Newbie Fragen zu 46PFL8606

+A -A
Autor
Beitrag
fcb1402
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jan 2012, 07:25
Moin zusammen,

ich habe gestern meinen Samsung D8090 gegen den Philips 8606 getauscht da ich beim Sammy Probleme mit dem Bild hatte(streifen etc).


Und mein erster Eindruck

Was ein geniales Teil .Tolles Gerät und Ambilight ist ein Traum.

Jetzt habe ich noch ein paar Fragen wo ich nicht weiterkomme und eure Hilfe benötige.

1:Ich habe den TV über Sat direkt verbunden und leider ein fiepen ,kaum wahrnehmbar aber da.Soll ja ein bekanntes Problem sein.

Gibt es dafür schon eine Lösung??

2:Mir fehlt eine Funktion ,ich würde beim Umschalten der Sender gerne die jeweilige Senderinformation bekommen z.b was gerade läuft oder als nächstes kommt.
Lässt sich EPG irgendwie leichter aufrufen??

3:Ich hatte vorher einen Sat-Receiver dann den Sammy 8090(wenn auch nur eine Woche) und ausgezeichnete Werte bezüglich Signalstärke und Qualität.Beim 8606 lese ich Signalstärke gut und Empfang nur 4 Balken.

Sollte ich meine Schüssel neu ausrichten und kann ich das überhaupt anhand des eingebauten Receivers am 8606 da ich keine Prozentzahlen sehe???


Ich denke das war es erstmal!!!

Danke im voraus.
burnhoven
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2012, 15:02
1. Das Störgeräusch ist je nach SAT Anlage unterschiedlich laut. Wenn du es wahrnehmen kannst und es dir auf die Nerver geht, melde dich bei Philips. In einer Werkstatt kann das Problem behoben werden.

2. --

3. Solange die Signalstärke auf gut steht und du weder Bild- noch Tonaussetzer hast, würde ich nicht an der SAT Anlage ändern.
rice
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jan 2012, 19:14
oha von diesem piepen hoere ich zum ersten mal allerdings hab ich meinen auch am hifi receiver dran und dann am sat receiver

probleme hab ich keine auch keine einbußen weil ich nicht direkt dran bin

mfg
burnhoven
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2012, 19:27
Wenn du via Sat-Receiver schaust, hörst du nicht. Nur wenn du den im TV integrierten SAT-Tuner verwendest, kann dieses Verhalten auftreten, es muss aber nicht.
rice
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jan 2012, 00:38
den integrierten sat-tuner vom tv wuerde ich eh nicht nutzen da geht mir ja viel zu viel kompfort ab
JohnConnor
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jan 2012, 10:27
Das mit den Störgeräuschen lässt sich eben nicht in der Werkstatt beheben, weil Philips das ganze als "Innerhalb der Toleranz" und "Kein Anspruch auf Lautlosigkeit" abschmettert. Meiner hat das nämlich schon hinter sich.
burnhoven
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2012, 13:04

JohnConnor schrieb:
Das mit den Störgeräuschen lässt sich eben nicht in der Werkstatt beheben, weil Philips das ganze als "Innerhalb der Toleranz" und "Kein Anspruch auf Lautlosigkeit" abschmettert. Meiner hat das nämlich schon hinter sich.


Hast du dein Gerät zu einem Fachhändler gebracht oder ging dir Meldung über die offizielle Philips Hotline?

Philips kennt dieses Verhalten und das Störgeräusch lässt sich minimieren! Dass ein LCD nicht vollständig lautlos ist, ist normal. Allerdings wird durch die Änderung von Philips das Geräusch behoben oder zumindest auf ein nicht störendes Level gesenkt.
JohnConnor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jan 2012, 14:20
Das ging direkt über Philips. Es kam 2 mal ein Techniker, has das SSB und das Netzteil getauscht. Dann wurde der TV abgeholt und nach Augsburg gekarrt. Ausage: Geräusch liegt innerhalb der Toleranz, keine Abhilfe. War also definitiv mein letztes Philips gerät. Nach Rücksprache mit Philips erhielt ich die Aussage, dass Philips bei diesem Produkt keine Geräuschfreiheit garantiert....


[Beitrag von JohnConnor am 21. Jan 2012, 14:25 bearbeitet]
rice
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jan 2012, 19:49
hab gerade gelesen das der neo² angekuendigt wurde der hat dann auch einen twin tuner intus

ich glaube da steige ich dann auch um auf das neuere modell


also falls dann doch noch ein receiver gekauft werden soll was besseres gibt es nicht
burnhoven
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2012, 00:58
@JohnConnor: Hmm...ok, wenn das ganze vor November 2011 war, würde ich dir empfehlen, dich nochmals an die Hotline zu wenden, wenn es danach war, dann muss ich annehmen, dass man wirklich nicht mehr machen kann.
fcb1402
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jan 2012, 09:51
Danke euch erstmal für die Antworten.

Ich habe gestern mein Single LNB gegen ein Twin LNB getauscht und siehe da ,es ist deutlich besser.
Ich bilde mir ein, nur noch ein normales Betriebsgeräusch des TV Gerätes wahrzunehmen.

Muss es weiter beobachten.


Desweiteren habe ich mit Philips telefoniert um zwecks Programminfo während des Umschaltens anzufragen.
Leider immer noch ein Lizenzproblem, nicht absehbar wann es wieder eingeführt werden soll.Wenn ,dann per SW Update.


Habe durch meine Twin LNB jetzt auch im Schlafzimmer TV und lt.Receiver eine Signalstärke und Qualität von knapp 100% ,je nach Sender.Mein 8606 zeigt immer noch "NUR" gut an und 4 Balken bei Stärke.Allerdings Top Bild und kein Ausfall trotz des Wetters.
JohnConnor
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Jan 2012, 10:56

burnhoven schrieb:
@JohnConnor: Hmm...ok, wenn das ganze vor November 2011 war, würde ich dir empfehlen, dich nochmals an die Hotline zu wenden, wenn es danach war, dann muss ich annehmen, dass man wirklich nicht mehr machen kann.


Das war vor November 2011. Wurde dort was geändert? Ich hab ja noch ein 2010er Modell, den 42/pfl7655
burnhoven
Inventar
#13 erstellt: 22. Jan 2012, 11:30
Wie du am Beispiel von fcb1402 siehst, kann "nur" schon ein anderes LNB eine deutliche Verbesserung erzielen. Jetzt stell dir vor, dein Gerät (welches bei dir zu Hause viel zu laut pfeift) kommt in eine Werkstatt und dort (an einer anderen SAT-Anlage) muss man den Kopf ans Gerät halten, um das Pfeifen wahrnehmen zu können. Da könnte ich mir vorstellen, dass das Gerät zu dir zurückkehrt mit der Info "in den Spezifikationen". Das ist natürlich nicht die Antwort die du dir erhoffst, aber aus Sicht der Werkstatt nicht unverständlich. Leider!

Aufgrund dieser Schwierigkeiten könnte ich mir vorstellen, dass es unterdessen neue Erkenntnisse gibt. Wenn deine Reparatur vor November war, würde ich mich nochmals bei Philips melden. Die können bestimmt nachsehen, was bei deinem Gerät schon gemacht wurde und ob unterdessen ev. eine zufriedenstellendere Lösung möglich ist.


[Beitrag von burnhoven am 22. Jan 2012, 11:34 bearbeitet]
maatik
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Feb 2012, 08:17
Hallo Leute ,

gibt es hierzu schon eine Lösung ?

Meine Story:

Philips 40PFL6036er --> pfeift -->zurückgegeben, Austauschgerät pfeift auch
Samsung 40D6500 --> geiles Gerät, nur Bild kommt lange nicht an Philips ran -->zurückgegben
Philips 42PFL76.. -->pfeift auch, aber jetzt will ich machen


Meine derzeitige Anlage:

- Hirschmann Offset 80cm auf Terasse auf Standfuss der auf dem Trassenholz verschraubt ist (Kein Blitzschutz)
- Sharp Universal-Single-LNB
- 10m RG59 -->Flexkabel in Balkontür --> 4m RG59 zu Philips-LED-TV (insgesamt ca. 8dB Abfall, nicht über PA geführt, keine SAT-Dose)
- Signalstärke bei 85%, Qualität bei 90%




Meine Versuche:

- SAT-Kabel geerdet -->negativ


- Inlineverstärker --> positiv ! (Derzeit in Sperrrichtung mangels Buchse-Buchse-Adapter pfeifen nur noch HD-Sender sporadisch, heute Abend Test in Verstärkerrichtung)

