Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|

Metz LCD TVs

+A -A
Autor
Beitrag
nachteule
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2006, 20:02
Hi Fans!
Mein oller Röhrenbildschirm gibt den Geist auf. Ich möchte einen LCD/TFT 32 Zoll haben. Vom Suchen bin ich jetzt ganz gagaga im Kopf. Jeder erzählt was anderes. Habe mir die 32 Zöller Reiskocher angesehen. Äußerst unbefriedigend. Selbst einer zu ca € 2.ooo hat mein eigenes Video auf DVD nur mangelhaft wiedergegeben, trotz HD-Player.
Den Metz Talio 32 S habe ich mir auch angesehen. Hat aber nur eine Auflösung von 1366 x 768. War wesentlich besser als alle anderen. Aber noch nicht das Gelbe vom Ei. Leider! Und kostet fast € 3.000,-- !!!
Muss ich auf die Auflösung 1900 x 1.080 oder so ähnlich warten
oder mir noch mal ne preiswerte Röhre kaufen ?
Oder muss ich mir sogar eine neue HD-Video-Camera kaufen?
Die zur Zeit todunglückliche Nachteule
-Blockmaster-
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2006, 19:29
Brauchst du denn doppel-Tuner? Der Milos 32 (ohne S!) ist quasi das selbe Gerät, nur mit 3 anstatt 6 Tunern und kostet dadurch 400-500€ weniger.
nachteule
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Feb 2006, 17:22
Besten Dank für Deine Antwort. Ich merke, dass ich noch heftige Wissenslücken habe. Was ist ein Doppel-Tuner? Ich wollte den 32 S aus Platzgründen haben.
Meinst Du den Metz Milos 32 mit den angebauten Lautsprechern?

Habe gerade gesehen, dass Aldi-Süd einen 32Zöller zu € 999,-- jetzt am Montag rausbringt. Ich denke diese Kiste ist eine Überlegung wert, zumal das ganze ja noch im Fluss ist. Cebit!
-Blockmaster-
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2006, 19:32

Habe gerade gesehen, dass Aldi-Süd einen 32Zöller zu € 999,-- jetzt am Montag rausbringt. Ich denke diese Kiste ist eine Überlegung wert, zumal das ganze ja noch im Fluss ist.
Von einem extrem ins andere
Anstatt Aldi sollte man dann aber eher ein Auslaufmodell eines Markenherstellers nehmen.


Was ist ein Doppel-Tuner?
Alle Metz LCDs mit einem "S" am Ende haben 2x analog, 2x DVB-C und 2x DVB-T drin. Über den 2. MPEG Decoder im Gerät kannst du dann PIP machen, und/oder das Bild von der 2. Quelle über Scart (RGB) ausgeben (z.B. für DVD/HDD Recorder).
Die Geräte ohne "S" haben nur einen Multituner (1x analog, 1x DVB-C, 1x DVB-T)





[Beitrag von -Blockmaster- am 18. Feb 2006, 19:52 bearbeitet]
nachteule
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Feb 2006, 09:04
Hi,
jetzt ist mir alles klar. Besser hätte die Erklärung nicht sein können.
Schönen Sonntag noch
ArminZ
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Feb 2006, 07:37
Und wie sieht es mit PIP aus, wenn man z.B. zwei externe DVB-S Receiver hat? Geht das?
mahri
Inventar
#7 erstellt: 20. Feb 2006, 08:13
Hi,

Meinst Du eingebaut ?
Dann dürfte das PIP genauso funktionieren wie mit den serienmäßigen eingebauten Tunern.

Gruß Mahri

P.S. Sorry ich lese ja gerade "Extern". Dann würde ich mir einen anderen DVB-S Receiver mit PIP zulegen.Ist einfacher und komfortabler.


[Beitrag von mahri am 20. Feb 2006, 08:15 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2006, 09:20

Und wie sieht es mit PIP aus, wenn man z.B. zwei externe DVB-S Receiver hat? Geht das?
Das sollte problemlos gehen.
jenny1210
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Feb 2006, 06:48
Frage an Blockmaster bezüglich PIP. Kann man denn bei den Metz-Geräten(du hast ja die Rückseite abgebildet) gleichzeitig DVB-C und DVB-T anschliessen, um Full-PIP zu haben digital???? Die Hotline meinte ja; nur wie schlisst man das an, sehe nur einen Eingang oder irre ich mich. Was ist das für eine Buchse(re.) beim Tuner 1????

Gruss Jo
mahri
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2006, 07:42
Hi,

Da packt Metz meist immer einen Zweifach Splitter mit in die Tüte. So war es jedenfalls bei meinem letzten Metz vor 8.Jahren.

Gruß Mahri
-Blockmaster-
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2006, 12:41

jenny1210 schrieb:
Frage an Blockmaster bezüglich PIP. Kann man denn bei den Metz-Geräten(du hast ja die Rückseite abgebildet) gleichzeitig DVB-C und DVB-T anschliessen, um Full-PIP zu haben digital???? Die Hotline meinte ja; nur wie schlisst man das an, sehe nur einen Eingang oder irre ich mich. Was ist das für eine Buchse(re.) beim Tuner 1????

Gruss Jo
Ein Multituner Modul hat nur ein Empfangsteil (Ein ZF Ausgang). Mit der ZF werden alle drei Demodulatoren auf der Platine versorgt.
Auch ist nur ein DVB Transportstrom Ausgang vorhanden. Daher kommt also immer nur ein Bild (analog) bzw. Transportstrom (DVB) aus dem Tuner Modul. Ein getrenntes anschliessen von DVB-C und DVB-T Tuner ist dadurch natürlich nicht möglich. Ein Antennenanschluss für alle 3 Empfangsarten.

Für PIP haben die "S" Varianten ja auch 2 Tuner Module. Damit hast du dann 2 getrennte Eingänge


Der 2. Anschluss (rechter Stecker) wird er Durchschleifausgang sein.


[Beitrag von -Blockmaster- am 24. Feb 2006, 12:47 bearbeitet]
jenny1210
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Feb 2006, 20:24
Vertstehe ich nicht ganz, PIP geht also oder geht nicht, ich meine nicht über AV???

Was verstehst du unter 2 getrennte Eigänge.

Wie oben gesagt, vertehe ich nicht, kann ich also full-PIP analog-digital oder umgekehrt machen oder nicht oder wie geht das denn nun????

Tut mir leid für die vielleicht blöden fragen, aber mir fehlt im Moment die Logik.

Hilf mir doch noch mal richtig auf die Sprünge.

Und noch ne frage...
zur auswahl stehen bei mir der Metz Talio 32S, der Metz Milos 32S oder der Loewe Individual 32 Selection. Welchen würdest von der Bildqualität und Ausstattung her vorziehen. Es kommen nur die beiden Firmen in Frage, da DVB-C integriert ist.
Auf jeden fall eine s-variante
Ich möchte in den nächsten 2 Wochen bestellen, kann mich aber nicht so richtig entscheiden

Vielen Dank

Jo
-Blockmaster-
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2006, 10:58
PIP Möglichkeiten der Metz LCDs mit "S":
Quelle 1: Interner Tuner1 (DVB-C/T, analog) oder AV1,2, usw.
Quelle 2: Interner Tuner2 (DVB-C/T, analog) oder AV1,2, usw.

PIP Möglichkeiten der Metz LCDs OHNE "S":
Quelle 1: Interner Tuner1 (DVB-C/T, analog) oder AV1,2, usw.
Quelle 2: AV1,2, usw.

Ich hoffe das war die Antwort die du suchst

Noch mal ein Zitat aus der Anleitung:
Die Bild im Bild-Funktion (PIP) kann bei TV-Geräten
mit einem Empfangsteil nur für die Einblendung
eines AV–Gerätes genutzt werden.
Bei TV-Geräten mit zwei Empfangsteilen kann ein
anderes Programm oder der AV-Programmplatz
eingeblendet werden.




zur auswahl stehen bei mir der Metz Talio 32S, der Metz Milos 32S oder der Loewe Individual 32 Selection. Welchen würdest von der Bildqualität und Ausstattung her vorziehen.
Dazu kann ich eigentlich nichts sagen. Dazu müsste man beide Geräte mal nebeneinander stellen. Aber wenn du PIP mit 2 DVB-C Quellen machen willst (ohne externe Receiver) musst du ja quasi den Metz nehmen
franz222
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Feb 2006, 21:50
Hallo ich hätte auch zwei Fragen zum Milos 32 S (bzw. Talio). Gut sie passen nicht ganz hier her, aber wenn man schon mal Metz-Experten hat:

1. Weißt jemand ob es mit dem Milos 32 S möglich ist z. B. wenn ich Premiere mit einem CA Modul sehe (in meinem Fall Alphacrypt mit Abo-Karte) dann auch sowas wie den Bildregie-Modus z. B. beim Sport-Portal auszuwählen. Bei meiner dbox 2 konnte ich dann mit den links- rechts- Taste z. B. zu den einzelnen Bundesliga-Spielen springen. Beim Milos hab ich bis jetzt nur die ganzen Premiere Streams auf unterschiedlichen Programmplätzen z. B. 40-60 und muss mich jedesmal durchklicken bis ich die Spiele bekomme. (manche der Streams gehen auch nicht, da wird wohl Premiere direkt oder so übertragen). Gibts für sowas ein Software-Update???

2. Kennst sich jemand mit der Service-Schnittstelle des Milos aus? Sieht Seriell aus. Aber gibts da Kommunikations-Parameter? Bzw. evtl. Software. Ich hab mir gedacht, dass es halt z. B. für Programmplatz-Beschriftung und so nicht schlecht wäre mal einen PC ran zu hängen. Wahrscheinlich hat das Ding auch noch ein Service-Passwort oder so...

Wäre euch sehr für Antworten dankbar.
jenny1210
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Feb 2006, 07:58
Zu Premiere kann ich Dir leider nichts sagen, aber ich hätte da ne frage. du hast ja anscheinend den milos 32, bis du mit dem bild und sonstigem zufrieden?????

gruss jo
franz222
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Feb 2006, 12:50
Hi Jo,

ich hab hier in diesem Thread sehr ausführlich geantwortet:

http://www.hifi-foru...m_id=116&thread=3452

aber kurz gesagt: Ja ich bin zufrieden, hätte mir aber mehr erhofft. Im Vergleich zum Philips 9830 glaub ich ist der Metz ein bisserl schlechter.

Außerdem hab ich sogar ne Antwort auf meine eigene erste Frage:

Es sieht so aus, als würde wohl im März ein Softwareupdate für den Metz raus kommen, d.h. dann zeigt angeblich die Programmübersicht auch die jeweiligen Informationen mit an was läuft. Z. B. bei Premiere wird dann angezeigt: Dieser Stream sendet das Fussballspiel Nürnberg-München usw. Ist ja schon mal ein Fortschritt.


[Beitrag von franz222 am 27. Feb 2006, 12:54 bearbeitet]
jenny1210
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Feb 2006, 15:58
Hallo franz222,

habe deine begutachtung des metz gelesen. lcd IST NICHT GLEICH RÖHRE; DAS WIRD WOHL AUCH NOCH DAUERN, aber ich will sowieso nur noch digital schauen, das hab ich mir angsehen und muss sagen-top. Jeder hat halt seinen eigenen anspruch. habe übrigens metz ne mail geschickt mit der frage nach HDTV/MPEG4 und festplatte.Antwort von Metz innerhalb eines Tages: (ich hatte hier nach dem Talio gefragt):
der Talio 32S ist bereits vom Werk aus mit zwei identischen DVB-C/DVB-T/analog Empfangsteilen ausgestattet. Damit kann auch "Full PIP" durchgeführt werden, weil ein zweiter, vollkommen unabhängiger, Signalweg vorhanden ist. Im Bedarfsfall wären nur diese Empfangsteile gegen DVB-S Bausteine auszutauschen. Weitere Nachrüstungen sind nicht nötig, da bereits alles enthalten ist. Ein Doppelkartenschacht
(CI-Slots) ist ebenfalls serienmäßig.
Bezüglich HDTV und Festplatte können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Zusage bezüglich Nachrüstung geben. Hier wird derzeit in unserer Entwicklung geprüft was realisierbar ist.

Mit freundlichen Grüßen
M E T Z - W E R K E GmbH&CoKG
Kundendienst-Technik

Werner Schieche

Bitte für allgemeine technische Anfragen unsere gemeinsame Mailadresse "support-ce@metz.de" verwenden. Vielen Dank!

