121 cm breiten TV, für Sportsendungen sowie Action HD oder besser und auch private SD Sender

+A -A
Autor
Beitrag
deluxesurfer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2017, 11:28
Hallo zusammen,

ich suche einen maximal 121 cm breiten TV.
Das wird meines Erachtens nach nur auf 49 oder 50 Zoll passen, falls jmd. einen solch breiten 55" Zoll kennt, auch gerne den mit in die Beobachtung einbeziehen.

In erster Linie wird das eingespielte Material aus Amazon Prime und Sky HD oder UHD Inhalten genutzt.

Sport sowie Actionfilme aber auch RTL und Pro 7 und Sat 1 als SD Material, weil Unitymediakabelempfang.

Damals beim Röhrenfernseher war es noch wichtig 100Hz zu nehmen...doch nun anscheinend auch wieder, weil ich viele 49 Zoll Fernseher entdeckte, die nur 50 Hz haben.

Die Lautsprecher sollten auf dem Niveau von meinem bisherigem 37 Zoll Panasonic Plasma sein, oder etwas besser. (TX-P37X25E)


Meine preisliche Vorstellung: bis 1000 Euro.

Ich danke Euch im voraus und freue mich über Unterstützung.

deluxesurfer
Dminor
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2017, 19:13
Da sind momentan nur 50'' drin. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja als neues Gimmick die Renaissance der Größe 52''.

Aber macht ja jetzt keinen Sinn. Gibt es Blickwinkel >15-20° , die für deinen Plasma momentan kein Problem darstellen?
Und aus meiner Sicht ist es für eine möglichst gute Sportübertragung eher wichtiger, dass der LCD kaum DSE hat als dass es nun 50 oder 100Hz nativ sind.
deluxesurfer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Okt 2017, 22:19
Guten Abend,

die Sitzmöglichkeiten lassen zur Zeit einen Blickwinkel von maximal 15 Grad zu, das sollte also nicht so wichtig sein.

Früher hat man mit den 100 Hz verbunden, dass dadurch die Sportübertragungen schlierenfrei sind, wenn das nun DSE bedeutet, ist das sicher auch wichtig.

Grüße,

luchs
Hardrock82
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2017, 23:02

deluxesurfer (Beitrag #3) schrieb:
die Sitzmöglichkeiten lassen zur Zeit einen Blickwinkel von maximal 15 Grad zu, das sollte also nicht so wichtig sein.


Also 15° seitlich schauend oder 15° aus der Mitte raus?
LCDs mit VA Panel haben bei über 30° aus der Mitte raus ein rosa farbenes Bild,
bzw. weiße Hintergründe bekommen eine violette Vignetierung.

50" sind zumeist VA Panels,
49" laufen auch ab und an mit IPS Panel.

Plasma kaufte man halt damals wegen der Bewegtbilddarstellung, des Blickwinkels,
oder dem Schwarzwert.

Bei LCDs heißt es sein Bild erstmal neu zu optimieren bzw. von einer 100Hz Option auf 50Hz zu kastrieren,
damit DVDs/TV Programme nicht zu GZSZ mäßig wirken.

Zudem hatte man die Qual der Wahl,
bessere Blickwinkel Eigentschaften
oder tieferes Schwarz bei 21:9 Balken
bzw. generell dunklere Bildszenen ohne das Details absaufen.


Früher hat man mit den 100 Hz verbunden, dass dadurch die Sportübertragungen schlierenfrei sind, wenn das nun DSE bedeutet, ist das sicher auch wichtig.


Die Röhren TVs mit 100Hz bekämpften damals Flimmereffekte das hatte mit der heutigen Zwischenbildberechnung nichts zutun.

LCDs von 2008 arbeiteten nur mit Motion Interpolierung den Nachteil hatte ich ja schon erwähnt
3D Personen / Objekte vor statischen Hintergründen
hätte nur noch gefehlt das die Personen dann auch wie Pappaufsteller umkippen.


Heute werden zur ZBB noch schwarze Bilder autom. zugefügt, wenn man die Motion XX Geschichten der Hersteller auf Stufe niedrig oder mittel stellt
auf der höchsren Stufe gibts dann zumeist nur ZBB und DIES sind dann diese 100/120Hz
die wir Hifi Nerds hier des öfteren erwähnen.

