LG 55EF950V für 1800€ empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2016, 13:18
Hallo zusammen,

da ich mir vor kurzem eine PS4 Pro zugelegt habe und insgesamt ein ziemlicher Heimkino-Fan bin, spiele ich momentan mit dem Gedanken meinen Philips 46" PFL 9715 K gegen einen OLED-TV auszutauschen. Ein LCD-TV kommt eigentlich nicht infrage, da der Philips bereits ein sehr sehr gutes Bild bietet (ist natürlich subjektiv), aber der Sprung zum OLED doch deutlich sein soll (habe OLED bisher nur im MediaMarkt gesehen und war begeistert, aber der direkte Vergleich entscheidet m.M.n).

Ich würde am liebsten zu einem 65" OLED greifen, aber der ist meiner Frau zu groß. Da die 65er auch deutlich teurer sind, bin ich mit einem 55er einverstanden.

Mein Anforderungen:

möglichst günstig, aber nicht über 3000€
OLED
Ultra HD
HDR
HDCP 2.2

Auf Luxus wie einen Twin Tuner, besonders tolle Lautsprecher etc. kann ich verzichten. Ich nehme nie per TV auf und schließe ihn an einen Marantz SR 6005 an. Nachrüsten werde ich noch Ambilight (per Raspberry Pi, denn darauf möchte ich nicht mehr verzichten. 3D ist mir relativ egal. Hab ich im Wohnzimmer noch nie genutzt. Habe allerdings gelesen, dass es bei OLED deutlich besser rüberkommen soll als bei LCD. Also: 3D ist ein max. "nice to have" (bei 100€ Aufpreis würde ich es nehmen). Ich bitte um Einwände, wenn meine Anforderung keinen Sinn ergeben oder ich etwas wichtiges vergessen habe.

Geizhals spuckt mir diverse Modelle aus, aber es ist schwer zu sagen wo die Unterschiede liegen. Könnt ihr einen TV empfehlen oder würdet ihr sogar sagen, dass der Unterscheid zu meinem jetzigen Philips gar nicht so groß ist, bei normalem HD?
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Dez 2016, 16:45
Was haltet ihr z.B. vom LG 55EF950V für 1900€ (Ausstellungsstück)? Habe gerade allerdings keine Infos über HDR-Unterstützung gefunden. Und wo wäre der Unterschied zum gleich teuren LG 55EG960V (ebenfalls Aussteller exakt gleicher Preis)?

Ich finde diese Namensgebungen ziemlich verwirrend, muss ich zugeben.
Hansi_Müller
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2016, 18:25

KrayZea_M (Beitrag #2) schrieb:
Was haltet ihr z.B. vom LG 55EF950V für 1900€ (Ausstellungsstück)? Habe gerade allerdings keine Infos über HDR-Unterstützung gefunden. Und wo wäre der Unterschied zum gleich teuren LG 55EG960V (ebenfalls Aussteller exakt gleicher Preis)?

Ich finde diese Namensgebungen ziemlich verwirrend, muss ich zugeben.


Hat HDR Unterstüzung.
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2016, 19:02

KrayZea_M (Beitrag #2) schrieb:

Und wo wäre der Unterschied zum gleich teuren LG 55EG960V (ebenfalls Aussteller exakt gleicher Preis)?

Der EG ist Curved.

Slati
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Dez 2016, 10:03
Danke ihr beiden.

Wie ich inzwischen herausgefunden habe, ist der TV (LG 55EF950V) bereits 2015 auf den Markt gekommen. Ich möchte aber eigentlich ungern so viel Geld ausgeben und dann ein veraltetes Modell besitzen. Zudem habe ich im Forum gelesen, dass die neuen Modelle relativ signifikant verbessert wurden. Daher kommen eigentlich nur noch der 55B6V oder der 55B6D infrage. Bei Geizhals wird für den 55B6D kein HDCP2.2. aufgeführt, aber soweit ich das richtig sehe, stimmt das nicht.
Wo sind denn dann die Unterschiede, außer dass der B6D 100€ teurer ist?
Spricht sonst irgend etwas gegen den Kaufen einer der beiden TV's?
Hansi_Müller
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2016, 11:20
Dann würde ich auf die 2017 Modelle warten, die sind nochmals verbessert.
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2016, 11:25
Aber dauert das nicht noch ca. ein halbes Jahr (also bis zur Verfügbarkeit)? Zusätzlich sind neue Modelle bei Einführung immer extrem teuer. Die 2016er Modelle sind ja in den letzten Monaten sehr deutlich im Preis gefallen. Ist halt immer schwer den richtigen Zeitpunkt zu finden.

Hab tatsächlich überlegt für "nur" 1500€ nen 4K LCD zu kaufen und dann in 2 Jahren nen OLED, aber am Ende zahlt man da wohl nur drauf, weil man den LCD dann nur für extrem wenig verkaufen kann.
Slatibartfass
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2016, 16:47
Die Geräte aus 2015 würde ich nach einem Jahr nicht unbedingt als veraltet bezeichnen. Welche wirklich signifikanten Verbesserung die Geräte aus 2016 haben, konnte mir noch niemand erklären. Es kam im grunde nur Dolby Vision dazu.
Den aktuellen Preisunterschied wäre mir persönlich diese "Verbesseung" nicht wert.

