Frage zum 3,5mm Line Eingang

+A -A
Autor
Beitrag
monsterleague
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2019, 13:21
Hallo hifi-forum,

Ich richte mir gerade ein kleines Heimstudio ein, bin aber auf ein Problem gestoßen und hoffe Ihr könnt mir meine Frage beantworten.

Ist der 3,5mm Line Eingang bei PC Soundkarten (auch onboard) grundsätzlich symmetrisch oder variiert das je nach Hersteller? Ich würde gerne auf ein externes Audiointerface verzichten, und meinen Preamp (symmetrischer TRS Ausgang, mono) direkt an meinen PC anschließen.

Was würde passieren wenn der Line Eingang nicht symmetrisch ist, ich aber eine symmetrische Ausgangsquelle verwende? Ich habe hier ein 6,3mm zu 3,5mm TRS Kabel, traue mich aber nicht das ganze einfach auszuprobieren

Freue mich auf Eure Antworten!
JoPeMUC
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mrz 2019, 14:00
Die Line-Eingänge bei Soundkarten sind normalerweise stereo/zweikanalig. Wenn Du jetzt mit einem dreipoligen Kabel vom Preamp in den Line-Eingang gehst, kann ich mir gut vorstellen, dass die Signale für links und rechts schlicht invertiert sind.

Jochen
cptnkuno
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2019, 16:32
Genau so ist es. Mit Kopfhörer klingts dann komisch, mit Lautsprecher ist fast nichts da, weil links und rechts das gleiche Signal nur eben invertiert kriegen und das löscht sich ziemlich aus.


[Beitrag von cptnkuno am 13. Mrz 2019, 16:32 bearbeitet]
monsterleague
Neuling
#4 erstellt: 14. Mrz 2019, 23:55
Danke für die Aufklärung. Habe gesehen dass der Ausgang vom Preamp auch unsymmetrisch kann und ich verwende jetzt ein 6,3 TS zu 3,5 TS und das funktioniert prima so!

Nochmal danke!
Danny_DJ
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2019, 19:03

monsterleague (Beitrag #1) schrieb:


Ist der 3,5mm Line Eingang bei PC Soundkarten (auch onboard) grundsätzlich symmetrisch oder variiert das je nach Hersteller? Ich würde gerne auf ein externes Audiointerface verzichten, und meinen Preamp (symmetrischer TRS Ausgang, mono) direkt an meinen PC anschließen.


3-poliger 3,5mm Klinke-Stereoanschluss muss zwangsweise unsymmetrisch sein, weil einfach 2 Leiter für symmetrische Stereoübertragung fehlen würden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line-Signal
*papamann* am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  6 Beiträge
Line-in-Eingang des Zoom H2 zu empfindlich.
Cyberandi am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  4 Beiträge
19'' Rack Line Mixer
hat_sich_gelöscht am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  6 Beiträge
Merkwürdiger klang beim Line In
BLOCKY99 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  5 Beiträge
Studiomonitore hochfrequentes Störgeräusch [3,5mm Klinke --> XLR]
xSchnitzlerx am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  15 Beiträge
Lautsprecherbuchse statt line-out
maddin1 am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  2 Beiträge
Line in funktioniert nicht
TheClym am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  4 Beiträge
Mikrofon Astatic Silver Eagle auf 3,5mm Klinkestecker?
danik am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  3 Beiträge
Suche gutes 3,5mm Klinke Stereo Mikro
vin97 am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  18 Beiträge
Samplitude: Per Line-In Aufnehmen
TokioHotel2 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.322 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedL560
  • Gesamtzahl an Themen1.436.234
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.330.338

Top Hersteller in Studio / (Home-) Recording Widget schließen