Kaufberatung: OLED FullHD oder LCD 4k - Philips vs. Pana vs. LG

+A -A
Autor
Beitrag
dmruhs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2015, 15:46
Hallo zusammen,

nachdem ich mich für die Yamaha YSP-5600 begeistere, benötige ich einen neuen Fernseher damit das Teil mir nich das Bild verdeckt.

Generell die Frage:
Was ist besser mit Blickk auf Bildqualität und was ist zukunftssicherer? OLED FullHD oder LCD 4k?

Ich suche:
- 50" oder 55"
- sehr gute Bildqualität
- Sound ist egal, da der über die Yamaha laufen wird
- einfache Menüführung / Bedienung
- stabile Software
- Ich möchte nicht in 2-3 Jahren wieder einen neuen kaufen "müssen"
- 3D wäre ganz cool, aber kein muss
- möglichst viele Tuner
- Apps sind nicht so wichtig
- kein Curved Design
- Preis bis ca. 1.500 €

Nutzerverhalten:

85% Fernsehen inkl. Sky (aktuell über Horizon Box von Unitymedia)
15% Video / Blue-Ray

Begegnet bei meiner Recherche sind mir immer wieder
- Panasonic Viera TX-50CXW704 / 804 auch in 55"
- Philips 55PUS8809 oder Philips 55PUS7909 => wo sind die Unterschiede?
- LG 55EC930V => wenn auch etwas über dem geplanten Budget

- Panasonic habe ich aktuell mit meinem 8 Jahre alten Plasma gute Erfahrungen, beiPhilips reizt mich das Ambilight und bei LG die OLED Technik.

Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen?

Danke für eure Hilfe
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2015, 16:35
- Ich möchte nicht in 2-3 Jahren wieder einen neuen kaufen "müssen"
Tja...normalerweise halten heutige TVs so in etwa 3-5 Jahre.

- sehr gute Bildqualität
>Dann sollte man bezogen auf dein Budget und der Größe 4K besser aussen vor lassen, insofern überhaupt noch möglich.
Alf_von_Melmac
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Nov 2015, 23:11

eraser4400 (Beitrag #2) schrieb:

Tja...normalerweise halten heutige TVs so in etwa 3-5 Jahre.

Was daran hält nur 3-5 Jahre?
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 07. Nov 2015, 23:59
Na, die gesamte Kiste. Am häufigsten sind Panelschäden und Netzteilverrecken. Gefolgt vom T-Con-Abflug...


[Beitrag von eraser4400 am 07. Nov 2015, 23:59 bearbeitet]
Alf_von_Melmac
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Nov 2015, 00:10
Das fällt mir schwer zu glauben, daß das bei allen Marken so ist.
Alf_von_Melmac
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Nov 2015, 00:11
Was ist T-Con-Abflug? Konsolenhalterung?
eraser4400
Inventar
#7 erstellt: 08. Nov 2015, 00:20
Nein, das ist ein PCB, also eine Platine mit techn. Baugruppen für Panelansteuerung und so. Und ja, das ist bei allen Marken so.
Was glaubst du, warum die 55"er für 600€ 'raushauen können? Wir Verbraucher, wollen das doch so.


[Beitrag von eraser4400 am 08. Nov 2015, 00:23 bearbeitet]
Alf_von_Melmac
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Nov 2015, 00:30
Aber wenn ich mir einen um 1500,- kaufe, dann kann ich doch bitteschön erwarten, daß die Qualität - im Sinne von Lebensdauer - 1A ist.


[Beitrag von Alf_von_Melmac am 08. Nov 2015, 00:31 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2015, 00:39
schon mal nen 1500€ Fernseher von Samsung hochgehoben? Die wiegen die Hälfte von nem LG und n drittel von neme Panasonic Alleine das soagt schon was, was bzw. wieviel da drinnen noch verbaut wird
Alf_von_Melmac
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Nov 2015, 00:54

inecro-mani (Beitrag #9) schrieb:
schon mal nen 1500€ Fernseher von Samsung hochgehoben? Die wiegen die Hälfte von nem LG und n drittel von neme Panasonic

dmruhs
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Nov 2015, 02:53
Deswegen will ich ja auch keinen Samsung ...
Wäre aber cool wenn mir trotzdem jemand bei meiner Ausgangsfrage helfen könnte.
inecro-mani
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2015, 03:26
also den Panasonic 804 finde ich super, den LG OLED auch. Wobei mir persönlich das OLED Bild nochmals deutlich besser gefällt, allerdings ist der preislich meistens ne Ecke teurer und ein 4k ist natürlich deultich schärfer (wenn man es drauf ankommen lässt). Zu den Phillips geräten kann ihc von der Bildqualität nichts sagen, sollen aber ziemlichgut sein (wenn sie laufen)

Eine Bluray oder ähnlichgutes Material schaut auf dem OLED und 2-3m Sitzabstand mit sicherheit am besten aus, also das Filmschauen macht mir am meisten SPaß. Im vergleich zu nem OLED wird das Bild eines LCD total langweilig und lieblos (Grauschleier). Ist aber auchnicht bei jedem Genre perfekt -> Horrorfilme bzw. filme mit extrem vielen schwarzen Szenen (blackcrush) kommen beim OLED nicht so gut, alles andere macht er perfekt
dmruhs
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Nov 2015, 21:58
Danke.

Mittlerweile bin ich einen Schritt weiter und es die Wahl fällt nur noch zwischen Philips und Panasonic.

Vorteil Philips: Ambilight
Vorteil Pana: besseres Bild?

Ginge um die Geräte CXW704 oder 804 bzw. PUK7150/12 oder PUS7600/12.

Was könnt ihr mir unter den Anforderungen des Eingangspost empfehlen? Wo liegen noch Stärken und Schwächen der Geräte?
inecro-mani
Inventar
#14 erstellt: 10. Nov 2015, 23:37
Stärken des 804 gibt es genug, seine einzige Schwäche ist der höhere Preis gegenüber dem 704. Ich finde den 804 gigantisch gut nur passives 3D fände ich an ihm noch besser bzw. wenn er günstiger wäre

den Phillips kenn ich nicht, ist aber egal bis auf vielleicht einen OLED gibt es keine wirkliche Alternative zu dem 804
Hardrock82
Inventar
#15 erstellt: 10. Nov 2015, 23:44

nachdem ich mich für die Yamaha YSP-5600 begeistere, benötige ich einen neuen Fernseher damit das Teil mir nich das Bild verdeckt. :D


1).
Dann sollte es schon ein 65" sein,
die Soundbar ist echt hoch
da würde ich eher ein Sounddeck von Sony nehmen und meinen TV draufstellen.

2).
Dir ist aber schon klar,
das die nur Stereo / Virtuell Dolby 5.1 produziert
(wie alle Soundbars/decks)
und du für das Geld,
schon ein richtiges Auro3D/Athmos Set inkl. Yamaha AVR kriegen könntest?


Was ist besser mit Blick auf Bildqualität
und was ist zukunftssicherer? OLED FullHD oder LCD 4k?


Gegenfrage wärst du den bereit den BD Konsum mit 4K BDs (erster 4K BD Player 500€)
auf sagen wir min. 50-70% zu erhöhen,
bzw. ca. 50€ (Amazon) od. 144€ im Jahr (Nedfix) auszugeben um derzeit verbessertes/hochscaliertes 4K Material dir anzuschauen?
Wenn ja dann wäre ein Ultra HD TV egal ob LCD/OLED zukunftsweisender.

Wenn du sagst hm..nö
kaufe lieber noch die "alten" (2D/3D) BD Scheiben
und wenn ich Streaming will dann günstiger,
dann niehm einen der letzten guten Full HD Fernseher LG 55 EG 9109.


- Preis bis ca. 1500€
- oder 55" (Ultra HD)
- sehr gute Bildqualität


Das wird nix bei 55" = min. 2500€.
(LG EG 9609/Panasonic CXW 804)


- möglichst viele Tuner

Wieso das den?
Wenn du einen Sat Anschluss hast,
brauchst du kein verkorkstes Kabelfernsehen
und terrestisches TV erst recht nicht.
Auch wenn die TV Industrie einen weiss machen möchte,
das Ultra HD-TV ab 2017 in GER Flächendeckend per DVB-T2 möglich ist,
ja ne is kla.
dmruhs
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Nov 2015, 00:28
@Hardrock: Danke für deine Antworten!

- Kurz zur ysp-5600: Die macht nicht Virtuell 5.1 sondern "echten" 7.1.2. Zusammen mit nem Yamaha Sub kommt da kein Sounddeck ran. Warum keine komplette Anlage mit vielen Kabeln? Kein Platz für die Boxen, extra Kabel verdeckt legen ist in einem gemieteten Haus auch doof also kommt dieser Siundprojektor ins Spiel.

- Amazon Prime inkl. Video habe ich - Fernsehverhalten wird sich aber nicht wesentlich ändern (Sport + Filme)

- Ich kann auch mit 50 Zoll leben (hoffe ich :D) evtlwarte ich die Cahback Atkion von Panasonic ab und schlage beim 804er zu...wobei ich das Ambilight bei dem (älteren) Philips meiner Schwester schon schwer cool finde. Andereseits bin ich Panasonic von meinem aktuellen Plasma gewohnt...

- Warum mehr Tuner? Aktuell habe ich nur Kabelfernsehn, aber wer weiß wann ich mal umziehe? Ich erhoffe mir dadurch spätermal den Receiver zu sparen und trotzdem Time-Shift nutzen können bzw. Filme "einfach" aufzunehmen,

- Lohnen sich die ca.700 € mehr für de 804er imVergleich zum 704? Ist subjektiv, klar. Aber eine doch extrem spannende Frage...Die richtet sich an alle hier
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 11. Nov 2015, 00:38
wenn du was geiles willst, entweder den 804 oder den LG OLED, derzeit oft für 2000€ im Angebot

http://geizhals.eu/?cmp=1329217&cmp=1329257


[Beitrag von inecro-mani am 11. Nov 2015, 00:39 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Nov 2015, 00:46
Panasonic hat zugesichert, dass man bei den aktuellen Geräten die Time Shift Funktion nachreichen wird. Das mal so nebenbei.
Ähm, ob sich der Aufpreis für den 804 lohnt? Wegen der Doppeltunerfunktionalität = Smartfunktionen wie zweiten Tuner aufs Tablet ziehen etc. mal außen vor....der CXW804 hat den Masterprozessor aus dem AXW904 und kann mit den Bildmodi Professional 1/2 sicher für manchen User einen noch perfekteren Eindruck hinterlassen.
Wenn, würde ich sowieso nur den 55er nehmen.


[Beitrag von Beipackstrippe am 11. Nov 2015, 00:48 bearbeitet]
Alf_von_Melmac
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Nov 2015, 00:49

Beipackstrippe (Beitrag #18) schrieb:

Wenn, würde ich sowieso nur den 55er nehmen.

Warum?
inecro-mani
Inventar
#20 erstellt: 11. Nov 2015, 01:06
weil größer besser ist
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Nov 2015, 10:11
Das muss nicht immer so sein. Im Falle des 55CXW804 gelingt eine gute D-LED Ausleuchtung, beim 55CXW754 z.B. im Zusammenspiel mit dem IPS Panel nicht. Da wäre das geringere Übel halt 49" mit Edge.
inecro-mani
Inventar
#22 erstellt: 11. Nov 2015, 11:04

dmruhs (Beitrag #1) schrieb:

- 50" oder 55"
- sehr gute Bildqualität
- Ich möchte nicht in 2-3 Jahren wieder einen neuen kaufen "müssen"
- 3D wäre ganz cool, aber kein muss


wenn du dich daran hälltst -> und wirklich in 2-3 Jahren nicht einen neuen kaufen willst -> dann wist du dir nen 55" kaufen die sind ne Ecke größer und das wirst du ganz schnell vermissen. Auch 3D wirst du vermissen wenn du es nicht dazu nimmst genauso wie die Bildqualität.

der 55CXW754 ist nicht wegem dem IPS sondern wegen den wenigen Dimmingzonen so günstig "und schelchter" als der 804. Das liegt nicht an dem IPS Panel (siehe auch axw 904)

Größe und Funktionen "sind für das Bauchgefühl" unglaublich wichtig, wenn der Bauch nicht zufrieden ist -> sieht dich der Laden in 1-2 Jahren wieder ob die Bildqualität jetzt gut oder sehr gut ist ... oder noch besser hat da deutlich weniger Auswirkungen.

schau dir doch mal ein paar Geräte an, wenn die dir Bildqualität von dem OLED gefällt -> haste das beste was du bekommen kannst, 55" und 3D. Wenn es ein LCD sein kann, dann würde ich da auch bei LG vorbei schauen, die haben ein besseres P/L und je hochwertiger das zugespiele Bildmaterial ist, desto gerigner sind die Bildqualitätuntereschiede. Mit einem 704 kann es LG locker aufnehmen, sind aber günstiger und liefern ordentliches 3D (mit Brillen schon dabei)


[Beitrag von inecro-mani am 11. Nov 2015, 11:09 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#23 erstellt: 11. Nov 2015, 18:55

dmruhs (Beitrag #16) schrieb:
- Kurz zur ysp-5600: Die macht nicht Virtuell 5.1 sondern "echten" 7.1.2.
Zusammen mit nem Yamaha Sub kommt da kein Sounddeck ran.
Warum keine komplette Anlage mit vielen Kabeln? Kein Platz für die Boxen,
extra Kabel verdeckt legen ist in einem gemieteten Haus auch doof,
also kommt dieser Soundprojektor ins Spiel.


Das Modell kann Dolby Athmos zwar vorne wieder geben,
aber hinten wirst du wohl kaum hören, wenn sich ein Objekt von oben nähert.
Es ist wie schon im passenden Thread erwähnt ne lukrative Sache,
aber man soll kein umhüllendes 3D Gefühl erwarten,
wie bei einen 7.1.4 Set. Aber sonst würde ich auf Grund der viel kleinen Boxen davon ausgehe
das Stereo und Virtuell Dolby gut rüberkommen.

Den auch wie bei anderen Soundbars fehlen die hinteren Boxen
(wobei es auch hier welche gibt, die separate Speaker für hinten
mit externer Stromquelle anbieten, ich glaube Teufel wahr da so eine Firma wie auch KEF)
wodurch man halt den Klang von hinten eher von vorne kommend wahrnimmt,
was irritierend sein kann.

Aber teste es halt später aus und wenn du möchtest,
kannst du uns dann nochmal ein Fazit hier
und im passenden Yamaha YSP5600 Thread geben.

Das mit den Kabel verlegen in einer Mietwohnung
ist (entschuldig) aber eher eine Ausrede, oder?


Denn es gibt heute sehr viele Heimkinos in diesen Bereich,
wo man auch sehr eloquent die Boxenkabel verstecken (Kabelkanal an der Decke)
oder als Style Objekt im Raum integrieren kann.

Wen ich mich da jetzt nicht irre gibt's sogar einen extra Thread,
der sich "Bastlerecke" oder so nannte,
wo sich die ganzen Heimkino Nerds austauschen.


- Ich kann auch mit 50 Zoll leben (hoffe ich :D)
evtl. warte ich die Cashback Aktion von Panasonic ab und schlage beim 804er zu...
wobei ich das Ambilight bei dem (älteren) Philips meiner Schwester schon schwer cool finde.
Andereseits bin ich Panasonic von meinem aktuellen Plasma gewohnt...


Die Komfort Bedienung eines Panasonic's darfst du selbst bei aktuellen Phillips bzw. TPV nicht erwarten.
Die Bildqualität hat aber Gott sei dank nicht nach gelassen
und kann sich mit Panasonic und Sony weiterhin messen.


- Warum mehr Tuner? Aktuell habe ich nur Kabelfernsehn, aber wer weiß wann ich mal umziehe? Ich erhoffe mir dadurch spätermal den Receiver zu sparen und trotzdem Time-Shift nutzen können bzw. Filme "einfach" aufzunehmen.


Achso, na das mit Timeshift ist bei den derzeitigen Panasonic/Sony Modellen so ne Sache,
ich hoffe echt das da noch ein Update kommt, sonst wäre das ein herber Rückschlag im TV Bereich,
wenn mal angenommen 2017 die Kunden Käufe zurück gehen,
die schreiben ja jetzt schon OLED schwarze Zahlen.


- Lohnen sich die ca.700 € mehr für de 804er im Vergleich zum 704? Ist subjektiv, klar.
Aber eine doch extrem spannende Frage...Die richtet sich an alle hier :D


Besser Schwarzwert / Quantum Dot und HDR Unterstützung
sowie ein edleres Design zeichnen den CXW804 aus,
als Alternative mit "hohen Erwartungen" hätte ich dann eher im Expert/Euronics einen CXX759 geordert.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Nov 2015, 23:46

inecro-mani (Beitrag #22) schrieb:

der 55CXW754 ist nicht wegem dem IPS sondern wegen den wenigen Dimmingzonen so günstig "und schelchter" als der 804. Das liegt nicht an dem IPS Panel (siehe auch axw 904)


Der 55CXW704 hat ebenfalls so wenig Zonen wie der 55CXW754, kackt aber nicht so stark in den Ecken ab. Das liegt sehr wohl am Zusammenspiel Einpassung/Aufhängung des Panels und erreichter Ausleuchtung. Kriegen sie nicht gebacken.


[Beitrag von Beipackstrippe am 11. Nov 2015, 23:46 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#25 erstellt: 11. Nov 2015, 23:53
die Beleuchtung ist die selbe? ... liegt dann also nicht am Panel, oder? Wer ist "Sie" bei dem Satz mit gebacken?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 11. Nov 2015, 23:55
Na, Panasonic kriegt die Scheiße seit letztem Jahr nicht gebacken.
dmruhs
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Nov 2015, 00:17
Danke für die vielen und ausführlichen Meinungen
Einfacher macht es die Sache nicht
inecro-mani
Inventar
#28 erstellt: 12. Nov 2015, 01:13

Beipackstrippe (Beitrag #26) schrieb:
Na, Panasonic kriegt die Scheiße seit letztem Jahr nicht gebacken.


ich finde es auch immer merkwürdig, wenn eine Firma ein perfektes Produkt auf den Markt bringt, der MArkt es liebt und auf einmal ... verschwindet es, es kommt ein Nachfolger und der ist genau so schelcht wie der Dreck der Konkurrenz.

Ich vermisse z.B. meine Logitech Maus G9 bzw. die G9x, tasuende haben dei Maus wegen dem Skrollrad gekauft und was machen die? Einfach mal Gamingmäuse ohne diesem geiel Rad produzieren mit komischer Form und mittelmäiger Qualität.

Oder Pana mit dem 904, kanndoch nicht so schwer sein die FOlie vom 904 in ander Geräte zu verbauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Pana vs. Pana vs. LG
haschatz am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  9 Beiträge
65" Kaufberatung, LG vs Samsung, Qled, Oled.
MeisterHIFI am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung OLED vs. UF9509
ZombieIK am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  3 Beiträge
Bildqualität OLED Philips vs LG
chrislo am 15.01.2021  –  Letzte Antwort am 18.01.2021  –  5 Beiträge
Kaufberatung LG OLED vs. Sony LCD/LED
mrc247 am 10.02.2017  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  28 Beiträge
Kaufberatung 77 Zoll OLED vs 75Zoll LCD
ion2k am 02.12.2019  –  Letzte Antwort am 25.12.2019  –  2 Beiträge
Pana vs. LG vs. Philips - Wer wird's?
nuke74 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  6 Beiträge
Oled vs led vs plasma (kaufberatung)
Dorian70 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  3 Beiträge
OLED vs QLED vs ULED
Jenny1990x am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  10 Beiträge
LG vs. Philips vs. ? HILFE!
Skope3 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSteveZH69
  • Gesamtzahl an Themen1.504.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen