anderes einsetzen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround System anschließen
BeneBond am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  3 Beiträge
Denon Surround System anschließen?
mgzr160 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  24 Beiträge
Surround System an Verstärker anschließen?
alex1990 am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  3 Beiträge
Surround-System an Musikanlage anschließen
Gregorie am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  9 Beiträge
Surround System wie anschließen?
centerguide am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  7 Beiträge
autoradio an aktives surround system anschließen???
dizmizzed am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Surround System
Lappy117 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  10 Beiträge
DVD Surround Sound System anschließen
miranjo am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
DVD-Surround system an den PC anschließen?
juan_serrano am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  2 Beiträge
Creative Surround System 4.1 an Laptop anschließen
clementiuz am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedGtanas
  • Gesamtzahl an Themen1.454.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.674

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen