Mobiles Lautsprechersystem gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
maffew
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Mrz 2011, 17:25
Hallo zusammen,

vor knapp zwei Jahren habe ich mir von JBL das on Tour XT Lautsprechersystem zugelegt. Auch im vorhinein schon mit dem Wissen, dass die Bassleistung im Akku/Batteriebetrieb deutlich nachlässt, ich wusste also worauf ich mich eingelassen habe. Insofern war ich auch ungefähr anderthalb Jahre lang außerordentlich zufrieden, die Lautsprecher waren vor allem im Urlaub und in der Freizeit im Sommer ein guter Begleiter. Ende letztes Jahr im Sommer trat dann leider ein Defekt (wahrscheinlich Wackelkontakt) am Eingang auf, deswegen schickte ich die on Tours ein. Statt einer Reperatur erstattete mir das große Online-Versandhaus, wo ich die Lautsprecher gekauft hatte, den vollen Kaufpreis. Erst war ich begeistert, doch nach kurzer Recherche habe ich gemerkt dass die on Tours in der "normalen" xt-version anscheinend nicht mehr produziert werden, stattdessen nur noch die xtb-version mit bluetooth-Funktion. Die aber statt 70 online mit 115 Euro gehandelt wird. Für eine Funktion, auf die ich keinen Wert lege, ganz schön viel.

Daher meine Frage (lange gedauert bis ich zum Punkt komme, sorry): Gibt es eine klangliche und leistungsmäßige Alternative im Bereich bis 100 Euro, die kein I-Pod-Dock ist? Ich besitze weder Iphone noch Ipod und habe auch nicht vor, mir einen zuzulegen. Daher: bitte ohne Dock, das brauche ich nicht und will ich auch nicht, sieht kacke aus und ist unpraktisch.

Ich hoffe es findet sich doch noch etwas, der Frühling kommt!

mfg

Matthias


PS: ich sehe grade, quasi in gleicher Minute wurde ein Thread mit dem quasi gleichen Thema eröffnet. Die dort genannten Alternativen entsprechen aber nicht wirklich meiner Vorstellung, wie gesagt, nach Möglichkeit nicht mehr als 100 Euro, Akkubetrieb möglich (eingebaut oder AA-Akkus), und das Gewicht nicht mehr als 1 kg.

Mir scheint zu diesen Vorstellungen gibt es nur Billig-Kram, will sowas in einigermaßen vernünftiger Qualität außer mir keiner haben?


[Beitrag von maffew am 27. Mrz 2011, 17:33 bearbeitet]
nextpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Mrz 2011, 20:49
ich war auch erst auf der suche nach mobilen lautsprechern die auf jeden fall keine i-schrott docking station haben muss.
hatte mir erst überlegt die jbl on tour xtb oder die logitech pure fi mobile zu kaufen, habe dan aber den supertooth disco gefunden,es stellt wohl die beiden anderen geräte locker in den schatten. er hat 28watt 1 mal 12watt 2 mal 8watt einen integierten acku, 3,5 klinke buchse, bluethooth, und kosten mei pixmaia nur 99€, habe mir das teil gerade bestellt.

http://www.pixmania....stereolautsprec.html
maffew
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Mrz 2011, 21:26
danke für den tipp, dieses Gerät sehe ich grade zum ersten Mal. Ich habe einige Meinungen gelesen, soll ja ordentlich Power haben das Teil. Leider ist auch von "furzgeräuschen" in den Bassfrequenzen bei erhöhtem Pegel zu lesen. Schreib mir doch gerne mal deine Erfahrungen, wenn du mal ein bisschen rumprobiert hast. Auch was die Verarbeitung angeht.

Ansonsten, Alternativen? Je mehr Meinungen, desto besser!
nextpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Mrz 2011, 21:52
gelesen hatte ich das mit dem furzen auch schon, hab mir aber auch einige videos bei youtube angeguckt, und da war das nicht zu hören, nur den guten klang der boxen, und deshalb hab ich mich dan auch entschieden sie zu kaufen.

wenn er da ist sag ich nochmal bescheid was es mit dem furzen auf sich hat.

es ist übrigens ein 4,8v 1800mah acku drin, den ich (wenn ich ihn behalten werde) gegen einen mit mindestens 4000mah austauschen werde.
nextpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Mrz 2011, 23:03
der supertooth ist heute gekommen. ich bin begeistert von dm teil, hat echt einen verdammt guten sound, um 23 uhr haben sich vorhin sogar die nachbarn beschwert.

das mit dem furzen ist halb so wild, es ist luft die durchs bassreflex rohr ströhmt, was man aber nur mal hört wenn man sich hinter dem supertooth befindet (hinter dem gerät ist es schon ziemlich windig).
es ist eine tasche dabei wo man das gerät bei der benutzung drinne lassen kann mit ausschnit für das bassreflex rohr, hab ein kleines tuch gefaltet und in die tasche auf das ausgeschnittene loch gelegt, und jetzt ist das fürzen auch ganz weg.

das gereusch ist eigendlich nicht weiter störend, und schon garnicht wenn die bass taste drausen ist.
nextpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Mrz 2011, 10:38
muss nochwas richtig stellen: er hat NICHT einen akku mit 4,8v 1800mah
sondern 2 mit 4,8v und 2200mah.
maffew
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Apr 2011, 12:08
so, sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, umzug, viel zu tun!

jetzt aber btt, wie macht sich der supertooth? bin auf der suche nach vielleicht etwas preiswerteren alternativen nicht wirklich weiter gekommen, eigentlich wollte ich nicht unbedingt mehr als 80 euro ausgeben, 100 sind die absolute obergrenze. und wenn ich das richtig sehe kommen bei deinem angebot auch noch 10 euro versand drauf, das ist schon happig.
nichtsdestotrotz: ich bin weiterhin interessiert. deine akkubeschreibungen waren jetzt ein bisschen wirr, wobei es im endeffekt ja darauf ankommt wie lange die lautsprecher durchhalten. hast du da ein paar praxiserfahrungen sammeln können?
maffew
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Apr 2011, 11:22
ach ja, auch falls sonst noch einer die supertooth disco besitzt: ist der klang im netz- bzw akkubetrieb unterschiedlich? wäre ja nicht das erste exemplar mobiler lautsprecher mit der "funktion".
buhmann3
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Mai 2011, 09:29
@maffew: Hast du dir inzwischen ein Lautsprechersystem gekauft?

@nextpower: Wie sehr ist das System Outdoortauglich? Benötige es u.a. zum Beachvolleyball spielen bzw. Fußballspielen im Sand, Gras, ....
maffew
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 02. Mai 2011, 13:56
ja, ich habe auf eigene Faust noch ein bisschen gesucht und bin schließlich auf das D100 von Creative gestoßen. Auch kabellose Musikübertragung via Bluetooth, Größe und Gewicht ähnlich den Supertooth (im Vergleich zu den On Tour XT von JBL wesentlich größer!), aber preislich weniger als die Hälfte. Im Zweifelsfall auch klanglich nur halb so gut, für meine Zwecke nach zwei Testwochen jedoch absolut ausreichend.

Bei niedrigen bis mittleren Lautstärken wirklich okay, im Vergleich den OnTour XT ein um einiges kräftigerer Bass, der auch im Batterie/Akkubetrieb nicht abfällt. Bei hohen Lautstärken (die sind dann auch so laut, dass man im Park nicht daneben sitzen und sich unterhalten kann, also braucht man nicht zwangsweise) verzerrt der Klang dann, die Mitten werden lauter und alles zusammen logischerweise unausgewogener. Falls man eine spontane Zimmerparty damit vorhat und klanglich nicht anspruchsvoll ist - auch das kann noch Spaß machen!

Die Verarbeitung (auch wieder im Vergleich zu den JBL-Boxen, die Supertooth habe ich nie gehört oder in der Hand gehabt) ist eher mäßig. Der Akkudeckel ist etwas klapprig, und statt einem Gitter ist Stoff über die Lautsprecher gespannt. Ich hoffe das hält auch häufigeren Rucksackeinsatz noch aus.

Für mich sehr positiv: die Stromversorgung. Entweder über ein Netzteil ans Stromnetz anschließen, oder alternativ 4 AA Batterien oder Akkus einbauen. Vorteil meiner Meinung nach: auch wenn die Akkus mal leer sind, vier normale Batterien kann man immer irgendwo auftreiben. Außerdem scheinen die Batterien extrem lange zu halten, die Lautsprecher liefen zwei Nachmittage durch und haben nicht schlapp gemacht!

Warum habe ich die D100 trotz der beschriebenen negativen Punkte behalten? Weil sie für einen Preis von unter 50 Euro bei Amazon kein riesiges Loch ins Portemonnaie reißen und letztendlich in den wesentlichen Punkten für mich ausreichend sind. Auch die Bluetooth-Funktion, die für für mich absolut nicht kaufentscheidend war, habe ich mittlerweile liebgewonnen, das hat bisher mit allen Handys und Notebooks absolut problemlos funktioniert.

Weitere Fragen beantworte ich natürlich gerne!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche ein gutes, mobiles Lautsprechersystem
Nova-211 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  4 Beiträge
JBL on tour vs. JBL on tour XT
Batschner am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  9 Beiträge
Ipod Lautsprechersystem gesucht
npk am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  14 Beiträge
Unterschied JBL on Tour gegenüber JBL on Tour+
El-Padrino am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  2 Beiträge
Kennt jemand die (den, das?) JBL on tour XT ?
xsybex am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  5 Beiträge
JBL On Tour XT - Details zu Netzteil
slym45 am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  2 Beiträge
JBL on tour - Lautsprecher für Unterwegs
Sirarokh am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  22 Beiträge
Kleinstes aktives Lautsprechersystem der Welt
reiner21 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
Reiselautsprecher: welche Alternativen zu JBL On Tour ?
Marcus_MD. am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  2 Beiträge
Mobiles Internetradio (WLAN) gesucht.
akapuma am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedSubscape
  • Gesamtzahl an Themen1.386.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.108

Hersteller in diesem Thread Widget schließen