Suche alternative zu Nexo PS10 mit Camco Amping

+A -A
Autor
Beitrag
DIEFANTASTISCHEN2
Neuling
#1 erstellt: 15. Okt 2014, 22:23
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und dachte mir vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Ich bin schon seit 20 Jahren als Discjockey unterwegs und benutze ausschließlich Nexo PS 10 mit Camco Amping und Nexo Bass
Nun bin ich auf der Suche nach etwas neuem, denn alles hat seine Zeit.
Ich möchte beim Klang keine großen Abstriche machen, bei der Zuverlässigkeit möchte ich gar keine Abstriche machen - 0 Ausfälle in all den Jahren.
Ich hätte sie gerne etwas kleiner und leichter mit gleicher Leistung.
Hauptsächlich verwende ich die Anlage auf Hochzeiten bis 150 Personen (Meist wird man von guten Hotels gebeten den Bass etwas heraus zu nehmen)
Schön wäre auch eine leichte Erweiterbarkeit und aktiv fände ich auch toll.
Dann habe ich auch noch optische Ansprüche, sie sollten gut aussehen, gefallen tun mir die Säulenlautsprecher aber da weiß ich nicht ob die für meine Veranstaltungen ausreichen.
Preislich dürfen sie in der Liga der Nexo PS10 R2 mit Bass und Amping liegen ca. 8000€.
Billiger ist auch ok aber viel drüber dürfen sie nicht liegen.
Wäre über Tipps sehr froh und bin gespannt.
Gruß
Jörn
ceny
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2014, 22:37
Guck dich mal bei PL-Audio um, die verwenden hochwertige Chassis (zb. RCF) und haben coole Sachen im Programm. Und ganz oft top Angebote beim "Gebrauchtmarkt" auf deren Seite!
Dazu kommt noch super sympathische und kompetente Beratung.

Zb.: die F8 (maxi), F10 pro oder TS 41.

Bässe behalten oder auch neue? Wenn ja dann passen hier die Gorilla Bässe gut dazu, zb der Gorilla mini ds, der wiegt auch nur 30Kg mit Rollen.

Zitat Webseite:

Ein sehr universeller Bass für alle Fälle. Ein weiterer Zusatzsbass kann angeschlossen werden sowie 4 Topteile. Je nach Anwendung können auch Topteile wie auch Tonsäulen unterschiedlicher Größenordung angeschlossen werden. Dank DSP ist eine Soundkorrektur auch für Fremdfabrikate unkompliziert möglich. Es stehen 80 freie Speicherplätze zur Verfügung.


In Kombination mit F8-F10-F25 und Tonsäule TS41 sehr zu empfehlen!!!

Davon gibt es dann auch noch die 18" Version(en) sowie die auch die "größeren" Modelle der Topteile, Säule als auch MuFu!
Klingt für mich sehr flexibel und praktisch auf gebaut.

War schon ein paar mal mit PL in Kontakt, bin super zufrieden und sehr von denen überzeugt.

Grüße Darian


[Beitrag von ceny am 15. Okt 2014, 22:43 bearbeitet]
*xD*
Moderator
#3 erstellt: 15. Okt 2014, 23:40
Hi Jörn und Willkommen im Forum

Aus der Schwäbischen Region kannst du dir ja mal die Xperience oder Linea Live Serie der Firma Fohhn anschauen. Die Xperience kenne ich selbst, braucht man nicht viel mehr als "Oberklasse" in Sachen Klang und Output zu sagen. Die Linienstrahler kenne ich nicht, genießen gemeinhin aber einen guten Ruf (gesehen zumindest schonmal in einer größeren Hotelbar betriebsbereit im Besitz einer Jazzsängerin - leider zu dem Zeitpunkt ohne Bespielung). Eventuell steht etwas vorführbereit bei dir in der Nähe oder du machst mal einen Abstecher in Richtung Baden-Württemberg.


gefallen tun mir die Säulenlautsprecher aber da weiß ich nicht ob die für meine Veranstaltungen ausreichen.


Täusch dich da mal nicht - die meisten Linienstrahler mit entweder vernünftiger Länge oder größeren Chassis dürften auch eine laute 1 x 12" Kiste pegelmäßig plattmachen. Allerdings im Regelfall erst ab 150 bis 200Hz, weil halt die Membranfläche und das Gehäusevolumen begrenzt sind.
Klangliche Limitationen sind eigentlich auch schon seit längerer Zeit bei Linienstrahlern kein Thema mehr.


[Beitrag von *xD* am 15. Okt 2014, 23:42 bearbeitet]
slaytalix
Stammgast
#4 erstellt: 19. Okt 2014, 09:26
Willkommen im Forum auch von mir

Es gibt viele hochwertige Boxen. Evtl. aktive Sachen wie Bose L 1 II mit B 2 Baß ? Davon 2 Systeme für ca. 6000 €, recht ansprechende Optik, 1 Säule reicht auch für kleinere Sachen, erzeugt aber nur eine Monosumme - da gibt es mittlerweile zahlreiche Händler

http://www.bose.de/D...del-II-with-b2-bass/

Der neue B 2 Baß läuft dann über diesen Standfuß mit Speakon & hat so viel Leistung wie 2 x B 1. Zusatzsubs anschließbar über deren Packlite Amps

T hatte die erst nicht, jetzt aber wieder

Sonst natürlich auch Westlab Audio aktiv um Entwickler Herrn Speth, angesprochene Fohhn Xperience mit LX Säulen, KS Audio Sat 3.0 mit passivem Zusatzsub, Turbosound Milan, Meyer Sound UPM, PL Gorilla oder auch HD Harmonic Desgin HD 15 aktiv mit passiven Tops usw

Guck´ mal Nieste - in Dalheim haben meine Eltern noch ein Grundstück, worauf momentan Pferde grasen, in der Nähe des Sensensteins.

Viele Jungs in KS haben gute PA Anlagen, u. a. auch Ambion mit neueren Nexo, da kannst Du mal gucken, sonst auch Farm Sound mit Syrincs, Auditiv hatte mal den Vertrieb von Stage Accompany Holland, Stagepoint hat viel Electro Voice, Blue Valley u. a. JBL & L´Acoustics


[Beitrag von slaytalix am 19. Okt 2014, 09:30 bearbeitet]
DIEFANTASTISCHEN2
Neuling
#5 erstellt: 20. Okt 2014, 18:27
Hallo,

danke für Deine Antwort, da waren doch ein paar Unbekannte oder besser gesagt für mich neue Hersteller dabei, da werde ich mich mal direkt beim Hersteller informieren, besonders gut fand ich die Firma WestLab Audio.
Ja Fohhn scheint auch recht gut zu sein aber ein Mitanbieter aus dem Raum Kassel benutzt das auch zumindest bei manchen Aufträgen und bei anderen HK, aber da hatte ich eigentlich vor etwas anderes zunehmen - aus Prinzip.
In Kassel gibt es leider gar nicht so viel zumindest nicht die Marken die aufgezählt wurden. Nexo ist leider etwas aus dem Rennen, da viele große Verleiher bereits weggegangen sind, außerdem kann der Nexocontroller keinen Bass mehr verarbeiten, was zu 2 Controllern und 2 Amps oder einem 4 Kanalamp führt oder gleich zu einem Nexo -Yamaha Amp der alleine fast 4.000€ kostet. Desweiteren wollte ich auch eine optische Änderung und Verbesserung und passiv bleibt es auch.
Kennt jemand eigentlich die Firma Norton Audio?? Die haben mir optisch gefallen, bin mir aber noch gar nicht sicher ob die richtigen System für mich haben.
Ja Ja am schönen Sensenstein da wohne ich, den kann ich aus meinem Wohnzimmerfenster sehen und durch Dalheim fahre ich öfters mal durch.
Wo ich mal jemanden habe der Ahnung hat, bin auch auf der Suche nach Lichteffekten die etwas besser verarbeitet sind. Ich benutze bis jetzt etwas von Eurolite FX300. Vom Effekt und von der Lichtausbeute her gefällt er mir super, aber die Verarbeitung ist gruselig, Er hat ja auch nur 75€ gekostet aber vielleicht gibt es ja etwas ähnliches was aber besser verarbeitet ist, bis 250€ wäre es mir wert.
Denn bei diesen Dingern fallen andauernd Leds aus, einfach nur Mist.

Gruß
Jörn
slaytalix
Stammgast
#6 erstellt: 20. Okt 2014, 18:33
Norton sagt mir jetzt auch nichts, aber es gibt so viele Hersteller. PL Gorilla ist ganz nett, ebenso Voice Acoustic, bei uns haben die Jungs auch KV² Audio, also der 2. Versuch, deshalb ² zweier tschechischer Entwickler, durchaus hochwertig, der Herr Alexandrov bei Coda kommt ja auch aus Bulgarien.

Viele denken bei HK ja an die Musikantenschiene, die haben eben 2 Vertriebswege, 1 x eben die MI Division für den Musikalienhandel wie Lukas oder diese Elements, dann aber auch Concert Pro Sound wie Cohedra oder Icon LTS als Nachfolger der Horn-Aktivboxen Projector

Dynacord ebenso wie kleinere D-Lite bei MI oder eben die Cobra beim Concert Pro Audio

Eurolite ist die absolute Billigschiene bei Steinigke, da ist deren Futurelight besser. Sonst habe ich Litecraft über LMP, natürlich relativ teuer, Cameo über Adamhall ist ganz gut, auch 75 W LED Movingheads im Angebot, diese Hausmarken von T sind auch nicht übel wie es heißt.

Ja, in KS bin ich geboren


[Beitrag von slaytalix am 20. Okt 2014, 18:39 bearbeitet]
*xD*
Moderator
#7 erstellt: 20. Okt 2014, 21:40
Dann mal noch die unbekanntere Fohhn-Alternative: http://www.barth-acoustic.com/

Gerade auch im Bereich Säulen-LS schick, die B-6.C8 oder die kleiner B5.L8 könntest du dir da mal anschauen. Beyma-bestückt und mit sehr guter Richtcharakteristik - klanglich auch sehr fein, nur nicht unbedingt uneingeschränkt Discotauglich.

Oder auch mal bei http://www.audio-zenit.de reinschauen - viel (hochwertige) Box für verhältnismäßig wenig Geld.
Ebenso bei KME (http://kme-speaker.de) - die haben gerade für dein Einsatzgebiet interessante Self-powered Lösungen, die erschwinglich sind.

Bei Norton wirst du aus meiner Sicht nicht unbedingt fündig, da die keine klassischen 2 Wege Mufus im Angebot haben. Auf der PLS schonmal Systeme gehört - lieferten nicht unbedingt Grund zur Klage.
slaytalix
Stammgast
#8 erstellt: 21. Okt 2014, 17:45
klar, die KME habe ich ja auch, SD 3 mit VSS 15 & mit 2 passiven Tops, die SD 4 mit 2 x VSS 15, dann ausbaubar um 2 Delays oder Monitore, da 1 Sub ja 2 x 500 Watt an 4 Ohm liefert, also genug Leistung für 4 Tops an 8 Ohm

Größere SD 5 mit VSS 15, passivem VB 15 Sub + dann aktive oder passive Tops, SD 7 oder SD 8 schon recht groß

VSS 18 mit Presets gibt es auch noch. Cluster CBA 800 D oder 700 D mit aktiven Tops hieß damals CA 4, CA 6, CA 7, CA 8, da hatte ich noch die Restbestände fast neu vom Werk kaufen können
berba
Stammgast
#9 erstellt: 24. Okt 2014, 10:27
Von den PL Audio kann ich abraten. Die Bässe kenne ich nicht, wohl aber die F10, Uniray und Pigbox. Ganz krass bei der Uniray fällt auf, dass unwahrscheinlich viele Mitten fehlen. Getestet damals gegen EV RX Serie.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nexo PS 10 ohne PS10 TD Controller?
dj_suki am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  4 Beiträge
Kling und Freitag vs. Nexo Alpha E
am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  12 Beiträge
JM-sat212 (MT-212) oder Nexo PS 15 oder andere?
Lukas-jf-2928 am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  6 Beiträge
HILFE: Kaufempfehlung Endstufe Nexo PS8/15
markosta am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  5 Beiträge
Amping 4x(8x) MBH-118 mit 16A
Victim-in-Pain am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
Alternative zu AKG C1000S
Gurke28 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  17 Beiträge
Amping frage!
noize123 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  14 Beiträge
Amping für 2 Achenbach 18" Hörner bestückt mit Beyma 18G550
Masterkochl am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  26 Beiträge
Amping: Turbosound Tse-218 mit Pd184 und Tops ?
alex-3139 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  33 Beiträge
Alternative für Dynacord F8
xxsifoxx am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedTaoro
  • Gesamtzahl an Themen1.382.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.025

Hersteller in diesem Thread Widget schließen