Ultrakompaktes Bluetooth Soundsystem aus China -> Mein Klangtipp

+A -A
Autor
Beitrag
Soundwise
Inventar
#1 erstellt: 21. Okt 2013, 15:31
Hallo zusammen,

ich war vorige Woche auf der Elektronikmesse in Hong Kong und da habe ich in der Multimedia-Halle ein Produkt entdeckt, welches ich besonders interessant finde und das möchte ich Euch nicht vorenthalten.
Ich habe sporadisch viele Bluetooth Speaker und kompakte Soundsysteme gehört doch dieses eine war irgendwie besonders.
Die meisten Systeme klingen einfach nur grauenhaft oder sind sehr teuer.

Der Hersteller heißt DOSS und produziert wird in China. Die Marke ist mittlerweile in China und Hong Kong relativ verbreitet und Doss sucht noch Vertriebspartner oder OEM Anbieter weltweit. Doss gibt 1 Jahr Garantie auf seine Produkte.

Das eine Produkt, welches sich klanglich von anderen abhob war das Bluetooth-Speker System Doss 1155. Es handelt sich um ein sehr kompaktes System mit 2 Lautsprechern und eingebautem Akku. Es ist so klein, daß es fast in die Hosentasche paßt und es is außerdem recht stylisch. Es kostet nur ca. 30 Eur.

Die Konstruktion ist sehr stabil und funktionieren tut das kleine Ding einwandfrei per Bluetooth oder über AUX IN mit meinem Handy. Es hat außerdem einen Schacht für eine SD-Karte.

Das besondere an dem Ding ist der Klang. Es klingt richtig audiophil. Besonders die Mitten werden so plastisch, natürlich und authentisch dargestellt, dass man kaum glaubt, dass der Sound aus dem kleinen Kästchen kommt. Die Höhen sind relativ fein aber sind eher abfallend und nerven dadurch überhaupt nicht.
Einzig der Bass ist nicht so besonders, aber das ist nicht verwunderlich bei der Größe. Das System versucht Bass wiederzugeben, kommt dabei allerdings schnell ins Schleudern. Ich dreh den Bassregler per EQ an meinem Smartphone runter, damits gut klingt.
Der beste Klang wird erreicht über AUX in, nicht über Buetooth mode.

Im Vergleich zum Bose Soundlink ist das Doss kleiner und leichter und natürlich billiger. Ich hab 25 Eur bezahlt für meins.
Den Klang find ich in den Mitten und Höhen leicht besser als den des Soundlink. Es klingt noch größer und authentischer.
Nur im Bass kommt das DOSS nicht an das Soundlink ran.

Wenn sich jemand für das Doss 1155 interessiert - das gibt es international derzeit wohl nur bei Ebay als Import. Es dürfte noch eine Weile dauern, bis es als OEM weltweit verfügbar wird (es ist bereits in der Produktpalette von Nakamichi nur ist die Marke ja in Europa auch kuam vertreten).
Garantie fraglich bei Kauf über Ebay. Daher alles auf eigene Gefahr !

Klang und Funktion pro Größe und Preis sind jedenfalls exzellent. Klar klingen größere Systeme besser aber wenn's was ultrakompaktes sein soll für unterwegs, dann is das MEIN TIPP.

Produktseite DOSS 1155



Viele Grüße
Günther

j8of
lbvu
mquv

Farben:
Doss


[Beitrag von Soundwise am 23. Okt 2013, 02:29 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2013, 08:48
Super Tipp. Danke. Genau sowas habe ich gesucht und direkt mal geordert.
Siriuskogel
Stammgast
#3 erstellt: 22. Okt 2013, 10:29
Soeben bestellt. Ebay Artikel 251247887507.

44€ mit Versand. Bin schon neugierig.

Gruß
Klaus
baalmeph
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2013, 10:39
hm, der anbieter des ebay artikels versendet aber nicht nach deutschland.
habe nicht über ebay, für 36,14 incl Versand nach Deutschland bestelllt. Gibt dort aber offenbar nur die blaue Variante.
Siriuskogel
Stammgast
#5 erstellt: 22. Okt 2013, 10:56
beim Artikel steht schon "weltweiter Versand". Hab' den Artikel allerdings nicht bei Amazon. de sondern über amazon.com gefunden. Wenn man bei .de den Suchbegriff "Doss Motion Sensor DS-1155" eingibt erhält man "0 Ergebnisse gefunden für..." bei .com erhält man mehrere Treffer. Irgendwie seltsam...

Wo hast Du bestellt?

Gruß
Klaus
Siriuskogel
Stammgast
#6 erstellt: 22. Okt 2013, 11:00
sehe gerade Deutschland ist ausgeschlossen (?), nach Österreich wird geliefert .

Die Zusammensetzung der Liste zeigt für mich allerdings keine Logik.

Verpackung und Versand
Dieser Artikel wird nach Österreich geliefert, aber der Verkäufer hat keine Versandoptionen festgelegt. Kontaktieren Sie den Verkäufer und fragen Sie, welche Versandmethode an Ihren Lieferort verwendet werden kann.
Die Versandkosten können nicht berechnet werden. Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Artikelstandort: Hong Kong, Hong Kong
Versand nach: Weltweit
Ausgeschlossen: Belarus (Weißrussland), Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Italien, Mazedonien, Algerien, Angola, Benin, Botsuana, Burkina Faso, Burundi, Kamerun, Kap Verde, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Komoren, Kongo, Demokratische Republik, Kongo, Republik, Elfenbeinküste (Côte d'Ivoire), Dschibuti, Ägypten, Äquatorialguinea, Eritrea, Äthiopien, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kenia, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Mali, Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Marokko, Mosambik, Namibia, Niger, Nigeria, Réunion, Ruanda, St. Helena, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Somalia, Swasiland, Tansania, Togo, Tunesien, Uganda, Westsahara, Sambia, Simbabwe, Kambodscha, Hongkong, Laos, Macau, Taiwan, Afghanistan, China, Japan, Irak, Israel, Libanon

Grüße aus Österreich
Klaus
baalmeph
Stammgast
#7 erstellt: 22. Okt 2013, 11:49
Denke das das mit den gestzlichen Regularien vor Ort zu tun hat aber ka.
Habe, ich hoffe das es ok ist den Link reinzustellen, hier bestellt:
http://www.banggood....14.html?currency=EUR
Soundwise
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2013, 14:28
Hallo Leute,
cool das Euch das interessiert. Ich hoffe das Gerät entspricht Euren Erwartungen.

Aber Eines: Bitte seid vorsichtig, wo Ihr bestellt ! Es gibt in China 1000e fake online shops, die alles mögliche gelistet haben aber nie auch nur 1 Produkt versenden. Wenn Ihr wo bestellt dann bitte nur über Ebay mit Paypal, Amazon oder so ! Alles andere ist zu riskant.

ICh weiss nicht, warum die deutsche Ebay Seite nicht alle Ergebnisse liefert aber versucht es mal über Ebay.com. Dort finden sich in den Suchergebnissen einige Anbieter, die auch nach Deutschland liefern. Ich glaub es liegt daran, daß die Verkauspreise in USD angegeben sind, die werden einfach nicht gelistet.
Wenn Ihr ein passendes Angebot habt, ersetzt oben in der Adresszeile das .com von Ebay.com/xxxx durch .de und schon habt ihr das Angebot im deutschen Ebay.
Paypal ist der sicherste Weg, denn wenn das Produkt nicht funkioniert, bekommt Ihr Euer Geld zurück !

Ich hoffe bei Euren Bestellungen klappt alles und ich bin auf Eure Eindrücke gespannt !

Viele Grüße
Günther
oluv
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Okt 2013, 14:48
das ding ist ja fast schon größer als der soundlink mini.
nun ja für 30 euro kann man da nicht viel falsch machen, aber ob da klanglich wirklich was rauskommt?
würde mich interessieren ob der DOSS mit dem kleinen JBL On Tour wireless micro mithalten kann.
baalmeph
Stammgast
#10 erstellt: 22. Okt 2013, 15:30
Guter Hinweis. Der von mir verlinkte Shop sollte seriös sein. Hab da vor Bestellung kurz Google bemüht. Bezahlung war PayPal.
Ich mach mir jetzt mal keine Sorgen.
Soundwise
Inventar
#11 erstellt: 22. Okt 2013, 15:43
Bzgl. der Größe: Das Doss ist etwas höher als das Soundlink mini, aber deutlich schmäler.
In Summe ist das Doss schon kleiner und leichter.
Soundwise
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2013, 15:23
Gibt's schon erste Eindrücke von Euch ?

Nakamichi hat begonnen, dieses Modell unter dem Namen Nakamichi NBS8 zu vermarkten.
Gesehen auf der Consumer Electronic Exhibition Singapur.

Preis ist 159 SGD = 94 Eur. Geht auch billiger

Ich bin nach wie vor begeistert von meinem. Ich höre meistens mit Klinke-Kabel, weil's besser klingt als über Bluetooth. Der Bewegungssensor im Bluetooth mode kann etwas nerven. Vor allem bei wenig Licht reagiert er oft ohne mein Zutun und spielt das nächste File ab. Bei Tageslicht kein Problem.

Viele Grüße
Günther
baalmeph
Stammgast
#13 erstellt: 04. Nov 2013, 08:13
Nein leider noch nicht. Kann wohl auch noch ein par Tage dauern bis es hier eintrifft.
baalmeph
Stammgast
#14 erstellt: 06. Nov 2013, 10:57
Gestern ist Post gekommen. Bin allerdings noch nicht wirklich zum testen gekommen.
Erster Eindruck:
- viel kleiner als gedacht
- gut verarbeitet
- irgendwie etwas dünnes Klangbild
Bisher habe ich aber auch nur kurz ein par Lieder angespielt. Kannte bisher in der Kategorie
nur das normale BOSE Soundlink welches ja mit einem extrem aufgedickten Sound daherkommt.
Das ist definitiv gar nicht mein Fall. Vermutlich ist das aber in erster Linie dem Größenunterschied
geschuldet. Aus so einem kompakten System wie dem DOSS lässt sich vermutlich nicht mehr
herausholen.
Bin jetzt definitiv nicht unzufrieden. Im Anbetracht von Größe und von mir bezahltem Preis ist die
Leistung beachtlich. Allerdings wäre ich wsh mit einem größerem System das auch entsprechend
mehr Leistung hat besser bedient gewesen. So ultrakompakt müsste das Gerät bei mir nicht unbedingt
sein.
Werde mir das die Tage mal in Ruhe ansehen bzw. hören und dann nochmal berichten.
oluv
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Nov 2013, 11:15
hör dir mal den soundlink mini an, laut dem bild vom DOSS ganz oben dürfte der mini nicht wirklich größer sein. der klang ist jedoch besser als der des großen soundlink meiner meinung nach. bass und höhen halten sich besser in waage und "dünn" klingt er überhaupt nicht. schwer ist er halt schon, und man muss auch etwas mehr dafür hinblättern.

soundlink mini
Soundwise
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2013, 16:10
@baalmeph Hast Du das Doss schon mal mit Kabel über AUX in probiert ?
Das klingt nämlich besser als über Bluetooth.

Ich finde den Klang des DOSS in Anbetracht der Größe nicht dünn außer, dass der Bass deutlich abfällt.
Aber schon klar, mit größeren Systemen wird der Klang besser. Schade, daß es nicht ganz Deinen Erwartungen entsprochen hat.

Viele Grüße
Günther

Edit: Hier noch ein Größenvergleich meines roten Doss 1155 in meiner Hand.
Das Doss ist deutlich kleiner und leichter als das Bose Sounlink mini.

Resize of Resize of 20131107_014548
Resize of Resize of 20131107_014555


[Beitrag von Soundwise am 06. Nov 2013, 19:00 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#17 erstellt: 06. Nov 2013, 18:02
Ich habe mir auch mal einen bestellt. Mal sehen, wann er ankommt. Habe sowieso noch einen kleinen und nicht zu teuren für unterwegs gesucht.

Den SoundLink mini finde ich nicht wirklich gut. Ist zwar toll, was da an Lautstärke aus dem mini rauskommt, aber er ist für mich fast genauso basslastig und unnatürlich wie der große SoundLink. Ist halt genau das, worauf die meisten stehen. Der vibriert schön stark auf dem Tisch vor sich hin.
oluv
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 06. Nov 2013, 20:41
Dann wären ja fast alle Lautsprecher basslastig, ich habe den Soundlink Mini gerade mit dem Sonos Play:1 verglichen und er kann im Bassbereich nicht wirklich mit den Sonos mithalten, ist aber auch gut 4 mal kleiner, der Sonos wiederum klingt gegen meine grossen Boxen wiederum dünn. Wie muss denn ein Lautsprecher für dich klingen? Nur Hochtöner?
Tob8i
Inventar
#19 erstellt: 07. Nov 2013, 09:30
Was ist das denn für eine Unterstellung? Also ich kenne durch Kopfhörer, In-Ears und auch ein paar Studiomonitore ziemlich neutralen Klang und kann das ganz gut einschätzen. Der SounLink mini klingt einfach basslastig im Vergleich dazu. Klar ist der mini echt ganz cool mit der Größe und seiner Leistung, aber es ist halt einfach nicht der Klang, den ich suche. Dann verzichte ich lieber auf künstlich aufgedickten Bass und gebe mich bei einem so kleinen Lautsprecher mit entsprechend weniger Tiefen zufrieden.

Bei den großen Modellen bin ich deshalb beim Philips P9 und Loewe statt dem SoundLink gelandet. Der Loewe ist neutraler und nur leicht bassbetont. Der Philips P9 ist aktuell sehr günstig zu bekommen und dafür ziemlich gut.
oluv
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Nov 2013, 09:45
ich fand den philips extrem flau, vor allem leise gehört. ein küchenradio klingt nicht wirklich schlechter. man musste schon deutlich über die hälfte hochdrehen, damit er halbwegs verfnünftig klang. aber naja, ich höre gerne leise und da ist bass eben wichtig, die meisten größeren lautsprecher schaffen das nicht mal.

außerdem haben gerade kopfhörer einen alles andere als linearen frequenzgang, hier z.b. der vom sennheiser HD650, der von vielen als "top" angesehen wird:
sennheiser HD650

der soundlink mini ist außerdem ein "portabler" lautsprecher, sprich er wird unterwegs und auch vorwiegend draussen eingesetzt werden, gerade draussen fehlen jegliche klangreflexionen, die den bass verstärken würden. die meisten anderen lautsprecher klingen da einfach nur dünn und quäkig, der soundlink mini schafft es sogar draussen einen überzeugenden klang zu liefern und sich gegen den lärm zu behaupten. in einer ecke zuhause ist er echt nix.

ich weiss ja nicht wie ihr die portablen dosen einsetzt, aber für zuhause ins regal gibt es wirklich bessere lösungen!


[Beitrag von oluv am 07. Nov 2013, 09:51 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#21 erstellt: 07. Nov 2013, 09:51
Bose hat nun mal einen Haussound. Dieser kommt in der breiten Masse sehr gut an, was auch zu dem guten Ruf von Bose führt.
Wer aber audiophil ( eigentlich hasse ich das Wort ) veranlagt ist und die Musik möglichst in ihrer ursprünglich Form, sprich neutral bevorzugt, dem ist Bose ein Graus. Weil mächtiger ab unpräziser Bass der "sauber" in die Mitten schmiert.
Daran gibt es eigentlich nichts zu diskutieren. Es geht um Geschmack und da hat keiner mehr Recht als der Andere. Also am besten einfach andere Meinungen akzeptieren aber nicht auf Teufel komm raus, mit dem offenen Messer in der Hose, seinen Liebling verteidigen.
Wer den Bose Sound nicht mag wird sich auch nicht dazu bekehren lassen.

Heute Abend sollte ich übrigens die nötige Zeit haben mir den DOSS mal genauer anzuhören. Bisher habe ich übrigens nur über den Aux In befeuert.
oluv
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Nov 2013, 09:54
wie gesagt, ich weiss ja nicht wofür ihr diese dosen einsetzt, aber ich hab den mini oft beim spazieren mit und lass gerne im hintergrund musik laufen. mit keinem anderen lautsprecher hat das bisher so gut geklappt, da hat einfach viel zu viel unterhalb von 100hz gefehlt. dass der bose keinen audiophilen klang befriedigen kann, ist klar, wird der DOSS aber auch nicht können, wenn die unteren 3 oktaven fehlen.

es gibt übrigens von av-guide eine frequenzmessung vom mini, auch angepasst an die lautstärke, und da wird im bassbereich nicht derart viel gepusht, wie man glaubt, vorausgesetzt deren messung stimmt, was ich jetzt nicht unbedingt anzweifeln will. ich höre eher den buckel bei 7kHz raus.

Soundlink Mini Frequenzkurve


[Beitrag von oluv am 07. Nov 2013, 09:58 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#23 erstellt: 07. Nov 2013, 16:35
Das Bose Soundlink mini klingt für die Größe wirklich nicht übel aber ich finde, es ist eher eine Effekmaschine,
die versucht, alle Frequenzbereiche abzudecken, aber nix davon klappt wirklich gut.
Audiophil find ich das nicht, aber trotzdem ist es beeindruckend, was aus dem Kästchen kommt.

Am Doss finde ich v.a. die Mitten interessant. Sie klingen für mich authentischer und natürlicher als bei Produkten ähnlicher Größe aber vom Vollspektrum-Sound ist es ebenso noch weit entfernt.
Kein Grund also, die B&Ws im Wohnzimmer zu verkaufen aber für ein bißchen Musik unterwegs oder einen Film am Laptop (gute Sprachverständlichkeit!) ohne hohe Lautstärken ist es ganz ok
frix
Inventar
#24 erstellt: 07. Nov 2013, 19:55
so ein kleiner hosentaschen bluetooth lautsprecher wird nie "audiophil" klingen.
Aber dafür sind die dinger ja auch nicht da.

Ich höre gern analytisch mit dem HD800 aber
kann mich auch gern mal im hintergrund in der küche vom SL mini berieseln
lassen.

Muss sich doch beides nicht ausschließen.
baalmeph
Stammgast
#25 erstellt: 09. Nov 2013, 15:44
So nun zum abschließenden Feedback. Konnte das Doss nun 3 Stunden am Stück hören. Kurz: Das passt.
Ausführlich: Wie schon erwähnt habe ich nicht mit einem ganz so kompakten Gerät gerechnet. Daher fand ich den Klang
auch nicht ganz so voluminös wie erwartet. Für die Größe ist die Leistung aber mehr als beachtlich. Kann mich
da auch nur anschließen das vor allem die Mitten wirklich gut präsentiert werden. Die Höhen sind nichts besonders
und der Bass ist nicht sonderlich präzise verrichtet seine Arbeit als Fundament aber mehr als ausreichend.
Wie sich herausgestellt hat spielt Raumgröße und Aufstellungsort eine nicht zu verachtende Rolle. In einem kleineren
Raum auf richtig festen Untergrund an vernünftiger Stelle platziert und schon hatte ich einen positiveren Eindruck
als im ersten Anlauf.

Fazit: Definitiv kein Fehlkauf den ich jederzeit wieder tätigen würde. Für die von mir bezahlten 36,- ohnehin.
saenta
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Nov 2013, 23:54

baalmeph (Beitrag #25) schrieb:
Fazit: Definitiv kein Fehlkauf den ich jederzeit wieder tätigen würde. Für die von mir bezahlten 36,- ohnehin.


Woher hast du ihn denn für 36 bekommen?
Bei ebay finde ich nur ein Angebot für umgerechnet 46 oder bei amazon für 66 inklusive Versand.

MfG
saenta
baalmeph
Stammgast
#27 erstellt: 19. Nov 2013, 12:30
Guckst du #7
saenta
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Dez 2013, 14:06
So meiner ist heute nu auch endlich bei mir angekommen. Bin für die Größe schwer begeistert, habe allerdings nur eine Vergleichsmöglichkeit, den Fiio S9, der bei fast dreifacher Größe doch deutlich schlechter klingt (dumpfer/dosiger, etwas mehr Bass). Hat sich auf jeden Fall gelohnt.

MfG
saenta
Tob8i
Inventar
#29 erstellt: 07. Dez 2013, 14:48
Hatte mir auch zwei bestellt. Der eine kam vor zwei Wochen, der zweite vorgestern. Vielleicht komm ich auch mal morgen zu einer ausführlicheren Beschreibung. Für den Preis bin ich aber klanglich auch wirklich zufrieden.
saenta
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Dez 2013, 17:12
Schon lustig wie er immer mit einem redet^^ aber auf die dauer bestimmt nervig.
Tob8i
Inventar
#31 erstellt: 14. Dez 2013, 12:11
Für einen ausführlichen Bericht zum Doss habe ich leider immer noch keine Zeit gehabt.

