Panasonic, LG LED oder LG OLED?

+A -A
Autor
Beitrag
udogigaherz
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2016, 10:39
Hallo, also ich bin mir total unschlüssig, was ich nun kaufen soll,
in die nähere Auswahl sind gekommen:

LG 60 UF 85XX (LCD mit 4 K und passiv- 3-D), Preis 1.500 €
Panasonic TX-58 DXW 784 (LCD mit 4 K und aktiv-3-D) Preis ca. 1.800 € (kann aber noch gehandelt werden)
Panasonic TX-58 DXW 734 (LCD mit 4 K ohne 3 D) Preis ca. 1.500 €

und

LG 55 EG 9109 (OLED TV, nur Full-HD, aber mit aktiv- 3-D) Preis ca. 1.600 € (muss noch verhandelt werden)

Ich bin kein Insider, für mich sind die Begriffe wie Banding, Clip, Farbrauschen und was weiß ich, uninteressant, da ich Laie bin und nur an einem guten Bild zu erschwinglichem Preis interessiert bin.

Jedes Mal in den Elektronikmärkten fallen mir jedoch die OLED-Fernseher durch ihr viel besseres Bild auf, da brauche ich keine Vergleichsfotos, das sehe ich auch so.

Der Fernseher wird sehr viel benutzt, meistens fürs normale über Satellit empfangbare Programm, daneben wird ab und zu eine Blue-Ray angeschaut, gerne auch in 3 D und Netflix oder Amazon.

Ich bin kein Freak, der sich stundenlang mit optimalsten Einstellungen beschäftigen will, das Bild muss nur gut sein, der Ton natürlich auch, wobei der ja leicht durch eine Soundbar oder eine Heimkinoanlage verbessert werden kann, vielleicht sogar muss?

Auch bin ich die lahmen Reaktionszeiten meines bis aufs Bild wirklich fürchterlichen Philipps-Flachbildschirms leid, das lange Hochfahren nach dem Einschalten usw. Das ganze Dingen sollte leicht und eingängig bedienbar sein.

Preislich bewegen die genannten Fernseher alle in einem engen Rahmen, welchen soll man nehmen? Den OLED wegen des besten Bildes und dem Wegfall der Gefahr von Banding, Ghosting und wie das alles heißt, dafür ist das eben nur ein Full-HD, oder sollte man doch lieber in 4 K investieren?


Danke für Ratschläge, auch was die Zuverlässigkeit der Geräte anbetrifft, der Verkäufer rät zu Panasonic, die seien momentan die besten Geräte, stimmt das?


Grüße
Udo
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Aug 2016, 11:01
Hallo Udo,

zunächst, der 2k OLED hat 3D passiv.

Um ein wenig Ordnung in deine Auswahlüberlegungen zu bringen, sollten noch folgende Punkte erörtert werden:

- wie ist die Sitzentfernung? danach würde sich auch die Auswahl eines 4k Gerätes (wenn du dann irgendwann bereit bist, eines Tages auch natives UHD Material zuzuführen) richten = es macht keinen Sinn, überhaupt ein 4k Gerät zu erstehen, wenn die Konstellation (Sitzentfernung/Diagonale) ein Verifizieren von UHD Material nicht möglich macht
- gibt es mehrheitlich seitliche Blickwinkel zu beachten bzw. würdest du diese eher weniger beachten, dafür aber den satteren Abendschwarzwert bei LCD haben wollen (wenn es denn ein LCD wird)?
- hast du einen ext. Receiver, willst du den behalten, oder möchtest du den int. des TV verwenden? Möchtest du Spielereien wie Doppel-Tuner nutzen, damit verbundene Smartfunktionen z.B. Live TV aufs Tablet etc.???
- Sport bzw. gute Bewegtbilddarstellung wichtig?
udogigaherz
Stammgast
#3 erstellt: 06. Aug 2016, 12:11

Beipackstrippe (Beitrag #2) schrieb:
Hallo Udo,

zunächst, der 2k OLED hat 3D passiv.


Danke für diese Richtigstellung.


- wie ist die Sitzentfernung?


Leider sind bei mir die räumlichen Gegebenheiten zum TV-schauen alles andere als ideal, die Sitzentfernung reicht von 2 bis 4 Metern, die Breite beträgt dabei ca. 3,5 Meter.

Das Bild sollte also auch seitlich noch gut zu sehen sein. Erstaunlicherweise hat mein jetziger Phillips damit keine Probleme, die Farben verblassen nicht, wenn man seitlich darauf schaut, das Bild ist allerdings viel zu klein (nur ca. 40 Zoll, eher etwas weniger, das ist aus 4 Metern Abstand schon arg grenzwertig anzuschauen).


- hast du einen ext. Receiver, willst du den behalten, oder möchtest du den int. des TV verwenden? Möchtest du Spielereien wie Doppel-Tuner nutzen, damit verbundene Smartfunktionen z.B. Live TV aufs Tablet etc.???
- Sport bzw. gute Bewegtbilddarstellung wichtig?


Um Gottes Willen keine extra Receiver! Alles muss ins TV integriert sein, jeder TV verfügt ja heute über SAT-Receiver, vor ein paar Jahren war das noch anders.

Doppel-Tuner? Neee, brauch ich nicht, jede Sendung wird doch heute massenhaft wiederholt, was soll ich da aufnehmen und wofür?

Smart-TV nur, um Inhalte übers Internet (Netflix usw.) anschauen zu können, ansonsten geht man übern PC oder Smartphone/Tablet ins Internet, also ich/wir zumindest.

Sport-/Bewegtbilder? Ja natürlich soll der Fernseher auch dafür bestens geeignet sein, wenn ich auch kein Sport-Anschaufan bin (ich bin der Meinung, Sport sollte man selber machen, nicht anschauen, wie andere rumlaufen und den Ball spielen oder Auto fahren), so sollte das Gerät dennoch in der Lage sein, auch mal ein Weltmeisterschaftsendspiel im Fußball oder ein Formel-1-Rennen ohne Augenkrebs zu bekommen, anschauen zu können.

WENN man dann schon mal Fußball schaut, soll das wenigstens fürs Auge ein Genuss sein, selbst, wenn die eigene Mannschaft verliert, aber dafür alles scharf und ohne Ruckeln und Zuckeln und Nachleuchten, wo der Ball mal gewesen ist, sowas hatten die frühesten Computer-Bildschirme, das brauch ich nicht.


Grüße
Udo
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Aug 2016, 13:04
Tja, nicht so einfach. Aus ca. 3,5m hättest du dann knapp >20° links/rechts aus der Totalen = zu viel für die meisten LCDs mit VA Panel = die besagten 734/784 haben da schon sichtbaren Kontrast/Farbverlust. Der LG LCD hat ein IPS Panel und wird da besser sein, aber der Schwarzwert ist am Abend mäßiger = da muss man eine gute indirekte Illuminierung betreiben (sehr hilfreich auch LED Stripes hinter den TV = quasi eine Art Ambilight Ersatz).

Ca. Faustregel, um natives 4k überhaupt noch zu erkennen 55''/2,70m, 60"/ca. 3m, 65''/ca. 3,50m.

Motion/ZZB bei LG ist nicht so besonders.

Ein Sony KD-55XD8505 hat ein IPS Panel und die bessere Motion, aber kein 3D. Tja, nicht so einfach....
udogigaherz
Stammgast
#5 erstellt: 06. Aug 2016, 13:51

Beipackstrippe (Beitrag #4) schrieb:
Der LG LCD hat ein IPS Panel und wird da besser sein, aber der Schwarzwert ist am Abend mäßiger = da muss man eine gute indirekte Illuminierung betreiben (sehr hilfreich auch LED Stripes hinter den TV = quasi eine Art Ambilight Ersatz).



Beleuchtung ist kein Problem, der Fernseher steht in einer Schrankwand, bei der man lichtschwache Leuchten links und rechts neben dem TV aktivieren kann, das erfüllt seinen Zweck und sieht dabei noch recht attraktiv aus.


Ca. Faustregel, um natives 4k überhaupt noch zu erkennen 55''/2,70m, 60"/ca. 3m, 65''/ca. 3,50m.


Tja, damit ist der Kauf des LG-OLED-TVs mit nur Full-HD doch wieder recht interessant geworden, wie ich finde. Jedenfalls sollte diese OLED-Technik kein Problem mit dem Blickwinkel haben, da ja die Pixel jedes für sich aktiv leuchten.

Dieser Rat hat mir schon sehr geholfen, danke erst mal.

Grüße
Udo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OLED LG vs. Panasonic
emery777 am 28.09.2020  –  Letzte Antwort am 23.11.2020  –  13 Beiträge
Panasonic vs. LG OLED
DPGCidol am 30.01.2019  –  Letzte Antwort am 31.01.2019  –  8 Beiträge
OLED oder LED LG oder Samsung(Sony?)
Hifi9999 am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  26 Beiträge
Pana 55CRW854 LED oder LG 55EG9109 OLED
ruffy am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  6 Beiträge
LG OLED oder Panasonic LED für Games & Film
Hosh am 17.05.2018  –  Letzte Antwort am 17.05.2018  –  3 Beiträge
LG OLED TV gesucht!
Yiruma am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 26.02.2017  –  4 Beiträge
Pana oder LG OLED
GerhardK10 am 22.09.2017  –  Letzte Antwort am 22.09.2017  –  2 Beiträge
LG OLED oder LCD
Mega2 am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  4 Beiträge
Neuer OLED TV - Sony, LG oder Panasonic
daos06 am 19.03.2019  –  Letzte Antwort am 20.03.2019  –  7 Beiträge
LG OLED 65E8 oder Panasonic 65FZW804?
mikelman am 15.07.2019  –  Letzte Antwort am 15.07.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 86 )
  • Neuestes MitgliedNogga
  • Gesamtzahl an Themen1.487.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.742

Hersteller in diesem Thread Widget schließen