55 zoll muss es wirklich OLED sein?

+A -A
Autor
Beitrag
jausek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2017, 23:11
Hallo liebe Leutz
Ich bin gerade dabei einen neuen TV zu suchen.
Größe: 55Zoll
Abstand:ca. 3Meter
Sitze ziemlich gerade vor dem Fernseher.
Schaue Hauptsächlich normales TV Programm über Satellit ohne HD+ keine Konsohle und super selten DVD

Im Moment nutze ich einen Sony KDL40W5840
Der halt langsam in die Jahre kommt und mittlerweile schon sehr klein ist.
Mehr als 55 Zoll passt nicht an die Wand. 60 Zoll würde noch gehen aber das ist eine Größe die auf Grund ihrer Seltenheit wohl zu teuer wird.

Ich habe mich vorgestern bei Berlet beraten lassen und hatte ein Budget von 1000 Euro vorgegeben.
Im Laufe der Beratung waren wir dann schnell bei einem Betrag von 2500 Euro, weil ich auf einmal einen OLED TV haben wollte.
Jetzt habe ich im Internet den LG 55B6V gesehen der für unter 1700 Euro zu haben ist.
Ich glaube ich bin was Bildqualität angeht überhaupt nicht anspruchsvoll.
Für mich ist es eher wichtig dass der TV flüssig läuft (Umschaltzeit) und mit Smart TV und Software technisch was zu bieten hat.
Also ist die Frage, ist der Oled von LG der richtige und macht der OLED Oberhaupt Sinn und /oder gibt es für die anfangs geplanten 1000 Euro eine ordentliche Alternative?
Ich bin halt ein Type, für den Preis/Leistung ganz oben steht.
Aber bei mir bleibt der TV auch mal locker 10 bis 15 Jahre wenn er es schafft.
Genau wie der Sony jetzt.
Bin mal gespannt, wieEureMeinung zu meiner Suche ist.
Gruß Lars


[Beitrag von jausek am 25. Jun 2017, 23:50 bearbeitet]
jausek
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jun 2017, 23:54
Eine Frage noch, den LG B6V gibt es auch mit anderen Endbuchstaben.
Kann mir jemand sagen was die letzten Buchstaben bedeuten?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jun 2017, 06:47
Wenn du im Prinzip nicht vorhast, dein Sehverhalten großartig zu verändern, sind solche messerscharfen Skalierer eigentlich gar nicht so gut. So ein 4k OLED lebt richtig auf, wenn er mit 1080p Blu-ray, UHD Blu-ray und hochwertigen 4k Streams gefüttert wird.

Es wird sogar so sein, dass das Sat-Programm ohne HD als deutlich schwächer empfunden wird im Vergleich zu deinem jetzigen, kleineren TV. Jede Wette.
Beethoven11
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jun 2017, 06:52
da bei dir preis/leistung ganz oben steht , schaue mal hier Hisense
oder der neue Hisense nu6800
preis leistung finde ich sehr gut.

gruß
Beethoven
jausek
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jun 2017, 20:24
Habe mir die von Hisense mal angeschaut.
Leider bin ich noch relativ unerfahren und verstehe nur Bahnhof, wenn da mit den ganzen Fachbegriffen um sich geworfen wird.

Wenn du im Prinzip nicht vorhast, dein Sehverhalten großartig zu verändern, sind solche messerscharfen Skalierer eigentlich gar nicht so gut. So ein 4k OLED lebt richtig auf, wenn er mit 1080p Blu-ray, UHD Blu-ray und hochwertigen 4k Streams gefüttert wird.

Also ich könnte mir schon vorstellen so eine HD+ Karte zu holen. Ein Kumpel sagte mir dass so ein HD Geschichte eine deutliche Verbesserung bringt.
Dann will ich mal meine Auswahl eingrenzen.
Welchen haltet Ihr für den besseren TV.
Panasonic TX58 EXN 788 oder LG 55B6V
Liegen beide im ähnlichen Preissektor.
Der LG ist wie ich das verstanden habe das ältere OLED Modell, aber dafür deutlich günstiger als die Neuen.
Da müsste ich schon 1500 Euro drauflegen, was dann doch den Rahmen sprengt.
david88188
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jun 2017, 21:32

Beipackstrippe (Beitrag #3) schrieb:
Wenn du im Prinzip nicht vorhast, dein Sehverhalten großartig zu verändern, sind solche messerscharfen Skalierer eigentlich gar nicht so gut. So ein 4k OLED lebt richtig auf, wenn er mit 1080p Blu-ray, UHD Blu-ray und hochwertigen 4k Streams gefüttert wird.



Ach so, ja... hmm, nö! Traurig, was nicht so alles an Schwachsinn unter Kaufberatung geschrieben wird.
Neben der Auflösung gibt es noch einen wohl noch viel wichtigeren Aspekt: Bildqualität >> Farben, Kontrast, Schwarzwert usw.

Aktuelle (2016er oder 2017er) Full-HD-Fernseher gibt es doch kaum noch, vor allem nicht bei den Top-Fernsehern. Er kann sich somit einen 4K-Einstiegsfernseher holen, oder einen Mittelklasse-, Oberklasse- oder Spitzenklasse-4K-Fernseher. 4K hätte er dann so oder so.

Versuch mal, einen aktuellen LCD-Fernseher mit Full-HD mit der Bildqualität z.B. eines Samsung KS8090 (4K) zu bekommen... viel Spaß bei der nie endenden Suche.


[Beitrag von david88188 am 26. Jun 2017, 21:33 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Jun 2017, 21:55
Häh, was soll dieser blöde Kommentar....Hier geht es nicht darum, ein 4k Gerät generell auszuschließen.
Es ging darum, dass die"wichtigen Aspekte", wie du sie nennst, bei seinem bis dato für die Zukunft ungeklärtem Sehverhalten gar nicht zum Tragen kommen könnten.

Aber du hast schon recht, bei überwiegend normalem SDTV/HDTV Mix ohne HD+ sollte man hier generell sofort einen LG B6 empfehlen. Das wäre dann die perfekte KB = prima, einmal gratis Kotzen bitte, Herr Ober!
david88188
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jun 2017, 22:36

Beipackstrippe (Beitrag #7) schrieb:
Häh, was soll dieser blöde Kommentar....Hier geht es nicht darum, ein 4k Gerät generell auszuschließen.
Es ging darum, dass die"wichtigen Aspekte", wie du sie nennst, bei seinem bis dato für die Zukunft ungeklärtem Sehverhalten gar nicht zum Tragen kommen könnten.

Aber du hast schon recht, bei überwiegend normalem SDTV/HDTV Mix ohne HD+ sollte man hier generell sofort einen LG B6 empfehlen. Das wäre dann die perfekte KB = prima, einmal gratis Kotzen bitte, Herr Ober!



Tut mir leid für den scharfen Ton, war nicht nett und vollkommen unangebracht.

Bei mir ist es so, dass ich [obwohl ich nur wenig Filme/TV schaue] den Kauf eines OLED-Fernsehers in Erwägung ziehe... z.B. den OLED-"Einstieges"-Fernseher LG B6D. Wenn man ein Auge für diese Bildqualität-Vorzüge hat, dann ist im Vergleich zum LG-OLED ein Einsteiger-/Mittelklasse-Gerät wie z.B. der Samsung J6289 oder die KU 6er-Reihe schon recht magere Kost^^

Edit: sorry, hier geht es ja nicht um mich. Was ich sagen wollte: wenn der Threadersteller noch nicht genau weiß, was er will, dann sollte er am besten selbst ausprobieren/angucken/vergleichen. All die Theorie nützt nichts, wenn man es nicht selbst erlebt hat.


[Beitrag von david88188 am 26. Jun 2017, 22:39 bearbeitet]
jausek
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jun 2017, 23:20
Danke bis hier hin für eure Einschätzungen.
Gibt es denn bei dem LG B6D irgendwelche Einschränkungen oder Schwächen die Ihr mir im Vorfeld schon mitteilen könnt?

Und was ist der Unterschied zwischen B6D und B6V?
Matz71
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2017, 09:53
Ich hatte den B6 ein ganzes Wochenende,ging dann zurück wegen...Extrems Bildrauschen,Weiß hat ein Gelbstich und schlechte Bildbewegung..
jausek
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jun 2017, 18:32
Hatte mir den B6 heute im Laden angeschaut. Konnte kein Bildrauschen sehen, leider haben die nur ihre Demos, die die im Laden abspielen. Die haben eine mega hohe Auflösung. klar das die gut rüber kommen.
Hab dann mal nach normalen Programmen gefragt, da hat mich der Verkäufer fast ausgelacht.
Ist denn noch jemand hier der den B6 im Betrieb hat?
AmbiTVFan
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2017, 18:41
Panasonic-Matz71 ist auch hier !

Schade das sich Pater Braun und Beipackstrippe gelöscht haben...waren so tolle Unterhalungen, gerade zum AXW 904!
Beethoven11
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jun 2017, 18:42
[quote="jausek (Beitrag #5)"]Habe mir die von Hisense mal angeschaut.
Leider bin ich noch relativ unerfahren und verstehe nur Bahnhof, wenn da mit den ganzen Fachbegriffen um sich geworfen wird.
[quote]
wenn ich soviel geld ausgebe ,für einen tv les dich ein bißchen ein, damit du mit den Fachbegriffen, klar kommst.


[Beitrag von Beethoven11 am 29. Jun 2017, 13:24 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2017, 19:17
[quote="AmbiTVFan (Beitrag #12)"]Panasonic-Matz71 ist auch hier !

Schade das sich Pater Braun und Beipackstrippe gelöscht haben...waren so tolle Unterhalungen, gerade zum AXW 904![/



Nö,nix Panasonic.
Nommi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jun 2017, 19:18

AmbiTVFan (Beitrag #12) schrieb:
Panasonic-Matz71 ist auch hier !

Schade das sich Pater Braun und Beipackstrippe gelöscht haben...waren so tolle Unterhalungen, gerade zum AXW 904!


Ich find's ebenfalls sehr schade.
Hat jemand mitbekommen, was da vorgefallen ist
AmbiTVFan
Inventar
#16 erstellt: 28. Jun 2017, 20:09
Mensch Matze...

damals warst Du mit SilberSurfer solche FanBoys...und jetzt mit Sony fremdgehen !

Du solltest Dich schämen

zum Thema "sich löschen"...ging damals mit Lostonion los...

irgendwie hat sich hier was gewandelt, damals mehr Beiträge mit Tiefgang und technischen Finessen..in letzter Zeit immer öfter dumme Fragen, zu Apps und co. und Bedienungsfragen, die sich von selbst erklären, die hier schon gepostet wurden, oder die man sich selbst beantworten kann, wenn man sich mit den Geräten befasst !

die LG OLED Threads zum B6 haben jetzt schon fast so viele Seiten, wie ein Pana VTW Thread aus 2014 !

Massenmarkt kehrt ein !


[Beitrag von AmbiTVFan am 28. Jun 2017, 20:18 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2017, 10:35

AmbiTVFan (Beitrag #16) schrieb:
Mensch Matze...

damals warst Du mit SilberSurfer solche FanBoys...und jetzt mit Sony fremdgehen !

Du solltest Dich schämen

zum Thema "sich löschen"...ging damals mit Lostonion los...

irgendwie hat sich hier was gewandelt, damals mehr Beiträge mit Tiefgang und technischen Finessen..in letzter Zeit immer öfter dumme Fragen, zu Apps und co. und Bedienungsfragen, die sich von selbst erklären, die hier schon gepostet wurden, oder die man sich selbst beantworten kann, wenn man sich mit den Geräten befasst !

die LG OLED Threads zum B6 haben jetzt schon fast so viele Seiten, wie ein Pana VTW Thread aus 2014 !

Massenmarkt kehrt ein !




Panasonic Fanboy,nein. Aber AXW und 904 waren bzw sind top TVs. Für das neue Haus mußte ein 75 Zoll,und da sieht es bei Sony besser aus als bei Panasonic.
jausek
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Jun 2017, 22:59
So, da ich mich doch immer wieder mit dem LG 55B6D beschäftige, habe ich im Netz folgendes Angebot gefunden.
Schaut malHIER rein.
Würdet ihr da kaufen und ist die Variante J ein Problem?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55 Zoll OLED
melidad am 16.11.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  6 Beiträge
OLED 55 Zoll ?
Mr.Chicken24 am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  5 Beiträge
Oled 55-65 Zoll
DerNils76 am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  17 Beiträge
55 Zoll OLED 2018 Kaufberatung
denonxx am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 04.01.2019  –  5 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll / Muss es OLED QLED sein???
Martinsz am 06.01.2020  –  Letzte Antwort am 06.01.2020  –  4 Beiträge
55 Zoll Fernseher/kein OLED
Caninator am 21.05.2020  –  Letzte Antwort am 22.05.2020  –  2 Beiträge
55 Zoll Oled oder LCD?
Xfire91_ am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 06.11.2018  –  36 Beiträge
Oled Tv Kaufberatung 55 Zoll
Magnum46 am 25.05.2020  –  Letzte Antwort am 26.05.2020  –  4 Beiträge
QLED oder OLED 55 Zoll?
steveyo am 06.12.2020  –  Letzte Antwort am 07.12.2020  –  16 Beiträge
OLED 55 Zoll oder 65 Zoll UHD ?
Matz71 am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedoneblord
  • Gesamtzahl an Themen1.503.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.508

Hersteller in diesem Thread Widget schließen