Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Erfahrungsbericht LG RZ-42PX11

+A -A
Autor
Beitrag
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Dez 2004, 12:24
Hallo Forum,

den LG RZ-42PX11 vor gut 1 Woche gekauft und wollte Euch meine Erfahrungen mitteilen.
Nach dem Aufstellen musste ich erst einmal feststellen dass er größer als erwartet wirkt, habe mich aber schnell daran gewöhnt.
Die Darstellungsqualität hängt stark vom Eingangsmaterial aus. Kabelfernsehen ist gut, in bewegungsreichen Szenen kann es zu Farbabstufungen kommen. Insgesamt ist das Bild aber scharf auch während der Bewegungen/Kameraschwenks (kein Schlieren oder Treppeneffekte.
Meinen DVD Player (Kenwood DVR 7000) habe ich über S-Video angeschlossen. Hier ist das Bild perfekt. Wenn man sich konzentriert kann den oben genanten Effekt auch wahrnehmen (erahnen) > für den Kritiker.
Da ich kein Fachmann auf dem Gebiet der Plasmatechnik bin > kenne mich mit dem Fachtermini nicht wirklich gut aus, versuche ich das Gesehene zu beschreiben.
Habe gestern den Film Troja gesehen und war wirklich überrascht. Sehr detaillierte Darstellung und das Bild war irgendwie plastisch, manchmal hatte man den Eindruck, dass jemand vor dem Plasma stand (der zum Film gehörte). Besonders beeindruckt haben mich die Wassereffekt und deren Spiegelungen an Wänden - wie echt.
Den oft erwähnten Schwarzwert scheint der LG sehr gut wiedergeben zu können, die vielen dunklen Stellen in Troja hat er in allen Details gezeigt, auch waren alle Farbübergänge ohne zu verwischen zu sehen.
Übrigens für die mit sensiblen Ohren: der Plasma gibt kein betriebsbedingtes Geräusch von sich!!

Wer mehr wissen möchte kann Fragen.

Ich hätte da auch eine Frage an andere LG-Besitzer.
Es gibt die Möglichkeit in das Service-Menü zu gelangen durch das Drücken der Menütaste am Plasma und der Fernbedienung gleichzeitig (ca. 10 Sekunden). Funktioniert bei mir auch. Leider habe ich einwenig zuviel ausprobiert und mir nicht alle Originalwerte gemerkt.
Kann mir einer sagen welchen Area-Code (Zahl liegt zwischen 1-50) der Plasma hat. Steht gleich auf der ersten Seite. Wäre Euch sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Christian


[Beitrag von christianfrib am 01. Dez 2004, 16:59 bearbeitet]
Arakonn
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Dez 2004, 16:51
Hallo,

ich habe mir denselben Plasma gestern gekauft, und dabei dieselben bzw. ähnliche Erfahrungen gemacht.

Nachdem ich einen Grünschleier samt grünen transparenten Balken im Hintergrund beim Abspielen von DVDs hatte, habe ich etwas experimentiert. Als ich den Scart des Videorekorders ausgestöpselt hatte, war das Bild plötzlich 1A, alle Nebeneffekte verschwunden. Es lohnt sich also auf abgeschirmte und vernünftige Kabel zu achten.

Die Farbabstufungen habe ich auch bemerkt, allerdings sind sie im erträglichen Rahmen und fallen nicht stark auf. Bildschärfe ist prima, die Leuchtkraft ebenso. Der Schwarzwert ist super, da können sich andere Plasmas ne Scheibe von abschneiden.

@christinfrib: Area Code ist 50 bei mir

Noch eine Frage:
Der Plasma bietet folgende Anschlüsse für DVD-Player: DVI, Scart, Komponenten-Anschluss (was auch immer das sein mag). Momentan läuft er über Scart bei mir, bin eigentlich ganz zufrieden. Ist es ein spürbarer Unterschied, wenn man ihn anders anschließt? Wenn ja, welche Anschlussart ist zu empfehlen?
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Dez 2004, 17:02
Die beste Möglichkeiten zum Anschluß sind:

Komponentenanschluss
VGA
DVI

Hast Du nicht die Anschlüsse an deinen DVD-Player, dann schau das Du RGB über SCART aktivierst.

mfg
Christian

Danke für den Code
Arakonn
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2004, 17:13
Jau, Komponenten/YUV-Anschluss hab ich leider nicht am Player, überlege aber mir einen anderen Player zu holen.

Anyway, wo muss ich auf RGB umstellen? Am Player? Denn beim Plasma habe ich nichts gesehen um darauf umzustellen (oder bin ich blind? ).
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Dez 2004, 17:17
Sollte der Player unterstützen, Plasma erkennt es automatisch (AV 1-2).
Kann sein, dass es Dein Player nicht unterstützt, wenn Du keine Einstellmöglichkeit findest.
Arakonn
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Dez 2004, 17:23
Alles klar, ich schau gleich mal nach Danke auf jeden Fall!
Tikalg
Stammgast
#7 erstellt: 01. Dez 2004, 17:34
Hi,
den "LG RZ-42 PX11" habe ich auch seit ca. 3 Wochen.

Am Anfang war ich etwas enttäuscht wegen diesen Farbabstufungen, dann habe ich mir High-Quality vergoldete Verbindungskabel (DVI, TV-Kabel, ... etc.) gekauft. Dann habe ich einwenig mit der Einstellungen gespielt und mich Stunden lang mit der Peter-Finzel Test-Disc beschäftigt.
Jetzt kann ich sagen, ich bin mehr als zufrieden, das Gerät ist einfach GENIAL .

Ich habe dann mein DVD (Samsung 935) mit dem LG über DVI verbunden und bin fast vom Stuhl gefallen, was war das denn , von dieser Qualität habe ich nicht mal geträumt (perfektes Bild, keine Farbabstufungen mehr).

Tipp für alle "LG RZ-42 PX11" besitzer :
Mit einwenig Geduld bei der Einstellung und die rechtigen Verbindungskabel kann das Gerät zeigen, was es wirklich kann .

Ich werde später meine Einstellungen hier posten . . .

Viele Grüße
Tikalg
margaan
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2004, 14:00

Tikalg schrieb:

Tipp für alle "LG RZ-42 PX11" besitzer :
Mit einwenig Geduld bei der Einstellung und die rechtigen Verbindungskabel kann das Gerät zeigen, was es wirklich kann .

Ich werde später meine Einstellungen hier posten . . .

Viele Grüße
Tikalg


Ja, poste die mal bitte unbedingt. der LG ist auch in meiner engeren Wahl.
DANKE
Tikalg
Stammgast
#9 erstellt: 02. Dez 2004, 15:24
Hallo,

hier sind die Komponenten, die ich in Verbindung mit dem LG gekauft habe, sowie die Einstellungen des LG's.

Ich habe diese Einstellungen nach stundenlange Beschäftigung mit der Peter-Finzel Test-Disc gemacht, allerdings habe ich ein Paar Werte danach geändert (fande ich einfach besser).
Ihr konnt diese Werte als Basis für eure eigenen Einstelungen nehmen . . .

[u] Geräte und Kabel: [/u]

Plasma : LG "RZ-42 PX 11"
DVD-Player : Samsung HD-935
DVI-Kabel : Oehlbach DVI 150
Koaxial-Kabel : Hama 42763

[u] "RZ-42 PX 11" Einstellungen: [/u]

> Bild
--> XD = Ein
--> CSM = Anwender
----> Rot = 0
----> Grün = -1
----> Blau = -3
--> Hautton = 3
--> Kontrast = 75
--> Helligkeit = 55 bis 60
--> Farbe = 60
--> Schärfe = 55 bis 60
-- ...
-- ...
-- ...
--> Anzeige
----> ARC = 16:9

Diese Einstellungen sind für die TV-Kanäle, für den DVI-Eingang habe ich fast die gleiche Einstellungen bis auf "Kontrast", da ist es 70.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Posting helfen.

Viele Grüße


[Beitrag von Tikalg am 02. Dez 2004, 15:29 bearbeitet]
Harka9
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Dez 2004, 16:16
Danke für den tollen Bericht und die Einstellungen.
Eine Frage (die ich auch schon in anderen Threads gestellt habe): Ist DVI-D und DVI kompatible - welche Standards unterstützt dein Kabel ?

Merci,
Tikalg
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2004, 16:28
Das Kabel ist DVI-D, hier findest Du mehr zu diesem Kabel:
http://www.hifi-regl...ch_dvi_150_1_50m.php

Viele Grüße
Harka9
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Dez 2004, 16:34
Danke ... aber da steht leider nicht ob es auch ältere DVI Standards unterstützt. Die meisten Grafikkarten gaben ja kein DVI-D ...
Tikalg
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2004, 16:51
Hi,
das weiß ich leider auch nicht, ich dachte alle DVI-D kompatibele Kabel unterstützen auch DVI standards .
Kann Jemand das bestätigen oder eben vernein?

Gruß
Arakonn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Dez 2004, 19:12
Habe ein kleines Problem, vielleicht kann einer helfen...

Auf Grund der Posts hier im Forum bin ich von SCART abgekommen als Anschluss DVD->Plasma. Ich also heute im Saturn nen Denon 1910 DVD Player gekauft, und wollte ihn zuhause per DVI anschließen. Ich dachte ich versuche es erst mal mit dem mitgelieferten Kabel - leider kein Bild, kein Signal über DVI.

Kann mir jemand sagen, ob ich was falsch gemacht/nicht beachtet/übersehen habe?
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 02. Dez 2004, 20:03
@ all

ich habe gerade meinen PC via DVI (Kabel lag dem Plasma bei) angeschlossen.
Ich bin echt begeistert. Da kann ich nicht negatives feststellen.
Absolut perfektes Bild und nur minimales Bildrauschen.

@Arakonn
Kann Dir leider nicht weiterhelfen. Meiner Meinung nach gibt es nur zwei Arten von DVI-Adapter (mit/ohne Kreuz).

Das Kabel was dem LG beiligt ist mit dem - Pol (nennt sich sicherlich anderes). Schau doch mal ob der Denon DVI Anschluß ein + hat.

+/- meine ich, wenn du auf den Adapter schaust sind auf der einen Seite die Pins und daneben ein Pin in der Form -/+.

Also, wenn der Denon ein + hat, dann kann es sein das Du ein anderes Kabel benötigst.

mfg
Christian
Arakonn
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Dez 2004, 23:47
Hm werde ich mal checken...

Musstest Du irgendwelche Einstellungen vornehmen beim Plasma? Hab einfach angeschlossen, aber kriege einfach kein Bild. Selbst ein Verändern der Einstellungen beim Denon brachte nix, sind ja auch nicht so viele...
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 03. Dez 2004, 11:33
@Arakonn

Brauchte nichts machen, der PC hat dem LG automatisch erkannt und die Auflösung danach eingestellt.
Arakonn
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Dez 2004, 15:40
Endlich, ich habe es, war meine eigene Dummheit

Ich habe wie ein Blöder die Umschaltung für DVI auf der Fernbedienung gesucht, da mir die LG-Hotline (welche übrigens gut erreichbar und auch sehr hilfsbereit ist) geraten hat, danach zu suchen (Umschaltung 567p/1080i Modus). Dann endlich ein einziger Hinweis, nämlich dass es am Gerät selbst (aber nicht an der Fernbedienung!) einen DVI-Umschalter gibt - wer liest hat mehr vom Leben

Auf jeden Fall läuft es jetzt, die Farbabstufungen sind fast weg, nur in einzelnen grauen Szenen kann man sie andeutungsweise sehen, wenn man genau hinsieht.

Nur ein Problem habe ich jetzt: Bei DVDs ist unten und oben, jeweils am Rand des schwarzen Randes zum eigentlichen Bild hin, ein schmaler grünlicher Schimmer. Eine Arte semi-transparentes Band. Hat einer eine Ahnung woran das liegen kann? Möglicherweise doch das beiliegende Kabel nicht gut genug abgeschirmt?

Danke Euch allen für alle bisherigen Tipps, Ihr seid super! Ohne das Forum hier wäre ich verloren
Jobanjoo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Dez 2004, 20:02
Hallo all,

bin ich froh dass ich nicht der Einzige bin, der Probleme mit den Farbabstufungen hat....Ich bin wirklich sehr pingelig, das ist mein Nachteil...Eigentlich bin ich ja auch zufrieden, bis auf die auch hier im Forum beschriebenen Probs. Mittlerweile habe ich mir ein Oehlbach-Scartkabel gekauft (1 m - 30 EUR). Eine wesentliche Verbesserung konnte ich leider nicht feststellen. Allerdings ist über DVD nicht solche Farbabstufungen zu sehen. Da auch eine höhere Datenrate von DVD als vom Sat-Receiver kommt, wird es wohl auch damit zusammenhängen? Oder was meint ihr ???
Hatte schon überlegt mir mal später ein Barebone mit DVB-T Karte zukaufen. Dann könnte ich auch über DVI mit der Grafikkarte gehen. Mein Player ist schon 3 Jahre alt, der hat sowas nicht. Mein neuer Sat-Receiver ist grad ma 2 Wochen alt. Da wusst ich auch noch nicht, dass ein DVI-Anschluss, YUV besser ist. Aber logisch eigentlich. Ohne irgendwelche Signale umwandenln zu müssen, sollte das Bild besser sein. Ich werde mal das hier beschriebene Menü aufrufen. Am besten schreibt man sich die Standard-Werte auf
Bin mal gespannt ob das was bringt. Werde berichten.
Hat sonst noch jemand Tipps? Besten Dank an alle.
Gruß


[Beitrag von Jobanjoo am 03. Dez 2004, 20:05 bearbeitet]
Arakonn
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Dez 2004, 21:13
Also ich kann nur raten, auf jeden Fall auf DVI zu gehen (YUV bringt vielleicht auch noch eine gute Qualität, habe ich nicht ausprobiert). Die Qualität über SCART (auch ein Oehlbach-Kabel) fand ich enttäuschend, seit ich es aber über DVI laufen lasse, kriegt meine Frau mich fast nicht mehr weg vom Fernseher Nur der grüne Balken macht mir noch Sorgen...

Und mit dem Denon 1910 als Zuspieler bin ich auch sehr zufrieden, kann ich nur wärmstens empfehlen!


[Beitrag von Arakonn am 03. Dez 2004, 21:14 bearbeitet]
Brix
Stammgast
#21 erstellt: 03. Dez 2004, 21:18
DVB-T aufm Plasma... naja, probiers aus und schreib mal, wie es aussieht (falls du noch was vom Bild siehst )
Jobanjoo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Dez 2004, 21:27
@ Brix.:

Wieso sollte das nicht funktionieren? Oder schlecht sein? Ich nutze ja ein externes Gerät. Es ist nichts anderes als Sat-Empfang. Der Vorteil bei DVB-T ist, dass ich auch ein gutes Bild habe, auch wenn es stark regnet. Mein Vermieter ist nämlich nicht in der Lage ein ordentlichen Empfang mit der Schüssel zu zaubern. Gut - es gibt nicht alle Programme, aber die meisten die über DVB-T zu empfangen sind, gucke ich auch. Klar, MTV fehlt, Viva ist pleite. Naja, kann nur besser werden. Ich guck eh kaum noch Videos, da mir diese penetrante Kiddi-WErbung (Klingeltöne etc.) dermaßen auf die Nerven gehen....Sollte verboten werden!
Amen.
Brix
Stammgast
#23 erstellt: 04. Dez 2004, 00:32
Naja, die Datenrate ist dann doch etwas niedriger bei DVB-T... Soll heißen: Mehr Kompressionsartefakte! Ich habs gestern im Laden auf nem (relativ kleinen) TFT gesehen... War da schon relativ gruselig
Naja, probiers mal aus und berichte dann bitte
Epohwena
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Dez 2004, 08:28
hab mir jetzt auch den LG gekauft !
Hab nur ein Problem wenn ich die StarWars DVD(a new hope) sehe flackert die helligkeit manchmal in dunklen scenen also der plasma ändert kurz die helligkeit hin und her was besonders auf den schwarzen balken auffällt und mich stört wenn ich aber diese XD Engine ausschalte ist es nicht und das bild ist perfekt.
Meine frage ist das bei jemandem von euch auch und was ist überhaupt diese XD Engine ???
Thanks für Infos
Geraldchen
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 04. Dez 2004, 08:54
Hallo nur ein Tipp. Bestelle Dir mal die Peter Finzel Test CD. Kommt innerhalb von 2 Tagen. Kostet 19,80 inkl Versand. Und dann wirst Du sehen, was dein Plasmi noch alles kann. Bist Du natürlich alles eingestellt hast können Stunden vergehen. www.peter-finzel.de. MFG.
evitadura
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 04. Dez 2004, 12:21
Habe gestern meinen LG RZ-42PX10 bei Saturn für 2121 euro gekauft. Ich muß sagen nachdem ich die Bildeinstellung ein wenig verändert habe war ich begeistert über die Qualität. Habe die Bildeinstellung aus dem Beitrag von " TIKALK " fast 1 zu 1 übernommen.
Ich kann dieses Gerät nur wärmstens empfehlen. Habe mich persönlich für den 10er entschieden da er mir vom Design besser gefällt
Ich habe nur ein Problem ich kriege meinen zweiten DVD Player Yamakawa 365 über DVI nicht zum Laufen. Mein HTPC läuft ohne Probleme über DVI. Hat einer eine Idee oder weiß jemand Hilfe ( Einstellung für Yamakawa) .
oder muß ich Ihn über YUV laufen lassen ,würde auch gehen.

Ach was ich noch sagen wollte das Hififorum hat mir bei meiner Kaufentscheidung sehr geholfen.
So viel Information was Plasma angeht findet man selten.
WEITER SO
Jobanjoo
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Dez 2004, 12:57
@ Brix:

Jo, mach ich.

@all:

Wi schon hier im Forum beschrieben kommt man in ein anderes Menü, wenn man beide Menü-Tasten (plasma + Fernbedienung) drückt. Aber da kann man ja soviele Einstellungen machen... Ich lasse es lieber, bevor nix mehr läuft. ODer kann ich auch mit der Finzel-CD an den Einstellungen etwas ändern ? Ich habe mir mal die DVD bestellt. Mal sehen was noch geht.
Hifihammer
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Dez 2004, 17:07
Hallo Epohwena, habe das Problem mit den Hell Dunkel flimmern auch. Des weitern tritt bei mir in der ersten Stunde nach dem einschalten ein Pixelblitzen (wie Schnee)
auf ist aber nicht störend und kaum wahrnehmbar.
Habe jedenfalls die LG Hotline angerufen.
Man sagte mir das es sich um einen Fehler handeln muß.
Am Montag wird der Plasma ausgetauscht.
Hier die Hotline Nummer.:01805473748
Dein Plasma ist wahrscheinlich defekt.
Du bekommst überigens ein Ersatzgerät von LG gestellt.


[Beitrag von Hifihammer am 04. Dez 2004, 17:08 bearbeitet]
Arakonn
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Dez 2004, 18:58
Ok hier mein abschließender Bericht:

Hab den LG RZ-42PX11 bei Saturn für 2149,- gekauft. Nach einem Austausch meines DVD-Players (da ich mit dem Bild nicht zufrieden war, und ich nur über Oehlbach-SCART angeschlossen habe - umgestellt auf RGB) gegen einen Denon 1910 bin ich SEHR zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht zu übertreffen!

Folgende Konfiguration läuft bei mir:

Denon 1910 DVD-Player
über DVI (567er Auflösung) an den Plasma angeschlossen

Kalibrierung des Plasma per Peter Finzel DVD:
Kontrast 82
Helligkeit 48
Farbe 58
Schärfe 75

Rot 0
Grün -1
Blau -3

XD an

Damit habe ich ein glasklares Bild, allerdings sieht man per DVI-Verbindung auch Schwächen in der Qualität der DVD-Aufnahme

Zum Thema Unterschied 10er/11er:
Es gibt außer dem Aussehen noch einen weiteren Unterschied der beiden Geräte, und zwar laut dem Magazin Video Ausgabe 12/2004:

Platz 8 der Bestenliste: LG RZ-42 PX11
Messergebnisse 14/20
Bildtest 26/40
Tontest 16/20
Bedienung 6/10
Ausstattung 7/10

Platz 18 der Bestenliste: LG RZ-42 PX10
Messergebnisse 14/20
Bildtest 26/40
Tontest 13/20
Bedienung 6/10
Ausstattung 6/10

Damit scheint der 11er bessere Tonqualität abzuliefern. Testbericht habe ich allerdings keinen zur Hand. Nur zur Info.

Das Problem mit dem Flackern bei XD an habe ich auch, die Demo im Menü zeigt ja wie das ohne XD aussieht, mal sehen ob es viel ausmacht, sonst schalte ich es ab.

Fazit: SEHR ZUFRIEDEN!
Epohwena
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 04. Dez 2004, 19:53
Die Demo find ich etwas übertrieben ich glaub die ist auch nur zu werbezwecken drauf weil wenn man normal das XD ausschaltet ist der unterschied nicht so extrem wie im DEMO !
was mich halt intressiert ist ob dieses flimmern bei XD völlig normal ist bei sehr dunklen scenen in 16:9
falls jemand die starwars DVD a new hope hat guckt doch mal bei scene 40 wo sie sich im falcon unterhalten obs da bei euch auch leicht flimmert bzw. die helligkeit leicht verstellt
Hifihammer
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Dez 2004, 21:17
Ich glaub nicht das daß normal ist. werde mal abwarten was die LG Techniker am Montag sagen .........werde hier auf jeden Fall Bericht erstatten.
Arakonn
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Dez 2004, 22:11
Also bei mir ist das auch so mit dem Flimmern, das würde bedeuten dass es wahrscheinlich normal ist - es sei denn meiner wäre auch kaputt, was ich nicht hoffen will
Epohwena
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Dez 2004, 00:53
@Hifihammer und was haben dir die Techniker gesagt ?
bin neugierig!

nach genauer Analyse hab ich festgestellt das eigentlich nur die schwarzen balken oben und unten flimmern(bzw. heller und dunkler werden) im 16:9 modus bei dunklen scenen
es kommt einem dann nur so vor das das ganze bild sich verändert meint ihr das ist bei anderen plasmas auch. Eigentlich ists ja nicht weiter schlimm ist halt so ein schönheitsfehler
Tikalg
Stammgast
#34 erstellt: 07. Dez 2004, 12:51

Epohwena schrieb:
... nach genauer Analyse hab ich festgestellt das eigentlich nur die schwarzen balken oben und unten flimmern(bzw. heller und dunkler werden) im 16:9 modus bei dunklen scenen
es kommt einem dann nur so vor das das ganze bild sich verändert meint ihr das ist bei anderen plasmas auch ...

Hi,
das Problem hatte ich auch, jetzt aber nicht mehr
Du musst das Anzeigeformat festlegen (nicht Volledig)
--> Anzeige
----> ARC = 16:9
dann hast Du das Problem nicht mehr . . .

Ich glaube, dass bei "Volledig" das System die schwarze Balken erkennt und versucht das Bild dann vertikal zu vergrößern damit die Balken verschwenden, nur wenn eine neue Szene kommt (neues Signal) dann sind die Balken kurz da bis das System sie wieder erkennt und verschwenden lässt.

Diese kleine Verzögerung bei der Erkennung der Balken macht diesen o.g. Effekt (Flimmern) . . .

Gruß
Hifihammer
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Dez 2004, 23:17
Die Techniker haben meine Kiste Vorort ausprobiert und danach mitgenommen. (Habe keine weiteren Aussagen bekommen )
Haben mir jedenfalls ein Leihgerät dagelassen
LG MZ 42 PF 20.
Das Bild bei diesem Gerät ist auf jedenfall um LÄNGEN
(Und das ist noch untertrieben) schlechter als das des RZ 42 PX 10.
Wollen sich demnächst bei mir Melden.


[Beitrag von Hifihammer am 07. Dez 2004, 23:19 bearbeitet]
Epohwena
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 09. Dez 2004, 10:47
naja halt uns ma auf dem laufenden was sich geändert hat wenn er repariert ist oder du nen neuen hast !
Arakonn
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Dez 2004, 12:11
@Tikalg:
Das verstehe ich nicht. Habe auch das Problem mit dem Flimmern. Aber ich stelle natürlich immer (bei DVDs) per ARC-Taste auf 16:9 um (wäre ja sonst dumm es nicht zu tun), und trotzdem flimmert es ab und an. Meinst Du noch irgendwo eine andere Einstellung bezüglich ARC?
Tikalg
Stammgast
#38 erstellt: 09. Dez 2004, 13:11

Arakonn schrieb:
@Tikalg:
..., und trotzdem flimmert es ab und an. Meinst Du noch irgendwo eine andere Einstellung bezüglich ARC?

Hi,
das weiß ich nicht, mag sein, dass ich was anderes umgestellt habe (habe ziemlich viel geändert ), was das Problem auch behoben hat, aber ich war/bin mir ziemlich sicher, dass es an das Anzeigeformat lag

Gruß
Epohwena
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 10. Dez 2004, 14:28
@Hifihammer
ist das austausch gerät auch ein plasma ?
würd mich mal intressieren ob der auch flimmert oder ob der top ist bis auf die bildqualität
Hifihammer
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Dez 2004, 17:56
Ist auch ein Plasma mit 106 cm von LG (älterer Bauart) und flimmert nicht......dafür ist das Bild schlechter (Kontrast,Farbe usw.)
Doch ein Loblied auf den LG Sevice....wurde Heute angerufen
und mir wurde sehr freundlich mitgeteilt das es noch eine bis zwei Wochen dauern kann bis das Gerät fertig ist oder ein neues kommt.
Hab mich mitlerweile auch an den Leihplasma gewöhnt.
Frage: Hat euer Gerät auch eine anfängliche leicht,
kaum wahrnehmbar Schneebildung (einzeln aufblitzende Pixel)
in der ersten Stunde nach dem Einschalten.
Denn das war neben dem Flimmern auch ein Grund der Reklamation für mich.
Am besten zu sehen ist dieses Phänomen bei Schattierungen.
Jayos
Neuling
#41 erstellt: 12. Dez 2004, 03:42
was ist nicht ganz verstehe...hier wird zwar gut über den LG geurteilt, aber stört niemanden von euch, wenn man von der Seite schaut das Bild wahnsinnige Schatten wirft..(durch die Plexiglas Scheibe..kann auch anderes Material sein..k.a.) für mich war das ein K.O. Kriterium..werd jetzt wohl lieber 3500€ in den Pioeneer investieren.
Tikalg
Stammgast
#42 erstellt: 12. Dez 2004, 16:26
Nein, das stört mich nicht, weil ich meinen Fernseher lieber von vorne anschaue , wie die meisten hier
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 12. Dez 2004, 20:09
@ all
Bin bis jetzt sehr glücklich mit dem LG.
Leider habe ich auch das Problem mit dem Wechsel der Helligkeit in einigen Szenen.
Habe darauf hin mit LG telefoniert. Der Support wusste nicht mit dem Problem anzufangen. Waren aber sehr freundlich. Sagten mir aber das sie einen Techniker vorbei schicken würden.
War auch den nächsten Tag da und hat das Problem bestätigt.
Er hat sich noch einwenig im Servicemenü umgeschaut und noch eine Veränderung vorgenommen.
Problem besteht aber weiter. Bekomme bescheid, ob neuer Plasma oder Reperatur.

!!! Warum ich aber schreibe: Habe beim Kabel-TV betrieb öfters mal diese Solarisationseffekte. Waren nie stark und meist auch nur bei schlechter Qualität. Nach der Änderung des Technikers im Servicemenü sind diese fast völlig weg. Besonders bei Gesichtern und Haut allgemein ist eine erhebliche Verbesserung zu sehen.

!!! Techniker hat den Area Code von 50 auf 1 gestellt.

Bin echt begeistert.

mfg

Christian
evitadura
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 12. Dez 2004, 20:38
hat es sonst noch was verstellt
habe es ausprobiert konnte keine großartige Verbesserung feststellen
#
Tikalg
Stammgast
#45 erstellt: 12. Dez 2004, 20:56
Hi,
wenn Du den Area Code auf 32 änderst verbessert sich die Ton-Qualität erheblich

Gruß
christianfrib
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 13. Dez 2004, 14:53
@all

Heute Morgen hat sich LG bei mir gemeldet. Es ging um die Problematik, dass sich bei meinem LG die Helligkeit manchmal ändert.
Sie meinten es gibt auch Andere mit dem gleichen Problem. Ist ein Softwarefehler (habe aktuell Version 3.17).
LG bringt mitte Januar ein neues Bios und es wird dann bei mir aufgespielt.

Guter Service

mfg
Christian
Gizzle
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 13. Dez 2004, 15:50
habe gerade den lg rz42 px11 bei media markt gesehen. also ich finde das bild ziemlich gut. Auch die schrift von ntv is t meiner meinung nach ohne probleme zu lesen. das einzige was is gemerkt habe ich ein leichtes "flimmern der helligkeit" (anders kann ich das nicht beschreiben). daneben standen noch einige sonys aber die hatten das auch. also ein großen unterschied zu den 3000 aufwärts plasmas hab ich nicht sehen können. was ist denn der größte negativ punkt bei dem plasma?
Epohwena
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 13. Dez 2004, 17:22
cool
wo sieht man welche bios version man überhaupt hat ?
und meint ihr man kann das bios dann auch selbst updaten ?
der plasma hat ja glaubich extra so eine pc schnitstelle oder kommen da nur spezielle geräte dran ?

@christianfrib
also die haben jetzt bei dir garnix gemacht und du wartest jetzt aufs neue bios hab ich das so richtig verstanden ?
evitadura
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 13. Dez 2004, 17:29
das größte minus beim LG ist...... laß mich überlegen.......
..... mir fällt nichts ein.....

kann das gerät nur empfehlen.

super preis-leistung.

betreibe ihn mit

Bild:
HTPC (Shuttle XP) ( DVI )
Yamakawa 365 ( Progresiv Scan )
Technisat Didital Sat-Receiver ( Scart )
Super Bild Mit allen komponenten

Ton benutze ich nicht.

Ton:
Receiver Pioneer VSX-D814
Infinity Kappa 7.2 I
Der Rest Canton ( Center,Rear, Sub )




[Beitrag von evitadura am 13. Dez 2004, 17:32 bearbeitet]
Epohwena
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Dez 2004, 17:31
hmmm habs rausgefunden in dem menü stehts ja hab aber version 3.18
evitadura
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 13. Dez 2004, 17:40
habe software 5.11

habe aber den lg RZ42Px 10
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht LG RZ-42PX11
bartgass am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  2 Beiträge
LG RZ-42PX11
Heio am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
LG RZ-42PX11
Bratzke am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  3 Beiträge
LG RZ-42PX11
christianfrib am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  7 Beiträge
LG Electronics RZ-42PX11
artseg am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  134 Beiträge
LG RZ-42PX11
pascal_pascal93 am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  3 Beiträge
Wandhalterung für LG RZ 42PX11
bigmac_CH am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  13 Beiträge
HQP421SR oder LG RZ-42PX11 ??
Luxi am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  19 Beiträge
LG RZ-42PX11 + Audio Ausgang?
Cambridge1 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge
LG RZ-42PX11 für 1.999?
rainer24 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Simonis
  • Gesamtzahl an Themen1.410.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.986