Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Philips32pfl9632d/10 Pfeifen Brummen und andere Defekte

+A -A
Autor
Beitrag
achim200
Stammgast
#1 erstellt: 16. Aug 2007, 15:34
Ich wollte das Thema mal Zentral behandeln, da sich im allgemeinen Thread zu diesem Gerät nicht erschließen lässt, das es einige LCD´s dieser Serie gibt die einige Probleme haben. Hier meine Erfahrung welche ich mit meinem gerät gemacht habe. Mein 1. gerät und das jetzige gerät weisen folgende Problematik auf.


1. DAS Pfeifen

Wird das Gerät in den Stand-by-Modus geschalten, ertönt ein lautes hochfrequentes Pfeifen, welches sich turbinenartig einstimmt. Zudem ist der Pfeifton vorhanden, wenn das Gerät an der Seite ausgeschalten wird (power off). Was bedeuteten würde, es wird an der Seite nur die Standby LED abgeschaltet und das Gerät steht weiterhin unter Spannung.

2. Das Brummen

Eigentlich nichts besonderes, da es auch andere Firmen gibt, die das Problem mit der brummenden, surrenden Hintergrundbeleuchtung nicht ganz in Griff bekommen. Bei Philips klingt die Sache im Vergleich zu anderen Geräten aber besonders laut. Vor allem in leisen Filmpassagen, ist das Brummen deutlich Wahrnehmbar. Zusätzlich wenn der Kontrast unter den Maximalwert von 100 gestellt wird, nimmt das Brummen noch zusätzlich zu. Ebenfalls bei eingeschaltetem Kontrastverstärker. Der Tipp von Philips: den Kontrastverstärker einfach abschalten und den Kontrast auf Maximum zu stellen bringt auch nichts. Aber warum gibt es dann die Funktion? Letztlich hilft das aber auch nicht viel und das Brummen ist weiterhin da.


Und dass dieses Phänomen nicht in die Fantasieecke der Kunden geschoben wird, so wie es bisher Philips bei mir macht, wird das Problem durch die Testzeitschrift Homevison 9/2007 bekräftigt.

Philips hat dort das Versprechen abgegeben, das den betroffenen Kunden kostenlos geholfen wird.
Na da bin ich ja mal gespannt, ob Philips seinem Versprechen nachkommt.


[Beitrag von achim200 am 16. Aug 2007, 15:52 bearbeitet]
achim200
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2007, 10:48
Gibt es eigentlich Besitzer die ein Brumm udn Pfeiffreies 32pgl9632 Gerät besitzen, denn dann würde ich gegen eines der neuer Produktreihe tauschen lassen?
benizzle
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2007, 11:02
Danke achim für deine inputs und viel glück mit zukünftigen reparaturen!!

mich würde wunder nehmen, ob die probleme auch bei den grösseren geräten auftreten, also dem 42pfl9632 beispielsweise....denn ich beabsichtige dieses gerät zu kaufen!
also falls es bereits besitzer des 42pfl9632 gibt...könnt ihr mal die von achim erläuterten prbleme an eurem gerät überprüfen??

danke im voraus!!

gruss beni
mchosch
Neuling
#4 erstellt: 17. Aug 2007, 11:23

achim200 schrieb:
Gibt es eigentlich Besitzer die ein Brumm udn Pfeiffreies 32pgl9632 Gerät besitzen, denn dann würde ich gegen eines der neuer Produktreihe tauschen lassen?



Wie meinst Du das?
Ich habe ein Pfeif- und Brummfreies Gerät.


[Beitrag von mchosch am 17. Aug 2007, 11:25 bearbeitet]
getsixgo
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2007, 11:25

mchosch schrieb:

achim200 schrieb:
Gibt es eigentlich Besitzer die ein Brumm udn Pfeiffreies 32pgl9632 Gerät besitzen, denn dann würde ich gegen eines der neuer Produktreihe tauschen lassen?



Wie meinst Du das?
Ich habe ein Pfeif- und Brummfreies Gerät. Soll ich Philips bitten ein Gerät ohne Mängel gegen ein anderes (neue Produktreihe ? ist mir da was entgangen?) einer neueren Reihe zu tauschen?


Ne, er meinte wahrscheinlich dann würde er seines eintauschen lassen...
mchosch
Neuling
#6 erstellt: 17. Aug 2007, 11:26

getsixgo schrieb:

mchosch schrieb:

achim200 schrieb:
Gibt es eigentlich Besitzer die ein Brumm udn Pfeiffreies 32pgl9632 Gerät besitzen, denn dann würde ich gegen eines der neuer Produktreihe tauschen lassen?



Wie meinst Du das?
Ich habe ein Pfeif- und Brummfreies Gerät. Soll ich Philips bitten ein Gerät ohne Mängel gegen ein anderes (neue Produktreihe ? ist mir da was entgangen?) einer neueren Reihe zu tauschen?


Ne, er meinte wahrscheinlich dann würde er seines eintauschen lassen...



hab ich dann auch begriffen und den Beitrag editiert
iceraul
Stammgast
#7 erstellt: 17. Aug 2007, 11:30
hi

mein 32pfl9632d befindet sich gerade in reparatur.
schon am ersten abend ist mir das pfeiffkonzert negativ aufgeschlagen sodas ich das gerät direkt bei philips reklamiert habe.

lt. reparaturauftrag wird jetzt das pfeiffen beseitigt,
leider ist mir das "brummen" nicht aufgefallen obwohl ich etliche stunden geschaut habe.

jetzt kann ja nur folgendes passieren wenn ich das gerät ende nächster woche wiederbekomme.

1. pfeiffen ist weiterhin da
2. pfeiffen ist weg aber brummen ist da
3. pfeiffen ist weg und kein brummen

würde mich über pkt. 3 freuen dann hab ich endlich ruhe,
schon echte scheiße da kauft man sich ein sogenanntes high end gerät für teures geld und bekommt bislang nur schrott,
wobei ich weiterhin von der bild und ton qualität begeistert war.

also letzte woche freitag habe ich 2 stunden das bundesliga eröffnungsspiel auf ard geschaut mit ambilight dynamisch eingestellt. danach am samstag ein paar tv serien und abends eine tier doku und die otto serie comedy show.
auch alles mit ambilight vollauslastung. aber ich habe da auch kein brummen gehört.

wann genau soll das brummen kommen und ist das ein dauerbrummen und wie intensiv ist das ganze?


[Beitrag von iceraul am 17. Aug 2007, 11:33 bearbeitet]
achim200
Stammgast
#8 erstellt: 17. Aug 2007, 11:32
Richtig. Meine Überlegung ist, beratschlagt mich da mal Bitte, was würdet ihr machen:


1. Gerät kommt Heute wieder (zum 2.Mal) und wird im September wieder abgeholt um das Netzteil austauschen zu lassen

2. Ich versuche eine Wandlung mit der Folge das Geld zurück zu erhalten

2a) ich kaufe mir in ca. einem Monat nochmals den Philips um dann zu sehen ob die Geräte fehlerfrei sind, da ich mit dem Bild eigentlich sehr zufriedn bin

2b) Ich kaufe mir ein anderes Gerät z.B. Sony KDL 3000d oder ????
getsixgo
Inventar
#9 erstellt: 17. Aug 2007, 11:37

iceraul schrieb:

lt. reparaturauftrag wird jetzt das pfeiffen beseitigt,
leider ist mir das "brummen" nicht aufgefallen obwohl ich etliche stunden geschaut habe.


Warum leider?

Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen, sorry...


schon echte scheiße da kauft man sich ein sogenanntes high end gerät für teures geld und bekommt bislang nur schrott,
wobei ich weiterhin von der bild und ton qualität begeistert war.


Ist irgendwie auch ein Wiederspruch in sich... auf der einen Seite bist du von bild und ton qualität begeistert, was ja für einige Leute das Hauptkriterium an nem TV sein soll,
auf der anderen Seite ist das Teil gleich Schrott...
getsixgo
Inventar
#10 erstellt: 17. Aug 2007, 11:42

achim200 schrieb:
Richtig. Meine Überlegung ist, beratschlagt mich da mal Bitte, was würdet ihr machen:


1. Gerät kommt Heute wieder (zum 2.Mal) und wird im September wieder abgeholt um das Netzteil austauschen zu lassen

2. Ich versuche eine Wandlung mit der Folge das Geld zurück zu erhalten

2a) ich kaufe mir in ca. einem Monat nochmals den Philips um dann zu sehen ob die Geräte fehlerfrei sind, da ich mit dem Bild eigentlich sehr zufriedn bin

2b) Ich kaufe mir ein anderes Gerät z.B. Sony KDL 3000d oder ????


Kauf dir ein anderes Gerät... denke dass du schon so negativ gegen Philips eingestellt bist dass du immer etwas finden wirst. Ist nicht böse gemeint...

Auf der anderen Seite musst du damit rechnen dass kein Gerät perfekt ist, resp. deinen Ansprüchen gerecht wird...

Egal ob da Sony, Toshiba, Samsung oder sonst was drauf steht...
iceraul
Stammgast
#11 erstellt: 17. Aug 2007, 16:05
also ich kann meinen reparatur status online verfolgen
es schein so als wenn der fehler beseitigt sei

Wareneingang (W) xml_rpc_user 2007/08/16 09:35:56 GMT+0 zur Reparatur übergeben, vorraussichtliches Ruecklieferdatum 22.08.07

Feedback erwartet (D) xml_rpc_user 2007/08/16 11:09:21 GMT+0 Laufende Anfrage beim Hersteller, vorraussichtliches Ruecklieferdatum 22.08.07

Reparatur beendet (W) xml_rpc_user 2007/08/17 15:42:46 GMT+0 Rep. und an WA übergeben, vorraussichtliches Ruecklieferdatum 19.08.07

Status:
Reparatur beendet (W)

.... da bin ich doch mal gespannt was ich da nächste woche bekomme
achim200
Stammgast
#12 erstellt: 17. Aug 2007, 16:30

iceraul schrieb:
also ich kann meinen reparatur status online verfolgen
es schein so als wenn der fehler beseitigt sei

Wareneingang (W) xml_rpc_user 2007/08/16 09:35:56 GMT+0 zur Reparatur übergeben, vorraussichtliches Ruecklieferdatum 22.08.07

Feedback erwartet (D) xml_rpc_user 2007/08/16 11:09:21 GMT+0 Laufende Anfrage beim Hersteller, vorraussichtliches Ruecklieferdatum 22.08.07

Reparatur beendet (W) xml_rpc_user 2007/08/17 15:42:46 GMT+0 Rep. und an WA übergeben, vorraussichtliches Ruecklieferdatum 19.08.07

Status:
Reparatur beendet (W)

.... da bin ich doch mal gespannt was ich da nächste woche bekomme :*



@iceraul

dann wünsche ich dir das es bei dir Erfolg hat. Mein gerät ist vorhin rein, mit all den selben Problemen. Es Pfeift und wenn ich Kontrast unter 98 stelle geht das Brummen so richtiig los.

habe jetzt eine Rückabwicklung beantragt und hoffe das klappt. Ich werde dann errsteinmal die Sache weiter beobachten und vielleicht später nochmal den Philips nehmen, wenn die ihre Fehler beseitigt haben, oder es kommt zwischenzeitlich ein anderes Gerät raus.

Meine Befürchtung ist nähmlich, wenn ich das Gerät in 5 Wochen reparieren lasse und der Fehler ist immernoch vorhanden danach, schreiben die vielleicht in den Bericht "Gerät entspricht jetzt Herstellerspezifikation".
Und dann wird es kompliziert.
Aber ertmal den jetzigen Rückabwicklungsprozess durchstehen!
iceraul
Stammgast
#13 erstellt: 17. Aug 2007, 17:23
@achim200

hast du einen bericht erhalten,
bzw was sagt die werkstatt zu dem pfeiffen?

die können doch nicht als repariert ausliefern wenns dann noch pfeifft?

noch eine grundsätzliche frage,
ich habe ja nun selbst den weg des herstellers eingeschlagen,
kann das nachwehen haben wenn ich dann nochmals den Media M. kontaktiere wo ich das Gerät gekauft habe?

Würden die das Gerät überhaupt zurücknehmen wenn ich selbst die Reparatur über den Hersteller eingeleitet habe?

Und wer würde mir den Kaufpreis erstatten, müsste das auch über Philips laufen wenn es soweit kommen würde?

Für soviel Geld verlange ich einfach Qualität.

Mein Gerät befindet sich nun im Warenausgang
Warenausgang (W) xml_rpc_user 2007/08/17 15:50:20


[Beitrag von iceraul am 17. Aug 2007, 17:28 bearbeitet]
DemoEIGHT
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Aug 2007, 18:36
hallo,

wollte auch gleich am anfang den 32pfl9632d/10 bestellen und bin dann doch zum 32pf9641d/10 gelandet womit ich bis heute sehr zufieden bin.

aber was ich nicht verstehe.

hier in darmstadt und in wien beim saturn machen die 32pfl9632d/10 keine geräusche oder ein pfeifen bzw. brummen!

warum dann bei euch?

mfg demoeight
iceraul
Stammgast
#15 erstellt: 17. Aug 2007, 18:40
wenn die 9632 im laden laufen hört man es ja auch nicht
zumal die geräusche dort im laden sicherlich das ganze auch im standby oder ausgeschaltet übertönen.

mach mal ein gerät an der seite aus (power schalter) und beug dich über die lüftungsschlitze, vielleicht hört man dann was pfeiffen ... ist jedenfalls hier im M Markt der Fall.
achim200
Stammgast
#16 erstellt: 17. Aug 2007, 19:52
Im Reparaturbericht steht, das die endgültige Fehlerbehebung in 5 Wochen erfolgen wird. Die wollen mir wahrscheinlich ein neues Netzteil einbauen??

Aber da glaube ich nicht dran, nach einem Austausch und 2 Reparaturversuchen muss auch mal Schluss sein. Seit einem Monat habe ich täglich kein anderes Thema als LCD mehr ich habe auch nochetwas besseres zu tun immerhin möchte meine Familie auch noch was von mir haben. Wahrscheinlich hätte ich mit einem Medion von Aldi weniger Probleme gehabt, denn da weiß man das man nicht mehr fürs Geld erwarten kann.

@iceraul aber vielleicht haben die bei dir ja den fehler beheben können. Der Techniker meint, bei einigen 32ern hat eine Netzteilmodifikation Besserung gebracht.



Aber wie gesagt, es sind alle die Aufgerufen die kein Problem mit dem gerät haben d.h. kein Brummen und kein Pfeifen. Vor allem interessiert mich dann, das Herstellungsdatum.
Das findet ihr im Menü/Fernseheinstellung/Software-Aktuall./Aktuelle Software Information

Meine ist: Generations Date:
14/06/2007 13:32:22
Q581E-0.51.19.0


Bitte Postet diese Daten hier rein, das kann helfen eine Mögliche fehlehafte Serie zu finden


[Beitrag von achim200 am 17. Aug 2007, 19:54 bearbeitet]
iceraul
Stammgast
#17 erstellt: 17. Aug 2007, 21:44
es scheint auch ohne brummen zu gehen

siehe produktmeinung -> http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?prodmeinungdetail=134500


[Beitrag von iceraul am 17. Aug 2007, 21:45 bearbeitet]
achim200
Stammgast
#18 erstellt: 17. Aug 2007, 22:37

iceraul schrieb:
es scheint auch ohne brummen zu gehen

siehe produktmeinung -> http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?prodmeinungdetail=134500



Wäre schön zu wissen, aus welcher Produktion das gerät stammt. Nach der Homevision sollen ja nur die ersten Geräte davon Betroffen sein.

Und das Argument schlechte verkablung ist da wohl nix.
Ich verwende nur hochwertige und abgeschirmte Kabel. Aber selbst Stand alone mitten im Raum treten die Geräusche auf. Also nix mit Kabel!
clover
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Aug 2007, 18:17
Hallo Achim,

Meine Geraetdaten sind mit deinen ident. Unmittelbar beim Geraet ist ein leises Standby-Pfeifen an der Hoerbarkeitsgrenze zu vernehmen, ab ca. 30cm Abstand ist davon in einem sehr ruhigen Zimmer nichts mehr zu hoeren.
Brummen gibt es auch keines ( Kontrast 78).

Geraet wurde Anfang Juli in Wien gekauft.


Anscheinend wurden in der ersten Serie einige Schaltnetzteile mit losen Spulenwicklungen verbaut, die dann mit der Schaltfrequenz mitschwingen. Dafuer gehoert eigentlich der Zulieferant gepruegelt. Bei der Wareneingangskontrolle ( so sie existierte) fiel das Problem offensichtlich nicht auf.
iceraul
Stammgast
#20 erstellt: 20. Aug 2007, 17:27
So mein Philips 9632 ist heute wieder aus der Reparatur gekommen.

Auf dem Reparaturschein dann folgendes bestätigt.

Reparatur:
Systemplatine repariert.

Festgestellter Fehler:
Whistiling Sound in stand-by-mode

Durchgeführte Arbeiten:
SSB-modification executed. 10 MOhm resistor added between 3B34 and 3B60

############

So LCD angeschlossen und das turbinenartige Geräusch ist nun sehr sehr leise. Beim piepsen ist es nun so das ich dieses weiterhin deutlich höhre wenn ich den Kopf über den LCD halte. Entferne ich mich nun vom Gerät hab ich das piepsen weiterhin im Ohr, objective Beurteilung nicht möglich. Es ist aber deutlich leiser geworden.

Meine Frau hingegen hört das piepsen nur noch über dem LCD,
wenn Sie normal auf der Couch sitzt 2meter entfernt sagt sie da ist nichts mehr zu hören.

Fazit: deutliche Besserung, für mich selbst noch nicht 100% erledigt für meine Frau alles Okay so.

Ich werde es wohl oder übel so belassen, vielleicht bin ich auch schon vorgeschädigt durch einen Tinitus im Ohr den ich über Jahre hatte und dieser ab und dann mal wieder aufflammt. Man wird dann auch sensibel vom piepsen her.

Schade das hier kein "wirklicher" Elektriker der vielleicht sogar im Auftrag von Philips repariert hier mal ein paar Insider Infos reinstellt. Wann und wie und ob solch ein piepsen bis zu welchem Grad normal ist bei den LCD.

gruss
achim200
Stammgast
#21 erstellt: 20. Aug 2007, 19:44

iceraul schrieb:
So mein Philips 9632 ist heute wieder aus der Reparatur gekommen.

Auf dem Reparaturschein dann folgendes bestätigt.

Reparatur:
Systemplatine repariert.

Festgestellter Fehler:
Whistiling Sound in stand-by-mode

Durchgeführte Arbeiten:
SSB-modification executed. 10 MOhm resistor added between 3B34 and 3B60

############

So LCD angeschlossen und das turbinenartige Geräusch ist nun sehr sehr leise. Beim piepsen ist es nun so das ich dieses weiterhin deutlich höhre wenn ich den Kopf über den LCD halte. Entferne ich mich nun vom Gerät hab ich das piepsen weiterhin im Ohr, objective Beurteilung nicht möglich. Es ist aber deutlich leiser geworden.

Meine Frau hingegen hört das piepsen nur noch über dem LCD,
wenn Sie normal auf der Couch sitzt 2meter entfernt sagt sie da ist nichts mehr zu hören.

Fazit: deutliche Besserung, für mich selbst noch nicht 100% erledigt für meine Frau alles Okay so.

Ich werde es wohl oder übel so belassen, vielleicht bin ich auch schon vorgeschädigt durch einen Tinitus im Ohr den ich über Jahre hatte und dieser ab und dann mal wieder aufflammt. Man wird dann auch sensibel vom piepsen her.

Schade das hier kein "wirklicher" Elektriker der vielleicht sogar im Auftrag von Philips repariert hier mal ein paar Insider Infos reinstellt. Wann und wie und ob solch ein piepsen bis zu welchem Grad normal ist bei den LCD.

gruss



dann Glückwunsch. Mich wundert nur das die dir eine Systemplatine gewechselt haben, denn Philips sagte zumier es liege am Netzteil. Aber zumindest ist bei dir Besserung eingekehrt.

Wie ist es denn mit dem Brummen, wie ganz oben im Thread erklärt?


Mein Gerät ist Heute zurück zum Händler gegangen, mit der Bitte einer Rückabwicklung. Ich hoffe das geht alles klar, da ich keine Originalverpackung mehr habe, da die Philips Werkstatt diese einbehalten hat. Somit habe ich das Gerät in der Service Verpackung von Philips hingeschickt.
iceraul
Stammgast
#22 erstellt: 21. Aug 2007, 16:08
so der LCD war die ganze Nacht auf Standby und heute morgen hat es dann wieder verstärkt gepiepst.

bin jetzt doch am überlegen ob das Gerät nochmals in die Reparatur geht.
iceraul
Stammgast
#23 erstellt: 21. Aug 2007, 17:12
so das piepsen ist jetzt im standby wieder stärker geworden trotz reparatur.

habe jetzt nochmals bei philips angerufen
lt philips werden sie mein anliegen in 48std bearbeiten und rücksprache mit der werkstatt halten.

lt. philips callcenter kann folgendes passieren

1. erneuet reparatur
2. fehler wird nicht mehr anerkannt weil fehlerbild innerhalb der spezifikation liegt

sauerrei in meinen augen das man den fehler nicht eingesteht, zumal ja berichte in zeitungen davon zu lesen sind.

habe dann bei meinen händler angerufen (m markt) und auf kulanzlösung angesprochen, der m markt sagt ich solle den anruf von philips abwarten, wenn von philips seite nichts mehr kommt kann ich das gerät in den markt zurückbringen...
was dann passiert keine ahnung

weiß man jetzt eigentlich schon welche serie betroffen ist vom piepsen?
shub
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 21. Aug 2007, 17:21
Ich bin auch am überlegen, ob ich mein Gerät einschicken lasse. Aber wenn ich höre bzw. lese, dass Philips selbst nicht weiß, woran es liegt, respektive dass eine Reparatur nichts bringt, bin ich im Moment eher abgeneigt. Ich würde nur gerne wissen, was die Ursache für das Geräusch ist. Ich will ausschließen, dass der Defekt, der das Piepen verursacht, irgendwann dazu führt, dass mein LCD gar nicht mehr funktioniert. Ich habe mal jemanden gefragt, der sich ein bisschen mit Technik auskennt. Er meinte, das Piepen könnte vom Transformator kommen, da dieser bei einem Fernseher immer am Stom sei. Da ich selber nicht vom Fach bin, kann ich die Aussage nicht bewerten, könnte also auch Blödsinn sein.
achim200
Stammgast
#25 erstellt: 21. Aug 2007, 20:16

shub schrieb:
Ich bin auch am überlegen, ob ich mein Gerät einschicken lasse. Aber wenn ich höre bzw. lese, dass Philips selbst nicht weiß, woran es liegt, respektive dass eine Reparatur nichts bringt, bin ich im Moment eher abgeneigt. Ich würde nur gerne wissen, was die Ursache für das Geräusch ist. Ich will ausschließen, dass der Defekt, der das Piepen verursacht, irgendwann dazu führt, dass mein LCD gar nicht mehr funktioniert. Ich habe mal jemanden gefragt, der sich ein bisschen mit Technik auskennt. Er meinte, das Piepen könnte vom Transformator kommen, da dieser bei einem Fernseher immer am Stom sei. Da ich selber nicht vom Fach bin, kann ich die Aussage nicht bewerten, könnte also auch Blödsinn sein.



Im Internet ist davon zu lesen, das lose Wicklungen der Spulen vom Netzteil bei den 50/60 hz. mitschwingen können.Aber eigentlich auch komisch, ich dachte die neuen Netzteile sind digital und weisen solche Probleme nicht auf.

@Iceraul
Mir ging es wie dir, ich bin mit dem Bild und dem Ton eigentlich sehr zufrieden. Eine echte Alternative habe ich leider noch nicht gefunden, gerade wegen dem Fehlenden 24p Support. Der Panasonic 700f wäre für mich eine Alternative, gerade weil das Bild sehr gut ist, dort fhelt aber der p24 Support.
Der Sony d3000 käme mir nur noch in den Sinn. Aber vielleicht bekommt Philips die Sache ja irgendwann nocheinmal in den Griff und ich werde dann vielleicht nocheinmal zuschlagen- natürlich erst wenn die Rückabwicklung erfolgreich war.


Interessant ist, dass es einige Geräte gibt die absolut keine Geräusche machen sollen. Zumindest ist das in einigen Preissuchmaschienen zu lesen. Wobei ich langsam daran glaube, das die Erfahrungsberichte Philipsmitarbeiter hineinsetzten. Die schreiben immer etwas von schlechten Kabeln, die das Brummen verursachen.
Das ist aber völliger Quatsch, da ich Kabel verwende die mehrfach geschirmt sind und die geräsche immernoch zu hören sind.


Was könnt ihr zu dem Brummen sagen??????
das_steak
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Aug 2007, 20:35
Hallo,

Das Pfeifen im Standby und Brummen im Betrieb ist unabhängig von der Verkabelung. Pfeifen tuts im Standby auch nur mit Netzstecker. Das Brummen ist auch immer da, egal ob z.B. nur Kabel oder nur DVD per Scart als Quelle dran ist.

Also nicht von der Hotline verunsichern lassen, die Geräusche kommen nicht von euren lokalen Aufbaugegebenheiten!

Ansonsten bin ich immer noch sehr Zufrieden mit dem Fernseher. Wird mir schwer fallen, den mal 10 Tage zur Reparatur wegzugeben, wenn Philips denn mal eine Lösung anbietet.

Grüße,
das steak
clover
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 22. Aug 2007, 09:31

Im Internet ist davon zu lesen, das lose Wicklungen der Spulen vom Netzteil bei den 50/60 hz. mitschwingen können.Aber eigentlich auch komisch, ich dachte die neuen Netzteile sind digital und weisen solche Probleme nicht auf.


Das mit dem Mitschwingen stimmt schon, allerdings funktionieren moderne Schaltnetzteile mit deutlich höheren Frequenzen > 15KHz, das man dann akustisch also hohes Pfeifen wahrnimmt.
iceraul
Stammgast
#28 erstellt: 22. Aug 2007, 16:08
so heute einen anruf von philips erhalten,

lt. deren aussage ist eine abholung erst ab anfang oktober möglich da dann neue travos zur verfügung stehen die den fehler entgültig beheben sollen.

eine jetztige abholung würde keine besserung bringen.

habe mich dann mit philips für die erste oktober woche geeinigt und werde natürlich dann berichten ob das ganze was gebracht hat.

der druck auf philips scheint erhöht wurden zu sein,
habe auch das magazin sft angeschrieben und die wollten bei philips nachhaken da deren gerät kein defekt hatte.

es scheint so als sei der fehler bei philips in der werkstatt bekannt und man durch eine erstreparatur erhofft das der kunde zufrieden ist.

jedenfalls weiß ich nun in meinen fall das sie erst ab oktober reagieren können, ich frag mich nur grad warum die solange auf irgendwelche lieferungen warten müssen.

wird das im kongo bongo aus blättern hergestellt

to be continued...
achim200
Stammgast
#29 erstellt: 22. Aug 2007, 20:03

iceraul schrieb:
so heute einen anruf von philips erhalten,

lt. deren aussage ist eine abholung erst ab anfang oktober möglich da dann neue travos zur verfügung stehen die den fehler entgültig beheben sollen.

eine jetztige abholung würde keine besserung bringen.

habe mich dann mit philips für die erste oktober woche geeinigt und werde natürlich dann berichten ob das ganze was gebracht hat.

der druck auf philips scheint erhöht wurden zu sein,
habe auch das magazin sft angeschrieben und die wollten bei philips nachhaken da deren gerät kein defekt hatte.

es scheint so als sei der fehler bei philips in der werkstatt bekannt und man durch eine erstreparatur erhofft das der kunde zufrieden ist.

jedenfalls weiß ich nun in meinen fall das sie erst ab oktober reagieren können, ich frag mich nur grad warum die solange auf irgendwelche lieferungen warten müssen.

wird das im kongo bongo aus blättern hergestellt

to be continued...



Das ist eine Absolute Frechheit. Den Kunden mit einer Placeboreparatur stilllegen. Und das bei einem Renomierten Unternemen. bei den alten Omas und Ahnungslosen, klappt die Tour bestimmt auch, aber bei mir nicht....nicht für das Geld. Wenn wir alle so arbeiten würden..dann wären wir im Kongo (ohne diese Lebensweise schlecht zu machen!).
Ich werde meine Gutschrift über den gesamten Betrag in den nächsten Tagen erhalten, habe heute meine schriftliche Bestätigung bekommen. Man das ist wirklich Service, wenigstens mit dem Händler habe ich Null Probleme gehabt.

DICKES LOB AN COMPUTERUNIVERSE.NET SUPER SERVICE!!!!!!

Das mus te jetzt mal gesagt werden.

Und Philips, ihr könnt mir mit euerm Dreck ersteinmal gestohlen bleiben, verkauft euer Zeug auf dem Jahrmarkt aber nennt das Gelumpe bitte nicht HIGHEND, denn davon seit ihr WELTEN entfernt.
Ich werde mal die IFA abwarten, mal sehen was so neues kommt. Ich denke mal Panasonic wird einen p24 schon in den Startlöschern haben. Und LED backlight ist auch immer mehr im kommen, was den Kontrast deutlich verbessern wird.
Und wenn ich 3 MOnate Ohne TV klar kam, werde ich es auch noch weitere, bis ich ein passenes Gerät gefunden habe.


[Beitrag von achim200 am 22. Aug 2007, 20:12 bearbeitet]
waldi1703
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Aug 2007, 10:41
Hallo,

ich habe gerade 24.08 um 9.15 Uhr mit Philips Hotline über das bekannte Pfeifen im Standby Modus gesprochen. Die Frau hat gemeint, dass die schon in der Lage sind das Problem zu beheben und ich sollte den Fernseher zur Reparatur schicken.
Was meint ihr dazu? Kann noch jemand dort nachfragen? Vielleicht sagt eine andere Frau, dass das noch nicht möglich ist?
Ich habe das Gerät seit 2 Tagen und bin wirklich mit dem Bild zufrieden. Das einzige was mich wirklich stört, ist das Pfeifen im Standby Modus. Was denkt ihr? Soll ich das Gerät noch bei dem Onlinehändler abgeben und neuen anfordern oder soll ich den zur Reparatur schicken? Wenn ich den Neuen von dem Händler bekomme, kann es sein, dass das Probelm auch bei dem auftritt. Ich würde mich freuen, wenn jemand noch bei Philips anrufen würden und die Aussage, welche ich heute bekommen habe, bestätigen würde.

Danke.
achim200
Stammgast
#31 erstellt: 24. Aug 2007, 14:28

waldi1703 schrieb:
Hallo,

ich habe gerade 24.08 um 9.15 Uhr mit Philips Hotline über das bekannte Pfeifen im Standby Modus gesprochen. Die Frau hat gemeint, dass die schon in der Lage sind das Problem zu beheben und ich sollte den Fernseher zur Reparatur schicken.
Was meint ihr dazu? Kann noch jemand dort nachfragen? Vielleicht sagt eine andere Frau, dass das noch nicht möglich ist?
Ich habe das Gerät seit 2 Tagen und bin wirklich mit dem Bild zufrieden. Das einzige was mich wirklich stört, ist das Pfeifen im Standby Modus. Was denkt ihr? Soll ich das Gerät noch bei dem Onlinehändler abgeben und neuen anfordern oder soll ich den zur Reparatur schicken? Wenn ich den Neuen von dem Händler bekomme, kann es sein, dass das Probelm auch bei dem auftritt. Ich würde mich freuen, wenn jemand noch bei Philips anrufen würden und die Aussage, welche ich heute bekommen habe, bestätigen würde.

Danke.



Gebe das Teil zurück, solange du noch kannst, dannach beginnt der Ärger mit Philips erst. Wen dich das Pfeifen nicht stört und du ansonsten zufrieden bist behalte ihn und beginne es zu dulden.
Da du aber schon so im Forum nachfragst, wirst du immer auf das Pfeifen achten und es später wohlmöglich bereuen.
Philips, wird sicherlich seine Produktion umstellen und kommende Geräte werden vielleicht den Fehler nicht mehr aufweisen, aber wann und wie man die erkennt weiß niemand!
Zudem hat Philips zugesichert, die Hintergrundbeleuchtung neu zu modifizieren, so das dass laute Brummen der ersten Geräte verschwindet.

Wer es glaubt


Ich bin jetzt wieder Glücklich, denn ich habe mein gesamtes Geld incl. Versandkosten zurück und werde mir definitiv kein Philipsschrott mehr zulegen!
iceraul
Stammgast
#32 erstellt: 24. Aug 2007, 19:58
mein Gerät war ja bereits 1x zur Reparatur, ging ja auch fix , innerhalb 5 werktage hatte ich es wieder und das vom hohen norden in den süden zur werkstatt.

aber wíe ich schon schriebte wurde das piepsen nur leiser repariert.

2te reparatur lt. philips callcenter erst ende september/anfang oktober möglich da dann ein neuer travo eingebaut werden soll.

wenn dadurch das piepsen weg ist okay,
also bilde dir selbst eine meinung ob es sich lohnt das gerät jetzt schon zur reparatur zu geben.

kannst ja mal bei philips anfragen welche werkstatt bei dir
reparieren wird.
waldi1703
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 27. Aug 2007, 08:07
Hi,

ich habe mich entschieden und werde das Gerät zurück schicken. Ich war von dem Bild begeistert aber ich muss sagen, dass das Piepsen im Standby mir auf die Nerven ging. Ich war am Samstag bei Saturn und dort habe ich das Stück 37PFL9732 gesehen. Ich habe den Fernseher ausgeschaltet um zu prüfen, ob auch das Gerät das Piepsen hat. Ich musste feststellen, dass auch bei dem Gerät das deutlich zu hören war. Schade, weil die Geräte gebe wirklich gutes Bild.
Ich werde jetzt abwarten. Villeicht hole ich mir in 2-3 Monaten den 37PFL9632. Es scheint zu sein, dass die neue Serien von PFL Geräten das Piepsen hat. Vielleicht muss man abwarten bis die neuen Travo kommen.
deano63
Stammgast
#34 erstellt: 27. Aug 2007, 09:41
Ich hab mal in der Schweiz einige Online-Händler angemailt und denen das Problem geschildert und klar gemacht, dass ich keinesfalls bestellen würde, bevor dieses Problem gelöst sei, ich kopier Euch mal die Antworten rein, es ist alles dabei: von Nichtswissen bis Wissen oder auch Nichts-wissen-wollen..., hab aber alles Namen rauskopiert, dennoch interessant, die Antworten zu lesen......

----------------------------------------------------------
Wir haben schon ein paar von diesen Geräten verkauft und hatten kurz selber mal ein solches Gerät in der Ausstellung. Den von ihnen erwähnte Mangel konnten wir aber leider nicht feststellen. Wenn ein solches Problem vorhanden ist, hätte Philips Schweiz wahrscheinlich bereits die notwendigen Massnahmen ergriffen. Bislang ist aber nichts derartiges im Umlauf. Daher gehen wir davon aus, dass die Geräte die in der Schweiz vertrieben werden von diesem Problem verschont sind.
----------------------------------------------------------

Wir haben ein 32PFL9632 in der Austellung. Pfeift leider auch ein wenig. Ist von mir jedoch nur hörbar wenn ich ganz nahe hinter dem LCD-TV stehe und im Raum völlige Ruhe herscht.

Ich würde Ihen vorschlagen sich dieses Pfeifen selbst anzuhören. Unser Gerät bleibt vorläufig in der Austellung
und Sie könnren gerne vorbeikommen um zu sehen ob Sie das Pfeifen als stören empfinden.
Möchten Sie jedoch ein Gerät das gar nicht pfeift rate ich Ihnen noch ein bisschen zu warten.

----------------------------------------------------------
Es ist nicht immer die ganze Produktion betroffen, eine Serie der Produktion bekommen (z.B. Netzteil A und die nächsten Netzteil B).
Eine 100% Garantie bekommen Sie von niemanden weder Hersteller von Elektronik, sowie auch der Arzt z. B. keine 100% Garantie vor einer Operation gibt.

----------------------------------------------------------

Vielen Dank für die Infos, haben bis jetzt ca. 5 Geräte
der neuen 96er und 97er-Reihe verkauft und nur positive
Feedbacks erhalten. Momentan ist bei uns auch ein 32pfl9632
ausgestellt und wir konnten auch dort keine Fehler feststellen.

Falls Sie noch warten wollen, bis zur Neuanschaffung,
ist dies Verständlich. Allerdings gibt es momentan nur
wenige vergleichbare Modelle, wenn nicht sogar keines.

-----------------------------------------------------------

Besten Dank für Ihr Schreiben.

Bei den TVs, die Philips Schweiz vertreibt ist ein solches Problem nicht bekannt.
Wir haben dieses Modell schon sehr oft verkauft, bis heute ist noch kein einziges Gerät zurückgekommen.

Deshalb sollte man im Internet vorsichtig sein – es gibt viele Grauwareangebote!
Wir haben jedoch CH Ware inkl. CH Garantie!

Wären Sie interessiert?
Wir haben den besten Preis für CH Ware (keine Geräte aus Deutschland!).

Wir haben abhol.- und versandbereit.

-----------------------------------------------------------

Besten Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.

Da wir über 25’000 Artikel im Sortiment führen und ausschliesslich auf den Versand spezialisiert sind, bieten wir keine Beratung an. Wir empfehlen Ihnen, sich für produktespezifische und Kompatibilitätsfragen direkt an den Hersteller zu wenden.

-----------------------------------------------------------
iceraul
Stammgast
#35 erstellt: 27. Aug 2007, 18:20
die neue video audio bild hat den 9632d 32zoll auf 2 seiten getestet. im test wird kurz erwähnt das das gerät auf 2-3 meter entfernung keinerlei geräusche macht.
waldi1703
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Aug 2007, 07:28
Ich habe das Piepsen auch von 3 meter Entfernung gehört.
zabel99
Neuling
#37 erstellt: 28. Aug 2007, 15:47
@ deano63

Bin auch aus der Schweiz und will mir eigentlich einen 32PFL9632 kaufen.

Kannst Du mir kurz mitteilen, welche Anbieter was geschrieben haben?

Ich war noch im Interdiscount XXL in Zürich City. Dort wusste man nichts von irgendwelchen Reklamationen. das Gerät verkaufe sich sehr gut und die resonanz sei sehr gut. Ein Pfeifen war für mich nicht auszumachen beim Ausstellungsmodell.

Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät in der CH?
deano63
Stammgast
#38 erstellt: 28. Aug 2007, 16:21
@ zabel99

Hoi,

Ich kann die Antworten nicht mehr zuweisen, hab inzwischen alle Mails gelöscht. Ich weiss nur noch, dass jener mit der ehrlichen Antwort ein eher kleiner Händler war; der Vergelich mit der 'Operation' kam leider von netto24, eigentlich meinem Favoriten. Ich habe unter www.toppreise.ch einfach mal eigegeben: 32PFL9632D, dann kamen ca. 15 Anbieter, die ersten 10 hatte ich angemailt.

Ich warte auf jeden Fall ab. Inzwischen liebäugle ich mit dem grösseren 97PFL9632, der ist in der Schweiz ab 2'600.-- zu haben - in kürze. Es gibt technisch vor allem einen Unterschied: der grössere Bildschirm kann offenbar die tolle Technik (HD) voll ausspielen und das Gerät wirkt trotzdem elegant. Leider hat es dasselbe - offebar etwas schmalbrüstige - Soundsystem von 2x8 Watt.

Ich hab dann noch Philips Schweiz angeschrieben, wie es denn stehe um diese Pfeiferei bei Geräten aus der Schweiz, ich kopier Dir die Antwort unten rein. Sieht allerdings nach vorgefassten Standard-Antworten aus. Und sie kam von Philips Deutschland, genauso wie man nach Deutschland verbunden wird wenn man die Hotline anruft. Ich glaube inzwischen nicht, dass es da Unterschiede gibt zwischen deutschen Geräten und solchen die in die Schweiz geliefert werden. Eher zwischen solchen der ersten Serie (Kinderkrankheit Pfeifen) und nächstfolgenden Serien. Nur: wie soll man da rausfinden, ob es eine gesunde Version ist? Es ist offenbar eine Lotterie, und genau das nervt mich sehr, gerade bei teuren Produkten von Weltmarken. Genauso wie bei den Automarken auch! Gruss!

-----------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr XY

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

Wir versichern Ihnen, dass wir ausschließlich Geräte außer Haus geben, die nach strengen Qualitätskriterien konzipiert und getestet wurden.

Klar festgelegte Gerätespezifikationen stellen dabei sicher, dass jedes einzelne Gerät dem Qualitätsstandard uneingeschränkt entspricht. Unsere Entwicklungsabteilung prüfen hierbei jeden Einzelfall gewissenhaft.

Gern können Sie sich von der Qualität unserer Geräte in jedem gut sortierten Fachgeschäft überzeugen.

Wir hoffen, dass wir Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnten und wünschen Ihnen eine schöne Woche.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Philips Kundenservice
_________________________________________
iceraul
Stammgast
#39 erstellt: 28. Aug 2007, 17:31
als die Antwort von Philips im letzten Posting ist echt der Hammer. Das Piepsen und Pfeiffen ist bekannt dort, nicht umsonst bietet man mir eine 2te Reparatur an, nicht umsonst berichtet Heimkino über den gleichen Mangel.

Aber daran sieht man auch das die Philips Emailbearbeiter einfach standart vorlagen verwenden ...... vielleicht sollten sie auch Heimkino lesen....

Also nochmals kurz

Heimkino greift ein Gerät ab und hat das Pfeiffen bemerkt.
Ich kaufe ein Gerät in Kiel bei MM und das Teil hat auch das Pfeiffen. Testweise fahre ich nach Hamburg in den Saturn und schalte dort ein Gerät auf Standby und höre das Piepsen auch..... Zufall? und dann noch die vielen anderen User hier die auch über das Problem berichten.

Ich bin gespannt was meine 2te Reparatur im Oktober bringt
deano63
Stammgast
#40 erstellt: 28. Aug 2007, 18:58
Ja, ist definitiv ein Standard-BlaBlaBla, entweder haben die an der Front wirklich keine Ahnung oder sie machen auf Schönschwätzerei.

Bin sicher, dass intern der Fehler inzwischen abgestellt ist, doch viele TVs stehen schon in den Läden oder in den Lagern. Darum ist es wohl bis auf weiteres noch eine Art Lotterie.

Grosse Firmen stehen zu ihren Fehlern, notfalls sogar mit Inseraten und rufen ihre fehlerhaften Produkte zurück. Die Frage ist bloss: wo beginnt 'Fehlerhaftigkeit'...wo ist die Grenze?....oder sind bloss die Konsumenten zu kritisch und sensibel?

Wohl kaum. In einer Stube schaut man ja nicht nur TV, manchmal will man auch seine Ruhe - und da stört ein solches Pfeifen doch erheblich.
zabel99
Neuling
#41 erstellt: 30. Aug 2007, 17:24
So, nun habe ich auch bei Online Händlern in der CH nachgefragt und folgende Antworten erhalten:

Von Azone.ch
Guten Tag

Besten Dank für Ihr Schreiben.

Bei den TVs, die Philips Schweiz vertreibt ist ein solches Problem nicht bekannt.
Wir haben dieses Modell schon sehr oft verkauft, bis heute ist noch kein einziges Gerät zurückgekommen. Dieses Problem scheint nur in Deutschland zu bestehen.

Deshalb sollte man im Internet vorsichtig sein – es gibt viele Grauwareangebote!
Wir haben jedoch CH Ware inkl. CH Garantie!

Wären Sie interessiert?
Wir haben den besten Preis für CH Ware (keine Geräte aus Deutschland!).

Wir haben abhol.- und versandbereit.



Für Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen danken wir Ihnen
und stehen für allfällige Fragen gerne zu Ihrer Verfügung.


2. Mail von Azone.ch:

Guten Tag

Dieses Gerät ist in ganz Europa bereits mehrere tausend mal verkauft worden, Forumeinträge sind immer gefährlich. Garantiefälle können nie ausgeschlossen werden, egal wie teuer das Gerät ist.

Philips ist ganz stark und hat eine Super-Vertretung in der Schweiz, und wie schon gesagt: das sind deutsche Geräte, vermutlich auch eine andere Produktionslinie.

