Verlust durch lange Lautsprecherkabel

+A -A
Autor
Beitrag
Jesse
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Apr 2004, 12:45
Hallo,

habe vor meinen Verstärker anders im Raum zu positionieren!
Leider muss ich dann zu meinen zwei Frontlautsprechern und zum Center jeweils etwa 20 Meter Kabel legen.

Kann es passieren dass die Lautsprecher dann anders klingen, an Lautstärke einbüßen oder ähnliches?

Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrung?

Danke Chris.
spitzbube
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2004, 13:20
meinereiner als nichttechniker und nonprofi weiss nur folgendes: 20 m ist schon ne menge holz ...die kabel sollten einen dafür schon recht dicken querschnitt haben, allgemein sollten sie die gleiche länge haben sowie, wenn zu lang, nicht als spirale gewickelt rumliegen.(spulenwirkung)

bevor die richtigen profis dir hier genaueres sagen, erzähl doch mal was für ein verstärker(leistung) und welche boxen du betreibst. im high-high-high-end bereich würde man dir sicher auf jeden fall von dieser länge abraten.

wenn dein projekt beendet ist kannst du ja gerne mal dein persönliches urteil über das ergebnis posten.
----------------------------------------------
erst schreiben dann guggen ...schätze das ist die anlage um die es sich dreht: Pioneer VSA E 07
Lautsprecher B&W DM 605 S2 B&W THX Surround Speakern
quelle: dein profil


[Beitrag von spitzbube am 03. Apr 2004, 13:22 bearbeitet]
pitt
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Apr 2004, 13:30
@ Chris

mein längstes Kabel ist ca. 15 m und alles o.K., auch die Einpegelung meines PIO zeigt keine abweichenden Werte bei den langen Kabeln!

Wie Spitzbube schon sagt, guter Querschnitt dann dürfte es keine Probleme geben! ( Bin auch kein Fachmann )

mfg Pitt
Jesse
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Apr 2004, 13:44
Hi

Danke derweil!

Ja Pioneer VSA E 07 und die B&W Boxen DM 605 S2 + passenden Center und passende B&W THX surround Boxen.

Bisher waren die 2 surround Boxen an etwa 20 Meter langen Kabeln, aber deren Klang war mir nicht so wichtig! Aber die Front-Boxen sind mir da halt wichtiger!

Habe an etwa 6 Euro pro Meter Kabel gedacht! Mal sehen was passiert!

Und dies alles nur wegen dem Beamer!!!

Gruss Chris
cr
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2004, 15:17
Solange der Kabelwiderstand unter 100-200 mOhm bleibt, wirds keine Krise geben.
Welche Kabel du dazu brauchst? Unter Hifi-Wissen gibt es einen Kabelbeitrag mit Tabelle.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel
dcas am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  5 Beiträge
Wie lange dürfen Lautsprecherkabel maximal sein ?
Krawallus am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  34 Beiträge
Lautsprecherkabel durch Cinch-Zwischenstück verlängern
Scorp72 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  10 Beiträge
Verkabelung ohne 5.1 Verlust
tino.p am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  7 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel
devastator87 am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecherkabel
PL am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel !!!
artseg am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecherkabel
emrahx99 am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherkabel?
Brix am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel
lxr am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedsauersef
  • Gesamtzahl an Themen1.454.024
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.201

Hersteller in diesem Thread Widget schließen