4K Fernseher mit 100hz panel

+A -A
Autor
Beitrag
nouse123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2017, 20:51
Guten Tag,

wir besitzen einen Samsung UE37(!)ES6300.

Wir würden gerne auf einen etwas grösseren (43-49-Zoll) UHD-TV umsteigen.

Der Nachfolger sollte alles können, was unser aktueller Fernseher auch kann (ausser 3D, was wir nie benutzt haben). Besonders gefallen hat mir, daß der Fernseher sehr viele Videoformate und -codices erkannt hat. Ich streame viel japanische Fernsehshows vom Rechner auf den Fernseher. Das hat mit dem ES6300 hervorragend funktioniert.

Bei der Suche nach einem Nachfolger ist mir aufgefallen, daß fast alle aktuellen Samsung-TVs wieder 50hz-Panele verwenden. Das scheint mir ein Downgrade zu sein. Ich weiss nicht, ob die Leute im Netz (mal wieder) übertreiben, aber man liest des öfteren Berichte über unschöne Artefakte der langsamen Panele.

Kurz, ich würde gerne erstehen:

- 43 - 49 Zoll
- 100hz Panel
- Sehr gute streaming - Eigenschaften
- Curved oder 3D ist kein Muss.

Preis: So wenig wie möglich, so viel wie nötig (dreistellig wäre toll).

Ich habe auf Idealo rumgesucht, aber gemerkt, daß die Spezifikationen merkwürdig sind. Idealo spuckte mir zB einen Samsung KU6500 heraus, der - obwohl TVs mit 100hz Wiederholfrequenz gefiltert habe - anscheinend doch nur 60hz hat.

Aus einer älteren Suche habe ich mir mal den hier gebookmarked:
http://www.panasonic...rie/tx-43cxw754.html

Aber den gibt es nur noch sporadisch neu zu kaufen.

Daher hier die Frage. Ich würde mich sehr über Hinweise freuen.


[Beitrag von nouse123 am 08. Aug 2017, 20:55 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2017, 04:45
im TV Mitteklasse Segment werden oft noch 50/60Hz Panels verbaut, im Ober und HighEnd Bereich jedoch, kommen seit Jahren fast ausschließlich nur 100/120Hz Panels zum Einsatz.
Hier hängt es also davon ab, wieviel Du investieren kannst....
hotred
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2017, 05:13
https://www.computer...d-ue49ks7590uxzg.asp

Da heißt es schnell sein, deutsches Gerät - deutscher Shop - kostenloser Versand...

für 830€

100hz nativ mit echten 10Bit und HDR 10 mit 1000Nit

Bedienung ist auch sehr angenehm - sollte optimal passen und der Preis ist sehr gut
nouse123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Aug 2017, 17:38

Ralf65 (Beitrag #2) schrieb:
im TV Mitteklasse Segment werden oft noch 50/60Hz Panels verbaut, im Ober und HighEnd Bereich jedoch, kommen seit Jahren fast ausschließlich nur 100/120Hz Panels zum Einsatz.
Hier hängt es also davon ab, wieviel Du investieren kannst....


war das immer schon so? Mein 2012er Samsung hat lt. Spezifikationsliste ein 100hz Panel.

Ich habe mir mal die Samsung MU7000 bzw. 8000er Serie angeschaut. Ich denke, die wird das rennen machen.
arnd
Stammgast
#5 erstellt: 10. Aug 2017, 17:51
Achtung: MU7000 und 8000 haben erst ab 55" 100 Hz Panels verbaut.
Ralf65
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2017, 18:05

nouse123 (Beitrag #4) schrieb:

Ralf65 (Beitrag #2) schrieb:
im TV Mitteklasse Segment werden oft noch 50/60Hz Panels verbaut, im Ober und HighEnd Bereich jedoch, kommen seit Jahren fast ausschließlich nur 100/120Hz Panels zum Einsatz.
Hier hängt es also davon ab, wieviel Du investieren kannst....


war das immer schon so? Mein 2012er Samsung hat lt. Spezifikationsliste ein 100hz Panel.


wenn Du einen Samsung aus 2012 hast, dann ist dies mit Sicherheit kein 4K TV, speziell darum ging es.
Full HD Geräte (worauf Du Deine Aussage vermutlich beziehst) haben seit langer Zeit 100/120Hz Panels, von Sony und Samsung gab es sogar schon native 200Hz Panels


[Beitrag von Ralf65 am 10. Aug 2017, 18:06 bearbeitet]
Dminor
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2017, 18:07

war das immer schon so? Mein 2012er Samsung hat lt. Spezifikationsliste ein 100hz Panel.