Von Netto24.ch

Guten Tag

Wir hatten schon mehrere Anfragen betreffend dieses Problems.

Nun haben wir aber schon über 20 Stück dieses Artikels abgesetzt und noch nicht eine Reklamation erhalten.

Philips hat in Deutschland alle Geräte zurückgerufen und zur Kontrolle geschickt.[i][/i]

Leider können wir Ihnen auch nicht mehr dazu sagen.


Von netsupermarket.ch

Das ist die Antwort die wir vom Produktmanager bekommen haben.

„nichts bekannt, allerdings kann pfeifen bei manchen lcd´s auftreten. Schuld ist meist Hintergrundbeleuchtung (Backlight)

Im Standby Betrieb ist mir noch nichts zu Ohren gekommen“

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich einfach wieder an uns - am besten per Mail.

Wir hoffen, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten.

Über eine Bestellung würden wir uns sehr freuen.


Von redit.ch

Danke für Ihre Anfrage. Einige unserer Mitarbeiter besitzen einen Fernseher von Philips. Gemäss deren Aussage hat keiner dieses Problem.

Das Pfeifen kommt von der Stromversorgung, vom Netzteil. Gründe sind meistens höhere Spannung vom Stromnetz, was das Pfeifen verursacht.

Wenn Sie bei anderen Geräten die Sie bei sich im Einsatz haben und auch kein Pfeifen feststellen, dann ist das meistens auch kein Problem
mit einem TV. Grössere Probleme dieser art treten meist bei den 5:1 Soundsystemen auf.



Wir haben leider hier keine Geräte, denn diese lassen wir ab Herstellerlager oder Lieferantenlager direkt anliefern.



Philips TV LCD-Geräte sind absolut trendig und mit überzeugender Qualität und sind absolut der Renner, obwohl es auch preiswertere Marken gibt.



Ich hoffe, Ihnen hiermit die Fragen beantwortet zu haben. Aber auch ich kann Ihnen keine 100% Garantie geben.




Kann es sein, dass das Problem in der Schweiz wirklich nicht besteht? Wär super, wenn jemand aus der CH seine Erfahrungen hier mitteilen könnte.


[Beitrag von zabel99 am 31. Aug 2007, 11:40 bearbeitet]
achim200
Stammgast
#42 erstellt: 03. Sep 2007, 18:09

deano63 schrieb:
@ zabel99

Hoi,

Ich kann die Antworten nicht mehr zuweisen, hab inzwischen alle Mails gelöscht. Ich weiss nur noch, dass jener mit der ehrlichen Antwort ein eher kleiner Händler war; der Vergelich mit der 'Operation' kam leider von netto24, eigentlich meinem Favoriten. Ich habe unter www.toppreise.ch einfach mal eigegeben: 32PFL9632D, dann kamen ca. 15 Anbieter, die ersten 10 hatte ich angemailt.

Ich warte auf jeden Fall ab. Inzwischen liebäugle ich mit dem grösseren 97PFL9632, der ist in der Schweiz ab 2'600.-- zu haben - in kürze. Es gibt technisch vor allem einen Unterschied: der grössere Bildschirm kann offenbar die tolle Technik (HD) voll ausspielen und das Gerät wirkt trotzdem elegant. Leider hat es dasselbe - offebar etwas schmalbrüstige - Soundsystem von 2x8 Watt.

Ich hab dann noch Philips Schweiz angeschrieben, wie es denn stehe um diese Pfeiferei bei Geräten aus der Schweiz, ich kopier Dir die Antwort unten rein. Sieht allerdings nach vorgefassten Standard-Antworten aus. Und sie kam von Philips Deutschland, genauso wie man nach Deutschland verbunden wird wenn man die Hotline anruft. Ich glaube inzwischen nicht, dass es da Unterschiede gibt zwischen deutschen Geräten und solchen die in die Schweiz geliefert werden. Eher zwischen solchen der ersten Serie (Kinderkrankheit Pfeifen) und nächstfolgenden Serien. Nur: wie soll man da rausfinden, ob es eine gesunde Version ist? Es ist offenbar eine Lotterie, und genau das nervt mich sehr, gerade bei teuren Produkten von Weltmarken. Genauso wie bei den Automarken auch! Gruss!

-----------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr XY

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

Wir versichern Ihnen, dass wir ausschließlich Geräte außer Haus geben, die nach strengen Qualitätskriterien konzipiert und getestet wurden.

Klar festgelegte Gerätespezifikationen stellen dabei sicher, dass jedes einzelne Gerät dem Qualitätsstandard uneingeschränkt entspricht. Unsere Entwicklungsabteilung prüfen hierbei jeden Einzelfall gewissenhaft.

Gern können Sie sich von der Qualität unserer Geräte in jedem gut sortierten Fachgeschäft überzeugen.

Wir hoffen, dass wir Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnten und wünschen Ihnen eine schöne Woche.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Philips Kundenservice
_________________________________________



Und das ist genau das was ich befürchtet habe, die werden das Problem nie richtig beheben . Jetzt wird es in die Ecke Herstellerspezifich geschoben weil die genau wissen, dass der Kunde niemals nachweisen kann was das bedeudet.
Wäre ja auch schön blöd von Philips 1000ende Geräte mit dem Fehler zu reparieren, alleine die Kosten.
Das Haben die auch beim 37er mit dem Tannenbaumeffekt gemacht, dort hat Philips auch die Schnautze voll gehabt, und alle Geräte unter Herstellerspezifisch geordert!

Ich kann nur jedem raten, dem das Gerät arg auf die nerven geht, "versucht eine Rückabwicklung", solchen fehlerhaften Mist sollte man nicht kaufen, sonst glaubt Philips noch wir können dem Kunden jeden MIst verkaufen. Zumal ihr immer das Geräusch hören werdet, da man einfach darauf fixiert ist. Um so länger man wartet destso unwahrscheinlicher wird es das eine Rückabwicklung ohne hohe Nutzungskosten von statten geht. Und das weiß auch Philips, vielleicht vertrösten die deshalb die Besitzer auf Oktober!
deano63
Stammgast
#43 erstellt: 04. Sep 2007, 19:05
Eine Frage zur Bildqualität: Es wird ja jetzt während der IFA wieder allerhand erzählt in all den TV-Sendungen. Hab eben auf 3Sat 'Nano' geschaut und dort wird geraten, dass man da ruhig noch warten könne mit HD-Fernsehern.....andererseits: heutzutage kauft man ja kein Auslaufmodell mehr, oder?

Auch ich hab den 32PFL9632 ins Auge gefasst und hoffe, dass das Pfeifen/Brummen in kürze abgestellt wird.

In der erwähnten Sendung sagte einer, dass auf den neuen HD-Fernsehern das analoge Bild keinesfalls besser sei als auf den bestehenden Rühren-TVs.....weil die Bilder aufgeblasen werden und so die Qualität leidet. Stimmt diese Behauptung tatsächlich auch für 32"-LCDs?

Ich kann mir sicher vorstellen, dass dies für 37" und vor allem die noch grösseren Diagonalen zutrifft, aber bei 32"?

Habe natürlich keine Lust viel Geld zu investieren und dann ein schlechteres Bild als jetzt zu haben....

Erste Erfahrungen von Besitzern? Wie kommt das analoge PAL-Bild rüber?

Danke im voraus!
iceraul
Stammgast
#44 erstellt: 04. Sep 2007, 19:51

deano63 schrieb:
Eine Frage zur Bildqualität: Es wird ja jetzt während der IFA wieder allerhand erzählt in all den TV-Sendungen. Hab eben auf 3Sat 'Nano' geschaut und dort wird geraten, dass man da ruhig noch warten könne mit HD-Fernsehern.....andererseits: heutzutage kauft man ja kein Auslaufmodell mehr, oder?

Auch ich hab den 32PFL9632 ins Auge gefasst und hoffe, dass das Pfeifen/Brummen in kürze abgestellt wird.

In der erwähnten Sendung sagte einer, dass auf den neuen HD-Fernsehern das analoge Bild keinesfalls besser sei als auf den bestehenden Rühren-TVs.....weil die Bilder aufgeblasen werden und so die Qualität leidet. Stimmt diese Behauptung tatsächlich auch für 32"-LCDs?

Ich kann mir sicher vorstellen, dass dies für 37" und vor allem die noch grösseren Diagonalen zutrifft, aber bei 32"?

Habe natürlich keine Lust viel Geld zu investieren und dann ein schlechteres Bild als jetzt zu haben....

Erste Erfahrungen von Besitzern? Wie kommt das analoge PAL-Bild rüber?

Danke im voraus!


Also ich habe den 32" selbst zuhause stehen und persönlich möchte ich das Bild nicht mehr missen. Habe auch nur mit Antennenkabel aus der Dose zum LCD und die Farbpracht und Farbtiefe ist wirklich beeindruckend, da sieht meine 100HZ Röhre wirklich blass gegen aus.
Meine Verteilung würde so aussehen
70% aller Sendungen sehen besser aus
20% sehen gleich aus
10% sehen etwas schlechter aus

die 10% das liegt meiner Meinung aber auch an gewissen Sendungen und Kameraeinstellungen und vielleicht so uraltfilme von 1950.

Aktuelle Serien wie CIS , Charmend usw. sehen sehr gut aus.
Fussball Übertragungen auch sehr gut und Farbenfroh , konnte ich gestern erst wieder auf DSF sehen das Bundesliga2 Spiel Live.

Im Fachhandel sah das Bild richtig schlecht aus,
war dann sehr überrascht zuhause.
deano63
Stammgast
#45 erstellt: 05. Sep 2007, 07:20
Besten Dank, hätte mich irgendwie auch gewundert. Dazu hab ich noch digitales Kabel-TV, das ich jedoch für den Normalgebrauch eher selten nutze, weil ich nicht ständig zwei Fernbedienungen bedienen will. Jene Option nütze ich nur für gute Filme, für Aufnahmen auf HD oder Fussballübertragungen.

Generell wundere ich mich immer über den Mist, der während solcher Funkausstellungen von den Moderatoren erzählt wird, dabei handelt es sich ja oft auch um Fachleute (könnte man meinen), welche diese technischen Sendungen moderieren.

Meine nun auch, dass der 32"er der ideale TV für mich wäre.
Livingstone
Neuling
#46 erstellt: 05. Sep 2007, 11:16
Mein 37PFL9632 hat kein Brummen, nur einen leisen Pfeiffton im Standby, welcher praktisch nur über dem TV gehört wird. Wird das Gerät ausgeschaltet ist der Pfeiffton weg.

Sonst ist das Bild wirklich Klasse.

Leider sind die Lautsprecher sehr mager ausgefallen. Sie haben kaum Bass und klingen billig. Ohne Anschlussmöglichkeit an ein Home-Cinema würde ich diesen LCD nicht kaufen.
naimaudio3
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 07. Sep 2007, 07:25
Na ja, habe jetzt den zweiten und der kommt aus der Zweiten Serie und das Pfeifen ist wieder vorhanden. Ich bekomme davon Kopfschmerzen. Ich werde das Gerät Wandeln. Schade das Bild ist wirklich klasse und kommt fast an eine Röhre heran.
waldi1703
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 07. Sep 2007, 07:43
Hallo,

na dann es tut mir Leid. Ich habe auch meinen Ersten zurück geschickt. Danach war ich im Laden und habe ich mir die anderen von der neuen Serie xxPFLxxxx angehört. Ich musste feststellen, dass alle, die ich im Laden in Standby eigeschaltet habe, habe das Pfeifen gehabt. Ich war auch mit dem Bild total begeistert und habe ich mir vorgenommen noch einbisschen zu warten. Ich hoffe, dass Philips das endlich hinkriegt und in den neuen Serien werden andere Netzteile eigebaut.
iceraul
Stammgast
#49 erstellt: 07. Sep 2007, 19:13
meiner wird im oktober zum 2ten mal durch philips repariert.
vielleicht weiß man heute schon das dies dann erst möglich ist. laut hotline werden neue trafos erwartet.

sollte nach der 2ten reparatur das gerät immer noch piepsen folgt wohl das obligatorische dritte reparatur um danach das gerät endgültig gegen kaufwert zurückzugeben.

ich meine man müsse 3x die möglichkeit gewähren einen mangel zu beseitigen....
achim200
Stammgast
#50 erstellt: 07. Sep 2007, 19:41

naimaudio3 schrieb:
Na ja, habe jetzt den zweiten und der kommt aus der Zweiten Serie und das Pfeifen ist wieder vorhanden. Ich bekomme davon Kopfschmerzen. Ich werde das Gerät Wandeln. Schade das Bild ist wirklich klasse und kommt fast an eine Röhre heran. :Y



Was heißt 2. Serie??
Bitte gib mal das Herstellungsdatum an, damit wir die Liste weiterführen können.

1. Serie: 14/06/2007 Pfeifen im Standbay+Aus und Brummen der Hintergrundbeleuchtung

2. Serie????


[Beitrag von achim200 am 07. Sep 2007, 19:41 bearbeitet]
achim200
Stammgast
#51 erstellt: 07. Sep 2007, 19:45

iceraul schrieb:
meiner wird im oktober zum 2ten mal durch philips repariert.
vielleicht weiß man heute schon das dies dann erst möglich ist. laut hotline werden neue trafos erwartet.

sollte nach der 2ten reparatur das gerät immer noch piepsen folgt wohl das obligatorische dritte reparatur um danach das gerät endgültig gegen kaufwert zurückzugeben.

ich meine man müsse 3x die möglichkeit gewähren einen mangel zu beseitigen....



Das ist eine vernünftige Idee. Problem: Es kann durchaus möglich sein das du für die Zwichenzeit Wertersatz zu leisten hast, d.h. für die bisherige Nutzungsdauer (lässt sich im Servicemenü wunderbar auslesen) und du somit nicht den gesamten Kaufbetrag zurückerhältst (ist dann Kullanzsache).

Aus diesem Grund habe ich mein Gerät so schnell wie möglich gewandelt!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips PFL Serie "Brummen/Pfeifen"
David84 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  134 Beiträge
Bei jedem Philips LCD Pfeifen oder Brummen ?
galaxis am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  2 Beiträge
Frage: Auch beim 42pfl9632 brummen, pfeifen?
XLARGE am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  10 Beiträge
PFL9632 Brummen + Pfeifen nach Reparatur beseitigt?
carlinettone am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  9 Beiträge
37PFL7603D/10 brummen beseitigt
Raudies am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  2 Beiträge
Pfeifen und Brummen Befürworter Thread! Es gibt nichts schöneres!
Antisparkasse am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  9 Beiträge
37PFL7603D/10 brummen -Verständnisfrage-
pedda323 am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  8 Beiträge
32PFL7862d/10 brummen und piepen
AndreasMili am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  6 Beiträge
42PFL9732D/10 hat brummen & schlechten ton
olli2000 am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  8 Beiträge
42PFL9732D pfeifen
smaash am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitglieda.kammerer
  • Gesamtzahl an Themen1.380.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.953