Samsung UE55D6200 Panel Auflösung falsch?

+A -A
Autor
Beitrag
Bonsaidesign
Stammgast
#1 erstellt: 08. Feb 2012, 12:46
Hi,

ich habe meinen Samsung UE55D6200TSXZG (Firmware 1016) jetzt ca. eine Woche
und wollte gestern Abend endlich mittels Test DVD mein Bild optimal anpassen.

Mir ist vorher schon des öfteren aufgefallen, das bei manchen Bildern etwas nicht stimmt...

Ich habe also die Test-DVD eingelegt und versucht mein Bild zu optimieren.
Leider hatte ich keine chance den Samsung so hinzubekommen, dass er mir Horizontal und
Vertikal alles scharf stellt.
Da ich aus der IT Branche bin hatte ich schon oft mit Windows und einem falschen Grafikkartentreiber
genau dieses Phänomen! Es kommt dann zu einer falschen Auflösung und ohne den richtigen Treiber/Auflösung wird das Bild nie scharf!

Ich habe also meinen Laptop angeschlossen uns siehe da... Teile des Bildes sind mit einer Auflösung
von 1920x1080 ausserhalb des LED`s! Sprich, es sieht aus, als stimmt beim Samsung die Anzeige/Auflösung vom Panel selber nicht...

Hat jemand das gleiche Problem oder schon mal festgestellt in der Serie 6??
Anbei ein Bild, auf dem man sieht, dass Teile (Fenster minimieren, maximieren etc.) ausserhalb des LED`s sind...
Bild der falschen Auflösung

Vielleicht kann jemand seine Werkseinstellungen Fotografieren und mir damit helfen oder mit meinen Vergleichen?
Ich gehe zwar nicht davon aus, dass jemand Lust darauf hat, aber es wäre echt mega genial.
Anbei der Ordner Fotos meiner Werkseinstellungen...
Samsung UE55D6200 Werkseintellungen
Bartowski
Neuling
#2 erstellt: 08. Feb 2012, 13:53
Overscan beim Notebook / PC auf 0 stellen und beim TV als Bildformat "Bildschirmanpassung" auswählen.
Bonsaidesign
Stammgast
#3 erstellt: 08. Feb 2012, 17:01
Das hilft mir mit dem Bildproblem nicht weiter! Ist mit meiner Playstation und Sat_Receiver identisch!
Total verzerrtes Bild... Es sieht so aus als wäre das Seitenverhältniss falsch! Bei einer Auflösung von 1280x800 hatte er das komplette Bild angezeigt. Ich hatte schon einen Factory Reset...

Als wäre in der Software die falsche Bildschirmgröße hinterlegt oder ein falsches Seitenverhältniss oder so...

Hat noch jemand die 1016 drauf?
A.Smithy
Stammgast
#4 erstellt: 08. Feb 2012, 20:18
Was ist hiermit:
Erläuterung zur Funktion Bildschirmanpassung (Menü,Bild,Bildschirmanpassung)
Bildschirmanp.: Mit dieser Funktion wird das ganze Bild auch bei
Versorgung mit HDMI- (720p / 1080i / 1080p) oder Komponentensignalen
(1080i / 1080p) vollständig und ohne Beschneidung angezeigt. ?

Eventuell
Unter MENÜ,Bild,Bildschirmanpassung:
Bildformat: Automatische Breite (Ist Zoom aktiv?)[
4:3-Bildschirmgröße: 4:3

einstellen.

S.55-62 in der BDA


[Beitrag von A.Smithy am 08. Feb 2012, 20:19 bearbeitet]
Bonsaidesign
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2012, 21:31
Nein, es liegt leider nicht an den Formaten! Egal was ich einstelle, es ist IMMER unscharf!
Quelle ist auch egal! Es sieht echt nach Firmware oder Service-Menü aus...
J77A66
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2012, 22:03
Du suchst Default Settings für Deinen D6200? D.h. Du hast im Service Menü herumgedoktert? Da wärst Du dann nicht der Erste der unwissend den Panel-Typ verändert hat und sich nun mit einem unstimmigen Bild herumschlägt.


[Beitrag von J77A66 am 08. Feb 2012, 22:03 bearbeitet]
J77A66
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2012, 22:13
Den angeblichen Fehler Deiner Auflösung kann man ganz einfach reproduzieren indem das Bildformat auf 16:9 gestellt wird. Sobald "Benutzerdef." eingestellt ist passt alles so wie es sein soll. Daher am besten auf "Benutzerdef." stellen und die Einstellungen der Zuspieler überprüfen!

Bezüglich der Unschärfe, auf wieviel hast Du denn die Schärfe stehen?
-Didée-
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2012, 22:34
Nein, nix mit Bildformat- und Schärfe-Einstellungen.

Von dem zweiten Link muss man sich das Bild hier anschauen: http://bonsaidesign.de/samsung/CIMG5278.JPG

Unter anderem läuft der Deinterlacer ein kleines bisschen Amok.

=> Gerät durch Servicemenü-Besuch verbogen, viel Spaß. Sollte aber kein Problem sein, der TE arbeitet ja immerhin in der IT-Branche.
Alfi28
Neuling
#9 erstellt: 09. Feb 2012, 00:58
Hi,

ich hab das gleiche Gerät
wenn du mir sagst was du genau brauchst
kann ich dir helfen

Mfg


[Beitrag von Alfi28 am 09. Feb 2012, 00:59 bearbeitet]
Bonsaidesign
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2012, 11:36

J77A66 schrieb:
Den angeblichen Fehler Deiner Auflösung kann man ganz einfach reproduzieren indem das Bildformat auf 16:9 gestellt wird. Sobald "Benutzerdef." eingestellt ist passt alles so wie es sein soll. Daher am besten auf "Benutzerdef." stellen und die Einstellungen der Zuspieler überprüfen!

Bezüglich der Unschärfe, auf wieviel hast Du denn die Schärfe stehen?


Die Schärfe stand bei mir auf 8 mit der alten 1014 Firmware. Jetzt kann ich regeln wie ich will.
In dem Testbild wird keine Schrift scharf...


-Didée- schrieb:
Nein, nix mit Bildformat- und Schärfe-Einstellungen.

Von dem zweiten Link muss man sich das Bild hier anschauen: http://bonsaidesign.de/samsung/CIMG5278.JPG

Unter anderem läuft der Deinterlacer ein kleines bisschen Amok.

=> Gerät durch Servicemenü-Besuch verbogen, viel Spaß. Sollte aber kein Problem sein, der TE arbeitet ja immerhin in der IT-Branche.


Wenn ich solche Antworten schon wieder lese. In der Realität hätten die meißten sicher nicht so einen überspritzten Ton,
wenn sie jemandem gegenüber stehen! Aber auf soas lasse ich mich nicht ein...

Es wäre viel einfacher mal einfach eine Lösung zu schreiben, wie immer solche abfälligen Kommentare...

Back to Topic...
Ich habe jetzt den Type überprüft und er ist absolut unberührt! Lediglich das Model war auf einen 6450 geändert!
Da eh kein 2D-3D mit meinem Panel möglich ist, habe ich es wieder zurück gestellt!
Ich fing jedoch irgendwann an zu zweifeln, ob ich es nicht doch verstellt hatte, weil das Bild so scheiße ist!

Gestern hatte ich eine BluRay mit der Playstation geschaut, erst war genau das gleiche Problem!
Ein Teil war ausserhalb! Mehrmals die P.Size-Taste gedrückt und "zack" war alles super!
Geniale Auflösung ohne Fehler! Jetzt hatte ich wieder auf Sat geschaltet, da ich mir erhoffte es geht dort auch... Fehlanzeige!
Total verzerrtes Bild! Als wäre die standardeinstellung der Quelle auf eine gezoomten, verzerrten Format...

Nur so zum Verständniss zu einem Deinterlacer... Ist das ein Bauteil oder einfach nur Software die evtl im Firmwar 1016 scheiße ist?
Kann man denn bei dem Gerät den Deinterlacer überhaupt einstellen?


Alfi28 schrieb:
Hi,

ich hab das gleiche Gerät
wenn du mir sagst was du genau brauchst
kann ich dir helfen

Mfg


Es wäre genial, wenn jemand die Default Settings seines funktionierenden TV`s z.B. fotodokumentarisch festhalten könnte! Vielleicht sind in einer 1014er Firmware die Werte anders?

Dazu müsste man aber in das Servicemenü mittels Software um alles zu sehen!
Soetwas sollte nur jemand machen, der keine Angst hat sich was zu verbiegen und dort evtl. schon rumgespielt hat.

Und entgegen der Annahme vieler hier im Forum, dass man alles zurücksetzt, wenn man in dem Menü war...
Man kann auch einfach "Ausschalten", wenn man in dem Servicemenü ist.
Dann sind alle Sender etc. noch da. Was allerdings immer verloren geht sind die Bildeinstellungen.
Also ich muss dann Kontrast etc. jedes mal neu einstellen...


[Beitrag von Bonsaidesign am 09. Feb 2012, 12:28 bearbeitet]
-Didée-
Inventar
#11 erstellt: 09. Feb 2012, 14:11
Du musst mich ja nicht mögen. Einfach davon ausgehen, dass der Knabe im Regelfall weiß, wovon er redet. Das reicht schon.

Bonsaidesign schrieb:
Es wäre viel einfacher mal einfach eine Lösung zu schreiben, wie immer solche abfälligen Kommentare...

Der Kommentar war streng genommen nicht abfällig. Wenn Du ihn natürlich so interpretiert hast ...

"Einfach mal eine einfache Lösung"? Biddeschöön ...

- neuen TV kaufen
- in Zeitmaschine setzen und zum Zeitpunkt vor Betreten des Servicemenüs zurückreisen
- nur noch BluRay schauen, da scheint's ja in Ordnung zu sein

Einfach genug?


Soetwas sollte nur jemand machen, der keine Angst hat sich was zu verbiegen und dort evtl. schon rumgespielt hat.

Übersetzt: "Gesucht wird jemand, der keine Angst hat, seinen TV ebenso unbrauchbar zu machen wie ich meinen unbrauchbar gemacht habe."



Back to Topic...

Das Problem ist - wenn man im Servicemenü drin ist, dann kann man ziemlich leicht irgendwas verstellen, ohne dass man's überhaupt merkt. Und Deine Beschreibung der Phänomene deutet eben nicht gerade darauf hin, als ob noch alles so wäre, wie es sein soll.

"Teile ausserhalb des Bildes" ist ziemlich einfach: Der Bildformat-Modus ("P.size" auf der FB) sollte eigentlich immer auf "Bildschirmanp." stehen, dann ist der Overscan des TVs nicht aktiv. Die Standardeinstellung "16:9" hingegen verwendet Overscan. (Intuitiv sollte es vielleicht eher andersrum sein, aber Samsung hat's eben so herum implementiert bzw. benannt...)
Bei Zuspielung vom PC muss außerdem noch die Overscan-Einstellung des GraKa-Treibers beachtet werden - aber das wurde ja bereits gesagt, und Du bist ja in der IT-....

Das was in dem verlinkten Bild zu sehen ist, das geht gar nicht. Was man dort sieht ist ein rein spatialer Edge-Directed Interpolator (EDI), der haufenweise Fehlkorrelationen erstellt hat (ein typisches/häufiges Problem dieser Methode - die kürzeste Verbindung ist nicht immer die richtige.)
Man weiß ja nicht mal wo das herkommt - ist's wirklich der TV, oder kommt das Deinterlacing z.B. von der PS3, mit der die DVD womöglich abgespielt wurde? ~Man~weiß~es~nicht~...

Dann: beim Schauen einer BD war's erst "genau das gleiche Problem", nach Herumlatschen auf "P.size" war's dann aber super.
Das kann aber nicht alle (D/)Effekte abdecken. Bildformat (Zoom) ist eine Sache. Das unterirdische Deinterlacing ist eine völlig andere.


Nur so zum Verständniss zu einem Deinterlacer... Ist das ein Bauteil oder einfach nur Software die evtl im Firmwar 1016 scheiße ist?

Sowohl HW also auch SW. Die rechenaufwendigen Basisfunktionen werden in Hardware bereitgestellt. Welche der Funktionen wie benutzt wird, ist Software.


Kann man denn bei dem Gerät den Deinterlacer überhaupt einstellen?

Nur sehr eingeschränkt. Bildoptionen > Filmmodus > Aus/Auto1/Auto2, um den Deinterlacer auf eine Grundcharakteristik auszurichten (Video/Film/gemischt). Das hat mit Deinem Problem aber nichts zu tun.

Eine vage Möglichkeit wäre noch der "Spielemodus" - wenn der aktiviert ist, dann "muss" der Deinterlacer "anders" (primitiver) arbeiten, weil er das nachfolgende Videobild nicht zu sehen bekommt (zur Minimierung des Inputlags).

Kannst mal nachschauen, ob im TV-Betrieb (bzw. bei jeweils dem Signaleingang, wo es schlecht aussieht) unter "System > Allgemein" der "Spielemodus" aktiviert ist. Wenn ja, ausschalten. Bzw. einfach mal explizit ein- und dann wieder ausschalten.
(Habe keine große Hoffnung dass es daran liegt, aber zumindest kann der Versuch nicht schaden.)
Bonsaidesign
Stammgast
#12 erstellt: 09. Feb 2012, 17:56
Ein Forum hat nicht mit mögen oder nicht mögen zu tun... Deswegen bin ich nicht hier... Ausserdem bilde ich mir niemals so schnell ein Urteil!

Dein Lösungsvorschlag bringt mich zum gähnen...

Deine Übersetzung ist schon ein wenig kindisch, ist aber okay! Scheint deine Art zu sein und wenn jemand wie ich im Servicemenü war, dann muss man mit solchen herablassenden Kommentwaren rechnen!

Aber nochmal: Ich hatte auch schon VOR der Änderung auf ein anderes Modell diese Probleme!!

Ich habe diesen Satz geschrieben, weil die Bildeinstellungen flöten gehen!
Wenn also jemand so nett gewesen wäre, der seinen TV für PVR auf 6100 gestellt hat,
dann könnte er mir auch evtl. weiter helfen! Die Person war schon im Menü und könnte
evtl. erneut rein... Aber natürlich bleibt das jedem selber überlassen!
Wenn es jemand gemacht hätte wäre das genial, will aber auf keinen Fall jemand dazu verleiten!

Verstellen im Servicemenü nicht merken?? Also eigentlich sollte man das sehen!
Sobald ich in einer Option bin und nach rechts oder links gehe wird der Wert verstellt.

Wie schon geschrieben ist bei mir völlig egal wie oft ich bei dem eingebauten SAT-Receiver die P.Size-Taste drücke oder auf Anpassen gehe!!
Der Graka Overscan ist ausgeschlossen!! Mein Laptop war auf 1920x1080, 60Hz - natürlich ohne Overscan! Vielleicht bringt ein Stromentzug etwas... Bei vielen technischen Geräten hilft das ja...

Dein Lösungsansatz, dass es evtl. nicht vom TV kommt wäre bei dem HDMI Singal richtig, aber was ist mit dem Internen Receiver...

Ich werde nachher direkt mal nach dem Film und Spielmodus schauen. Da ich dort noch nie was verstellt hatte seit ich den TV habe, wäre das evtl. die Lösung!
-Didée-
Inventar
#13 erstellt: 09. Feb 2012, 18:26
Hast Du den 55D6200 "neu" gekauft, oder vielleicht "gebraucht"? Wenn die Probleme bereits von Anfang an bestehen, könnte es ja sein, dass ein eventueller Vorbesitzer bereits im Servicemenü tätig war. (Und anschließend die Kiste lieber verkauft als behalten hat...)

Wenn es aber ein Neugerät ist, gerade mal eine Woche alt, und solche Probleme

CIMG5278-failure1 CIMG5278-failure2

von Anfang an bestanden haben, dann wäre ein Gang zum Verkäufer angesagt. Mit finsterer Mine und entrüsteter Stimme.
Bonsaidesign
Stammgast
#14 erstellt: 09. Feb 2012, 18:45
Das wäre auch mein nächster Gang, da der TV erst zwei Wochen alt ist! Ich habe nur wenig Lust den TV wieder von der Wand zu machen und ihn zum Laden zu schleppen!
J77A66
Stammgast
#15 erstellt: 09. Feb 2012, 20:15
Dann aber besser nicht mit finsterer Miene und entrüsteter Stimme! Mit Freundlichkeit kommt man meißt wesentlich weiter als gleich loszupoltern. Gerade in Deinem Fall...denn wenn der Service Techniker herausfindet das Du im ServiceMenü unterwegs warst basiert die Wiederherstellung auf reiner Kulanz.

Aber da die Fehler ja schon vor der Umstellung vorhanden waren, werden Dir die Settings anderer User höchstwarscheinlich nicht weiterhelfen. Daher besser gleich zum Vertragspartner. Kannst Ihn ja mal Anrufen, evtl. kommt ein Techniker raus, dann brauchst Du ihn (erstmal) nicht abhängen.


Verstellen im Servicemenü nicht merken?? Also eigentlich sollte man das sehen!
Sobald ich in einer Option bin und nach rechts oder links gehe wird der Wert verstellt.

Das geht schneller als Du denkst. Einige User haben sich nicht die Mühe gemacht die Standartwerte zu notieren. Einfach den TVCommunicator geladen und das Modell geändert - das aber mit einem anderen Modell auch modellabhängige Settings geladen/geändert werden wurde nicht beachtet.
>Spider<
Inventar
#16 erstellt: 09. Feb 2012, 20:22

Bonsaidesign schrieb:

Wie schon geschrieben ist bei mir völlig egal wie oft ich bei dem eingebauten SAT-Receiver die P.Size-Taste drücke oder auf Anpassen gehe!!

Man kann den Overscan von internen Quellen nicht ausschalten.
Nur bei externen Quellen.
A.Smithy
Stammgast
#17 erstellt: 09. Feb 2012, 20:44
Auch wenn es zu simpel ist und bereits verneint wurde.
Welche 4:3-Bildschirmgröße ist eingestellt?
Es gibt: 16:9 / Breitenzoom / Zoom / 4:3. Das wird nicht über die P.SIZE-Taste geändert, sondern nur über das Bildanpassungsmenü! Da sollte 4.3 (oder 16:9) stehen. siehe BDA S.62
Bei Breitenzoom und Zoom fehlen die Bildbereiche oben und unten.
Bonsaidesign
Stammgast
#18 erstellt: 10. Feb 2012, 16:59
*Wooohooo* - Ich sehe wieder scharf!

Ich hatte gestern Abend die Schnauze voll und habe das Teil komplett zurück gesetzt!

Danach alle Kabel ab und eine Weile gewartet. Dann erst wieder Strom ran und der Einrichtung gefolgt!
Nachdem er dann die TV Programme alle durch hatte war das TV-Bild endlich wieder zu ertragen!
Ob es jetzt eine Einstellung wie von euch geschrieben oder etwas an der Software/Hardware war und
durch den Reset oder Stromentzug wieder zurück gesetzt wurde kann ich nicht sagen...

Nachdem ich dann den PC während dem Betrieb angeschlossen hatte, wurde dort eine automatische Bildjustierung durchgeführt, die ich so auch noch nie gesehen habe...
Erst war wieder alles ausserhalb des Bildbereiches, aber nach ein par mal hin und her wackeln war das Bild wie es sein soll!

Zum Abschluss nur noch für jeden Zuspieler die super Einstelungen von J77A66 aus dem Thread hier und fertig:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-151-18603.html

Ich bin auf jeden Fall nur froh, dass es jetzt wieder normal ist!
Übrigens inkl. PVR!
>Spider<
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2012, 17:13
Das du über VGA zuspielst hättest Du ruhig schreiben können.
Bonsaidesign
Stammgast
#20 erstellt: 15. Feb 2012, 13:09
Wie sollte er angeschlossen sein? Theoretisch HDMI, aber warum sollte ich, wenn es extra VGA gibt?
Aber kann man sich das nicht denken?
Hätte aber für die Sat-Bildprobleme auch kein Unterschied gemacht! Da war ja auch alles verzerrt...

Im Endeffekt egal, Factory Reset und die Einstellungen aus dem anderen Thread haben zu einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis geführt!
TDO
Inventar
#21 erstellt: 15. Feb 2012, 13:18
Wenn du wirklich aus dem IT Bereich kommst solltest du aber wissen, dass analoge Bildübertrag (=VGA) sch... aussieht.
>Spider<
Inventar
#22 erstellt: 15. Feb 2012, 13:23

Bonsaidesign schrieb:
Wie sollte er angeschlossen sein?

Digital


Theoretisch HDMI, aber warum sollte ich, wenn es extra VGA gibt?

Weil das Bild besser ist.


Aber kann man sich das nicht denken?

Ich glaube, dass die wenigsten davon ausgehen, dass für FullHD VGA noch verwendet wird.
Steinzeit:L


[Beitrag von >Spider< am 15. Feb 2012, 13:24 bearbeitet]
Bonsaidesign
Stammgast
#23 erstellt: 15. Feb 2012, 16:26

TDO schrieb:
Wenn du wirklich aus dem IT Bereich kommst solltest du aber wissen, dass analoge Bildübertrag (=VGA) sch... aussieht.


Mhhh, anscheint war es ein Fehler die IT-Branche zu erwähnen, da hier im Internet alles als Angriffsfläche benutzt wird...

Scheiße, weil dir mal jemand gesagt hat, dass es scheiße aussieht, oder weil du den Unterschied wirklich siehst?

Also in diesem Fall war es völlig scheiß egal, ob ich den analogen VGA Port oder mit HDMI verbunden war!
Es ergab sich absolut gar keinen Bildunterschied! Nach dem Firmware Reset sind beide Bilder 100% scharf!
Es hat zu keiner Zeit am Kabel gelegen!

Nur um euch wieder vom Ross zu holen. Den HDMI-Test hatte ich vor dem Post hier gemacht...
Da ich aber PS3, Katrhein 922, Apple TV und den Denon BluRay an den HDMI Ports betreibe bleibt der logische Schluss für den Laptop auch den VGA zu nehmen...

Und ganz ehrlich... Ich ich bin mir sicher, dass 99% der Leute absolut niemals den Unterschied zwischen VGA und HDMI vom Sofa aus sehen werden!
Die Leute die das Gegenteil erzählen sind sicher auch die, die sich einbilden den Unterschied zwischen Hochwertigen 10-20€ HDMI und 100€Voodookabel zu sehen...
>Spider<
Inventar
#24 erstellt: 15. Feb 2012, 16:31

Bonsaidesign schrieb:
[
Die Leute die das Gegenteil erzählen sind sicher auch die, die sich einbilden den Unterschied zwischen Hochwertigen 10-20€ HDMI und 100€Voodookabel zu sehen...

Wenn Du meinst...
ein Diskussion ist mit Dir nicht möglich.
Bonsaidesign
Stammgast
#25 erstellt: 15. Feb 2012, 19:26
Leider eine absolute Fehleinschätzung... Ich lasse mich immer gerne vom Gegenteil überzeugen und bin an Diskussionen interessiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UE55D6200 + MKV
Photi am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  5 Beiträge
Samsung UE55D6200 Frequenzen
AMI1985 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  4 Beiträge
Acershutterbrille an Samsung UE55D6200
Jimmine am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  2 Beiträge
Samsung UE55D6200 - USA Apps
shiddy121 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  4 Beiträge
Samsung LED UE55D6200 Netzwerkprobleme
tabaluga68 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  7 Beiträge
Dateileichen UE55D6200
Urkart am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  14 Beiträge
Firmwareupdate UE55D6200
Strommann am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2014  –  28 Beiträge
kleinere Probleme mit Samsung UE55D6200
JanoschHL am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  15 Beiträge
Samsung UE55D6200 Service Menü verstellt
mcisi am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  6 Beiträge
Samsung UE55D6200 schaltet automatisch ab?
julchen84 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedPentax47
  • Gesamtzahl an Themen1.528.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.093.020

Hersteller in diesem Thread Widget schließen