Am Fr 17.02.2006 19:42 schrieb jochendegener@t-online.de:

> Anrede: herr
> Firma:
> Vorname:
> Nachname: >
> PLZ/Ort: > Land: Deutschland
> Email: > Telefon:
> Beruf:
>
> Suchmachine:
> Empfehlung:
> Zeitschrift:
>
> Betreff: Talio 32S- Nachrüstungen
> Nachricht: Was kann bei diesem Geät nachgerüstet werden. Im Katalog
> steht nur DVB-S. Kann auch ein 2. Analog-Tuner integriert werden, um
> Full-PIP zu haben oder wie kann man Full-PIP realisieren. Geht das
> über DVB-C und DVB-T??? Ist eigentlich ein Common Interface
> seriemässig??? Kann eigentlich das Gerät vielleicht später mal auf
> HDTV, sprich MPEG4 aufgerüstet, bzw. das Modul getauscht werden, um
> kein Zusatzgerät nutzen zu müssen???WAs ist mit einer
> Festplattenintegration, ist da etwas geplant????
> So, das wäre es
> Danke Gruss
franz222
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Feb 2006, 17:01
Hi Jo,

danke für die mail die du von Metz bekommen hast. So ähnlich haben dir mir auch geschrieben.

Naja ich wußte vorher schon, dass LCD nicht gleich Röhre ist, aber wie gesagt der Metz hätte ruhig noch besser sein dürfen. Bin aber letztlich doch mit zufrieden.

Was mich bei denen voll verblüfft ist die super schnelle Antwort-Zeit ihrer Service-Abteilung. Bei Metz geht das in 1-2 Tagen bei Loewe hats bei mir immer sehr lange gedauert.

Wie gesagt negativ finde ich ein wenig, dass man das Software-Update wohl vom Händler machen lassen soll.

Wegen HDTV und Festplatte. Ich glaube es wird vielleicht mal ein MPEG4 Modul für den Metz (Talio/Milos) geben. Hab mal ein Bild irgendwo im Netz vom Innenaufbau des Gerätes gesehen, und da war MPEG2 eine schöne getrennte Platine. Könnte mir vorstellen, dass man die vielleicht mal gegen einen MPEG4-Dekoder tauschen kann. Mit der Festplatte bin ich eher sekeptisch - obwohl ich glaube es gibt Röhren von Metz die haben Festplatte mit eingebaut. Obs aber fürn Talio bzw. Milos kommen wird? Aber wie die schon schreiben: Alles noch nicht sicher.

Und hast du dich jetzt schon für den Kauf entschieden? Ich kann das Gerät empfehlen für denjenigen der eine gute integrierte Lösung sucht (DVB, Pay-TV usw.) halt wer alles in einem Gerät haben will. Aber der Preis ist natürlich schon happig.
jenny1210
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Feb 2006, 17:24
Ich ahbe mich wohl entschieden, entweder talio32s oder milos32s, das liegt an meiner besseren hälfte, die hätte gern einen dunkleren fernseher und den gibt ja zur zeit nur beim milos. ach ja, metz hat noch gemailt, dass der talio in schwarz mitte des jahres verfügbar ist..

also für mich ist dvb-c wichtig, da ich immer bei kabel bleibe, sat gefällt mir nicht so, premiere hab ich zwar gerade gekündigt, will mir aber bei kabeldeutschland alles freischalten lassen

in frage kam auch der technisat, der hat ja auch nen multituner, aber überhaupt kein pip und die bildqualität weiss ich nicht...

daher nur loewe individual oder metz talio/milos und hier schneidetder metz nach recherchen deutlich besser ab

der preis ist hoch, aber z.b. ein grosser philips kostet auch nicht viel weniger und metz und philips hab ich nebeneinander gesehen. das metzbild fand ich besser(digital). analog sind sie sowieso alle nicht gut, auch meine jetzige 15jahre alte grundig-röhre

wie gesagt dvb-c ist das wichtigste und gibts nicht viel auswahl, denn von dv-t halte ich gar nichts

gruss jo
-Blockmaster-
Inventar
#20 erstellt: 27. Feb 2006, 18:13

2. Kennst sich jemand mit der Service-Schnittstelle des Milos aus? Sieht Seriell aus. Aber gibts da Kommunikations-Parameter? Bzw. evtl. Software. Ich hab mir gedacht, dass es halt z. B. für Programmplatz-Beschriftung und so nicht schlecht wäre mal einen PC ran zu hängen. Wahrscheinlich hat das Ding auch noch ein Service-Passwort oder so...
Das ist eine normale serielle Schnittstelle. Für Software Updates wird ein Programmier-Tool von Metz benötigt.
Senderlisten können auch über die die Schnittstelle editiert werden (Nur mit Händler-Software).


1. Weißt jemand ob es mit dem Milos 32 S möglich ist z. B. wenn ich Premiere mit einem CA Modul sehe (in meinem Fall Alphacrypt mit Abo-Karte) dann auch sowas wie den Bildregie-Modus z. B. beim Sport-Portal auszuwählen.
Bei den LCDs weiss ich nicht ob es (schon) implementiert ist, aber bei den 605 Röhren Chassis bekommt man die "Portal-Sendertabelle" mit der weißen Sendertabellentaste (ab Software 1.22).


Gibts für sowas ein Software-Update???
Als ich das letzte mal geschaut habe, war die 1.06 die neuste LCD Software.


Wegen HDTV und Festplatte. Ich glaube es wird vielleicht mal ein MPEG4 Modul für den Metz (Talio/Milos) geben. Hab mal ein Bild irgendwo im Netz vom Innenaufbau des Gerätes gesehen, und da war MPEG2 eine schöne getrennte Platine. Könnte mir vorstellen, dass man die vielleicht mal gegen einen MPEG4-Dekoder tauschen kann.
Das Bild: http://www.grundig-info.de/_other/Metz_LCD.jpg

Die Antwort die ich von Metz bezüglich MPEG4 bekommen habe: Die Aussage zu MPEG 4 können wir so nicht bestätigen, denn ob und wenn ja wann eine MPEG 4-Lösung für die LCD-Geräte verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.


Mit der Festplatte bin ich eher sekeptisch - obwohl ich glaube es gibt Röhren von Metz die haben Festplatte mit eingebaut. Obs aber fürn Talio bzw. Milos kommen wird?
Das 603 Röhren Chassis von Metz hatte Festplatten Option.
Im LCD müsste genau wie beim 605 Chassis ein MDE95xx Prozessor sitzen, der hat ein Firewire bzw. HDD-Interface. Es würde also nur darauf ankommen ob die Geräte in der jetzigen Hardware schon dafür vorbereitet sind. Oder man schustert die Festplatte woanders dran



[Beitrag von -Blockmaster- am 27. Feb 2006, 18:34 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#21 erstellt: 27. Mrz 2006, 12:18
Die 1.07 Software für die Metz LCDs ist jetzt erhältlich.

Verbesserungen:

Weitere Optimierung der Signalverarbeitung:
+Verbesserung der Rauschreduktion
+Verbesserung DCE (Dynamic Contrast Enhancement)
-dadurch besere Wiedergabe sowohl von sehr hellen als auch von sehr dunklen Bildpartien.
+Verminderung der LTI Artefakte (feinere vertikale Kanten)
+Gammatabelle korrigiert (exakte Farbwiedergabe über den
ganzen Helligkeitsbereich)
+Verbesserung der Schärfe bei wenig Bewegung im Bild.
. Einführung des .Foto Mode. bei AV RGB bzw. YUV (50Hz). Dabei wird der Signalpfad für Standbilder optimiert.
. Der DVB-C Treiber wurde überarbeitet, dadurch wurde der Sendersuchlauf wesentlich beschleunigt. QAM 256 Sender werden nun auch bei der automatischen Suche mit erfasst.
. Das Ausgangssignal an der jeweiligen Eurobuchse wird abgeschaltet, wenn an der Buchse der Eingang verwendet wird um ein Übersprechen zu verhindern.
. Die Longinfo zur laufenden / nächsten Sendung kann durch erneutes Betätigen der grünen Taste ins Logo eingeblendet werden.
. Erweiterung des Logos: Jetzt auch Anzeige für .Digital Ton., .16:9. und mehrsprachige Sendung. (Piktogramm)
. Wenn die weiße Taste ein 2tes mal gedrückt wird, dann kann in der Sendertabelle (außerhalb des Menüs) der Anfangsbuchstabe des gewünschten Senders eingegeben werden. Dadurch werden in der Sendertabelle nur noch diese Sender angezeigt und alphabetisch sortiert.
. Bei Portalsendern (z.B. Premiere Sportkanal) werden die .Multifeed- (oder Options-) Kanäle im Logo mit einem Koffer angezeigt.
. Wird auf Portalsendern die weiße Taste zum Aufrufen der Sendertabelle gedrückt, dann erscheinen nur die zugehörigen Optionskanäle. Erst bei einem weiteren Tastendruck kommt man in die globale Sendertabelle.
. Wenn auf F3 Bildformat gelegt wurde (Auslieferungszustand), kann man durch wiederholtes Betätigen der Taste F3 die Formate durchschalten und muss nicht erst auf die Cursortasten umgreifen.
. Die Kanaleingabe und -anzeige für Australien und Neuseeland wurden nach neuen Informationen des Importeurs angepasst.
. Auf Wunsch unseres Australischen Importeurs ist nun im Menü die Bewegungskorrektur abschaltbar.
. Beim Ändern des Landes auf ein Land außerhalb Europas wird automatisch die Einstellung .EPG nein. gewählt und umgekehrt.
. Videotext ist jetzt auch aufrufbar, wenn als AV-Gerät .anderes Gerät. gewählt ist (bisher nur bei .Sat / Settop. möglich).
. Timer für analoge Aufnahmen werden bei einem angeschlossenem P50 Aufnahmegerät an den Recorder übertragen und nicht mehr vom TV-Gerät gesteuert.
. Im Menü/Sendertabelle/F2(.Programmattribute.) wurde der Menüpunkt .Signalqualität. neu eingeführt (Signalpegel, Bitfehlerrate, C/N)
. Die Senderinitialisierungstabelle Astra TV wurde aktualisiert.
. Die automatische Tonmode Erkennung (2-Kanalton) bei DVB wurde integriert.
. Beim automatischen DVB-S Suchlauf wurden bisher viele Canal+ .Sub-Audio. Dienste ohne Servicenamen in die Programmliste aufgenommen. Zukünftig wird für diese Radioprogramme der Name .sid=nr (audio tag nr). erzeugt.
. Bei HDMI wird die zuletzt erkannte Auflösung abgespeichert und beim nächsten Programmwechsel auf HDMI als erstes angewählt. Dadurch entfällt in der Regel die Suche nach dem richtigen Format, das Umschalten auf HDMI ist wesentlich beschleunigt.

Problembehandlung:
. Tonaussetzer bei verschiedenen DVB Datenströmen (z.B. Kabel BW) sind beseitigt.
. Es konnte vorkommen, dass bei Surroundbetrieb der falsche Ton wiedergegeben wurde. Ursache ist eine HW Einschränkung: Surroundbetrieb von analogen AV-Geräten ist nicht möglich. Die SW wurde nun so abgeändert: Ist das AV-Gerät ein HIFI-Verstärker mit Signal-IN SPDIF (Geräteanschlußmenü), dann kann .Ton über Surround. nicht mehr angewählt werden. Das Gerät sollte in Stellung .Ton über HiFi. betrieben werde. Die Verwendung des Gerätes als Center-Box ist so nicht möglich.
. Wenn mit Zifferntaste eingeschaltet wurde und eine DVB-Aufnahme startet, ist die Aufnahme ohne Ton.
. Bei Doppel-DVB-S konnte es vorkommen, dass der Aufnahmeton .zerhackt. war.
. Bei Übernahme der Audio-Fabrikwerte im Menü ist nach einem anschließenden Programmwechsel kein Ton mehr vorhanden.
. Bisher wurde, wenn AC3 Ton übertragen wurde, als Voreinstellung AC3 ausgewählt. Es gab jedoch bei verschiedenen Sendeanstalten immer wieder Probleme mit AC3. Da die meisten Kunden aber keinen AC3 Decoder angeschlossen haben, wird nun ein optionaler AC3 Audiokanal *NICHT* mehr automatisch angewählt. Bei der Auswahl durch den Benutzer mit F2-2 erfolgt die Speicherung des Audiokanals jedoch nach wie vor. Wichtig für Updates: Wenn bereits einmal AC3 ausgewählt wurde, wird das durch ein SW Update nicht geändert. In dem Fall sollte man eine EEPROM Initialisierung durchführen
(oder die Sender neu suchen).

