Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sony 65" XD93 vs. LG 65EF9509

+A -A
Autor
Beitrag
Lilienfreak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2016, 14:51
Hi Leute,

ich bin am Schwanken zwischen dem Sony und dem OLED TV von LG. Eigentlich bin ich fasziniert vom OLED TV, durch die vielen Mängel, die hier beschrieben werden, aber nun doch verunsichert (sprich Ruckler, schlechte Weißwerte, etc).

Ich brauche also eure Hilfe, wenn ihr die Wahl hättet: Wie würdet ihr euch entscheiden und warum?

Vielen Dank!!!


[Beitrag von Lilienfreak am 06. Feb 2016, 14:51 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Feb 2016, 15:08
Wie soll dir hier irgendjemand bei der Entscheidung zwischen zwei Modellen helfen, wenn eines davon noch nicht mal real zu begutachten ist. Wird immer verrückter hier!
inecro-mani
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2016, 20:24
Also Mängel sind was anders platz 2/3 beim Bewegtbild ist sicher kein Mangel ;D

persönlich würde ich definitiv den EG960 nehmen ,) gecurvte OLED rocken voll
Lilienfreak
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Feb 2016, 21:28
Der TV soll an die Wand gehängt werden, daher scheidet Curved auf jeden Fall aus :-)
inecro-mani
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2016, 21:46
nein tut es nicht ? Der EG960 ist marginal "dicker" als der LF950 und dünner ald der XD93 es spricht alles praktisch nichts dagegen außer "du willst einfach nicht" egal was dafür oder dagegen spricht
Lilienfreak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Feb 2016, 12:33
Keineswegs. Ein Curved an der Wand sieht von der Seite meiner Meinung nach nicht gut aus. Das wäre bei uns aber der Fall.

Und den Sony bekomme ich mit unter 4 cm Abstand an die Wand. Das klappt mit keinem OLED!
tvexperte
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Feb 2016, 11:33
Curved sieht nicht nur von der Seite schlecht aus. Auch von vorne betrachtet eine Lachnummer. Der neue Sony ist ein Edge-LED. Sony wirbt damit, dass die Bauweise jetzt noch dünner ist. Wenn du auf clouding, banding etc. abfährst, dann schlag zu. Oled ist wegen einbrennen/nachleuchten auch keine gute Alternative. Kann man nur hoffen, dass Samsung sein Flaggschiff diesmal auch in flat rausbringt. Ansonsten würde ich mit dem Kauf noch ein paar Jahre warten. Zumindestens wenn man sich keinen E-Schrott ins Haus holen will. Xperia und PlayStation sind Top-Produkte, aber die Edge-LED-Gurken kann du (egal bei welchem Hersteller) vergessen.


[Beitrag von tvexperte am 12. Feb 2016, 12:15 bearbeitet]
von_Braun
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Feb 2016, 12:09
@Lilienfreak

Ich würde an deiner Stelle eher mal zwischen dem LG 65E6 OLED und dem Panasonic 65DXW904 LCD mit 512 Zonen lokal Dimming vergleichen, wenn sie denn erschienen sind.

Beide besitzen das Ultra HD Premium Logo.

Viele Grüße
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2016, 20:04

Lilienfreak (Beitrag #6) schrieb:
Keineswegs. Ein Curved an der Wand sieht von der Seite meiner Meinung nach nicht gut aus. Das wäre bei uns aber der Fall.

Und den Sony bekomme ich mit unter 4 cm Abstand an die Wand. Das klappt mit keinem OLED!


also das würd eich bezweifeln und wie gesagt der "!flache" Sony ist deutlich weiter als 4cm von der Wand weg (das hat ja alleine die Wandhalterung) und ich spreche auf jeden Fall von "Vorderkante Gerät". Die Oleds sind natürlich auch Falch zu bekommen EF950 aber das Bild des EC970 oder EG960 ist meiner Meinung nach deutlich angenehmer.

Ein Oled ist so wenig gebogen, dass er "nicht wie eine Lachnummer aussieht" und man die Biegung von vorne praktisch garnicht warnimmt. Und wo der TV Experte den schwachsinn mit einbrennen und Nachleuchten her hat ... vielleicht sollte er aufhören 10 Jahre Artikel als "Stand der Technik" zu verwenden. Einen JS95 Plastikbomber mit Tizen ... wenn das mal nicht die Definition von E-Schrott ist
Lilienfreak
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mrz 2016, 13:15
Das stimmt doch gar nicht. Der Sony ist mit Halterung 3,7cm weit weg von der Wand. Ich glaube, das toppt derzeit kein anderer TV und ist für mich nicht unerheblich, da man von der Seite drauf schaut.
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:25
also der fernsehr selbst hat fast 4 cm und dann kommt noch die komplette Halterung ... sind nochmal mindestens 2 cm, dann biste bei 6 cm ... was genau misst ihr da alle? Oder willt du ihm mit doppelseitigem Klebeband befestigen?

hari hat schon ein paar mal das Bild eines EC930 Oleds gepostet ... schaut absolut Hammer aus an der Wand

ein EF950 wäre nur 1cm dicker aber vom Bild her nicht mit so einem assi Edge Lit ausgestattet, sondern eben Oled


[Beitrag von inecro-mani am 08. Mrz 2016, 02:17 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Mrz 2016, 08:12
Der Sony ist noch nicht mal auf dem Markt und schon ist er ein "assi Edge Lit Fernsehr" ?? Was ist überhaupt ein Fernsehr?
Lilienfreak
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Mrz 2016, 09:22

inecro-mani (Beitrag #11) schrieb:
also der fernsehr selbst hat fast 4 cm und dann kommt noch die komplette Halterung ... sind nochmal mindestens 2 cm, dann biste bei 6 cm ... was genau misst ihr da alle? Oder willt du ihm mit doppelseitigem Klebeband befestigen?

hari hat schon ein paar mal das Bild eines EC930 Oleds gepostet ... schaut absolut Hammer aus an der Wand

ein EF950 wäre nur 1cm dicker aber vom Bild her nicht mit so einem assi Edge Lit ausgestattet, sondern eben Oled



Dann informier dich doch bitte erstmal...
Hardrock82
Inventar
#14 erstellt: 08. Mrz 2016, 10:10

tvexperte (Beitrag #7) schrieb:
Curved sieht nicht nur von der Seite schlecht aus. Auch von vorne betrachtet eine Lachnummer. Der neue Sony ist ein Edge-LED. Sony wirbt damit, dass die Bauweise jetzt noch dünner ist. Wenn du auf clouding, banding etc. abfährst, dann schlag zu. Oled ist wegen einbrennen/nachleuchten auch keine gute Alternative. Kann man nur hoffen, dass Samsung sein Flaggschiff diesmal auch in flat rausbringt. Ansonsten würde ich mit dem Kauf noch ein paar Jahre warten. Zumindestens wenn man sich keinen E-Schrott ins Haus holen will. Xperia und PlayStation sind Top-Produkte, aber die Edge-LED-Gurken kann du (egal bei welchem Hersteller) vergessen.


Deine Äußerung zu folge sollte der TE sich dann am besten erstmal garnix kaufen,
oder versuchste ihn sanft in die Full LED Ecke zu schieben.


Xperia Handy sind Top Produkte?

Da würden aber etliche Bekannte und ein Kollege von mir wiedersprechen.

Sony wahr mal wer im Konsumer Bereich,
heute sind sie (leider) nur noch ein Schatten seiner selbst.


[Beitrag von Hardrock82 am 08. Mrz 2016, 18:42 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#15 erstellt: 08. Mrz 2016, 12:46

Beipackstrippe (Beitrag #12) schrieb:
Der Sony ist noch nicht mal auf dem Markt und schon ist er ein "assi Edge Lit Fernsehr" ?? Was ist überhaupt ein Fernsehr? :.


wie soll man den den sonst so schmal bekommen?
Penny09
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mrz 2016, 18:08
Ich finde diese Diskussion auch überflüssig.

Vielleicht sollte man zunächst Tests und Eindrücke abwarten, bevor man über neue Produkte urteilt.

Die paar Wochen wird man wohl noch abwarten können...
tvexperte
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Mrz 2016, 10:31
Am sinnvollsten wäre für die Übergangszeit was kostengünstiges von Samsung. Es gibt derzeit nur Schrott am Markt. Die Technik ist noch nicht weit genug entwickelt, dass sich eine Investition von mehreren tausen Euro lohnen würde. Das wäre zum Fenster raus geworfenes Geld. Und was das Xperia angeht. Da kommt selbst ein iPhone nicht ran. Sony ist Apple technisch weit überlegen und der absolute Spitzenreiter am Smartphone-Markt.
eraser4400
Inventar
#18 erstellt: 09. Mrz 2016, 17:42
Sony ist Apple technisch weit überlegen und der absolute Spitzenreiter am Smartphone-Markt.
>Wie war das noch mit "und morgen ist Weihnachten"?
inecro-mani
Inventar
#19 erstellt: 09. Mrz 2016, 18:33
na da haben sich ja zwei gefunden
Penny09
Stammgast
#20 erstellt: 09. Mrz 2016, 19:45
Bitte kein Apple gegen Android. Da kommt man eh nie auf einen Nenner.
Das man für die Übergangszeit (welche Übergangszeit?) einen kostengünstigen Samsung nehmen soll halte ich aber für Unsinn.
Ich denke schon, dass es auch zur Zeit gute Fernseher gibt. Meiner Meinung nach kann man bei jedem Modell nach Fehlern suchen. Man wird immer welche finden. Auch bei Modellen in 10 Jahren.
eraser4400
Inventar
#21 erstellt: 09. Mrz 2016, 19:49
Hier gehts ja dabei nicht um die Software, sondern um die Smartphone-Hardware und da ist der Stuss nat. Quark. Aber richtig, hier ist ein TV-Forum und dabei soll es nat. bleiben.
tvexperte
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Mrz 2016, 22:11
Bleiben wir doch einfach mal beim Thema. In den Zeiten von Edge und Oled würde ich keine vierstellige Summe auf den Tisch legen. Bis vor kurzem haben viele Leute das noch für Plasma getan. Die Technologie ist untergegangen wie die Titanic. Genau so wird es Oled ergehen. Stichwort Einbrenner und Nachleuchten. Das sind mMn neben black crush die größten Nachteile. Kauf dir für die Übergangszeit (bis die technische Entwicklung etwas weiter fortgeschritten ist) einen billigen Samsung. Da bekommst du einen aktuellen 60" schon für unter nen Taui.
inecro-mani
Inventar
#23 erstellt: 09. Mrz 2016, 23:12
das ist so ziemlich das dämlichste was ich seit langem gelesen habe.

-> Einbrennen gibts nicht mehr und falls man es doch "absichtlich oder unabsichtlich provoziert" reichen 30 min Standby aus um das Eingebrannte zu löschen. Aber wie gesagt, das Einbrennen ist praktisch nicht mehr möglich, außer man lässt etwas zig Stunden ohne Standby laufen -> und selbst das geht dann ohne Probleme wieder raus
-> Plasma hatte das beste Bild -> und wer einen Plasma hat ist heil froh sich damals keinen schlechten LCD zu einem ähnlichen Preis gekauft zu haben. Plasma hat das beste Bild damals gehabt und auch wenn sie etwas mehr Strom brauchen und warm werden ... es bleibt das beste Bild und die ein paar Stunden die man schaut lassen die Negativeffekte verschwindend klein wirken.

Black Crush kann durch die richtige Einstellung deutlich reduziert werden und ist außerdem auch bei vielen LCDs ein Problem -> Software nicht Hardware nur scheint es da nur wenigen aufzufallen, weils es bei Oled einfach mehr SPaß macht zu meckern.

wenn man das einbrennen und black crush mit leichtem Fieber vergleicht ... warum sich dann Cholera in From eines Samsung ins eigene Heim holen? Ein schrottiges 50hz Panel ist sicher keine Lösung.

@tvexperte was für einen Fernsehr hast du dnen bei dir zu hause bzw. welche Geräte haben für dich ein gutes Bild?
tvexperte
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 09. Mrz 2016, 23:51
Ich habe ein Einstiegsmodel von Samsung daheim. Aus der 2012er Serie. Der läuft jetzt seit 3 Jahren mehr als 12h täglich. Also über 13.000 Betriebsstunden und funzt immer noch wie am ersten Tag. Zwar Edge, aber ohne Clouding und mit sehr wenig Banding. Fällt überhaupt nicht auf. Mit den richtigen Bildeinstellungen ist alles einwandfrei. Wenn man sich nicht an den etwas schlechteren Schwarzwerten stört. Ich arbeite beruflich über den Bildschirm mit PC. Surfen, Gaming, Blu-Ray. Eine derartige Nutzung kannst du einem Plasma oder Oled nicht zumuten. In dem Fall wäre Einbrennen und Nachleuchten nämlich sehr wohl ein Problem. Grade beim Plasma. Bei den Teilen wurde die Produktion nicht umsonst eingestellt. Das selbe Schicksal wird Oled auch ereilen. Was denkst du warum nur LG in Serie anfertigt und die anderen Hersteller nicht auf den Zug mit aufspringen? In ein paar Jahren lässt LG dann verlauten, dass die Produktion aus welchen Gründen auch immer auf Eis gelegt wurde. Aber bis dahin werden sich immerhin genug Dumme gefunden haben, die ihnen den Schrott abgekauft haben. Und genau diese Käufer werden sich vermutlich noch ordentlich in den Arsch beißen, wenn die Geräte schon nach wenigen Jahren das Zeitliche segnen und das Bild nicht mehr ganz so ansehnlich ausschaut. Merk dir meine Worte.
tvexperte
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mrz 2016, 00:08
Ansonsten würde ich einen TV mit Full Array Direct LED Hintergrundbeleuchtung empfehlen. Auf jeden Fall erstmal die Neuerscheinungen abwarten.
inecro-mani
Inventar
#26 erstellt: 10. Mrz 2016, 01:24

tvexperte (Beitrag #24) schrieb:
Ich habe ein Einstiegsmodel von Samsung daheim. Aus der 2012er Serie. Der läuft jetzt seit 3 Jahren mehr als 12h täglich. Also über 13.000 Betriebsstunden und funzt immer noch wie am ersten Tag. Zwar Edge, aber ohne Clouding und mit sehr wenig Banding. Fällt überhaupt nicht auf.


wow ... wirklich ;D damals waren die Smasungs ja auch noch richtig gut, warscheinlich hast du sogar ein 100hz Panel abbekommen. Jetzt aber so eine Grütze zu kaufen ist Irrsinn


tvexperte (Beitrag #24) schrieb:
Ich arbeite beruflich über den Bildschirm mit PC. Surfen, Gaming, Blu-Ray. Eine derartige Nutzung kannst du einem Plasma oder Oled nicht zumuten. In dem Fall wäre Einbrennen und Nachleuchten nämlich sehr wohl ein Problem. Grade beim Plasma. Bei den Teilen wurde die Produktion nicht umsonst eingestellt. Das selbe Schicksal wird Oled auch ereilen. Was denkst du warum nur LG in Serie anfertigt und die anderen Hersteller nicht auf den Zug mit aufspringen? In ein paar Jahren lässt LG dann verlauten, dass die Produktion aus welchen Gründen auch immer auf Eis gelegt wurde. Aber bis dahin werden sich immerhin genug Dumme gefunden haben, die ihnen den Schrott abgekauft haben. Und genau diese Käufer werden sich vermutlich noch ordentlich in den Arsch beißen, wenn die Geräte schon nach wenigen Jahren das Zeitliche segnen und das Bild nicht mehr ganz so ansehnlich ausschaut. Merk dir meine Worte.


Keine Ahnung was genau in deinem Kopf vorgeht, aber Plasma wurde nicht wegen schlechtem Bild oder Probvleme bei der Herstellung "eingestampft" sondern einfach wegen der "grünen Welle" die uns auch dei Glühbirne genommen hat. Allerdings scheinst du einfach keien AHnung von Wirtschaft und Qualität zu haben, den gegnüber von Plasma oder LCD hat OLED nur vorteile. Denn nicht mal Black Crush ist ein Oled Problem sondern einfach nur ein Software Problem. Komishc auch, dass Samsung und LG Oledfabriken bauen ... und es in 5 Jahren nur noch OLED geben wird ...

außerdem ist dein Halbwissen bezüglich der Lebensdauer auch sehr erbärmlich, ein OLED hat 30000h und würde bei deinem Nutzerverhalten also 10 Jahre halten ... danach hat das Panel nur mehr 70% Leuchtkraft ist also weit weg von "zappen duster" ... die Chance das sich das Netzteil vorher verabscheidet ist deutlich größer. Ein LCD hat 50-60000, das ist zwar das doppelte, aber die Lebensdauer von Oled wird sich verberssern, ist aber jetz schon mehr als nur ausreichend, selbst für Dauer-User


Was denkst du warum nur LG in Serie anfertigt und die anderen Hersteller nicht auf den Zug mit aufspringen?
das ist ja mal das drolligste was ich jemals gehört habe "warum" die anderen es nicht machen -> weil sie es nicht können und nicht dürfen. Sowas nennt man Patente und Know How.


[Beitrag von inecro-mani am 10. Mrz 2016, 01:26 bearbeitet]
tvexperte
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Mrz 2016, 02:08
Wie gesagt, Oled besitzt die selben Schwächen wie sie Plasma einst hatte und wird aus diesen Gründen bald wieder vom Markt verschwinden. Auch wenn ein LG-Fanboy wie du es nicht verstehen willst. Und was deine ach so tolle Glühbirne angeht. Ich habe in meinem Haus alle Glühbirnen ausgetauscht. Die LED-Lampen sind um einiges heller und verbrauchen nicht mal ein fünftel der Energie. Das warmweisse Licht war so abartig unnatürlich. Wie die Tapeten bei einem Kettenraucher. Die totale Vergilbung. Dagegen ist das schöne Tageslichtweiss die reinste Wonne. In welchem Jahrhundert lebst du? Nicht die leiseste Ahnung von Technik und hier die großen Reden schwingen. Das sind die Richtigen, die hab ich gern!


[Beitrag von tvexperte am 10. Mrz 2016, 02:28 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#28 erstellt: 10. Mrz 2016, 07:43

tvexperte (Beitrag #22) schrieb:
In den Zeiten von Edge und Oled würde ich keine vierstellige Summe auf den Tisch legen. Bis vor kurzem haben viele Leute das noch für Plasma getan. Die Technologie ist untergegangen wie die Titanic.


1.
LCD vs. OLED
EDGE LED ist das Backlight von LCDs.

2.
Wenn man heute (od. auch damals zbsp. 2008) einen "guten" 55" Mittelklasse LCD kaufen will (wollte)
dann musst(e) man schon im vierstelligen Bereich ein setzen.

Alles unter 1500€ wahr zt. Einstiegsklasse
und mit fehlenden Features bedacht,
die einen heute hinterher geworfen werden.

Wenn dein F 5xxx kein Clouding/Spotting hat, dann kannst du dich glücklich schätzen,
heisst aber nicht,
das jeder Sport / Filmfan ein 60hz Panel LCD haben muss.

Den die einen wollen Zwischenbildberechnung die anderen nicht
(genau so siehts auch bei 3D aus
und der Beeinflussung von bestimmten Menschen,
das aktiv 3D unbrauchbar wãre)
ersteres bekommt man aber nicht in der Einstiegsklasse,
bzw. da es ja jetzt "UHD LCDs" sind
müsste es eher heissen, ersteres wird unter einen vierstelligen Betrag noch nicht angeboten.

3.
Solltest du eher mal dich in Plasma Threads einlesen und die Meinung von langjährigen Plasma Besitzern UND Kalibrierern lesen (u.a Norbert.S ist eine große Anlaufstelle)
und dann kannst du über die Plasma Technologie urteilen.

Das was du so von dir gibst ist einfach nur hörensagen, worauf ich früher auch hereingefallen bin
und heute steht bei mir ein VT50 Plasma der keine Gaming Burn Ins besitzt,
lediglich das Pro 7 Logo leuchtet leicht nach
(einen richtigen "Eimbrenner" will ich's aber nicht nennen,
aber das wahr halt meine eigene Schuld,
da ich mich zur sachgerechten Benutzung im vorhinein nicht richtig erkundigt hatte)
aber selbst das ist Kinderkrahm gegen Spotting / Clouding/ DSE ectra..
und ich bin in vielen Bereichen weit aus zufriedener,
als mit jeden vorherigen LCD.

Und Einbrenner resultieren aus verstärkten Nachleuchtungen
bzw. in meinen Fall hatte ich damals viel zu viel ein und den selben Sender geschaut (Pro7)
und das sollte man nicht unter ca. 1500 Betriebsstunden machen.

Zudem wenn die Leute nicht im Großmarkt richtig aufgeklärt werden,
das Plasmas od. OLEDs keine Desktop Bildschirme sind
(weil viele damals auch ihren PC darüber betrieben) und sich dann verstärkte Nachleuchtungen einfingen,
dann zu blöde sind Washer Programme auf einen USB Stick zu packen
bzw. die Nachleuchtungen zu entfernen
und dann ihre Wut bei jeden popligen Forum / Internet Portal kund tun,
dann kann man echt nur den Kopf schütteln.

Und LCDs sind eigentlich auch nicht für den PC Bereich konzipiert,
zunächst einmal wegen der Auflösung (bei TFTs größere Auswahl)
und dann tritt bei über 40" starke Artefaktbildung auf,
ganz zu schweigen davon,
das man bei unter 1m mit Kantenflimmern bestrafft wird, wenn den die ZBB aktiv ist.

Wäre sie es nicht,
dann könnte einen wiederum bei Games Schlieren auffallen
(u.a bei sich drehenden Personen)
oder man musste abwägen zwischen Bildverzögerung oder Bewegungsunschärfe.

Ein LCD wahr also mit nichten der bessere PC Monitor.

Und die Plasma Technologie ist eine ganz andere als die der OLEDs, letzteres hat derzeit eher mit LCDs gemein als mit den Stromschluckern von anno dazumal,
aber gut wenn man sich diesbezüglich nicht informieren möchte
und eher glaubt was bei der Deutschen Lügenpresse (Testberichte.de) zt. beurteilt wird,
dann ist das halt so.

Übrigends gibt es (wie im LCD Bereich)
auch viele Plasma Käufer die seit Jahren Geräte von Panasonic erworben hatten und nie irgendwelche Problemchen hatten.
(User Norbert.S wahr zbsp. so ein Glückspilz
andere User im VT50/VTW60 Thread konnte dies auch schon bestättigen.)

User Eraser4400 hatte auch mal einen Pioneer (das beste zum damaligen Zeitpunkt) und hatte sich wenn ich mich jetzt nicht irre,
auch nur wegen der Größe und der 3D Funktiion damals einen LCD angeschafft.

Bzw. wollte er keinen Pana Plasma,
weil die ab der VT20 Serie, Bugs produzierten (False Contouring/)
und damit konnte (und wollte) er nicht leben,
aber gut jeden das seine
ich wollte halt ein besseres Schwarz/trotzdem einen breiteren Sichtwinkel UND eine schnellere Bildbearbeitungszeit
damit Input-lag Verzögerungen selbst ohne Spiel Mode nicht auffallen.

Sein Sony HX855 hatte dies damals,
aber wiederum zu einen Preis der doppelt so hoch lag wie bei einen Plasma.
Das gleiche Spiel heute bei LG OLED Mittelklasse vs. Samsung JS9590 Full LED man muss zwar Abstriche hinnehmen (Near Black/75hz Motion Plur) aber trotzdem.bekommt man für deutlich weniger Kohle Oberklasse geboten.

Dementsprechend ist deine Behauptung Plasmas / OLEDs wärem ihren überteuerten Budget nicht wert auch aus der Luft gegriffen.
Und die Preise für einen 65" OLED sind auch schon rapide gesunken von einst 8K auf 4000-5000€ und sie werden wenn man den US Preisen und Foren Gesprächen Glauben schenken darf noch weiter fallen.

@ inecro-mani

LG hat das Patent nur auf ihre OLED Panels,
was die Hersteller an Farbraumerweiterungen/Bewegtbildoptimierungen oder Akustikverbesserungen einbauen ist ihnen vorbehalten.


[Beitrag von Hardrock82 am 10. Mrz 2016, 09:35 bearbeitet]
Hansi_Müller
Inventar
#29 erstellt: 10. Mrz 2016, 08:19
[quote="tvexperte (Beitrag #27)"]Wie gesagt, Oled besitzt die selben Schwächen wie sie Plasma einst hatte und wird aus diesen Gründen bald wieder vom Markt verschwinden. /quote]

Durch das Wiederholen wird dieser Schwachsinn nicht besser.
inecro-mani
Inventar
#30 erstellt: 10. Mrz 2016, 09:59

Hardrock82 (Beitrag #28) schrieb:

@ inecro-mani

LG hat das Patent nur auf ihre OLED Panels,
was die Hersteller an Farbraumerweiterungen/Bewegtbildoptimierungen oder Akustikverbesserungen einbauen ist ihnen vorbehalten.


"nur" ist gut

aber schön, dass es hier Leute mit Ahnung gibt bin wikrlich gespannt wie die neuen Oleds sind, Verbesserungspotential haben sie ja noch etwas
Hardrock82
Inventar
#31 erstellt: 10. Mrz 2016, 10:37

inecro-mani (Beitrag #30) schrieb:


"nur" ist gut

aber schön, dass es hier Leute mit Ahnung gibt bin wirklich gespannt wie die neuen Oleds sind, Verbesserungspotential haben sie ja noch etwas


Tja Samsung hatte mit dem geilen aber sau teuren S9 damals ein fettes Eisen im Feuer (100 bzw. 120hz Panel )
aber die Herstellungskosten hätten sich nicht rentiert,
den da hätte man mehr Testzeit in diese neue Technik investieren
bzw. zweigleisig fahren müssen
und zu dem Zeitpunkt wahr das Samsung zu tricky.

Man wollte sich nicht die blöße geben
und im LCD Oberklasse Bereich Federn lassen darum und auch auf Druck der EU Stromspar Commission hatte man sich dann entschieden das Projekt erstmal auf Eis zu legen.

Nach den hickhack von Pana und Sony und deren ersten Baby
(wurde ja auch verworfen, da zu hohe Produktionskosten) und dem ersten kommerziellen Erfolg von LG haben jetzt die anderen doch Lunte gerochen.

Wobei Panasonic mit ihren OVP übers Ziel geschossen sind.
(Wollten wohl alte Pioneer Glücksgefühl in den Kunden wecken.)

Naja mal kucken was noch kommt,
verfolge die Geschichte ja auch mit intresse,
weil ich hoffe das der Input-lag geringer wird
und die Leuchtdichte (trotz evtl. stärker auftretenden Nachleuchtens) erhöht wird
um HDR Inhalte auch bei Tage auf dem Niveau eines Samsung JS9590 zu tranzformieren.


[Beitrag von Hardrock82 am 10. Mrz 2016, 10:41 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#32 erstellt: 10. Mrz 2016, 11:40

Hardrock82 (Beitrag #31) schrieb:

Naja mal kucken was noch kommt,
verfolge die Geschichte ja auch mit intresse,
weil ich hoffe das der Input-lag geringer wird
und die Leuchtdichte (trotz evtl. stärker auftretenden Nachleuchtens) erhöht wird
um HDR Inhalte auch bei Tage auf dem Niveau eines Samsung JS9590 zu tranzformieren.


LG hat ja 5 Jahre an OLED gebastel bevor überhaupt ein Gertä am Markt war also kannman in 1-2 Jahren sicherlich mit einem Samsunggerät rechnen, die Fabriken sollen ja schon im Bau sein. Wenn dann endlich mehr OLEDs am Markt sind, die Zuliefererpreise sinken und der Produktionsprozess sich verbessert wird sich dann auch ordentlich was am Preis machen


[Beitrag von inecro-mani am 10. Mrz 2016, 11:41 bearbeitet]
oled1000
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Mrz 2016, 22:59

Lilienfreak (Beitrag #1) schrieb:
Hi Leute,

ich bin am Schwanken zwischen dem Sony und dem OLED TV von LG. Eigentlich bin ich fasziniert vom OLED TV, durch die vielen Mängel, die hier beschrieben werden, aber nun doch verunsichert (sprich Ruckler, schlechte Weißwerte, etc).

Ich brauche also eure Hilfe, wenn ihr die Wahl hättet: Wie würdet ihr euch entscheiden und warum?

Vielen Dank!!!


Lass dich hier nicht verunsichern von schlechten meinungen zum thema oled , ich besitze einen kalibrierten 65ef9509 oled als nachfolger meines pioneer plasma lx5090 und bin begeistert vom bild.
Einbrennen ist absolut kein thema , im oled forum gibt es einen user der seinen ec930v schon über 3000 stunden mit mehr als 8 stunden am tag durchgehend als pc monitor verwendet.
Ich hatte meine ps4 auch schon über 6 stunden durchgehend im betrieb ohne den gerinsten nachleuchter.
Ruckler gibt es bei 24p zugespielt von bluray oder mkv mit 23,976 überhaupt keine , im gegenteil mit trumotion 1/10 ist die bewegunsschärfe in etwa gleich hoch wie die meines pioneer plasma.
Der pulldown arbeitet mit 5:5 also synchron auf 120hz und die native 24p darstellung ist frei von lcd typischen schlieren fehler.
In der bildqualität spielt der oled sowieso in einer eigenen liga , kein spitzrn lcd wie der sony x94 oder der samsung js9590 können da mithalten.
Wenn überhaupt dann gibt es nur konkurenz vom panasonic oled oder dem letzten plasma spitzenmodell ZT60.


[Beitrag von oled1000 am 11. Mrz 2016, 23:02 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#34 erstellt: 12. Mrz 2016, 00:17
der Pana Oled ist ja auch das Panel vom LG UG960 ist wirklich sehr ähnlich vom Bild
oled1000
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Mrz 2016, 01:02
so ist es
hari76
Stammgast
#36 erstellt: 12. Mrz 2016, 13:13

tvexperte (Beitrag #27) schrieb:
...In welchem Jahrhundert lebst du? Nicht die leiseste Ahnung von Technik und hier die großen Reden schwingen. Das sind die Richtigen, die hab ich gern!


Dein Nick zeugt aber auch nur von einem: Einem überzogenem Ego und totaler Selbstüberschätzung! So viel Dünnpfiff wie von dir in diesem Thread wiedergegeben, habe ich schon lange Zeit nicht mehr gehört. Wer da wohl im falschen Jahrhundert hängen geblieben ist. Das ist gefährliches Halbwissen gepaart mit Gerüchten und verteidigen der eigenen Kaufentscheidungen. OLED ist sicher nicht perfekt und es ist auch OK wenn du keinen kaufen willst/kannst, aber wie du hier mit unbelegten Vorurteilen um dich wirfst grenzt schon Bashing.

Also Vorsicht mit dem Steine werfen wenn man im Glashaus sitzt.

Übrigens Plasma ist nicht vom Markt verschwunden, weil es ach so schlecht war, sondern weil aufgrund der höheren Herstellungskosten die Gewinnmargen für die Hersteller geringer als bei LCD ausfielen. Die Geiz ist Geil Mentalität der Kunden war sicherlich auch mit entscheidend. Wer ein Premium Produkt will muss auch bereit sein Premium Preise zu bezahlen.

Die Geschichte zeigt immer wieder, dass sich nicht die bessere, sondern die gewinnträchtigere Technik durchsetzt (von den Herstellern durchgedrückt wird). Video 2000 vs. VHS, HD-Disk vs. BluRay, Plasma vs. LCD um nur einige Beispiele zu nennen.

Aber ich weiß jetzt schon was von dir kommen wird, daher wünsche ich dir, dass du mit deinem LCD glücklich bleibst und nicht gezwungen wirst deinen eigenen Rat zu beherzigen.
Ich genieße derweil weiterhin meinen Plasma bis der (hoffentlich bald) von einem 2016er OLED abgelöst wird.

lg Hari
Hardrock82
Inventar
#37 erstellt: 12. Mrz 2016, 16:10
@ OLED 1000

Dann bist du aber nicht so sensibilisiert was das Thema 24p Kinoruckeln betrifft,
den ohne TruMotion müsste man es bemerken TM 1/10 klingt auch sehr gering
und wenn das stimmt was ich mal im Bewegtbilddarstellung MCFI und/oder BFI LG OLED Thread lass,
dann können die LG OLEDs derzeit nur nativ 75hz darstellen.
(User Phönix hatte dies auch mal per EC930 Bilder in Kombination mit seinen PC bestättigt.)

Hiesse also mit ab und an Rucklern noch leben
man erhofft sich ja von den kommenden UHD BDs 50/60hz Bilder,
wobei jemand im vorher genannten Thread schon verlautbarte das die BDs wahrscheinlich bei uns wiedermal nur mit 24hz laufen,
weil der Produktionskostenaufwand zum drehen der Filme mit 60hz Cam einfach zu hoch wäre,
(bzw. das umwandeln von 60hz Bilder auf 50hz für die EU).

Wäre dies wirklich der Fall,
dann muss LG nachbessern und 100/120 Hz Panels bringen
und kann halt HDR nicht so pushen wie andere LCD Hersteller,
wobei ich dies jetzt als keinen Beinbruch ansehe da nur ein geringer Teil von Käufern dieses Feature benutzen würde
bzw. evtl. vielleicht garnicht deren Zweck bemerken würde.

Die 120hz die du wahrscheinlich meinst betrifft das Bildoptimierungssystem (BFI) was (durch Ezio Filter Scheibe) ähnlich dem Overdrive Mode bei TFTs aufgebaut ist,
sodass die Schlierenbildung unterbunden wird und zudem die Schwarzbilderphasen beschleunigt werden,
sodass anderst wie bei damaligen Plasmas kaum Flimmer Effekte wahrgenommen werden.

Ein Samsung JS9590 Full LED LCD kann da schon mithalten aber man müsste die 24p Judder Einstellung im seperaten Bereich auf min. 7/10 stellen
(wobei dann aber wieder der Soap Effekt zu stark hervor tritt)
und bei Motion Plur wäre 8/10 oder 10/10 wohl nötig um ein Bewegtbild auf Plasma/OLED Niveau zu bekommen,
aber..das dumme daran, das Bild flimnert und wird dunkler, wodurch ein OLED wieder mehr Spielraum hätte.

Ein LCD kaschiert dann halt am Tzge halt mehr seine Probleme (wahr schon immer so) wobei dann aber Abends die Nachteile stärker hervor tretten.


[Beitrag von Hardrock82 am 12. Mrz 2016, 16:14 bearbeitet]
oled1000
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 12. Mrz 2016, 17:18
@ Hardrock82

Nicht ganz richtig , die 4k oled sowie die full hd oleds können maximal 75hz direktzuspielung vom pc entgegen nehmen was der user pa-freak schon einige mal im oled bewegungsthread mit fotos untermauerte ,mehr können die samsung lcd bis zum spiztenmodell auch nicht nativ vom zuspieler entgegen nehmen , die 4k oleds sowie die full hd oleds arbeiten mit 120hz nativen panelrefresch sowie auch die die plasma tvs sowie die höherwertigen 4k lcd.
Das kannst du übrigens im internet überall nachlesen.
Trumotion 1/10 liefert eine perfekte 24p wiedergabe ohne störeinflüsse der bewegungsglättung und soap look , natürlich bleibt es eine sample @ hold anzeige ohne integrierter BFI (black frame insert)option.
Die MCFI der lg oled arbeitet komplett ohne schwarzbilder einfügung, auch nicht in streifen scannent.
Backlight scanning ala lcd hat natürlich gewiße vorteile durch teilweise schwarzbalkeneinfügung.
24p werden beim lg oled mit einem 5:5 pulldown auf die native 120hz der nativen panelfrequenz verarbeit wobei jedes reale der 24 bilder für eine verweildauer von 5hz verharrt , 24x5 =120.

Servus


[Beitrag von oled1000 am 12. Mrz 2016, 17:26 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#39 erstellt: 12. Mrz 2016, 19:50
Nicht ganz richtig , die 4k oled sowie die full hd oleds können maximal 75hz direktzuspielung vom pc entgegen nehmen
>Hmhm...schön wär's. Mehr wie max. 60hz, kommt von Aussen (also von ext. Quellen) in gar keinen TV 'rein.

Aber, so wie ich das sehe, sprach Hardrock auch gar nicht von ext. Zuspielung. :


pulldown auf die native 120hz der nativen panelfrequenz verarbeit
>Jaja. Bloss ganz sicher nicht hier in D, wo PAL-Standard herrscht. Da sind es näml. 100hz. nativer Freq.


[Beitrag von eraser4400 am 12. Mrz 2016, 19:55 bearbeitet]
oled1000
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 12. Mrz 2016, 20:53
Also erstens können die aktuellen 4k sony lcd sogar 1080p 120hz direkt entgegen nehmen .

Hier ein paar infos:

http://www.blurbusters.com/overclock/120hz-pc-to-tv/

hier zu sonys neuen 4k tv:

http://www.rtings.com/tv/reviews/sony/x850c

https://community.so...ed-to-PC/td-p/539298

120hz direktzuspielung beim sony möglich

Screenshot_2015-10-25-12-00-45

Bild aus dem ec930 forum mit einer 72hz direktzuspielung

20150717163816581098_588287

Und natürlich macht er einen 5:5 pulldown bei einer 24p quelle , dies ist im avsforum oft genug zum nachlese.
Alle lg oleds können maximal 1080p in 75hz entgegen nehmen.
In 4k sind es 60hz

Tschauuu
inecro-mani
Inventar
#41 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:00

eraser4400 (Beitrag #39) schrieb:
Nicht ganz richtig , die 4k oled sowie die full hd oleds können maximal 75hz direktzuspielung vom pc entgegen nehmen
>Hmhm...schön wär's. Mehr wie max. 60hz, kommt von Aussen (also von ext. Quellen) in gar keinen TV 'rein.

Aber, so wie ich das sehe, sprach Hardrock auch gar nicht von ext. Zuspielung. :


pulldown auf die native 120hz der nativen panelfrequenz verarbeit
>Jaja. Bloss ganz sicher nicht hier in D, wo PAL-Standard herrscht. Da sind es näml. 100hz. nativer Freq.


bitte einfach raushalten wenn du keine Ahnung hast
eraser4400
Inventar
#42 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:07
Ihr habt aber schon mitbekommen, dass das 'ne .com Adresse und somit US-Seite ist? Hm? Hallöle! In den USA herrscht NTSC und nicht PAL.
Und halt' du dich besser 'raus, denn keine Ahnung hast DU ganz sicher.
oled1000
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:16
@eraser

Und warum sollte der europäische sony x85 der baugleich zum us modell ist keine 120hz direkt vom pc entgegen nehmen , glaube kaum das sony das bei uns unterbietet.
oled1000
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:18
75hz in 1080p nimmt auch mein ef9509 nativ mon meinem notebook entgegen per nvidia custom auflösung im treiber , gerade getestet.
Erst bei 85hz nativ bleibt der bildschirm schwarz sowie 100 und 120hz.


[Beitrag von oled1000 am 12. Mrz 2016, 21:19 bearbeitet]
oled1000
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:28
@eraser

Hier hast du noch einen beweiß aus einen deutschen forum

https://community.so...dfehler/td-p/2041025

Ich glaube jetzt ist alles geklärt.

Servus


[Beitrag von oled1000 am 12. Mrz 2016, 21:30 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#46 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:48
da scheinst du eraser schelcht zu kennen, er ist nicht nur beratungsresistent sondern auch schwer von Begriff und was sonst noch alles dazu gehört
oled1000
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:52
Auwei, wollte ihn keinesfalls zu nahe treten aber mehr als dutzende beweißlinks und fotos kann ich auch nicht posten.
Wers nicht glauben will auch gut , fakt ist es allemal.

Schöne grüße
inecro-mani
Inventar
#48 erstellt: 12. Mrz 2016, 21:54

oled1000 (Beitrag #47) schrieb:
Auwei, wollte ihn keinesfalls zu nahe treten aber mehr als dutzende beweißlinks und fotos kann ich auch nicht posten.
Wers nicht glauben will auch gut , fakt ist es allemal.

Schöne grüße :)


der Glaube geht seinen eigenen Weg und wir haben ja Religionsfreiheit jeder darf glauben was er will doch zur Wahl gehen dürfen sie alle


[Beitrag von inecro-mani am 12. Mrz 2016, 21:55 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 12. Mrz 2016, 23:37

inecro-mani (Beitrag #46) schrieb:
da scheinst du eraser schelcht zu kennen, er ist nicht nur beratungsresistent sondern auch schwer von Begriff und was sonst noch alles dazu gehört


Lass einfach die miesen, dir anscheinend angeborenen Eigenschaften sein, Leute/User als "schwer von Begriff" zu titulieren. Dies gehört sich einfach a.) grundsätzlich nicht und b.) hast du in Summe ohnehin wenig Grund dazu, dir so etwas herauszunehmen.
oled1000
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 12. Mrz 2016, 23:48
Sorry aber wollte hier keine schlammschlacht anzetteln mit meinem thema , unser hobby soll ja spass machen und diskussionen und daraus resultierenden meinungen von jeden akzeptanz finden.
Penny09
Stammgast
#51 erstellt: 12. Mrz 2016, 23:51
Finde die Art und Weise auch völlig überflüssig...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung KS8090 vs Sony XD93
LaBestiaNegra am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  39 Beiträge
65" - DXW904, DXW784 oder XD93
Sven13 am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  11 Beiträge
Samsung KS7090/8090 VS Sony XD93
*grex* am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  26 Beiträge
Pro&Contra Sony (65)xd93 und Samsung (65)KS8090(7090)
toranja am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2018  –  9 Beiträge
65EF9509 oder 55B6D
straylight23 am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  15 Beiträge
Kaufberatung 65": XD93, DXW784 oder UH950?
POLED am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  2 Beiträge
LG 65UF850V vs Sony 65X8505C oder 65?
Tom10web am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  5 Beiträge
65" fuer ca 1500? - Sony vs LG
nekad am 03.05.2018  –  Letzte Antwort am 04.05.2018  –  3 Beiträge
DXW804 oder DXF787 oder Sony XD93
tocke am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2017  –  5 Beiträge
65" - Panasonic vs. Samsung vs. Sony
Beri78 am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedgz11
  • Gesamtzahl an Themen1.486.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen