Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

trotz 16:9 Display immer noch Balken oben & unten !? LESEN !!!

+A -A
Autor
Beitrag
hagge
Inventar
#151 erstellt: 09. Dez 2009, 12:14

Scorpion// schrieb:
also ich habe bei meinen DVB-T Programmen keine Balken, genau so wie bei DVB-S..

Sorry, aber das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn z.B. ARD oder ZDF einen Spielfilm im Cinemascope-Format ausstrahlen, dann muss auch bei 16:9-Geräten noch ein Balken da sein. Es sei denn man hat eine Zoomfunktion aktiviert, die das Bild in diesen Fällen irgendwie verzerrt oder vergrößert und rechts und links was abschneidet.

Gruß,

Hagge
Scorpion//
Stammgast
#152 erstellt: 09. Dez 2009, 12:22
Wenn ich mir z.B im ORF oder ATV einen Film oder eine Serie ansehe habe ich keine Balken oben und unten und da ist keine Zoomfunktion aktiviert. Mein Receiver steht auf 16:9 und der TV auf *Nur Scan*. Wobei natürlich bei 4:3 Sendungen das Format nicht mehr stimmt ausser man nimmt Seitliche Balken auf sich.


[Beitrag von Scorpion// am 09. Dez 2009, 12:23 bearbeitet]
hagge
Inventar
#153 erstellt: 10. Dez 2009, 00:21

Scorpion// schrieb:
Wenn ich mir z.B im ORF oder ATV einen Film oder eine Serie ansehe habe ich keine Balken oben und unten und da ist keine Zoomfunktion aktiviert.

Bei Serien ist es klar. Die sind ja fürs Fernsehen gedreht und dann gibt es nur 4:3 bei älteren Serien und 16:9 bei neueren Serien. Da gibt es also dann niemals Balken oben und unten, höchstens links und rechts.

Bei den Filmen gibt es aber unterschiedliche Formate. Einige Filme sind in 1.85:1 gedreht, das entspricht fast 16:9 und wird dann vermutlich vom Sender ohne jedwede Balken formatfüllend als 16:9 gesendet. Wenn aber ein Cinemascope-Film kommt, z.B. "Herr der Ringe" oder "Spiel mir das Lied vom Tod", dann sind das Filme, die in 2.35:1 gedreht sind. Und wenn man da nicht was abschneiden will oder das Bild in die Höhe verzerren will, dann *muss* es Balken oben und unten geben. Auch noch bei 16:9-Fernsehern, auch wenn sie da natürlich lange nicht mehr so fett wie bei 4:3-Geräten sind. Beobachte das mal eine Weile und Du wirst es sehen, dass es Filme mit und Filme ohne Balken gibt. Das gilt auch für BluRay oder DVD-Filme.

Wenn Du allerdings 4:3 auch auf 16:9 verzerrt anschaust, dann hast Du vermutlich gar kein Gespür mehr dafür, wann ein Bild nicht verzerrt ist. Dann fällt es Dir vielleicht gar nicht auf, wenn das Bild etwas in eine Richtung verzogen wird, um die Balken zu entfernen. Wer auch imer das macht, der Receiver oder der Fernseher. Für mich käme so eine Anzeige nicht in Frage. 4:3 wird dann eben mit Balken links und rechts geschaut. Dafür sieht man alles und nichts ist verzerrt. Und Cinemascope-Filme haben dann eben Balken oben und unten. Und das ist auch in Ordnung so.

Gruß,

Hagge
Scorpion//
Stammgast
#154 erstellt: 10. Dez 2009, 11:43
hi Hagge

mir ist das mit den Formaten schon klar das es bei DVD oder BD Streifen gibt... kenn mich da schon aus..leider gibt es viel zu wenig BD Filme im IMAX Format.

Muss ganz ehrlich gestehen das ich explizit noch nie drauf geachtet habe bei TV schauen und ich ganz selten Filme schaue im TV, weil es mich nervt dort Filme zu schauen, wobei ich Serien ab und an mir ansehe, somit ist mir das wahrscheinlich gar nicht bewusst geworden mit den Balken bei TV... Schande über mich

Bei 4:3 sehe ich das genauso wie du und wird auch so gehandhabt.
hagge
Inventar
#155 erstellt: 13. Dez 2009, 17:07

Scorpion// schrieb:
mir ist das mit den Formaten schon klar das es bei DVD oder BD Streifen gibt... kenn mich da schon aus..leider gibt es viel zu wenig BD Filme im IMAX Format.

Cinemascope hat mit IMAX nichts zu tun. IMAX ist nochmal ein komplett anderes Format, das nicht wie alle anderen Format quer, sondern längs auf dem Film drauf ist. Und es ist kein 35mm-Film, sondern 70mm.

Nein, viele ganz normale Kinofilme sind in 2,35:1 gedreht, etwa 50% von allen Filmen im Kino. Dialogorientiert Filme sind eher 1,85:1, Action und landschaftslastige Filme eher 2,35:1. Falls Dich das Thema noch etwas genauer interessiert, schau mal hier nach: Kinotechnik.

Gruß,

Hagge
Puredirect
Inventar
#156 erstellt: 20. Dez 2009, 16:07
ich nutze den TV mit der Einstellung 16:9 Zoom, um das BD-Bild vom Player vollständig auf den TV zu haben und die schwarzen Balken zu vermeiden.

Bei 1.85:1 Letterbox war die Zoom-Einstellung nicht notwendig, da hier bereits eine Volbildeinstellung erfolgt.

Bei 2.40:1 Letterbox, z. B. bei Stirb Langsam 4, nutze ich diese Einstellung. Eine Bildverschlechterung kann ich nicht feststellen.


[Beitrag von Puredirect am 20. Dez 2009, 16:08 bearbeitet]
densa
Inventar
#157 erstellt: 21. Dez 2009, 01:57

Puredirect schrieb:
ich nutze den TV mit der Einstellung 16:9 Zoom, um das BD-Bild vom Player vollständig auf den TV zu haben und die schwarzen Balken zu vermeiden.

Bei 1.85:1 Letterbox war die Zoom-Einstellung nicht notwendig, da hier bereits eine Volbildeinstellung erfolgt.

Bei 2.40:1 Letterbox, z. B. bei Stirb Langsam 4, nutze ich diese Einstellung. Eine Bildverschlechterung kann ich nicht feststellen.


auch wenn dir keine verschlechterung des bildes auffällt, fehlen dir entweder bildinhalte und oder das bild ist verzerrt. man sollte sich schon filme so angucken wie sie gedacht sind.
Puredirect
Inventar
#158 erstellt: 24. Dez 2009, 21:15

densa schrieb:
man sollte sich schon filme so angucken wie sie gedacht sind.


Ja, ich glaube Du hast recht. Die Schrift kommt schon etwas verzerrt rüber im Vorspann. Beim Bild sind wohl auch Bereiche nicht mehr sichtbar.
Ich hab´s wieder umgestellt und verzichte auf das Zoom...

***Frohe Weihnachten***
BigBlue007
Inventar
#159 erstellt: 01. Feb 2010, 18:35
Könnte man das Eingangsposting mal noch um eine weitere Erläuterung erweitern, welche den Effekt erklärt, warum bei HD-Sendern, auf denen 4:3-Material gesendet wird, die Balken links und rechts nicht wegzoombar sind? Diese Frage kommt in letzter Zeit in einer Tour, und ich würde gern der Einfachheit halber auf die FAQ verweisen. Der Threadtitel sollte dann natürlich auch etwas angepasst werden.

Zur Entlastung hier gleich mal ein Textvorschlag, der gerne verwendet werden kann:

HD-Sender senden grundsätzlich immer in 16:9; eine 4:3-Übertragung ist bei HD-Sendern nicht sepzifiziert. Auf HD-Sendern, auf denen nicht ausschließlich natives HD-Material läuft, werden desöfteren auch noch ältere Sendungen übertragen, die in 4:3 vorliegen. Damit solche Sendungen über einen HD-Sender übertragen werden können, werden die Ränder an den Seiten schwarz aufgefüllt. D.h. die schwarzen Balken bei einer 4:3-Sendung auf einem HD-Sender sind Teil des gesendeten Signals.

Fernseher und Receiver erkennen eine solche Übertragung folgerichtigerweise nicht als 4:3, sondern als 16:9, was sie ja auch ist. Die Automatismen der meisten Receiver und TV-Geräte, 4:3-Bilder aufzuzoomen, funktionieren aber nur bei einem echten 4:3-Signal, und das gibts bei HD-Sendern eben nicht mehr. Nur einige wenige Geräte, z.B. von Philips, verfügen über eine automatische Erkennung von schwarzen Balken, unabhängig davon, in welchem Format das Signal vorliegt, und gestatten dann auch ein Zoomen von 4:3-Sendungen auf HD-Sendern.

Grundsätzlich kann man also sagen, dass das ohnehin unsägliche Aufgezoome von 4:3-Sendungen auf HD-Sendern vorbei ist. Und das ist auch gut so.
hagge
Inventar
#160 erstellt: 01. Feb 2010, 20:56
Da sowas normalerweise nur der Threadersteller oder ein Moderator machen kann, würde ich mich an Deiner Stelle mal an fudoh mit einer PM wenden, ob er diese Ergänzung machen kann. Aber ich glaube hier im Forum kann man nach einer gewissen Dauer auch eigene Beiträge später nicht mehr editieren, insofern kann es sein, dass Dein Wunsch nicht so einfach umzusetzen ist.

Gruß,

Hagge
Fudoh
Inventar
#161 erstellt: 01. Feb 2010, 21:11
erledigt!

Grüße
Tobias
Skaarah
Inventar
#162 erstellt: 23. Mrz 2010, 15:49

BigBlue007 schrieb:
Könnte man das Eingangsposting mal noch um eine weitere Erläuterung erweitern, welche den Effekt erklärt, warum bei HD-Sendern, auf denen 4:3-Material gesendet wird, die Balken links und rechts nicht wegzoombar sind?


Was aber auf den TV ankommt.
Ich beispielsweise kann da sehr wohl zoomen, aber wenn ich keine Eierköpfe will, dann muss ich im Grunde "zweimal" zoomen, nach links/rechts (Eierköpfe) und auch nach oben/unten (wieder normal), was dazu führt, dass mir oben und unten etwas vom Bil fehlt.

Btw. ich bin schon seit jeher ein "native" Kucker, sprich ich zoome maximal bei 4:3 Letterrotz.
Ansonsten steht sowohl der Reciever, als auch der TV bei mir immer auf 16:9. Mich haben auch die Cinemascope Balken nie gestört.

Wollte das nur ergänzen, da man wie gesagt sehr wohl zoomen kann, das aber halt leider vom TV abhängt, ob er das zulässt, oder nicht.
BigBlue007
Inventar
#163 erstellt: 23. Mrz 2010, 16:52

Skaarah schrieb:

BigBlue007 schrieb:
Könnte man das Eingangsposting mal noch um eine weitere Erläuterung erweitern, welche den Effekt erklärt, warum bei HD-Sendern, auf denen 4:3-Material gesendet wird, die Balken links und rechts nicht wegzoombar sind?


Was aber auf den TV ankommt.

Richtig. Deswegen steht das im Text auch genau so drin.

Ich beispielsweise kann da sehr wohl zoomen, aber wenn ich keine Eierköpfe will, dann muss ich im Grunde "zweimal" zoomen, nach links/rechts (Eierköpfe) und auch nach oben/unten (wieder normal), was dazu führt, dass mir oben und unten etwas vom Bil fehlt.

Was aber wiederum unsinnig ist. Mal ganz abgesehen davon, dass DAS so ziemlich jeder TV kann. Was ich mit den wenigen Ausnahmegeräten meinte, sind Geräte, die tatsächlich in der Lage sind, ein 4:3-Bild, bei welchem die Balken Teil des Signals sind und welches somit ja eben eigentlich kein 4:3-Bild ist, genauso und vor allem automatisch aufzuzoomen, als wäre es ein echtes 4:3-Signal. Wobei das letztlich aber natürlich genauso wenig Sinn macht, denn dabei kommt dann natürlich genauso wie beim automatischen Zoomen von echten 4:3-Signalen halt der übliche Plattkopfunsinn bei raus.

Btw. ich bin schon seit jeher ein "native" Kucker, sprich ich zoome maximal bei 4:3 Letterrotz.

Dito.

Ansonsten steht sowohl der Reciever, als auch der TV bei mir immer auf 16:9. Mich haben auch die Cinemascope Balken nie gestört.

Mich auch nicht.
Skaarah
Inventar
#164 erstellt: 23. Mrz 2010, 17:10
Was steht genauso drin?
Da steht, dass es nicht zoombar ist, "Nur einige wenige Geräte, z.B. von Philips..."
Ich hab nen Panasonic Plasma und ich kann eben zoomen.

Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit ausdrücken.


Was aber wiederum unsinnig ist. Mal ganz abgesehen davon, dass DAS so ziemlich jeder TV kann. Was ich mit den wenigen Ausnahmegeräten meinte, sind Geräte, die tatsächlich in der Lage sind, ein 4:3-Bild, bei welchem die Balken Teil des Signals sind und welches somit ja eben eigentlich kein 4:3-Bild ist, genauso und vor allem automatisch aufzuzoomen, als wäre es ein echtes 4:3-Signal. Wobei das letztlich aber natürlich genauso wenig Sinn macht, denn dabei kommt dann natürlich genauso wie beim automatischen Zoomen von echten 4:3-Signalen halt der übliche Plattkopfunsinn bei raus.


Das dachte ich auch, aber dem scheint eben nicht so zu sein, da doch immer mehr Threads auftauchen, wo die Leute sich beschweren, dass gerade hier ihr TV kein zoomen zulässt.

Ich dachte auch, dass das "Standard" wäre, da es mein alter Toshi LCD, ein Sony LCD eines Kumpels und glaub auch ein Samsung LCD eines anderen Kumpels kann.

Wenn Philips das automatisch erkennt, dann ist es wirklich eine Besonderheit, aber diese automatische Formatumschaltung hat m.M.n. noch nie richtig funktioniert, weshalb ich sie schon lang nicht mehr benutze, sondern eben einfach beides auf 16:9 eingestellt habe.

Wie gesagt ich wollte damit nur sagen, dass die von mir genannten TVs alle so ein Signal (ein 4:3 per Pillarbox in 16:9 ausgestrahlt, sprich links und rechts Balken, welche zum Signal gehören!) aufzoomen können, mit dem Nachteil des Qualitätsverlustes und eben Bildverlustes Oben und unten.
Es ergibt KEINE Eier- bzw. Plattköpfe!!
Aber automatisch kann es keiner der von mir genannten.


[Beitrag von Skaarah am 23. Mrz 2010, 17:11 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#165 erstellt: 23. Mrz 2010, 23:55

Skaarah schrieb:
Was steht genauso drin?

Dass es TVs gibt, die auch bei 4:3-Sendungen auf HD-Sendern genauso zoomen können wie bei echtem 4:3-Material.

Da steht, dass es nicht zoombar ist, "Nur einige wenige Geräte, z.B. von Philips..."

Ja, so ist es ja auch.

Ich hab nen Panasonic Plasma und ich kann eben zoomen.

Dann kann der es halt auch. Trotzdem können es kaum welche.

Das dachte ich auch, aber dem scheint eben nicht so zu sein, da doch immer mehr Threads auftauchen, wo die Leute sich beschweren, dass gerade hier ihr TV kein zoomen zulässt.

Das ist auch so. Ich hatte mich da oben falsch ausgedrückt. Es ist wie gesagt so, dass bei diesen 4:3-Sendungen auf HD-Sendern nur die wenigsten TVs in der Lage sind, dies in die Breite zu zoomen, also so, wie die Leute es bei 4:3-Sendungen gewohnt sind. Das geht bei den meisten Geräten dann schlichtweg nicht, weder automatisch noch manuell. Einige Philipse können es, und offenbar auch Dein Pana, aber die Mehrzahl der Geräte kann es wie gesagt nicht. Und genau so steht es im Text - Geräte wie Deines gehören zu den genannten "wenigen Ausnahmen".


[Beitrag von BigBlue007 am 23. Mrz 2010, 23:57 bearbeitet]
Skaarah
Inventar
#166 erstellt: 24. Mrz 2010, 10:41
Wie gesagt:


Skaarah schrieb:

Ich dachte auch, dass das "Standard" wäre, da es mein alter Toshi LCD, ein Sony LCD eines Kumpels und glaub auch ein Samsung LCD eines anderen Kumpels kann.


Von daher sind MEINER Erfahrung nach die Geräte die es nicht können die wenigen Ausnahmen. Hatte wie gesagt schon die verschiedensten Hersteller (eben Toshi, Pana, Sony und Samy) und die konnten es alle.
Ich war eher überrascht, wie ich hier gelesen habe, dass manche es nicht können, da mir so ein Gerät eben noch nie untergekommen ist.

Anhand der Threads scheint es aber doch einige Geräte zu geben, bei denen das so ist, das war mir aber wie gesagt nicht bewusst, da es ALLE mit denen ICH in Kontakt war konnten.

Wie dem auch sei, wir kennen ja beide die Formatproblematik und müssen das hier nicht weiter vertiefen.
Es steht ja nun denke ich alles da.


[Beitrag von Skaarah am 24. Mrz 2010, 10:45 bearbeitet]
hagge
Inventar
#167 erstellt: 24. Mrz 2010, 12:34

Skaarah schrieb:
Von daher sind MEINER Erfahrung nach die Geräte die es nicht können die wenigen Ausnahmen.

Man muss unterscheiden: bei Analogzuspielung können es die meisten, wenn aber ein HD-Signal (720 oder 1080) per HDMI zugespielt wird, dann können es viele nicht. Schlichtweg weil 4:3 bei HD-Signalen gar nicht definiert ist. Das heißt die Geräte kriegen ja ganz regulär ein HD-16:9-Signal angeliefert, 16:9 und nichts anderes ist definiert, warum sollen sie da noch aufzoomen können?


Hatte wie gesagt schon die verschiedensten Hersteller (eben Toshi, Pana, Sony und Samy) und die konnten es alle.

Siehst Du, und das glaube ich nicht. Denn Sony kann es meines Wissens nicht. Nochmal: wir reden hier von 16:9 HD-Zuspielung nicht von Analogzuspielung über Scart.

Gruß,

Hagge
Skaarah
Inventar
#168 erstellt: 24. Mrz 2010, 13:26
Ich habe seit Jahren digitale Zuspielung.
Zuerst paar Jahre DVB-C (gut hier per S-Video) und seit ca. 8 Jahren DVB-S (davon die ersten 4 Jahre per S-Video, die letzten 4 Jahre per HDMI)

Ich weiß schon von was ich rede...
Wenn du es mir nicht glaubst, dann glaubst du es mir halt nicht, kann ich trotzdem noch beruhigt schlafen

Mein Toshi LCD konnte es und mein aktueller Pana Plasma kann es auch. (Beide HDMI DVB-S Zuspielung)

Beim Sony meines Freundes bin ich mir zu 99% sicher es gesehen zu haben, natürlich kann ich es nicht zu 100% garantieren.
Genauso wie ich 99% beim 46er Samy LCD eines anderen Freundes sicher bin.
hagge
Inventar
#169 erstellt: 25. Mrz 2010, 13:22

Skaarah schrieb:
Mein Toshi LCD konnte es und mein aktueller Pana Plasma kann es auch. (Beide HDMI DVB-S Zuspielung)

Nochmal: es geht nicht um analog oder digital sondern um SD- und HD-Signale. DVB-S ist SD und da war ein 4:3-Bild ja auch noch definiert. Bei diesen SD-Signalen, also 720x576er-Auflösung können praktisch alle Fernseher das Bild zoomen, auch wenn das Bild per HDMI zugespielt wird. Denn hier wird dem Fernseher signalisiert, dass es ein 4:3-Bild ist und dann können die Fernseher skalieren -- und machen es oft sogar automatisch. Aber bei 720p oder 1080i/p-Zuspielung per HDMI eben nicht mehr. Denn das sind HD-Signale und da ist nur noch ein 16:9-Bild definiert, kein 4:3-Bild mehr. Ein HD-Zuspieler *kann* also gar kein 4:3-Bild mehr zuspielen, allerhöchstens ein 16:9-Bild, in dem schon die schwarzen Balken links und rechts enthalten sind. Folglich können (oder wollen) es manche Fernseher dann auch nicht mehr zoomen.

Gruß,

Hagge
Skaarah
Inventar
#170 erstellt: 25. Mrz 2010, 13:31
Und nochmal ich rede sowohl von Blurays, als auch von ZDF HD, Sky HD, oder sonst was in HD. Wie gesagt ich weiß schon von was ich rede... und ich weiß das die Balken links/rechts zum Signal gehören.
Und trotzdem kann ich zoomen wie ein Weltmeister.

PS: Mein TV bekommt sowieso ausschließlich 1080p zugespielt, weil alles was darunter ist, von meinem HQV Reon Chip im Onkyo 876 auf eben diese Auflösung skaliert wird.
Sprich mein TV bekommt sowieso NIE ein 480er oder 576er SD Bild geliefert.

PPS: Kann auch gerne Fotos posten, wenn du mir nicht glaubst.
Und für dieses zoomen braucht es keinen teueren TV, denn wie gesagt konnte das mein 2,5 Jahre alter 37" HD Ready LCD von Toshiba auch.


[Beitrag von Skaarah am 25. Mrz 2010, 14:18 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#171 erstellt: 25. Mrz 2010, 14:24
Die Mehrheit der Geräte kann es trotzdem nicht. Du hast dann halt einfach Glück gehabt mit Deinen Geräten. Soweit es mich angeht, ist der Text in der derzeitigen Form absolut korrekt; ich werde da nichts dran ändern bzw. ändern lassen.
Skaarah
Inventar
#172 erstellt: 25. Mrz 2010, 16:27
Ich hatte lediglich angemerkt, dass MEINER Erfahrung nach die Mehrheit der Geräte es konnte.

Mir ist es doch völlig egal, wie es hier im Text dargstellt wird. Von mir aus muss doch hier nichts im Text geändert werden.

Wichtig sind ja nur die Fakten bzgl. der Formate und die stimmen ja, egal ob ein TV nun zoomen kann, oder nicht.

Von daher sind wir uns bzgl. dieser Fakten ja einig

Wir haben halt lediglich andere Erfahrungen bzgl. Zoomen gemacht, was aber ja nur am Rande mit dem Thema zu tun hat.
Johannes85
Ist häufiger hier
#173 erstellt: 16. Apr 2010, 13:42
Also ich habe über HDMI bei meinem Sky HD 1 Sat-Receiver auf Vollbild und 720p einstellt.

Da 4:3 und 14:9 meiner Meinung nach einfach nur Hässlich ist und bei 16:9 er mir bei manchen Sendungen oder Sendern (bsp. RTL Crime, SciFi) oben und unten Teile vom Bild wegschneidet (merkt man am Logo).
Beim Optoma HD65 habe ich dann auch 16:9 eingestellt und das Bild wirkt so wie es sein sollte!
Matze001
Ist häufiger hier
#174 erstellt: 11. Mai 2010, 16:11
Hallo, ich hoffe, es ist ok, wenn ich mich mit meiner Frage mal hier reinhänge. Zuerst mal ein Mitschnitt mit dem Live-Chat von LG:

Willkommen beim LG Live Chat, wie können wir Ihnen helfen?
Mathias: wie bekommme ich die schwarzen Balken beim Anschauen von Widescreen-DVDs oder Blurays auf meinem SL428500 weg? Ist derzeit über HDMI mit einem Panasonic DMP-BD65 verbunden.
TV / Audio / Video / DVD Support: Der BlueRay Player muss im Hauptmenü auch auf 16:9 eingestellt sein
Mathias: ist er, dann habe ich ja aber genau diesen Effekt oder?
TV / Audio / Video / DVD Support: Und das ist bei jeder Blueray und DVD?
Mathias: bis jetzt habe ich nur mit "das 5. Element" (BR) und "Wall-E" (DVD) ausprobiert.
TV / Audio / Video / DVD Support: Schauen Sie mal auf der Rückseite ob da was von 21:10 steht
TV / Audio / Video / DVD Support: also nicht 16:9 sonder 21:10
Mathias: ...kann ich gerade nicht machen, bin aber der Meinung, daß beide Filme 21:10 (widescreen) sind...? Bei meinem alten Panasonic-Plasma gab es am Fernseher eine Option "Zoom 2", die proportional vergrößert hat, d.h. daß oben und unten KEINE Balken waren, dafür aber links und rechts leicht abgeschnitten war. Das hätte ich gern...
TV / Audio / Video / DVD Support: Sie haben eine Zoom Funktion am Fernseher
Mathias: ja, aber diese Zoom-Funktion vergrößert leicht disproportional, d.h. Bild wird vergrößert so daß oben kein Balken, aber unten ein kleiner Balken zu sehen ist. Das Bild ist dabei leicht vertikal verzerrt
TV / Audio / Video / DVD Support: Ja eine andere Funktion gibt es da leider nicht
Mathias: hmmm, aber wenn man bedenkt, daß fast alle DVDs und BLurays oder zumindest der überwiegende Teil in widescreen daherkommt und man somit immer mit diesen Balken leben muß...?!
TV / Audio / Video / DVD Support: Ich kanns leider nicht ändern, es gibt nur die eine Zoomfunktion am Gerät
Mathias: könnten Sie das bitte weiterleiten als eine potentielle Verbesserung, vlt. sogar als Patch für die Zukunft? oder Software-Update....
TV / Audio / Video / DVD Support: Na klar sehr gerne, ich leite es an unsere Produkt Manager weiter als Produktverbesserung

Also, sieht schlecht aus an meinen TV oder hat noch jemand eine Idee wie man die Cinemascope-Balken wegbekommt?

Danke und Gruß

Mathias
BigBlue007
Inventar
#175 erstellt: 11. Mai 2010, 16:39
Die Balken gehören halt nunmal da hin. Wenn Dich das stört, musst Du Dir entweder einen TV kaufen, der einen solchen unsinnigen Zoom-Modus hat, wie Du ihn suchst, oder Du musst Dir einen 21:9-TV kaufen. Ist ja nicht so, dass es die nicht gäbe.
Matze001
Ist häufiger hier
#176 erstellt: 11. Mai 2010, 20:21

BigBlue007 schrieb:
Die Balken gehören halt nunmal da hin. Wenn Dich das stört, musst Du Dir entweder einen TV kaufen, der einen solchen unsinnigen Zoom-Modus hat, wie Du ihn suchst, oder Du musst Dir einen 21:9-TV kaufen. Ist ja nicht so, dass es die nicht gäbe. ;)


Danke für die hilfreiche Antwort...

Ob etwas unsinnig ist oder nicht, solltest Du bitte der Einschätzung eines jeden einzelnen überlassen. Es ist jedenfalls so, daß einige Fernseher das von mir gewünschte Feature beherrschen, andere - offensichtlich - nicht. Meine Frage war ja eigentlich ganz einfach, also falls mir jemand helfen kann oder einen (technischen, keinen kaufmännischen) Tipp hat, danke vorab...

