Kaufberatung HiFi akkubetriebener Bluetooth-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
wireless_hifi
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2020, 21:05
Hallo Leute, ich habe mich bereits ein wenig informiert und vielleicht ist ein akkubetriebener HiFi Bluetooth-Lautsprecher ein Oxymoron. Zumindest habe ich nirgendwo passable Übersichten ergoogeln können. Vielleicht könnt ihr jedoch helfen!

Momentan habe ich einen Bose Revolve Soundlink PLUS.

Was ich suche:

- Besserer Klang als beim dem vorhanden LS (insbesondere bei Klassik und Folk/Rock).
- Keine(!) Smart-Funktionen (Alexa, Siri, etc.)
- Akkubetrieben/tragbar
- Kleiner als der Teufel ROCKSTER
- Preis: Egal.
Taugenix_!
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2020, 22:19
Ich habe zwei SackIt MoveIt und bin sehr zufrieden mit dem Klang, auch bei Klassik.
Pikrin
Stammgast
#3 erstellt: 30. Nov 2020, 23:08
" ...und vielleicht ist ein akkubetriebener HiFi Bluetooth-Lautsprecher ein Oxymoron. Zumindest habe ich nirgendwo passable Übersichten ergoogeln können. Vielleicht könnt ihr jedoch helfen!"

John Darko: "No, Bluetooth cannot deliver hi-res audio"

https://darko.audio/...eliver-hi-res-audio/
Kitrynski
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2020, 00:55
Also kleiner als Teufel Rockster (Du meinst dieses 30 kg Monster?) sind vermutlich über 99% aller Bluetooth Lautsprecher.
Geräte, die unwesentlich kleiner sind, kann man vielleicht noch als tragbar bezeichnen, das ist letztendlich jede Stereo-Anlage aber irgendwie auch.

Es wäre vielleicht sinnvoll anzugeben, für welchen Zweck Du den Lautsprecher brauchst?
Und kannst Du die Größenordnung etwas eingrenzen?

Denn eines ist klar:
Akku (sofern er wirklich unbedingt notwendig ist) schränkt die Auswahl ungemein stark ein.
Die meisten wirklich guten Geräte (mit entsprechendem Gehäusevolumen, Membranfläche und Leistung) haben eben keinen Akku, da sich kaum noch akzeptable Akkulaufzeiten realisieren lassen.
(Ich rede hier nicht von diesen Outdoor-Teilen, die lange Krach können, aber kaum für ernsthaftes Hören geeignet sind)
Was verstehst Du unter Klassik?
Für eine Pianosonate oder Streicherquartett reicht auch ein Kef Muo, solange man keine sehr hohen Pegel fährt, für eine Symphonie von Bruckner scheiden die allermeisten Kandidaten im Vorfeld aus.
wireless_hifi
Neuling
#5 erstellt: 02. Dez 2020, 21:18
Danke für den Input!

Ich beschreibe gern einmal das Nutzungsszenario:

Der Speaker wird in einer ca. 500qm großen Ausstellungsfläche mit mehreren Räumen immer wieder bewegt. Die einzelnen Flächen sind zwischen 15 und 75qm groß. Nicht jeder Raum hat einen Stromanschluss (auch kein Verlängerungskabel möglich; Generator oder extra Batteriepack will ich auch nicht). --> daher: akkubetrieben & tragbar (max. 2,5kg sollte der Speaker haben).

Er muss über Bluetooth ansteuerbar sein, er soll aber nicht mit Besuchern interagieren können --> daher: keine Smart-Funktionen

Wichtig ist ein Optimum im Klang bei den o.g. gegebenen Restriktionen --> daher: Preis egal.


[Beitrag von wireless_hifi am 02. Dez 2020, 21:20 bearbeitet]
Taugenix_!
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2020, 21:33
Wie laut soll es werden und wie lange soll der Akku halten?
movieman63
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2020, 21:45
Ich empfehle den Teufel Boomster für diesen Zweck.
wireless_hifi
Neuling
#8 erstellt: 02. Dez 2020, 21:48
Danke für die weitere Empfehlung.

Der Akku sollte ca. 4h halten.
Lautstärke: Ich habe es noch nicht dB ausgepegelt, subjektiv sollte es im größte Raum angenehme Zimmerlautstärke haben.
wireless_hifi
Neuling
#9 erstellt: 02. Dez 2020, 21:52
Ah, vielleicht noch ein Nachtrag (wobei die Auswahl ja nicht üppig zu sein scheint).

Was ich an der bisherigen Bose-Box schätze, ist der gleichmäßige Abstrahl-Winkel in alle Richtungen, da die Box fast immer in der Mitte des Raumes platziert wird.


[Beitrag von wireless_hifi am 02. Dez 2020, 22:16 bearbeitet]
Taugenix_!
Stammgast
#10 erstellt: 02. Dez 2020, 22:13
Hier was aus der Profi-Ecke
https://www.amazona....ooth-lautsprecher/2/
https://m.thomann.de/de/mackie_freeplay_live.htm

Es können mehrere gekoppelt werden.
CasparM
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2020, 22:57
Ich habe noch nicht ganz verstanden, warum der Lautsprecher physisch keine smarten Funktionen haben darf. Damit meine ich, dass der Lautsprecher ja erst "smart" wird, wenn er auch entsprechend (WLAN) eingerichtet ist. Ohne Einrichtung sind auch die smartesten Speaker total "unsmart". Du schließt damit halt jede Menge aus.

Vom Klang her und deinem Anwendungsfall wäre sicherlich auch der Bose Portable Home Speaker nicht schlecht, siehe hier:
Test bei miniklangwunder
wireless_hifi
Neuling
#12 erstellt: 03. Dez 2020, 01:25
Danke, Taugenix und CasparM für die konkreten Vorschläge.

@CasparM: Da hast du recht. "Smartness" und "W-Lan" Funktionalität sind per se nicht verkehrt. Das möchte ich also nicht vorab ausschließen. Worum es mir geht: Ein "normaler" Lautsprecher steht einfach im Raum und verbreitet Musik. Niemand interessiert sich für den Lautsprecher, alle interessieren sich dafür, was der Lautsprecher "produziert"/wiedergibt. Sobald aber - aufgrund welcher Funktion auch immer (Codewort, falscher Befehl, Lautstärke angepasst) - eine Stimme sagt "Das habe ich nicht verstanden" oder "Lautstärke 12", dann rückt auf einmal der Lautsprecher in den Fokus. Daher mein Wunsch ohne Alexa, Siri etc. auszukommen. Also präzise, ohne umfassende sprachbasierte Assistenzsysteme.
Kitrynski
Stammgast
#13 erstellt: 03. Dez 2020, 11:59
Ich denke einer aus der Bang & Olufsen Beolit Reihe (der neuste ist der 20-er) könnte womöglich was für Dich sein.
Diese Teile können in Wandnähe durchaus basslastig klingen, mitten im Raum ist die Platzierung ideal.
Sie machen 360 Grad Sound, haben ausreichend Power für größere Räume, gute Akkulaufzeit, unkomplizierte Bedienung und klingen im Sinne der üblichen Klangsignatur des Herstellers klar und präsent mit einer guten Durchhörbarkeit.
Diese Klangsignatur ist aber nicht unbedingt 100% neutral, sie mag nicht jeder.
Die Mehrheit der Leute ist aber definitiv von B&O Lautsprechern sehr angetan.

wireless_hifi
Neuling
#14 erstellt: 05. Dez 2020, 22:14
Kurzer Zwischenstand, muss nächste Woche 2-3 bestellen und dann entscheiden. Ihr schlagt vor:

B&O Beolit 20
Bose Portable Home Speaker
Mackie FreePlay Live
Teufel Boomster
Kef Muo
SackIt MoveIt

Bei meiner Recherche bin ich noch gestoßen auf:

Vifa Oslo
Revox Studioart A100

Was haltet ihr von diesen beiden? Bzw. trauen sich 2-3 Leute zu ein Ranking vorzunehmen, welche (3) von den 8 Speakern ich mal gegen die aktuelle Bose Revolve Soundlink + testen sollte?

Danke euch schon mal jetzt für die Mithilfe!


[Beitrag von wireless_hifi am 05. Dez 2020, 22:14 bearbeitet]
jonathan.graber.94
Neuling
#15 erstellt: 26. Aug 2022, 10:33
Also ich bin jetzt natürlich viel zu spät, mich würde aber interessieren, wofür du dich entschieden hast 😁

Ich selbst habe den Vifa Oslo und kann ihn durchaus empfehlen. Falls du die Revox Speaker getestet hast, würde mich sehr interessieren wie du sie fandest!
wireless_hifi
Neuling
#16 erstellt: 26. Aug 2022, 12:38
Ich habe mich schlussendlich für die Vifa Copenhagen 2.0 (zwei Hochtöner, zwei Mitteltöner und zwei Tieftöner) entschieden und sie für 399€ gekauft.

Aus meiner Sicht klanglich die beste mobile Bluetooth Box von denen, die ich getestet habe. Aber wie immer natürlich super subjektiv.

Den Revox habe ich allerdings nicht getestet.
jonathan.graber.94
Neuling
#17 erstellt: 26. Aug 2022, 13:00
Hey danke für die Antwort! Den Copenhagen 2.0 hatte ich auch hier, der klang allerdings deutlich schlechter als der Oslo im Direktvergleich, ich bin nicht sicher ob ich ein fehlerhaftes Produkt erhalten habe und versuche ihn gerade umzutauschen.

Melde mich nochmal mit einem Klangvergleich zwischen Teufel Boomster, Vifa Oslo und Copenhagen 2.0, sowie dem Revox (und welche ich behalte ;))
jonathan.graber.94
Neuling
#18 erstellt: 31. Aug 2022, 12:59
Also der Teufel Boomster kam heute an und wird direkt zurück gesendet, klingt im Vergleich zum Oslo sehr matschig und undefiniert, der Bass hat auch weitaus weniger Druck.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Bluetooth Lautsprecher
xxxboomxxx am 21.06.2020  –  Letzte Antwort am 04.07.2020  –  8 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth Lautsprecher bis 250?
lagan am 11.06.2020  –  Letzte Antwort am 17.06.2020  –  4 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth Lautsprecher für Klassik
Alari am 18.04.2020  –  Letzte Antwort am 12.11.2020  –  9 Beiträge
Teufel Bluetooth Box Kaufberatung
Killmaster93 am 06.04.2020  –  Letzte Antwort am 07.06.2020  –  6 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth Receiver
Schafschaf am 12.09.2020  –  Letzte Antwort am 14.10.2020  –  6 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth/MP3 Wecker
agnoeo am 02.06.2022  –  Letzte Antwort am 07.06.2022  –  2 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth Box für zwischendurch
Elcompetidor am 14.10.2020  –  Letzte Antwort am 03.11.2020  –  4 Beiträge
Bluetooth lautsprecher
DerSipp am 23.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.09.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth Lautsprecher bis 200? (Bose Soundlink mini?)
Bienstmann am 26.04.2018  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  26 Beiträge
Suche mobilen PA-Lautsprecher ? Kaufberatung
TonStoff am 14.04.2019  –  Letzte Antwort am 24.04.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStimmungsmacher
  • Gesamtzahl an Themen1.529.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.255

Hersteller in diesem Thread Widget schließen