Gestern hatte ich ihn das erste Mal mit einem Nexus 10 benutzt. Davor nur mit meinem iPod Touch. Beim iPod Touch hat das Titel weiterschalten nur selten mal funktioniert. Beim Nexus 10 gestern sehr gut bzw. zu gut, weil er ständig die Hand erkannt hat. Selbst wenn ich eigentlich nur mal die Lautstärke ändern wollte. Muss wohl noch mal mit ein paar anderen Android Geräten testen. Vielleicht sind neuere Versionen der Protokolle implementiert oder so etwas.

Auch sonst hat er ein paar Probleme. Da will ich aber auch noch mit unterschiedlichen Geräten ausprobieren, was die Ursache sein könnte.

Klanglich bin ich immer noch sehr zufrieden. Was man da für den Preis geboten bekommt, ist wirklich toll. In der Größe und vor allem zu dem Preis habe ich bisher noch nichts Besseres gehört. Mir persönlich gefällt hauptsächlich auch die ausgewogene Abtimmung, z.B. im Vergleich zum SoundLink mini. Beim SoundLink mini ist mir der Klang zu unnatürlich und der Bass, vor allem auf niedrigen lautstärken, zu präsent. Da finden es ja alle toll, wie stark der auf dem Tisch vibriert. Das macht der Doss zum Glück nur begrenzt.
Soundwise
Inventar
#32 erstellt: 14. Dez 2013, 15:08
Dieser komische Sensor macht bei mir gelegentlich Probleme bei zu wenig Licht. Da wird er nämlich scheinbar übersensibel und reagiert auf alle Bewegungen in der Umgebung mit Weiterschalten auf den nächsten Titel.
Ich höre aber meistens mi Kabel, da paßt alles.

Kann man eigentlich diese Remote-Bedienfunktion über Bluetooth irgendwo deaktivieren in Android ?
Tob8i
Inventar
#33 erstellt: 14. Dez 2013, 15:12
Soweit ich weiß, nicht direkt in Android. Aber du kannst einfach kurz auf den Ein-Schalter drücken und dann kommt eine Ansage, dass die Bewegungserkennung ausgeschaltet wurde.
Siriuskogel
Stammgast
#34 erstellt: 14. Dez 2013, 21:29
... endlich angekommen...

Erstaunlicher Sound für das kleine Ding.

Gruß
Klaus
Mr_Perry
Stammgast
#35 erstellt: 16. Dez 2013, 13:24
Wie lange war eigentlich bei euch die Lieferzeit.
Meinen habe ich am 19.11 in China bestellt und der soll schon vor 10 Tagen in Deutschland angekommen sein.
Angeblich bei der IPZ Niederaula, hat da jemand Erfahrung?
Soundwise
Inventar
#36 erstellt: 16. Dez 2013, 13:35
Vorweihnachtsstress beim Zoll ? Wenn Du die Sendungsnummer hast, kannst Du dort ja mal anrufen.
Tob8i
Inventar
#37 erstellt: 16. Dez 2013, 13:36
Das kann schon passieren. Hängt vermutlich so lange im Zoll. Momentan kommen wegen Weihnachten eben sehr viele Pakete, die durch den Zoll müssen.
Mr_Perry
Stammgast
#38 erstellt: 16. Dez 2013, 13:45
ok, danke für die Antworten. Ich werde noch ein bisschen warten und hoffen, dass das Päckchen vor Weihnachten kommt.
Siriuskogel
Stammgast
#39 erstellt: 16. Dez 2013, 15:56
Bestellt in China am 11.11, erhalten am 13.12, das war noch vor der Weihnachts-Rushhour. Lieferungen aus China und Russland gehen trotzem noch schneller als aus dem Amiland, da landen meine Bestellung regelmäßig in Australia statt Austria

Gruß
Klaus
Soundwise
Inventar
#40 erstellt: 16. Dez 2013, 16:41
Das Problem kenn ich. Bei weltweiten Bestellungen hab ich bei der Versandadresse immer "Austria, European Union" angegeben.
sandiman
Stammgast
#41 erstellt: 12. Jan 2014, 15:31
Ich bin so frei, und hol das Thema ins neue Jahr =)

Suche einen Radio, der einfach nur Files von einer SD Karte wiedergeben kann. Die Steuerung läuft bei diesem Gerät übers Handy, richtig?
Gibts denn alternativen, wo man über die Bedienung des Gerätes selbst Files von SD abspielen kann?

Grüße
Tob8i
Inventar
#42 erstellt: 12. Jan 2014, 17:00
Der Lautsprecher hat einen Micro SD Steckplatz. Also theoretisch kannst du Musik davon abspielen. Habe ich allerdings noch nicht getestet. Sobald man etwas mehr Musik auf der Micro SD Karte hat, sollte man sich ja gut durch die Musik navigieren können und der Lautsprecher kann das nur durch Gasten.
james_c
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Feb 2014, 20:08
Hallo

würde mich interessieren, wie eure Erfahrungen mit Akkulaufzeit und Stabilität der Bluetooth-Verbindung mit dem DOSS 1155 sind ?

Vielleicht kann mir bitte ein Nutzer auch kurz erklären, wie die Steuerung mit einem Android-Handy bzw einem iPad funktioniert.

Danke !

James
Siriuskogel
Stammgast
#44 erstellt: 06. Feb 2014, 17:33

Tob8i (Beitrag #42) schrieb:
Der Lautsprecher hat einen Micro SD Steckplatz. Also theoretisch kannst du Musik davon abspielen. Habe ich allerdings noch nicht getestet. Sobald man etwas mehr Musik auf der Micro SD Karte hat, sollte man sich ja gut durch die Musik navigieren können und der Lautsprecher kann das nur durch Gesten.


Funktioniert gut. Ich fülle die SD Karte mit Musik die ich im Moment hören will und lasse spielen...


james_c (Beitrag #43) schrieb:
Vielleicht kann mir bitte ein Nutzer auch kurz erklären, wie die Steuerung mit einem Android-Handy bzw einem iPad funktioniert.


Weis nicht ob ich die Frage richtig verstanden hab'. Das Gerät mit Bluetooth verbinden und dann über den Player des Gerätes navigieren.

Gruß
Klaus
audiojck
Inventar
#45 erstellt: 14. Mrz 2014, 22:54
Habe heute meinen Doss bekommen. Klingt auch ganz gut oder es lässt sich zum Beispiel erahnen. Macht eurer auch Resonanzgeräusche, bei tiefen Frequenzen? Zum Beispiel bei The XX macht der die ganze Zeit brrrr brrrrr brrrr, wenn er tiefe Frequenzen wiedergeben soll.
Montagsmodell? Dann melde ich mich nochmal beim Händler.
Soundwise
Inventar
#46 erstellt: 15. Mrz 2014, 20:57
Mit Bässen hat das Doss so seine Probleme, da es sie wiederzugeben versucht aber es klappt dann doch nicht ganz.
Kein Wunder bei den kleinen 4cm-Treibern. Beim Leisehören kommt es mit Bässen so einigermassen zurecht.
audiojck
Inventar
#47 erstellt: 15. Mrz 2014, 22:12
Okay, danke für die Antwort.
Bei meinem gibt's halt bei einigen Frequenzen ordentlich Gerappel, weil irgendwas im Gehäuse klappert. Sonst ist der Klang aber echt solide.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mobile Bluetooth-Lautsprecher aus China
croxxx69 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  3 Beiträge
Suche Vergleich China-Bluetooth Lautsprecher
dirk11 am 06.07.2017  –  Letzte Antwort am 06.07.2017  –  3 Beiträge
Shanling M1 aus China angekommen
fritz33 am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 01.09.2017  –  7 Beiträge
Bluetooth lautsprecher
DerSipp am 23.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.09.2017  –  2 Beiträge
Bluetooth Stick
NiThoJu am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  2 Beiträge
Bluetooth receiver
huggy1 am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  6 Beiträge
Firmawarudate bei China-MP3-Player ?
Discogott am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  13 Beiträge
Bluetooth an Baustellenradio nachrüsten?
buesing_de am 26.11.2017  –  Letzte Antwort am 26.11.2017  –  2 Beiträge
Ipod soundsystem!
zwittius am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  16 Beiträge
iPod Soundsystem
npk am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCelica_TS
  • Gesamtzahl an Themen1.433.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.494

Hersteller in diesem Thread Widget schließen