cowon plenue r

+A -A
Autor
Beitrag
chrisemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Dez 2017, 15:32
Hallo,

Hat jemand vielleicht schon infos wann der cowon Plenue r erhältlich sein wird, bzw. ob es schon ein paar test von Ihm gibt?



http://www.cowonglob...R/product_page_1.php



mfg
Exploding_Head
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2017, 22:20
Inzwischen (seit die alle Plenue heissen) kann ich die ganzen Cowons nicht mehr auseinanderhalten.

Wozu auch - mein J3 war kurz nach Ende der gesetzlichen Gewährleistung mit plattem Akku ein wirtschaftlicher Totalschaden, weil ich erfahren musste, dass Cowon den Service in D, der beim Kauf noch mein Hauptentscheidungsgrund für die Marke war, eingestellt hatte.
Malphi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Dez 2017, 09:47
Ja, cowon "war" meine lieblings mp3/dap marke für ne lange zeit, ich liebte den J3 oder S9, sowas machen die heute nicht mehr oder irre ich mich da? Was mich heute an cowon geräte so stört, ist, das die bedienung ruckelt, also halt einach langsam sind, oder gibts n plenue mit ordentlich mehr power? Ich will nich unbedingt ein player der so flüssig läuft wie mein Galaxy S8+. Aber s soll schon ähnlich sein wie der J3 oder S9.

Also beim schweizer shop K55 steht, Lieferfrist noch unbekannt.

Warten wir mal n paar wenige wochen ab.
Philios
Stammgast
#4 erstellt: 04. Dez 2017, 14:26
So bei den Daten liest er sich aber mehr als nett. Das könnte was sein. Grundsätzlich aber ist der DAP ja immer noch ein Gerät für Puristen, die sich gegen den Smartphone stellen wollen. Ansonsten leistet das smarte Gerät schon so ziemlich das gleiche, wenn es nicht gerade drum geht, einen widerspenstigen KH anzutreiben. ^^
Angelo0811
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Dez 2017, 16:15

Philios (Beitrag #4) schrieb:
So bei den Daten liest er sich aber mehr als nett. Das könnte was sein. Grundsätzlich aber ist der DAP ja immer noch ein Gerät für Puristen, die sich gegen den Smartphone stellen wollen. Ansonsten leistet das smarte Gerät schon so ziemlich das gleiche, wenn es nicht gerade drum geht, einen widerspenstigen KH anzutreiben. ^^


Hi Philios,
falls Du deinen Kommentar wirklich Ernst meinst, hier mal paar Hinweise für Dich:
1.Der DAC-KHV-Chip ist nur ein "Mittelklasse-Chip" von TI. Aktuell gibt es deutlich bessere.
2.Die Ausgangsleistung (max. 1,6 Vrms) des DAC-KHV-Chips ist nur ausreichend für KH mit weniger als 200 Ohm.
3.Der plenue r hat nur Bluetooth 3.0, aktuell ist 4.1.
4.Es gibt keinen Deutschlandvertrieb, somit auch keine deutsche Garantie/Umtausch.
Der plenue r kostet aktuell ca. 500->550 €.... na ja, ich weiß ja nicht....

Der aktuelle Fiio X3 MKIII hat den selben DAC (aber 2x) mit Bluetooth 4.1, und dass
für nur ca. 200€ mit deutschem Vertrieb.

Liebe Grüße,
Angelo0811
John22
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2017, 19:29
Das mit dem Deutschland-Vertrieb stimmt aber nicht:

https://www.new-tech-products.com/

Die Frage bleibt aber wie klappen Garantie und Reparatur dort.
Philios
Stammgast
#7 erstellt: 07. Dez 2017, 10:11
Na gut ... ich gebe zu, die Daten nur überflogen zu haben. Würde ich mich tatsächlich für einen DAP interessieren, käme mir wohl nur der Sony NWZ-A3x oder ein Pio XDP-100R in Frage. Beim Preis würde ich es einfach nicht übertreiben wollen und bereits die beiden bieten mir genug Features.

Für mich (!) und mein Nutzungsverhalten wäre das Gerät nicht übermäßig oft in der Nutzung. Evtl. würde sich da aber auch ändern, wenn ich ihn erst mal hätte. :-)
Exploding_Head
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2017, 14:10

John22 (Beitrag #6) schrieb:
Das mit dem Deutschland-Vertrieb stimmt aber nicht:

https://www.new-tech-products.com/

Aber kein Service mehr ausserhalb der Gewährleistung; Einwegprodukte kauf ich in der Preisklasse nicht.
Angelo0811
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Dez 2017, 15:08
@John22
Ja, Du hast schon irgendwie Recht. Aber wie Exploding_Head schon sagt, bei DAPs über 500€ möchte ich nicht
auf gut Glück über Amazon-Marketplace o.ä. meine möglichen "Geräte-Probleme" abklären.
Die iAudio-/M- oder X-Serie bekommt man ja auch "vor Ort" bei diversen Händlern in Deutschland.

@Philios
Mein Tipp: Dann kauf dir lieber den Pio, da er besser ausgestattet ist und mehr Ausgangsleistung hat.
Falls du nur mit InEars hörst, wäre es quasi egal.
Falls du auch andere KH-Typen hörst:
Der Sony A35 hat nur ca. 0,75Vrms. Damit wird es bei KH mit mehr als 70-80 Ohm Eingangswiderstand
und gleichzeitig einem Wirkungsgrad von unter 95dB/mW bei höherer Lautstärke schwer, verzerrungsfrei
hören zu können.

LG, Angelo0811
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cowon Plenue D defekt
Daywalker29 am 13.03.2017  –  Letzte Antwort am 18.03.2017  –  5 Beiträge
Cowon Plenue D
david_della_rocco am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  4 Beiträge
Cowon Plenue D
BartSimpson1976 am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2017  –  420 Beiträge
Einstellungshilfe für Cowon Plenue D
Amortis am 12.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  4 Beiträge
Cowon Plenue D oder Samsung Galaxz S7?
Sammo82 am 16.11.2017  –  Letzte Antwort am 16.11.2017  –  3 Beiträge
Wann kommt der Cowon J3?
Vagabund am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  793 Beiträge
Wann endlich Cowon S9 32GB
Moonchild am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  46 Beiträge
Cowon Plenue D + beyerdynamic T70p (32Ohm): wenig Power
teletajt am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  5 Beiträge
COWON Forum, deutsch?
Suicideblond am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  3 Beiträge
Cowon X7
manolo_TT am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliednerushawac
  • Gesamtzahl an Themen1.389.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.460

Hersteller in diesem Thread Widget schließen