Sony KD-55XD8505 oder KD-55X8505C oder ganz was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
Attend
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Sep 2016, 07:08
Hallo zusammen,

auch ich stehe zum Ende des Jahres vor der inzwischen immer schwereren Wahl eines neuen TV’s. Umsteigen werde ich von einem Sony KDL-W805a mit dem ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden war. Allerdings möchte ich jetzt doch in die 4K und HDR Welt eintauchen, weshalb es ein neuer sein soll.
Ich habe mich die letzte Zeit wirklich intensiv mit den unterschiedlichsten Marken beschäftigt, aber es wird gefühlt von Jahr zu Jahr komplizierter den „richtigen“ zu finden. Natürlich sollte man sich am besten immer direkt vor Ort ein Bild machen und das ist auch geplant, aber wenn man in der Pampa wohnt wo man 1 Stunde zum nächsten MM oder Saturn fahren muss, wollte ich zumindest schon mal eine engere Wahl haben.
Nach langem hin und her bin ich inzwischen wieder bei den Geräten von SONY gelandet. Hier habe ich jetzt mal den KD-55XD8505 und den etwas älteren KD-55X8505C ins Auge gefasst. Beide haben 4K-HDR, ein 100hz Panel und einen Twin-Tuner welche zur Pflichtausstattung gehören sollen.
Da ich nicht soo viel Ahnung habe frage ich mich jetzt, ob einer von beiden der richtige für mich sein könnte. Beide passen ins Budget (1.200 – 1.500 Euro) und sind auch optisch sehr ansprechend. Kann mir einer etwas mehr berichten, ob die beiden für meine Ansprüche OK wären? Ich lese hier öfter, dass das ältere Modell X8505C ein anderes (besseres?) Panel haben soll, wodurch ein besserer Schwarzwert erzielt wird.
Wichtig ist für mich eine ruckelfreies Bild und vor allem, dass bei Livesport (Fußball) kein Banding auftritt. Des Weiteren würde ich natürlich gerne die HDR-Features der kommenden Games für die XBOX nutzen wollen. Beim Input-Lag sollte der SONY vorne mit dabei sein.

Hier mal die Eckpunkte:

Es soll wieder ein 55er werden, da ein 65er nicht in unsere Wohnwand passen würde. Sitzabstand beträgt ca. 3 Meter und wir sitzen mittig davor. Als AV-Receiver steht ein 4K fähiger ONKYO-TX-NR545 zur Verfügung. Weiterer Zuspieler wäre eine XBOX ONE S welche ein UHD-BR Laufwerk besitzt und HDR-fähige Games abspielt.

Konsumaufteilung wie folgt:
60% SAT-TV, davon 40% Filme und Serien in HD (ÖR & SKY) und 20% Livesport (hauptsächlich Fußball in HD via ÖR & SKY)
40% Gaming (XBOX ONE S)
Vielleicht ab und an mal eine UHD Blu-Ray

Reicht das so an Daten für eine grobe Bewertung oder habe ich was wichtiges vergessen?

Besten Dank im Voraus für eure Einschätzungen

Viele Grüße
Dwork
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2016, 17:06
Auf 3m und UHD ist 55 Zoll zu klein.
Attend
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Sep 2016, 11:43
Ich weiß, aber baulich bedingt geht es leider nicht anders
Future30
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2016, 12:44
Genau UHD macht er Sinn, wenn DU deine Augen bis Anschlag nach recht und links drehen musst um alles sehen zu können.

Dieser ganze Schwachsinn immer, bei 3m min. 65 Zoll. So ein Blödsinn. Sitzt ihr 2m weg bei 65 Zoll? Sieht bestimmt lustig aus wenn man sein kopf die ganzen Zeit bewegen muss um alles sehen zu können.
Dwork
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2016, 15:23
...spricht einer aus eigener Erfahrung. Auf 2m musste keinen Kopf drehen oder Augen verrenken bei 65 Zoll. Aus 3 m siehste nur nix von UHD bei 55 Zoll, oder es geht um 10-20 cm um nen Unterschied zwischen FHD und UHD wahrnehmen zu können. Ja ,da spielts dann tatsächlich ne Rolle obs 2,50 oder 2,70m sind. Wenn der Kaufgrund hauptsächlich UHD sein soll ists rausgeschmissenes Geld..


[Beitrag von Dwork am 16. Sep 2016, 15:33 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Sep 2016, 15:58
Bei 3m muss man bei einem 60-65'' Gerät überhaupt nicht mit den Augen müssen, egal ob UHD oder FHD Display. Wenn die zugespielte Qualität unterirdisch ist, dann natürlich schon.

@TE


auch ich stehe zum Ende des Jahres vor der inzwischen immer schwereren Wahl eines neuen TV’s


Dann dürfte es den C 2015 wohl nicht mehr NEU geben.
D 2016 hat eben, wie du schon festgestellt hast, den sichtbar schwächeren Abendschwarzwert. Nicht nur wegen des IPS Displays, auch wegen dem schwachen Flächendimming.

In Gänze aus jetziger Sicht keine Überstarter. Einfach wiederkommen, wenn es soweit ist. Häutig starten die Hersteller irgendwelche Cashback oder ähnliche Aktionen im Spätherbst/Frühwinter. Bis dahin noch ein wenig ansparen und gucken in die nächsthöhere Klasse investieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony KD-55XD9305 oder KD-55XD8505? Oder was ganz anderes?
everydayliz am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2017  –  11 Beiträge
Sony KD-55x8505c oder Sony KD-55x9005c
Higger am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  7 Beiträge
Sony Bravia KD-55X8505C oder KD-55X8509C
MadBaer am 10.07.2016  –  Letzte Antwort am 10.07.2016  –  5 Beiträge
Sony KD-55XD8505 oder KD-55XD8005?
Gobbes am 13.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  6 Beiträge
Nachfolger Sony KD-55XD8505
warhammer73 am 14.10.2020  –  Letzte Antwort am 16.10.2020  –  6 Beiträge
Sony KD-55X8505C 999?
tobi-tobsen am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  43 Beiträge
Sony KD-55XD7005 vs KD-55X8505C
ultima-cerveza am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  14 Beiträge
Nachfolger für SONY KD-55X8505C
ViesTa am 11.09.2019  –  Letzte Antwort am 12.09.2019  –  13 Beiträge
Sony KD-55XD8505 oder warten auf Sony KD-55XE8505
intermarty am 11.02.2017  –  Letzte Antwort am 05.03.2017  –  19 Beiträge
55UH8509, KD-55X8505C, DXW784 oder was ganz anderes?
OregonGhost am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedNb1
  • Gesamtzahl an Themen1.487.200
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.287.771

Hersteller in diesem Thread Widget schließen