Muss es OLED sein? Alternativen? LG 55EG910V gerade günstig.

+A -A
Autor
Beitrag
bb-karandras
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2017, 20:11
Servus,

Ich suche schon länger einen neuen Fernseher. Im Moment besitze ich den Sony Sony W808 in 47 Zoll.
Der ist ein Tick zu klein. Ich hätte gerne einen 55 Zoll. Im MediaMarkt habe ich mal den LG 55EG910V gesehen. WOW! Diese Schwarzwerte... Sah schon toll aus.
Jetzt ist dieser TV im Angebot gür 999,- EUR.... Bin schwer am überlegen.
Was ich aber so als negativ finde...
- Lila Reflektion
- Curved (bin ich auch kein Fan von)
- WebOS 2.0 soll nicht so dolle sein
- Kein Helligkeitssensor (klingt so als wäre das ein Nachteil??)
- Keine Wandmontage möglich ?!

Lohnt sich denn dieser TV für das Geld?
Bin hin und hergerissen.... Gibt es denn Alternativen die auch so tolle Schwarzwerte liefern?
Wenn ich jetzt einfach einen neuen LED TV kaufe in 55 Zoll... Da werde ich nicht viel Unterschied sehen, oder?
Muss es denn wirklich OLED sein für diese tollen Kontraste?

Oder soll ich lieber sparen und in eine andere Richtung schauen?
Weiß ja nicht wie lange das Angebot noch zählt.

Und nein... Ich möchte kein 4K Fernseher... Finde ich unnötig... Dazu würde mein Ambilight nicht mehr funktionieren.

Ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen... Fühle mich gerade etwas überflutet mit Informationen

Danke
Tobi
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jan 2017, 20:58
Für Filme generell, schnellen Bewegungen, sehr gutem Kontrast und ein Schwarz, was wirklich tief Schwarz ist, kann ich die leider immer mehr auslaufende Plasma Technik nur empfehlen bzw Neo Plasma.


[Beitrag von MasterKenobi am 22. Jan 2017, 20:59 bearbeitet]
bb-karandras
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2017, 21:38
Gibt es da überhaupt noch Geräte zu kaufen?
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jan 2017, 22:11
Ganz aktuelle Modelle ano 2016/17 weiß ich leider nicht, aber sonst auf jeden Fall.

Ich finde es schade, dass der Plasma Markt immer mehr zurück geht, waren es doch einfach zu viele Vorteile gegenüber den Nachteilen, die mitunter nur waren: höherer Stromverbrauch, anfängliches Einbrennen bei langen Standbildern, nicht so tolles Bild bei Tageslicht bzw direkter Sonne und leichte Spiegelung durch das Glas vor dem Panel.

Aber der Rest, einfach nur Top. Gerade für Filmliebhaber. Dazu auch immer mehr bezahlbar statt wie noch zu den Anfängen. Selbst die Lebensdauer ist von anfänglichen 5000 Stunden mit Neo Plasma zb auf ca 100.000 Stunden gestiegen.


Versuche noch einen Plasma TV zu bekommen, wenn dir sowas wie Kontrast/Leuchtkraft, Farben, Schärfe usw wichtig sind oder du generell ein Film Liebhaber bist.


[Beitrag von MasterKenobi am 22. Jan 2017, 22:15 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2017, 22:27
Plasma ist tot. Die Diskussion konnte man vor 5-7 Jahren noch führen. Jetzt heisst es LCD vs. OLED. Und auch da ist beides möglich. Gerade als "Filmliebhaber". Weiss auch gar nicht was die Aussage soll Ich für meinen Teil gucke gerne und viele Filme, dafür werden TVs ja gebaut.


[Beitrag von Dwork am 22. Jan 2017, 22:29 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Jan 2017, 22:29
...immer mehr zurück geht....schon lange tot.
bb-karandras
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jan 2017, 23:09
Aber so starken Kontrast kriege ich nur mit OLED hin?
Diese blöden "Wölkchen" habe ich dann auch nicht in den Bildrändern?
Dwork
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2017, 23:26
Der Unterschied zwischen LCD und OLED ist das der OLED immer und überall absolutes Schwarz darstellen kann, also ja die LCD typischen Beleuchtungswölkchen fallen weg.
Wobei die Diskussion auch oft in die Irre führen kann und oft suggeriert wird LCDs können kein Schwarz. Ich für meinen Teil hab nen 2 Jahre alten 65 Zoll UHD mit Edgebeleuchtunbg und ohne jedes Gedimme, und für meinen Begriff ist das Schwarz in den allermeisten Situationen auch Schwarz und nicht grau. (in den Ecken sind halt die helleren Stellen zu sehen)

Wer also unreflektiert und ohne Referenz irgendwelche 3000- 5000 € TVs kauft kann Preis/Leistungstechnisch ziemlich auf die Fresse fallen. Vom allgemeinen Bildeindruck geben sich beide Techniken weniger als der Preis oft suggeriert. Am besten selber mal anschauen. Kontrast kriegt man btw bei beiden Techniken hin.


[Beitrag von Dwork am 22. Jan 2017, 23:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 55EG910V OLED oder ein anderer FHD
daigo am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  3 Beiträge
LG 55EG910V - oder was ohne OLED?
B-Hard am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  6 Beiträge
LG 55EG910V oder LG 55EG920V
manuel1988 am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  8 Beiträge
LG 55EG910V die richtige Wahl?
tupperauris am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  10 Beiträge
LG 55EG910V oder Samsung UE55JS8090
Pluto77 am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  3 Beiträge
LG 55EG910V oder Panasonic 55DXW784
bugfisch am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  12 Beiträge
OLED Flat 55" / Alternativen?
Bonzo67 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  21 Beiträge
55 zoll muss es wirklich OLED sein?
jausek am 25.06.2017  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  18 Beiträge
Panasonic TX-50EXW784 vs. Samsung UE55MU8009 vs. LG 55EG910V
SpeedCore22 am 27.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  9 Beiträge
Kaufberatung Local Dimming / OLED / Alternativen
HeaD87 am 02.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.060 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedFlo1893
  • Gesamtzahl an Themen1.504.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.780

Hersteller in diesem Thread Widget schließen