55PFK5500: Probleme mit WLAN, Einschalten, ci_plus_full_key_name

+A -A
Autor
Beitrag
xian79
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2016, 12:00
Hallo,

habe den 55PFK5500 an Silvester installiert. Schönes Gerät mit folgendem Problem:


  • Ich konnte mich mit dem Heim-WLAN verbinden.
  • Nach einer gewissen Zeit findet der Fernseher keine WLAN-Netze mehr
    (Anzeige; "Such nach WiFi Netzwerken..." dauert Minuten)
  • Es funktioniert weder über "Kabellos", "WPS", "WPS mit PIN-CODE".
  • Er findet auch die Nachbar-WLANs nicht mehr.
    Auch nicht den WLAN-Hotspot, den ich auf dem Smartphone eingerichtet habe.
  • Aus- und Einschalten bringt nichts. Stecker ziehen auch nicht.
  • Äußere Einflüsse kann ich ausschließen. Zwischen TV und WLAN-Router liegen 5 m ohne Hindernis.
    Alle anderen WLAN-Geräte machen keine Probleme (PS3, 4 Smartphones, Notebook).
    Auch wenn alle anderen WLAN-Geräte (außer Router) ausgeschaltet sind, klappt es nicht.
  • Nach dem kompletten Zurücksetzen funktioniert es meistens wieder eine zeitlang.
  • Ein Firmware-Update auf QM152E.0.5.100.44 ist mir inzwischen gelungen.
  • WiFi ist eingeschaltet. Wenn ich es ausschalten möchte, dann dreht sich kurz der Ladekreis.
    WiFi bleibt aber eingeschaltet, als würde es ihm nicht gelingen WiFi zu deaktivieren.
  • Bluetooth funktioniert übrigens nicht. Er findet nichts und wird auch nicht von anderen Geräten gefunden.


Alle Tipps auf Toengel's Website habe ich gelesen und beachtet.

Habe das Firmware-Update jetzt nochmals auf einen USB-Stick geladen und wollte das erneut drüberbügeln. Geht aber nicht. Gibt es einen Trick, um das Update trotzdem zu starten?

Ein neues Problem ist noch, dass sich der Fernseher nicht mehr über die FB einschalten lässt. Das rote Signallicht am TV signalisiert zwar, dass das FB-Signal angekommen ist, er bleibt aber schwarz. Einzige Möglichkeit: Stecker ziehen.

Gibt es jemanden, bei dem das alles problemlos läuft?
xian79
Neuling
#2 erstellt: 03. Jan 2016, 13:39
Hat sich erledigt. Nach tel. Rücksprache mit dem PHILIPS-Support wird das Gerät getauscht.
xian79
Neuling
#3 erstellt: 09. Jan 2016, 10:17
Austauschgerät ist da. Das WLAN-Problem ist bereits einmal erneut aufgetreten. Ich beobachte weiter.

Gibt es denn jemanden mit diesem Modell, der keine Probleme hat?

Ab welchem Zeitpunkt wird denn in der Einschaltprozedur die WLAN-Verbindung aktiviert?

Das erste fehlerhafte Gerät wurde in 7/2015 gebaut.
Das Austauschgerät in 8/2015.
Sind hier irgendwelche Qualitätsprobleme bekannt?

Seit dem Update auf QM152E.0.5.100.44 habe ich nun ebenfalls das Problem mit dem roten Kasten oben rechts (ci_plus_full_key_name). Problem und Lösung sind hier beschrieben:
http://www.supportfo...nce-update-55PUT6400

WLAN-Problem bei 55PFK5500
WLAN-Problem bei 55PFK5500
WLAN-Problem bei 55PFK5500


[Beitrag von xian79 am 09. Jan 2016, 11:11 bearbeitet]
xian79
Neuling
#4 erstellt: 21. Jan 2016, 18:34
Ist zwar nur ein Monolog hier, aber egal ;-)

Nach einigen Tagen muss ich nun etwas zurückrudern

Das Problem mit der WLAN-Verbindung ist nicht mehr aufgetreten, insofern bin ich mit dem TV fast zufrieden.

Was mich jetzt noch nervt:

  • Das Problem mit der roten Box, war beim letzten Update kurz weg und ist jetzt wieder da (ci_plus_full_key_name, ci_plus_brd_dvc_cet_key_name)
    http://www.supportfo...iewfull=1#post103313

  • Die Sprachsuche funktioniert nicht. Ich habe verstanden, dass der Fernseher selbst kein Mikro hat und die Sprachsuche über die Fernbedienung funktioniert. Also habe ich die Android TV Remote Control-App geladen. Funktioniert einwandfrei, aber auch hier klappt es nicht mit der Sprachsuche.

  • Ebenfalls klappt es mit der Texteingabe nicht über diese App, sobald z.B. Punkt oder Komma eingegeben werden.


Hat hier jemand einen Lösungsansatz?


[Beitrag von xian79 am 21. Jan 2016, 18:35 bearbeitet]
Imachel
Neuling
#5 erstellt: 10. Apr 2016, 18:20
Guten Abend Xian 79, auch ich bin seit 2 Wochen verzweifelter und unglücklicher Besitzer eines neuen Philips Fernsehers Typ 40 PFK 6510/12. Was du über die WLAN-Verbindung berichtest, so ist es bei mir exakt genau dasselbe. Ich habe bereits das zweite Gerät, das geringfügig besser funktioniert, aber keinesfalls zu meiner Zufriedenheit.

Immer wieder bricht die WLAN Verbindung ab und lässt sich auch nicht wiederherstellen. Die LAN-Verbindung dagegen funktioniert einwandfrei. Manchmal habe ich den Eindruck, ich muss die LAN-Verbindung eine Weile eingesteckt lassen, um wieder eine WLAN Verbindung aufbauen zu können. Die DieSoftware ist aktualisiert, was aber keinerlei Verbesserung bringt. Auch erscheint am unteren Bildrand immer wieder der Hinweis Controller connected oder Controldisconnected. Ich habe keine Ahnung was das bedeutet.

was allerdings die Spracheingabe betrifft so bin ich etwas weiter gekommen. Nicht nur der Fernseher hat kein Mikro auch die Fernbedienung hat keines. Wenn du die App herunter meldest musst du dein Handy zum Sprechen benutzen oder du installierst die App auf ein Tablet mit einem eingebauten Mikrofon. So funktioniert zwar aber für einen modernen Fernseher ist das absolut keine Lösung.

Solltest Du oder jemand anderer mir bei meinem Problem mit dem WLAN helfen können so würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Vielen Dank und einen schönen Abend. Grüße aus Stuttgart

Michael
xian79
Neuling
#6 erstellt: 10. Apr 2016, 20:00
Seit dem letzten Update geht auch die Sprachsuche über das Smartphone und die Texteingabe geht auch. Das stimmt. Davor ging es nicht.

Controller connected bedeutet, dass sich dein Smartphone als Fernbedienung verbunden hat. Das sind dann wahrscheinlich die Momente, in denen die WLAN Verbindung steht.

Bei mir ist das WLAN-Problem kein Thema mehr. Absolut stabil.

Ich denke, du kommst nicht drum herum, einen erneuten Austausch anzustoßen. Wann wurde dein Gerät denn gebaut?

Da scheint es wirklich ein Qualitätsproblem zu geben!
b(.)(.)bie
Neuling
#7 erstellt: 11. Mai 2016, 14:47
Hi,

habt ihr beide denn aktuell noch irgendwelche Probleme mit dem TV?
Würde ihn grade für knapp 600 Euro bekommen, guter Preis?

Danke und Gruß
xian79
Neuling
#8 erstellt: 12. Mai 2016, 04:52
Er ist nicht perfekt, aber das darf man im Einstiegssegment halt auch nicht erwarten. Ich bin zufrieden und würde ihn mir wieder kaufen.
b(.)(.)bie
Neuling
#9 erstellt: 12. Mai 2016, 06:27
Darf ich fragen was du damals gezahlt hast? Also ist 600 Euro ein guter Preis?
Abstürze oder Einfrieren hast du nicht mehr mittlerweile?
xian79
Neuling
#10 erstellt: 12. Mai 2016, 07:18
Abstürze und Einfrieren hatte ich eigentlich noch nie.
Letzte Woche war seit sehr langer Zeit mal wieder das WLAN weg. Stecker raus rein: alles wieder gut.

Ich habe in Dez/2015 666 EUR inkl. Lieferung bezahlt. Ich funde dein Angebot OK aber nicht überragend.
FrankR
Stammgast
#11 erstellt: 30. Apr 2019, 20:36
auch wenn´s schon länger her ist:
ich habe 2016 einen 32PFK5300/12 meiner Mutter zum Geburtstag gekauft.
Seitdem nur Probleme.
Hotline alles nur Spacken mit Null Ahnung und man wird vertröstet auf eine update, Zurücksetzen des TV usw.
Teils hat es geklappt, dann Tage später wieder das selbe.

Probleme:
1. TV hat Sender verloren
2. TV hat WLAN und LAN Verbindungseinstellungen verloren und findet keine Netze mehr (WLAN)
3. TV schaltet sich spontan nachts ein (nein, KEIN autom. Anschalten programmiert)
4. das schlimmste! Der Puffer für Streaming scheint nicht zu existieren oder ist zu klein o.ä. Mediatheken und Youtube ächzen dahin und brechen ab.
Im Gegensatz zum PC, der 5m weiter steht, bei dem man Mediathek ohne Probleme schauen kann. An der Leitung liegt´s nicht. TV steht 3m vom Router entfernt.
5. Fernbedienung funktioniert manchmal nicht, bzw. keine Reaktion. Und wenn, dann seeehr zäh. Teilweise gar keine Reaktion mehr.
6. Nach einer kompletten Rücksetzung des TV funktioniert es meist wieder. Aber was soll dasß denn? Kunde als Beta-Tester?

Nach einem update wurde aber auch etwas verbessert. Punkt 1 ist nun besser. Der TV verliert die Sender nicht mehr. Klasse! Bravo.

Der TV wandert in den Müll, bzw. ich nehme ihn wohl als PC Monitor und meine Mutter bekommt einen neuen TV. Das kann´s nicht sein. Philips ist der letzte Müll.
Toengel
Inventar
#12 erstellt: 02. Mai 2019, 07:01
Tachchen,

Firmware 3.0.1 isntallieren: https://toengel.net/philipsblog/firmware-download/

Dann Werksreset und alles nochmal neu machen...

Toengel@Alex
FrankR
Stammgast
#13 erstellt: 31. Mai 2019, 08:44

Toengel (Beitrag #12) schrieb:
Tachchen,
Firmware 3.0.1 isntallieren: https://toengel.net/philipsblog/firmware-download/
Dann Werksreset und alles nochmal neu machen...
Toengel@Alex


Hallo Toengel,
sorry, ich muss das Benachrichtigungs-Gedöhns hier wieder aktivieren. Ich wollte heute mal zu Euronics fahren und den Samsung 40" für 349.- anschauen.

Daher hoffe ich, du meinst meine Probleme mit dem 32PFL, die sich mit der Firmware 3.0.1 ? :-)
Nachtrag eben: klar ist der gemeint....hab ich eben erst gesehen :-)

Ich schaue erstmal, welche Firmware auf dem TV ist.
Trotzdem Danke für den Tip.

Nachtrag eben: also die TPM156E_026.003.000.001 ist drauf. Die war von 2017. Kann mich noch erinnern, daß ich das gemacht habe.

Was ist der Unterschied zwischen den Toengel-Firmware´s und den originalen vom Philips Server?


[Beitrag von FrankR am 31. Mai 2019, 09:07 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2019, 08:54
Tachchen,

wichtig ist, nach dem Update den TV komplett neu einzurichten...

Toengel@Alex
FrankR
Stammgast
#15 erstellt: 31. Mai 2019, 09:15
Hallo,
ja. Das wurde gemacht.
Ich hatte damals einen von Philips dran am Telefon, der das auch erklärt hat, warum. Die Vorgehensweise dann: TV neu einrichten und nicht nur das update draufzimmern. Zu den Problemen wird natürlich nie konkret etwas gesagt, denn dann würde man ja Fehler eingestehen ;-)

Na. dann hat das wohl alles nichts gebracht und es ist eben ein "bescheidenes" TV Modell. Daß Philips da nichts macht über die Jahre, finde ich zwar nicht so schön, aber man hat in Zukunft ja die Auswahl zu anderen Marken. Das beste ist, daß immer gesagt wird, daß man auf der Welt wohl der einzige mit speziell diesem Problem ist und man davon noch nie gehört hat. Das ist Strategie.
Meine Mutter hatte keinen einzigen guten Tag bisher mit diesem blöden Kasten. TV geht ja, nur Mediathek usw. ist zum Kotzen.

Naja, nun wird´s wohl ein Samsung. Die funktionieren wenigstens.
FrankR
Stammgast
#16 erstellt: 31. Mai 2019, 09:30
wenn ich mir so die "Testberichte" durchlese, bekomme ich eine Bestätigung, daß es dieser Firma (Philips) scheißegal ist, welchen Schrott sie den Kunden angedreht haben. Unverschämtheit, aber wohl legal in Deutschland, diese Art von Verarsche und Betrug.

Aber: Philips weiß von diesen Problemen nichts und "...Sie sind bisher der erste, der diese Probleme mit dem TV hat...." hohoho, sag ich da nur.

https://www.philips....plus-hd/testberichte

Was ist denn nun der Unterschied zwischen den Toengel-Firmware´s und den originalen vom Philips Server?
ich habe zwar die 026.003.000.001 gezogen, aber die ist eigentlich schon auf dem TV.
FrankR
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mai 2019, 09:42
keine Antwort ist auch ne Antwort, die einiges aussagt ;-)
FrankR
Stammgast
#18 erstellt: 31. Mai 2019, 11:51
das workaround auf der toengels Seite, wie man ein firmware upgrade macht, stimmt bei mir gar nicht überein, bzw. da kommt null Rückmeldung vom TV und auch nach 10 min. Warten tut sich nix. Von wegen autom. Neustart, dann stromlos. Nachdem ich den TV stromlos gemacht habe und wieder einsteckte, tat sich gar nix. Kein autom. Einschalten, nichts.
Ich downgrade mal auf die 1. Version. Mal sehen, was passiert. Dann wieder auf die neueste.
Eigentlich braucht der TV ja gar kein upgrade, denn die Fehlerbehebungen beziehen sich alle auf völlig andere Begebenheiten. All diese typischen "Fehler", die in jedem Testbericht" bemängelt werden über den 32PFK5300, werden ja gar nicht behoben.

und über "...nach dem Update den TV komplett neu einzurichten....." steht in dem workaround ja auch nichts. Weder wenn man eine neue Firmware oder die aktuelle nochmals installieren will.
Ich habe es trotzdem gemacht, weil es einfach so einen Spaß macht :-)
Toengel
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2019, 11:54
Tachchen,

du hast doch schon die neueste Firmware drauf... hab bei mir nur die 26.... nicht da stehen...

Toengel@Alex
FrankR
Stammgast
#20 erstellt: 29. Okt 2019, 18:30
Der TV fliegt jetzt.

Das Problem besteht weiterhin....völlig sporadisch, aber Mediathek ist ein Graus.

Ich werde Ausschau nach einem Samsung 32 oder 40 Zoll halten.

Den Philips Dreck kaufe ich nie wieder. Scheiß Marke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55PFK5500 geht einfach aus
hefelump3107 am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2016  –  7 Beiträge
55PFK5500 Probleme - Abhilfe mit DVB-C Receiver?
Naico_hh am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 25.03.2018  –  4 Beiträge
wlan probleme
lcdmann am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
32pf9967 Probleme beim Einschalten
TommyP am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  4 Beiträge
WLAN Probleme beim 47PFL7108K/12 von 2013
velta am 10.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  3 Beiträge
7862D und Probleme beim Einschalten
ugroh am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  7 Beiträge
Philips 37pfl5603d Probleme beim Einschalten
PrimeTime. am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  3 Beiträge
Phillips 8404; Probleme beim einschalten
LCD-Beginner am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  2 Beiträge
wlan-Probleme mit dem Philips 43PUS6501
Gildi76 am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
philips 40pfl4528k/12 Probleme
brina2601 am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitglied##chris##
  • Gesamtzahl an Themen1.485.965
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.725

Hersteller in diesem Thread Widget schließen