Headunit: Farbwechsel durch LED-Tausch

+A -A
Autor
Beitrag
El_Chupanibre
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Apr 2011, 17:17
Da ich vor kurzem mein Auto wechselte und die HU jetzt farblich nicht mehr zur Amaturenbeleuchtung passt, habe ich damit begonnen die SMD-Leds durch welche mit passender Farbe zu ersetzen.

Hierbei handelt es sich um folgende HU:
Sony CDX-GT630UI
Diese kann werksseitig entweder Blau oder Grün leuchten. Hierbei werde ich die grünen LEDs durch rote Tauschen.
Pro Farbe sind auf der Platine 23 SMD-LEDs vorhanden. Nach ausmessen der Maße und der Spannung habe ich mir 50Stk. der folgenden LEDs bestellt:
Everlight ChipLED 2V 20mA 39mcd im 0603 Gehäuse

Originalbeleuchtung Grün:
radioled03

Originalbeleuchtung Blau:
radioled04

IST-Soll-Vergleich:
radioled05

Ausmessen der Dioden. Maße und Spannung:
radioled06

Hier ein kleiner Größenvergleich der neuen roten SMD-Leds auf der Fingerspitze meines Zeigefingers:
radioled07

Erste Fortschritte ohne Gehäuse:
radioled08

Erste Fortschritte mit Gehäuse:
radioled09


Nach einem 12-Stunden Arbeitstag und 2 Stunden Miniaturlöten bin ich streichfähig. Weiter gehts demnächst...


[Beitrag von El_Chupanibre am 12. Apr 2011, 17:27 bearbeitet]
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Apr 2011, 17:39
Interessante Sache!

Hab' noch nie so kleinen SMD-Krams gelötet.
Mit welcher "Ausrüstung" machst du das?
Was für einen Lötkolben nimmst du da? Hast du da eine "Standlupe" oder machst du das einfach so ohne Vergrößerung?

El_Chupanibre
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Apr 2011, 17:55
Bisher hab ich die LEDs mit einem normalen Lötkolben den man zwischen 15 und 30 Watt umschalten kann (TOOLCRAFT Lötkolben Switcher 230 V/AC Leistung 15 / 30 W), sowie einer Pinzette und einer hellen Tischlampe aus- und eingelötet. Außerdem habe ich einen kleinen Fadenzähler um Anode und Kathode der verbauten LEDs zu erkennen.

Morgen werde ich mir aber noch einen Microlötkolben(Stannol Micro-Lötkolben (Lötnadel), 12 V 203430) und feineres Lötzinn (0,5mm Dicke) holen. Davon verspreche ich mir schnelleres und entspannteres Arbeiten.


Wenn man die Bauteile zerstörungsfrei auslöten möchte würde ich zu einem Tweezer(Star Tec SMD-Löt-Entlöt-Pinzette ST 505 TW 24 V/DC Leistung 50 W) raten.


edit: habe in den Klammern noch mal die genaue Bezeichnung der Teile in den Conrad-Link dazu geschrieben, falls diese bei euch nicht funktionieren sollten.


[Beitrag von El_Chupanibre am 12. Apr 2011, 18:20 bearbeitet]
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Apr 2011, 18:07
Alles klar, danke für die Auskunft.
Die Links funktionieren zwar bei mir irgendwie nicht, Conrad und google sollten mir aber weiterhelfen.

El_Chupanibre
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Apr 2011, 16:32
--Fortsetzung--

4 to go:
radioled10

und fertisch!
Der restliche Aufwand war, dank feinerem Lötkolben/Lötzinn, doch etwas geringer.
Zum Ergebnis sei gesagt, die neuen LEDs sind nicht heller oder dunkler als die alten, sie sehen so aus als wären sie original.
Anmerkungen zum Umbau:
- es ist schwerer die verbauten LEDs auszulöten oder zu entfernen, als die neuen einzulöten.
- es sind (zumindest bei diesem Modell) immer 2 bis 4 LEDs in Serie geschaltet, die örtlich auch nicht immer nebeneinander platziert sind. Das macht das Fehlersuchen nicht gerade einfach, wenn z.B.: durch eine kalte Lötstelle immer gleich mehrere LEDs ausfallen.
- die verbaute SMD-Elektronik ist erstaunlich widerstandsfähig. Kein Bauteil starb den Hitzetod oder wurde sonst irgendwie mechanisch beschädigt. Auch auf der Platine sind keine Leiterbahnen durch Abrutschen mit dem Lötkolben/Messer/usw... getrennt worden.

hier noch ein paar Bilder vom Ergebnis:
radioled11

radioled12

radioled13

radioled14

radioled15
Tonhahn
Inventar
#6 erstellt: 20. Apr 2011, 21:56
wow cooler beitrag und gute arbeit!
allein die pic`s sind ja mal sowas von gut!
LexusIS300
Inventar
#7 erstellt: 21. Apr 2011, 03:46
Nicht schlecht :-)
Zwei Daumen nach oben ;-)
SmokieMcPot
Stammgast
#8 erstellt: 21. Apr 2011, 07:14
Super! Echt geniale Bilder^^

Kann man das hier mit einarbeiten!?
LexusIS300
Inventar
#9 erstellt: 21. Apr 2011, 07:20
Hab ihm ne PN gesendet.
El_Chupanibre
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Apr 2011, 12:42
Hi!
PM is leider keine bei mir angekommen. Ihr könnt mit dem Beitrag aber gerne machen was ihr wollt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Golf 3 GT] MIT FOTOS!!! Mein 1.Einbau mit ETON ,Rockford usw !
sK4T3r am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  41 Beiträge
Neues Soundsystem in Polo 6n.Help
Vokalmatador am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  5 Beiträge
Stilo rockt 4-Wege mit AD und DLS - mehr Dampf für mehr Kick
burningstep am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  89 Beiträge
[Seat Leon 1M] von TorxX @ Umgestaltung Kofferraum
TorxX am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  85 Beiträge
[Passat 3B] Neues Auto - Neue Anlage. mehr Klang
Curse81 am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  33 Beiträge
Audi A4 (B6) Avant mit etwas Musik
Zeus244 am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2018  –  19 Beiträge
[Corsa B] Projekt durch Verkauf beendet
sNaKebite am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  279 Beiträge
Übelste Störgeräusche nach Endstufen-Wechsel / LiMa-Pfeifen
Sturzgebimmelt am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  5 Beiträge
BMW E36 Coupe Hifi-Ausbau
BMWKlaus am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  13 Beiträge
[Opel Omega A] Kompletteinbau mit Helix
Helix am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.706 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedRatloserTim
  • Gesamtzahl an Themen1.532.265
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.154.789

Hersteller in diesem Thread Widget schließen