Braucht man dies für's TV od. DVDs, nein,
weil die Bildquellen schon mit 50Hz (PAL) laufen
und das Auge dies als ruhig wahr nimmt.
Abwr für Games ?
Kaum noch, nur für ältere Konsolen Spiele,
aber für Blu-rays (24Hz Bilder) jaein,
da gibts zwei Gruppen hier bei HF die mit Motion Stufe mittel oder höher leben können
bzw. auch den HFR HerrDerRinge Film toll fanden.
Und die Leute die lieber ohne ZBB schauen weil sie auch noch diese Kino typischen Mini Ruckler mögen.
deluxesurfer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Okt 2017, 08:58
Vielen Dank lieber Hardrock82,

ich denke dein Titel ist zu Recht Inventar, wobei nach meinem Anmeldezeitpunkt gesprochen...

Du hast jedenfalls schon viel erklären können und ich bin ein wenig informierter.

Ich schaue von der Mitte aus betrachtet, maximal 15 Grad abweichend von dieser auf den TV, wobei wenn ich mich mal neben den TV stelle, das Bild wirkt immer noch satt... doch von einem anderen Raum aus, muss ich ja keinen Blick auf den TV schicken.

Da ich die ganzen Jahren dann ja "schwarzverwöhnt" bin, möchte ich für die Zukunft da auch wenig Einbußen hinnehmen wollen.
Des weiteren möchte ich auch nicht das dann die schwarzen Balken, weiß oder hell schimmern am Rand, was ich jetzt schon in einigen Videos gesehen habe.

Welche Geräte würden dann in Frage kommen?

Meine Freundin hat seit knapp einem Jahr einen Philips 55 PUS 6551. Nett mit dem Ambilight, doch bei mir aufgrund der beiden Schränke links und rechts wohl überflüssig.
Dank des Betriebssystems ist es auch gelungen Sky Go per App nachzuinstallieren und Amazon Prime oder Netflix zu nutzen, das geht bei allen aktuellen Modellen oder?

Wenn Bewegtbilder bei 50Hz vom Auge schon als ruhig war genommen werden, welchen Vorteil bieten dann die 100 oder 120 Hz Geräte?

Grüße,

Luchs


[Beitrag von deluxesurfer am 04. Okt 2017, 09:03 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2017, 20:11

Früher hat man mit den 100 Hz verbunden, dass dadurch die Sportübertragungen schlierenfrei sind, wenn das nun DSE bedeutet, ist das sicher auch wichtig.


Das hat beides nichts miteinander zu tun.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-133-8373.html


Wenn Bewegtbilder bei 50Hz vom Auge schon als ruhig war genommen werden, welchen Vorteil bieten dann die 100 oder 120 Hz Geräte?


In erster Linie schon beim Thema 3D Shuttertechnik. Das ist nun aber fast tot.
100Hz Zwischenbildberechnung kann leicht flickerndes 24p/50i Material sichtbar glätten und den Kino-Look eliminieren. Dies geschieht aber zum Preis eines leichten bis mittelschweren Videolooks, je nachdem wie gut oder schlecht die Anteile der ZBB in der gesamten Motioninterpolation integriert sind.

Am Ende sieht man ZBB immer. Und ich wage mal zu behaupten, dass 80% der ahnungslosen User eines TV mit 100/200Hz Option (wenn diese denn angezapft bzw. eingestellt ist) diese bewusst nie wieder nutzen würden, wenn man ihnen zeigte, dass das Bild mit gutem Backlight-Scanning auf 50Hz Basis ebenso bewegungsscharf ist, nur eben ohne die unnatürlichen, sich absetzenden Moves einer ZBB.

ABER! Und das ist fast ein wenig homöopathisch, bei Livesport/sendungen sieht man den Videolook als solches eher weniger. Und dort KANN man mit 100Hz Zuschaltung tatsächlich sein Gewissen bei schnellsten Bewegungen beruhigen und man meint, dass Bild wäre in Summe nochmal etwas bewegungsschärfer.
Hardrock82
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2017, 21:32

ich denke dein Titel ist zu Recht Inventar, wobei nach meinem Anmeldezeitpunkt gesprochen...;)


Hehe danke für die Blumen aber ich bin zurzeit etwas raus aus dem TV Thema,
da gibt es hier noch versierte Kollegen.



