Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Nicht irgendein LCD, sondern der BESTE!

+A -A
Autor
Beitrag
Os!r!s
Inventar
#1 erstellt: 04. Dez 2006, 15:38
Hallo.

Ich möchte mir in naher Zukunft ein neuen Fernseher kaufen, einen LCD.

Entweder einen 37' oder 42' Fernseher. Aber nicht kleiner.

Preislich so bis, max. 3000€

Was ist der beste TV in der Preisregion?

Was mir sehr wichtig ist ist Full HD:)

Könnt ihr mir da ein paar Produkte nennen?
Wäre nett:)

MFG
celle
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2006, 17:58
Vermutlich die derzeit besten 40" Full-HD´s:

www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0
www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0

Bei 3000 EUR würde ich aber auf 46" gehen. Für HD und Blu-ray deutlich besser! Du ärgerst dich dann nur, wenn du nur 40" nimmst! Spreche da aus Erfahrung... Zumal die Preise für 46" bald durch die schon zum Jahresende aufkommenden 52" und 57"-Modelle im nächsten Jahr deutlich gedrückt werden...:

www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0
www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0
www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0
www.preissuchmaschin...mage1.x=0&image1.y=0

Sony und Sharp (Finger weg vom 42" Sharp!) wären hier meine erste Wahl!

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 04. Dez 2006, 17:59 bearbeitet]
Os!r!s
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2006, 18:28
HEy. Danke für die Antwort.

Ich bin am Überlegen, ob ich mit der Investition noch warte, bis so ein großer von Philips rauskommt. Und dann mit Ambilight Full-Surround und Full HD.

Ambilight Full surround find ich nämlich richtig Klasse.

Naja mal abwarten, also:

Weil der 9831 hat ja leider kein FullHD, wobei ich nicht weiß wieso Philips dadrauf verzichtet hat.

Und Philips ist ja nunmal momentan der MArktführer, oder?

MFG Os!r!s
celle
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2006, 18:50
Philips und Marktführer? Sony, Samsung und Sharp sind die Marktführer und bauen auch die besten LCD-Panels!
Sony und Samsung haben ein Joint Venture unter Namen "S-LCD" und haben mit ihren neuen Modellen und der 40" Produktoffensive Sharp die Spitzenposition abgeluxt. Sharp holt aber mit dem Kameyama 2 Werk zum Gegenschlag aus. Deshalb sind auch die Preise für große LCD´s recht rasch gesunken. Hätte Sharp das Werk nicht eröffnet müsste man vermutlich noch deutlich mehr für einen 46" Full-HD bezahlen.


Philips schafft es noch nicht einmal Full-HD-Displays herzustellen die man nativ ansteuern kann... Stellen glaube auch gar nicht mehr selber Panels her und haben sich vor kurzem doch von Anteilen aus dem Joint Venture mit LG getrennt...

Also wenn du wirklich den "besten" LCD haben willst, dann bist du bei Philips eiegntlich falsch. Egal wie schick das AmbiLight ist...
Die Preise die man für einen Philips-LCD zahlen muss sind absurd. Mit der Preis- und Qualitäts-Offensive der Japaner udn Koreaner kann Philips nicht mithalten und wohl auch ein Grund warum man sich von Firmen-Anteilen in der Sparte getrennt hat.

Gruß, Marcel!
Diego1912
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2006, 18:59

celle schrieb:
Philips und Marktführer? Sony, Samsung und Sharp sind die Marktführer und bauen auch die besten LCD-Panels!
Sony und Samsung haben ein Joint Venture unter Namen "S-LCD" und haben mit ihren neuen Modellen und der 40" Produktoffensive Sharp die Spitzenposition abgeluxt. Sharp holt aber mit dem Kameyama 2 Werk zum Gegenschlag aus. Deshalb sind auch die Preise für große LCD´s recht rasch gesunken. Hätte Sharp das Werk nicht eröffnet müsste man vermutlich noch deutlich mehr für einen 46" Full-HD bezahlen.


Philips schafft es noch nicht einmal Full-HD-Displays herzustellen die man nativ ansteuern kann... Stellen glaube auch gar nicht mehr selber Panels her und haben sich vor kurzem doch von Anteilen aus dem Joint Venture mit LG getrennt...

Also wenn du wirklich den "besten" LCD haben willst, dann bist du bei Philips eiegntlich falsch. Egal wie schick das AmbiLight ist...
Die Preise die man für einen Philips-LCD zahlen muss sind absurd. Mit der Preis- und Qualitäts-Offensive der Japaner udn Koreaner kann Philips nicht mithalten und wohl auch ein Grund warum man sich von Firmen-Anteilen in der Sparte getrennt hat.

Gruß, Marcel!

Mit Philips gebe ich dir recht. Die LG-Modelle haben die gleichen Panels, und sind ausserdem nativ ansteuerbar, und kosten einen winzigen Bruchteil eines philips.
Os!r!s
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2006, 19:22
Wann kommt denn so ne Art Ambilight für die anderen Produkte heraus?!

MFG
rolfbert
Stammgast
#7 erstellt: 04. Dez 2006, 19:59
vermutlich garnicht, sonst gäb es das schon längst, ich denke mal philips hat da ein patent drauf
Os!r!s
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2006, 20:02
Naja, Patent hin oder her,

dann gibs das mitm anderen Namen und fertig:)

MFG

Weiß jemand, ob sowas für kommende Monate geplant ist?
Os!r!s
Inventar
#9 erstellt: 04. Dez 2006, 20:41
HEY: Ich hab mir gerade mal Gedanken gemacht und hab mir überlegt was mein der LCD haben sollte.

Auf jedenfall sollte er so groß sein, wenn das besser wär. Also so 46 Zoll.

Außerdem sollte er mindestens folgende Eingänge haben:

-2x HDMI,2x YUV, DVI für den PC.
-Wifi wär auch verdammt cool.....dann könnte ich das Bild ja so senden und bräuchte kein Kabel oder?
-Full HD für die Zukunft
-Außerdem wär es verdammt gut, wenn er ein HD fähigen DVB-S2 Receiver integriert hätte mit dem H.243 standard oder wie das heißen mag.
-Naja so eine art wie ambilight wär auch gut, aber kein muss.

Ansonsten halt nix wichtiges weiter....am wichtigensten sind die Eingänge und der HD-DVB-s Receiver.

Das der LCD nen erste-Sahne Bild haben sollte, versteht sich von selbst denke ich:) Und halt für spiele und so geeignet:)

Hoffe, mir kann da vll. wer weiterhelfen:)

MFG Philipp:)
LCD-Konfuzius
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Dez 2006, 22:02
...und mit eingebauter PS360 und Espressoautomat.

Kauf dir einen SONY KDL-46X2000. Ist das beste, was es derzeit für Geld zu kaufen gibt und kostet auch nur schlappe 3,600.00 - 4,000.00 Mücken
Os!r!s
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2006, 22:06
Hatte mal gelesen das sharp sooon dvb.s2 ding drin hatte, was ist so abwägig? ich bin doch bereit zu warten^^

Gibs denn sowas in der Art? naher Zukunft?


[Beitrag von Os!r!s am 04. Dez 2006, 23:25 bearbeitet]
hifi-joe
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2006, 19:23
DVB-S bringts nur, wenn auch ein CI-Slot für Decoderkarten eingebaut ist, sonst ist es meiner Meinung nach weder für Premiere HDTV noch bei den Verschlüsselung-Ambitionen der Free-TV-Programme nicht zukunftstauglich.

Wie immer man auch dazu stehen mag, ob man sich verschlüsseltes Werbefernsehen abonnieren mag (ich werde es auf keinen Fall tun) ohne CI-Slot wäre so ein Fernseher nix (man bedenke auch den Wiederverkaufswert an einen eventuellen TV-Junkie).

Und außerdem, wer weiß schon wie sich HDTV und Digital Sat-TV in den nächsten Jahren weiterentwickelt. Bevorstehende MHP-Möglichkeiten etc. Dann brauchst Du sowieso wieder einen neuen externen Receiver.


[Beitrag von hifi-joe am 05. Dez 2006, 19:32 bearbeitet]
Grisham
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Dez 2006, 21:26

Os!r!s schrieb:
Hatte mal gelesen das sharp sooon dvb.s2 ding drin hatte, was ist so abwägig? ich bin doch bereit zu warten^^

Gibs denn sowas in der Art? naher Zukunft?

Sharp erweitert im nächsten Jahr seine Modellpalette,wenn ich mich Recht erinnere sagte der Sharpvertreter auf der iFA etwas von eingebautem Dvb.s Receiver ob da nun noch die 2 dahinter war keine Ahnung weß nicht mal was die 2 bedeuten soll
Gruß
Matze7
Stammgast
#14 erstellt: 05. Dez 2006, 22:14

Grisham schrieb:

Os!r!s schrieb:
Hatte mal gelesen das sharp sooon dvb.s2 ding drin hatte, was ist so abwägig? ich bin doch bereit zu warten^^

Gibs denn sowas in der Art? naher Zukunft?

Sharp erweitert im nächsten Jahr seine Modellpalette,wenn ich mich Recht erinnere sagte der Sharpvertreter auf der iFA etwas von eingebautem Dvb.s Receiver ob da nun noch die 2 dahinter war keine Ahnung weß nicht mal was die 2 bedeuten soll
Gruß


Die 2 bedeutet soviel wie DVB-S2, also das neuere HDTV Format nach MPEG-4, welches auch Pro7 / Sat1 und Premiere nutzt. (HDTV nach DVB-S wurde / wird mit MPEG-2 realisiert)
Grisham
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Dez 2006, 00:50
@Matze7
Danke Für die die Erklärung
Gruß
-Blockmaster-
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2006, 08:44
Sharp übernimmt ja dann auch nur das neue Loewe Chassis (2700) das MPEG4 und DVB-S2 an Bord hat.

MPEG4 / DVB-S2 gibt es (demnächst) bei Loewe (Individual Compose) und bei Metz als nachrüstung (Milos 37 HD / Talio 37 HD)

siehe:
http://www.hifi-foru...m_id=116&thread=5831

und:
http://www.metz.de/unternehmen/presse_center.89-180.html
bzw:
http://www.hifi-foru...=3737&postID=102#102
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Dez 2006, 17:02
Hallo,


Sharp übernimmt ja dann auch nur das neue Loewe Chassis (2700) das MPEG4 und DVB-S2 an Bord hat.


Das halte ich für ein für ein Gerücht das nicht eintreten wird.

Loewe hat schon seit langem (2004)DVB-T/C/S + HDD in den Flats.

Und hat ein Sharp sowas?

Nein! Die kriegen bis heute grade mal DVB-T oder S int. hin!

Mag sein das Sharp an DVB-S2 bastelt, das Loewe Ch. 2700 ist es def. nicht!!!!!

Gruß


[Beitrag von surroundkeller am 08. Dez 2006, 17:09 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#18 erstellt: 08. Dez 2006, 18:53
Dir als Loewe Experte sollte doch aber klar sein das Loewe und Sharp (zumidest teilweise) gemeinsam entwickeln, oder? Und Sharp übernimmt selbstvertständlich auch Chassis von Loewe, wie z.B. das 2650.

Hier ein Bild vom 2650 in einem Sharp:



Warum das Chassis im Sharp nicht den volen Funktionsumfang hat, entzieht sich meiner Kenntnis, aber es werden wohl Produktpolitische Entscheidungen sein.

Siehe auch:
http://www.sharp.de/...roupid=0&presseart=1
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Dez 2006, 20:46
Ich erkenne zwar das 2650 nicht eindeutig auf dem Bild, habe aber auch schon länger keinen Loewe mehr selbst zerlegt, bin zwar Techniker aber zZt länger im Verkauf.

Das Loewe mit Sharp eine Kooperation hat und Loewe für einige Modelle Sharp Panels einbaut (Xelos) sowie für S. einige Modelle in Kronach baut ist mir seit längerem bekannt ohne genau zu wissen welche Sharps es sind.

Das bei solchen Geschichten aus Kostengründen zB. Platinen so konstruiert werden, das div. Varianten je nach IC-Bestückung + SW laufen ist klar, auch wenn sie optisch ähnlich sind.

Unter der Haube ist Audi/VW/Skoda/Seat in vielen Belangen gleich und doch ist ein Skoda kein Audi.....

Hast du das Bild in einer gr. Auflösung?

Ich schau mal ob ich in den Loewe Service Unterlagen entsprechende Bilder finde bzw. bei der nächsten L2650 Rep/Sataufrüstung mal ob ich ein gutes Pic machen kann....

Ist diese Grundig Page wo das Bild herkommt deine, bzw. wie kommt er auf diese L 2650 im Sharp Geschichte?

Finde den Link dazu nicht??

Schick mir doch ne PM, dann blasen wir diesen Threat nicht unnötig mit OT auf.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 08. Dez 2006, 21:41

celle schrieb:
Sony und Sharp (Finger weg vom 42" Sharp!) wären hier meine erste Wahl!


Könntest du mir das bitte mal erklären bzw. begründen? Wäre für mich vielleicht sehr hilfreich, da ich vor der Entscheidung KDL-40X2000 oder LC-42 XD1E stehe!!
Schlappenkicker
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Dez 2006, 09:37

Ne0_1980 schrieb:

Könntest du mir das bitte mal erklären bzw. begründen? Wäre für mich vielleicht sehr hilfreich, da ich vor der Entscheidung KDL-40X2000 oder LC-42 XD1E stehe!! ;)


Stehe auch zwischen der gleichen Entscheidung.Welcher ist nun besser?
Der Aquos sieht ja mal hammergeil aus
http://geizhals.at/deutschland/a216001.html

und der Sony
http://geizhals.at/a215811.html

Rein von den technischen werten nehmen sich die beiden ja nicht viel.der Sony hat 100 Kontrast mehr,der Sharp amer dafür 2ms weniger.
Helft mir/uns bitte

Danke schonmal

EDIT:Ach ja,und der Preis vom Sharp ist ja wohl mal unschlagbar!


[Beitrag von Schlappenkicker am 09. Dez 2006, 09:39 bearbeitet]
celle
Inventar
#22 erstellt: 09. Dez 2006, 11:05
Der 42" Sharp hat kein Sharp Panel (ist ein Fremdprodukt)! In den Sharp-Threads sind die 37" und 42"-Modelle wohl öfters problembehaftet, die die großen Modelle nicht haben.
Zudem weißen die 46" und 52" Panels einen besseren Kontrast und SW auf.
Die neuen Sharp-Panels sind top, wie auch der Test in der aktuellen HV zeigt (gegen Sony, Samsung und JVC).

Gruß, Marcel!
Schlappenkicker
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Dez 2006, 22:43
Welcher jetzt:
Sharp oder Sony
Bitte klare Aussage mit Begründung
lynar
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Dez 2006, 00:03
Der 46" Toshiba wurde nicht erwähnt ?? Warum sollte der schlechter sein, sind doch sowieso fast alles die selben Planels Hab hier aber öfters gelesen, dass der JVC vorne liegen könnte
Os!r!s
Inventar
#25 erstellt: 10. Dez 2006, 00:08
Hab eben gelesen das der 47' Toshiba sehr gut sein soll?
Ist das eine Konkurrenz gegen den Sony X2000?

MFG Philipp:)
Master468
Inventar
#26 erstellt: 10. Dez 2006, 00:38
Nicht wirklich. Kein 1:1 Mapping möglich und kein 1080p Support.

Gruß

Denis


[Beitrag von Master468 am 10. Dez 2006, 00:38 bearbeitet]
Schlappenkicker
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Dez 2006, 13:03

Ich brauch doch nur eine einzige Antwort auf meine Frage.

Vor Weinachten will ic den TV hier stehn haben,deshalb dränge ich ja auch so.
Danach halt ich auch die Klappe,versprochen
celle
Inventar
#28 erstellt: 10. Dez 2006, 13:08
In 46" Sony (X oder W-Modell) oder Sharp und in 40" nur Sony (X oder W)!

Gruß, Marcel!
Os!r!s
Inventar
#29 erstellt: 10. Dez 2006, 13:15
Hey Leute.

http://www.humax-digital.de/products/dtv_lde_hd32s.asp#

Ich hab gerade was bei Humax gefunden, uns zwar nen LCD TV mit DVB-S2 und H-264 standard zeugs da:)

Naja, dann kanns ja eigentlich nicht mehr so lang dauern bis das in anderen LCDs standard ist oder?!:)

MFG Os!r!s
Schlappenkicker
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Dez 2006, 13:57

celle schrieb:
In 46" Sony (X oder W-Modell) oder Sharp und in 40" nur Sony (X oder W)!

Gruß, Marcel!



DANKE!

Hat ja auch nur 2 Monate und min. 15 Beiträge lang gedauert...

Trotzdem Danke @ all
Os!r!s
Inventar
#31 erstellt: 28. Dez 2006, 00:59
Hi leute.

hab nun das Geld. Ich war heute mal im Laden, der Philips Pf 9831 gefiel mir sehr gut, allerdings hat er ja kein full HD.

Was haltet ihr vom 52 Zoll Sharp?

Uns zwar den LC-52 XD1E

Der gefiel mir auch ganz gut.

Leider konnte ich den Sony x 2000 nioch nicht probesehen:(

MFG Philipp
Grumbler
Inventar
#32 erstellt: 28. Dez 2006, 01:04

Os!r!s schrieb:

Was haltet ihr vom 52 Zoll Sharp?
Uns zwar den LC-52 XD1E

Bei dem fand ich die Blickwinkelabhängigkeit recht groß. Das wird ja mit der Größe auch wichtiger ... es sein dann
man sitzt weiter weg.
Der 46x2000 kam mir da besser vor, aber gut, auch kleiner.

Grüße,
Grumbler
lab61
Stammgast
#33 erstellt: 28. Dez 2006, 03:03

Os!r!s schrieb:
Hey Leute.

http://www.humax-digital.de/products/dtv_lde_hd32s.asp#

Ich hab gerade was bei Humax gefunden, uns zwar nen LCD TV mit DVB-S2 und H-264 standard zeugs da:)

MFG Os!r!s


Aus den technischen Daten des Humax:
SCART 2
Composite In 1
S-Video 1
Komponenten (Y/Pb/Pr) 1
HDMI 1 (HDCP)
USB 1 (nicht aktiv)
S/PDIF 1
PC Input 1 (nur was für einer? HDMI oder VGA?)
PC Audio Input 1
RS-232C 1

Displayauflösung: 1366 x 768



Os!r!s schrieb:

Außerdem sollte er mindestens folgende Eingänge haben:

-2x HDMI,2x YUV, DVI für den PC.
-Full-HD für die Zukunft.


Das Gerät erfüllt ganz offensichtlich nicht deine hohen Anforderungen. Wobei ich mich schon frage, was du da eigentlich alles anschliessen willst?


[Beitrag von lab61 am 28. Dez 2006, 03:05 bearbeitet]
R-O-C
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 28. Dez 2006, 05:35
wieso macht ihr euch nicht selber ein bild von den gerätschaften hier spekulieren leute herum obwohl sie von der besagten marke nicht jemals ein gerät hatten und das vom hören und sagen gehört haben und zudem noch kaufberater spielen wollen
Peter1
Stammgast
#35 erstellt: 28. Dez 2006, 09:25
Sehr vernünftiger Input, Dj-Sharice!

Zudem verstehe ich nicht, weshalb in fast allen "Suche-nach-dem-Besten"-Beiträgen nie eine Unterscheidung gemacht wird, auf welchen Einsatz die Gerätebeurteilung ausgerichtet ist. Würde man dafür den gleichen Massstab wie bei der Qualitätseinstufung anlegen, so müssten DVD+HDTV-Einsätze klar von analogem TV-Gucken getrennt werden.

Ansonsten ergibt sich in den Threads ein Misch-Masch, der die Übersicht erheblich erschwert.

Gruss Peter
celle
Inventar
#36 erstellt: 28. Dez 2006, 12:25
Ein FHD-LCD ist immer auf die HD-Zukunft (HD-Camcorder, Blu-ray, HD-DVD, HD-Sat) und auch den Einsatz eines HTPC und Videospielkonsole ausgerichtet. Wer einen LCD nur für Pal kaufen will, braucht definitiv kein Full-HD! Mit einen externen Scaler hat man aber ebenfalls eine High-End-Kombi für Pal, die aber auch ordentlich Geld kostet. Dafür ist man dann aber auf alles vorbereitet.
Normal-TV hat im Heimkino meines Erachtens auch kaum etwas zu suchen. Wozu brauche ich da ein großes Bild? Für Nachrichten, Abend-/Talk-/Quiz-Shows braucht es echt keine 1m Bilddiagonale. Dafür tut es auch die gute alte Röhre.
Sport oder sonstige Events wären da noch das Interessanteste. Aber das bekommt man mittlerweile auch in HD und wenigstens digital per Sat und Kabel.

Echtes Kinoflair, geht aber auch nur mit Beamer! Dafür sind die meisten Flat-TV´s einfach noch zu klein, zu teuer und zu stromhungrig.
Eine Kombi aus beiden ist die besten Lösung. Größtmöglicher LCD für die hellen Kinotage und den Allround-Einsatz (neben den Artefaktfreien Bild bei optimaler (nativer) Ansteuerung liegen gerade da die Vorteile eines LCD´s gegenüber einem Plasma) und Beamer für die dunklen Kinonächte


Mir ist Pal-TV absolut unwichtig (das dient mehr nur der Info, als dem Bildgenuss)! Mittlerweile richte ich alles auf Blu-ray und HD-DVD um. DVD war für mich auch gestern, jetzt endlich kann das HD-Zeitalter beginnen! DVD´s kaufe ich sowieso schon lange nicht mehr! Wozu habe ich auch einen HD-TV wenn ich die Möglichkeiten, die mir nun offen stehen, nicht auch ausnutze?

Nur zum Protzen vor dem Nachbarn ist so ein TV die reinste Geldverschwendung!

By the Way; Die oben genannten Sony und Sharp-LCD´s sind auch bei Pal-TV nicht die schlechtesten LCD´s! Grund, sie sind nun einmal das obere Ende der jeweiligen Hersteller-Modellpalette und damit die derzeitigen Flagschiffe und Aushängeschilder der Hersteller! Damit ist auch die verbaute Elektronik oft besser als in den anderen günstigeren Klassen. Hinzu kommt noch die Panel- und Backlightgüte...


Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 28. Dez 2006, 12:31 bearbeitet]
Peter1
Stammgast
#37 erstellt: 28. Dez 2006, 13:23
@ celle

Du schliesst da etwas zu brutal von Dir auf alle anderen.

Es gibt einen Haufen Leute, die keine Sat-Lösung haben (können/dürfen/wollen), um HDTV zu empfangen. Dann gibt es solche, die ein grösseres Bild auch für "normale" Sendungen schätzen wissen, selbst über PAL!

Du disqualifizierst einen 1 m-LCD fürs Nur-Fernsehen als Protz-Objekt, so wie wenn man die Nachbarn rundherum reinholen würde, um diesen zu zeigen, was man hat ...

Wir, Deine virtuellen Nachbarn, nehmen aber mit Bewunderung von Deiner Umstellung Kenntnis. Was kostet denn eine solche zweigleisige (BlueRay und HD-DVD) umstellung, und würde dazu nicht auch einen HDMI 1.3-Receiver (den es noch gar nicht gibt) gehören?

Gruss Peter
celle
Inventar
#38 erstellt: 28. Dez 2006, 14:00
@Peter1

Lese bitte genauer! Wofür LCD im Allgemeinen (Tages-TV, Videospiele, HTPC, DVD, HDTV, digital Kabel/Sat, Zweitgerät zum Beamer) geeignet ist, habe ich schon in unzähligen Threads gepostet. Die Suchefunktion sowie Faq-Liste hilft weiter... Zudem gebe ich nur meine Meinung wieder, die andere nicht teilen müssen. Am Ende soll jeder selbst entscheiden. Niemand wird/sollte die Entscheidung durch zweite und dritte abgenomen werden.

Hier geht es um FHD-LCD´s (was nun einmal die "besten" LCD´s auch auszeichnet, weil man damit zukunftssicher fährt und einigen Übelkeiten bei optimalen Signalen aus dem Weg geht, sofern die Geräte über HDMI nativ ansteuerbar sind) und wofür man diese braucht sollte jedem der so einen LCD sucht wohl klar sein. Und dazu gehört nun einmal nicht in erster Linie einfaches Pal-TV! Wofür da FHD?

Ein 4000 EUR 46"-FHD-TV nur für Pal-Fernsehen? Sorry, das halt ich deutlich für überzogen und finanziell falsch angelegtes Geld.
Da tut es auch ein einfacher deutlich günstiger HD-Ready-LCD oder -Plasma (wenn man damit umgehen kann). Die Größe hängt von Sitzabstand (Bei Wandmontage kann der TV optisch kleiner werden, da sich der Betrachtungsabstand meist vergrößert) und Einsatzzweck ab. Je besser das Signal desto näher kann ich ran bzw. desto größer der TV, je mehr auf Kino getrimmt desto näher muss ich gar ran bzw. größer sollte der TV sein


Wir, Deine virtuellen Nachbarn, nehmen aber mit Bewunderung von Deiner Umstellung Kenntnis. Was kostet denn eine solche zweigleisige (BlueRay und HD-DVD) umstellung, und würde dazu nicht auch einen HDMI 1.3-Receiver (den es noch gar nicht gibt) gehören?


Vermutlich deutlich wneiger als du glaubst! Am Ende wohl nicht mehr als ein Denon 3910/3930 für beide Formate zusammen, wenn nicht gar noch weniger. Im Vergleich zu solch einem teuren TV Peanuts. HDMI 1.3-AV-R´s gibt es noch nicht, aber auch so klingen die neuen Medien mit den herkömmlichen AV-R´s selbst über Coax besser als die DVD... 90% der Informationen nimmt der Mensch mit den Augen wahr. Wie auch meine Erfahrunger mir oft genug zeigten, weiß ich wo ich in meinem (17qm) Wohnkino bereit bin sinnvoll mehr Geld auszugeben. Am Ende zählt nämlich nicht das technisch Machbare sondern das technisch Sinnvolle! Wobei bei mir da noch die Optik der Gerätschaften eine wichtige Rolle spielt...

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 28. Dez 2006, 14:02 bearbeitet]
svenk3
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 28. Dez 2006, 16:00
Also für bis zu 3000€ ist momentan der Sony W2000 (40")einer der Besten mit Full HD, wenn man aber soviel Geld investieren möchte würde ich den bald kommenden LOEWE Individual Compose
empfehlen der liegt als 40" bei ca 4500€ ist dann aber mit zwei HD-Tunern an Bord und hat wohl auch gleich eine Festplatte.
Und wenn ich mir so den Normalen Individual ansehe...der geht richtig gut und hat eine super Brillianz...
Kann ich also nur empfehlen, soll anfang 2007 kommen... schaun wir mal wann sie da sind. Und wie überall bei Loewe sind 3 Jahre Garantie auch gleich dabei.
Als Denn Gruß Sven
Peter1
Stammgast
#40 erstellt: 28. Dez 2006, 16:23
celle, sachte, sachte ...!

Verstehe nicht, weshalb Du mir die Such-Funktion empfiehlst. Als Besitzer eines LCDs habe ich keine Fragen.

Du schuldest aber eine konkrete Antwort auf die Frage: Wieviel kostet so eine Umstellung?

Zudem: Auf welches Format setzt Du und wie zukunftssicher glaubst Du, ist dieses?

Gruss Peter
svenk3
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 28. Dez 2006, 16:44
Beim Palsignal kommt es vorallem auch auf die Elektronik an denn nur die kann das schlechte Signal aufarbeiten und dann ans Panel weitergeben und das söllte natürlich auch ein gutes sein, wir haben die Erfahrung gemacht, das das bei Loewe am besten funzt
je billiger der Tv desto schlechter das Bild wie es aucu bei den Glasröhren war....
Gruß
celle
Inventar
#42 erstellt: 28. Dez 2006, 16:57
@Peter

Derzeit 499 EUR für den Toshiba HD-E1 als HD-DVD-Player und wer es ganz günstig haben will nimmt die PS3 als Blu-ray-Player. Hat sich da in den USA schon als Player bewährt (leise, HDMI 1.3, und 1080p24 per Update angekündigt). Macht 1098 EUR und man hat Zugriff auf beides! Reine BD-Player gibt es ab ca. 1000 EUR Straßenpreis (Samsung BDP-1000) und ist selbst da kaum teurer als mit einem Denon 3930. Zumal bis März der Samsung sicherlich weiter stark im Preis sinken wird. Damit hat man einen Einstieg und ein besseres Bild als es mit jedem DVD-Player der Welt möglich ist. Wer HDMI 1.3, 1080p24 will muss mehr investieren...
Aber nicht jeder braucht/will das und es macht auch nicht überall Sinn (z.B. bei wohnraumfreundliche Design-Satelliten-LS-Systeme). Nach oben ist wie bei der DVD alles offen. Mehr Ausstattung kostet halt mehr Geld.
Ich glaube aber kaum, dass die meisten ihren AV-R sofort gegen einen neuen HDMI 1.3-AV-R tauschen werden. Wie ich selber schon testen konnte, klingen schon die DD und DTS-Spuren in höchstmöglicher Bitrate besser als die niedrig aufgelösteren Tonspuren auf DVD. Ein ordentliches LS-Set vorausgesetzt. Wer den Unterschied einer SACD zur CD nicht in seinem Systen erkennt/erkennen will, braucht sich auch über die neuen Tonformate keine Gedanken machen.


Zudem: Auf welches Format setzt Du und wie zukunftssicher glaubst Du, ist dieses?


Beides! Warum? Weil es nun einmal auf beiden exklusive Software gibt, die ich nicht missen möchte. Und beide Systeme werden nicht mehr verschwinden.
Sony/Panasonic/Pioneer und Co. werden nun immer Blu-ray-Player anbieten und Toshiba wird nun immer HD-DVD-Player mit anbieten. Unabhängig davon, wie das am Ende alles ausgeht. Das Ende ist also absehbar. Zeitalter optischer Speichermedien - die heutzutage in einem Laufwerk schnell untergebracht sind - sei Dank! Die zukünftigen DVD-Player können neben DivX, MP3/WMA, JPEG, SACD und DVD-A nun halt noch zwei neue Formate mehr lesen...

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 28. Dez 2006, 17:26 bearbeitet]
Diego1912
Inventar
#43 erstellt: 28. Dez 2006, 19:53
Wurde schon der Sony KDS 55A2000 genannt? Ist billiger als alle Geräte in der Größe und durchaus einen Blick wert nach allen Berichten.
lab61
Stammgast
#44 erstellt: 28. Dez 2006, 21:54

svenk3 schrieb:

je billiger der Tv desto schlechter das Bild wie es aucu bei den Glasröhren war....
Gruß


so sollte es im Allgemienen auch sein.
Aber der Orion-LCD, den Saturn gerade für 599€ rausgeschmissen hat, hat etliche daneben stehende Geräte, deren Preis mehr als doppelt so hoch war, locker in die Tasche gesteckt.

Womit ich nicht sagen will, dass der Orion ein "viel besseres" Bild hatte.
Nein. Das Bild war weniger schlecht, als das der anderen.
Manch einer mag das als "viel besseres Bild" definieren.
Ich aber nicht. Sonst hätte ich ihn gekauft.
Os!r!s
Inventar
#45 erstellt: 29. Dez 2006, 12:58
Hallo.

Ich wollte sagen, dass ich den Sharp 52 Zoll echt Klasse finde.

Ich find allerdings kein Händler, der den Sony X2000 ausgestellt hat.

Außerdem habe ich mir den Philips 9831 angeguckt. ICh muss sagen es sieht stark nach einem unschlagbaren Bild aus. Allerdings kein FullHD Panel. Und auch nicht so Zukunftsgerüstet der TV, wie ich gehört hatte.

Allerdings kommt mir das Bild beim Sharp manchmal etwas unscharf vor. Naja kann auch am Signal liegen ausm Expertenladen^^ .

Ich wollte mal fragen ob der 52 Zoll, oder gar ein 56 Zoll nicht schon viel zu groß ist?! ich sitze nämlich nur ca. 4 meter vom TV weg. Allerdigns hat soon TV schon zweifelsohne was...

MFG Philipp
svenk3
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 29. Dez 2006, 17:01
ich habe bei 50" einen Abstand von 3,5 metern und das ist auch gut so, also 4 m bei 56" ist kein Thema, seit denn es ist eine Gurke...
Gruß Sven
lab61
Stammgast
#47 erstellt: 30. Dez 2006, 01:31

Os!r!s schrieb:
Ich wollte sagen, dass ich den Sharp 52 Zoll echt Klasse finde.



Os!r!s schrieb:
Allerdings kommt mir das Bild beim Sharp manchmal etwas unscharf vor.


Manchmal etwas unscharf...aber echt klasse.!?!?!?!

Also ich finde Unschärfe auch immer echt klasse.
Deshlab verstelle ich grundsätzlich den Focus von meinem Beamer.
Und bei meiner Cam schalte ich den Autofocus natürlich auch grundsätzlich aus...für echt klasse Bilder....


[Beitrag von lab61 am 30. Dez 2006, 01:32 bearbeitet]
Peter1
Stammgast
#48 erstellt: 30. Dez 2006, 11:04
Os!r!s schrieb:

Außerdem habe ich mir den Philips 9831 angeguckt. ICh muss sagen es sieht stark nach einem unschlagbaren Bild aus. Allerdings kein FullHD Panel. Und auch nicht so Zukunftsgerüstet der TV, wie ich gehört hatte.


Gehört oder gelesen? Und wie wurde dies begründet?

Gruss Peter
Os!r!s
Inventar
#49 erstellt: 30. Dez 2006, 12:12
Naja, ist kein FullHD und fällt damit heraus.
Peter1
Stammgast
#50 erstellt: 30. Dez 2006, 12:29
@ Os!r!s

"Raus" aus was?

Die Frage war: Weshalb soll dieses Modell nicht "zukunftssicher" sein?

Wenn ein Gerät mit einer Auflösung von 1366x768 kein HDTV-Bild darstellen kann, dann wärs natürlich was anderes!

Muss Deine Antwort also so gedeutet werden, dass dies auf alle "HalfHD"-Geräte zutrifft?

P.S. Wie stehts denn mit dem 9731er?

Gruss Peter
Os!r!s
Inventar
#51 erstellt: 30. Dez 2006, 12:33
Naja, das trifft auf alle "halfHD" Geräte zu.

Ich kauf mir doch kein Panel, dass kein 1080i darstellen kann.

Joar der 9731 hat ein klasse bild. Aber kauf mir kein Philips, da die Panels nicht native ansteuerbar sind-.-

Also von daher;)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der beste 32" LCD
powerhold am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  27 Beiträge
welcher ist der "beste" ?
Paddy_Dignam am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  9 Beiträge
Welcher LCD ist der Beste?
DaJoka am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  2 Beiträge
Welcher LCD ist der Beste ?
winkelman am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  8 Beiträge
Der beste Full-HD LCD ?
Cartman361 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  3 Beiträge
Der beste 26Zoll LCD Fernseher?
super_noob am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  8 Beiträge
der beste 32 zoll fernseher?
super_noob am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  2 Beiträge
Welcher LCD TV is für mich der Beste?
ToniTuraett am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  8 Beiträge
Welcher Lcd mit dvb-t ist der beste für Fussball ???
Cartman361 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  2 Beiträge
Welcher LCD mit 37" ist der beste für mich?
Mithrilhand am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Zil
  • Gesamtzahl an Themen1.389.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.316

Hersteller in diesem Thread Widget schließen