Smart TV mit KODI (vormals XBMC)

+A -A
Autor
Beitrag
Dorwald
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2016, 17:22
Hallo,

muss mir einen neuen Smart TV fürs Wohnzimmer kaufen, da mein alter nicht mehr so recht will. Dieser soll 55 Zoll groß sein.

Soweit so einfach!

Auf dem TV soll aber KODI (vormals "XBMC") laufen. Damit dürfte sich meine Anfrage bereits stark einschränken, da es sich um wohl zwangsläufig um einen TV mit Android-OS handeln muss und der Prozessor somit auch recht flott sein müsste.

Nur welcher TV kann hier empfohlen werden? Ich vermute eines von SONY oder Philips.

Was mich wundert ist, dass ich über Google keine Antworten zu dieser Frage finde. Als würde niemand auf einem modernen Smart TV Tools wie KODI laufen lassen wollen.

Mir würde auch schon weiterhelfen, wenn mir jemand einen Link zu einem Fachartikel posten könnte, der sich explizit mit dem Thema beschäftigt (denn auch so etwas habe ich nicht gefunden).

Falls mir jemand den Tipp einer externen Box geben möchte - nein, das ist nicht das, was ich suche. Das habe ich nämlich schon jetzt (habe eine FireTV Box). Ich suche tatsächlich die Option, ausschließlich auf dem TV selbst das KODI im Zugriff zu haben. Möchte nur ein Gerät mit nur einer FB bedienen - alles andere ist für meine Frau zu "komplikatiziert".
hari76
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2016, 17:35
Dann musst du wohl in den sauren Apfel beißen und dir einen aktuellen Sony oder Phillips holen, die beiden setzen zZ Android als OS ein. Es gab hier vor einiger zeit mal 1-2 Anfragen in die Richtung, letztendlich gibt es aber nicht so viele mit den Anforderungen.

Ich würde mir zB NIEMALS ein Android-TV im derzeitigen Zustand antun, wenn ich mir um 40€ (wenn ich nicht schon einen hätte) einen Raspi dranhängen kann. Aber das willst ja nicht hören

Die Frage ist ja was deine Frau dann mehr nervt das unfertige Android oder eine 2. FB

Sonst schau dir die Threads auf der ersten Seite hier in der KB an, in jedem zweiten geht es um 55" Geräte und fast immer sind bei den Empfehlungen Sonys mit drinnen. FHD W7/8 Serie UHD X80/85/90

lg Hari
icebaer72
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2016, 09:21
Nur weil der TV Android hat, heisst es aber noch lange nicht, dass Kodi darauf läuft. Mal von den ganzen Kinderkrankheiten dieser TVs ganz abgesehen.

Raspi2 wäre wirklich eine Option. Der würde sich auch per HDMI-CEC des TVs steuern lassen und braucht somit keine 2te FB. Das Teil läuft auch sehr stabil.
Oder auch ein FireTV. Der geht auch mit Kodi.
Falc410
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2016, 09:53
Das Problem dürfte eher sein das einige TVs nicht leistungsfähig genug sind. FullHD sollte problemlos laufen - 4K aber nicht und Passthrough könnte auch ein Thema sein. Schau doch im Kodi Forum, da gibt es einen Thread unter Android zu Sony TVs.
Ansonsten bin ich von CEC wirklich begeistert - hatte das bei mir immer disabled weil es früher nie richtig funktioniert hat. Mein Vater hat einen ca. 5 Jahre alten LOEWE TV 60" für damals 6000 Euro und daran hängt jetzt ein Amazon FireTV und eine NVIDIA Shield (da FireTV nicht performant genug ist für Kodi und 4K Filme). Er steuert alle Geräte über die ganz normale LOEWE FB - ohne das ich jemals etwas eingestellt hätte. Ging sofort und auch in Kodi funktioniert alles auf anhieb. Ich war total baff.

Zu Hause habe ich mir eine sehr günstige Logitech Harmony zugelegt (ca. 35 Euro) da mein aktueller Kodi Player einen IR Empfänger hat (so wie die NVIDIA Shield im übrigen auch). Nun braucht meine Freundin auch nur eine FB und kommt damit klar - selbst mein 6-Jähriger Sohn hat schon kapiert wo er drücken muss um an seine TV Shows zu kommen (und das obwohl er noch nicht lesen kann).

Ich bin auch gerade auf der Suche nach einem Smart TV und habe einen Philips 7600 bestellt - ursprünglich in der Hoffnung Kodi drauf zu installieren und kein externes Gerät mehr zu brauchen. Aber den ersten Recherchen nach zu urteilen kann ich das wohl vergessen - zumindest für 4K Content. Plex scheint wohl besser zu laufen, aber ich will nicht das meine Filme on-the-fly encodiert werden (in schlechterer Qualität) - auch wenn mein NAS-Server genug Power hätte.
Dorwald
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jan 2016, 10:21
Danke für die vielen informativen Antworten.

Mmh. Also mal angenommen - ich würde mir einen Samstung Smart TV kaufen. Welche Box würdet Ihr mir dann empfehlen?

Die FireTV möchte ich nämlich (gemeinsam mit dem alten TV) in ein anderes Zimmer verbannen.

Ich höre zwei Geräte raus:

1. raspberry pi 2
2. NVIDIA Shield
3. Noch eine andere?

Angenommen Ihr hättet die freie Wahl und es soll möglichst wenig "gebastelt" werden. Welches der 3 (1) Geräte würdet Ihr empfehlen?

Von der raspberry habe ich schon viel gehört und einiges gelesen. Scheint so eine Art Platine zu sein, an die man z. B. eine Platte anhängen kann. Nun, speichern/aufnehmen möchte ich nichts. Bedeutet das, dass man nur diese raspberry benötigt und fertig? Welches OS kommt da drauf. Habt Ihr eien Link, wo ich so eine Art FAQ zur raspberry finde?

Die NVIDIA Shield ist meiner Erinnerung nach eine Steam-Konsole. Die ist also richtig performant fürs KODI?

Ja und last but not least, vielleicht habt Ihr noch eine weitere externe Lösung, welche flott an einem Nicht-Android-TV funktioniert?
hari76
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jan 2016, 12:34
Nvidia Shield liegt bei ca. 200€ ein RaspberryPi 2 kostet 40€ ein Gehäuse gibts ab 2-3€. Selbst wenn man noch einen Gamecontroller, der bei der Shield ja dabei ist, noch dazu nehmen würde wärst du noch weit günstiger unterwegs.

Die Shield macht nur Sinn wenn du Geforce Now, den Gaming Streaming Dienst nutzen möchtest. Da musst du aber aufpassen welchen ISP du hast, scheinbar gibt es da gewisse Peeringprobleme mit der Telekom bzw. deren Resellern.

OS gibt es für den Raspi unzählige, rein für Kodi würde ich OpenElec (verwende ich selber) oder OSMC empfehlen. Tutorials und Anleitungen zu Raspi/Kodi gibt es auch wie Sand am Meer, ganz gut für den Einstieg in die Materie finde ich PowerPi, die Anleitungen sind gut verständlich, mit vielen Bildern unterlegt und in den Kommentaren oder seit neuestem auch im Forum findet man weitere Unterstützung durch andere User.

lg Hari
Falc410
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2016, 19:28
Also es kommt auch darauf an was du brauchst. Mir persönlich hätte ein Pi nicht gereicht da ich exotische Anime anschaue oder eben 4K Aufnahmen. Ich weiß auch nicht wie es hier mit dem Passthrough für DTS etc. aussieht.

NVIDIA Shield ist zur Zeit so ziemlich die Referenz da als einziger Player auch in der Lage 4K @ 60 Hz abzuspielen und natürlich noch andere Android Apps. Noch dazu geht CEC oder eine IR Fernbedienung (Harmony) wobei die mitgelieferte auch super ist. Aber kostet halt 160-200 € (vor Weihnachten mit FB überall für 160 € zu haben - ich Depp hätte zwei kaufen sollen).

Ansonsten geht auch ein kleiner HTPC auf Intel N3150 Basis (Mainboard ca. 80 € + Gehäuse + Ram) - entweder selber bauen oder z.B. eine Asrock Beebox kaufen (ca 200€). Habe ich auch im Einsatz - lässt sich auch mit Harmony steuern - CEC glaube ich geht nur per Adapter. Dafür kann man entweder Openelec auf die Box machen (per USB Stick) oder die Box mit Windows nehmen. Dann hat man ein vollwertiges Windows + Kodi.

Und es gibt noch diverse andere Android Player die empfohlen werden, WeTek Core z.B.

Hier ist eine sehr gute Zusammenfassung und Empfehlung zu finden (englisch): http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=252916
Dorwald
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2016, 11:28
Was die RaspberryPi angeht, ist mir etwas viel "Gebastel". Da fehlt mir schlicht die Zeit.

Also die NVIDIA Shield wirkt auf mich recht symphatisch. Der Preis ist auch i.O.

> und natürlich noch andere Android Apps
Gefällt mir auch sehr gut!

Bei der FireTV Box gefällt mir die FB eigentlich sehr gut. Die beim NVIDIA Shield schaut optisch ähnlich aus. Daher jetzt die Frage: Ist sie in der Bedienung auch ähnlich der von der FireTV?

Was ist mit der Version mit Joypad? Kann man damit das KODI auch allumfänglich benutzen oder sollte es dann doch besser die FB sein?


[Beitrag von Dorwald am 24. Jan 2016, 11:29 bearbeitet]
Falc410
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jan 2016, 12:57
Bei der Shield ist immer ein Gamepad dabei (meinst du das mit Joypad?) und die optionale Fernbedienung die es wohl jetzt im Set auch inklusive gibt (anstatt 40 € extra) ist in der Tat sehr ähnlich wie die vom Amazon Fire TV. Ist aus Aluminium (fühlt sich zumindest so an), etwas größer aber sehr wertig. Bietet auch lauter - leiser über Touch und kann über USB aufgeladen werden. Hat halt nur 3 Knöpfe plus das 4-wege Rad / Kreuz wie auch immer man das nennt.

Mit dem Gamepad lässt sich Kodi aber auch bedienen. Kodi hieß ja früher XBMC, also Xbox Media Center und wurde für die erste Xbox entwickelt. Damals konnte man das Teil nur mit dem Xbox Gamepad (sogar noch mit Kabel) bedienen. Und die Skins haben sich kaum geändert seit dem.

Das Geforce Streaming vom PC aus habe ich nicht ausprobiert, auch nicht das Geforce Now (der Spiele Streaming Abo Dienst). Das brauche ich nicht. Wobei ich mal Steam In-House Streaming auf einem normalen HTPC ausprobiert habe und das lief einwandfrei. Wenn man das nicht braucht gibt es wie gesagt noch günstigere Player über den Link zum Kodi Forum aus meinem letzten Post. Und auch zum NVIDIA Shield gibt es dort einen Thread mit hunderten von Posts.

Wenn dein TV CEC kann dann brauchst du weder das Gamepad noch die FB von der Shield (höchstens zum einrichten der Shares). Gestern wieder bei meinem Dad gewesen, der kommt damit super zurecht. Naja bis auf das heute morgen irgendwelche 4K Videos nicht richtig liefen und ich 2h Telefonsupport geben musste. Wahrscheinlich muss ich Kodi mal updaten - keine Ahnung was da los ist.
Dorwald
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jan 2016, 15:21
Yep, meinte Gamepad.

>Damals konnte man das Teil nur mit dem Xbox Gamepad
Oh man, logisch!

> TV CEC
Wenn es kein TV mit Android wird, dann ein Samsung. Genauer gesagt "UE55JU6550". So richtig herausfinden, ob der CEC kann, konnteich auf die Schnelle nicht. Auf der Samsung-Seite steht nichts. Bei idealo steht HDMI-CEC. Muss ich mich wohl überraschen lassen.
htpc4ever
Stammgast
#11 erstellt: 01. Sep 2017, 17:03
Ich klinke mich hier mal interessehalber ein.
Zunächstmal sei angemerkt, dass es überhaupt nicht hilft, Kodi nur auf dem jeweiligen Gerät installieren zu können.
Es muss auch gemäß seiner Spezifikationen funktionieren!
Es gibt wohl auch unzählige Android-Kisten auf denen man Kodi installieren kann, nur was hilft es, wenn z.b die automatische Framerateanpassung nicht funktioniert und und 24p -Content vor lauter ruckeln nicht mehr genießbar ist?
Was hilft es, wenn passtrhorugh und somit AC3 und DTS nicht funktioniert?
Nein es reicht eben nicht, das Kodi "einfach" läuft, es muss auch richtig funktionieren um es als Mediacenter benutzen zu können.
Deshalb ist meiner Meinung nach erstmal zu eruieren, ob dies bei den jetzt erhältlichen Android-TV-Geräten auch der Fall ist!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
moderner TV ohne "Smart"
MoonKid2 am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  4 Beiträge
perfekter TV für Ps4Pro / Kodi
Dressiel am 04.11.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2017  –  7 Beiträge
55" FullHD für Kodi
NannyOgg am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  11 Beiträge
Smart-TV
sogamoi am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  8 Beiträge
um die 40Zoll und gutes SMART-TV
Greekman am 11.04.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  4 Beiträge
Smart TV mit Steckdose
flummi am 29.09.2019  –  Letzte Antwort am 30.09.2019  –  3 Beiträge
Smart TV mit 3D
Strikeru97 am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  2 Beiträge
Suche NICHT-Smart-TV (non-smart-TV)
TheTest am 08.07.2018  –  Letzte Antwort am 08.07.2018  –  6 Beiträge
spiegelnd, matt, PC-Monitor, Smart-TV
MoonKid2 am 30.06.2017  –  Letzte Antwort am 29.07.2017  –  2 Beiträge
UPDATE: LCD Fernseher mit höchstens 90cm BREITE! (vormals 80)
vikingspower am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.620 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedSantye
  • Gesamtzahl an Themen1.460.323
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.772.380

Hersteller in diesem Thread Widget schließen