Kaufberatung: 55 Zoll fürs Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Jefferson151
Stammgast
#1 erstellt: 19. Aug 2014, 10:44
Hallo leute,

ich suche wie gesagt einen neuen 55er TV für mein Wohnzimmer.
Ich habe bis jetzt ( bin eigentlich Pana und Plasma Fan) einen Panasonic Plasma 42" von 2006 (PV60e) und einen Panasonic Plasma 46" von 2008 (PZ 85EA) und war auch immer zufrieden. Ich dachte eigentlich das ich mich damals einigermaßen in das Thema Eingelesen hatte, als ich mich aber jetzt nach langer Zeit versucht habe da wieder zurecht zu finden war das die Hölle und ich blicke mal gar nichts. Ich bitte deshalb zu Entschuldigen wenn ich nicht alle erklärungen verstehe.

Ich weiss leider nicht mal wo ich anfangen soll, ich dachte eigentlich Plasmas sind total out oder gibt es nicht mehr beim lesen habe ich aber wieder was gefunden aber dann haben die verschiedene Panels oder sowas. Ich bin Verwirrt.

So jetzt die wichtigen Daten:

Buget: 1300,- bis 2000,-

Sitzabstand ca. 3,50m

65% TV, 30% Playstation 4, 5% Film

3d ganz Cool aber nicht wichtig

4K muss nicht sein

Größer als 55" geht leider nicht ( ich habe gefühlte 100 TV Geräte gemessen)

habe eine Frau und zwei Kinder ( habe gelesen das da jemand bei einer Beratung danach gefragt hatte)

Meine Frau hätte gerne das Feature "Bild in Bild"

Internet bzw WLan wäre ziemlich cool glaub ich.

Ich schaue über einen Satreceiver

Bitte helft mir etwas und schon mal Danke im vorraus

Gruß
Jefferson
darkphan
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2014, 11:53
Wenn du mit deinen Plasmas zufrieden warst, schau, dass du den 55er STW oder VTW (der aber mit hörbarem Lüfter) noch kriegst. Falls du auf LCD umsteigst, kauf in jedem Fall Sony, die sollen da führend sein.
eraser4400
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2014, 12:24
Zitat: Meine Frau hätte gerne das Feature "Bild in Bild"

>wofür? etwa um 2 Programme gleichzeitig laufen zu lassen? dann wirds noch teurer und die Auswahl sehr eingeschränkt. Denn dann braucht der TV auch noch 2 Tuner...
Jefferson151
Stammgast
#4 erstellt: 19. Aug 2014, 12:31
Danke Darkplan,
bisher bin ich eigentlich zufrieden aber ich kenne auch nichts anderes.
würde es Sinn machen umzusteigen, was sind denn vor oder nachteile von Plasma und LCD?

Ach ja ganz wichtig ist für mich noch ich schaue sehr viel Fussball

Was ist passiver und aktives 3D und es gibt wohl 2 verschiedene Panels bei Panasonic was hat es damit auf sich ich glaube das war bei LCD und ist wegen der Beleuchtung oder?
eraser4400
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 12:39
Bei Plasma gibts nur aktives 3D.

Displaytypen bei LCD:

DirektLED
Edge-LED
fullArrayLED
darkphan
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2014, 12:49
Die Vor- und Nachteile sind so, dass es anno 2014 leider den perfekten Fernseher nicht gibt; jede Technologie hat ihre Vor- und Nachteile. Da du aber von Plasma kommst und es vermutlich schätzen gelernt hast, würde der Umstieg auf LCD eine gewisse Umgewöhnung bedeuten ...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Aug 2014, 12:56
Wie darkphan bereits angedeutet hat = schau, dass du noch einen VTW60 bekommst. Das heißt, das sind nur noch Restbestände, wird nicht mehr produziert, es gibt keinen Nachfolger...der hat einen Doppeltuner, also zwei TV Quellen sogar nebeneinander darstellbar.

Da dein Budget bis 2000€ geht, wirst du es wohl fast ausreizen müssen, denn in 1-2 Wochen kommt der 55ASW804 von Panasonic; 3D passiv topp, Blickwinkel treu fast wie Plasma, Schwarzwert für IPS Panel sehr gut (man sollte allerdings nicht in stockdunklen Räumen Science Fiktion Fan sein = da bleibt Plasma immer vorn), auch Doppeltuner aller Arten...etc.

Ich bin selber auf dessen Performance gespannt. Entscheidend ist auch für mich die Güte bei Fußball = schafft er es kaum DSE zu haben und ist bei IFC patent, wird der oben auf der Liste sein.
Jefferson151
Stammgast
#8 erstellt: 19. Aug 2014, 13:37
Also super schon mal Danke

@eraser könntest Du mir diese drei Displaytypen mal bitte erklären und was sind Deine Favoriten?

@ Beipackstrippe was ist der unterschied zwischen IPS Panel und anderen?

sind hier sonst alle der Meineung das Sony bei LCD führend ist?

Ich habe auch noch etwas zeit mit der anschaffung ich möchte jetzt nicht sofort in den nächsten Laden rennen und kaufen ich möchte mich mit bedacht erkundigen

Gruß
Jefferson
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Aug 2014, 14:15
Da sind keine verschiedenen Displaytypen, die Eraser da aufzählt. Das sind nur die Arten der Hinterleuchtung des Panels.
Einmal am Rand (Edge) links/recht/unten/oben = das machen die Hersteller wie sie wollen, dann gibt es Direct-LED = je nach Größe und Qualität sind 80-150 LED-Cluster auf dem ganzen Rücken verteilt, dann noch Full LED = weit über Tausend feine LEDs = Schweineteuer, hoher Verbrauch wie Plasma.

Hier was zum Aufbau der Paneltypen:

http://www.com-magaz...?page=5_ips-displays

Und Sony ist mit führend im LCD TV Bereich. Ich bleibe trotzdem beim anderen Japaner, falls das deine Frage auch beantwortet.
eraser4400
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2014, 14:15
DirektLED: Lichtemission erfolgt von hinten durchs Panel. Einzelne über die gesamte Displayfläche verteilte LEDs. Zweischneidige Sache:
Sehr günstig in der Herstellung und dadurch auch oft in den preiswertesten LED-TVs verbreitet. Kann gut gehen, kann auch bös' ausschauen (Lichtinseln in einem dunklen Meer...) LocalDimming ist hier kaum sinnvoll umsetzbar. Clouding/Spotting anfällig.

EdgeLED: Lichtemission erfolgt vom Rand des Displays her. Mal 2 seitig (links+rechts) oder (oben+unten), mal die kostengünstigere Variante nur 1 seitig (alle 4 Seiten kamen schon vor). Vorteile im Schwarzbereich bei links+rechts nat. die Kinobalken: Sehr schönes Schwarz, da die LEDs dort einfach deaktiv sind. Vorteile bei oben+unten: 4:3/5:4-Format Darstellung. Mehr bis sehr viel mehr LEDs als bei Direkt. LocalDimming kommt hier schon mal sehr gut zur Geltung (je nach dem, wie gut die Ansteuerelektronik ist und wie viele LEDs genutzt werdenkönnen). Prismen und Diffusor-Folien verteilen das Licht flächig. Clouding anfällig. Einstreuung vom seitl. Licht können Lichthöfe bilden bei schlechter Anordnung.

fullArrayLED: Lichtemission von hinten. Vollflächig das Panel bedekende LED-Matrix aus tausenden einzeln ansteuerbaren Segmenten. Sau teuer in der Herstellung und beim Preis. Sehr selten bis gar nicht mehr anzutreffen. Annähernd perfekte Schwarzdarstellung und erstaunlicher Kontrast. Sehr viele Dimmingzonen. Dicke Bauweise des Geräts (wie auch bei Direkt). Nicht sehr stromsparend. Gefahr von Blooming (regelrechte Musterbildung in großen dunklen Flächen/Streifenbildung möglich). Perfektes LD.


[Beitrag von eraser4400 am 19. Aug 2014, 14:26 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2014, 14:21
@ Strippe: Er fragte ja auch eigentlich nach der Beleuchtung.

Zitat: Was ist passiver und aktives 3D und es gibt wohl 2 verschiedene Panels bei Panasonic was hat es damit auf sich ich glaube das war bei LCD und ist wegen der Beleuchtung oder?
darkphan
Inventar
#12 erstellt: 19. Aug 2014, 14:28
Ich empfehle dir: Guck mal, wer in deinem Bekanntenkreis einen teuren LCD hat (also ein Gerät in der Preislage, die du auch gewählt hast), und dann schau dir dort Fußball, einen SW-Kinofilm und Nicht-HD-Zuspielungen an - und dann vergleiche das mit deinem Plasma.


[Beitrag von darkphan am 19. Aug 2014, 14:29 bearbeitet]
Jefferson151
Stammgast
#13 erstellt: 20. Aug 2014, 06:48
Also erstmal Danke ich euch für eure Erklärungen,
ich werde jetzt anfangen und mich nach den verschiedenen Geräten erkundigen und welche arten da für mich in frage kommen.
Ich werde aber im laufe meiner suche mit sicherheit neue fragen in den Raum werfen und weiß bzw. freue mich das ich hier von euch immer sofort hilfe bekomme.

@eraser das mit dem Bild in Bild, ja das war eigentlich so geplant und ich dachte das könnten die meisten Geräte.

PS: den ASW 804 ist schon mal einer den ich mir auf alle Fälle genauer anschaue

Danke Jungs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55 Zoll LED fürs Wohnzimmer
stex_ am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung: 50-55 Zoller fürs Wohnzimmer
fieberray am 15.10.2020  –  Letzte Antwort am 15.10.2020  –  3 Beiträge
[Kaufberatung] TV fürs Wohnzimmer bis 55''
maerrie am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  11 Beiträge
55" TV fürs Wohnzimmer
nex1234 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  6 Beiträge
55 Zoll TV fürs Wohnzimmer bis 1500?
Timo1989 am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 14.08.2014  –  4 Beiträge
Neuer Fernseher fürs Wohnzimmer ca. 55 Zoll
acnic am 20.01.2020  –  Letzte Antwort am 20.01.2020  –  3 Beiträge
Kaufberatung 46 Zoll TV fürs Wohnzimmer
gunners11 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  44 Beiträge
FERNSEHER 47-55 ZOLL Kaufberatung
lastshady am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  10 Beiträge
55" bis 60" fürs Wohnzimmer
Monare am 15.02.2020  –  Letzte Antwort am 16.02.2020  –  3 Beiträge
Kaufberatung - 55-60" UHD HDR TV fürs Wohnzimmer
movie_addicted am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.10.2018  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedmaflow
  • Gesamtzahl an Themen1.496.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.047

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen