TV, nur welcher.65 Zoll OLED oder?

+A -A
Autor
Beitrag
Lionheart66
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Apr 2017, 15:22
Hi Forum,

derzeit nutze ich einen Panasonic 55VTW60 und nun soll was Neues her in 65 Zoll.
Bisher war mein Favorit der Sony 65XE93, jetzt bin ich jedoch auf die neuen QLED
von Samsung gestoßen. Hier insbesonders der preislich vergleichbare QE65Q7.

Evtl. kommen auch 75 Zoll in Frage...würde mir bei 6,5 m Sitzabstand sehr gefallen...

Wichtig sind mir ein sehr guter Schwarzwert und ich liebe strahlende Farben sowie
gute Kontrastwerte.

Vorzugsweise streame ich, schaue BluRay oder normales HD TV.

Ich weiß, dass eine effektive Beurteilung nur selbst und live erfolgen kann, würde
jedoch gern eure Argumentationen bei meinen Kaufüberlegungen für und wider dem
einen oder anderen TV mit einbeziehen.

Bin auch offen für andere Modellempfehlungen.

Besten Dank und VG,
Eric


[Beitrag von Lionheart66 am 23. Apr 2017, 16:03 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Apr 2017, 15:32
Ein TV, der dem VTW60 hinsichtlich Gesamthomogenität des Bildes annähernd das Wasser reichen kann, ist der 65DXW904, dessen Listenpreis gerade auf 3500€ gesenkt wurde und welcher somit irgendwo für 3000€ erhältlich sein dürfte.

Darüber hinaus gilt es abzuwarten, wie toll der OLED 65EZW954 dann abschneiden wird. Wenn er es dann wert sein sollte, würde ich für den Selbstleuchter noch einige Zeit warten. Die Preise werden so oder so fallen.
Dwork
Inventar
#3 erstellt: 23. Apr 2017, 15:40
Naja, bei 3000 € ist man bei ner Grundsatzentscheidung zwischen LCD und OLED. Bei dem Geld würde ich persönlich zu OLED schielen...bei LCD Technik wird dem neuen Sony ein gutes Bild bescheinigt,.die Q7, 8er oder 9er von Samsung fallen IMO eher raus, überteuert für Bildtechnik die es weitestgehend schon letztes Jahr gab.

Bei Samsung und 3000 € dann nur der kS9590 vom letzten Jahr, wobei auch meine Waagschale eher zu OLED gehen würde....
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Apr 2017, 15:54
Nun gut, wir wissen nicht, wie hoch sein Budget ist.
Sollte aber die gewohnt gute Blickwinkelfreiheit seines 55VTW60 weiterhin irgendeine Rolle spielen, dann ist ein OLED sowieso die einzige Alternative zum Plasma.
Lionheart66
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Apr 2017, 16:06
Hi und Danke für die Empfehlungen. Ich habe meinen ursprünglichen Post etwas erweitert/ergänzt.
Budget ist auf max 5000 € begrenzt.
Lionheart66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Apr 2017, 23:08
Entscheidung ist gefallen...heute meinen Pana verkauft und den Samsung QE65V7F bestellt...
Hansi_Müller
Inventar
#7 erstellt: 29. Apr 2017, 12:50

Lionheart66 (Beitrag #6) schrieb:
Entscheidung ist gefallen...heute meinen Pana verkauft und den Samsung QE65V7F bestellt...

Na ja - OLED TVs sind näher am Plasmabild als die LED.
hotred
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2017, 17:11
Da hoffe ich für dich das du nicht zu anspruchsvoll bist was gleichmäßige Ausleuchtung usw. betrifft bzw. viel einen "guten" erwischt. Aber wer weiß, viel. sind die neuen Modelle ja besser. Da hat der Samsung sicher ein schweres Erbe


[Beitrag von hotred am 29. Apr 2017, 17:11 bearbeitet]
Lionheart66
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Mai 2017, 11:56
Wird sich alles zeigen...Bei 2799,- konnte ich nicht nein sagen
Siebert78
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mai 2017, 14:10
2799 Euro für den Q7...das mag im Vergleich zur UPV ein fairer Preis sein (du hast doch nen Q7 bestellt oder....weil du oben V7 getippt hast ).

Rein objektiv betrachtet ist der Preis aber nicht besonders, wenn man einfach mal sieht, dass du hier nen Ein-Leisten-Edge-LCD kaufst, der selbst die angepriesenen Werbeaussagen von Samsung nicht so recht einhält (deutlich besserer Blickwinkel usw). Zudem ist der Q7 in 65 Zoll mittlerweile fast überall zu dem Kurs zu kaufen.

Versteh mich nicht falsch - ich will hier nicht einfach nur auf Samsung bashen, aber deren Q-LED-TVs sind rein von der UVP her völlig überteuert. Viele sind der Meinung, die machen das mit Absicht so, damit die Kunden dann denken, sie hätten wunder was für nen tollen Preis bekommen, wenn sie das oder das Gerät 20-30% unter der UVP kriegen (so wie du).

Bin gespannt, was du sagst im Vergleich zu deinem wirklich sehr guten VTW60.....und bitte erst nach einigen Wochen bzw. besser Monaten beurteilen und nicht wie einige hier nach 1-2 Tagen. Nach anfänglicher Blend-Begeisterung stellt sich dann oft Ernüchterung ein.

Anbei:
Ein KS8090 aus dem Vorjahr soll in der Summe nicht schlechter sein wie ein Q7, aber halt einfach mal nen 1000er günstiger. Auch Sony hätte mit dem XE90 (ca. 2000 Euro) oder XE93 (ca. 2700 Euro) wirklich gute Alternativen geboten.

Du schreibst, dass dein Budget 5000 Euro ist - wieso gibst du dann nicht mehr aus als die 2800 für nen Edge-LCD?
Das Risiko, bildtechnisch nen Rückschritt zu machen im Vergleich zum VTW ist doch immens jetzt, als wenn du dir nen OLED oder nen ZD9, DXW904 oder KS9590 zugelegt hättest?


[Beitrag von Siebert78 am 02. Mai 2017, 14:17 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Mai 2017, 14:17
Bei einem Sichtabstand von 6,50m!!!! werden hier oftmals diskutierte Defizite und bestimmte Feinheiten mit Sicherheit nicht so relevant sein.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Mai 2017, 14:18
6,50 Meter!!! Ok - ich dachte, er hat sich oben vertippt!

Das dürfte wohl Rekord sein hier im Forum!
Lionheart66
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Mai 2017, 18:37
Klar...Q7
Budget habe ich nicht voll ausgereizt, da in 2-3 Jahren eine größere "Aufrüstung" erfolgt...Wohnzimmer kpl inkl Boden/Wände...Regierung hat ne vernünftige 5.1.2 (voraussichtlich Nubert NuLine) sowie min 75 Zoll "abgesegnet"...von daher ist der 65er eher als Übergang anzusehen...nein, nicht vertippt, es sind 6,5m (ok, ist Wand-zu-Wand-Maß...zieh den TV Abstand zur Wand und Rückenlehne Sofa ab, verbleiben noch ca 6 Meter - immer noch reichlich)...klar, da sind selbst 75 Zoll "klein", jedoch wird ne Leinwand/Beamer Lösung nicht genehmigt
Ich werde dann mal nach gewisser Zeit berichten...


[Beitrag von Lionheart66 am 02. Mai 2017, 18:39 bearbeitet]
hotred
Inventar
#14 erstellt: 02. Mai 2017, 18:45
Aber ist das nicht witzlos auf die Entfernung???
Lionheart66
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Mai 2017, 19:04
Was meinst Du, verstehe die Frage nicht...?
Wenn ich es versuche zu verstehen, möchtest Du behaupten, dass jegliche Vergrößerung des TVs witzlos ist,
wegen meines Sitzabstandes?


[Beitrag von Lionheart66 am 02. Mai 2017, 19:10 bearbeitet]
hotred
Inventar
#16 erstellt: 02. Mai 2017, 19:10
65 Zoll bei so großem Sitzabstand meine ich, da wäre ja Beamer in jeder Hinsicht sinnvoller und problemlos zum selben Preis in guter Qualität realisierbar
Lionheart66
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Mai 2017, 19:28
Prinzipiell hast Du Recht, da es aber diese Option nicht gibt, ist jeder annähernd qualitativ vergleichbare TV besser, der mehr als 55 Zoll hat und so weiter...
Ich hatte hier im Forum bereits mein Heimkino vor ca. 10 Jahren vorgestellt. Das war im Keller, wir hatten ca. 3,5 m Sitzabstand zu ner 2,4 m Leinwand und Full DH Beamer...klar, ist das besser...aber mein jetziges Vorhaben "witzlos"? Nö, ist es nicht...habe Spaß an der Technik und werde damit weiter machen
hotred
Inventar
#18 erstellt: 02. Mai 2017, 19:30
aber irgendwie schon schräg ein 65 Zoll 4K tv bei 6m Abstand, aber gut - wieso nicht
Besonders wenn dann bei Filmen in 21:9 auch noch die Balken dazukommen


[Beitrag von hotred am 02. Mai 2017, 19:33 bearbeitet]
Lionheart66
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Mai 2017, 19:50
Mal ne andere Frage:
Habe mir als 4K Player den Panasonic DMP-UB900 gekauft. Wer macht das bessere Upscaling, der TV oder der Player? Oder hilft hier nur ausprobieren?
Danke für Info...
VG, Eric
Siebert78
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Mai 2017, 21:56
Ausprobieren. ....meist aber der Player.

Die 4k Auflösung verpufft leider total bei deinen 6 Metern.
Daher ist das Upscaling ziemlich egal.

Und für HDR ist grad die Edge-Technik nicht so das ideale...FALD oder OLED wäre hier viel passender.
Es passt halt irgendwie nicht so recht zusammen alles.
Aber ok....Hauptsache du hast Spaß
Lionheart66
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Mai 2017, 10:30
So sieht es aus
Danke für die Info...
Lionheart66
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Mai 2017, 01:29
Hier mal ein Ersteindruck,
der TV gefällt mir insgesamt sehr gut. Die Fernbedienung ist top, hätte nicht gedacht, dass sowas geht, klasse gelöst.
Mit dem Bild ist erstmal viel einstellen angesagt aber mittlerweile ist auch das sehr gut. Und, Hand aufs Herz, wer behauptet,
man würde bei 6 Meter Sitzabstand keinen Unterschied zwischen Full HD und 4K sehen, der hat es noch nicht probiert.
Klar ist, dass bei dichteren Abstand noch mehr Details zu erkennen sind.
Was bei meinem TV garnicht geht, ist die Wlan Performance. Ich habe hier mit jedem Endgerät ca 60 bis 70 Mbit, der TV schafft
gerade ein 10tel, sprich ca 6 Mbit...werde da mal mit der Hotline ins Gefecht gehen...
Werde nach geraumer Einspiel- und auch Testzeit weiter berichten.
hotred
Inventar
#23 erstellt: 07. Mai 2017, 09:23
Ich hatte ja weiter oben die Frage gestellt, ob das nicht "witzlos" ist bei so großem Abstand einen (recht teuren) 65Zoll Tv zu kaufen.

Ich hatte die Frage u.A. auch deshalb gestellt, da ich bei mir hier sehr ähnliche Voraussetzungen habe - mein Wz ist knapp 6m lang und ich hatte den Tv bisher auf der kurzen Seite hängen. Da hatte ich aber die Couch in der Mitte des Raumes so das der Abstand nur so 2,5m zum Tv war - das war optimal. Als ich dann aber die Couch auf die gegenüberliegende kurze Wand verlegt habe war der Abstand eben dann fast 6m und für mich war das absolut witzlos. Da vergeht mir total das Spass daran, das erinnert mich fast an die kleinen Tv die in Krankenhäusern früher an der Wand hingen für die Patienten... Das Größenverhältnis dürfte ähnlich ausfallen

Na jedenfalls hab ich jetzt eine 3m breite Leinwand, da ist der Sitzabstand mit den knapp 6m sehr gut und selbst da geht es mir speziell bei 21:9 Filmen so das die mir dann durch die Balken schon wieder zu klein erscheinen... Da aber der Raum zwischendrinn ja komplett leer ist kann ich ja per Sessel so weit ran wie ich will

Deine Eindrücke bzgl. Unterschied zwischen Full Hd und 4K auf 6m Abstand bei 65 Zoll sind für mich vielleicht eher dadurch zu erklären das du eventuell nicht das 1:1 selbe Material zum einen auf 4K und zum anderen auf Fulk Hd gesehen hast, denn Full Hd wenn es gutes Material ist sieht selbst bei meiner 3m Leinwand und meiner Entfernung sehr gut aus und es ist auch nicht so einfach das 1:1 optimal zu vergleichen denn ich denke wenn man zum Beispiel 4K Ausgangsmaterial hat und das dann zu Full Hd skaliert oder umgekehrt dann spielen ja hier wieder sehr viele Faktoren mit hinein...
Da müsste man eher einen nativ 4K Tv mit nativ 4k Material einem nativ Fhd Tv mit nativ Fhd Material gegenüberstellen und selbst dann hätte man das Problem das es wohl sehr schwer wäre hier zwei Tv zu finden die hier auf gleichem Level wären damit man eine genaue Aussage treffen kann...

Ich bin nicht vom Fach, aber alles was man hier so lesen kann ist es quasi unmöglich auf die Entfernung bei nur 65Zoll einen Vorteil mit 4K zu haben (wenn man nicht beim Content Äpfel mit Birnen vergleicht)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher 65 Zoll OLED-TV?
HighIander am 17.06.2021  –  Letzte Antwort am 18.06.2021  –  5 Beiträge
65 Zoll OLED Tv
Tenken_ am 25.06.2019  –  Letzte Antwort am 26.06.2019  –  2 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll OLED
rockopa am 11.04.2018  –  Letzte Antwort am 20.04.2018  –  14 Beiträge
Welcher OLED ?
giuseppe2305 am 22.10.2020  –  Letzte Antwort am 22.10.2020  –  2 Beiträge
65 Zoll XE9005 oder OLED
ulabulla am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  48 Beiträge
65 Zoll - 4k - Welcher? OLED wirklich notwendig?
Hitschy am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  20 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll Oled PS5
Silberreiter am 27.02.2021  –  Letzte Antwort am 17.04.2021  –  11 Beiträge
Oled Kaufberatung 65 Zoll
fossixx am 19.06.2017  –  Letzte Antwort am 08.07.2017  –  31 Beiträge
Neuer OLED 65 Zoll
Jimmyjimb0 am 23.11.2020  –  Letzte Antwort am 23.11.2020  –  8 Beiträge
65 Zoll OLED oder kein OLED? ~2500?
Ricardo88 am 09.07.2020  –  Letzte Antwort am 10.07.2020  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.208 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedzikamele
  • Gesamtzahl an Themen1.504.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.615.820

Hersteller in diesem Thread Widget schließen