in windows auflösung von 1024:576 für 16:9 beamer einstellen

+A -A
Autor
Beitrag
Pappnas
Stammgast
#1 erstellt: 31. Dez 2006, 13:53
hallo,

ich hab ein kleines problem mit meinen windows einstellungen.
habe mir eine 16:9 leinwand gebaut und gucke filme immer über meinen laptop. nur haben pcs ja in der regel immer ein seitenverhältnis von 4:3. also z.b. eine auflösung von 1024:768. aber diese möglichkeit will mir windows xp prof nicht freiwillig geben.

da aber dann mein beamer mehr als nur die leinwand anstrahlt möchte ich meinem laptop vertickern, dass er sein signal doch in 1024:576 raus gibt, damit der beamer in 16:9 projeziert.

natürlich könnte ich auch den beamer strecken lassen, aber das verzerrt ja alles und wenn dann ein film in 16:9 läuft streckt er das auch nochmal, sodass das bild ganz flach wird. bää

jemand eine idee?
Bufobufo
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2006, 16:58
Hi Pappnas,

bitte beachte:
4:3 Signale haben eine Darstellungsauflösung von 768x576
16:9 Signale haben 1024x576

Wenn du einen 1024x768 Beamer hast, dann haben:
4:3 Filme einen schwarzen Trauerrand rundherum
16:9 Filme oben und unten einen kleinen schwarzen Balken.

Die optimale Einstellung (s.o.) kannst du im Player-Menu einstellen.

Gruß Jan
Pappnas
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2007, 16:46
ja ne das mit dem rahmen und so ist mir ja alles klar.

mir geht es einfach nur darum in windoof eine auflösung von 1024x576 einzustellen, damit mein desktop schon in 16:9 ist.

aber wenn ich in der einstellung bin, gibt mein pc mir nur einstellungsmöglichkeiten für 4:3 formate.

gibts irgend ein weg meinem windoof das zu erklären???
diba
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 09:14
Also die Auflösung der Filme hat mit der Auflösung des Panels vorerst gar nichts zu tun. Das Bildformat wird bei richtigen Einstellungen schon richtig skaliert und die Proportionen bleiben dabei auch richtig.
Du musst deinen PC immer auf die native Auflösung deines Monitors einstellen, den Rest erledigen die Programme!
Z
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 11:11
Hi

Ich bin kein HTPC-ler und kann leider nicht auf den Punkt genau helfen. So wie ich es verstanden habe, geht es darum, dass ein 4:3-XGA-Beamer auf eine 16:9-Leinwand strahlt. Auch unter Windows soll das Bild innerhalb der Leinwand bleiben. Richtig?

Weil ich in meinem Rechner eine NVidia-Grafik kenne ich es nur von denen, wie und ob es bei ATI oder bei anderen Herstellern geht weiss ich deshalb nicht. Es geht prinzipiell darum, Auflösungen, die der Treiber nicht bereitstellt, im Notfall von Hand einzustellen. Das Programm POWERSTRIP kann eventuell helfen.

Um den Desktop Letterboxed in die Leinwand zu bekommen muss die Grafikkarte auf ein 16:9-Standardvideoformat eingestellt werden. Bei 576p und der Projektoreinstellung 16:9 sollte es dann passen.

Gruß,
Z
Pappnas
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 12:51
danke Z du bist der erste der mich scheinbar versteht!

wie das mit den filmen skaliert wird ist mir ja klar.

ich habe eine ati x700 insofern keine nvidia. aber ich werde mir die tage auf jeden fall mal powerstrip installieren. das hab ich irgendwo noch rum fliegen.
danke für den tip! und danke, dass du mich verstanden hast.

diba
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 13:47
Ach so, warum sagst du das denn nicht gleich

Aber auch da wird dir wohl die andere Auflösung nichts nützen, da Windows die Auflösung trotzdem auf das 4:3 Format umskalieren wird (probier einfach einmal eine andere kleinere Auflösung einzustellen und du weißt was ich meine).
Ausnahme, der Beamer hat eine Einstellung "nativ" dann könnte es so funktionieren.

Bin schon gespannt, wie du das hin bekommst.
Pappnas
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2007, 14:54
alle einstellungen die ich so in windoof einstellen kann sind 4:3.

bei meinem beamer habe ich eine einstellung "format" da steht auto, 4:3 und 16:9.

werds die tage mal ausprobieren.


mir geht es einfach nur darum in windoof eine auflösung von 1024x576 einzustellen, damit mein desktop schon in 16:9 ist.
zum thema sags doch gleich
ArndH
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jan 2007, 20:54
Mit einer ATI 9600 und Powerstrip habe ich schon mal 1024x576 eingestellt. Hat relativ problemlos funktoniert.
Ob es geht hängt eingentlich nur an der Karte und der Treibersoftware. Windows macht da keine weiteren Probleme.

MfG

Arnd


[Beitrag von ArndH am 06. Jan 2007, 20:55 bearbeitet]
Pappnas
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jan 2007, 01:18
hmm also von der karte sollte es nicht abhängen!
die treiber dürften das einzige problem sein. da ich aber standard windoof treiber für meine karte installiert habe, habe ich es mal schön microsoft in die schuhe geschoben

bin leider noch nicht dazu gekommen es mit powerstrip zu probieren.
diba
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2007, 11:37
Nochmals, solange dein PC "glaubt", dass das Ausgabegerät 4:3 ist nützt dir eine Änderung der Auflösung nichts, du wirst keine schwarzen Balken bekommen.
Pappnas
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 11:45
dann will ich einen monitortreiber der meinem pc klarmacht, dass mein beamer ein reiner 16:9 beamer ist.

gibts sowas?
und müsst ich mir das selber programmieren??
Z
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Jan 2007, 13:09
Hi


Nochmals, solange dein PC "glaubt", dass das Ausgabegerät 4:3 ist nützt dir eine Änderung der Auflösung nichts, du wirst keine schwarzen Balken bekommen.


Das sollte kein Problem sein. Wenn der PC auf eine Standardvideoauflösung eingestellt wird verhält er sich im Prinzip wie ein DVD-Player mit progressiver Bildausgabe. Wird beim PC als Monitorauflösung 576p eingestellt (müsste ich mal wieder nachschauen, ich meine die Auflösung ist dann 1440x576 Pixel) kann am Projektor die 16:9-Entzerrung eingeschaltet werden und der Desktop ist Letterboxed und Zeilengenau mit passenden Höhen-/Seitenverhältnissen. 720p geht natürlich auch, aber dabei muss wegen der Höhe zusätzlich skaliert werden.

Gruß,
Z
Pappnas
Stammgast
#14 erstellt: 15. Mai 2007, 16:04
ich habs endlich hinbekommen.

hab ja die ganze zeit versucht es irgendwie über windoof zu schaffen, aber das wollte einfach nicht klappen

jetzt hab ich mir POWERSTRIP runtergeladen und damit etwas rumgespielt.
hier kann man jede beliebige auflösung definieren. 1:1024 oder was einem so durch den kopf geht. sehr lustig. man muss nur aufpassen, dass man das schön mit den frequenzen einstellt, sonst gehts nämlich auch nur sehr schlecht.

aber mit ein bisschen nachdenken sollte es normal klappen.

BEI MIR NICHT!!!

dann gabs da aber noch ne tolle funktion bei der sich einfach ein fenster geöffnet hat. dieses fenster konnte man dann mit der maus so ziehen wie man wollte und dann hat powerstrip daraus sich seine auflösung "gebastelt"
jetzt habe ich eine auflösung die zwar nicht genau 16:9 ist, sondern 3 pixel zu viel in der höhe, passt aber super auf meine leinwand und ich kann jetzt endlich super gut meinen pc an der 16:9 lw benutzen.
denn vorher sahen die schriften immer schlecht aus, weil das bild ja verzerrt wurde.

ist echt ne geniale funktion!!!


vielen dank für eure gedanken!
SchAPPi_tHe_BMW
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Mai 2007, 12:38
Ist dieses Powerstrip auch für nVidia geeignet? Hab eine 6600GT und das PRoblem, dass ich wenn ich meinen Analog angeschlossenen Sami TFT auf den nativen 1440x900 laufen lasse, dem Fernseher keine Vernünftige und flimmerfreie Auflösung für den Desktop bereitstellen kann. Bei Videos seh ich die immer automatisch auf Vollbild am TV. Hab den TV über DVI-HDMI Adapter angeschlossen.

Grml
Pappnas
Stammgast
#16 erstellt: 22. Mai 2007, 16:55
ich glaub da ist powerstrip genau das richtige.

du bekommst es sogar kostenlos z.b. bei chip.de. dann wird dir halt immer beim windowsstart ein fenster angezeigt, welches du erst 4sekunden später schließen kannst.
aber wenn mit powerstrip alles so klappt, kannst du dir ja eine vollversion organisieren.

ich hoffe, du hast ahnung von pcs, denn um aus powerstrip alles rausholen zu können, muss man ein bisschen verständnis dafür haben.
SchAPPi_tHe_BMW
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Mai 2007, 14:31
Danke für die Tips. Werds mir jetzt mal runterladen und ausprobieren. Bin schon recht versiert in Sachen PC würde ich sagen. Ma schaun ob sich das nicht mit dem RivaTuner streitet.

Gruß
Schappi
Pappnas
Stammgast
#18 erstellt: 23. Mai 2007, 21:04
also damals, als ich noch jung war

naja damals als ne geforce 4 noch modern war, da hatte ich auch schonmal powerstrip installiert. damals um meine grafikkarte zu übertakten. ging richtig gut. hatte aber auch ne wasserkühlung in dem pc.

naja heutzutage benutz ich nurnoch mienen laptop. ist irgendwie schöner, immer da zu sitzen, wo die sonne scheint.

viel glück und schreib wies gelaufen ist.
Blamaster
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Mai 2007, 10:55
Hi,

wenn ich die Auflösung auf 1024x576 stelle ist alles total verzerrt und sieht nichtmehr scharf aus. Was mache ich falsch ?
Pappnas
Stammgast
#20 erstellt: 01. Jun 2007, 22:26
1024x576 ist 16:9.

ist dein anzeigegerät, also wahrscheinlich dein monitor, denn ein 16:9gerät???

ansonsten machst du nichts falsch, sondern dein gerät kann es einfach nicht wirklich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Auflösung würdet ihr einstellen?
Stelvio_Massi am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  9 Beiträge
DVD in 16:9
raicoon am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  13 Beiträge
22" TFT der 1920x1080 darstellt in 16:10 für Touchscreen
MrMulugulu am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  19 Beiträge
Breitwandfilme (>= 16:9) bei Sat1 Pro7 etc. mit schwarzem Rand
Sig am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  2 Beiträge
HTPC an 16:9 TV, S-video, RGB YUV video Konverter hama
phil23 am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  8 Beiträge
frage zur nicht 16:9 nativen auflösung vom pana th-42 und htpc
Daniel_Ventura am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  3 Beiträge
LCD Auflösung 1366x768 wie einstellen?
morumbinas am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  4 Beiträge
Cinemateq Custom Auflösung einstellen - wie?
indy049 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  6 Beiträge
HTPC & Onkyo 576 HDMI
xxedxx am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  3 Beiträge
HTPC Auflösung Format
DjBasilikum am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Scaler, Linedoubler & Videoprocessing Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedSvDe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.906

Top Hersteller in Scaler, Linedoubler & Videoprocessing Widget schließen