50-60" LCD für Spiele (Input lag) und Horror (Schwarzwert!)

+A -A
Autor
Beitrag
PixelSalat
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jul 2013, 15:27
Hallo,

ich suche schon lange einen Fernseher (50-60") für zwei meiner Hobbies: Horrorfilme schauen und Videospiele spielen.

Wichtigste Eigenschaften sind daher für mich ein guter Schwarzwert (da ich im dunklen Zimmer dunkles Bildmaterial schaue) und ein niedriger Input lag.

Plasma habe ich schweren Herzens ausgeschlossen, obwohl die Technik beides abdecken würde und super Farbwiedergabe mitbringt.
Ich möchte aber auch mal ein paar Stunden 4:3 retro Spiele mit HUDs und so zocken, ohne alle 20 Minuten eine Bildschirmschoner-Pause einzulegen.

Absolutes Ausschlusskriterium für mich:

"Dynamische Helligkeit/Kontrast", sprich wenn die Szene dunkler wird, wird das ganze Panel dunkler und umgekehrt. Fällt mir immer auf und geht gar nicht.

Eher irrelevant für mich:
Senderumschaltzeit, Smart Features, 3D, analoges Bild, etc. Ich will eigentlich nur Blurays schauen und Spiele spielen.

Budget bis 1500€, besser aber unter 1200€.

Freue mich über jeden Rat, denn der HDTV-Modell-Dschungel erschlägt mich.
Hardrock82
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2013, 16:12
Wenns ein LCD sein soll, bliebe ja mit guten Schwarzwert (0,05cd/m²) nur Samsung.
Die anderen Hersteller (LG/Panasonic und teilweise Phillips/Sony)
haben derzeit dank der IPS Panel Technologie
nur einen befriedigenden SW (0,1cd/m²).

Warum auch ein Plasma definitiv noch ne Option wäre, sagt dieser Text.

auch mal ein paar Stunden

Will heissen, zockste auch mal HD Games bzw. wechselst du sie des öfteren haste kein Problem.
Man kann aber auch die PAL Balken bei alten Games weg/auf zoomen.

Eine sehr gute Bewegungsdarstellung kriegste derzeit noch mit dem Panasonic DT50
der Nachfolger (DTW60) hat leider kein Panasonic IPS Panel mehr sondern eins von LG
was eine nicht so gute Bewegungsschärfe darstellen soll.
Ein helleres Bild samt extrem niedrigen Inputlag (Gamer TFT Niveau)
kriegt man dann nur noch mit einen Sony W805.
st3lli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jul 2013, 16:35
wenn ich mich mal eben so einmischen darf

wie sind denn die aktuellen panasonics (ET60, DT60 und WT60) in Sachen Input-Lag zu bewerten?

Kann man damit ohne Probleme mal Cod oder Battlefield zocken ?
Hardrock82
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2013, 18:19

st3lli (Beitrag #3) schrieb:
Kann man damit ohne Probleme mal Cod oder Battlefield zocken ?


Ja klar im Gegensatz zu den letzten Jahren ist der Inputlagwert
bei den meisten großen LCD Herstellern auf einer Ebene.

Bei Sony sogar dieses Jahr überraschend wieder auf 2007 Niveau (0-10ms)
wie damals beim W4000/Z4500.
(Bestättigt wurde es jedenfalls bisher bei W805/W905.)

Ne Liste bzw. ein Vergleich der besten TVs findest du hier.
st3lli
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jul 2013, 18:43
cool, danke für den link.

dann scheint man ja mit ~35ms ziemlich gut zu liegen oder?
oder ist das ein Wert wo man dann schon Abstand vom jeweiligen TV nehmen sollte?

edit:


habs selber gefunden
trotzdem danke

edit2:

doch nich was heißt denn Frame 1, Frame 2 etc...?
liege ich mit dem DTW60 nun im sehr guten Rahmen ?

//
1 Frame: 16,67ms, 20-40ms Sehr gut [wichtig für Tunier Gamer]
1-3 Frame: 16-48ms, 40-60ms Gut/Befriedigend
über 3 Frames:
48ms-?, 60ms-? Ausreichend > Ungenügend!
"Muss jeder für sich selbst entscheiden.
Für Hardcore Zocker nicht so gut geeignet.
In dem Fall gilt TV beim Händler oder zuhause (nach der Bestellung)
per Konsole testen."
//


[Beitrag von st3lli am 22. Jul 2013, 18:57 bearbeitet]
Deanaze
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jul 2013, 22:33
Der W905 soll dank AV Panel und LocalDimming nen sehr guten Schwarzwert haben und den kleinsten InputLag von 7-8ms laut hersteller. andere messung ergab wohl 19.6 was immer noch ziemlich gut ist...


[Beitrag von Deanaze am 22. Jul 2013, 22:37 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2013, 10:52
@ st3lli

Frame heisst bei mir die Abkürzung für
FPS Frame pro Second (Bild pro Sekunde) ein Maß für die Bildfrequenz.
1 Frame sind 16,67ms und 2 sind dann dementsprechend 33,34ms.
Ist also immer noch super zum zocken geeignet.
Erst bei 3-4 Frames merken einige Menschen meist einen Unterschied,
alles über 4 FPS sollte man meiner Meinung nach tunlichst meiden.
Vorallen wenn man tunierfähig online sein will.

