sub anschließen.

+A -A
Autor
Beitrag
unerfahren
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jul 2004, 22:06
hallo,

ich habe einen Technics Sorrund Receiver mit 5 Boxen. Die 2 großen Front boxen haben schon einen Bass eingebaut, die reichen mir jedoch nicht. Die haben zu wenig DRuck.

So jetzt hab ich mir heute einen subwoofer von Canton gekauft. Der hat hinten folgende Anbschlüsse:

Verstärker links: +/-
Verstärker rechts: +/-
Sourrund links: +/-
Sourrund rechts: +/-

wie soll ich die jetzt mit meinem Verstärker verbinden? Also mein Receiver hat Folgende anschlüsse:

Front links: +/-
Front rechts: +/-
Center: +/-
Rear links: +/-
Rear rechts: +/-

Sind alles Klemmanschlüsse, außer der Subwoofer anschluss, das ist ein Cinch.

ich habs momentan so vernunden:

Receiver: "Front links: +/-" an Subwoofer: "Verstärker links: +/-"

Receiver: "Front rechts: +/-" an Subwoofer: "Verstärker rechts: +/-"

So dann am Receiver die beiden Sourrundanschlüsse habe ich die normalen Frontboxen und der Rest normal am REceiver... Läuft so perfekt...wollt nur fragen ob das irgendwie falsch oder davon was kaputt gehen kann... Der Sub hat auch richtig DRUCK

danke für die Hilfe

ps....bin laie
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jul 2004, 22:50
Versteh ich das richtig?
An den Surroundanschlüssen am Reciever hängen die Frontboxen?

Oder ist das ein Verschreibsler von Dir und es sollte heißen die Surroundboxen hängen da dran?

Welcher Subwoofer ist das von Canton?
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 02. Jul 2004, 10:10

So jetzt hab ich mir heute einen subwoofer von Canton gekauft.

Ist das ein aktiver?
Wird er an's Stromnetz angeschlossen?

Hat er keinen Cinch-Eingang?

Gruss
Jochen
unerfahren
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jul 2004, 12:10
nee ist ein passiver Sub.

Ja die Front Boxen hängen am Sorrund anschluss vom SUB!

Hat keinen chincheingang, ist auch ein älterer
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 02. Jul 2004, 12:21
Ohje. Dann würde ich mal sagen: Umsonst gekauft.

Kannst ihn war schon anschliessen*, aber das bringt bestimmt nicht das Ergebnis, das Du Dir erwartet hast.

Gruss
Jochen

*Parallel zu den Fronts, wenn die Impedanz das zulässt
unerfahren
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jul 2004, 12:27
warum umsonst gekauft??? Was soll denn andes werden als jetzt..läuft doch, will nur wissen das mir da nichts kaputt geht
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 02. Jul 2004, 12:30

warum umsonst gekauft???

Weil ein passiver Subwoofer seinen "Saft" vom Verstärker bezieht und nur sehr eingeschränkt regel-/einstellbar ist.


Was soll denn andes werden als jetzt..läuft doch, will nur wissen das mir da nichts kaputt geht :prost

Kann schon was kaputtgehen:
Nehmen wir mal an, Deine Haupt-Boxen haben 4 Ohm und der Subwoofer auch.
Das ergibt dann 2 Ohm insgesamt bei Parallelschaltung.
Der Tod des Verstärkers...

Gruss
Jochen
unerfahren
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jul 2004, 12:34
ja er zeiht doch so den saft vom verstärker...

meine Frontboxen haben 8Ohm und der SUB 4-8Ohm!

Die Frontanschlüsse am Verstärker (wo der SUB dranhängt) haben 4 - 16 OHM!

Geht da nun was kaputt
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 02. Jul 2004, 12:46

meine Frontboxen haben 8Ohm und der SUB 4-8Ohm!

"4-8" heisst 4 (http://www.nubert.de/downloads/ts_38-39_impedanz.pdf).
Macht also 2,67 Ohm.


Die Frontanschlüsse am Verstärker (wo der SUB dranhängt) haben 4 - 16 OHM!

Das passt nicht.

Gruss
Jochen
unerfahren
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jul 2004, 12:47
und jetzt also kann ich es so nicht weiter betreiben oder?
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 02. Jul 2004, 12:51
Du musst auf jeden Fall sehr genau beobachten, wie warm/heiss der Verstärker wird.

Wahrscheinlich hat er eine Schutzschaltung und klinkt sich aus, wenn es ihm zuviel wird.

Dennoch kann es passieren, dass er in's Clipping gerät.
Das gibt dann hochfrequente Verzerrungen, die die Hochtöner zerstören.
Wenn man das hört, ist es meist schon zu spät.

Gruss
Jochen
unerfahren
Stammgast
#12 erstellt: 02. Jul 2004, 12:59
mist.... Und wie heiß darf er maximal werden...habe daVON keine ahnung, der war auch schon ohne sub relativ heiß, hat aber einen Lüfter. Achja ist übrigens nen receiver mit tuner drin und hat eine overload funktion
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 02. Jul 2004, 13:02
Ich sag' immer, dass man die Hand für 5 Minuten schmerzlos drauflegen können muss.
Dann passt das.

Wenn er brav lüftet und das Overload-Lämpchen auslässt, hast Du nochmal Glück gehabt.

Gruss
Jochen
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Jul 2004, 16:09
Am besten Du schliest die Frontboxen am Subwoofer an, also vom Verstärker zum Sub, und vom Sub zu den Boxen. Dann gibts auch keine Impedanzprobleme beim Verstärker.

Und Deiner Beschreibung nacht hast Du es ja so gemacht. Da kann nix passieren. Im Sub sind Frequenzweichen, welche die angeschlossenen Boxen Bassmäßig abkoppeln.

Also keine Gefahr.


[Beitrag von Großinquisitor am 02. Jul 2004, 16:10 bearbeitet]
unerfahren
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jul 2004, 21:26
gut...genauso hab ich es gemacht


VIELEN DANK
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Box links hinten übernimmt rechts hinten.
HeoB am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  13 Beiträge
Boxen-Umschalter für Surround ?
diver100 am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  8 Beiträge
Canton Boxen mit Denon Verstärker
Umut am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  5 Beiträge
links und rechts zusammen?
Martin111 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  5 Beiträge
2 Subwoofer. wie anschließen?
kleiner-onkel am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  4 Beiträge
Anschluss von drei Boxen
HenrikHannover am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  6 Beiträge
A.R.E.S Alpha Sub mit Technics Receiver verbinden
kaisual am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  4 Beiträge
5.1 aktiver Subwoofer, aber normaler CD-Player
undsoweiterundsofort am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  2 Beiträge
Hilfe ich checks nicht mehr!!!
Netzphantom am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  12 Beiträge
Anschluß von Jamo SW25 an Receiver
Sven666 am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedsigrid62
  • Gesamtzahl an Themen1.453.999
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.834

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen