Gitarrenverstärkerhilfe!=!=!=!

+A -A
Autor
Beitrag
Urmel132
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2006, 22:39
Soooo.... ich hab vor, mir nen neuen Verstärker fuer die E-Gitarre zu kaufen: ich würde gerne mal wissen, was ihr hier zu sagen würdet?

http://www.thomann.d...12h_halfstackset.htm

und dazu: das ganze wird deswegen auch benötigt, da man damit gegen/mit ein schlagzeug ankommen muss, was mit meinem kleinen Übungsverstärker net so wirklich funzt!

Eure Meinungen interessieren mich:
raedel
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2006, 04:00
Moin

Na dann kann können deine Kollegen Pause machen
Wenn Du dir das Teil ziehst gibt das Ärger

Gruß
Burkhard
Urmel132
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Sep 2006, 08:30
heisst, das würde zu viel wumms machen? würdest du davon abraten? ausserdem muss man den finanziellen aspekt ja auch noch behandeln! fuer 600 euro nen Marshall-Topteil und die Behringer box... is doch günstig, oder?!?!?!
raedel
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2006, 12:11
Moin

Ja der Preis klingt schon gut, obwohl ich nicht glaube das die in Kowloon gute Pötte bauen können.
Im Übrigen machst Du schon mit nem 50-er alle fertig auf der Bühne.
Leistung ist halt eben nicht alles......

Gruß
Burkhard
Urmel132
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2006, 15:23
moment ma bidde... ich blick bei euren, nun ja, überqualifizierten meinungen meist net durch, sry

50iger???? was isn das biddeschoen? Und meinst du, dass das dingen qualitativ nix bringt?
Josif_Boskov
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Sep 2006, 09:19
@urmel123,ich schätze mal dass raedel mit 50er einen Gitarrenverstärker mit 50 Watt RMS meint (?).
Wenn es nur darum geht, dass die E-Klampfe, neben den anderen Instrumenten bzw. neben einem unverstärktem (!)Schlagzeug, angemessen in das Klangbild integriert wird, dann brauchst du oben genannte Gerätschaften nicht unbedingt. Ich weiß ja nicht was du noch so vor hast, bzw. ob ihr für evtl. Auftritte eine Anlage besitzt, aber wenn nicht, dann sind die Marshall-Topteile schon recht gut. Ich finde nur den Behringer etwas fehl am Platz. 400 Watt 4x12" Stack und 100 Watt Topteil? Prinzipiell würde ich schon zu den Marshalls raten, selbst wenn du die Leistung erstmal nicht brauchtst, ist es nicht schlecht, etwas Reserven über zu haben. Übrigens statt dem Behringer, würde ich mir lieber mit nem 10"/12" Eminence Lautsprecher selbst was basteln.

Grüße
Urmel132
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Sep 2006, 17:18
was ist denn daran schlimm wenn es ein 100W topteil ist, und eine 400W box? sorry wenn ich frage, bin eben ein kleiner n4p, wäre aber für hilfe sehr dankbar!

mfg Urmel!
Josif_Boskov
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Sep 2006, 10:17
Schlimm in dem Sinn ist daran nichts, die Box ist einfach etwas überdimensioniert, weiter besteht die Gefahr von Clipping. An den Behringer könntest du gut ein 600 Watt Topteil hängen.Würdest du z.B. mit dem Marshall einen 100Watt 12" LS (natürlich in einer Box), welche annähernd das gleiche Verhalten bzw. Wirkungsgrad des Behringers hätte, betreiben, so wäre der Schalldruck sowie der Klang ziemlich gleich dem Behringer. Wobei du bei dieser Lösung erheblich Geld sparen würdest. Freilich kannst du das Set auch so benutzen, aber ich denke du könntest dir den ein oder anderen 50er sparen.
wishbone71
Stammgast
#9 erstellt: 26. Sep 2006, 11:14
Hi Urmel,

das ist schon ein "amtliches" Stack, das Du Dir da ausgesucht hast, das wird im gitarren-forum auch gern mal zitiert. Aber wie bereits von Josif und Raedel gesagt, ist die Kombi wohl überdimensioniert. Bereits mit 50-65W kannst Du in den allermeisten Bands mithalten bzw. alles übertönen. Vielleicht schaust Du Dich mal nach einer Combo in dieser Leistungsklasse um, das dürfte erheblich billiger (und handlicher) werden, egal ob von Marshall, Peavey, Fender oder den üblichen Verdächtigen.

Vor allem aber solltest Du die Dinger selbst testen, denn es gibt bei Gitarrenamps m.E. noch größere Unterschiede als bei Hifi-Amps, soweit ich das in meiner kurzen Gitarrenlaufbahn beurteilen kann.

Christian
bipole1919
Neuling
#10 erstellt: 26. Sep 2006, 14:14
Ist mein erster beitrag in diesem forum und warscheinlic der letzte qualifizierte da ich im hifi bereich keine ahnung hab.

zu dem gitarren amp. De MG serie von Marshall ist voll transistor und deswegen meiner meinung nach total überteuert. Von dem Amp würde ich absolut abraten! Entweder du legst nochmal 100 euro drauf und kaufst dir ein röhrenteil oder du sparst dir 100 und schaust dich mal bei HK oder Peavey verstärkern um.

Ich würde mir nie einen gitarren amp kaufen ohne ihn gespielt zu haben, und zwar am besten mit der eigenen gitarre. Hifi verstärker sollen den klang ja möglichst orginalgetreu nachgeben und die abweichungen sind deshalb relativ gering. Bei gitarrenverstärkern ist das ganz anders, da sollen die amps verschieden klingen. Man kann den Amp im grunde wie ein effektgerät sehen, das den klang positiv beeinfflussen soll. Geschmäcker sind vrschieden, drum giebts auch nicht DEN amp. Also auf jeden fall antesten, aber persöhnlich würde ich von dem MG abraten, weil er einfach überteuert ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlagzeug mit Gesangsmikro abnehmen
HenneJonnak am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  13 Beiträge
Erfahrungen / Meinungen zu PL Audio F12
Peter91 am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  3 Beiträge
was würdet ihr empfehlen
mir_fällt_nix_ein am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für E-Drum ?
adeas am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  4 Beiträge
[MEINUNGEN] Eure Lieblingssubs?
Shirkan1503 am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  62 Beiträge
Was taugt das Gerät???
chris.mrpc am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  10 Beiträge
Stromgenerator! was soll ich kaufen
pogoman3 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  3 Beiträge
Eure Erfahrung mit DB Technologies
Ouzo01 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  4 Beiträge
was haltet ihr von PHONIC
Ramon91 am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  8 Beiträge
Eure Erfahrungen mit Proel und Crown?
DJ_Fossy am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.383

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen