Neue Samsung QLED Reihe schlechter als 2016 KS Reihe ?

+A -A
Autor
Beitrag
sanubis
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Mai 2017, 15:55
Hallo zusammen,

Als technik Fan war ich sehr neugierig auf die neue QLED Reihe von Samsung.
Zumal es gerade die sogenannten "testsieger wochen" gab, bei der man Galaxy S 7 (Edge) gratis zum Kauf eines QLED TVs dazu bekam.

Mein Saturn vor Ort hatte die Q Reihe auch auf Lager, nur leider (noch) nicht in der Ausstellung.

Da ich aber seit Jahren Samsung TVs nutze ( Geschmachssache, aber mir gefallen die Farben ) und Samsung mit seinem eigenen Picture Quality Index zwar eine für den Endkunden undruchschaubare aber in Zahlen ausgedrückte Qualitätsangabe macht, ging ich mal davon aus, dass die QLEDs mir ein noch besseres Bild liefern werden als die 2016 KS Modelle.

Zum Glück vorher mit dem Verkäufer geklärt, ob ich das gerät zurück geben kann, wenn ich es nur einmal zu Vergleichs-und Testzwecken bei mir aufbaue.

Tja,was soll ich sagen...Natürlich war das Bild nicht schlecht ( konkret Q7 Flat 55"), aber egal wie ich auch an den Bildeinstellungen herum probiert habe, das Bild sah auf meinem "alten" KS8090, ebenfalls 55" einfach besser aus. Habe auf beides TVs mit externen Festplatten sowohl UHD Material als auch 1080p Material parallel abgespielt, so dass ich den direkten Vergleich hatte.

Habe dann angefangen zu googeln und bin unter anderem auf diese zwei Seiten gestoßen:

http://www.zambullo....s-2016-und-2017.html

http://www.rtings.com/tv/reviews/samsung/q7f

Schon etwas übel, beide Seiten bestätigen dem KS das bessere Bild, was auch ich so empfunden habe und was die meßbaren Werte betrifft, so kann man schon fast von Beschiss sprechen. Hier ein kurzer Auszug:

KS8000 gets significantly brighter, especially in SDR (528 nits for KS8000 in 50% window vs 317 nits for Q7F)
KS8000 has better native contrast (6906:1 vs 5020:1)

Ziemlich heftig wie ich finde: 528 nits für den KS und 317 für den Q7 und fast 7000:1 für den KS und nur gut 5000:1 für den Q7 beim Kontrast.

Hier noch ein Auszug:

Bei HDR beträgt die Spitzenhelligkeit bei einem 10% Weißfenster beim KS8090 ca. 1400 cd/m² und beim Q7F ca. 780 cd/m². Hier sind zwei Dinge passiert: der Q7F ist bei der Darstellung von Spitzenhelligkeiten dem KS8090 sowohl im SDR- als auch im HDR-Modus unterlegen. Samsung wirbt hier mit der eigenen Bezeichnung HDR1500, kann diese jedoch nicht erfüllen. Erstaunlicherweise hat der Q7F auch im HDR-Modus gegenüber dem SDR-Modus das Nachsehen. Hier sollte es eigentlich umgekehrt sein. Nach einem Hinweis von rtings.com an den Hersteller geht Samsung aktuell den unerwünschten Problematiken mit der Helligkeit nach. Hier wird Samsung hoffentlich ein Firmware-Update liefern können, welches die Hintergrund-Beleuchtung so steuert, dass die Spitzenhelligkeit im HDR-Modus verbessert wird.

Ich frage mich nun, kann da ein Firmware Update wirklich noch was reißen ?
Also ich bin sehr, sehr ernüchtert vom Q7, denn genau wie oben beschrieben:
Der Q7F ist bei der Darstellung von Spitzenhelligkeiten dem KS8090 sowohl im SDR- als auch im HDR-Modus unterlegen. Samsung wirbt hier mit der eigenen Bezeichnung HDR1500, kann diese jedoch nicht erfüllen. Erstaunlicherweise hat der Q7F auch im HDR-Modus gegenüber dem SDR-Modus das Nachsehen. Hier sollte es eigentlich umgekehrt sein

Sollte umgekehrt sein, ist es aber nicht. Ich geb den Q7 erstmal zurück, dann gibt's halt kein S7, aber ich zahl doch nicht mehr Geld für deutlich sichtbar schlechteres Bild.

Was meint ihr dazu ? Jemand auch schon mal den direkten vergleich gemacht ? Also ich warne mal vorerst vor der QLED Reihe, denn sie kann nicht halten was sie verspricht.

Grüße
Siebert78
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Mai 2017, 16:34
Dein Beitrag ist einiges wert!

Viele glauben nämlich immer noch nicht, dass die QLED (besonders Q7 und Q8) ihr Geld nicht wert sind.
Vielleicht kannst deine Erfahrung im QLED Thread nochmal genauer schildern (wäre für einige hilfreich):

http://www.hifi-foru..._id=151&thread=31665
Dwork
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2017, 17:28
Im täglichen Betrieb fällts schon kaum auf wenn amn 3-4 Jahre alte Geräte mit neuen vergleicht. Und 8.0 auf rtings für ne Mittelklasseglotze (was sie Ende des Jahres vom Preis her sein wird) würde ich nun auch nicht grad als Veriss bezeichnen...
Tobias_K.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Mai 2017, 17:49
Danke, guter Beitrag!

Solche Erfahrungsberichte sind immer sehr wichtig. Technische Argumente werden im QLED Forum gerne ignoriert.
passy288
Neuling
#5 erstellt: 26. Mai 2017, 14:02
Ich kaufe mir wegen den den doch sehr unterschiedlichen Preisen den 65 zöller KS9590 nächste Woche. Bevor der endgültiog vom Markt verschwindet.
Finde die QLED Reihe bietet nichts. Das Bild sieht gleich aus.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mai 2017, 14:20

Dwork (Beitrag #3) schrieb:
Im täglichen Betrieb fällts schon kaum auf wenn amn 3-4 Jahre alte Geräte mit neuen vergleicht. Und 8.0 auf rtings für ne Mittelklasseglotze (was sie Ende des Jahres vom Preis her sein wird) würde ich nun auch nicht grad als Veriss bezeichnen...


Ich weiß, was du meinst.
Käufer von neueren Geräten erwarten aber (Samsung verspricht es ja auch groß in der Werbung usw...speziell dieses Jahr), dass die Bildqualität des Vorjahres gesteigert wird.
Hier ist es so, dass sie teils schlechter ist als im Vorjahr und das ist einfach peinlich.

Mitteklasseglotze würde ich einen Q7 auch nicht unbedingt bezeichnen.
Er gehört zu Samsungs-Premium bzw. zumindest Oberklasse.
Dass der Preis am Jahresende deutlich niedriger sein wird, ist klar, kann aber nicht als Einstufung der Klasse genutzt werden. Auch ein Sony XE93 wird am Jahresende vom Preis fallen, ist aber daher nicht einfach Mittelklasse.

So gesehen könnte man aktuell Q7 und KS9590 (Premiumklasse aus 2016 bzw. der beste letztes Jahr) auch in einen Topf schmeissen, weil die preislich aktuell nicht sehr weit auseinander liegen.

passy288 hat es völlig richtig gemacht - KS9590 jetzt noch günstig gekauft zum fast gleichen Preis wie einen Q7 bzw. deutlich günstiger als Q9.....und hat in vielen Punkten sogar den deutlich besseren TV.


[Beitrag von Siebert78 am 26. Mai 2017, 14:23 bearbeitet]
passy288
Neuling
#7 erstellt: 26. Mai 2017, 14:48

Dwork (Beitrag #3) schrieb:
Im täglichen Betrieb fällts schon kaum auf wenn amn 3-4 Jahre alte Geräte mit neuen vergleicht. Und 8.0 auf rtings für ne Mittelklasseglotze (was sie Ende des Jahres vom Preis her sein wird) würde ich nun auch nicht grad als Veriss bezeichnen...


Sicher? Derzeit besitze ich noch den 46F8090 aus dem Jahr 2013.
Finde die Unterschiede selbst zu den 2016er Geräte Gewaltig.
Die QLED Reihe von Samsung sind wie aufgewärmte Brötchen. Man darf sich davon nich Blenden lassen. Es Lohnt sich nicht. auch nich bei ein paar Nits mehr. Und der Farbraum? Erkennt man das mit dem Auge? 9% mehr? Im ernst Leute. Hier muss man auf das Preis/Leistungsverhältnis achten!
Den UE65KS9590 bekommt man schon fast für 2600 oder weniger!
Siebert78
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jun 2017, 09:47
Die Bauqualität ist schonmal nicht besser als 2016:

http://www.hifi-foru...665&postID=3115#3115
rollo1108
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jun 2017, 11:24
Nen Q9 zum Beispiel, wirst vom Bild her nicht mehr mit nem KS9590 gleichsetzen können, allein schon wegen der Hintergundbeleuchtung FALD vs. Edge lite!


[Beitrag von rollo1108 am 22. Jun 2017, 11:25 bearbeitet]
Siebert78
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jun 2017, 11:28
Den Satz schreibst mal in den 2017er QLED-Thread - dann zerfleischen die dich dort
rollo1108
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jun 2017, 11:45
Können die die Wahrheit nicht vertragen? Was Samsung da dies Jahr abgeliefert hat ist in meinen Augen schon eine echte Frechheit. Gerade die sogenannten high Ende Modelle sind wohl maßlos überteuert. Knapp 5000€ für nen Edge lite LCD? Es ist zwar heiß draußen aber da sollte man sich doch wirklich mal an den Kopf fassen bevor man sowas kauft.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Jun 2017, 11:52
Tja.....lies wenn du Lust hast mal bissl im QLED Thread
.....ist schon lustig da.
rollo1108
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jun 2017, 12:06
Ne, ich glaub das lass ich lieber. Da könnt ich mir dann den ein oder anderen Kommentar warscheinlich nicht verkneifen.
Slatibartfass
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2017, 12:27

Siebert78 (Beitrag #6) schrieb:

Käufer von neueren Geräten erwarten aber (Samsung verspricht es ja auch groß in der Werbung usw...speziell dieses Jahr), dass die Bildqualität des Vorjahres gesteigert wird.

Sie gehen aber davon aus, dass kaum Jemand beide Geräte für einen direkten Vergleich zu Verfügung stehen. Zudem ist es wohl eine Marketingpflicht jedes Jahr eine Qualitätssteigerung zu verkünden, um die Vorjahres-Geräte als veraltet darzustellen. Die Kunden sollen sich schließlich ein hochpreisiges aktuelles Gerät kaufen, und kein vergünstigtes Auslaufmodel aus dem Vorjahr.

Zudem wird es für Samsung wohl immer schwieriger gegen die OLED-Konkurenz anderer Hersteller zu bestehen.

Slati
rollo1108
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Jun 2017, 13:04
[quote="Slatibartfass (Beitrag #14)"][quote="Siebert78 (Beitrag #6)"]

Zudem wird es für Samsung wohl immer schwieriger gegen die OLED-Konkurenz anderer Hersteller zu bestehen.

Slati[/quote]

Davon ist wohl aus zu gehen! Samsung hat das echt verpennt. Die waren da wohl ein wenig zu sehr von sich und ihrem Marketing überzeugt. Die Leute lassen sich zwar viel erzählen und einreden aber wenn dann demnächst die durch aus guten OLED aus 2017 noch etwas im Preis fallen, sieht es da dann ganz schön dunkel aus. Hinzu kommt ja noch das seit diesem Jahr auch durch aus fähige Hersteller wie Panasonic am Oled Markt eingestiegen sind und LG sich auch nicht mehr wirklich auf ihrer Monopolstellung ausruhen können. Das wird die Entwicklung und Verbesserung der Geräte auch noch voran treiben, wie ich meine. OLED ist auch noch nicht völlig frei von Fehler, bietet aber meiner Meinung nach deutlich mehr fürs Geld.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Jun 2017, 13:09
So ist es und war das nicht sieht, hat Tomaten auf den Augen.

Natürlich versucht Samsung wirklich ALLES Mögliche, um den Weg, den sie als einziger eingeschlagen haben (gegen OLED) zu verteidigen und zu rechtfertigen.
Ihnen gehen aber nun die Argumente und technischen Möglichkeiten aus - das merkt aber auch langsam jeder, wenn man sich die Zahlen der Verkäufe aus 2017 ansieht - Samsung hat massiv Marktanteile verloren.
Das Marketing 2017 war der Witz des Jahres. Der toll angepriesene Blickwinkel wurde fast gar nicht verbessert. Der bessere Farbraum wirkt sich kaum auf die Bildqualität aus. Der Rückschritt zu reinem Edge-Dimming musste ja sein, weil die Dinger sonst optisch zu klobig wirken im Vergleich zu OLED.
Sony hat es besser hingekriegt - mit dem A1 nen OLED fabriziert, der die Fans zufrieden stellt, gleichzeitig aber trotzdem preislich attraktive LCDs gebracht (XE90/XE93), die nicht mehr sein wollen, als sie wirklich sind - günstigere Alternativen für die, denen OLED zu teuer ist oder die einfach mehr auf LCD stehen (weil sie extreme Helligkeit brauchen).

Im unteren und mittleren Preisbereich seh ich ja ein, dass ein LCD noch Sinn hat (nicht jeder will 3000 Euro ausgeben für nen TV), aber ab 2500 Euro aktuell (und bald wirds noch weniger werden) wars das für Samsung bald.

Die selbstleuchtenden, echten QLED mögen irgendwann die nächsten Jahre kommen, nur ist es dann vermutlich für Samsung zu spät.
Wer weiß.....vielleicht sehen sie es ein und laufen doch noch zu OLED über...


[Beitrag von Siebert78 am 22. Jun 2017, 13:12 bearbeitet]
rollo1108
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Jun 2017, 14:01
Ich glaub da kommen die auch schon zu spät. Panasonic hat da glaub ich im LCD Bereich auch schon was entwickelt, wie ich mal gelesen habe, was zwar momentan nur für den Professionellen Bereich angedachten ist aber wer weis!
rollo1108
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Jun 2017, 14:04
rollo1108
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Jun 2017, 14:13
Ich glaub da kommen die auch schon zu spät. Panasonic hat da glaub ich im LCD Bereich auch schon was entwickelt, wie ich mal gelesen habe, was zwar momentan nur für den Professionellen Bereich angedachten ist aber wer weis!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schnelle Expertenmeinung benötigt: LGUH7709 vs Samsung KS Reihe vs Sony XE9005
elwoodblues1985 am 20.07.2017  –  Letzte Antwort am 13.08.2017  –  17 Beiträge
Kaufberatung Samsung D Reihe
Monk1991 am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  13 Beiträge
Wann kommt neue LCD/LED reihe von samsung,Phlips, Sony?
realmadridcf09 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  2 Beiträge
Kaufentscheidung: Toshiba Z-Reihe oder Samsung F86
FCN_1985 am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  3 Beiträge
Samsung ES-Reihe
Eventus am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  7 Beiträge
Samsung KS Serie- Alternativen?
americo am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2017  –  8 Beiträge
Samsung R oder M Reihe
floch am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  6 Beiträge
Neue TVs schlechter als noch vor Jahren ?
Huminator am 15.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  74 Beiträge
Toshiba Z-Reihe oder Samsung F8 Serie
FCN_1985 am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  9 Beiträge
Suche 46'' Samsung LCD 6er-Reihe
MC_Weissbier am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedstolis
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.920

Hersteller in diesem Thread Widget schließen