Worauf auch wohl Hansi_Müller hinaus wollte ist der Umstand, dass die Hersteller jedes Jahr die Geräte ein wenig weiter entwickeln, auch um wieder hochpreisige Geräte im Handel zu haben. Kaufst Du jetzt ein noch recht teurers Gerät aus der 2016er Serie, hast Du 2017 wieder ein nach deiner Sichtweise veraltetes Modell, denn es wird in der 2017er Serie wieder neue Features geben, und so wird es Jahr für Jahr weiter gehen.

Slati
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Dez 2016, 17:32
Das meinte ich ja. Technik ist immer schnell veraltet und neue Produkte sind immer sehr teuer. Daher dachte ich, dass im Moment genau der richtige Zeitpunkt sei, für die 2016er Technik. Ist noch nicht alt aber trotzdem ordentlich im Preis gesunken.

Im Vergleich zu den 15er Modellen sollen die 16er Modellen besonders beim Bewegtbild Vorteile bieten. Aber ich konnte leider keinen guten Vergleich finden oder selbst Vergleiche anstellen. Hatte daher auf das Forum hier gehofft, aber scheinbar gibt's noch nicht so viele Erfahrungswerte, weil die Verbreitung von OLED zu gering ist (nehme ich mal an). Schade. Vielleicht kaufe ich dann doch lieber noch nicht. Ist halt nicht wenig Geld und das möchte ich schon gut anlegen.
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Dez 2016, 00:31
Ich glaube ich habe jetzt doch einen sehr guten Preis für den LG 55EF950V gefunden. Neu für 1799€ und ich könnte den TV abholen (sind weniger als 200 km zum Händler), also gibt's nur Spritkosten aber keine Versandkosten..

Was haltet ihr vom TV und vom Preis?
Der TV hat ja kein Dolby Vision...wie "schlimm" ist das eurer Meinung nach in der Zukunft?

Würde mich sehr über eure Meinungen freuen.


[Beitrag von KrayZea_M am 10. Dez 2016, 01:38 bearbeitet]
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Dez 2016, 03:09
Hat sich erledigt. Hatte keinen Bock mehr auf das hin und her...außerdem kann ich mir unerwartet 250 Überstunden auszahlen lassen. Daher habe ich mir heute einen 55B6D gekauft. Hatte nur zu viel zu tun und konnte ihn gerade mal montieren (Wandmontage), aber leider noch nicht einschalten. Wird morgen nachgeholt. Freu mich sehr drauf!
Hansi_Müller
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2016, 11:43

KrayZea_M (Beitrag #11) schrieb:
Hat sich erledigt. Hatte keinen Bock mehr auf das hin und her...außerdem kann ich mir unerwartet 250 Überstunden auszahlen lassen. Daher habe ich mir heute einen 55B6D gekauft. Hatte nur zu viel zu tun und konnte ihn gerade mal montieren (Wandmontage), aber leider noch nicht einschalten. Wird morgen nachgeholt. Freu mich sehr drauf!


Ich könnte auf 3D nicht verzichten, denn gerade da spielen die LG OLEDs ihre Stärke aus.
KrayZea_M
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Dez 2016, 18:49
Dann wäre der 55B6D natürlich nichts für dich. Mir ist 3D völlig egal. Gehe immer in 2D Vorstellungen ins Kino (wenn es die überhaupt gibt) und im Heimkino habe ich das noch nie benutzt (nur ganz am Anfang mal zum Testen). Ist mir daher egal, dass der TV das nicht kann.
Hansi_Müller
Inventar
#14 erstellt: 12. Dez 2016, 01:43

KrayZea_M (Beitrag #13) schrieb:
Dann wäre der 55B6D natürlich nichts für dich. Mir ist 3D völlig egal. Gehe immer in 2D Vorstellungen ins Kino (wenn es die überhaupt gibt) und im Heimkino habe ich das noch nie benutzt (nur ganz am Anfang mal zum Testen). Ist mir daher egal, dass der TV das nicht kann.


Dann ist dieses Modell für dich das Richtige.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 55EF950V vs Sony KD-55XD9305
Spooky82 am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  2 Beiträge
LG 65UF8579 empfehlenswert?
laondar am 16.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  6 Beiträge
LG OLED65C8LLA.AEU empfehlenswert?
smartvision am 27.08.2020  –  Letzte Antwort am 27.08.2020  –  2 Beiträge
LG 55SJ8109 empfehlenswert?
Wobblin_Goblin am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  9 Beiträge
LG 50PG4500 - Empfehlenswert?
Canni am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  6 Beiträge
LG 32-LG 2100 empfehlenswert?
Ronny_R. am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  2 Beiträge
LG Flatron M227WDP empfehlenswert?
haldir87 am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  8 Beiträge
LG 49UF7787 empfehlenswert?
bananajoe2811 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  29 Beiträge
Ist der LG 55LA9659 empfehlenswert?
Esmax666 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  2 Beiträge
Plasma-TV LG 32pc51 empfehlenswert
Keynoll am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedMarlonacawn
  • Gesamtzahl an Themen1.503.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.242

Hersteller in diesem Thread Widget schließen