Gruß

Mathias
BigBlue007
Inventar
#177 erstellt: 11. Mai 2010, 21:09

Matze001 schrieb:
Danke für die hilfreiche Antwort...

Gerne, jederzeit.

Ob etwas unsinnig ist oder nicht, solltest Du bitte der Einschätzung eines jeden einzelnen überlassen.

In diesem Fall nicht. Filme liegen halt nunmal in einem bestimmten Format vor, und die einzig richtige Art, sie zu schauen, ist in genau diesem Format. Alles andere ist Unsinn, und Du kannst nicht erwarten, dass jeder Gerätehersteller jeden Unsinn, der möglicherweise von einigen Kunden gewünscht wird, implementieren muss. Es wird schon mehr als genug Unsinn implementiert, z.B. das Aufzoomen von 4:3-Material auf Vollbild.

Es ist jedenfalls so, daß einige Fernseher das von mir gewünschte Feature beherrschen

Das ist mir bekannt. Deswegen habe ich Dir den Tipp gegeben, Dir ggf. ein genau solches Gerät zu kaufen.

andere - offensichtlich - nicht.

Was auch gut so ist.

Meine Frage war ja eigentlich ganz einfach, also falls mir jemand helfen kann oder einen (technischen, keinen kaufmännischen) Tipp hat, danke vorab...

Da wird wohl nicht viel kommen können.
Matze001
Ist häufiger hier
#178 erstellt: 11. Mai 2010, 21:24
"...und die einzig richtige Art, sie zu schauen, ist in genau diesem Format...."

Aha, ein Apostel - ich ziehe mich in Demut zurück, denn ich bin Deiner unwürdig. Danke dass Du mich und auch andere im Forum erleuchtet hast. Endlich kenne ich die richtige Art...

Bitte nicht weiter auf meine Frage antworten, es konnte sein, daß Ihr "die richtige Art" verfehlt...

Gruß

Mathias
Puredirect
Inventar
#179 erstellt: 11. Mai 2010, 22:03

BigBlue007 schrieb:
Die Balken gehören halt nunmal da hin. Wenn Dich das stört, musst Du Dir entweder einen TV kaufen, der einen solchen unsinnigen Zoom-Modus hat, wie Du ihn suchst, oder Du musst Dir einen 21:9-TV kaufen. Ist ja nicht so, dass es die nicht gäbe. ;)


ja so ist es. Ganz einfach, ich habe einen 5.000 Euro TV und kann natürlich die Balken wegzoomen. Das können heute fast alle TV´s, denke ich mal.
Bringt aber nicht so viel, da das Bild (Ursprungsformat)abgeschnitten wird. Bleibt wirklich nur der 21:9. Persönlich habe ich darauf keine Lust.

Auf Zoom verzichte ich.

@Matze
Sehs halt etwas lockerer...
Matze001
Ist häufiger hier
#180 erstellt: 12. Mai 2010, 08:38
@Pure:

...ja, hast Recht - locker bleiben und nicht persönlich nehmen. Es ärgert mich halt nur, wenn Fragen wie meine mit einem Allgemeingültigkeitsanspruch im Sinne "ich bin in Kennntnis der einzig objektiven Wahrheit" runtergemacht werden.

Wie auch immer, die Option (a) Vollbild und dabei rechts und links leicht abgeschnitten wäre für mich persönlich einfach besser gewesen als (b) schwarze Balken oben und unten. Ich hätte nicht gedacht, daß, nach dem was ich bis jetzt gehört habe, dieses Feature eher die Ausnahme als die Regel ist...

Gruß

Mathias

PS: @Pure: ich sehe gerade, daß Du weiter oben geschrieben hast:
"...ich nutze den TV mit der Einstellung 16:9 Zoom, um das BD-Bild vom Player vollständig auf den TV zu haben und die schwarzen Balken zu vermeiden."


[Beitrag von Matze001 am 12. Mai 2010, 08:43 bearbeitet]
Puredirect
Inventar
#181 erstellt: 12. Mai 2010, 18:37
@ Matze

Hi,
ich habe das Zoom eine zeitlang genutzt, aber dann wieder verworfen. Es war nicht optimal.

Gruß
McBride
Stammgast
#182 erstellt: 16. Mai 2010, 17:23
Also ich finde ne Zoomfunktion alles andere als "unsinnig",
zumal die Kombination 16:9 TV und Cinemascope Filmmaterial bei DVDs am häufigsten vertreten ist.
Hab mir immer etwas schwer getan die passende Einstellung bei Kinoformat zu finden,
mein Panasonic Plasma bietet 3 Zoomstufen, eine verzerrt das Bild, die zweite zoomt etwas viel, die dritte zoomt viel zu viel.
Je nach Laune hatte ich dann halt schwarze Balken oder Zoom Nummer 2.

Kürzlich Multimediaplayer gekauft und siehe da: Zoom 1,1fach 1,2fach. So kann man auf einfachste Weise bei 2.35:1 die Balken oben/unten verschwinden lassen.
Der wegfallende Bildanteil rechts und links stört überhaupt nicht.
Da wird so viel Wert gelegt auf irgendwelche Qualitäten von Scalern, und Erfindung irgendwelcher Bilverbesserer und blabla,
aber nen Film Bildschirmfüllend auf die Mattscheibe kriegen, das schafft man nicht

Gibts denn Blurayplayer die so ne Zoomfunktion besitzen? Das wäre nämlich eventuell nächte Anschaffung und da würde ich drauf achten.
Skaarah
Inventar
#183 erstellt: 16. Mai 2010, 17:49

McBride schrieb:

Der wegfallende Bildanteil rechts und links stört überhaupt nicht.


Das magst "du" vielleicht so sehen, nur "wir" wollen den Film im Ganzen sehen und nicht nur einen Ausschnitt davon

Ausserdem hast du das Thema leider immernoch nicht ganz verstanden.
Vielleicht kennst du ja die Werbespots ala "Kino, dafür werden Filme gemacht"

Genau hier liegt auch der Hund begraben!
Im Kino sind i.d.R. Cinemascope Leinwände aufgebaut (mit entsprechenden Maskierungen, aber das verkleinert die Leinwand ja nur wieder)
Und da Filme (außer TV Produktionen...) nunmal in erster Linie fürs Kino gemacht werden, werden die Filme i.d.R. auch für dieses Format gemacht.

Normales Fernsehprogramm war ja lange Zeit 4:3 und wurde ja leider auch heute noch nicht vollständig auf 16:9 umgestellt.

Wir hatten also ca. 2,35:1 <-> 1,33:1.
Was hat man also gemacht? Einen Kompromiss, wie so oft im Leben und machte die TVs 1,78:1

Philips versucht ja grad für die "Filmfreaks" einen 21:9 Display auf dem Markt zu verbreiten, nur hat man dann eben bei den 16:9, oder sogar 4:3 Sendungen teilweise enorme Balken links und rechts.

Ich habe übrigens auch einen Pana Plasma und im Grunde hast du doch damit schon das Optimum bzgl. Zoomen.
Ich weiß gar nicht was du hast, aber meiner zoomt perfekt, wenn ich es denn wollte, man muss die "Zoomstufen" nur verstehen. Es ist KEIN einfach Bildvergrößern!
Je nach Quellmaterial muss man den richtigen "Zoom" auswählen, um eben kein verzerrtes Bild und ggf. keine Balken zu bekommen.

Und bzgl. deiner Anmerkung:


Da wird so viel Wert gelegt auf irgendwelche Qualitäten von Scalern, und Erfindung irgendwelcher Bilverbesserer und blabla,
aber nen Film Bildschirmfüllend auf die Mattscheibe kriegen, das schafft man nicht


Ich leg keinen Wert auf IRGENDWELCHE Qualitäten, oder was auch immer, ICH leg Wert auf ein bestmögliches Wiedergabeergebnis und das erhält man nunmal einfach nur, wenn man die Quelle nativ wiedergeben kann und wenn dann schwarze Balken oben und unten sind, dann ist das halt so.

Abschließend nochmal bzgl. deiner Player Frage mit Zoomfähigkeit, wie gesagt ich finde mit deinem Pana Plasma hast du schon die optimale Lösung, vorallem, da er wie man hier ja schon lesen konnte wohl eben auch bei HD Quellen zoomen kann, was andere wohl nicht können.
Matze001
Ist häufiger hier
#184 erstellt: 16. Mai 2010, 21:01

Skaarah schrieb:

McBride schrieb:

Der wegfallende Bildanteil rechts und links stört überhaupt nicht.


Das magst "du" vielleicht so sehen, nur "wir" wollen den Film im Ganzen sehen und nicht nur einen Ausschnitt davon

...


@McBride: Da wir ja nun zumindest 2 sind, dürfen wir auch von "wir" reden - "du" bist nicht allein... ;-)

Man kann aber die Diskussion hier dann auch beenden, es scheint ja offensichtlich 2 Lager zu geben: (1) ausser Original ist alles unsinnig, (2) wenn ich Cinemascope haben will, gehe ich ins Kino, zu Hause hätte ich gern einen gefüllten Bildschirm...

Naja, ich werde mir auch eine Mediaplayer zulegen, der das kann und gut is...


Gruß

Mathias
McBride
Stammgast
#185 erstellt: 16. Mai 2010, 21:43
...naja, der eine So, der Andere halt So. Das ist ja auch in Ordnung. Wenn ich mir 42 Zoll kaufe, dann will ich die Fläche gefälligst auch voll haben!
Bei Cinemascope habe ich oben und unten 5,5cm Balken, das entspricht etwa 20% fehlende Bildfläche
So denke Ich oder "Wir" eben!

Ist doch sicher kein Problem nen Zoomfaktor von 1,23456789 (hab nicht nachgerechnet) standartmäßig zu implementieren, damit Cinemascope exakt in der Höhe passt.
Es gäbe genug Kunden, Lager 2, die es nutzen würden.

An den Zoomstufen vom Panasonic Plasma gibts nicht viel zu verstehen. Ich habe 3 Stufen, es passt halt nur eine, die anderen 2 produzieren Eierköpfe.
Nochmal angemerkt: betrifft jetzt nur Cinemascope!
Aber die eine Stufe die einigermaßen passt beschneidet das Bild auch in der Höhe, ist einfach ein bisschen zu großzügig gezoomt.
Ist bestimmt von Pana zu Pana auch anders.
In den Genuss von HD Quellen bin ich noch nicht gekommen, aber das ändert aber doch am Bildformat nix
Skaarah
Inventar
#186 erstellt: 17. Mai 2010, 09:55
Das "Problem" an Cinemascope ist, dass das kein festes Format ist, das kann 2,30:1, oder 2,35:1, oder 2,40:1, oder auch dazwischen und vielleicht sogar kleiner als 2,30:1 sein.

Sprich hier haben wir auch wieder einen Kompromiss und man kann keinen Zoom einbauen, der die "Eierlegende Wollmilchsau" ist.

16:9 ist ein festes Format, das hat 1,78:1 und gut ist und das haben auch die aktuellen 16:9 TVs, von daher passt das 1:1

Das bei 16:9 DVDs mit Cinemascope Inhalt, sprich Letterbox nur eine Zoomstufe passt ist klar, hab auch nichts anderes gesagt
Nur sind wir dann wieder bei meinem einleitenden Satz, Cinemascope kann viel sein und von daher passt diese eine Zoomstufe nur manchmal und manchmal schneidet sie etwas ab, aber sie lässt das Seintenverhältnis, so dass es eben nicht verzerrt ist.

Die anderen Zoomstufen wirst du wenn dann hauptsächlich bei TV Programm benutzen müssen, denn dort kommen manche Sender auf so tolle Ideen wie einen Cinemascope Quelle letterbox in 4:3 auszustrahlen, oder was zwar selten, aber ich habe es doch tatsächlich nun auch mal auf einem HD Sender gesehen, eine 16:9 Quelle letterbox in ein 4:3 Bild (Balken oben/unten), aber dieses wiederum pillarbox in 16:9 (Balken links/rechts) auszustrahlen...
Sprich man hat Balken rundrum
(Django... Er vergibt nie! vor 2 Tagen auf ZDF HD)

Was ich mit HD Quellen gemeint habe, bei HD gibt es ausschließlich 16:9 (1920x1080 und 1280x720 ist exakt 16:9)
Sprich wenn hier Balken im Bild sind, dann gehören sie auch zum Bild, ob man sie will, oder nicht.
Cinemascope Filme (letterbox) haben feste Balken oben und unten und 4:3 Material (pillarbox) hat feste Balken links und rechts.

Einige aktuelle TVs können aber anscheinend nur bei SD Quellen zoomen, bei HD Quellen steht das Zoommenü nicht zur Verfügung, weshalb sich hier einige ärgern, da sie dann wirklich mit den Balken leben müssen.

Dein Pana Plasma kann auch HD Quellen zoomen, so dass du wie bei deinen DVDs die Balken wekzoomen könntest.

Das meinte ich mit "du hast schon die optimale Lösung"

PS: Und Matze001 und McBride: Ich bin kein Radikaler "außer Original ist alles unsinnig"
Ich schaue zwar alles im Original, da ich wie schon geschrieben die bestmögliche Bildqualität haben will und das geht leider nur so, weil jeglicher Zoom ein Qualitätsverlust ist, aber was andere machen ist mir herzlich egal.
Von daher zoomt was das Zeug hält
Ich habe nur versucht zu erklären, warum die Dinge so sind, wie sie sind und warum es manche Dinge nicht immer gibt.
BigBlue007
Inventar
#187 erstellt: 17. Mai 2010, 10:34

Skaarah schrieb:
Einige aktuelle TVs können aber anscheinend nur bei SD Quellen zoomen, bei HD Quellen steht das Zoommenü nicht zur Verfügung

Ich denke, das hat weniger was mit SD vs. HD zu tun, sondern einfach damit, dass die Balken (zumindest die links und rechts) bei HD-Sendern Teil des gesendeten Signals sind, weil es bei HD eben kein 4:3 gibt. Bei SD-Sendern hingegen ist dies nicht der Fall. Und die meisten TVs sind halt nicht in der Lage, Balken, die Teil des gesendeten Signals sind, als Balken zu erkennen. Hier müsste ja dann eine gewisse Intelligenz vorhanden sein, um nicht einfach nur das gesendete Format zu erkennen (was bei HD-Sendern halt immer 16:9 ist), sondern auch IM gesendeten Signal nach Balken zu suchen. Das können zwar einige wenige Geräte, aber die meisten halt nicht.
Matze001
Ist häufiger hier
#188 erstellt: 17. Mai 2010, 10:50

Skaarah schrieb:
...
PS: Und Matze001 und McBride: Ich bin kein Radikaler "außer Original ist alles unsinnig"
Ich schaue zwar alles im Original, da ich wie schon geschrieben die bestmögliche Bildqualität haben will und das geht leider nur so, weil jeglicher Zoom ein Qualitätsverlust ist, aber was andere machen ist mir herzlich egal.
Von daher zoomt was das Zeug hält
Ich habe nur versucht zu erklären, warum die Dinge so sind, wie sie sind und warum es manche Dinge nicht immer gibt.


Paßt! Vielen Dank für Deine Erklärung, die Hintergründe kannte ich in der Tat nicht...

Gruß

Mathias
Skaarah
Inventar
#189 erstellt: 17. Mai 2010, 10:53
Ach BigBlue
Wir haben doch auf dieser Seite des Threads erst ewig diskutiert und dort wurde doch von euch (hagge und dir) ausdrücklich darauf hingeweisen, dass ihr HD Quellen meint.


Fernseher und Receiver erkennen eine solche Übertragung folgerichtigerweise nicht als 4:3, sondern als 16:9, was sie ja auch ist. Die Automatismen der meisten Receiver und TV-Geräte, 4:3-Bilder aufzuzoomen, funktionieren aber nur bei einem echten 4:3-Signal, und das gibts bei HD-Sendern eben nicht mehr. Nur einige wenige Geräte, z.B. von Philips, verfügen über eine automatische Erkennung von schwarzen Balken, unabhängig davon, in welchem Format das Signal vorliegt, und gestatten dann auch ein Zoomen von 4:3-Sendungen auf HD-Sendern.


Ich habe "damals" ja nur gesagt, dass es auf den TV ankommt und hagge beispielsweise wieder mit:


Siehst Du, und das glaube ich nicht. Denn Sony kann es meines Wissens nicht. Nochmal: wir reden hier von 16:9 HD-Zuspielung nicht von Analogzuspielung über Scart.


Ihr habt immer auf HD hingewiesen.

Das Thema mit "das können nur wenige", oder (meiner Erfahrung nach halt...) "das können die meisten" haben wir doch durch...

PS: Ich hab auch nie behauptet, dass diese TVs die Balken erkennen!
Ich hab lediglich gesagt, dass ich zoomen kann. Alle von mir genannten Beispiele konnten zoomen, aber das musste man immer manuell machen!
Der Autoformat Modus von TVs ist m.M.n. sowieso für die Tonne, da er eh meistens falscht zoomt.


[Beitrag von Skaarah am 17. Mai 2010, 10:55 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#190 erstellt: 17. Mai 2010, 10:55
Ich kann Dir leider nicht folgen. Was genau willst Du mir jetzt sagen? Bzw. wo ist der Zusammenhang zu meinem vorherigen Posting?


[Beitrag von BigBlue007 am 17. Mai 2010, 10:55 bearbeitet]
Skaarah
Inventar
#191 erstellt: 17. Mai 2010, 10:57
Ganz Einfach...

Warum kommst du jetzt wieder mit


Ich denke, das hat weniger was mit SD vs. HD zu tun, sondern einfach damit, dass die Balken (zumindest die links und rechts) bei HD-Sendern Teil des gesendeten Signals sind, weil es bei HD eben kein 4:3 gibt.


Und den Rest deines Postings (Balken gehören zum Signal und es können nur wenige...) hatten wir doch schon zu genüge durchgekaut.

Wir müssen doch Sachen die noch auf der selben Threadseite stehen nicht nochmal von vorne durchkauen, oder?


[Beitrag von Skaarah am 17. Mai 2010, 11:00 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#192 erstellt: 17. Mai 2010, 12:09
Achso.

Nur mal so am Rande: Der fragliche Teil der FAQ stammt von mir.


[Beitrag von BigBlue007 am 17. Mai 2010, 12:09 bearbeitet]
McBride
Stammgast
#193 erstellt: 17. Mai 2010, 18:13

Skaarah schrieb:
Das "Problem" an Cinemascope ist, dass das kein festes Format ist, das kann 2,30:1, oder 2,35:1, oder 2,40:1, oder auch dazwischen und vielleicht sogar kleiner als 2,30:1 sein.

Siehst du, das wusst ich schonmal garnicht und danke auch für die ausführliche Erklärung.
Da ist die Sache mit dem 1,1 und 1,2fach Zoom bei meinem Mediaplayer aber schon ne brauchbare Sache.

Und was HD anbelangt, sicher ist das alles 16:9, aber der eigentliche Film ist trotzdem irgendein Cinemascope + Balken.
Ob dann die Balken vom TV produziert werden oder bei HD im Bild drin sind kann mir ja egal sein.
Ich würde genauso zoooooomen.
Matze001
Ist häufiger hier
#194 erstellt: 18. Mai 2010, 11:47

McBride schrieb:
...Kürzlich Multimediaplayer gekauft und siehe da: Zoom 1,1fach 1,2fach. So kann man auf einfachste Weise bei 2.35:1 die Balken oben/unten verschwinden lassen.
Der wegfallende Bildanteil rechts und links stört überhaupt nicht....Gibts denn Blurayplayer die so ne Zoomfunktion besitzen? Das wäre nämlich eventuell nächte Anschaffung und da würde ich drauf achten.


@McBride:

Könntest Du bitte bei dieser Gelegenheit verraten, welchen Mediaplayer Du Dir zugelegt hast. Ich bin gerade auf der Suche und favorisiere im Moment den WD TV Live (oder O!Play von Asus).

Danke + Gruß

Mathias

PS. Mein Panasonic BluRay-Player (BD65) kann NICHT zoomen...