. Wenn noch kein Datum erkannt wurde und man DVB Empfang hatte, dann war das Gerät nur sehr .zäh. bedienbar (Cursorbewegung extrem langsam,...)
. Beim manuellen Stellen der Zeitinformationen (Uhrzeit und Datum) im Menü wurde die eingegebene Zeitinformation falsch übernommen (eine Minute zu wenig, Tag falsch), wenn die Uhrzeit zwischen 0 Uhr und dem eingestellt LTO lag. (z.B. LTO 60 Minuten, wenn die aktuelle Uhrzeit zwischen 0 Uhr und 1 Uhr liegt.
. Bei bestimmten Uhrzeit und Datumskonstellationen konnte es passieren, dass die Uhrzeit mit einem sinnlosen Wert stehen bleibt.
. Der Algorithmus zur Datumserkennung aus dem Packet 8/30 Format 2 war fehlerhaft. Somit wurde manchmal ein falsches Datum erkannt.

. Der Audio Eingangspegel bei HDMI wurde angepasst.
. Beim Umschalten von HDMI/DVI auf einen DVB-Sender funktionierte die Zoomautomatik nicht mehr.
. Wenn man auf einen HDMI Programmplatz geschaltet hat, war manchmal kurzzeitig ein störendes Kratzen im Ton zu hören.

. Beim Einschalten auf einen ORF Service mit angewähltem AC3 Ton unter Verwendung des easyTV CAMs blieb oft der Ton stumm. Nach Audiokanalumschaltung war der Ton ok.
. Entschlüsselung eines SRG Programmes mit Viaccess funktionierte nicht nach Netz-EIN, nur aus Standby.
. CanalDigitaal Programm NED1 ließ sich mit Mediaguard CAM nicht mehr entschlüsseln.
. ORF Entschlüsselung mit ZetaCAM+Open funktionierte nicht. Full-X Entschlüsselung mit ZetaCAM führte zu Bildzittern.
. Ned 1 wurde nicht decodiert.

. Nach dem Umschalten mit der EPG - Erinnerungsfunktion kam kein Logo.
. CNI und VPS-Tabellen wurden aktualisiert (Schweizer Sender aufgenommen). Es gab Probleme mit der Erkennung von Eurosport in der Schweiz.

. Wenn gerade keine Markenseite angezeigt ist, kam man mit .nächster Marke. immer auf Marke 1 und nicht auf die nächste.
. Es wurde versucht, die Videotext-Slicer-Abstürze (HW-Bug im MDE-B) zu minimieren. (Zappen über nicht belegt Programmplätze)

. Bei einem Gerät mit leerer Senderliste, konnte man den ersten Sender nicht manuell abstimmen und speichern - die automatische Suche funktionierte (Konfiguration/.../Sendersuche ).
. .SexySat. auf Astra 12633-H-22000. konnte nicht dekodiert werden.
. Bildruckeln bei diversen Premiere-Sendern beseitigt.
. Moire bei K60 (analog) beseitigt.
. Wenn 2 TH-Module eingebaut sind aber kein MD-Modul, war PIP gesperrt, wenn im Hauptbild ein analoges Bild dargestellt wird.
. Bei Analog RGB wurde die Farbsättigung angepasst.
. PIP-Bild war gestört, wenn Front Y/C im PIP dargestellt wurde.
. Die Bedienhilfe wurde überarbeitet (es gab einige falsche Verlinkungen und Hinweise auf .Bildröhre.).
. Wenn bei eingeblendetem PIP das Gerät in einen Überspiel-stand-by-mode geschaltet wurde, dann war beim Wiedereinschalten ein schwarzes PIP-Fenster eingestanzt.


Anmerkung: Laut unbestätigten Gerüchten soll es mit dem Update noch Probleme geben. Also Händler oder Metz vor dem Update fragen.
Und bevor fragen kommen: Das Update oder das Editieren der Sendertabelle ist nur mit einer Metz Händler-Software möglich!
preexit
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Mrz 2006, 07:15
Hallo blockmaster,

gibt es eine Möglichkeit über ein Menü den Softwarestand, der im Gerät ist, zu erfahren. Ich hab den Metz Talio 32S im Januar bekommen und kenne manche Probleme, die behoben sein sollten.

Gruß preexit
-Blockmaster-
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2006, 08:17
Softwarestand kann man im Service Menü abrufen:

"Service-Menü" aufrufen:
- TV-Gerät mit dem Netzschalter ausschalten.
- Zwei beliebige Tasten der Ortsbedienung (auf der Unterseite von Gerät) am Fernsehgerät gleichzeitig drücken, gedrückt halten und gleichzeitig TV-Gerät mit der Netztaste einschalten.
- Das Service-Menü erscheint. Unter dem Metz-Logo erscheint die Software Versionsnummer z.B. MPL605W V 1.01. Unter dieser Nummer steht noch die Softwareversion des MD-Moduls (Mpeg-Decoder) falls ein MD-Modul eingebaut ist.

Wie immer gilt: Im Service Menü können Einstellungen vorgenommen werden die das Gerät unter Umständen beschädigen können! Also Vorsicht!
preexit
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Mrz 2006, 08:38
Hallo blockmaster,

vielen Dank für die prompte "Bedienung" (Info).

Gruß preexit
jenny1210
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Mrz 2006, 14:53
Also franz222, habe jetzt den milos32s gekauft, bin super zufrieden. SW-version 1.07 ist drauf.
habe nur ein phänomen.
wenn ích das Senderlogo ändern will, kann ich keinen bindestrich anwählen. der ist gar nicht da, nur der ., das komma und leerzeichen. hast du das auch. in der bedienungsanleitung ist der bindestrich noch zu sehen...

ansonsten topgerät, habe heute nochmal beim händler andere angeschaut, das ist alles nix. die integrierten DVB-tuner sid einfach spitze...

gruss jo
-Blockmaster-
Inventar
#26 erstellt: 29. Mrz 2006, 10:24
In der aktuellen HomeVision (4/2006) ist ein Testbericht über den Metz Talio 32S. In dem getesteten Feld ist er Testsieger geworden.

http://www.testberic...omevision_36762.html
-Blockmaster-
Inventar
#27 erstellt: 09. Apr 2006, 18:43
Der Talio 32 S ist demnächst auch in schwarz erhältlich.



Auch wird es einen Talio 32 geben (ohne "S") der dann wahrscheinlich entsprechend der Milos Serie ~300€ billiger sein wird.

In der aktuellen DIGITAL fernsehen (5/06) ist ein Vergleichstest zwischen Metz Talio, Technisat HD-Vision und Loewe Individual.


[Beitrag von -Blockmaster- am 09. Apr 2006, 18:59 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#28 erstellt: 13. Apr 2006, 08:50
Die Pressemitteilung zum schwarzen (schwarz-blauen) Talio ist jetzt raus.
http://www.metz.de/unternehmen/presse_center.89-173.html

Der Preisunterschied zur "S" Version wird 200€ betragen.
gunterma
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Apr 2006, 00:22
@blockmaster:
Danke für die Update-Info.

Habe mir den Talio32S gerade gekauft, ist aber noch originalverpackt und noch nicht aufgebaut, da ich in ein paar Tagen umziehe und ihn deshalb schone.

Da ich einiges nicht verstanden habe möchte ich dieses hier fragen:

es heisst in deiner Antwort zum Update:

" Es konnte vorkommen, dass bei Surroundbetrieb der falsche Ton wiedergegeben wurde. Ursache ist eine HW Einschränkung: Surroundbetrieb von analogen AV-Geräten ist nicht möglich. Die SW wurde nun so abgeändert: Ist das AV-Gerät ein HIFI-Verstärker mit Signal-IN SPDIF (Geräteanschlußmenü), dann kann .Ton über Surround. nicht mehr angewählt werden. Das Gerät sollte in Stellung .Ton über HiFi. betrieben werde. Die Verwendung des Gerätes als Center-Box ist so nicht möglich."

Hä? Kann man mit dem Update nicht mehr den Talio als Center nutzen?
Und: Warum schliesst man einen HiFi-Receiver als AV-Gerät an? ---> Ich dachte, folgende Verkabelung wäre richtig:
Antenenkabel an DVDRecorder, dann durchschleifen an TV.
HDMI Kabel von DVDRec an TV, sowie ein Scartkabel von DVDRec an TV (wegen Aufnahmesteuerung über TV). Toslink Kabel von DVDRec an TV und durchgeschleift weiter an Surround Receiver. Verkabelung der Lautsprecher mit Receiver. Stimmt das?


Sind in der Zwischenzeit die erwähnten Softwareprobleme behoben, will heissen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt für das Update?
Vielen Dank an den Metz-Profi für die Mühe und Antwort.
Gruss
gunterma
P.S.: Ist auf dem Photo der Unterseite nicht die Buchse neben der normalen Antennenbuchse ein Radioantenneneingang für den möglichen Rradiobetrieb ?
-Blockmaster-
Inventar
#30 erstellt: 23. Apr 2006, 11:10

Hä? Kann man mit dem Update nicht mehr den Talio als Center nutzen?
Und: Warum schliesst man einen HiFi-Receiver als AV-Gerät an?
Den Punkt hab ich ehrlich gesagt auch nicht richtig verstanden Mangels Testgerät kann ich das auch nicht ausprobieren.


Sind in der Zwischenzeit die erwähnten Softwareprobleme behoben, will heissen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt für das Update?
Es gibt ja schon einige (hier im Forum) die die 1.07 drauf haben. Von daher sollte es wohl keine Probleme mit der Software geben.


P.S.: Ist auf dem Photo der Unterseite nicht die Buchse neben der normalen Antennenbuchse ein Radioantenneneingang für den möglichen Rradiobetrieb ?
Radio geht bei dem Gerät nur über DVB. UKW ist nicht drin. Der 2. Anschluss ist der Durchschliefausgang.
preexit
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 25. Apr 2006, 12:45
Hallo zusammen,
hab am wochenende das Update für den Metz Talio 32 S von 1.06 auf 1.07 eingespielt bekommen.
Update lief ohne Probleme.
Bisher keine Fehler entdeckt. Die Umschaltzeiten sind jetzt immer normal (nicht nur manchmal), der PIP-Fehler ist behoben. Bisher keine Klagen.

Gruß an alle
preexit
gunterma
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Mai 2006, 18:55
Hallo,
ich habe folgende Fragen:
...kann man eigentlich am Talio 32 S den CI-Slot für eine Premiere-Karte nutzen?
...ist das Gerät Premiere zertifiziert?
... braucht man auch noch ein Modul dafür?
Danke fürs Antworten
gunterma
mahri
Inventar
#33 erstellt: 06. Mai 2006, 07:13
Hi,

Zertifiziert ist da nichts.
Du kannst mit einem Alpha Crypt Modul damit auch "Premiere" empfangen. Müsste auch mit allen Optionen funzen.
Das tut es jedenfalls im TS HD-Vision 32 ohne Probleme.
Daher würde ich auch auf Funktionalität im Metz tippen.
gunterma
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 25. Mai 2006, 09:24
...danke für den Tipp.
Aus Unwissenheit habe ich mir gleich ein falsches CI-Modul gekauft (betacrypt), da wurde nur angezeigt: "falscher Receiver" und es ging nix.
Der zweite Kauf war besser: ein alphacrypt-light Modul- hiermit geht es, allerding erscheint Premiere nicht im EPG des Metz und somit ist eine Übersicht der Premiere -Programme etwas schwierig.

Ausserdem hat mir jemand gesagt, Premiere würde regelmässig irgendwas im Sendebetrieb ändern, so daß nach kurzer Zeit diese alphacrypt Karte nicht mehr ginge und man diese in einem Premiere zertifizierten Receiver wieder "frischmachen" müsste.
Stimmt das?
GFruss
gunterma

P.S.: Hängt bei Euch (es wird sehr langsam) auch manchmal die Software, wenn man in die Einstellungsmenues geht ?


[Beitrag von gunterma am 25. Mai 2006, 09:26 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#35 erstellt: 25. Mai 2006, 11:50

P.S.: Hängt bei Euch (es wird sehr langsam) auch manchmal die Software, wenn man in die Einstellungsmenues geht ?

Was für ne Software hast du denn drauf?

Als ich gestern bei InfoTip geschaut habe, war übrigens die 1.07 immer noch die neuste.


[Beitrag von -Blockmaster- am 25. Mai 2006, 11:53 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#36 erstellt: 25. Mai 2006, 17:02
Interessante "Neuigkeiten"

Hab jetzt mal (teilweise) ein Schaltbild von den Metz LCDs gesehen.
Auffälligkeiten:
1) Der MPEG Decoder Baustein (für die "S" Versionen) ist im Blockschaltbild mit "HD Decoder MPEG2/4" bezeichnet. Eine digitale Video Schnittstelle des MPEG Decoders führt auch direkt zum LCD Signal Prozessor. In der Richtung sollte es für HDTV kein Problem geben. Allerdings bekommt der 2. MPEG Decoder seinen MPEG Transport-Stream nicht direkt vom Tuner, sondern vom Hauptprozessor. Wenn der Prozessor den Stream 1:1 durchreichen kann, sollte es um MPEG4 Aufrüstung wohl grundsätzlich nicht so schlecht stehen

2) Auch auf dem MPEG Decoder Baustein ist im Schaltbild ein Stecker mit der Bezeichnung HD7260 eingezeichnet. Dieser Stecker hat ganz zufällig die gleiche Steckerbelegung wie ein Standard IDE Interface Auch der Pin mit der Bezeichnung "HDD_RST" sollte wohl eindeutig sein.
Metz hat also schon von anfang an eine Festplatte für die Geräte fest eingeplant. Fraglich ist natürlich warum man die Option noch nicht anbietet. Neben eventuellen technischen Problemen würde ich vermuten das man ein Problem darin sieht das man mit der Lösung kein analoges TV aufzeichnen kann. Bei der Festplatten Option für die Röhren Fernseher war dies noch möglich.

Interessant wäre auch ob der Stecker schon auf der Platine bestückt worden ist. Hab aber leider kein Gerät was ich zerlegen könnte


[Beitrag von -Blockmaster- am 25. Mai 2006, 17:14 bearbeitet]
jenny1210
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 25. Mai 2006, 19:19
Hallo Blockmaster, was ist den InfoTip, kann da jeder schauen oder nur privilegierte???Wo ist das???

Jo

Übrigens die neueste ist 1.07, habe gerade die Software vom Händler eingespielt bekommen, da das Gerät(Milos 32S) defekt war(Tuner)

Das mit HDTV wäre ja wirklich genial und sollte doch von Metz umgesetzt werden, das wollen bestimmt viele und die Festplatte wäre ja auch toll...

Gruss Jo
-Blockmaster-
Inventar
#38 erstellt: 25. Mai 2006, 20:06
InfoTip (www.infotip.de) ist ein Informationsdienst für Service Betriebe (Unterhaltungselektronik).
Da gibt's Reparaturtipps, Schaltbilder, Software Updates usw. für die gängigsten Hersteller. Ist natürlich kostenpflichtig Ich glaube es waren so 300€ im Jahr. Für den Privatmenschen lohnt sich das also eher nicht...

Da ich immer noch "Stammgast" bei meinem ehemaligen Arbeitgeber bin (R.u.F. Techniker), hab ich da halt zugriffsmöglichkeiten


[Beitrag von -Blockmaster- am 25. Mai 2006, 20:18 bearbeitet]
jenny1210
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 26. Mai 2006, 06:13
ich versuche mal bei meinem händler ein schaltbild zu bekommen, kenne ihn gut, könnte vielleicht klappen, müsste er doch haben oder....da du nicht alles sehen konntest, wie du schreibst, kann ich dir das dann schicken, ich kann es nicht lesen...
gruss jo
-Blockmaster-
Inventar
#40 erstellt: 26. Mai 2006, 07:33
Danke für das Angebot, aber ich werde das Schaltbild wohl selber am Samstag bekommen. Hatte letztes mal nur mein USB-Stick nich dabei um es mit zunehmen
Aber du kannst es ja trotzdem mal versuchen. Vielleicht sind die InfoTip Unterlagen ja auch abgespeckt.
mahri
Inventar
#41 erstellt: 26. Mai 2006, 07:53
Hallo Gunterma,

Also bei mir läuft das AC-Light schon seit über einem halben Jahr ohne Probs. Du mußt natürlich in Deinem Gerät die Sender der Premiere Gruppe auch hinzufügen. War bei meinem S 2 auch der Fall. Danach wurden diese Sender auch im EPG mitangezeigt.
Karlchen2
Neuling
#42 erstellt: 26. Mai 2006, 08:48
Hallo,

habe gerade einen Milos 32 bestellt, der mit einem sat receiver ausgeruestet wird. Eigentlich (wegen der Testergebnisse) wollte ich ja einen Talio, aber meiner Frau gefiel das Design besser... Meine eigentliche Frage: Gibt es eigentlich einen Qualitaets-Unterschied zwichen Milos 32 und Talio 32 ? Oder ist das die gleiche Elektronik, nur in unterschiedlichen Gehaeusen?

Bin dankabr fuer jede Antwort.


[Beitrag von Karlchen2 am 26. Mai 2006, 08:53 bearbeitet]
jenny1210
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 26. Mai 2006, 09:10
hast du einen s oder ohne s bestellt???talio(gibts ja nur als 32s-version) und milos sind technisch meines wissens völlig baugleich, nur die lautsprecher sind anders angeordnet und der s hat einen doppel-tuner. du(deine frau) hast die richtige wahl getroffen. der sound des milos wird dich umhauen, so etwas habe ich noch nie gehört. einfach nur toll. beim talio hab ichs noch nicht gehört. nur der sieht aus wie ein pc-monitor, das hat mir nicht gefallen...in welcher farbe hast du bestellt???

gruss jo
Karlchen2
Neuling
#44 erstellt: 26. Mai 2006, 09:34
Danke fuer die schnelle Antwort.

Wir haben den Milos ohne 's' bestellt. In silberner Farbe (also die Standard-Farbe). Unser Haendler sagte, dass der einzige Unterschied zwischen dem 's' und 'ohne s' die Vorabausstattung mit zwei (extra) Tunern sei (also in unserem Falle haette der 's' zwei sat-receiver gehabt. Ach ja, und die Uhrzeit-Anzeige (war uns nicht so wichtig).

Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass zunaechst ein receiver reicht und dass ich -hoffentlich bald- den zweiten Slot fuer einen HDTV tauglichen Receiver verwenden kann...

Sollte doch funktionieren, oder?
jenny1210
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Mai 2006, 09:57
wie man so hört könnte es sein, dass der mpeg2-decoder als platine getauscht werden kann auf mpeg2/4, dann gibts hdtv ohne 2.tuner, aber blockmaster weiss da mehr, der ist da hart dran, es herauszufinden. wäre natürlich toll...
warum hast du ihn nicht in scwarz genommen, dann sieht man den scwarze rand bei 4:3-tv oder zoom-tv nicht so doll, wirst du sehen.....

gruss jo
Karlchen2
Neuling
#46 erstellt: 26. Mai 2006, 10:30
das mit silber war Geschmackssache (meine Frau) ...
Nochmal zu HDTV (damit ich das dann endlich verstehe): Es ist also womoeglich so, dass die Sat Tuner-Karte ein upgrade bekommt, das sie HDTV-faehig macht, ich also rein theoretisch weiterhin mit der einen Karte weitermachen koennte?

Und zur Bemerkung mit dem Sound: Braucht man da (als Otto Normalverbraucher) ueberhaupt noch eine teure Surround-Anlage? Kann man den Fernseher (mit DVD-Player) womoeglich dann sogar als Musik-Anlagen-Ersatz 'missbrauchen'?


[Beitrag von Karlchen2 am 26. Mai 2006, 10:31 bearbeitet]
gunterma
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 26. Mai 2006, 10:33
@mahri:
Du sagtest:
"Du mußt natürlich in Deinem Gerät die Sender der Premiere
Gruppe auch hinzufügen. War bei meinem S 2 auch der Fall."

Ich selbst habe nur ein 7-Monats-Abo von Premiere Film.

Mich würde sehr interessieren, wie man diese Sender ins EPG bekommt. Für Tips und Tricks wäre ich dankbar.
Mfg

gunterma
Karlchen2
Neuling
#48 erstellt: 26. Mai 2006, 12:52
habe gerade eine antwort vom Metz support wegen einer moeglichen HDTV Integration bekommen... fuer mich ziemlich erschreckend:
>>>>>>
eine HDTV-Nachrüstung, die technisch sehr aufwendig und vielschichtig ist, kommt für die derzeit laufende Geräteserie nicht in Betracht, dies wird erst bei der nächsten LCD-Generation möglich sein. Selbstverständlich ist der Anschluss eines externen Receivers durch die
"HD ready" -Spezifikation ohne Einschränkung gegeben.
>>>>>>

Hoerte sich hier bisher anders an oder verstehe ich da was nicht?
mahri
Inventar
#49 erstellt: 26. Mai 2006, 14:21
Hi,

In meinem S 2(TS) wurden alle Sender eingelesen.Dann gibt es eine SFI Senderliste wo alle Sender die ich gern mit Programmangaben haben möchte hinzugefügt werden müssen. Von diesen erhalte ich dann die EPG Daten für 7.Tage im voraus. Wie genau das nun Metz macht ? Konnte ich leider noch nicht testen. Muß mal bei meinem Schwiegervater schauen,der hat einen Metz TV aber Röhre.
-Blockmaster-
Inventar
#50 erstellt: 26. Mai 2006, 18:49

talio(gibts ja nur als 32s-version)

Der Talio ist seit kurzem auch ohne "S" erhältlich.


Es ist also womoeglich so, dass die Sat Tuner-Karte ein upgrade bekommt, das sie HDTV-faehig macht, ich also rein theoretisch weiterhin mit der einen Karte weitermachen koennte?

Wenn es einen "Umbau" geben sollte, müsste mindestens der Tuner gewechselt werden (da nicht DVB-S2 fähig) und die MD-Platte (MPEG Decoder bei den "S" Geräten) gewechselt werden.


eine HDTV-Nachrüstung, die technisch sehr aufwendig und vielschichtig ist, kommt für die derzeit laufende Geräteserie nicht in Betracht, dies wird erst bei der nächsten LCD-Generation möglich sein. Selbstverständlich ist der Anschluss eines externen Receivers durch die
"HD ready" -Spezifikation ohne Einschränkung gegeben.
>>>>>>

Hoerte sich hier bisher anders an oder verstehe ich da was nicht?

Es haben schon mehrere bei Metz wegen MPEG4/HDTV angefragt. Bisher sind immer unterschiedliche Antworten gekommen. Metz wird sicher versuchen die aktuellen Geräte auch tauglich zu machen, aber es kann natürlich sein das das wegen technischen Schwierigekeiten nicht möglich ist. Das Gerät wurde schließlich zu einer Zeit entwickelt, wo es noch keine MPEG4 Decoder und DVB-S2 Chipsätze gab.
Ich hab ja oben schon geschrieben das es wohl Probleme geben könnte den Datenstrom überhaupt zu einem möglichen MPEG4 Decoder zu bringen.
Karlchen2
Neuling
#51 erstellt: 27. Mai 2006, 06:56
OK, technische Gründe, mag sein...
Aber ich habe mich u.A. für den Metz entschieden, weil ich das modulare Konzept überzeugend fand. Was bringt da allerdings ein modulares Konzept, wenn das ganze schon am ersten -für mich- sinnvollen Modul scheitert. Also: Ein HDTV-fähiger Marken-Fernseher der seinen Preis u.A. auch mit seiner Vielseitigkeit, sprich der Möglichkeit unterschiedliche Tuner einzusetzen, rechtfertigt, dann aber keine integrierte Möglichkeit bietet HDTV zu empfangen... Das passt doch irgendwie nicht zusammen. Ja, ich weiß, dass die Technologie recht neu ist, aber irgendwie riecht das doch nach einem Fehler im Konzept, oder?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildruckeln Metz Talio 32 SHDTV
balzhari am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  3 Beiträge
Metz LCD Talio 32S
preexit am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  3 Beiträge
Lohnt LCD von Metz
schnaydar am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  7 Beiträge
Probleme Metz Talio 32S
joachimjt am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  2 Beiträge
PIP Metz Talio HDTV 100 32"
Hallo88 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  2 Beiträge
32 Zoll LCD Beratung
a-e-x am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  2 Beiträge
Loewe concept Metz Milos 32
re5pect am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
Metz LCD
.marti am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  2 Beiträge
32 Zoll Lcd gesucht
Dr.Jan_Itor am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  17 Beiträge
Metz Puros 32 ML
am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  29 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSkampie91
  • Gesamtzahl an Themen1.386.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.475