Ich schaue von der Mitte aus betrachtet, maximal 15 Grad abweichend von dieser auf den TV, wobei wenn ich mich mal neben den TV stelle, das Bild wirkt immer noch satt... doch von einem anderen Raum aus, muss ich ja keinen Blick auf den TV schicken.


Dann kannst du auch einen Samsung MU 8009 in Betracht ziehen,
weil die Firma bisher immer die größten Probleme in Sachen Betrachtungswinkel hatte und sich da mit der Q Serie sogar verbessert hatte.


Da ich die ganzen Jahren dann ja "schwarzverwöhnt" bin, möchte ich für die Zukunft da auch wenig Einbußen hinnehmen wollen.
Des weiteren möchte ich auch nicht das dann die schwarzen Balken, weiß oder hell schimmern am Rand, was ich jetzt schon in einigen Videos gesehen habe.


Dann fällt LG schonmal raus.


Welche Geräte würden dann in Frage kommen?


Sony XE9005
Samsung MU8009
Panasonic EXW 784
Phillips 7101 (2016)


Wenn Bewegtbilder bei 50Hz vom Auge schon als ruhig war genommen werden, welchen Vorteil bieten dann die 100 oder 120 Hz Geräte?


Zur Zeiten von 3D wurde halt aktiv 3D durch volle 100Hz Power ansehlich.

Und Blu-ray wirken dadurch plastischer,
aber mit höchster ZBB Stufe auch deutlich dunkler.
Daher lassen es einige User eher auf mittlerer Stufe.
Wenn du gut English kannst,
dann könntest du ja mal nach dem Begriff black frame insertion Googeln
dann weißt du Bescheid, warum 1000 Hz xxx keinen großen Vorteil zu einen Einstiegsmodell mit 400Hz xxx hätte.

Mal abgesehen davon das, dass Bild Geschehen geschärft wird und das Bewegtbild keine Schlieren mehr darstellt, aber dafür auch dunkler wirkt.


[Beitrag von Hardrock82 am 04. Okt 2017, 21:35 bearbeitet]
deluxesurfer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Okt 2017, 22:35
Guten Abend zusammen,

danke für die bisherigen Mitteilungen.

Somit kann ich nun den Gedanken der 100Hz eigentlich fast verwerfen...doch mir unterlief der Fehler bei Youtube Videoberichte zu schauen. Unter andrem von digitalfernsehende, die das gar nicht so schlecht machen - doch die Unterschiede zu einem OLED sind irgendwie recht stark...wobei die Preise dafür ebenfalls sehr hoch sind.

Also im Moment habe ich mir erst einmal zur Aufgabe gemacht, die von Euch vorgeschlagenen Produkte im Geschäft anzusehen.

Der XE9005 von Sony liegt nur schon recht weit oben im Preis und da muss ich einfach mal sehen ob es soviel besser ist als einer zu 799€ wie ein Phillips 7101.

Danke und gute Nacht,

Luchs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bester LCD für Sportsendungen
GerhardK10 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  9 Beiträge
Plasma für SD-TV
Mac7 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  2 Beiträge
TV mit DVB-S2 für private HD Sender (CI+) und Sky HD gesucht
its_ms am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  18 Beiträge
TV ca. 50" für PS4, 3D Filme, Sky HD, private Sender HD, Amazon Instand Video
Terr0rSandmann am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  4 Beiträge
Sportsendungen Plasma vs. LCD
Tweety112 am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung 32'' Fernseher für Sportsendungen
mars27 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung TV (mind 46" - Sportsendungen, Konsole))
Hardware_Bobby am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  3 Beiträge
HD-Sender über Kabel
ninfinity am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  7 Beiträge
FullHD Sender auf UHD TV noch besser?
Opiumbauer am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  4 Beiträge
PLASMA Panasonic ODER LCD Philips für Action Filme
Biggels am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedrawax
  • Gesamtzahl an Themen1.504.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.719

Hersteller in diesem Thread Widget schließen