Zu den goldenen FHD und aktiven Shutter-3D Zeiten hat man sogar noch kleinere, biedere 32'' Kisten mit einem 100Hz Panel ausrüsten MÜSSEN.
nouse123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2017, 18:14

arnd (Beitrag #5) schrieb:
Achtung: MU7000 und 8000 haben erst ab 55" 100 Hz Panels verbaut.



Danke Dir, das geht aus diversen Berichten nicht hervor. Hier zB

"Wie in der Vorjahres-Serie haben die einfachen Modelle der MU-Serie (MU6xxx) nur ein Panel mit einer nativen Bildwiederholrate von 50 Hz verbaut. In den Modelle MU7xxx, MU8xxx und MU9xxx sind jeweils Panels mit 100 Hz nativer Bildwiederholrate eingebaut."

Quelle



Mein alter UE37ES6300 ist halt wirklich ein 3D-HD TV. Ich sehe ein, daß man für 3D 100+ braucht, aber daß man in der paneltechnologie freiwillig einen Schritt zurückmacht, finde ich komisch.

Der Fernseher hat damals 666,- bei S*****n gekostet. Jetzt kriegt man für das gleiche Geld anscheinend nur noch geringere Wiederholungsraten bei viel höherer Auflösung.


[Beitrag von nouse123 am 10. Aug 2017, 18:16 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2017, 18:15
@Nouse123

Fernseher die mit 48 Bilder pro Sekunde gefüttert werden (PAL Norm),
werden hier schon seit Jahren 50Hz Panel HDTVs genannt.

Die Fernseher die dann noch Zwischenbilder erzeugen können (MCFI) werden dagegen 100Hz Geräte genannt.

60Hz Bilder werden zu meist nur durch Videospiele oder amerikanische Serien dargestellt.
Man nennt diesen Standard auch NTSC Norm.
Kommt da wieder die Zwischenbildberechnung ins Spiel dann kommt man bei höchster Motion Einstellung auf 120Hz.

https://www.google.d...d_44710%3flayout=amp

Und demnächst sollen HDTVs kommen die OHNE Zwischenbildberechnung echte/native 120 Hz Bilder durch HDMI 2.1 Port schaffen.
James Cameron will da mit Avatar 2 demnächst ein großes ! setzen.

Das Problem an der ganze 100/120Hz Geschichte ist das auf der höchsten Einstellung die Bilder halt verfremdet werden.
Dies nennt man Soap Opera Effect
bzw. wirken Personen in Filmen dann wie Pappaufsteller vor eine Pappwand.
Und genau daher versucht man jetzt Fernseher heraus zu bringen,
die 60/120 Bilder per HDMI berechnen/hochscalieren können ohne das nan eine Zwischenbildberechnung noch benötigt.

Was gerade bei EU (24Hz) oder US (29,99Hz) Blu-rays vorm Vorteil ist, da diese ohne Zwischenbildberechnubg ein zumeist ruckliges Bild darstellen.


[Beitrag von Hardrock82 am 10. Aug 2017, 18:36 bearbeitet]
nouse123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Aug 2017, 18:22
OK, vielleicht bin ich da etwas zu unbedarft.
PAL wird mit 50 fps empfangen....berechnen 100hz Panele dann immer 50 Zwischenbilder pro Sekunde?


Noch mal zum 49MU7009, hier steht noch mal, daß er ein 100hz Panel verbaut hat.

http://www.zambullo.de/fernseher/datenblatt/UE49MU7009

Was stimmt denn nun?


[Beitrag von nouse123 am 10. Aug 2017, 18:22 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#11 erstellt: 10. Aug 2017, 18:40

nouse123 (Beitrag #10) schrieb:

Noch mal zum 49MU7009,
Was stimmt denn nun?


das man die MU Serie eigentlich nicht empfehlen kann, ist selbst gegenüber den hauseigenen Vorjahresgeräten ein Rückschritt...
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 10. Aug 2017, 18:57

nouse123 (Beitrag #10) schrieb:
OK, vielleicht bin ich da etwas zu unbedarft.
PAL wird mit 50 fps empfangen....berechnen 100hz Panele dann immer 50 Zwischenbilder pro Sekunde?


Noch mal zum 49MU7009, hier steht noch mal, daß er ein 100hz Panel verbaut hat.

http://www.zambullo.de/fernseher/datenblatt/UE49MU7009

Was stimmt denn nun?


TV Sendungen werden zumeist in 48 bzw. hochgerundeten 50Hz dargestellt.
Das auch nimmt dies "eigentlich" als ruhig schon wahr.
DVDs laufen auch mit 50Hz blos BDs liegen per EU ja bei 24Hz und dann kommen halt ab und an diese Micro Ruckler wie im Kino.

Der eine siehts ihn störts,
den anderen stört dies nicht.

Die Fernseher mit Zwischenbildberechnungen fügen jetzt zum normalen TV/DVD Bild nochmal 4 zusätzlich 24Hz Halbbilder zu sodass daraus 100 Bilder pro Sekunde werden.

Damals wollte man dadurch Smearing / Schlierenbildung bekämpfen ging aber eher nach hinten los bzw. kamen die Leute mit diesen soapigen Bildern nicht klar.

Dann erfand man diese Schwarzbilderzufügung (engl. Black Frame Insertion) nun konnte der geneigte Film Fan die ZBB auf Stufe Mittel stellen und es wurden bei Blurays nur 50 Bilder pro Sekunde berechnet,
was eigentlich ja schon reicht.

ABER (ja auch hier gibt es wieder ein ABER) stellt man diese seperate Einstellung bei Fernseher auch wieder zu hoch ein bekommt man zwar ein sau scharfes Bewegtbild.
Dieses ist aber extrem dunkel und flimmert.
Als würde man auf einen alten Plasma TV schauen.

Bei Samsung heißt diese Option übrigends "Optimal Kontrast" bei Sony lief es letztes Jahr noch in der Zwischenbildberechnung unter klar/klar plus
gut möglich das dem jetzt auch ein eigener Stellenplatz zugeordnet wurde.
Bei Phillips/Panasonic dürfte es wohl bei den niedrigsten PNM/IFC Einstellungen sein.
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2017, 19:05

Ralf65 (Beitrag #11) schrieb:

nouse123 (Beitrag #10) schrieb:

Noch mal zum 49MU7009,
Was stimmt denn nun?


das man die MU Serie eigentlich nicht empfehlen kann, ist selbst gegenüber den hauseigenen Vorjahresgeräten ein Rückschritt... ;)


Wenn man aber "nur" einen guten Full HD Nachfolger sucht dann dürfte ein MU7009/8009 aber auch ok sein.

Gibt ja auch Hisense Käufer die mit ihren Modellen zu frieden sind und ich glaube nicht das die viel besser vom Bild sind.

@nouse123

Ja der NU7009 kann auch Zwischenbilder über Motion Plus Einstellung erzeugen.
Aber vergleichbar mit einen "ruhigen" Bewegtbild ala Sony/Phillips zieht er dann den kürzeren.

Hier mal der Link zum US Modell und was der alles kann.
http://www.displayspecifications.com/de/model/3b6db04


[Beitrag von Hardrock82 am 10. Aug 2017, 19:07 bearbeitet]
nouse123
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Aug 2017, 19:08
Hier mal der Link zum US Modell und was der alles kann.
[url]http://www.displayspecifications.com/de/model/3b6db04[/url][/quote]

Danke, tolle Seite. Die hilft sehr.

Ziemlich krass. Beim KS7xxx sind die 49-Zoll noch mit dem 120hz Panel ausgestattet. Beim 49er MU7xxx sind sie einen Schritt zurück.

/edit: Ehrlicherweise sind die MU's aber auch deutlich günstiger.


[Beitrag von nouse123 am 10. Aug 2017, 19:19 bearbeitet]
arnd
Stammgast
#15 erstellt: 10. Aug 2017, 19:20

Ralf65 (Beitrag #11) schrieb:

nouse123 (Beitrag #10) schrieb:

Noch mal zum 49MU7009,
Was stimmt denn nun?


das man die MU Serie eigentlich nicht empfehlen kann, ist selbst gegenüber den hauseigenen Vorjahresgeräten ein Rückschritt... ;)


Erstmal zur Bildwiederholrate: Das findet sich zB auch im von Zambullo verlinkten Test von rtings: http://www.rtings.com/tv/reviews/samsung/mu8000
Da mal schauen im Absatz "Differences between Sizes and Variants".

Ansonsten würde ich die Aussage nicht unterschreiben, dass man die MU-Serie nicht empfehlen kann, nur weil eine höher angesiedelte Vorjahresserie (die KS-Reihe) besser ist. Aufgrund des hohen Preisverfalls bei Samsung-TVs ist die bei der UVP höher angesiedelte Vorjahres-KS-Reihe zwar gelegentlich günstiger zu bekommen als ein MU, allerdings dürften die MU auch noch weiter im Preis fallen.
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 10. Aug 2017, 19:26
man kann mit jedem TV zufrieden sein, vollkommen richtig...
Samsung bringe ich allerdings mittlerweile immer auch mit MicroRucklern (HickUps) in Verbindung (eigene Erfahrung), selbst von der aktuellen Q Serie wird dies wieder berichtet.....
Im Test zum MU8000 wird z.B. auch die schlechtere Farbdarstellung im Vergleich zu Konkurrenz genannt,
auch hat der Samsung keine Unterstützung von HFR (1080/120p) und schlechtere Kontrasteigenschaften.
Dann bleibt die Frage nach dem Preis im Vergleich zu anderen Herstellern, wenn man für einen geringen Aufpreis durchaus mehr Leistung bekommen kann..

Wer auf alles das keinen Wert legt, der kann damit natürlich ohne Frage auch zufrieden sein
man kann lediglich auf mögliche bessere Alternativen hinweisen, die Entscheidung liegt am Ende immer beim Käufer selbst......


[Beitrag von Ralf65 am 10. Aug 2017, 19:48 bearbeitet]
arnd
Stammgast
#17 erstellt: 10. Aug 2017, 19:50
Das die UVP für die MU-Reihe viel zu hoch angesetzt ist, ist unbenommen. Allerdings werden die Kisten schon jetzt deutlich darunter verkauft. Kürzlich gab es bei einem lokalen Media Markt den 55MU7009 für 999€. Idealo hat ihn gerade für 1069€. Da bekommt man dann immerhin ein 100Hz Panel mit 10 Bit. Das gibt es bei Sony oder Panasonic zu dem Preis nicht. Höchstens vielleicht bei LG, aber dann hat man wieder IPS.
Dminor
Stammgast
#18 erstellt: 10. Aug 2017, 20:27

nouse123 (Beitrag #10) schrieb:
....berechnen 100hz Panele dann immer 50 Zwischenbilder pro Sekunde


Um Gottes Willen, das wäre ja schrecklich. Ein Glück hat man die Möglichkeit, die MCFI und BFI Anteile weitestgehend manuell oder in Stufen zu regeln. Die einen machen es gut, die anderen sogar besser. Macht man den ganzen Motionfirlefanz komplett AUS, bleibt man eben auf dem ganz normalen, unbearbeiteten 50Hz Niveau. Das möchte man bei LCD nun auch wieder nicht, so ist durch die komplexere LED Technik das Backlight-Scanning zur Motionschärfung ein absoluter Segen. Dieses in Verbindung mit einem 50/60Hz Panel sollte heuer in den meisten Fällen vollkommen genügen.

Dieser ständig weitergepflegte 100Hz Kult kann zwar gerne weiter betrieben werden, ist aber deutlich unwichtiger als Themen der Ausleuchtung oder der allgemeinen Panelwahl (nicht nach Hertz) in Abhängigkeit der häuslichen Voraussetzungen.
nouse123
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Aug 2017, 21:05

Dminor (Beitrag #18) schrieb:

nouse123 (Beitrag #10) schrieb:
....berechnen 100hz Panele dann immer 50 Zwischenbilder pro Sekunde


Um Gottes Willen, das wäre ja schrecklich. Ein Glück hat man die Möglichkeit, die MCFI und BFI Anteile weitestgehend manuell oder in Stufen zu regeln. Die einen machen es gut, die anderen sogar besser. Macht man den ganzen Motionfirlefanz komplett AUS, bleibt man eben auf dem ganz normalen, unbearbeiteten 50Hz Niveau. Das möchte man bei LCD nun auch wieder nicht, so ist durch die komplexere LED Technik das Backlight-Scanning zur Motionschärfung ein absoluter Segen. Dieses in Verbindung mit einem 50/60Hz Panel sollte heuer in den meisten Fällen vollkommen genügen.

Dieser ständig weitergepflegte 100Hz Kult kann zwar gerne weiter betrieben werden, ist aber deutlich unwichtiger als Themen der Ausleuchtung oder der allgemeinen Panelwahl (nicht nach Hertz) in Abhängigkeit der häuslichen Voraussetzungen.


Danke für den Kommentar.

Würde ich als normaler Mensch denn den Unterschied merken von 100hz FHD auf 50hz UHD?
Bei welchen Anwendungen würde das am meisten ins Gewicht fallen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
43-45 Zoll, 4k mit 100Hz Panel?
rosemeyer2 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  13 Beiträge
Kaufberatung 4K 55-65" 100Hz
nextgen1509 am 03.08.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  3 Beiträge
4K Fernseher gesucht (Ps4pro)
dhoward121 am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  5 Beiträge
TV nach Philips aus 2008 - 4K, 100hz-Panel, >= 55"
klemmi86 am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  3 Beiträge
Welcher 65 Zoll 4k mit 100Hz
mammutmanny am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 16.06.2016  –  20 Beiträge
Full-HD Fernseher 65"-75" mit 100Hz nativ Panel
RolzFuckowski am 21.06.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2017  –  4 Beiträge
Kaufberatung 4K Fernseher mit min. 100 HZ Panel
Spanier7389 am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  7 Beiträge
49-55 Zoll 4K HDR Fernseher mit VA Panel gesucht
Niyazi11 am 03.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  7 Beiträge
Kaufberatung 55 bis 60 Zoll Curved 4K TV mit 100Hz Panel
panormal am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  2 Beiträge
100hz und mehr Panel
Maximuster007 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 10.09.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedstolis
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.920

Hersteller in diesem Thread Widget schließen