Ultra High Depression

+A -A
Autor
Beitrag
Gammasutra
Neuling
#1 erstellt: 22. Jan 2016, 23:12
Ich bin am Ende.
Eine brachialer Blackout. Mit extrem niedrigen Schwarzwert.
Ultra High Depression, hochaufgelöst in Tränen.
Dabei wollte ich mich nur nach einem guten Fernseher erkundigen.

Doch nach dem Lesen der verschiedenen Threads hier im Forum ist mein rauschendes Bild folgendes:
- Fernseher mit Android OS: Nichts als Ärger und Probleme, das Berriebssystem läuft nicht rund.
- Fernseher mit Firefox OS: Betriebssystem nicht zukunftssicher.
- Fernseher mit WebOS brauchbar, dann aber kommt nur LG in Frage.
- OLED TVs: Noch nicht ausgereift, Eher fürs Standbild geschaffen.
- Kein Hersteller ohne Qualitätsschwankungen der Panels, selbst bei TVs für mehr als 3000,- Euro kann man ein Panel mit Banding, ungleichmäßiger Ausleuchtung oder Ghosting erwischen.
- Eine Vielzahl der TVs bietet unterirdischen Ton, der eine Zusatzanschaffung nötig macht (Soundbar, Externe Boxen, etc).
- Alle fünf Minuten wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben(Curved, HDR, SUHD,....), teilweise reine Marketingfeatures, trotzdem kann man nach einem heftigen Invest für das Fernsehgerät nicht sicher sein, ob man ein veraltetes Gerät im Wohnzimmer stehen hat, wenn man am Tag nach dem Kauf aufwacht.

Liste könnte ich noch fortsetzen. Will ich aber nicht mehr. Ich bin frustriert.
Früher war alles so einfach.

Bei mir im Wohnzimmer steht noch ein guter alter Sony 55 Zoll Rückpro, der aber leider unter dem allseits bekannten "Blob" leidet, sprich Austausch der Optik Einheit fällig und das wird teuer. Dann lieber nen neuen 60 Zöller, dachte ich mir.
Filme, Fußball, PS4, 3,5 Meter Sitzabstand, guter Sound, knackiges Bild, natürliche Farben mit tiefem Schwarz, auch aus seitlicher Draufsicht.Wertige Fernbedienung.
Fazit: Diese pyramidesk exotischen Wünsche kann kein Hersteller erfüllen. Auch nicht für 5000 Euro. Und ich will nicht mal mehr als die Hälfte ausgeben.

Verkauft hier jemand nen Optik Block für 'nen Rückpro? Oder sollte es Hoffnung geben? Gibt es doch einen 60 oder auch 65 Zöller, der für mich passen würde? Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Hardrock82
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2016, 23:38
Nabend Gamnasutra

Tja da darfste dich bei der 55" und höher, aber nur 1000€, ach was solls, am besten gleich geschenkt Fraktion bedanken 2013 meckerten noch alle,
oh Gott sei dank sterben die scheiss flimmernden Strom fressenden Plasmas aus.

Und jetzt kommt es langsam in den Köpfen der Leute an,
das Plasmas dank guten P/L Verhältnis damals so einige heutige LCDs in den Schatten stellten.
Und man für eine gute technische Bildausleuchtung
eine Menge Kohle hinblãttern müsste.

Tja jetzt ist es zu spät
und die anfängliche Freude auf OLED weicht der Ernüchterung,
das Hold Type LCD typische Technik verbaut ist,
aber keine BFI Ansteuerung.

Da könnte man sich dann auch gleich einen gebrauchten LCD von 2008-2010 kaufen,
mit dem gleichen Resultat.
Und hätte viel Geld gespart.

Meine Meinung derzeit,
wenn man auf Bildqualität (statt großer Quantitat) aus ist
dann eher 2500€ fürn guten Full HD Beamer (Sony HW Serie) ausgeben
und dazu ein feines 5.1 Kompaktboxen Set samt guten Mittelklasse AV Receiver kaufen.
Dann hat man mehr freude.

Es sei den du willst gleich mal das volle Paket Amazon Prime oder Nedfix mit UHD Serien Anbindung austesten
(auch wenn nur wenige Filme derzeit vorliegen)
dann müssteste halt in den saurzn Apfel beissen und einen "normalen" LCD testen.

Ein Pana CXW804 mit 65" könnte dir da evtl. zusagen.


[Beitrag von Hardrock82 am 22. Jan 2016, 23:53 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2016, 00:05

Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
Fernseher mit Firefox OS: Betriebssystem nicht zukunftssicher.


Ach hast du dazu deine Glaskugel befragt? Firefox für Smartphones wurde abgekündigt, vom TV-OS war nie die Rede. Tizen ist am Handymarkt schon lange tot und trotzdem erfreut es sich bei den Samsung TV's bester Gesundheit. Ausserdem läuft das FFOS rund und stabil, besser als die Konkurenz (WebOS ausgenommen) was soll da in Zukunft noch großartig kommen?



Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
OLED TVs: Noch nicht ausgereift, Eher fürs Standbild geschaffen.


Schon selber ausgetestet oder theoretisierst du nur? Ja Sonys und Panas sind beim Bewegtbild besser, aber dass heißt nicht das man mit den OLEDS kein Action/Sport-TV schauen könnte. Frag mal bei den Besitzern nach, da gibt es einige die trotz OLED Sport schauen und zufrieden sind.



Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
Eine Vielzahl der TVs bietet unterirdischen Ton, der eine Zusatzanschaffung nötig macht (Soundbar, Externe Boxen, etc).


Mein TV hat gar keine LS, lausige 1024x768 und mickrige 43" und hat trotzdem 3500.- gekostet



Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
Alle fünf Minuten wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben(Curved, HDR, SUHD,....)


Der Kunde will es ja so, du sagst ja selbst Pana ist nicht zukunftssicher......der nächste kauft nur wenn HDR dabei ist, usw. usv.



Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
Liste könnte ich noch fortsetzen. Will ich aber nicht mehr. Ich bin frustriert.
Früher war alles so einfach.


JaJa, das Glas ist halb leer. Früher war alles einfacher im Sinne von früher hatten TV's nur ein gutes Bild wiederzugeben (siehe oben). Heute will jeder die Riesen UHD Receiver-Multimedia-Streaming-Rekorder-Zentrale, aber zahlen wollen die Funktionen nur die wenigsten.



Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
Auch nicht für 5000 Euro. Und ich will nicht mal mehr als die Hälfte ausgeben.


Ehrlich, und du wunderst dich noch über die schwindende Qualität?



Gammasutra (Beitrag #1) schrieb:
Die Hoffnung stirbt zuletzt...


Hoffen kann man immer...

Sorry ist nicht böse gemeint, soll nur als kleiner Denkanstoß dienen.

lg Hari
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2016, 07:46
Gibt es doch einen 60 oder auch 65 Zöller, der für mich passen würde?
>Mit den von dir genannten Bedingungen? Ganz klar: Nein.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2016, 08:21

Ein Pana CXW804 mit 65" könnte dir da evtl. zusagen.


Den gibt es im Leben nicht für 2500€. Außerdem, Blickwinkelkorridor ca. 40° ohne sichtbaren Kontrastverlust.


Ich bin am Ende


Du siehst, wir hier auch. Also ganz klar, die Kriterien sind nicht erfüllbar und somit zu überdenken und ggf. im Detail zu streichen.
Gammasutra
Neuling
#6 erstellt: 23. Jan 2016, 13:16
Vielen Dank für die Antworten.
Besonderen Dank an Hardrock82, der meine Not erkannt und geholfen hat.
Dank auch an die anderen Foristen, ich habe gelernt, große Padawans!

Mit Blick auf die Kosten-/Nutzenrelation und mit dem Gefühl, dass die aktuelle TV-Technik, die hier diskutiert wird, so oder so mit Makeln behaftet ist (und zwar egal ob 2500,- Euro oder 9000,- Euro, sprich kein Problem des Geldes oder der Qualität, sondern der technisch möglichen Leistung, die in Relation geboten wird) neige ich dazu, den Optik Block meines Rückpros zu erneuern. Der hat - abgesehen von seiner vergleichsweise niedrigeren Leuchtkraft in heller Umgebung - keines dieser Probleme. Über den Beamer denke ich auch noch nach.

Denn auch wenn die Foren über- und die Marketing Maschinen auf vollen Touren laufen, ob LCD, OLED, UHD oder SUHD - man kann derzeit mit den entssprechenden Geräten nicht wirklich glücklich werden, sondern bewegt sich immer in einem Zustand des als augenscheinlich von Gott gegebenen Kompromisses, auch wenn man sich in Wahrheit etwas Besseres wünscht, was die vielen Foreneinträge gut zeigen.
Und kaum ist eine Technik ausgereift, wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben und man hat schon wieder das Gefühl, nicht up to date zu sein.


Und nochmal @ Hardrock82: Deine Einschätzung in Sachen Plasma teile ich zu 100 Prozent. Schade um die Technik (auch wenn sie nur in dunklerer Umgebung ihr volles Potential entfalten kopnnte).

Also nochmal danke an alle. Und für den Fall, dass ich keine Optikeinheit bekomme, komme ich wieder :-)
dschuller
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jan 2016, 22:58
Was spricht dagegen sich bei eBay Kleinanzeigen einen gebrauchten, gut erhaltenen Panasonic Plasma der letzten Generation zu besorgen?
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2016, 23:01
also ein gut eingestellter OLED wird alle deine Wünsche Erfüllen. Wenn du aber "zu nah" drvor sitzt, wirst du nicht zu 100% glücklich sein.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jan 2016, 12:01
Wie ist das gemeint mit "zu nah davor"?
Hardrock82
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2016, 15:08

dschuller (Beitrag #7) schrieb:
Was spricht dagegen sich bei eBay Kleinanzeigen einen gebrauchten, gut erhaltenen Panasonic Plasma der letzten Generation zu besorgen?


Eigentlich nichts, aber es gibt kaum Leute die ihren wertgeschätzten Plasma verhöckern
und lieber mit seinen "Problemen" leben, statt sich LCD bedingt zu zuweisen.
Einen STW/GTW/VTW 60 wirst du wohl kaum da finden,
es sei den es sind wieder welche dazu gekommen,
als ich zuletzt mal für einen Bekannten geschaut hatte, wahr aber nix zusehen.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Jan 2016, 15:13
Naja...kommt drauf an, wie viel man mir bieten würde für meinen STW60
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2016, 15:23

Siebert78 (Beitrag #11) schrieb:
Naja...kommt drauf an, wie viel man mir bieten würde für meinen STW60 :D


Schätze mal mehr als 500€ würden die Leute nicht herausrücken.
kannst her davon ausgehen das wenn du bei 1€ anfängst, die allerhöchstens 300€ bieten würden.


So traurig es ist, aber geiz regiert derzeit die Welt.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Jan 2016, 15:35
War eh nur ein Scherz....natürlich behalte ich mein seltenes Exemplar.
Bin so ja wirklich super-zufrieden vom Bild her..nur 65 Zoll würde mich halt drucken wie schonmal erwähnt......das ist es aber aktuell nicht wert.

Ich warte einfach mal, wie sich das mit UHD entwickelt....dann vielleicht gleich komplett wechseln in ein paar Jahren (4k-OLED+4k-Player etc).
Hardrock82
Inventar
#14 erstellt: 24. Jan 2016, 15:41
Jupp wäre wohl das beste, wenn man den MCFI Thread wo es ums Bewegtbild im allgemeinen geht verfolgt,
dann hat man schnell die Lust an einen derzeitigen TV bzw. OLED verloren.


[Beitrag von Hardrock82 am 24. Jan 2016, 15:42 bearbeitet]
Siebert78
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Jan 2016, 15:48
Seltsam ist halt, dass viele Leute immer noch ein anderes Bild von "einem guten Bild" im Kopf haben.
Mein Kumpel meinte letztens zu meinem STW60 samt laufender Interstellar-Blu Ray, dass das kaum besser ausschaue als auf DVD (nicht scharf genug). Das Bild sei zudem recht dunkel.
Hab ihm dann erklärt, dass ich die Schärfe auf "0" gestellt habe, weil es nur so neutral und wirklich korrekt ist. So richtig verstand er das nicht.


Es wundert mich nach wie vor nicht, dass "helle TVs" (sprich LCDs) den Plasmas den Rang abgelaufen haben - sie "wirken" eben brillianter.
Und mit UHD wird es genauso sein....diese extreme Schärfe in den Läden (teils total übertrieben und überschärft, da der Schärferegler auch noch angehoben ist), macht eben Eindruck auf den normalen Konsumenten. Ruckeln, Schlieren oder ein paar Artefakte stören da dann einfach nicht mehr so.

Ich glaube manchmal, dass "Schärfe" für viele Leute einfach kantige Konturen sind oder Aufhellungen und nicht mehr Details. Ich muss zugeben, dass ich bis vor zwei Jahren den Schärferegler auch noch auf 30-50% hatte.....mittlerweile kann ich es nicht mehr ertragen, wenn er höher als 10% gestellt ist, weil alles zu aufgehellt wirkt auf gewissen Bildstellen und einfach nicht natürlich-saftig genug.

Irgendwie alles seltsam.....

Ich bin aber trotzdem gespannt auf die ersten wirklichen UHD-Filme!


[Beitrag von Siebert78 am 24. Jan 2016, 15:53 bearbeitet]
Gammasutra
Neuling
#16 erstellt: 24. Jan 2016, 18:16
Auf der einen Seite entwickeln die Hersteller immer neue Features, weil sie zum Verkauf ihrer Produkte in einem immer schneller drehenden Markt verdammt sind, auf der anderen Seite glauben die Konsumenten, dass ihr Leben reicher wird, wenn sie den noch besseren und neuesten Fernseher mit Features für den höchsten "Something to show your neighbour"-Faktor haben. Nach dem Motto "mein Haus, meine Yacht, mein Fernseher!"
Die Hersteller liefern mittlerweile Technik am Rande der Vertretbarkeit, die Käufer blicken verdutzt auf ihr mit Mängel behaftetes oder nicht ausgereiftes Konsumgut und finden sich irgendwann mit den Problemen ab, anderen gehts ja auch nicht besser.

Führt man sich das mal vor Augen, merkt man schnell, dass auf diesem Weg niemals Zufriedenheit entstehen kann.
Ein Esel-Mohrrüben-Szenario erster Güte.
Über technische Stärken und Schwächen zu diskutieren,kann ja wirklich Laune machen, solange im Hintergrund nicht dieses srändige Gezappele nach dem ultimativen State-of-the-art Lebensgefühl den Spaß am Vollkommenen und Unvollkommenen tötet.

Klar, wenn ich 5000,- bis 10000,- Euro für einen Fernseher ausgebe, soll z.B. das Schwarz, das er bietet, das tiefste Schwarz on this planet sein.
Aber erstens gibt es das nicht, und zweitens, wenn es das gäne, wie lange würde der Kick anhalten?

Jeder möchte für sein Geld das Beste. Ich glaube, aktuell ist in diesem Markt das Beste nicht gut genug.
Zufrieden erscheinen am ehesten die zu sein, die mit ihren "alten Glotzen" entspannt den Lauf der Dinge verfolgen und erst dann zuschlagen, wenn der Status des Neugeräts das Prädikat " ausgereifte Technik" wirklich verdient.
Da parke ich jetzt auch erstmal.
Hardrock82
Inventar
#17 erstellt: 24. Jan 2016, 19:34

Gammasutra (Beitrag #16) schrieb:
..soll z.B. das Schwarz, das er bietet, das tiefste Schwarz on this planet sein.
Aber erstens gibt es das nicht..


Och doch wurde technisch ermittelt, und eine schwärzeren dynamischen/Schachbrett Schwarzwert als 0 gibts es nicht und das gibt es halt nur bei OLED TVs.

Bei Full LED LCDs zwar auch, aber da muss man (bei der höchsten Local Dimming Einstellung) mit Blooming leben.

Bei OLEDs hingegen mit Near Black (LG) und bei Panasonic (CZW954) mit rosa Vignettierung im Bild.

Es wird wohl nie einen perfekten TV geben man muss halt abwegen was einen am wenigsten stören könnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Firefox OS oder Android?
warhammer73 am 19.12.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung 4K Fernseher von Panasonic (Firefox OS)
zweiohrmensch am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  8 Beiträge
Tizen, Android TV, WebOS oder Firefox?
ElBucho am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2020  –  13 Beiträge
Öhm.. Ultra-Budget-Fernseher :)
Taurui am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  14 Beiträge
Fernseher Marke/Betriebssystem und Logitech Harmony Bedienung
beerzilla_ch am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  2 Beiträge
Smart TV OS (Android TV, webOS, Tizen) vs. Enigma 2
phaz3r am 20.09.2020  –  Letzte Antwort am 20.09.2020  –  2 Beiträge
Fernseher mit Android TV oder Nvidia Shield Android TV?
d29k03a1993 am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  9 Beiträge
Suche Ultra HD Fernseher ab 55"
michael54431 am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  6 Beiträge
Suche günstigen, aber guten Fernseher!
der_david am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  6 Beiträge
Neuer Fernseher 60/65 Zoll Ultra HD
Reneperbahn am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchillydj
  • Gesamtzahl an Themen1.486.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.269.862

Hersteller in diesem Thread Widget schließen