65" QLED oder OLED bis ca. 1300,00 €

+A -A
Autor
Beitrag
Haki-28
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jul 2020, 19:28
Hallo zusammen,

mein TX-58AXW804 tut es nach 5 Jahren leider nicht mehr so, daher bin ich nun auf der Suche nach einem Nachfolger.

Wie die Bezeichnung meines alten Panaonic erahnen lässt, hatte ich bis dato einen 58-Zöller und würde nun gerne auf 65" upgraden (sollte schon damals passieren, aber da hat das Geld nur für den 58er gereicht :P)

In den 5 Jahren wo ich mich mit der Technik zur Ruhe gesetzt habe ist anscheinend viel passiert, QLED und OLED sind wohl die beiden Platzhirsche was (bezahlbaren) technologischen Fortschritt angeht.

Wir sitzen ca. 2-4 m (Couch als L-Form vor dem TV) vom Bildschirm entfernt und schauen 50% bei Tageslicht und zu 50% bei dunkleren Zeiten.

Es werden auch desöfteren 4K-Materialien von streaming-Diensten gestreamt und gezockt wird auch mit dem TV. Derweil mit der PS4 Pro und später mit der PS5. Ne Soundbar ist auch schon dran, sodass die TV-Lautsprecher ruhig auch schlechter sein können. Wichtig ist für mich nur ein gutes Bild, nicht mehr, nicht weniger und vielleicht der ein oder andere HDMI 2.0 Anschluß mehr als mein jetziger TV. Bewegungsensoren, Kameras usw. brauche ich nicht.

Im Moment interessiert mich dieses Modell: SAMSUNG GQ 65 Q 82 RGTXZG, 163 cm (65 Zoll)

Bin aber auch offen für andere Modellen. Vorlieben zu gewissen Herstellern o.ä. gibt es nicht.


[Beitrag von Haki-28 am 26. Jul 2020, 19:40 bearbeitet]
cast1
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jul 2020, 19:43
Oled fällt eigentlich raus bei max 1300 Euro.
Brodka
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2020, 20:18
neben dem Samsung würde ich noch den Sony 65HX9005 empfehlen...

und was man so über den Hisense 65U8QF liest und hört...den würde ich mir auch mal im Markt anschauen...
Haki-28
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2020, 21:13
Das das Budget für OLED sehr knapp wird habe ich mir schon gedacht... und wenn ich ehrlich sein soll überzeugt mich die OLED Technik auch nicht so sehr. Schwarzwerte, selbstleuchtende Ioden usw. ok, aber auch, wie bei den Plasma-TV's damals, die Gefahr das sich etwas einbrennen kann und die kürzere Lebensdauer im Vergleich zu QLED.

@Brodka,

Mal so ganz frech gefragt, sind diese "normal LED-TV's" eigentlich nicht den QLED und OLED's unterlegen?
cast1
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jul 2020, 23:46

Haki-28 (Beitrag #4) schrieb:
Das das Budget für OLED sehr knapp wird habe ich mir schon gedacht... und wenn ich ehrlich sein soll überzeugt mich die OLED Technik auch nicht so sehr. Schwarzwerte, selbstleuchtende Ioden usw. ok, aber auch, wie bei den Plasma-TV's damals, die Gefahr das sich etwas einbrennen kann und die kürzere Lebensdauer im Vergleich zu QLED.

@Brodka,

Mal so ganz frech gefragt, sind diese "normal LED-TV's" eigentlich nicht den QLED und OLED's unterlegen?


Qled sind eigenltich auch nur normale LED-Tvs, das ist nur ein Marketingbegriff von Samsung. Ähnliche Technik gibt es im LED Bereich auch bei Sony oder LG , nur unter anderem Namen.
Brodka
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2020, 07:28
Sony = Triluminos,LG = NanoCell
Haki-28
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jul 2020, 09:02
Aaaso, Danke für die Aufklärung

Nur wird um diese zwei Begriffe (QLED und OLED) so ein riesen Zirkus gemacht, dass die Begriffe von Sony und LG mir gar nicht aufgefallen sind.

Inzwischen habe ich auch erfahren, dass die neuen Samsung Geräte mit der Kennung "T" und die von 2019 mit "R" enden und die R-Modelle das bessere Preis/Leistungsverhältnis bieten. Sprich, lieber Q80/82 von 2019 statt Q70T von 2020.

Dann schaue ich mir demnächst die benannten Modelle mal an. Sony interessiert mich da auch. Deren Bild finde ich auch ansprechend.
Brodka
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2020, 09:56
da die 2019er Modelle im Abverkauf sind würde ich wie zb beim Samsung Q82R nicht mehr so lange warten,
Haki-28
Stammgast
#9 erstellt: 01. Aug 2020, 18:47
War heute bei Saturn um mir die Beiden Modelle nochmal live anzuschauen. Der XH9005 stand da und machte auch einen guten Eindruck. HDMI 2.1 beherrscht das Gerät wohl auch.

Der GQ65Q82R war leider nicht ausgestellt, da nur noch Online verfügbar, aber kostet ca. 200 Euro weniger... was nicht gerade wenig ist. Daher stehe ich nun kurz davor mir den Q82R zu bestellen. Hätte da aber noch zwei Fragen zu diesem Modell
- Hat der Q82R auch HDMI 2.1 Ausgänge? Wenn ja, wie viele?
- Und ist es tatsächlich wahr, dass der Q82R sich vom Q80R wirklich nur durch optische Merkmale unterscheidet? Da der Q80R mehr als 100 Euro teurer ist. Da fragt man sich schon warum das so ist. Nicht das der Q82R auf Kosten des "spezielleren Designs" aus techn. Sicht Abstriche machen musste.
Brodka
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2020, 19:25
der Q82R war/ist ein Fachhandelsmodel und unterscheidet sich technisch nicht vom Q80R...
Haki-28
Stammgast
#11 erstellt: 01. Aug 2020, 20:29
Da fragt man sich doch, warum man mehr zahlen muss für den Q80R
Brodka
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2020, 20:36
ebend

wenn ein Artikel abverkauft wird und später die Verfügbarkeit sinkt,steigt meistens der Preis -> Q80R...beim Q82R sind eben noch ein paar mehr auf Lager!


[Beitrag von Brodka am 01. Aug 2020, 20:39 bearbeitet]
Haki-28
Stammgast
#13 erstellt: 01. Aug 2020, 22:24
Desto mehr ich lese, desto unsicherer werde ich jetzt irgendwie :-/

Ab dem Punkt, wo es hieße das das Q80R/Q82R "nur" HDMI 2.0b unterstützt und der XH9005 hingegen das "richtige" HDMI 2.1 und das ebenfalls mit Spielereien wie VRR und HDR, ALLM und zudem auch ein Full Aray LCD Fernseher schwanke ich nun wieder in Richtung XH9005. Und bei MediaMarkt kriegt man den auch zum Q82R Preis (gerade gesehen)

Bei 50% Netflix (4K Channel) und 50% Zocken (derweil PS4 Pro später PS5) ist die Wahl nicht gerade einfach für mich, da der TV auch länger halten soll als mein alter Panasonic AXW-804. Interessant wäre jetzt zu wissen wieviele HDMI 2.1 Ausgänge es gibt. Bräuchte zwei, einen für die Spielkonsole und den anderen für die Soundbar.

Habe von einem Kollegen (der auch bei einer Elektronikkette im TV-Segment arbeitet) das der Q80/Q82R dafür das schnellere Panel hat. Wo ich mich dann hingegen Frage, warum Sony den XH9005 als DEN Spielekonsolen-TV darstellt und Sachen wie VRR rein packt. Der Panel soll nur irgendwas im Bereich 50Hz können, was ich jetzt als arg wenig einstufe.
Brodka
Inventar
#14 erstellt: 02. Aug 2020, 06:11
der XH9005 verfügt über ein 100Hz Panel,auch unterstützt Sony Dolby Vision (zb Netflix),Samsung nicht....wenn preislich kein Unterschied,kannst Du auch zum Sony greifen aber wegen HDMI 2.1....dies soll erst durch ein Firmwareupdate freigeschaltet werden...
Haki-28
Stammgast
#15 erstellt: 02. Aug 2020, 09:01
Konntest Du beide Modelle schon Live betrachten, sodass du mir ein paar Unterschiede erklären könntest?

Testberichte über den Sony konnte ich jetzt leider auch nicht finden.
Brodka
Inventar
#16 erstellt: 02. Aug 2020, 09:05
der Sony ist noch ziemlich neu und konnte ich noch nicht betrachten...aber schau mal Hier
Haki-28
Stammgast
#17 erstellt: 02. Aug 2020, 13:45
Danke für den Link, da kann man sich echt eine gute Übersicht verschaffen, was sich dann auch im großen und ganzem mit meinen Vorstellungen überdeckt.

Wäre die PS5 noch in weiter Ferne, hätte ich mich ehrlich gesagt ohne zu zögern für den Q82R entschieden.

Der XH9005 ist sicherlich nicht schlecht, aber dem Q82R eigentlich überall "unterlegen" und kann im direkten Vergleich mit seinem HDMI 2.1 punkten, wo dann aber auch einige Features mit einem Update kommen soll. Also on 120Hz bei 4K beim zocken wirklich auch machbar sein wird, steht noch in den Sternen.

Mal rein interessehalber; wo liegt eigentlich der nennenswerte Untetschied zwischen dem XH9005 und dem XH9077?
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 04. Aug 2020, 21:52
Ich hänge mich mal hier mit ins Thema ein.
Stehe aktuell genau vor dem gleichen "Problem".
Mein Budget sind auch max. 1300,- für nen 65 Zoll.
Gucke hauptsächlich Kabel TV in HD und diverse Streaming Dienste. Kein DVD, BLUERAY, ...
Die Lautsprecher vom TV selbst sind mehr egal da ich ausschließlicht über Soundbar höre.
Dafür lege ich aber Wert auf die Bildqualität.
Und was mich aktuell noch umhertreibt ist die Soundausgabe.
Dolby Atoms , auch wenn von vielen als nicht wirklich brauchbar gesehen wäre schon interessant.
Aktuell gucke ich halt auch nach dem Samsung Q82 oder ein Sony. Das scheinen so die Modelle zu sein die aktuell bei PreisLeistung gut dastehen wenn man mal ein bisschen Zeit hier im Forum mit lesen verbringt.
Ganaaaaa
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Aug 2020, 22:39
Also, mit HDMI 2.1 und 120Hz haben sich die Hersteller wirklich selbst übertroffen... Wenn man so durch die Foren schaut muss es ja Unmengen von Leuten geben die sich extra für die Konsolen einen neuen TV kaufen bzw auf einen "besseren" upgraden.

Die PS5 und XBX werden NIEEEEE in der Lage sein 120fps auszugeben.

Das könnt ihr alles getroßt igrnorieren.
Einzig VRR ist interessant und das gibt es auch für 2.0.
dominikz
Stammgast
#20 erstellt: 04. Aug 2020, 22:45
Ich wuerde mich nicht als Experten bezeichnen, habe neulich selbst nach Beratung hier im Forum gefragt, moechte mich aber Brodka anschliessen und den Hisense U8QF Modelle in den Raum stellen. Meinen hab' ich eben erst ausgepackt und ich bin erstmal sehr positiv ueberrascht gewesen!

Mir fehlt einfach die Erfahrung und der Vergleich um ihn als 'besonders gut' einschaetzen zu wollen. In wenigen Tagen kommt der U7QF und ich werde mal vergleichen, ob ich die Unterschiede in der Bildqualitaet merke (vor allem wegen der nativen Wiederholfrequenzen).

Die Spezifikationen lesen sich ebenfalls gut, lohnt sich vielleicht mal anzuschauen
Haki-28
Stammgast
#21 erstellt: 05. Aug 2020, 21:21
So, ich hab heute zugeschlagen.

Ja, HDMI 2.1 war Voraussetzung, bzw. wäre schon gewesen
Ja, OLED stand auch mal als Option da
Und ja eARC hätte er auch haben können

Nach einem Besuch beim Kollegen, der in einem bekannten Elektrofachgeschäft arbeitet und vieeel hin und her gequatsche mit Vor-, und Nachteilen sowie dieses Modell und jenes Modell, habe ich dann doch bisschen tiefer in die Tasche gegriffen. Habe mir den letzten original Verpackten Q90R in 65 Zoll geschnappt, den es im Umkreis noch gab.

Freitag issa da
Stockerauer
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 06. Aug 2020, 01:35
Kannst du mir vielleicht nur verraten, was für vor und Nachteile es zum Sony gab?
Haki-28
Stammgast
#23 erstellt: 06. Aug 2020, 10:10
- Bildqualität
- Das sehr gut entspiegelte Display
- OneConnect Box (was nach näherer Betrachtung dann doch recht interessant wurde)
- "Haben will" feeling

Und der Preis den ich durch Vitamin B bekommen habe

Nachtrag;
Sorry, und zum Sony nochmal (denke du meinst den XH9005). Nach näherer Betrachtung beider Geräte war der Samsung mir den Aufpreis einfach Wert. Die Bedienung, die Haptik. Gleiches Bildmaterial hatte ich auf beiden Geräten leider nicht laufen lassen können, sodass ich einen direkten Vergleich hatte. Aber wie bereits erwähnt; der Samsung konnte mir live schon die versprechen, was die ganzen Testberichten auch berichtet haben, einhalten. War für mich ungefähr so, als ob eine 2019er S-Klasse neben einer 2020er C-Klasse stand.


[Beitrag von Haki-28 am 06. Aug 2020, 10:19 bearbeitet]
DonPaddo
Inventar
#24 erstellt: 06. Aug 2020, 10:46
Wieviel DimmingZonen hat der XH90 denn eigentlich? der XH95 hat ja erschreckend wenig, da war glaube ich im Vergleich der Q80 besser.


[/quote]
]Die PS5 und XBX werden NIEEEEE in der Lage sein 120fps auszugeben.
[quote]


Es wurde bereits bestätigt, dass zum Beispiel ORI und Halo Infinite in 120fps laufen werden.


[Beitrag von DonPaddo am 06. Aug 2020, 10:48 bearbeitet]
Stockerauer
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 06. Aug 2020, 12:04
Ich habe hier mal ein interessantes Video gefunden https://www.google.c...hdr-tv-review/%3famp

Ab ca. bei 1:00 wird es interessant.

Soweit ich den verstehe hat der 60 Zonen und Sony selbst beantwortet die Frage nicht.

Schaut euch das Video mal an.
cast1
Stammgast
#26 erstellt: 06. Aug 2020, 13:07

Stockerauer (Beitrag #25) schrieb:
Ich habe hier mal ein interessantes Video gefunden https://www.google.c...hdr-tv-review/%3famp

Ab ca. bei 1:00 wird es interessant.

Soweit ich den verstehe hat der 60 Zonen und Sony selbst beantwortet die Frage nicht.
.


Wenn ich es richtig verstehe sagt er 4x4 16 Zones.
Stockerauer
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 07. Aug 2020, 10:24

cast1 (Beitrag #26) schrieb:

Stockerauer (Beitrag #25) schrieb:
Ich habe hier mal ein interessantes Video gefunden https://www.google.c...hdr-tv-review/%3famp

Ab ca. bei 1:00 wird es interessant.

Soweit ich den verstehe hat der 60 Zonen und Sony selbst beantwortet die Frage nicht.
.


Wenn ich es richtig verstehe sagt er 4x4 16 Zones.


Ja stimmt wie du sagst. Aber glaube nicht dass er nur 16 hat.
Haki-28
Stammgast
#28 erstellt: 07. Aug 2020, 21:05
Habe heute den Q90R abgeholt, mir der Hoffnung das auch dieses hin und her in meinem Kopf (HDMI 2.1, OLED - QLED) endlich ein Ende hat. War dann in dem Moment wo ich den Fernseher endlich im Laderaum froh. Transporter organisiert, TV abgeholt, Zuhause angekommen, Wandhalterung versetzt, Löcher gebohrt usw., dann möchte ich das Teil endlich auspacken und montieren und da fällt mir auf
- Standfuß stark verstaubt
- Standfuß schon mal montiert (Montagespuren am TV)
- Batterien der Fernbedienung bereits drin
- Und beim Einschalten des Fernsehers festgestellt, dass das TV schon eingerichtet wurde. Aber die Folie des Displays war komischerweise noch unangetastet dran

Weiß denn wenigstens einer wie ich beim Q90R die Betriebsstunden auslesen kann?

Mir wurde das Gerät mit der Aussage verkauft, dass ein Kunde mal die ConnectBox ausgetauscht haben wollte, sodass die dann den von meinem jetzigen Gerät genommen, es dem Kunden gegeben und sobald das neue von Samsung da war wieder in den Karton verpackt haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65" Qled oder Oled
henki25 am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 01.11.2018  –  9 Beiträge
Neuer 65" QLED oder OLED?
Kayseri am 07.04.2020  –  Letzte Antwort am 08.04.2020  –  3 Beiträge
65" LCD OLED oder QLED
Kayseri am 27.04.2020  –  Letzte Antwort am 27.04.2020  –  8 Beiträge
Kaufberatung: 65" - OLED/QLED - Verzweifelt
tweety20007 am 27.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.10.2018  –  10 Beiträge
65"Oled oder 75"LCD (QLED)
prolite am 21.10.2019  –  Letzte Antwort am 23.10.2019  –  6 Beiträge
65 OLED (C9) oder 75 QLED (Q85R)?
sanchezz am 12.04.2020  –  Letzte Antwort am 27.04.2020  –  13 Beiträge
Kaufberatung Oled oder Qled
GS_HeMsO am 02.01.2019  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  5 Beiträge
65" Kaufberatung, LG vs Samsung, Qled, Oled.
MeisterHIFI am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung für 65? er Oled oder QLED
taw150_ am 06.02.2019  –  Letzte Antwort am 07.02.2019  –  2 Beiträge
LG OLED 55" vs. Samsung QLED 65"
Toningenieur am 19.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.405 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaniel___:)
  • Gesamtzahl an Themen1.477.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.100.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen