Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

LC60LE740 Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
newdevil
Neuling
#1 erstellt: 29. Mai 2012, 21:19
Hallo zusammen,

wie bereits im Titel erwähnt suche ich nach Erfahrungsberichten über den LC 60 LE 740.

Leider habe ich im Inet nichts dazu finden können. Der Preis von knapp 1600€ ist ja verführerisch, aber da muss doch ein Hacken dabei sein, oder?

Vielleicht hat auch jemand einen Alternativvorschlag. Ich denke da so ab 55 Zoll.


[Beitrag von newdevil am 29. Mai 2012, 21:28 bearbeitet]
Leonnichtprofi
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 30. Mai 2012, 07:08
Ist identisch mit dem LC60LE635 http://www.hifi-foru...m_id=140&thread=2458 einziger Unterschied 3D Funktion, und 300 Euro.


[Beitrag von Leonnichtprofi am 30. Mai 2012, 07:09 bearbeitet]
newdevil
Neuling
#3 erstellt: 30. Mai 2012, 19:44
Vielen Dank für den Thread. Der hat mir schon gut weitergeholfen. Aber zwei Fragen habe ich dann doch noch.

Was ist der Unterschied zwischen den 700er- und 800er Modellen?

Wie sieht es mit dem 3D Modus aus (für mich ein Kaufkriterium)? Das Modell hat ja gerade einmal 100Hz, flackert bzw. verwischt da das Bild bei schnellen Bewegungen nicht? Wenn ich mir die Nachfolgemodelle anschaue, kosten die mal locker das Doppelte. Ist das hauptsächlich auf die 200Hz und damit einen störungsfreieren 3D Modus zu schließen?

Hat jemand schon Erfahrungen mit den 3D Modus von Sharp bei 100Hz gemacht? Ist das Vergleichbar mit z. B. den Samsungsmodellen (habs bei einem Kollegen mit 40 Zoll getestet und finde es akzeptabel)?


[Beitrag von newdevil am 30. Mai 2012, 20:00 bearbeitet]
fck
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2012, 22:45

newdevil schrieb:


Wie sieht es mit dem 3D Modus aus (für mich ein Kaufkriterium)? Das Modell hat ja gerade einmal 100Hz, flackert bzw. verwischt da das Bild bei schnellen Bewegungen nicht?


Noch einer, der auf die ganzen X-Hz Werbesprüche reingefallen ist..

Ne, diese ganz Hz geschichte ist imo zu vernachlässigen...
Die bringen nur den "schönen" Soap-Effekt und mit Flackern hat das nix zu tun (eher beim Plasma )

Hab das kleinere 60er Modell und die Bewegungen mmn. sehn absolut top aus.
celle
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2012, 11:18
Bei Shutter-3D und LCD macht es aber schon ein Unterschied, wie schnell das Panel schalten kann.
Eigentlich versagen hier nahezu alle 100Hz-3D-LCD´s und zeigen starkes Ghosting. Vorher also antesten, wenn man Wert darauf legt.
Urli
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jun 2012, 13:37
Hallo
Habe vor einen Sharp60" 740E zu kaufen,habe ihn mir beim Fachhändler angesehen und er hatte ein dukleres schöneres Bild als die 800 Serie. Der Verkäufer wollte den 800er auch so einstellen brachte es aber nicht hin.
Meine Frage an Euch hat jemand den 740E,und wie schaut 3 D aus hat ja nur 100Hz.
Danke Reinhard.
fck
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2012, 17:10
Den TV gibts gerade bei Meinpaket für unter 1,5.
klorel4
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2012, 08:01
Hi

ich habe z. Z. einen TV in 46 Zoll. Vom Bild her bin ich mit meinem Samy super zufrieden und im 3D Modus fallen mir die 200 hz sehr angenehm auf.

Nun möchte ich mir einen neuen TV kaufen, aber der Unterschied zw. 46 und 55 Zoll ist nicht so groß um die Investition zu rechtfertigen (meine Meinung)

Nun suche ich einen 60 Zoll TV. Von Samsung gibe es nur den 60es6300 der hat 100 hz und den Sharp der auch 100 hz hat. Etz hab ich Angst dass das Bild in 3D nicht mehr so ruhig läuft.


Hat jemand Erfahrung zu der Qualität der 3D Wiedergabe vom 740er?
SaschaS
Stammgast
#9 erstellt: 17. Sep 2012, 10:21

Leonnichtprofi schrieb:
Ist identisch mit dem LC60LE635 http://www.hifi-foru...m_id=140&thread=2458 einziger Unterschied 3D Funktion, und 300 Euro.


Wo kommt diese Information eigentlich her? Es haben schon mehrere Leute berichtet, dass das Bild beim LE740E besser ist, als beim LE635, trotz identischer Einstellung.


Aber mal etwas anderes. Hat mal jemand den Kabeltuner vom LC60LE740E getestet und kann mir jemand sagen, ob man damit auf einen USB-Stick oder auch USB-Festplatte richtig aufnehmen kann? Programmiert und manuell? Auf der Sharp-Seite steht, dass er keine PVR-Funktion besitzt. In der Anleitung liest es sich aber so, als ob man Aufnahmen sogar per EPG programmieren kann.
SaschaS
Stammgast
#10 erstellt: 20. Sep 2012, 09:41
Ok, nun habe ich Gewissheit. Das Bild des LE740E ist laut Sharp aus dem Grund etwas besser, da für die 3D Technik eine bessere Elektronik verbaut wurde (was für 3D notwendig war). Der Unterschied ist aber eher im Detail zu finden, wie mir gesagt wurde.

Also halte wir fest:
Der LE740E bietet 3D, ein leicht besseres 2D Bild und hat ein besseres Timeshift an Board.




Meine zweite Frage wurde auch beantwortet. Super Service von Sharp!
EvilMonkey
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2012, 12:36
definiere "besseres bild". ich habe mich mit beiden geräten beschäftigt. das 3D-bild ist meiner meinung nach so schlecht, das es den aufpreis nicht rechtfertigt. die leute von cnet.com finden das der 740 in sachen schwarzwert und farbgenauigkeit schlechter als der kleine bruder wegkommt. einzig die durchzeichnung in dunklen bereichen sei besser. die schlechtere uniformität des panels würde ich eher auf serienstreuung zurückführen, denn da hab ich auch schon arge unterschiede beim 635er gesehen. bei den blickwinkeln kommt der 740er auch schlechter weg als der 635, obwohl ich mir das (bei angenommen identischem display nicht erklären kann).

weiterhin soll das CMS des 740 fehlerhaft arbeiten. ich habe in meinen recherchen leider nirgends etwas gefunden, ob dieses problem mittlerweile durch ein software-update behoben wurde oder nicht.

p.s.: du hast das integrierte wi-fi als zusätzliches feature vergessen

und bitte nicht falsch verstehen, ich will euch die kiste nicht madig machen, sondern lediglich informieren. ich habe mir auch beide modelle angeschaut und mich auf grund der unterschiede für den 635 entschieden. und wer 3D wirklich haben und viel nutzen will, sollte sich meiner meinung auch nach einem anderen gerät umschauen. da gibt es viele die das besser machen, dann aber nur in der 55"-klasse.
klorel4
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2012, 12:41
@ Evilmonkey

hattest du den 740er zu Hause und hast 3D getestet?

Also ist es wirklich so, dass 100 hz i. V. m. 3D Betrieb völlig unausreichend sind?


Was mache ich nun wenn ich mehr als 55 Zoll und eine gute 3D Wiedergabe haben will?
EvilMonkey
Inventar
#13 erstellt: 20. Sep 2012, 17:55
nein. ich habe den 635 zu haus. ich konnte den 740 nur in einem laden probesehen und auch wenns nicht optimal war, konnte man deutliche unterschiede zu den shutter-kontrahenten sehen. ich will aber nicht ausschliessen das auch der 740 mit seinem 3D leute zufrieden stellen kann. mir geht jedoch bisher immer 2D mit sauberer bildqualität DEUTLICH vor 3D mit seinen schwächen.

ich wollte lediglich mal die empfehlung loswerden für den 635, da viele leute von besserem bild beim 740 reden, obwohl es stimmen im netz gibt die das gegenteil beweisen (mit messcharts z.b. bei cnet im review).
SaschaS
Stammgast
#14 erstellt: 20. Sep 2012, 19:33
Hm, es verwirrt mich immer mehr... oder Sharp hat eine hohe Fertigungstoleranz. Würde ich jetzt auch nicht mehr ausschließen, so extrem wie die Meinungen auseinander gehen. Da ich beide vermutlich nirgends finden werde, um direkt vergleichen zu können, werde ich mit meiner Freundin mal überlegen, ob wir 3D brauchen oder nicht und dann entscheiden.
klorel4
Stammgast
#15 erstellt: 28. Sep 2012, 10:00
Hat denn jemand von euch schonmal einen Test vom 60le740 gelesen?

So viel 3D Filme schau ich nun auch wieder nicht an. In Meiner Mediathek sind vielleicht 10 Stück.

Also seh ich zu 90 % 2D Inhalte.
zerberus75
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Okt 2012, 16:37
Hallo zusammen. Nun habe ich mir ebenfalls einen lc60le740e zugelegt.
Ich bin echt zufrieden. Das hier teils bemängelte 3D kann ich nicht nachvollziehen!
Berücksichtigt man den Preis fuer einen 152cm TV, kann man nicht meckern. Ich habe zuerst den 60le840 im Auge gehabt, aber der hat nicht ins Budget gepasst.
Der 3D Effekt ist echt ok! Sicher nicht so wie im Kino, aber fuer Zuhause vollkommen i.O.vor allem mit dem Film Legende der Wächter (der mit den Eulen) hat es besonders Spaß gemacht!
Wer hier meckert, sollte sich den le840 mal ansehen und 400€ Mehrpreis in die Hand nehmen. Ich bin zumindest froh, ein japanisches Gerät gekauft zu haben, denn der koreanische Mist kommt mir nicht in die Hütte, den von der Preis/Leistung passt alles.
shurik3
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 28. Okt 2012, 18:58
Nach vielen Tests kann ich eins sagen -bildeinstellungen der 635er ist auf den hier nicht anwendbar.

Testet mal diese hier (hängt seitlich zum Fenster, evtl eigene hintergrundbel. Anwenden)

Bildmodus: Film
OPC: Aus
Hintergr.Bel.: -6
Kontrast: 32
Helligkeit: 0
Schärfe: 3
Farbton: 0
Gamma: 0 oder 1
Aktiver Kontrast: Aus
Rauschunterd. : Aus
Film modus: Aus
Fine Morion: hoch oder aus
Farbtemperatur: mittel bis hoch
Farbeinst.-Sättigung: -10 (oder zwischen -10 und -15) , 0 , 0 , 0 , 0 , 0

Lg
Shurik
nilz79
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 28. Okt 2012, 19:50
Hallo zusammen,
kann mir zufällig jemand die Abmaße der Verpackung geben.
Wollte mir Morgen mein neues Spielzeug kaufen gehen aber bin mir nicht sicher, ob ich Ihn auch in den Kofferraum bekomme.
Vielen Dank
nilz79
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Nov 2012, 11:54
Wenn jemand mal die Maße benötigen sollte:
ca. (B)1600 * (H)1100 * (T)350mm.
der_willi
Stammgast
#20 erstellt: 01. Nov 2012, 17:30
Hallo,

als eingefleischter Plasmafan komme ich gerade etwas "verstört" aus Expert Medialand zurück.

In den nächsten Tagen ist ein neues Gerät fällig und Favorit ist der Panasonic TX-P50VT50E, also Plasma.

Dann sah ich den LE740 und war total überrascht von dem guten und natürlichen Bild. Kein Soapeffekt, keine übertriebenen und knalligen Farben wie sonst bei so vielen LCD-LEDs in den Märkten. Es lief übrigens gerade so ne Schnulzensoap auf ARD HD

Die geben sich doch in den Märkten eigentlich keine große Mühe mit Bildschirmeinstellungen. Selbst mit der Nase vorm Display sah's noch gut aus!

Jetzt kommt evtl. der Hacken an der Sache oder vielleicht auch nicht.....mein Sitzabstand beträgt 2,40 m. Da käme bei Blu ray schon Kinofeeling auf, oder ?

Seht euch doch mal bitte den Link zu Amazon an. Weiter unten bei Produktbeschreibung steht was zu Sitzabständen bzw. dort ist ne Grafik. Ab 2,50 m wäre demnach schon ok.

Amazon

Würdet ihr euch so ein Teil bei meinem geringen Abstand zulegen? Vor allem, wenn ein so gutes Bild möglich ist!

Güße


[Beitrag von der_willi am 01. Nov 2012, 17:32 bearbeitet]
SaschaS
Stammgast
#21 erstellt: 02. Nov 2012, 08:12
Ich sitze auch nicht weiter davon entfernt und finde es toll.
der_willi
Stammgast
#22 erstellt: 02. Nov 2012, 09:16
Ich hab' mir den Brocken nochmal angesehen und bleibe mal "vernünftig".
Optisch käme er halt nicht so gut an seinem Standort im Wohnzimmer rüber.

Ich entscheide mich dann heute noch zwischen zwei Panasonics:
TX-P55STW50 und dem LED TX-L55ETW5

Sind optisch schon schöne Geräte.
vflrules
Stammgast
#23 erstellt: 12. Nov 2012, 08:50
Also ich habe nun einen 60LE740 zu Hause und muss sagen, dass dort deutlich DSE vorhanden ist.

Beim Fußball schauen fällt es am deutlichsten bei Kameraschwenks auf. Ist das noch keinem hier aufgefallen?
klorel4
Stammgast
#24 erstellt: 12. Nov 2012, 10:14

vflrules schrieb:
Also ich habe nun einen 60LE740 zu Hause und muss sagen, dass dort deutlich DSE vorhanden ist.

Beim Fußball schauen fällt es am deutlichsten bei Kameraschwenks auf. Ist das noch keinem hier aufgefallen? :?


hast du 2 Fernseher zu Hause stehen) (den Sharp und den Samsung)
vflrules
Stammgast
#25 erstellt: 12. Nov 2012, 10:22
Hallo!

Ja, habe nun beide zu Hause und bin am testen, bzw. entscheiden. Aber jeder hat so seine Macken.
klorel4
Stammgast
#26 erstellt: 12. Nov 2012, 10:41
Ich weiß net wie wichtig dir 3D ist, aber ich kann dir sagen, dass der 3D Effekt beim 60le740 nicht überzeugend ist, wenn man schonmal besseres gesehen hat.

Außerdem benötigt man die Sharp original Brillen um das bestmögliche 3D zu bekommen. Bei anderen billigeren Brillen ist die 3D Qualität noch schlechter.

Ich habe mich für den 60e6500 aus diesen Gründen entschieden. Der höhere Stromverbrauch, macht 3 Euro im Monat wenn man großzügig rechnet.
vflrules
Stammgast
#27 erstellt: 12. Nov 2012, 10:52
Der Verbrauch ist mir egal.

3D ist mir nicht soooo wichtig. Mich interessiert eher eine einwandfreie Bewegungsdarstellung. Und das ist beim Fussball auf Grund von DSE nicht gegeben.
klorel4
Stammgast
#28 erstellt: 12. Nov 2012, 11:56
ich hab mir am letzten Mittwoch FCB - Lille angesehen, und das einzige was ich bermerkt habe als ich auf Fehlersuche ging, dass sich um die Spieler ein "Schleier" befindet.
Diesen "Schleier" sieht man nur wenn man mit dem Kopf direkt vor das Display geht.
vflrules
Stammgast
#29 erstellt: 12. Nov 2012, 12:36
Ich bin mir halt unsicher, ob jeder diesen Effekt den ich da sehe überhaupt bemerkt?

Ich war auch damals hier im Forum wohl mit der Erste, der den 50Hz Bug bei meinem damaligen Pansonic Plasma bemerkt hat.
klorel4
Stammgast
#30 erstellt: 12. Nov 2012, 13:44
Wo kommst du denn her? Evtl kann man sich ja mal das Problem ansehen.
vflrules
Stammgast
#31 erstellt: 12. Nov 2012, 14:15
Ich komme aus Castrop-Rauxel, Ruhrgebiet. Und Du?
Bullitt21
Stammgast
#32 erstellt: 13. Nov 2012, 09:05
Die DSE Geschichte zieht sich über fast alle mir bekannten Sharp Edge LED Modelle (andere Hersteller sind davon übrigens auch nicht befreit, siehe die neuen großen Samsung Modelle). Bei dem einen ist es mehr, bei nem andern weniger sichtbar.

Hatte zuerst den 635er bei diesem war es deutlich sichtbar, hat mich aber nicht sonderlich gestört, da es nur aufgefallen ist, wenn man sich darauf konzentriert hat. Aktuell hab ich den 60LE740 noch ein paar Tage, dieser hat das DSE auch, allerdings schwächer als der 635er.

Man kann dem etwas entgegen steueren, indem man die Hintergrundbeleuchtung runterschreubt, erfahrungsgemäß haben die meisten diese viel zu hoch eingestellt.

Versuch mal meine Einstellungen evtl. gefallen dir diese und das DSE wird weniger.

ANWENDER

OPC- EIN
Hintergr. Bel.0
Kontrast/ +32
Helligkeit/ -4
Farbe/ -5
Farbton/ 0
Schärfe/ +3

WEITERFÜHREND
Farbeinst.-Farbton
* R/ +4
*Ge/ +4
*Gr/ -7
* C/ +3
*B/ +12
*M/ -2

Farbeinst.-Sättigung
*R/ +3
*Ge/ +1
*Gr/ +3
*C/ -12
*B/ +14
*M/ +1

Farbeinst.-Wert
*R/ -3
*Ge/ +3
*Gr/ -2
*C/ +6
*B/ +14
*M/ -5

Farbtemperatur - Hoch-Mittel

Fine Motion Einstellung – aus

Gamma-Anpassung 0

Film-Modus – AUS

Aktiver Kontrast – AUS

Rauschunterdrückung – AUS

Schwarz/Weiß – AUS

OPC-Bereich Max.+4 – Min.-8
vflrules
Stammgast
#33 erstellt: 13. Nov 2012, 09:29
Lieben Dank!

Ich probiere es dann mal aus.
klorel4
Stammgast
#34 erstellt: 13. Nov 2012, 13:34

vflrules schrieb:
Ich komme aus Castrop-Rauxel, Ruhrgebiet. Und Du?



Würzburg, Bayern

Wird wohl nix mit dem Vergleich
redcrow999
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Jan 2013, 17:35
sorry,aber was beduetet DSE???
Marc1
Stammgast
#36 erstellt: 09. Jan 2013, 23:38

redcrow999 schrieb:
sorry,aber was beduetet DSE??? :.

DSE=Dirty Screen Effect

Bei hellen, einfarbigen Bildern sieht man in Schwenks stehende Strukturen (z.B. bei hellem Himmel).
Es sieht aus, als wäre der Bildschirm verschmutzt.

Gruß Marc1
Marc1
Stammgast
#37 erstellt: 11. Jan 2013, 23:48
Hallo,

hier mal ein paar Messergebnisse nach meiner Kalibration.
Der TV ist ziemlich schwer zu kalibrieren, daher habe ich Kompromisse eingehen müssen,
um ein für mich ansprechendes Ergebnis zu erzielen.

Kontrast


Kontrast


Farbraum



Gammut


Gamma


Gamma



Gruss

Marc1
Kischte
Stammgast
#38 erstellt: 12. Jan 2013, 11:41
Kannst du noch deine Einstellungen posten mit denen du auf diese Werte gekommen bist?
Marc1
Stammgast
#39 erstellt: 12. Jan 2013, 12:06
Klar, kommen heute abend.

Gruss

Marc
Bullitt21
Stammgast
#40 erstellt: 12. Jan 2013, 13:30
Werde deine Einstellungen auch für den 70" versuchen, vielleicht gefallen mir deine besser als meine derzeitigen.

Beste Grüße
Marc1
Stammgast
#41 erstellt: 12. Jan 2013, 16:44
So, hier die Werte:

Preset: Anwender

OPC- Aus
Higrd. Bel. 0
Kontrast +32
Helligkeit 0
Farbe 0
Farbton 0
Schärfe +1

Farbeinst.-Farbton
R -11
Ge +26
Gr -7
C -17
B 0
M -6

Sättigung
R +3
Ge -8
Gr +1
C 0
B -4
M -5

Farbeinst.-Wert
R -19
Ge +9
Gr +23
C +4
B +15
M -30

Farbtemperatur Tief bis Mittel
R Lo +7
G Lo -6
B Lo -21

R Hi +8
G Hi -8
B Hi -12
Gamma - 1

Aktiver Kontrast – AUS

Meine Priorität lag bei natürlichen Farben und einer guten Durchzeichnung in dunklen Bereichen.
Dabei sollte der Kontrast nicht zu sehr leiden.

Wie man aus den Messwerten sieht sind die hellen Bereiche etwas zu hell. Alternativ hätte ich die Helligkeit und den Kontrast zurück nehmen müssen.
Dadurch wäre aber der Kontrast auf ca. 1 : 1800 gefallen.
Die zu hellen Bereiche bemerke ich kaum. Im Gegenteil das Bild wirkt (für mich) lebendiger.
Muss aber jeder selber entscheiden.

Gruss

Marc
kruemelmonster69
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 14. Jan 2013, 15:17
Moin,

ich habe den LC60-740E jetzt seit November und bin im Prinzip SEHR zufrieden. Ich hatte lediglich Sony noch in der engeren Wahl, andere Hersteller waren vor allem wegen spiegelnder Oberflächen, gegen die ich EMPFINDLICHST reagiere, ausgeschieden.

Nun suche ich noch nach der Möglichkeit eine Sache abzustellen, die mich nervt:

Wenn ich z.B. unter XBMC durch die Menüs wechsele und den Film starte, dann erscheint vor dem Umschaltvorgang immer erst der komplett schwarze Bildschirm, oben rechts erscheint (HMDI ...) und nach ca. 2 Sekunden startet der Film.

Ich vermute (!), daß er in diesem Augenblick das Signal verliert oder aber die Frequenz wechselt o.ä..

Frage: Gibt es eine Option, die dieses "schwarzwerden" verhindert?

Gruß,
Krümel
Bullitt21
Stammgast
#43 erstellt: 14. Jan 2013, 16:29
Ich glaube nicht, ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass diese Funktion zum Stromsparen gedacht ist. Man sieht das Teilweise auch bei manchen Filmen, wenn kein Bild zusehen ist, schaltet das Panel die Hintergrundbeleuchtung ab.
kruemelmonster69
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 15. Jan 2013, 11:04
Gibt es zu diesem Thema jemanden, der sich auskennt und der bestätigen kann, daß es die ENERGIESPARFUNKTION ist, die hier greift. Ich habe die jetzt ausgeschaltet, aber das Flackern kommt noch immer.

In einem US-Forum habe ich eben gelesen, daß der Fehler dort "Loss-of-Signal" heißt und wohl auch von der Firmware abhängt. Leider war das bei der ausgelieferten und der neusten so und noch weiter "rückupdaten" wäre mehr ein Puzzlespiel als ein echter Lösungsversuch.

Gruß,
Krümel
macestro
Stammgast
#45 erstellt: 25. Jan 2013, 01:42
@ Marc1....Hi,du scheinst da professioneller mit der Materie umzugehen.Deswegen wende ich mich nochmal an dich. Wäre super,wenn du mir weiterhelfen könntest. Habe den LC70LE740 und bin gerade dabei deine Einstellungen einzugeben (müßte doch übertragbar sein????). Habe da aber mal 3 Fragen:

1) Kannst du mich kurz aufklären wegen der Einstellung OPC/OPC Bereich.Habe OPC ebenfalls auf Aus gestellt. Der OPC-Bereich steht auf Max +4 und Min. auf -1. Jetzt dachte ich, dass der OPC-Bereich nur von Interesse ist,wenn OPC auf Ein gestellt ist.Trotzdem kann ich mit dem OPC-Bereich das Bild nach wie vor heller u dunkler stellen. Deswegen wäre das super,wenn du da nochmal deine Werte in dem Bereich durchgeben könntest.

2) Wenn ich den aktiven Kontrast auf EIN stelle,ohne was an den Einstellungen zu ändern,also alles bei den Werkseinstellungen lasse,dann finde ich das Bild satter/kräftiger. Leider saufen dann im Dunkeln bzw. bei dunklen Hintergründen die Details ab und es wird mehr oder weniger einflächig.Wenn ich den aktiven Kontrast ausstelle,wird mir das Bild iwie immer zu milchig.Wie kriege ich das Bild bei ausgeschaltetem aktiven Kontrast ähnlich satt/kräftig hin?Oder kann man sich bei deinen Einstellungen den aktiven Kontrast komplett sparen?

3) Kann es sein,dass seit dem Softwareupdate auf 302E1208091 sich der aktive Kontrast auch iwie verändert hat,er nicht mehr ganz so "aggressiv" eingreift?

Weiß nicht,ob du mir da weiterhelfen kannst,wäre super,wenn du da was zu sagen könntest.

Dank
Gruß
Kischte
Stammgast
#46 erstellt: 25. Jan 2013, 08:40
Habe den Sharp jetzt zwar schon eine Woche nicht mehr, ich kann dir aber "auswendig" noch antworten

Sobald du in das Menü gehst in dem du OPC Max/Min einstellen kannst, folgt die Hintergrundbeleuchtung immer automatisch dem aktuell dort eingestellten Wert. Der TV geht einfach davon aus dass du nun den OPC-Bereich einstellen und anschließend evtl aktivieren möchtest.
Sobald du aber aus diesem Menü wieder heraus gehst und OPC ist deaktiviert, kehrt die Hintergrundbeleuchtung zum eingestellten, festen Wert zurück.

Der aktive Kontrast sollte auf jedenfall immer ausgeschaltet bleiben, er verfälscht das Bild ziemlich extrem.
Als ich mich durch diverse Test-DVDs gewühlt hatte, habe ich natürlich auch das ausprobiert...

Schaue ich mir z.B. einen Helligkeitsverlauf der dunklen Abstufungen, in diesem Fall 2 - 32 (255 = reines Weiß) an, und aktiviere diese Einstellung, verschwinden auf einen Schlag die untersten drei Abstufungen 2, 4 und 6.
8 wird dann sozusagen zum neuen 2 und alles "versumpft" im Schwarz... fand ich garnicht so toll


[Beitrag von Kischte am 25. Jan 2013, 08:43 bearbeitet]
Marc1
Stammgast
#47 erstellt: 25. Jan 2013, 14:39
@macestro
Wie "Kischte" schon sagt, die OPC-Funktion demonstriert dir nur die eingestellten Werte.
OPC sollte generell ausgeschaltet bleiben, da sonst die dunklen Bereiche total absaufen.
Es ist sehr schwer aus der Ferne Tips für die Kalibration zu geben.
Dein Display kann ganz anders sein als meins.
Von daher sollte man jedes Gerät individuell einmessen.

Wann erscheint dir dein Bild milchig ? Wenn du abends im abgedunkelten Raum schaust ?
Da ist natürlich kein absolutes Schwarz hinzubekommen.
Durch eine Kalibration kann man das nur optimieren; sprich die Werte für RGB auf einen Level bringen, um so einen Farbstich zu vermeiden, der den Schwarzwert verschlechtert.
Mein Vorschlag: kauf dir eine LCD-Flexleiste mit Fernbedienung. Klebe diese entlang der Rückwand des TVs auf und stell ein warmes Gelb ein.
Du wirst überrascht sein, wie sehr der subjektive Kontrasteindruck dadurch gewinnt.
Hier mal ein Link zu so einem Produkt: LED-Leiste
Gibts auch bei eBay aus China. Wenn du warten kannst (Versand dauert ca. 3-4 Wochen) kannst du da noch ein bißchen was sparen.

Gruss

Marc1
macestro
Stammgast
#48 erstellt: 31. Jan 2013, 15:17
Hallo Leute,danke für eure Antworten.
Na ja,schaue generell eher abends. Habe mal zum Vergleich den Panasonic TX-P65STW50 zu Hause stehen und der kriegt es auf Anhieb so hin,dass dunkle Bilder wirklich dunkel sind,ohne das iwas an Details absäuft. Aber es geht auch nicht nur um dunkle Bilder,sondern darum,dass die hellen auch iwie leicht dazu neigen,milchig zu wirken. Der 65er ist mir aber zu klein,d.h.es sollen schon die 70 Zoll sein und da habe ich bisher nix gleich großes im Plasma-Breich gefunden. Habe da noch 2 Fragen,weiß aber nicht,ob ihr mir da weiterhelfen könnt.

1) Ob der AV-Modus Standard eigtl der gleiche ist wie Anwender oder gibt es da Unterschiede?Sind die beiden Modi also bei gleicher Einstellung identisch? Ich muss feststellen,dass wenn ich auf zum Bsp. auf HDMI1 die Playstation laufen lasse und auf HDM2 die Sky Box,dann kann müssen die Einstellungen schon unterschiedlich sein,was die Helligkeit usw. angeht. Dachte eigtl. dass man für jeden HDMI Eingang den den gleichen AV-Modus unterschiedlich konfigurieren kann. Aber leider übernimmt er beim Modus Standard für HDMI1 die gleichen Einstellung wie auf HDMI2

2) Gibts da eigtl. was mit 70 Zoll im Plasmabereich,was auch bezahlbar ist?

Danke Gruß


[Beitrag von macestro am 31. Jan 2013, 15:21 bearbeitet]
qwdcmkop
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 12. Feb 2013, 00:38
Hallo,
kann mir jemand sagen, ob und wie man die Bewegungsunschãrfe durch entsprechende Einstellungen beseitigen kann?
Schnelle Szenen sind nicht schön anzusehen. Sind die 100 Hz schuld dran?
Danke!
kruemelmonster69
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 25. Feb 2013, 11:48

kruemelmonster69 (Beitrag #44) schrieb:
Gibt es zu diesem Thema jemanden, der sich auskennt und der bestätigen kann, daß es die ENERGIESPARFUNKTION ist, die hier greift. Ich habe die jetzt ausgeschaltet, aber das Flackern kommt noch immer.

In einem US-Forum habe ich eben gelesen, daß der Fehler dort "Loss-of-Signal" heißt und wohl auch von der Firmware abhängt. Leider war das bei der ausgelieferten und der neusten so und noch weiter "rückupdaten" wäre mehr ein Puzzlespiel als ein echter Lösungsversuch.

Gruß,
Krümel


Zärtlicher Push... ;-)
qwdcmkop
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 09. Mrz 2013, 21:24
Hallo,

hier meine Beobachtungen mit der Bitte um einen Tipp:

Es handelt sich um ein gutes Gerät, trotzdem finde ich dies nicht so toll :

1. Beim Empfang über den eingebauten Satreceiver kann man sich viele sehr schnelle Szenen nicht anschauen, das Bild zieht nach und es nervt.

2. Beim Abspielen der MP3 Titel über einen DLNA Server (Fritzbox, Software Server am PC oder auch andere Kombinationen) bleibt oft die Wiedergabe nach dem Abspielen eines beliebigen Titels stehen, dann muss man mit der Fernbedienung auf den nächsten Titel zeigen und die Wiedergabe wieder einschalten.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen zum Sharp LC-49CFF6002E
NaviFreund am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  4 Beiträge
Neuer Sharp LC-70LE747e
magnat012 am 03.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  613 Beiträge
Kaufhilfe LE740 60 oder 70 Zoll
Zwokommaneun am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  3 Beiträge
Wandhalterung für Sharp LC-52X20E
R1_2001 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  3 Beiträge
Sharp LC-37RA1E oder Samsung LE-37R72B
lüttmatten am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  6 Beiträge
LC-55 Sharp TV
Chris_VfB am 28.03.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  6 Beiträge
lc 46 le 705 oder lc 46 le 810?
Othaler am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  52 Beiträge
Sharp LC-46 XD1E o. Sam. LE-46M86BD?
JahetCor am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  8 Beiträge
Sharp LC-60UQ10E LC-70UQ10E LC-80UQ10E
Raal2k am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  389 Beiträge
Sharp 2016 - Series 8 - 4K 55 Zoll - LC-55XUF8772ES
Danerl am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.671 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedmozius66
  • Gesamtzahl an Themen1.456.575
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.709.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen