Samsung KS7090/8090 VS Sony XD93

+A -A
Autor
Beitrag
*grex*
Neuling
#1 erstellt: 20. Jun 2016, 12:25
Hi zusammen,

ich hoffe auf eure Hilfe für meine Kaufentscheidung zwischen Samsung und Sony. Es geht mir um die neuen UHD-Modelle von Samsung und Sony.
Im Konkreten um die zwei Samsung-Modelle KS7090 oder 8090 (55 bzw. 60 Zoll) und dem Sony XD93 in 55 Zoll.

Meine Parameter:
- Sitzabstand: 2,80m bis 3,00m
- Tatzeit: abends/nachts
- Inhalte: Streaming (HD und 4K), Kabel-TV (SD und HD)
- Anzuschließende Geräte: MAC mini
- Budget: bis ~ €2.500,-

Zu welchem TV tendiere ich, aus welchen Gründen:
- Zum Samsung KS7090 wegen der größeren Diagonale von 60 Zoll und der besseren Fernbedieung und dem besseren OS
- Zum Samsung KS8090 wegen des vermeintlich besseren Bildes und des subjektiv etwas besser gefallenden Rahmen, sowie der Fernbedieung und dem OS
- Zum Sony XD93 wegen des vermeintlich besseren Bildes

Was gefällt mir bei den TVs nicht und warum:
- Beim Samsung KS7090, dass er nur eine LED Leiste hat und die "Kinobalken" vielleicht nicht dunkel bekommt etc.
- Beim KS8090, dass er vermutlich das gleiche Problem hat wieder der KS7090 und dazu noch kleiner ist.
- Beim Sony, dass die Fernbedienung eine Katastophe ist (was sollen die vielen Knöppe im Dunkeln?) und das das OS träger und instabiler ist


Was sind eure Erfahrungen oder Empfehlungen zu den genannten Geräten? Oder gibt es sogar noch eine Alternative? Vielleicht den oft erwähnten FUll HD OLED von LG 9109 (?).


Habe soviel gelesen und videos gesehen, aber kann mich einfach noch nicht festlegen. Hoffe, dass ich mir eure Erfahrungen oder Meinungen mitteilt, damit ich endlich zu einer Entscheidung komme.


Lieben Dank schonmal.
Gregor
Andinistrator1
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jun 2016, 14:00
Hallo *grex*,
die Unterschiede sind hier http://www.zambullo....-fernseher-2016.html gut erläutert. Kinobalken erkennt mein ungeschultes Auge nicht beim KS7, aber ich schau in keiner Dunkelkammer TV. Die 8er haben Supreme UHD Dimming, ab dem 95er dann Full Direct-LED Panel.

Sony hat im Markt ein sehr natürliches Bild, ich denke aber alle TVs haben heute Stellschrauben welche bedient werden wollen. Den Unterschied sieht ein Normalo nur noch im Direktvergleich. Ich hatte z.B. auch die Helligkeit gesenkt, optional kann ich HDR mal anschalten wenn ich wirklich Material habe. Es ist nur eine LED Leiste, einen Nachteil "sehe" ich darin nicht. Ich bin sehr zufrieden mit dem Samsung, hab aber nur dein ~halbes Budget gezahlt.

OLED hatte ich mir auch fast gekauft, dann hatte ich aber den SHUD neben einem OLED FHD im Medimax vergleichen können, in 65 Zoll... . Es steht nun der SUHD in meinem Wohnzimmer. OLED "liest" sich mega-klasse, deren technische Entwicklung weiter auf dem Vormarsch ist. Stichworte sind z.B. schnelleres Ausbleichen von Blau, dass möchte ich bei 2.500€ nicht haben - soll ja ne Weile halten. Aber die Forschung ist dran, ggf. mit den 2017er Modellen.
*grex*
Neuling
#3 erstellt: 20. Jun 2016, 14:22
Hi Administrator1

erstmal danke für Dein Feedback. Also dann meinst Du, ich solle lieber auf die etwas größere Bildschirmdiagonale setzen?

Was für ein Modell von Samsung haste denn genau?


Grüße
Gregor
Andinistrator1
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jun 2016, 15:15
Den UE55KS7090 ( http://www.hifi-foru..._id=151&thread=31003 ) habe ich, bin von 32 auf 55 Zoll, das ist schon enorm. Vom P/L her waren mir die 5 Zoll keine ~20% Aufpreis wert.

Für 2.500€ solltest du absolut von dem TV überzeugt sein. Ein Direktvergleich im Laden hatte mir dann doch gezeigt, dass OLED (noch) nicht das Nonplusultra ist - noch nicht . Der Preisabfall der 2015er OLED LGs ist aber auch abschreckend, teilweise knapp ~1.400€ in 9 Monaten. Also OLED schön und gut für TV Freaks oder Kollegen welche ohne Weiteres 3.000€ für eine Klotze hinlegen. Ich würde solche Unterschiede nur im Direktvergleich sehen. Mit dem Dimming, Kinobalken usw. hatte ich mich auch erst verrückt gemacht... aber ich schau nicht nur den ganzen Tag Weltraumfile, mir fällt das nicht auf.
*grex*
Neuling
#5 erstellt: 20. Jun 2016, 15:21
Wer lesen kann jetzt sehe ich es in Deiner Signatur.

der UE60KS7090 soll mich 2149,- bei den HifiProfis kosten.. solange es noch im Budget is...

Und ist eigentlich der untere Bildrand, der ja nicht wie oben, links und rechts in schwarz ist irgendwie störend?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Jun 2016, 15:21
Und auch hier = ein Direktvergleich im Laden zeigt mal wieder eines = Nichts!
*grex*
Neuling
#7 erstellt: 20. Jun 2016, 15:28
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 20. Jun 2016, 16:06

Andinistrator1 (Beitrag #2) schrieb:


OLED hatte ich mir auch fast gekauft, dann hatte ich aber den SHUD neben einem OLED FHD im Medimax vergleichen können, in 65 Zoll... . Es steht nun der SUHD in meinem Wohnzimmer. OLED "liest" sich mega-klasse, deren technische Entwicklung weiter auf dem Vormarsch ist. Stichworte sind z.B. schnelleres Ausbleichen von Blau, dass möchte ich bei 2.500€ nicht haben - soll ja ne Weile halten. Aber die Forschung ist dran, ggf. mit den 2017er Modellen.


Was laberst du mit "Forschung ist dran" die 2014er Modelle haben schon 20 Jahre Lebenserwartung, klar ist es 30-40% weniger als ein LCD hat, aber es ist MEHR ALS GENUG
Andinistrator1
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2016, 05:26
Bitte nicht gleich wieder so "inecro-manisch", daher erneut die Bitte nach einer etwas niveauvoller Tonart, als TV-Promotor(en) sollte das kein Problem darfstellen. Überlasst es doch bitte zudem jedem selbst ob ein Direktvergleich im Laden "Nicht" bringt und was "MEHR ALS GENUG" (vielleicht zu viel wirres "TV-WischiWaschi") ist. Vielen Dank.

Ausbleichen OLED von blau: http://www.hifi-regl...teile_oled_fernseher
Eine interessante Diskussion gibt es hier: "blue-yellow-blue" Mischung
http://www.avsforum....ents-thread-437.html

@ *grex*
Ich finde nicht störend an den Bildrändern, ebenso sehe ich keinen Unterschied der Seiten. Den UE UE60KS7090 hatte ich auch für ~1850€ angeboten bekommen. Es sind aktuelle 500€ Aufpreis für 5 Zoll mehr. Allemal finde ich es zu teuer, gerade was den Preisverfall dieser Branche angeht. http://www.hifi-forum.de/viewthread-116-54166.html
inecro-mani
Inventar
#10 erstellt: 21. Jun 2016, 07:23

Andinistrator1 (Beitrag #9) schrieb:
Bitte nicht gleich wieder so "inecro-manisch", daher erneut die Bitte nach einer etwas niveauvoller Tonart, als TV-Promotor(en) sollte das kein Problem darfstellen. Überlasst es doch bitte zudem jedem selbst ob ein Direktvergleich im Laden "Nicht" bringt und was "MEHR ALS GENUG" (vielleicht zu viel wirres "TV-WischiWaschi") ist. Vielen Dank.

Ausbleichen OLED von blau: http://www.hifi-regl...teile_oled_fernseher
Eine interessante Diskussion gibt es hier: "blue-yellow-blue" Mischung
http://www.avsforum....ents-thread-437.html


Ich bin hier als Privatperson und bei Niveaulosen aussagen und wirklich nichtssagenden Tests un komischen Seiten die ich wegen dir schon angeklickt habe ;D

Dieser schöne Retrolook der Hifiregler Seite ... der Text ist von 2014 und die Info ca. von 2012. Ich hab zwar keine Ahnung was du so von Technik hältst oder weißt, aber meine Infos sind immer aktuell und richtig, deine leider meistens falsch bzw. hoffnungslos veraltet. Oled sind bei 30000 und LCDs eher bei 60-80000h einzuordnen

und was willst du mit deiner blue-yellow-blue diskussion? Ist dir Banding, Local Dimming oder DSE niocht genug? Oder ein komplett falscher/schlechterer Farbraum? Du stellst bei viele Themen die Nachteile eines Oleds heraus und checkst nie, dass LCDs bei dem gleichen Thema noch viel schelchter abschneiden. und was noch viel besser ist ... auf der Seite wird die Lebensdauer von Oled mit 100000 erwähnt, sowas lässt du dann einfach unter den Tisch fallen? Was soll blue yellow blue eigentlich bedeuten?

Klar gibts es Gründe für und gegen Oled, aber die reine Anzahl an Gründen (deine sind ausnahmlos irrelevant) spricht nicht dagegen. Alleien schon zu denken, dass das Panel die Lebensdauer eines Fernsehers angibt ist absurd. Netzteile und Mainbaord verrecken mit sicheheit früher und gerade dein Samsung ... ich finds super ^^ du kaufst das Gerät mit der warscheinlich geringsten Lebenserwartung und schimpfst über die Lebendserwartung von einem Oled Panel


[Beitrag von inecro-mani am 21. Jun 2016, 07:26 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#11 erstellt: 21. Jun 2016, 07:23
Man muss bezüglich der Lebenserwartung eines OLEDs mal klar sagen: Bevor die Dioden den Abgang auch nur halbwegs vollziehen, ist schon lang das NT oder die Hauptplatine abgeraucht. Die allgem. Haltbarkeit heutiger Flachbüchsen geht eh nicht mehr über 5 Jahre max. hinaus und die Zielgruppe solch teurer TVs, tauscht doch eh meist schon nach 3 Jahren das Gerät gegen Neueres...
Andinistrator1
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jun 2016, 07:41
@ inecro-mani
Wie ich es von dir gewohnt bin, eben "inecro-manisch".
@ eraser4400
Da stimme ich dir natürlich - auch im Zuge der Obsoleszenz - zu. Die Frage ist dann aber, warum forscht LG lt. der o.g. Diskussion hier trotzdem? Aber das nur am Rande.

@ *grex*
Laut unseren Foren_Kollegen musst du dann wohl beide Geräte nach Hause stellen, um eine "echten Direktvergleich" zu haben.

Ob sich OLED in Bezug auf P/L heute schon lohnt sei dahingestellt, subjektiv. Ich halte diese für überteuert, aber eben auch 500€ für 5 Zoll. Am Beispiel LG ist der Preisverfall 55EG9109, fast 50% in ~9 Monaten http://geizhals.de/?phist=1329257 auch nicht ohne.
eraser4400
Inventar
#13 erstellt: 21. Jun 2016, 07:47
Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass LG nicht nur im ConsumerTV-Bereich seine OLEDs an den Mann bringen will/muss, sondern auch im Bereich Forschung/Medizin/Militär usw., wo die Haltbarkeit viel mehr ins Gewicht fällt. Daher vielleicht...
inecro-mani
Inventar
#14 erstellt: 21. Jun 2016, 09:08
mit dem stimmt doch was nicht ;D jede Firma forscht zu jedem Zeitpunkt -> um das Produkt zu verbessern. Die Tatsache das geforscht wird ist also nur positiv. Der Preisverfall bei Samsung ist deutlich größer also bitte einfach mal K... halten was das angeht.

den niedrigsten Preis bei geizhals anzuführen macht außerdem auch nicht immer Sinn, aber ok ich spiel dein Spiel mit http://geizhals.at/?phist=1294732

1800 am 16.07 auf 870 am 16.11 , keine AHnung wie gut dein Mathe ist aber bei mir sind das 52% nach 4 MOnaten und du regst dich ernsthaft darüber auf, dass der Oled den Preis so lange gehalten hat und merkst es nicht mal bzw. noch schlimmer du missverstehst es
*grex*
Neuling
#15 erstellt: 21. Jun 2016, 09:15
@ administrator1
€1899,-?? :O wo denn das? ja und du hast wohl recht damit, dass ich mir beide zuhause hinstellen müsste... daher wirds einfach der KS7090 in 60 Zoll werden. Oder doch nicht?!

@ all
OLED hin und her, Lebensdauer hin und her... es gibt noch andere wichtige, auch subjektive Parameter, die vielleicht mehr ins Gewicht fallen, wie z.B. Preis, Diagonale.... und klar, OLED sieht durch die Kontraste und wohl auch druch den schnelleren Bildaufbau scharf aus... allerdings ist das sicher wieder abhängig daovn, was er zugespielt bekommt. Und dem Budget
Am besten ist wirklich die Teile zuhause im Wohnzimmer stehen zu haben und dann den für sich subjektiv besseren zu behalten.

Da ich meinen TV aber liebe rbeim Händler kaufe, fällt das wohl weg... könnte aber mal fragem ob er die zwei oder drei modell mal nebeneinander stellen kann... naja...


Thanks @all.
Andinistrator1
Stammgast
#16 erstellt: 21. Jun 2016, 09:25

*grex* (Beitrag #15) schrieb:
daher wirds einfach der KS7090 in 60 Zoll werden

Wenn dann für heute 1.999€
https://www.tecedo.d...02424&gruppe=1015480
*grex*
Neuling
#17 erstellt: 21. Jun 2016, 09:27
inecro-mani
Inventar
#18 erstellt: 21. Jun 2016, 09:28
genau so schauts aus
r3d0x
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Jun 2016, 14:12
Genau
eraser4400
Inventar
#20 erstellt: 21. Jun 2016, 16:40
Jouh!

(Ouh, Mann! Ist das hier der "Vorsicht Kamera"-Thread, oder wie...?)
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 21. Jun 2016, 18:02
Je größer die Fernseher mit nur EINER Edgeleiste, um so geiler!! An diesem 60KS7000 als Euromodell ist nichts überragendes für den Preis.
*grex*
Neuling
#22 erstellt: 22. Jun 2016, 05:11
@Beipackstrippe
Was wäre denn etwas überragendes zum Preis von 2500?
Penny09
Stammgast
#23 erstellt: 22. Jun 2016, 18:41
Guck dir doch einfach mal ein paar Fernseher an.

Wenn Curved ok ist, evtl. den Panasonic CRW854. Preis Leistung ist aufgrund des Abverkaufs im Moment sehr gut. Oder wirklich den OLED 9109/9209.
Den KS8090 würde ich mir auch ansehen.
Mach dir Gedanken, ob du einen TwinTuner möchtest, einen zweiten CI Slot benötigst, usw.
Außerdem würde ich in den Unterforen zu den jeweiligen Geräten mitlesen.


[Beitrag von Penny09 am 22. Jun 2016, 19:00 bearbeitet]
Kaktusphukker
Neuling
#24 erstellt: 26. Nov 2016, 11:10
In Gütersloh bei euronics hab ich mir den ks7090 als 65er für 1599 gerade abgeholt. Zwar ausgeschrieben mit 1899 aber auf Nachfrage haben sie ihn mir 300 günstiger gemacht, plus s7 super Deal
Merzener
Inventar
#25 erstellt: 26. Nov 2016, 11:46

Kaktusphukker (Beitrag #24) schrieb:
In Gütersloh bei euronics hab ich mir den ks7090 als 65er für 1599 gerade abgeholt. Zwar ausgeschrieben mit 1899 aber auf Nachfrage haben sie ihn mir 300 günstiger gemacht, plus s7 super Deal


Mittlerweile wird das gute Dinger veramscht - gut für den Kunden! Wenig € für einen tollen TV in der Preisklasse...


[Beitrag von Merzener am 26. Nov 2016, 11:46 bearbeitet]
Kaktusphukker
Neuling
#26 erstellt: 26. Nov 2016, 19:15
Nach ein paar Stunden intensiven testens muss ich sagen, super gerät! Hoffe bei mir löst sich die Rückwand nicht. Kann den tv bis hierhin weiter empfehlen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic CRW854 vs. Samsung KS7090/8090 vs. ?
dooro23 am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  8 Beiträge
Entscheidungshilfe: LG 55UH8509 vs Sony 55XD9305 vs Samsung ks7090/8090
melramo am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  11 Beiträge
Samsung KS8090 vs Sony XD93
LaBestiaNegra am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  39 Beiträge
Samsung ue49ks7090 VS 8090
Stofel am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 25.01.2017  –  10 Beiträge
Sony 65" XD93 vs. LG 65EF9509
Lilienfreak am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  63 Beiträge
KS7090 vs XFW784 vs SK9500 vs XF9005
webstr65 am 19.04.2018  –  Letzte Antwort am 24.04.2018  –  9 Beiträge
Kaufberatung: Samsung KS7090/7080 oder KS8090/8080
AtMorton am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  2 Beiträge
Ue46D6540 vs. D7090\8090
Dogukan am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  2 Beiträge
Samsung KS7090 oder KS8090
tonigol89 am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  17 Beiträge
Samsung KS7090 oder KS8090
wiesenhuepfer82 am 02.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAudEric
  • Gesamtzahl an Themen1.485.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.265.804

Hersteller in diesem Thread Widget schließen