[Beitrag von Matze001 am 18. Mai 2010, 11:48 bearbeitet]
McBride
Stammgast
#195 erstellt: 18. Mai 2010, 17:19
....welch Zufall es handelt sich um den WD TV Live
Ich empfehle dir aber mal die passenden Threads zu überfliegen, der WD TV Live hat auch Macken die evtl. zum Ko- Kriterium werden könnten.
Zumindest bei Zoom 1,2 fach sind die Balken fast verschwunden, beim Kauf achtet eigentlich keiner auf sowas, aber ist halt praktisch.
Matze001
Ist häufiger hier
#196 erstellt: 19. Mai 2010, 09:14

McBride schrieb:
...es handelt sich um den WD TV Live
Ich empfehle dir aber mal die passenden Threads zu überfliegen, der WD TV Live hat auch Macken die evtl. zum Ko- Kriterium werden könnten.
Zumindest bei Zoom 1,2 fach sind die Balken fast verschwunden, beim Kauf achtet eigentlich keiner auf sowas, aber ist halt praktisch.


Danke für Deine schnelle Antwort. Was die Macken betrifft: da ich eh nur 1:1-Kopien meiner DVDs erstellen möchte, sollte das Gerät passen, denke ich. Den "idealen" Mediaplayer scheint es ja eh nicht zu geben...

Nochmal zum 1,2fach Zoom des WD TV Live: gibt es Deiner Meinung nach sichtbare Qualitätseinbußen?

Gruß

Mathias
McBride
Stammgast
#197 erstellt: 19. Mai 2010, 16:38
...ich sehe keine Qualitätseinbußen, bei 1,2 fach und 2.35:1 Material bleiben schätzungsweise noch 1cm Balken.
Aber für 1:1 Kopien von DVDs ist der Player garnicht geeignet, für den Hauptfilm ok, aber mit Menü und Extras nicht zu gebrauchen!! Denke da ist der Asus die bessere Wahl.
Das ist nicht leicht zu erklären wie der WD Live da tickt und wäre hier auch sehr Off-Topic
Matze001
Ist häufiger hier
#198 erstellt: 20. Mai 2010, 08:38

McBride schrieb:
...ich sehe keine Qualitätseinbußen, bei 1,2 fach und 2.35:1 Material bleiben schätzungsweise noch 1cm Balken.
Aber für 1:1 Kopien von DVDs ist der Player garnicht geeignet, für den Hauptfilm ok, aber mit Menü und Extras nicht zu gebrauchen!! Denke da ist der Asus die bessere Wahl.
Das ist nicht leicht zu erklären wie der WD Live da tickt und wäre hier auch sehr Off-Topic


@ McBride:
Danke nochmals!
Das mit den Menüs habe ich gelesen - mit 1:1 meinte ich aber auch in erster Linie den Hauptfilm. Aber danke für den Hinweis, dass ich mir auf jeden Fall den Asus auch näher ansehen sollte...

@ alle:
Sorry wegen etwas off-topic, aber eigentlich geht es ja immer noch um das Thema "schwarze Balken" - für mich ist die Lösung mit dem Stichwort "Mediaplayer" gefunden...

Gruß

Mathias
Bagata
Neuling
#199 erstellt: 25. Mai 2010, 14:53
Muss jetzt auch mal nachfragen.
Habe seit einigen Tagen einen Panasonic TX - P 46 S 20 E, daran hängt über HDMI der Kathrein UFS 922.
An die oben/unten Balken bei Spielfilmen hab ich mich gewöhnt. Zoomen tue ich nicht, möchte das Bild nicht verzerren.
Allerdings ist mir gestern bei Sky Krimi aufgefallen, dass die Serie mit grossen Balken, nicht nur oben und unten, sondern auch an der Seite angezeigt wurde. Es sah aus wie ein nach hinten versetztes 16:9 Bild.
Warum zoomt der Fernseher, oder auch der Receiver dieses Bild nicht auf Vollbild, bzw. was muss ich einstellen?
trancestor
Schaut ab und zu mal vorbei
#200 erstellt: 26. Mai 2010, 07:49
Hallo

Da ich neu in diesem Forum bin und ich mir vor kurzer Zeit ein LED TV gekauft habe und ich mich überhaupt nicht mit TV und Formaten auskenne wollte ich mal eine höffliche aber vllt auch dumme Frage stellen.

Was würde sich für meinen 37" LED Full HD als Format bzw Auflösung anbieten. Ich habe wie schon in diesem Beitrag das Problem das ich oft Balken oben und unten habe. Wenn ich angenommen eine BlueRay in 720p kaufe ist das dann nicht vllt in Vollbild auf zu zoomen ohne das ich Balken habe und ohne das ich ein verlust an der Bildgröße habe? Oder sollte ich einfach damit leben und 1080p nehmen weil ich dort oft mals Balken auffinden muss

Edit: Ich sehe das ich was überlesen habe undzwar den Beitrag von Skaarah wo geschrieben steht:

Was ich mit HD Quellen gemeint habe, bei HD gibt es ausschließlich 16:9 (1920x1080 und 1280x720 ist exakt 16:9)
Sprich wenn hier Balken im Bild sind, dann gehören sie auch zum Bild, ob man sie will, oder nicht.

Somit gehe ich davon aus das man an den Balken nix machen kann ohne etwas vom Bild zu verlieren


[Beitrag von trancestor am 26. Mai 2010, 07:57 bearbeitet]
ctu_agent
Inventar
#201 erstellt: 26. Mai 2010, 08:31
@trancestor:
Bei Bluray hast du immer eine Auflösung von 1080p, 720p bei Bluray gibt es nict.

Wie schon in einigen Threads hier beschrieben hängt die Balkenfrage bei Spielfilmen von dem verwendeten Originalbildformat ab.

Das ganze ist relativ komplex.
Im Kern hast du recht: auch bei 16:9 wirst du mit Balken leben müssen oder das Bild beschneiden.

Wen es interessiert: in der aktuellen HDTV Praxis gibt es einen Artikel, der die ganze Thematik schön zusammenfasst.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver 16:9 / ernseher 16:9 / Digitales Fernsehen
sawo20 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  2 Beiträge
16:9 Darstellung
Popo am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  12 Beiträge
nur 1024x768 möglich trotz 16:9
vaexling am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  5 Beiträge
Schwarze Balken unterschiedlich dick
cyberpunky am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  4 Beiträge
16:9
theoneandonly am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
16:9 ist nie im Vollenbild
RaZ0oR am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  2 Beiträge
wie bekomme ich den 16:9 Balken, oben und unten , weg ?
raceface121 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  4 Beiträge
Schwarze Balken bei DVD
jh1477 am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  2 Beiträge
16:9 TV Sendungen falsch auf Phocus ?!
Ruro am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  10 Beiträge
14:9 Problem bzw. Anzeigeformat
Mondain73 am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedlkdsjfa
  • Gesamtzahl an Themen1.419.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.853