Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

trotz 16:9 Display immer noch Balken oben & unten !? LESEN !!!

+A -A
Autor
Beitrag
Fudoh
Inventar
#101 erstellt: 15. Dez 2007, 03:22
Stimmt, bei HDMI gibt's keine "Schaltspannung" wie bei Scart. Theoretisch kann das Signal im HDMI eingebettet werden, aber ich glaube, dass das kaum ein Geräte heute unterstützt.

Gerade bei SAT Receivern gibt's aber eine Alternative: es gibt Receiver, die 4:3 Sendungen "pillarboxed" ausgeben. Sprich das Signal zum TV ist immer 16:9, nur eben einmal "voll" gefüllt, einmal mit Balken links und rechts. Vorteil ist, dass Du den TV dann auf 16:9 stehen lassen kannst. Welche Receiver das allerdings können und wie das TV Signal ausgewertet wird um die Umschaltung selbstständig zu regeln, weiss ich nicht. Musst mal im passenden Forun für SAT Receiver fragen.

Grüße
Tobias
Mohol
Stammgast
#102 erstellt: 15. Dez 2007, 03:31
Danke.

Oh Gott, ich wollte eigentlich kein Studium betreiben, sondern einfach nur entspannt TV gucken.

Da muß ich mir jetzt überlegen, ob ich die nächste lange Zeit nicht lieber bei einem guten Scart-Sat-Receiver bleibe.

Das ist tödlich für mich, immer umzuschalten.
lumi1
Hat sich gelöscht
#103 erstellt: 15. Dez 2007, 03:37
Kenne ich von etlichen Plasma´s LCD´s so....
Auch bei meinem LG 42PC3R am Philips DSR 9005 HDTV-Receiver.
Du kannst experimentieren was die beste Ausgabeeinstellung und Skalierung am Receiver für den TV ist.
Aber spätestens bei den Kinofilmen null Chance für Bild ohne Balken oben/unten.
Nur Zoomen mit Qualitätsverlust...

Mein DSR 9005 gibt zum Bsp. folgende Formate aus,andere Hersteller, andere Formatbezeichnungen:

VOLLBILD:
Er gibt HDTV eins zu eins in 16:9 oder 4:3 (4:3 Format ist hier kein richtiges HDTV,teilweise nur bei pro7,Sat1) an den TV.
Die anderen PAL 4:3 Programme skaliert er anamorph auf 16:9 um.
Ideal bei Filmen, schlechter bei 4:3 Sendungen, weil oben und unten etwas abgeschnitten wird.
Original PAL 16:9 anamorphe Sendungen/Filme beläßt er so original.
Am TV ist dafür die Einstellung 16:9 zu wählen.
DAS IST DIE BESTE KOMBINATION!

PillarBox:
HDTV das selbe wie oben,
PAL 4:3 wird anamorph skaliert, bleibt allerdings original-Größe, dann hast Du Widescreen-Guckloch, mit Balken oben unten,rechts und links.
Original PAL 16:9 Sendung/Filme anamorph beläßt er hier ebenfalls original.
Auch hier 16:9 am TV wählen

Gestreckt
4:3 wird gedehnt und gestaucht, Dein Horror.
Sonst alles wie oben.
Hier kannst Du spielen mit Zoom und allem, es passt nie.
Aber egal;
Die Dinger sind nun mal für digitale Zuspielung mit HDTV gebaut, oder wenigstens PAL in 16:9 anamorph.

MfG.


[Beitrag von lumi1 am 15. Dez 2007, 03:38 bearbeitet]
dbrepairman
Inventar
#104 erstellt: 15. Dez 2007, 18:56

Fudoh schrieb:
Stimmt, bei HDMI gibt's keine "Schaltspannung" wie bei Scart.

Da hat doch mal wieder einer gepennt. Wie kann man eine neue Anschlußart spezifizieren und dabei vergessen, dass man auf Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) hinaus noch 4:3-Material darüber vernünftig übertragen können muss?

Gruß
dbrepairman
Mohol
Stammgast
#105 erstellt: 16. Dez 2007, 03:14
Ich weiß nicht, ob es andere nachvollziehen können, aber für mich ist das wohl ein echtes K.O.-Kriterium.

Man baut Geräte mit allem Schnickschnack, verlangt aber von Nutzern, die keine Breitköpfe sehen wollen, dass Sie nach einem Programmwechsel das Format händisch anpassen, wenn es nicht zufällig paßt ?

Das macht mich echt sprachlos. Was soll ich mit so einem (modernen) Teil anfangen ?

Nein, auch wenn es einige nicht verstehen, dann schaue ich lieber noch ein paar Jahre mit einem guten Sat Receiver über Scart, bis sich das Problem gelöst hat.

Das wäre ja so, als wenn ich bei einem CD Player nach jedem Titelsprung zusätzlich 1-2 mal die Play Taste drücken müßte.
lumi1
Hat sich gelöscht
#106 erstellt: 16. Dez 2007, 13:05
Man muß doch keine Breitköpfe sehen!

Die Vollbild-Skalierung erledigt doch ihre Arbeit perfekt formatfüllend, auch bei 4:3 Material.
Zumindest beim DSR9005.
Die 1,5-2cm welche bei 4:3 oben und unten fehlen, abgeschnitten werden, sind zu verschmerzen.

Oder schaut Ihr euch gern von den verblödenden Privat-Sendern die Logo´s an?

HDMI= High Definition Multimedia Interface.
Das sagt alles, wir habe wenigstens im Ansatz, die analoge-Scart und sonstwas Steinzeit verlassen.

Und wers nicht lassen kann, soll halt zusätzlich über Scart anschließen; dafür sind die Relikte ja oft noch auf der Rückwand vorhanden.

So viele kaufen sich "flach", ohne vorher richtig zu informieren.
Hauptsache flach und Design...

Würdet ihr euch noch einen CRT-TV kaufen mit den Ansprüchen, hättet ihr besserer Bild und viel Geld gespart.

Nicht böse gemeint, aber das ist nun mal die Realität.
Übrigens:
Nachstes Jahr wollen auch die ganzen Privat-Dumm-Sender auf 16:9 umstellen.
Okay?
ARTE und die öffentlich rechtlichen generell senden schon länger zu gut 50% 16:9.
Vor allem die Spartenkanäle von denen.

Wenn man natürlich Melzer, VollTotal, StefanRaab und den Müll schaut, kein Wunder, momentan.
Die Zielklientel für den ganzen Schwachsinn lebt und schaut mit der vom Sozialamt gesponserten Baumarkt-CRT-TV aus China Glotze.

Nicht böse gemeint, aber Tatsache.

MfG.
Mohol
Stammgast
#107 erstellt: 16. Dez 2007, 17:53
Wer solche einseitigen Meinungen postet und die Ansichten anderer kritisiert, den kann kann ich wirklich nicht ernst nehmen.
Nicht böse sein.

Jeder darf doch seine Meinung haben. Oder nicht ?

Wenn eine Steinzeittechnik in der Lage war, das Bild automatisch anzupassen, dann habe ich kein verständnis, wenn es bei einer modernen Variante nicht mehr geht.
Das hindert doch keinen, weiterhin Breitköpfe zu sehen oder ein abgeschnittenes Bild zu betrachten, wenner das möchte.
Dass aber eine automatische Einstellung auf das real gesendet Format nicht mehr erfolgt, ist für mich

Steinzeit.

Den Freaks mag es egal sein, aber das sind eben nicht alle.

Ist es so schlimm, das zu akzeptieren ?
lumi1
Hat sich gelöscht
#108 erstellt: 16. Dez 2007, 18:59

Nicht böse gemeint, aber Tatsache


Das war mehr ironisch auf das Fernsehverhalten vieler bezogen; sollte nicht Deine Meinung degradieren.

Womit ich nicht mal Dich persönlich, oder jemand anderen hier, gemeint habe.
Du hast übrigens kein Wort über Deine bevorzugten programme geäußert.
In sofern hätte ich niemals das Recht, lediglich aufgrund einer Annahme Dich zu kritisieren.

Wenn Du keine Quetschköpfe magst, das sagtest Du, dann sind wir sogar absolut einer Meinung!
Ich hasse sowas....


Nur meine Meinung ist anders in Bezug auf die Geräte und HDMI.
Sie sind vordergründig für hochwertige HD oder wenigstens SD-16:9 Zuspielungen gemacht.
Das ist ein Fakt, den ich und Du nunmal nicht ändern können.

Meine Priorität liegt halt genau da; ich möchte auch immer das Original-Film Format haben.
Ob in HD oder SD.
Schwarze Balken jucken mich daher nicht.

Mit ner Auto-Format-Umschaltung bei HDMI würde es manchmal auch mir das Leben etwas versüßen, aber das ist hier nun mal unter anderem aus genannten Grüden irrelevant.

MfG.
Mohol
Stammgast
#109 erstellt: 16. Dez 2007, 22:11
Ich schaue überwiegend die öff. Rechtl. von ARD bis Arte.

Natürlich nehme ich zur Kenntnis, dass sich dort viel bewegt hat in Sachen 16:9.
Aber eben noch viel zu wenig. Und gelegentlich bleibt man eben doch mal einem privaten hängen.

Es wird doch noch zu wenig in 16:9 produziert und gesendet, als dass man das alte 4:3 Format techn. ignorieren kann.

Ich empfinde halt Unverständnis, dass ich bei einer "alten" Technik, die ja eigentlich noch Stand der Zeit ist, wenn man die Verbreitung betrachtet, etwas kann, was eine nagelneue Technik nicht kann.

Den Freaks wird es nicht stören immer händisch umzuschalten, aber den Normalnutzern, die ja heute übrigens um einen Flachen, wenn denn ein neuer TV gekauft werden muß oder wird, gar nicht mehr herumkommen, sehr wahrscheinlich schon.

Jedem das seine. Ich werde noch ein bißchen recherschieren und wenn meine Befürchtugen sich bewahrheiten, kaufe ich mir keinen neuen Receiver.
Wem es nicht stört, ist doch OK.
habitoti
Ist häufiger hier
#110 erstellt: 18. Dez 2007, 12:55
Ein wirklich langer und informativer Thread. Hoffentlich bekomme ich nicht bei folgender Frage auf die Mütze, weil ich irgendwo etwas überlesen habe:

Mit meinem neuen Panasonic DMR 675 und etwas älterem Toshiba WL58 bin ich nun auch in der schönen (?) HDMI-Welt angekommen. Meine Frage ist jetzt: WARUM kann ich denn am Toshi keine Formate mehr wählen, wenn ich 1080i-HDMI Input habe? Die 4:3 Umskalierung auf 16:9 vom Pana finde ich ja sogar einen Tick besser als Toshis eigenes "Super Live", aber z.B. ARD/ZDF 16:9 (Heute Jounal usw.) ist eine Katastrophe. Sehr breite Balken oben und unten, und IMHO ist das Bild auch "zu" breit, d.h. z.B. die Uhr im Morgenmagazin ist eher ein querliegendes Ei als ein Kreis. Wenn ich nur via Toshi fernsehe, läuft z.B. ZDF im "Kino"-Modus und ist dann perfekt (für meinen Geschmack jedenfalls). Ich kann nicht glauben, daß die HDMI "Pflichtgröße" mit so breiten schwarzen Balken oben und unten wirklich stimmt. Oder gibt es noch irgendeine geheime Einstellung, die ich ggf. übersehen habe?
lumi1
Hat sich gelöscht
#111 erstellt: 18. Dez 2007, 13:20
Hy!

Du mußt am Receiver die Skalierung auf 16:9 bzw. Vollbild, oder wie die ganzen Bezeichnungen verschiedener Receiver-Hersteller heißen, einstellen.

Am TV selbst, egal ob Toshi oder Pana, sollte eigentlich bei HDMI-Zuspielung von einem HD(?) Receiver generell 16.9 gewählt werden.
Schon allein deshalb, weil die Scaler der HD-Receiver meistens besser sind, als die der TV´s.
MfG.
habitoti
Ist häufiger hier
#112 erstellt: 18. Dez 2007, 20:26
Am "Receiver" (DMR 675) ist 16:9 ausgewählt. Die Skalierung von 4:3 funktioniert ja dann auch auf 16:9 perfekt.
Der Toshi geht sicherlich davon aus, daß per HDMI immer -- wie auch immer berechnetes -- perfektes 16:9 geliefert wird, daher ist die TV-seitige Umskalierung auch in diesem Fall gesperrt. Demnach fehlt auf dem DMR eine Auswahl zum Anpassen von (vermeintlichem?) 16:9 Material. Wie gesagt, ARD & Co sind völlig inakzeptabel zu breit gequetscht...
Borusse1900
Neuling
#113 erstellt: 06. Jan 2008, 17:44
Hallo

bin neu und blicke auch nicht wirklich durch

habe auch nen 16:9 Plasmafernseher von LG!

Wenn ich Länderspiele auf ARD oder ZDF schaue habe ich keine Balken!

Schaue ich UEFA CUP auf Pro 7 habe ich Balken!

Habe bei euch gelesen das es am Format liegt also das ARD und ZDF es in 16:9 ausstrahlen und PRO 7 in 4:3 Letter Box (falsches 16:9)

Soweit Richtig???

Ich frage mich dann nur warum Pro 7 nicht genau wie ARD und ZDF auch in 16:9 ausstrahlen?

Weil es ärgern sich ja tausende über die balken?!
lumi1
Hat sich gelöscht
#114 erstellt: 06. Jan 2008, 17:51
Das juckt aber leider Sendeanstalten wie z.B. Pro7 recht wenig.
Es langt, wenn Du es guckst.
Und die allermeißten Leute, die Masse, stört´s eben auch nicht.
Leider dumm von denen.
Aber angeblich wolle die privaten auch viel auf 16:9 umstellen.....

Der beste Tip:
Guck die blöden Sender einfach nicht, oder quetsch und stauch das Bild.
Bei deren Programm fast egal......

(Nichts gegen Deine Sehgewohnheiten(!); es fühlte sich schon mal jemand angegriffen, durch eine solche Aussage von mir)

MfG.
taurus2204
Ist häufiger hier
#115 erstellt: 15. Jan 2008, 23:03
kann es sein, dass sat1&pro7 beim kabelempfang irgendwas geändert haben?

bisher hatte ich keine probleme mit balken etc. der auto-mode vom fernseher hat das alles automatisch korrigiert. aber jetzt (weiß nicht genau seit wann) hab ich auf pro7 und sat1 ständig balken. teilweise sogar in werbespots, aber nicht in allen. ist total komisch...

bin auch fleißig am googeln, find aber nix sinnvolles dazu...


[Beitrag von taurus2204 am 15. Jan 2008, 23:04 bearbeitet]
djmuzi
Hat sich gelöscht
#116 erstellt: 17. Feb 2008, 01:00
ich lese mir den thread durch und ....ich frag mich nur, welcher kluge kopf sich 16:9 ausgedacht hat, wenn das kinoformat ein ganz anderes ist: 21:9 ist das nur ein kompromiss? die schwarzen Balken werden auch beim super tollen full-hd 1080 24p..... lcd immer noch bleiben
Fudoh
Inventar
#117 erstellt: 17. Feb 2008, 01:59
Ja, 16:9 ist genau der Kompromiss aus 4:3 und 21:9.

Grüße
Tobias
djmuzi
Hat sich gelöscht
#118 erstellt: 17. Feb 2008, 12:43
der richtige Kinofan wird aber damit nicht wirklich glücklich oder?
Master_J
Moderator
#119 erstellt: 17. Feb 2008, 13:08
Der hat eh einen Frontprojektor und eine Leinwand mit variabler Maskierung.

Gruss
Jochen
djmuzi
Hat sich gelöscht
#120 erstellt: 23. Feb 2008, 19:46
jetzt hab ich mir endlich ein LCD gegönnt und das mir der formatumschaltung ist ganz schön nervend

jedes programm braucht einen eingriff mit der fernbedienung... baja die freude auf den neuen LCD ist momentan größer
Auch bei PAL fernsehen finde ich den LCD meiner alten Samsung Röhre übelegen (DVB-C-Receiver). Bin übrigens bei Samsung geblieben. Super kontrast 8000:1 Helligkeit 550
satzberger
Stammgast
#121 erstellt: 09. Mrz 2008, 15:59
Hi!

Ich frage mal hier nach weil mich das sehr interessiert:

Hab das XBOX 360 HD Laufwerk (rennt über vga), bis auf World Trade Center habe ich überall Pal Balken. Auf den meisten HD DVD BOxen steht : 16x9 2:4:1. Ist das zwar 16.9 (wies mein TV ja auch ist, aber nur noch breiter?) Weil irgendwie finde ich das total schade das bei jedem Film den ich hab (bis auf WTC) schwarze Balken sind. Full HD würd ja doch viel besser ohne diesen Balken rüberkommen.

Beim normalen TV Bild verstehe ich das noch weniger: schaue meistens Orf und Pro 7 und zb Fuball auf Premiere, doch da sind auch überall die Pal Balken, gut bei normalen Serien die in 4:3 ausgestrahlt werden nicht, aber zb Fußball oder Skirennen werden in 16:9 ausgestrahlt, da dürften doch eigentlcih keine Balken sein? PS: Ich habe keinen HD TV Receiver, sondern den Receiver von Premiere (Humax PR Fox)

Hoffe ihr könnt mir helfen.

lg
Fudoh
Inventar
#122 erstellt: 09. Mrz 2008, 18:31

Hab das XBOX 360 HD Laufwerk (rennt über vga), bis auf World Trade Center habe ich überall Pal Balken. Auf den meisten HD DVD BOxen steht : 16x9 2:4:1. Ist das zwar 16.9 (wies mein TV ja auch ist, aber nur noch breiter?)

Die Angabe 16:9 2,4:1 auf den HD Medien ist leider falsch. Das haben die Hersteller so von den DVDs übernommen, wo das 16:9 vorne auf die anamorphe Kodierung hingewiesen hat und das dahinter das Bildformat war. Bei HD Medien gibt's keine anamorphe Kodierung mehr, so dass NUR das Format hinten ausschlaggebend ist - und 2.4:1 ist nunmal breiter als die 1.78:1 Deines TVs.


Beim normalen TV Bild verstehe ich das noch weniger: schaue meistens Orf und Pro 7 und zb Fuball auf Premiere, doch da sind auch überall die Pal Balken, gut bei normalen Serien die in 4:3 ausgestrahlt werden nicht, aber zb Fußball oder Skirennen werden in 16:9 ausgestrahlt, da dürften doch eigentlcih keine Balken sein?

die werden nicht in 16:9 ausgestrahlt, sondern in 4:3 letterbox. Dafür hast du am TV ja nicht nur eine 4:3 und eine 16:9 Einstellung, sondern auch eine Zoom Einstellung, mit der Du solche Sachen dann ohne Balken sehen kannst.

Pro7 hat angekündigt jetzt dann auf anamorphes 16:9 umstellen zu wollen...

Grüße
Tobias
Mohol
Stammgast
#123 erstellt: 09. Mrz 2008, 22:31
Aber die Zoom-Funktion verschlechtert doch das Bild, evtl. noch mit sog. Breitköpfen.
Fudoh
Inventar
#124 erstellt: 10. Mrz 2008, 01:11

Aber die Zoom-Funktion verschlechtert doch das Bild, evtl. noch mit sog. Breitköpfen

letztes passiert nur, wenn Du die Funktion benutzt, ohne dass Du es sollst - sprich beim falschen Bildmaterial.

Grüße
Tobias
djmuzi
Hat sich gelöscht
#125 erstellt: 10. Mrz 2008, 10:11
ich probiere alles durch. Wenn automatische breite nicht passt, dann 4:3 oder Zoom. Das 16:9 oder der sog. breitzoom haben bei meinem samsung noch nie was gebracht, frage mich, wozu die überhaupt da sind.
simmmmm
Neuling
#126 erstellt: 02. Apr 2008, 18:40
wieso hab ich auf meinem tv (samsung le40f86) bei blu-rays schwarze balken, bei 1080p kinotrailern ausm playstation store aber keine sondern ein schön ausgefülltes bild?

sorry wenn die frage schon beantwortet wurde aber hier gings doch bisher nur um normales fernsehen oder? ich hielt das bei blu-rays für ne selbstverständlichkeit dass das bild ausgefüllt is besonders nach den erwähnten 1080p trailern.
grandmasterO
Stammgast
#127 erstellt: 02. Apr 2008, 18:45

simmmmm schrieb:
wieso hab ich auf meinem tv (samsung le40f86) bei blu-rays schwarze balken, bei 1080p kinotrailern ausm playstation store aber keine sondern ein schön ausgefülltes bild?

sorry wenn die frage schon beantwortet wurde aber hier gings doch bisher nur um normales fernsehen oder? ich hielt das bei blu-rays für ne selbstverständlichkeit dass das bild ausgefüllt is besonders nach den erwähnten 1080p trailern.


steht doch alles hier im thread, einfach mal lesen.

in kurzform:

dein tv 16:9= 1.78:1
blu ray filme meistens 1,85:1 oder 2,35:1 kinoformat

deshalb die balken


[Beitrag von grandmasterO am 02. Apr 2008, 18:46 bearbeitet]
Demon1911
Ist häufiger hier
#128 erstellt: 02. Jul 2008, 11:58
Ich hab mir den Thread nicht durchgelesen, aber habe hier ein sehr schönes pdf von dem Sender Arte gefunden, welches die Thematik sehr schön illustriert. Fands sehr anschaulich, da auch mit Bildern versehen.
Viel Spass damit.

Arte Informationen über Sendeformate und deren Darstellung auf 4:3 bzw 16:9 Fernsehrn (PDF-Datei)
LCDCHEN
Ist häufiger hier
#129 erstellt: 28. Jul 2008, 00:11
Ist es wirklich so das wenn mit HDMI verbunden nur der widemodus möglich ist?Also bei meinem Sony ist es definitiv so und auch von anderen hab ich das schon gehört.
Fudoh
Inventar
#130 erstellt: 28. Jul 2008, 00:25
Hängt vom TV ab. Ich kann bei mir auch 1080p via HDMI auf 4:3 zusammenstauchen lassen.

Grüße
Tobias
pbrille
Neuling
#131 erstellt: 17. Aug 2008, 17:58
Ich empfehle Ausstrahlungen im Letterbox Format mit Balken zu schauen (ohne zoom). Das Bild ist zwar kleiner, man hat oben+unten+rechts+links Balken, aber die Qualität ist erkennbar besser.
Auch ein reguläres 4:3 Bild empfehle ich auf einem 16:9 Fernseher mit Balken, also ohne Zoom zu schauen (Balken rechts+links).
Voraussetzung dafür ist allerdings schon ein Fernseher mit einer passenden Größe (Verhältnis Abstand zur Sitzposition zu Bildschirmdiagonale.

Eine Schande, dass man überhaupt dazu genötigt wird immer die Einstellungen am TV zu korrigieren, bzw. das Bild künstlich in der Qualität durch zoom zu verschlechtern.

Bitte liebe Fernsehsender, sendet kein Letterbox mehr, das ist unausstehlich.
boggel
Inventar
#132 erstellt: 24. Okt 2008, 15:16
Also ich habe festgestellt das man alles auf 16:9 am TV einstellen sollte. Alles andere verschlechtert nur das Bild.
Auch wenn das Signal Breitbild am Fernseher erscheint.
ViSa69
Inventar
#133 erstellt: 26. Okt 2008, 11:34

lumi1 schrieb:
Hy!

Warum nerven euch nur die schwarzen Balken?
Ihr würdet doch ohne die Balken, links u. rechts Bildinhalt verlieren!

Egal. Wens extrem stört, kann ja den Player auf 4:3 stellen, und am TV das Bild einfach aufzoomen.

Aber das war der schrecklichste Tip, den ich je gab.

Denn die Qualität leidet erheblich darunter!
Ist quasi ein schlechtes, selbstgemachtes PanScan.

Viele Player oder Settopboxen haben auch einen eigenen Setup-Punkt dafür.

MfG.



100% Zustimmung !

Aktuell besitze ich zwar noch einen 4:3 CRT aber schon bei dem stören mich die Balken nicht.

Das ist mir immer noch 1.000mal lieber als das links & rechts was vom Bild abgeschnitten wird.

Ich weiß auch das diese "Schwarze-Balken-Geschichte" bei meinem künftigen 16:9 Flat-TV (zumindest bei zugespieltem 16:9-Format) weg sein wird.

Und wenn 21:9 Kinofilme noch schwarze Balken haben, who cares ?

Lieber so als das Bild zu "kastrieren"...

Bin da voll Lumis Meinung.

Gruß,
ViSa69

P.S.
@Demon1911
Danke für den PDF-Link. Ist wirklich alles super erklärt. Das hab ich mir gleich mal auf den Rechner gezogen.


[Beitrag von ViSa69 am 26. Okt 2008, 14:01 bearbeitet]
vms01
Ist häufiger hier
#134 erstellt: 22. Dez 2008, 12:05
Was ich sehr strange finde, dass ich Filme auf DVD oder Blu Ray gesehen hab, die im 2:35 Format sind und auf meinem LCD bei 16:9 natürlich oben und unten die Balken haben.

Dann kamen einige der Filme im TV auf Pro7 oder RTL oder ORF1 und das Bild passt perfekt = keine schwarzen Balken.


Bearbeiten die TV Sender die Filem dann nochmal oder woran liegt das? Theoretisch muss ja dann vom Bildrand etwas an Bild fehlen. Ich kann es beim mir am HTPC auch ranzoomen , dann hab ich bei 2:35 auch keine Ränder aber weniger vom Bild links und rechts.
hagge
Inventar
#135 erstellt: 24. Dez 2008, 15:07

vms01 schrieb:
Dann kamen einige der Filme im TV auf Pro7 oder RTL oder ORF1 und das Bild passt perfekt = keine schwarzen Balken.

Bearbeiten die TV Sender die Filem dann nochmal oder woran liegt das? Theoretisch muss ja dann vom Bildrand etwas an Bild fehlen. Ich kann es beim mir am HTPC auch ranzoomen , dann hab ich bei 2:35 auch keine Ränder aber weniger vom Bild links und rechts.

Genau. Die Sender schneiden links und rechts was ab, so dass das Bild etwas höher skaliert werden kann. Dann kommt der Film ohne Balken aus. Aber man sieht eben nicht mehr alles.

Wenn alles vom Bild auch zu sehen sein soll, braucht es die Balken. Das ist einfach so.

Was ich auch schon gesehen habe ist, dass das Bild minimal verzerrt wird, allerdings meist in der umgekehrten Richtung. Anixe HD sendet z.B. ein paar 4:3-Serien als 16.9. Da wird dann oben und unten ein bisschen abgeschnitten und das Bild ein bisschen in die Breite gezerrt, und schon ist es 16:9. Leider ist das eben auch nicht optimal.

Gruß,

Hagge
juli_175
Ist häufiger hier
#136 erstellt: 04. Mrz 2009, 22:08
Hallo,

ich habe jetzt auch endlich Kabel Deutschland ( also Digital oder so xD ) aber iwie überzeugt mich das neue Bild nich so wirklich. Die Tuse am Telefon meint das Bild wär Glasklar. Hab nen 50" Plasma TV. Hab den Resiver mit Karte angeschlossen, der hatte sofort alle Programme drin musste nicht wie beim Fernsehr ers suchdurchlauf usw machen. Wenn ich auf normal Analog schalte dann habe ich kein Balken. Jedoch wenn ich aufn Resiver gehe dann habe ich links und rechts 2 fette schwarze Balken. Auch die Qualität is iwie nich so prickelt hab das Gefühl das z.B. das Galileozeichen bei Analog deutlich schärfer is als auf Kabel Digital :S:S:S
Leolow
Stammgast
#137 erstellt: 11. Mrz 2009, 17:07
Ich habe einen Panasonic th42 px80e....der hat das 4:3 Letterbox-Format gelistet und ich kann zwischen zoom1, zoom2, zoom3, auto, 4:3, 4:3 Letterbox 16:9 und und und wählen....

Ein Automodus hat das Teil auch. Kann ich "sichergehen", dass das Teil beim TV immer das richtige Format findet, da er ja das 4:3 Letterbox Format sowie das normale 4:3 Format gelistet hat? (Laut dem Anfangspost müsste somit die Umstellerei auf 16:9 Zoom entfallen)
hagge
Inventar
#138 erstellt: 11. Mrz 2009, 18:36

juli_175 schrieb:
Jedoch wenn ich aufn Resiver gehe dann habe ich links und rechts 2 fette schwarze Balken.

Du musst den Receiver auf 16:9 umstellen.

Gruß,

Hagge
Jabalaya
Neuling
#139 erstellt: 15. Jun 2009, 11:27

Fudoh schrieb:
Pro7 hat angekündigt jetzt dann auf anamorphes 16:9 umstellen zu wollen...

Grüße
Tobias
Haben sie es getan?
hagge
Inventar
#140 erstellt: 15. Jun 2009, 14:18
Sowohl auf Pro7 als auch auf Sat1 und Kabel1 kommen nun doch vermehrt Sendungen in 16:9. Speziell die Werbung wird nun durchgehend in 16:9 gesendet. Insofern kann man schon sagen, dass das Programm auf 16:9 umgestellt ist, auch wenn natürlich immer noch viele Sendungen in 4:3 laufen.

Ja sie machen auch schon die ersten Fehler: neulich kamen die ersten 5 Minuten von Star Trek Enterprise auf Kabel1 in 16:9 codiert, obwohl die gerade mal wieder gezeigten Folgen der ersten Season dort noch in 4:3 vorliegen. Entsprechend hatte man Balken oben und unten und verzerrte Gesichter. Toll. Nach 5 Minuten haben sie es dann gemerkt und auf 4:3 umgestellt.

Gruß,

Hagge


[Beitrag von hagge am 15. Jun 2009, 14:19 bearbeitet]
mache
Ist häufiger hier
#141 erstellt: 31. Aug 2009, 16:41
Hallo, ich hoffe meine Frage ist hier richtig platziert. Ich habe einen Philips 7332 und Kabel Analog - und die ständige Formatumschaltung raubt mir den letzten Nerv. Ich bin einer der wenigen (verglichen mit dem Durchschnitt der Bevölkerung) der niemals ein verzerrtes Fernsehbild anschaut. Ich würde wahrscheinlich nicht mal 5 min durchhalten, bevor ich schreiend auf die Breitköpfe einschlagen würde Da ich aber nicht ständig im Menü rumklicken will (mein Philips hat keine Direkttaste auf der FB ...), schaue ich viele Sendungen im 16:9 Zoom. Natürlich ist es alles andere als optimal, wenn bei 4:3 Sendungen oben und unten etwas fehlt ...

Ich habe mir jetzt von allen großen Herstellern Bedienungsanleitungen als PDF runtergeladen um nachzulesen, welche Bildformate umgeschaltet werden können. Bei keinem Hersteller habe ich bisher einen sinnvollen automatischen Zoom gefunden. Ich hätte gerne, dass das Fernsehbild linear (also unverzerrt) so lange vergrößert wird, bis entweder die Höhe oder die Breite voll ausgefüllt ist - jenachdem was zuerst erreicht ist. Genau so wie es praktisch jeder Bildbetrachter auf dem Computer macht. Mein Philips kann zwar automatisch umschalten, dabei entfernt er aber die Ränder an allen vier Seiten.

Ich hoffe wirklich, dass es nun endlich einen Fernseher mit automatischer Formatanpassung gibt, der je nach Signal entweder die horizontalen oder die vertikalen Balken entfernt. Gibt es sowas?
Bufobufo
Inventar
#142 erstellt: 31. Aug 2009, 21:22
Moin,

solange du analogen Empfang hast, mußt du wohl mit dem schlechten Formaten leben müssen.

Hole dir einen Digital-Empfänger, damit erübrig sich dein Format-Umgeschalte, das macht der für dich automatisch, ohne verzerrtes Bild.

Gruß Jan
mache
Ist häufiger hier
#143 erstellt: 01. Sep 2009, 23:46
Vielen Dank für die Info. Wirklich schade, dass das kein Fernseher kann Werde dem analogen Kabel noch treu bleiben müssen. Habe Kabel digital schon probiert, aber aufgrund unglaublicher Kabellängen (Altbau!) konnte ich viele Sender nicht empfangen. Aber das ist ein anderes Thema
mache
Ist häufiger hier
#144 erstellt: 06. Sep 2009, 23:25

Bufobufo schrieb:
Moin,

solange du analogen Empfang hast, mußt du wohl mit dem schlechten Formaten leben müssen.

Hole dir einen Digital-Empfänger, damit erübrig sich dein Format-Umgeschalte, das macht der für dich automatisch, ohne verzerrtes Bild.

Gruß Jan

Hallo,

habe nochmal eine Frage zur Formatumschaltung. Ich habe meine Geräte jetzt folgendermaßen eingestellt:
Pioneer DVD-Recorder: HDMI-Ausgang auf "720 p" (dann bleiben am TV in den Einstellungen für das Bildformat nur noch "Automatisches Format" und "Breitbild" übrig), 4:3 Video Ausgabe auf "Normal"
Philips TV: Bildformat auf "Breitbild"
Damit funktioniert es für DVDs perfekt, d.h. 4:3 DVDs werden mit Balken links und rechts angezeigt, 16:9 genau bildschirmfüllend und 2,40:1 mit Balken oben und unten. So weit so gut.

Bevor ich nun Geld in unser hausinternes Kabelnetz investiere würde ich gerne wissen, wie es sich mit Kabel Digital verhält. Wenn ich es richtig verstanden habe, werden dort 16:9 Sendungen nicht als 4:3 Letterbox gesendet. Was mich aber nun noch verunsichert ist, dass ich an meinem Pioneer die 4:3 Ausgabe explizit auf "Normal" einstellen muss. Wenn ich nun keinen externen Digital-Receiver nutze, sondern einen CI-Schacht direkt im TV, welche Einstellung muss dann gewählt werden, damit es passt? Oder geht es nur mit einem externen Gerät, bei dem man explizit die 4:3 Ausgabe beeinflussen kann?

Besten Dank für Eure Hilfe!
Bufobufo
Inventar
#145 erstellt: 07. Sep 2009, 21:15

mache schrieb:
Wenn ich es richtig verstanden habe, werden dort echte (anamorphe) 16:9 Sendungen nicht als 4:3 Letterbox gesendet.

Genau ,

das Problem mit deinem DVD-Recorder ist eigentlich simpel, er kann immer nur im 4:3 Format aufnehmen (da analoge Aufnahme).
Andere DVD's werden entsprechend dem jeweiligen Format-Flag nach ausgeben.

Das heißt auch bei digitalem Anschluß wird die Aufnahme nur 4:3 Letterbox sein, das TV-Bild im Livebetrieb aber 16:9, bei anamorpher Ausstrahlung.
Abhilfe für eine echte 16:9 Aufnahme schafft hier nur ein digitaler Receiver mit Festplatte (PVR), der auch das Format-Flag auswertet.

Eine Bild-Ausgabe über HDMI auf 720p verkompliziert das Ganze dann noch etwas.

Gruß Jan
mache
Ist häufiger hier
#146 erstellt: 07. Sep 2009, 21:24
Hallo Jan, vielen Dank für die Vertiefung. Ich hatte das auch schon so verstanden, meine Frage zielte in eine andere Richtung.

Wenn ich digitalen Empfang (Kabel Deutschland) habe und direkt über den TV gucke (KEINE Aufnahme), wird dann ein 4:3-Format korrekt mit Balken links und rechts dargestellt? Welche Einstellung muss ich am Fernseher wählen?

Die Frage mag vielleicht doof erscheinen, aber da ich nur Kabel analog testen kann und dort eben alle 16:9 in Letterbox gesendet werden, kann ich echte 4:3 und 16:9 Formate nur über DVD testen. Und hier wird 4:3 eben nur korrekt dargestellt, wenn ich es am Player in den Einstellungen explizit wähle, wie oben beschrieben. Deshalb will ich wissen wie es sein wird, wenn ich Kabel Digital direkt im TV decodiere (ja, ich weiß dass das mit meinem Philips 7332 nicht geht, ich meine einen anderen LCD mit CI-Slot )

Danke!
Bufobufo
Inventar
#147 erstellt: 07. Sep 2009, 21:50
Ich kenne nun ja nicht dein zukünftiges TV-Gerät.
Bei vielen TV's mit digitalem Tuner kann man die Format-Ausgaben entsprechend einstellen.
Also 4:3 unverzerrt mit Balken rechts und links und bei 16:9 als Vollbild.
Es gibt aber auch Modi's mit 4:3 als Vollbild (Smart, Stadium ...) genannt, da mußt du beim Kauf drauf achten, was möglich ist.

Bei externen Receivern wird immer 16:9 Ausgabe eingestellt um ein unverzerrtes Bild zu bekommen. Der TV wird ensprechend übers Scartkabel vom Receiver auf das richtige Ausgabe-Format gestellt, wenn der Sender die Kennung ändert.

Gruß Jan
mache
Ist häufiger hier
#148 erstellt: 13. Sep 2009, 13:38

Bufobufo schrieb:

...
Bei externen Receivern wird immer 16:9 Ausgabe eingestellt um ein unverzerrtes Bild zu bekommen. Der TV wird ensprechend übers Scartkabel vom Receiver auf das richtige Ausgabe-Format gestellt, wenn der Sender die Kennung ändert.

Sorry, aber genau das stimmt eben leider nicht. Ich habe es jetzt mit meinem Pioneer (Kabel analog) und mit einem Technisat DigiCorder S2 (Sat digital) ausprobiert. Wenn man bei diesen externen Geräten 16:9 Ausgabe einstellt, erhält man eben NICHT immer ein unverzerrtes Bild. Beim Pioneer kann man in den Einstellungen festlegen, wie er sich verhält. Beim Technisat geht es nicht! Habe alle Kombinationen probiert.


Bufobufo schrieb:

solange du analogen Empfang hast, mußt du wohl mit dem schlechten Formaten leben müssen.

Update: Ich habe jetzt einen Philips 5604. Dort geht es (zu meiner eigenen Überraschung) auch mit Kabel analog. Es ist aber extrem verwirrend: man muss in den Einstellungen zuerst in den Menüpunkt Automatisches Bildformat, wo man die Option Auto Zoom wählt. Danach muss man im Menüpunkt Bildformat die Option Automatisches Format wählen. Nun werden 16:9 Sendungen (wohlgemerkt Letterbox) randlos dargestellt und 4:3 Sendungen mit Balken links und rechts.


[Beitrag von mache am 13. Sep 2009, 22:40 bearbeitet]
schabber
Ist häufiger hier
#149 erstellt: 08. Dez 2009, 17:11
Wie ist es eigentlich bei DVB-T Empfang? Wird da 16:9 ausgestrahlt bzw. gibt es da keine Balken bei den neuen Gräten.?
Scorpion//
Stammgast
#150 erstellt: 08. Dez 2009, 18:30
also ich habe bei meinen DVB-T Programmen keine Balken, genau so wie bei DVB-S..
hagge
Inventar
#151 erstellt: 09. Dez 2009, 12:14

Scorpion// schrieb:
also ich habe bei meinen DVB-T Programmen keine Balken, genau so wie bei DVB-S..

Sorry, aber das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn z.B. ARD oder ZDF einen Spielfilm im Cinemascope-Format ausstrahlen, dann muss auch bei 16:9-Geräten noch ein Balken da sein. Es sei denn man hat eine Zoomfunktion aktiviert, die das Bild in diesen Fällen irgendwie verzerrt oder vergrößert und rechts und links was abschneidet.

Gruß,

Hagge
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver 16:9 / ernseher 16:9 / Digitales Fernsehen
sawo20 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  2 Beiträge
16:9 Darstellung
Popo am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  12 Beiträge
nur 1024x768 möglich trotz 16:9
vaexling am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  5 Beiträge
Schwarze Balken unterschiedlich dick
cyberpunky am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  4 Beiträge
16:9
theoneandonly am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
16:9 ist nie im Vollenbild
RaZ0oR am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  2 Beiträge
wie bekomme ich den 16:9 Balken, oben und unten , weg ?
raceface121 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  4 Beiträge
Schwarze Balken bei DVD
jh1477 am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  2 Beiträge
16:9 TV Sendungen falsch auf Phocus ?!
Ruro am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  10 Beiträge
14:9 Problem bzw. Anzeigeformat
Mondain73 am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedSotl
  • Gesamtzahl an Themen1.412.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.127