Plasma anders als Lcd ?

+A -A
Autor
Beitrag
mocka32
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2010, 12:12
Hallo Forum !

Ich hätte folgende Frage, habe mir einen Lcd LG 55 SL 8500 gekauft
(mein erster Lcd)
Ich hoffe ich kann euch mein Problem so beschreiben das ihr wisst was ich meine :-)

Wenn ich mir eine Dvd anschaue oder auch beim normalen Fernsehprogramm sind die Kameraeinstellungen so als würde man selber einen Film mit seiner Kamera drehen, es sieht irgendwie so billig aus.
Habe auch schon mit 200 Herz Einstellung herumgespielt, ändert aber nix.

Ist das nur bei Lcd´s so oder auch bei Plasmas, sonst würde ich den Lcd wieder zurück geben und mir einen Samsung PS58B850 Plasma oder LG 60PS8000 kaufen.
bui
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2010, 12:29
Hi mocka32,
versuche zunächst einmal, alle sogn. "Bildverbesserungen" abzuschalten bzw. auf die geringste Wirkung einzustellen.

Dann mit Testbildern (z. B. von www.burosch.de ) die Bilddarstellung richtig einstellen, also Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung, Schärfe.

Dann ggf. die Bildverbesserungen vorsichtig wieder einsetzen.
mocka32
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2010, 13:36
Ok danke, werde ich mal probieren.

Aber warum gibt es dann die ganzen Bildverbesserer ?

lg
Teoha
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2010, 13:57

Ich hoffe ich kann euch mein Problem so beschreiben das ihr wisst was ich meine :-)


Was Du beschreibst, ist der sogenannte Soap-Effekt, der ist LCD-spezifisch.

Ich zitiere mal zur 100/200Hz-Technik:
Hier werden synthetische Zwischenbilder berechnet und anschließend zusammen mit den Originalbildern ausgegeben. Dadurch erhöht sich die reale Bildfrequenz um ein ganzzahliges Vielfaches. Aus 24 fps (Kinostandard) werden so 48, 72, 96 oder sogar 120 fps. Schlieren durch Hold-Displays können so deutlich reduziert werden. Neben der Reduktion von Bewegungsunschärfen werden auf diese Weise Bewegungen und Kamerafahrten deutlich flüssiger wiedergegeben. Allerdings kann durch die Bewegungsinterpolation insbesondere bei leicht rauschenden Bildquellen eine mehr oder weniger deutliche Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund im Bild beobachtet werden (Soap-Effekt).

Dieser Effekt heisst so, weil dardurch das Bild "billig" wirkt, ähnlich wie eine "Daily-Soap" am TV.

Das Problem, das ein Bild nicht so natürlich und farbecht wiedergegeben wird, haben aber die meisten LCDs.

Ich denke, Du bist mit einem Plasma deutlich besser bedient.

gruss
Turbo1976
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2010, 22:11
Würde auf keinen Fall jetzt pauschal zu einem Plasma raten. Das kommt ganz auf den Einsatzzweck an!

Ich frage mich was da Deiner Meinung nach billig aussieht. Die Farben, der Kontrast, die Bewegungen. Was meinst Du genau?
Teoha
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2010, 22:18

Turbo1976 schrieb:
Würde auf keinen Fall jetzt pauschal zu einem Plasma raten. Das kommt ganz auf den Einsatzzweck an!

Ich frage mich was da Deiner Meinung nach billig aussieht. Die Farben, der Kontrast, die Bewegungen. Was meinst Du genau?


Nein, pauschal nicht. Bezogen auf das Problem schon.

Und es sieht nicht meiner Meinung nach billig aus, sondern die Namensgebung des "Soap Effekts" kommt eben daher, das gute Filme dadurch so billig aussehen, wie die Bildqualität einer billigen Daily Soap (aus Südamerika z.b.)

Habe ich mir nicht ausgedacht.....ist einfach so.
Turbo1976
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2010, 22:22
Sorry, mit "seiner Meinung nach" meinte ich den Thread-Ersteller, nicht Dich, Teoha.

Vor allem, das wäre auch noch ein Punkt, wäre interessant wie er seinen Flachen anschließt (vlt. sogar über analog?)...