Zudem sollte man genau auf die Farben von den Zahlen achten.
Die blauen waren für die alte etwas unpräzisere Messmethode (Countdown/Clone Programm/Digicam)
die lilanen od. hell grünen eher für die neue präzisere (Leo Bodnar/Obzilloskop).

Und die erwähnten 20ms von Deanaze sind übigends ausserhalb vom Game Mode gemessen
und selbst mit Zwischenbildberechnung soll der Inputlagwert nur auf dem Niveau von deinen LG sein.
Also für viele User noch ok.

Edit:
@ Deanaze

soll dank AV Panel und LocalDimming nen sehr guten Schwarzwert haben

AUO od. Samsung-VA Panel ..der Schwarzwert ist so gut wie bei den Samsung LCDs
der von den Panasonics ist dagegen etwas schlechter.

Die Local Dimming Geschichte hat damit aber eigentlich nichs zutun
den es sind auch weiterhin beide Edge LED LCDs
daher können nicht genügend Zonen so gedimmt werden,
sodass man zbsp. auf einen Schwarzwert eines Plasmas kommt,
das war damals zuletzt beim Phillips 9(704) Serie so,
aber selbst die haben dat jetzt nicht mehr.

Der einzig bekannte Full LED mit richtig guten Local Dimming ist,
der EW6 der mit 0,02cd/m² sogar einen besseren Schwarzwert als Samsung (0,05cd/m²) hat
dafür aber kein 3D anbietet.


[Beitrag von Hardrock82 am 23. Jul 2013, 11:00 bearbeitet]
PixelSalat
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Jul 2013, 08:50
@Hardrock82, Deanaze

Danke euch für eure Antworten, aber ich bin noch nicht viel weiter als vorher. Panasonic EW6 gibt es nicht in Größe 50+, der Sony W905 kostet 1000€ mehr als ich als Obergrenze angegeben habe...

Ich bleibe dabei (auch aus anderen Gründen, die keine Rolle spielen), dass ich keinen Plasma möchte. Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir einen STW60 für Filme und einen W905 zum Spielen kaufen, aber so viel Geld (und Platz) habe ich nicht.

Würde mich über weitere konkrete Modellvorschläge freuen!
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 24. Jul 2013, 09:47
Hätte den echt mal ne Chance gegeben.
http://www.idealo.de...etw60-panasonic.html
PixelSalat
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Jul 2013, 10:09
Der ETW60 hat laut der von dir geposteten Seite einen Lag von 48ms, das kommt mir viel vor.

Wobei ich noch nie die Gelegenheit hatte, an HDTVs mit bekanntem Lag probezuspielen. Weiß nur, dass ich einmal meine Wii zu Freunden mit Samsung HDTV mitgebracht habe und plötzlich bei Timing-kritischen Spielen (Bit.Trip Runner, Wario Ware, Rhythm Tengoku) konstant daneben gedrückt habe, während ich am PC Monitor keine Probleme hatte.
Daher ist mir wichtig, dass der Lag für mich nicht spürbar ist, wo aber die Schwelle liegt weiß ich natürlich nicht.


[Beitrag von PixelSalat am 24. Jul 2013, 10:10 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#11 erstellt: 24. Jul 2013, 13:45
Hatte auch mal in meinen Thread (wenn du nochmal kucken magst)
st3lli versucht zu erklären wo der Unterschied zw. dem Stoppuhren
und dem Leo Bodnar Tester / Obzilloskop Messverfahren liegt.

Die 48ms waren der technisch präziser gemessene Wert
mein VT50 hat auch um die 40-50ms
die Panelgrößen und ihre unterschiedlichen Datenwerte geben
aber manchmal schon bedenken ob den die "neue" präzisere Messmethode doch so präzise ist,
wenn ein Obzilloskop noch als Vergleichsmessinstrument genommen werden würde,
dann sehe die sache wohl schon anderst aus.

Ich schätze mal das gleiche denkt auch HDTVtest
den die geben ja heute immer noch die alte Messmethode mit an.

Das du am PC Monitor besser zocken konntest,
könnte daran liegen das dieser einen niedrigeren Inputlagwert besitzt.
Es gibt aber auch da Geräte mit 16/32ms (bzw. 30-50ms)
die wären zwar auch noch ok zum zocken,
aber als Gamer TFT würde ich sowas nicht mehr bezeichnen.
Da müssten die Daten schon unter 16ms liegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
input lag
Mausvsgamepad am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  3 Beiträge
Suche Fernseher ohne Input lag
Bassoptimist am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  12 Beiträge
Gaming LCD (geringer Input-Lag)
Wiesenlooser am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
LG65lm620s Input lag?
SilentHunter07 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  2 Beiträge
TV ab 50" bis 600? mit niedrigem Input-Lag gesucht
Joinski am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  8 Beiträge
LG 55LB580V input lag?
derwaynez am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  6 Beiträge
42" Lcd/Plasma (?) - oberste Priorität: Input Lag
achtanabl am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  7 Beiträge
Samsung J5150 und Input Lag
r8qt7 am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  20 Beiträge
Input Lag, neue LGs, Gaming
schwuppe am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  21 Beiträge
Samsung UE40ES5700 Input Lag
waldemar31293 am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.767 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedsnues
  • Gesamtzahl an Themen1.456.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.712.622

Hersteller in diesem Thread Widget schließen