Leidiges Thema: Lautsprecher-Dock für iPod

+A -A
Autor
Beitrag
stoske
Inventar
#1 erstellt: 17. Feb 2010, 17:06
Hi,

wir haben einen neuen iPod Touch (late 2G - 64 GB) und würden diesen nun gerne auch stationär, aber
trotzdem portabel, zu Hause benutzen wollen. Die Auswahl an Lautsprecherdocks ist aber erschlagend,
drum habe ich die letzten Tage im Netz verbracht und anhand unserer Anforderungen eine erste Auswahl getroffen.

Die Anforderungen:
Eventuell holen wir uns noch einen iPod Nano, d.h. ins Dock muss der neue Touch und auch ein aktueller Nano
passen. Eine Fernbedienung ist wichtig und auch ein eigenes Radio, damit das Teil ohne iPod nicht völlig nutzlos
ist. Größe und Design spielen (fast) keine Rolle, Akkubetrieb wäre nett, ist aber keine Bedingung. Der Preis darf
200 Euro überschreiten, sollte aber unter 300 Euro bleiben.

Für's Erste bleiben dann diese Drei über (aktuelle Straßenpreise dahinter):

- Logitech Pure-Fi Dream (176.-)
- Philips DCM250 (177.-)
- Yamaha TSX-120 (195.-)

Falls wir uns noch einen Nano holen, der ja schon ein Radio enthält, kämen noch Folgende in Frage:

- Yamaha PDX-30 (119.-)
- Harman Kardon Go+Play (249.-)
- Altec Lansing T612 (139.-)
- Klipsch iGroove (130.-)

Weggelassen habe ich bislang JBL, weil mir einfach die Vorstellung fehlt dass aus diesen winzigen Dingern
halbwegs was rauskommt, und Bose, einfach aus mangelnder Sympathie - und weil mich die bisherige Auswahl
schon überfordert.

Der Haken an der ganzen Geschichte: Wir haben im Wohnzimmer zwei große Breitbandhörner (Neviges), im
Büro zwei aktive Ergo Diva II (beides sehr potente Selbstbauten die sich auch hier im Forum finden lassen)
sowie ein paar legendäre Spendor LS3/5a. Letztere gilt es zu ersetzen(!!!) weil das mit CD-Player, Radio,
Verstärker und Kabeln ein riesiger Verhau ist, der nicht mal eben von Zimmer zu Zimmer zu tragen ist. Genau
das wollen wir aber mit dem Dock erreichen. Mit anderen Worten: Wir befürchten, dass alle Docks nur
bassfreie Quetschkisten sind.

Im Selbstbau ist das kein Problem, wenn ich die Leistung eines CT230 mit BG20 erreichen könnte, wäre das
schon ein Traum, allerdings kann ich mir das bei keinem der Docks vorstellen.

Klanglich wäre der Harman Kardon wahrscheinlich das "vernünftigste", auch wenn dann noch ein Nano
dazu muss. Philips und Yamaha bieten die meisten (technischen) Möglichkeiten, Altec und Klipsch traue
ich die gewünschte Potenz nicht zu und Logitech ist optisch kaum zu ertragen. Vielleicht beurteile ich
das aber auch alles falsch.

Habe ich was vergessen? Hat jemand einen Tip für mich? Ich bin für alle Hinweise und Bemerkungen dankbar,
selbst wenn es in ganz andere Richtung zeigt.

Grüße, Stephan Stoske
stoske
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2010, 11:00
Hi,

ach herrjeh, ich habe es geahnt.
Falsche Frage, falsche Stelle und fünf Jahre zu spät um interessant zu sein.

Den ersten Denkfehler habe ich auch selbst gefunden.
Das Radio im Nano funktioniert nur mit Kopfhörer, also nicht während es
im Dock steckt. Damit fallen die meisten Geräte weg.

Ich denke, zwischen Philips DCM und Yamaha TSX lasse ich meine Frau
einfach optisch entscheiden.

Thema erledigt.

Grüße, Stephan Stoske
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2010, 22:46
die antworten hätten mich dann aber schon interessiert.
#mein bedarfsprofil ist zwar teilweise anders und das mit dem radio hatte ich mir auch schon so gedacht, aber grundsätzlich wär das auch mein wunsch-dock.

grüße,

P
l!l_wayne
Stammgast
#4 erstellt: 21. Feb 2010, 18:33
Auch wenn mich das forum jetzt tot diskutiert, Aber da du befürchtest dass die meisten docks eher bassarm sind, kann ich dir wirklich das Böse ipod dock für 250 euro ans herz legen! Es klingt für die grösse sehr kraftvoll und ist sehr potent, und klingt imho recht gut.....
Coffey77
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2010, 20:31
Ich würde die in Frage kommenden Räume mit Microanlagen ausstatten, vielleicht nach und nach, dann muss man kein Dock mit sich rumschleppen, das sowieso eher bescheiden klingt.

Sogar eine JVC UX-GP 5 klingt IMO um einiges besser als das Gros der Dockingstations.

Dann hat man Radio, CD, Aux-Eingang analog und den iPod als Quelle

@ wayne:
Das Bose-Dock klingt IMO recht ausgewogen, ich zumindest werde hier kein Veto einlegen
stoske
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2010, 21:40
Hi,

besten Dank, aber die Sounddocks fallen aus dem Raster weil sie ohne iPod
funktionslos sind, sprich kein Radio haben. In den Preisrahmen würde auch
gerade das Kleinste fallen.

Noch zwei Microanlagen zu kaufen wäre uns zu teuer. Wir haben ja auch schon
drei komplette Anlagen und würden gerne eine davon in ein Dock wandeln.
Die Menge an Technik soll sich dadurch reduzieren, nicht vergrößern. Dann lieber
ein kleines Dock rumtragen, das zur Not auch noch in den Wintergarten oder aufs
Klo passt

Wir haben uns nun für den Philips DCM250 entschieden.

Besten Dank, Stephan Stoske
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ipod dock
sgattmann am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  44 Beiträge
iPod Dock
Maverick. am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  2 Beiträge
Dock für iPod Stereoverstärker
ciconia am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  50 Beiträge
[Kaufberatung] Ipod Lautsprecher Dock für ca. 80?
PeterSicherlich am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  15 Beiträge
Dock für iPod Touch 4G
xxftu am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  31 Beiträge
ipod Dock mit Laufwerk
greetzz am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  9 Beiträge
Ipod Dock - welcher?
Squel am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
IPod Touch Dock Station mit Lautsprecher
Olom am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  2 Beiträge
Digitale Dock fürs iPOD
Papaheile am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  11 Beiträge
Fragen zu Ipod Dock
pedda87 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedAngeltears77
  • Gesamtzahl an Themen1.422.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.703

Hersteller in diesem Thread Widget schließen