Ich denke er hatte zuvor eine Röhre an analog und nun einen LCD dran. Und so sieht ein Bild sehr schnell auch billig aus, da helfen Bildverbesserer auch nichts mehr. Bzw. ein Plasma nur bedingt.
mocka32
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jan 2010, 08:22
Richtig davor hatte ich eine Röhre !

Angeschlossen ist der Lcd an einen UPC-HD Receiver.

Receiver und Lcd habe ich mit Scartkabeln verbunden, mir ist schon bewusst das ich HDMI Kabeln besorgen sollte, wollte nur nicht viel Geld für Kabel ausgeben und trotzdem diesen Soap-Effekt haben.

Mit billig meine ich diesen oben sehr gut beschriebenen Soap-Effekt, vor allem bei DVD´s sehr stark zu bemerken.

lg
Teoha
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2010, 09:14

mocka32 schrieb:
Richtig davor hatte ich eine Röhre !

Angeschlossen ist der Lcd an einen UPC-HD Receiver.

Receiver und Lcd habe ich mit Scartkabeln verbunden, mir ist schon bewusst das ich HDMI Kabeln besorgen sollte, wollte nur nicht viel Geld für Kabel ausgeben und trotzdem diesen Soap-Effekt haben.

lg


Hallo,

ein HDMI-Kabel kostet 5,- €, mehr musst Du nicht ausgeben. Lass Dir nichts für 20 oder 50 Euro aufschwatzen.
Sehr gute Kabelqualität ist bei Scart wichtig, aber nicht bei HDMI.

Ja, und am Soap-Effekt ändert das Kabel nichts.

gruss
TheBlueMax
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jan 2010, 10:47
Also ich muss hier wirklich Teoha unterstützen, der Soap-Effekt ist nun mal wirklich ein typisches LCD Problem. Nur stellen das viele LCD Käufer leider erst nach ihrem Einkauf fest.
Ich denke, dass Plasma für über 90 % der Kunden die geeignetere Technologie ist. Wir ja auch hier sehr gut beschrieben (wurde auch schon an anderer Stelle in diesem Forum geposted):
http://www.welt.de/w...schen-Fernseher.html

Meiner Meinung nach der einzige Grund sich einen LCD Fernseher zu kaufen, ist wenn man oft in sehr heller Umgebung sehen muss, weil man keine Möglichkeit zur Verdunkelung seiner Umgebung hat.
Oder wenn man einen sehr kleinen TV haben will (< 42 Zoll). Ansonsten sollte man doch eher zu einem Plasma greifen, insbesondere wenn jemand ein gutes und natürliches Bild geniessen möchte.

Gruß aus Frankfurt,
Max
Teoha
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2010, 10:53

Ich denke, dass Plasma für über 90 % der Kunden die geeignetere Technologie ist.


Naja, das halte selbst ich als Plasmane für übertrieben..
Das diese Aussage von Panasonic kommt ist klar, deren Hauptstandbein ist ja Plasma.

Aber inhaltlich ist der Artikel schon in die richtige Richtung weisend.
Andregee
Inventar
#12 erstellt: 15. Jan 2010, 15:16
der soap effect ist kein gerätespezifisches phänomen. das können plasma genausogut sofern sie zwischenbilder berechnen.z.b pz85, pz800. v10.

nur benötigen sie diese nicht für die hohe bewegungsschärfe. man kann das getrost abschalten.
beim lcd holt man sich dann wieder die unschärfe ins haus wenn man das abschaltet.
aber ich finde das immer wieder witzig wenn leute hier genau das reinschreiben mit billig und wie mit eigener kamera gedreht. manche meinten auch schon das sieht aus wie lindenstraße.
kann mich immer kringeln wenn ich das lese, weil ich mir immer die verwunderten augen vorstelle.
TheBlueMax
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jan 2010, 23:26

Teoha schrieb:

Das diese Aussage von Panasonic kommt ist klar, deren Hauptstandbein ist ja Plasma.


Also nach meiner Kenntnis verkauft Panasonic zu ca. 60 % LCDs und zu etwa 40 % Plasmas.
Ich halte Panasonic insofern eher für neutral wenn es um die Frage "Plasma oder LCD?" geht...

Gruß aus Frankfurt,
Max
Teoha
Inventar
#14 erstellt: 15. Jan 2010, 23:41

Ich halte Panasonic insofern eher für neutral wenn es um die Frage "Plasma oder LCD?" geht...


Nein, definitiv nicht !! Aber halbwegs (nicht mehr) ehrlich.

Gruss
TheBlueMax
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jan 2010, 23:55

Teoha schrieb:

Ich halte Panasonic insofern eher für neutral wenn es um die Frage "Plasma oder LCD?" geht...


Nein, definitiv nicht !! Aber halbwegs (nicht mehr) ehrlich.

Gruss


Für mich sind die Aussagen eines Herstellers, der beide Technologien in einem derartig ausgeglichenen Verhältnis verkauft jedenfalls deutlich glaubwürdiger als die eines Herstellers, der nur eine von beiden Technologien anbietet.
Außerdem decken sich die Aussagen in dem zitierten Artikel mit den Ergebnissen neutraler Test ala "HDTV Shootout" sowie meinen eigenen Beobachtungen.
Welchen Vorteil hätte Panasonic denn davon, LCD oder Plasma zu pushen? Sie verkaufen ja schließlich beide Arten in hohen Stückzahlen.

Gruß aus Frankfurt,
Max
Zero1
Stammgast
#16 erstellt: 16. Jan 2010, 08:31

Welchen Vorteil hätte Panasonic denn davon, LCD oder Plasma zu pushen?

Das Plasmageschäft steht nachwievor auf wackligen Beinen. LCD verkaufen sich auch so und bringen hohe Investitionen zuverlässig und mittelfristig wieder rein.

Panasonic ist einer der kaum verbliebenen Plasma-Hersteller, die Geschäftssparte muss sich genauso gewinnwerwartend amortisieren, der Vorstand seine Strategie vor seinen Aktionären rechtfertigen.
Es gilt ein negatives Image über Plasmatechnik aufzupolieren und positives in der Kundschaft noch rechtzeitig zu verbreiten. Die Konkurrenz bei den neuen LCDs und zukünftigen Technologien steht zudem ja auch an.


[Beitrag von Zero1 am 16. Jan 2010, 08:35 bearbeitet]
Teoha
Inventar
#17 erstellt: 16. Jan 2010, 10:43
Nochmal, Panasonic setzt massiv auf Plasma. Deren Investitionen in den Plasmabereich sind immens höher als bei LCD. Das betreibt nur zur Absicherung, bzw um ein komplettes Sortiment zu haben.
Allein der Kauf der Pioneer-Aktivitäten (Plasma-Technologie) belegt das.

Auch die eigene Panelherstellung (Matushita) ist sehr kostenintensiv.

Das Pana 60% LCDs verkauft ist mir neu und ich halte das im Konsumentenbereich auch für nicht wahrscheinlich. Quelle ?

Pana wird auch ab 2010 keine LCDs mehr über 37" verkaufen, auch jetzt schon ist die Modellauswahl sehr gering.

Wie gesagt, ich bin Verfechter der Plasma-Technologie in vielen Bereichen, aber diese "Studie" von Pioneer und Pana ist ein Marketing-Objekt, mehr nicht.

Was nicht heißt, das da nicht viel Wahres drinsteht.
anon123
Inventar
#18 erstellt: 16. Jan 2010, 11:34
Moin,


Das Pana 60% LCDs verkauft ist mir neu und ich halte das im Konsumentenbereich auch für nicht wahrscheinlich. Quelle ?


Der Artikel im Post #10 dieses Threads (hier). Dort heißt es u.a.:

Romagnolo [General Manager Fernseher bei Panasonic]: Lassen Sie mich, bitte, klarstellen: Panasonic stellt mehr LCD- als Plasmafernseher her. Das Verhältnis ist 60 zu 40. Außerdem wird Panasonic demnächst mit einer neuen Fabrik die LCD-Produktion verdoppeln.



Pana wird auch ab 2010 keine LCDs mehr über 37" verkaufen [...]


Nach diesem Lineup gibt's noch ein paar 42"-LCDs (Reihen D und U), darüber aber nicht.

Ansonsten stimme ich, als ebenso Panaplasmane, Dir natürlich zu.



[Beitrag von anon123 am 16. Jan 2010, 11:39 bearbeitet]
Teoha
Inventar
#19 erstellt: 16. Jan 2010, 12:12
@anon123

Ist Dir das erklärbar mit den 60% LCDs ? Bei der mageren Modellpolitik ?
Panasonic-LCDs sind nun wirklich nicht so populär, oder ?

Und Panasonic tut ja nun wirklich sehr, sehr wenig für LCD-Marketing.

Oder ist das nur bei uns in D. so ?

Gruss


[Beitrag von Teoha am 16. Jan 2010, 12:13 bearbeitet]
Veith65
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Jan 2010, 14:47
Statistiken sind halt Statistiken, wie die zustande kommen, kann man auch drüber orakeln. Für mich ists sowieso fast schon fragwürdig ob die Statistik Plasma-LCD so hundertprozent allgemein stimmend ist, oder nicht auch eine politisch hingedrehte, und nicht nur eine absolut reale prozentuale Verkaufszahl. In meinem Bekanntenkreis (die einen neuen TV kauften) haben sich letztes Jahr eigentlich alle einen Plasmafernseher besorgt, zwei davon dann fürs Schlafzimmer ein 'kleineres' LCD Gerät als Zweitgerät. Mir kommt es langsam so vor, daß eben die Zweit-Drittgeräte für die 'Teens' der Familie oder eben das Schlafzimmer ein LCD geben, aber die eigentlichen TV's wieder eher Plasma. Aber das ist die Statistik die ich in meinem Bekanntenkreis gemacht habe, das ist natürlich nicht repräsentativ für alle. Ich weiß daß auch Leuten große LCD Fernseher kaufen ;).
Selbst in meiner Kleinstadt hat der örtliche 'Fernsehelektriker' der vor einem Jahr tatsächlich ausschließlich LCD's zum Vorführen hatte (damals noch geklagt, daß es die tollen Metz Röhrenfernseher nicht mehr gibt) nun genauso viel Plasmas als LCD's im (ok kleinen) Laden stehen, dort natürlich Listenpreise. Aber irgendwie scheint mir keine der Technologien sterbend. Ich sehs eher wie bei zB Gitarren/Bassverstärkern. Da gibts beides, Transistor, aber auch Röhren, kommt drauf an, was für ein Resultat man möchte. Langsam sehe ich die Entwicklung bei den TV's auch so, es wird zumindest noch ne Weile beides parallel geben und dazu noch vielleicht wirklich neues, das sich aber erst bewähren muss.


[Beitrag von Veith65 am 16. Jan 2010, 14:49 bearbeitet]
Teoha
Inventar
#21 erstellt: 16. Jan 2010, 15:28

Statistiken sind halt Statistiken, wie die zustande kommen, kann man auch drüber orakeln.


Ja, aber hier handelt es sich ja nicht um eine normale Statistik, sondern um eine Aussage von Pana, die andererseits Plasma puschen ohne Ende.
Mir erschliesst sich der Sinn nicht, diese Aussage politisch Richtung LCD anzupassen.

Fakt ist, das immer noch nur jedes 10te verkaufte Gerät ein Plasma ist.
Andregee
Inventar
#22 erstellt: 17. Jan 2010, 00:17
wenn der großteil der verkauften geräte im bereich um die 32 zoll liegt ist es doch kein wunder das der hauptanteil auf lcd liegt.
und so schlecht sind die pana lcd garnicht.
sicher gehören sie nicht in die topriege der erhältlichen lcd aber in dem größenbereich um 32 bis 37 zoll fahren die anderen hersteller auch nicht ihre schwerten geschütze auf so das pana da ein recht großen fuß in der türe hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LCD/Plasma
Terminator33 am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  11 Beiträge
Plasma/Lcd als Monitor erstaz
Lcd23 am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  2 Beiträge
100Hz LCD besser als Plasma?
Triple-M77 am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  20 Beiträge
LCD/Plasma
riomare am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  7 Beiträge
LCD / Plasma
salama_ftw am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  6 Beiträge
Plasma/Lcd Panel OHNE TV-Tuner
daHofa am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  4 Beiträge
Plasma oder LCD
Milchkuh_klm am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  4 Beiträge
Plasma vs. LCD
Plasmatic am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  18 Beiträge
LCD oder Plasma
Albert-Weizel am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  3 Beiträge
unterschiede plasma - lcd?
heinzi34 am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.399 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedHaRei-HH
  • Gesamtzahl an Themen1.456.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.989

Hersteller in diesem Thread Widget schließen