Gruss maat
rice
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Feb 2012, 08:31
ich hab zwar keine lösung direkte loesung aber wieso nimmst du keinen receiver dann ist doch das pfeifen weg ?
maatik
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Feb 2012, 08:39
Ich weiß, hätte gern eine Dreambox o.ä. weil die Firmware von Philips nicht so berauschend ist und wegen dem Pfeiffen...hierzu ist aber noch Überzeugungsarbeit notwendig ;-) Meine Freundin nimmt das Pfeiffen nicht so wahr und die FW ist ihr auch egal und beide teilen wir den Wunsch nach einer cleanen Optik..dank HDMI-Funkstrecke könnte ich ja den Fernsehstandort Receiverfrei halten...aber wie gesagt, das ist ein Stein den ich Stück für Stück höhlen muss :-) Hahahah.. ;-)

Am Philips geht auch kein Weg mehr vorbei - er hat einfach mit abstand das beste Bild, auch bei SD-Kanälen.

Gruss Maat


[Beitrag von maatik am 03. Feb 2012, 08:41 bearbeitet]
rice
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Feb 2012, 08:44

maatik schrieb:
Ich weiß, hätte gern eine Dreambox o.ä. weil die Firmware von Philips nicht so berauschend ist und wegen dem Pfeiffen...hierzu ist aber noch Überzeugungsarbeit notwendig ;-) Meine Freundin nimmt das Pfeiffen nicht so wahr und die FW ist ihr auch egal und beide teilen wir den Wunsch nach einer cleanen Optik..dank HDMI-Funkstrecke könnte ich ja den Fernsehstandort Receiverfrei halten...aber wie gesagt, das ist ein Stein den ich Stück für Stück höhlen muss :-) Hahahah.. ;-)



mhhh ich kann dir da eher zu einem coolstream raten dem neo oder eben neo2 der bald kommt

der kann eh alles und mit neutrino hd ist er absolut TOP !!!

die feat liste kommt ja einem telefonbuch gleich bildquali ist ebenfalls bestens !

ich bin seit jahren mit dem zufrieden den kannst du blind kaufen.....

EDIT :achja der preis spricht dazu noch ebenso fuer sich


[Beitrag von rice am 03. Feb 2012, 08:49 bearbeitet]
maatik
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Feb 2012, 08:59
Hey rice,

DANKE! für die Tips zu den Receivern. Sowas brauch ich :-) wie gesagt, Steter Tropfen höhlt den Stein :-)

Gruss maat
rice
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Feb 2012, 09:11
wenn du fragen zu dem ding hast immer raus damit
maatik
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Feb 2012, 12:24
Hier mal ein Auszug des eben geführten Telefonates mit der Philips-Support-Hotline:

- Fiepen ist bekannt "da war mal was"
- Haben Sie aktuelle Software ? Nein, lt. Updatedialog nicht.
- es gibt eine neue Software auf der Website seit 1.2.12 bitte manuell installieren. Mach ich.
- wenn es danach nicht weg ist bitte nochmal melden. Mach ich.

Naja, ist wohl klar das ich Montag da wieder anrufe ;-)

Vielleicht bringt der Inline-Verstärker auch Heilung. Ein neues LNB hab ich noch zuhause, bei der Kälte will ich das aber ungern testen :-)

Gruss maat
fcb1402
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Feb 2012, 12:29

maatik schrieb:
Hier mal ein Auszug des eben geführten Telefonates mit der Philips-Support-Hotline:

- Fiepen ist bekannt "da war mal was"
- Haben Sie aktuelle Software ? Nein, lt. Updatedialog nicht.
- es gibt eine neue Software auf der Website seit 1.2.12 bitte manuell installieren. Mach ich.
- wenn es danach nicht weg ist bitte nochmal melden. Mach ich.

Naja, ist wohl klar das ich Montag da wieder anrufe ;-)

Vielleicht bringt der Inline-Verstärker auch Heilung. Ein neues LNB hab ich noch zuhause, bei der Kälte will ich das aber ungern testen :-)

Gruss maat



Ich hatte das Fiepen beim meinem 8606 auch.Nicht extrem aber wenn man weiß das es das ist hört man halt genauer hin.

Ich habe bei meiner Schüssel das Single LNB gegen ein Twin LNB getauscht(TV im Schlafzimmer) und siehe da beim mir war das Fiepen weg.

Also bei mir hat der LNB tausch das Fiepen behoben.
maatik
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Feb 2012, 10:32
Ok, wenn besseres Wetter ist tausche ich mal das LNB.

Mittlerweile konnte ich das Fiepen mit einem 10dB Inline-Verstärker in Verstärkerrichtung dahingehend um 90% minimieren als das die Fiepfrequenz jetzt sehr viel höher ist und fast nicht mehr wahrnehmbar ist :-)

Gruss maat
Volterra
Inventar
#23 erstellt: 04. Feb 2012, 13:59

rice schrieb:

maatik schrieb:
Ich weiß, hätte gern eine Dreambox o.ä. weil die Firmware von Philips nicht so berauschend ist und wegen dem Pfeiffen...hierzu ist aber noch Überzeugungsarbeit notwendig ;-) Meine Freundin nimmt das Pfeiffen nicht so wahr und die FW ist ihr auch egal und beide teilen wir den Wunsch nach einer cleanen Optik..dank HDMI-Funkstrecke könnte ich ja den Fernsehstandort Receiverfrei halten...aber wie gesagt, das ist ein Stein den ich Stück für Stück höhlen muss :-) Hahahah.. ;-)

mhhh ich kann dir da eher zu einem coolstream raten dem neo oder eben neo2 der bald kommt
der kann eh alles und mit neutrino hd ist er absolut TOP !!!
die feat liste kommt ja einem telefonbuch gleich bildquali ist ebenfalls bestens !
ich bin seit jahren mit dem zufrieden den kannst du blind kaufen.....
EDIT :achja der preis spricht dazu noch ebenso fuer sich

Ja - wer die Coli kennt und selbst wer Linux / Neutrino via Dbox2 kennt,
der kann nur ungläubig den Kopf schütteln, wenn er über die Merdesoftware vieler anderer
Receiver die Ersteinrichtung konfiguriert.

Negativ wird das noch von allen Flachmann-Fabrikaten mit DVB-S Tunern getoppt.

Einige Flachmann Farikate / Modelle bieten nicht mal mehr die Möglichkeit einen
Sender nach dem Alpabet zu suchen und das bei umme 1000 Kanälen allein via Astra1,
was eine Zumutung ist.
Die Anzeige der Empfangswerte SQ und SIG taugt eher was für die Tonne,
was die Feinjustierung einer Antenne mit Hilfe der Flachmänner fast unmöglich macht.
Unter Neutrino sieht das so aus:
Technische_informationen

Warum ich dennoch gleich 4 Flachmänner mit allen Tunern gekauft habe?

Tja - dahinter steht die Regierung von Volterra, so wie es ja auch bei @maatik der Fall ist.
Aber auch, weil ich den Bluray Satrekorder von Panasonic
aus diversen Gründen unbedingt haben wollte.
(Ua. die Digitalisierung von Dutzenden alter SVHS Kasetten
und unkomprimiertes Brennen auf Bluray

Zu der Bildqualität zwischen 40er Samsungs, Sony und Sharp und dem 40er Philips 8605:

Da rangieren beim Testmagazin "VIDEO" gleich 4 Samsung Modelle vor dem Philips 8605,
1x Sony und 1x Sharp ganz deutlich mit 390 von max 450 Punkten gegenüber dem Philips mit 364 Punkten.
Hier -
http://www.chip.de/b...index/index/id/1022/
- liegen in Bezug auf die Bildqualität ebenfalls 1 Samsung, 1 Sony , 1 LG vor dem Philips.

Da müsste der Nachfolger 8606 schon einen Quantensprung gemacht haben,
wenn hier behauptet wird, dass der Philips eine deutlich besserere Bildqualit hat als der Samsung.
An diesen Quantensprung mag glauben wer will - ich nicht.

Mittlerweile konnte ich das Fiepen mit einem 10dB Inline-Verstärker in Verstärkerrichtung dahingehend um 90% minimieren als das die Fiepfrequenz jetzt sehr viel höher ist und fast nicht mehr wahrnehmbar ist :-)

Ich habe noch nie einen Verstärker benötigt.

Aus einem "üblichen" LNB kommen 75dBµV Signalpegel heraus. Der Receiver empfängt 50dBµV noch stabil, bleiben als nach Abzug von Antennendose und etwas Reserve noch 20dB zum "verheizen" übrig, das sind bei einigermaßen gescheitem Kabel immer noch 60m.
Führt der Einsatz eines Verstärkers zu weniger "fiepen", dann stimmt etwas nicht
und das muss nicht am Philips liegen.

Wenn das LNB tatsächlich der Verursacher sein sollte,
dann sollte das in Bezug auf Frequenz-Stabilität, Betriebssicherheit und Langlebigkeit
unschlagbare LNB Fabrikat der Firma ALPS zum Einsatz kommen.
rice
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Feb 2012, 14:54
ehem chip. de....hust

der neue coolstream ist mittlweile auch gelistet liegt bei 350 euro mit twintuner also gute 100 euro mehr als der aktuelle
so wie es scheint wird er auch den aktuellen komplett abloesen
ja wer vorher immer eine dbox2 mit linux hatte der wird sich auch fuer den coolstream entscheiden



so wie man allgmein aber liest nutzen viele den integrierten receiver im tv was fuer mich voellig unverstaendlich ist

ich verstehe es auch ehrlich gesagt nicht warum man sowas macht
gut ok ich verstehe auch die leute nicht die sich mit einem receiver von sky zufrieden geben

selbst wenn man nicht mal die haelfte der feat von zb einem coolstream nutzt

ich zb nehme ab und an mal etwas auf aber eher selten und druecke wenn mal das tele klingelt kurz auf pause
dazu nutze ich noch drei pay tv karten das war es aber auch schon

es ist vielmehr die absolut perfekte bedienung die fuer mich einfach seit der dbox2 mit linux so einen receiver unverzichtbar macht

also das rumgeier mit einem bauhaus receiver oder integriertem im tv wuerde ich mir nicht antun
Volterra
Inventar
#25 erstellt: 05. Feb 2012, 13:37

rice schrieb:
[i]
so wie man allgmein aber liest nutzen viele den integrierten receiver im tv was fuer mich voellig unverstaendlich ist.
ich verstehe es auch ehrlich gesagt nicht warum man sowas macht.

Du solltest unsere Ansicht dazu nicht verallgemeinern.
Wie groß der Anteil der Flachmann-Nutzer ohne externen Receiver ist, wird hier deutlich:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=133

Ab einem höheren Preissegment werden inzwischen ganz überwiegend alle Flachmann-Fabrikate mit 3 Tunern verkauft.
So der Verkaufsleiter einer großen Saturnfiliale.

Ich übe im unserem großen Sportclub eine Funktion aus und habe somit Kontakt zu vielen Mitgliedern.

Viele haben in den letzten 2 Jahren ihre Sat und Kabelreceiver entsorgt und gucken nur noch via ihrer neuen
Flachmänner schön TV, was so wie bei mir die Dame des Hauses sehr erfreut.

Von den ca. 40 Millionen Haushalten in Deutschlend haben 90% weder ein Sky noch ein HD+ Abo.
Die große verbleibende Mehrheit dieser 4 Millionen Pay-TV Nutzer, will auch nur TV gucken.
Beim Nachbarn werkelt ein Metzflachmann für 3500 Euro mit Festplatte. Als ich kürzlich bei ihm war,
befand sich auf der Festplatte keine einzige Aufzeichnung.

Die neuen Geräte wurden von den Amigos vordergründig amgeschafft,
als die ÖR den HD Sendbetrieb aufgenommen hatten.

Das war auch bei mir der einzige Grund - da der große alte Röhren - FS
beim SD Empfang den Flachmännern in Bezug auf die Bildqualität nicht wirklich unterlegen war.
maatik
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Feb 2012, 19:09
zur bildquali: ich kann es nicht anders sagen , der Philips hat mit Abstand das beste Bild, vor allem auf sd-kanälen. Erst dachte ich, ich bin zu blöd den Samsung einzustellen. Im mm mal an einem 2500eur Samsung rumprobiert : dies selben miesen bilder im sd Bereich. Ich kenne alle testberichte des halben letzten Jahres und zweifle langsam an der Unabhängigkeit mancher Redaktionen. Oder aber die testen vorzugsweise hd , und sd fällt unter den Tisch ...obwohl es ja das Format ist was der normal Konsument am meisten sieht.
Die schlechte fw des Philips taucht ja auch nirgends auf, hier ist Samsung um Welten besser.
Ich hätte gerne philips bildquali mit samsung fw :-)

Gruss maat


[Beitrag von maatik am 05. Feb 2012, 19:23 bearbeitet]
maatik
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Feb 2012, 19:16
Btw: wenn ich einen externen receiver anschliesse per hdmi ...wer ist dann für die bildquali berantwortlich? Hat der TV dann überhaupt noch Einfluss auf die quali?


Gruss maat
Volterra
Inventar
#28 erstellt: 05. Feb 2012, 22:14

maatik schrieb:
Btw: wenn ich einen externen receiver anschliesse per hdmi ...wer ist dann für die bildquali berantwortlich? Hat der TV dann überhaupt noch Einfluss auf die quali?

Ja und Du kannst doch nicht wirklich glauben,
dass eine Dreambox 8000 für umme 900€ kein besseres Bild erzeugt, als Deine gleichteueren Philips-Flachmänner.

Dessen ungeachtet:

Es hat Blindtests mit den 6 namhaften Flachmann-Herstellern mit interenen DVB-S Tunern gleichen Preissegments gegeben.

In Anwesenheit von 12 interessierten Personen.(keine Fach-Gurus)

Beim HD Empfang gab es Gleichstand,
was kein Wunder ist.

Beim SD Empfang landete ein Samsung auf Platz 1, kurz dahinter der Sony auf Platz 2.
Philips auf Platz 4.

Machste nix dran.
Aber glaub ruhig weiter daran, dass die Philips-Flachmänner der Nabel der Welt sind.

Glauben versetzt bekanntlich Berge.
maatik
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Feb 2012, 22:46
Ich glaube nicht nur daran, ich habe es gesehen :-)

Also hat der receiver dann schon Einfluss wenn ich das richtig verstehe. Also wieder Praxis Test.
Ich glaub nach meinen Erfahrungen keinem Test mehr. Selber testen macht schlau.

Danke für deinen tip mit dem alps, die machen einen sehr guten Eindruck. Ist wohl was für ostern:-)

Gruss maat
rice
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Feb 2012, 14:33
also ich muss maatik da zustimmen bei mir haben viele einen sony und noch mehr einen samsung
(sony wegen der ps3 und samsung wegen dem preis)

aber das bild kann mit dem philips einfach nicht mithalten

und zu der receiver nutzung
natuerlich nutzt die mehrheit die internen receiver viele brauchen auch nicht mehr und viele kenne es auch nicht anders
mir geht es mehr um die leute die sich ein wenig mit dem thema beschaeftigen

wobei ...ich meine wer einmal seine senderliste von seinem baumarkt receiver sortiert hat muss sich doch zwangsläufig fragen gibt es noch was anderes da draussen.....
soul4ever
Inventar
#31 erstellt: 19. Feb 2013, 09:04
Ist zwar etwas offtopic,aber muss hier einwerfen das Philips wirklich ein Super sd Bild machen. Hab an einem 7606 dvbc angeschlossen und Sat per externen Receiver. Obwohl das Sat Signal mehr Bitrate hat, sieht das Bild über den internen Kabel Tuner besser aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phillips 55PFL7606/46PFL8606/52PFL9606
johny2605 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  3 Beiträge
Optimale Bildeinstellungen für 46PFL8606
cloner007 am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  7 Beiträge
46PFL8606/K 02 Einstellungen
Dr.Microbi am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  4 Beiträge
Internetfunktion beim 46PFL8606
worf2804 am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  6 Beiträge
46PFL8606 Lindenstraßen-Effekt ohne Bildverbesserer
Dany250 am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  15 Beiträge
Div. Fragen zu 32PF9541
Limited1415 am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  3 Beiträge
Fragen zu HD Auflösungen
bas-t! am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  3 Beiträge
Fragen zu Ambilight
wildstyle am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  2 Beiträge
Fragen zu 37PF9641D/10
Mellow1980 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  3 Beiträge
Fragen zu 52 PFL7762
sitzpickel am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedACS-1991
  • Gesamtzahl an Themen1.386.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.288

Hersteller in diesem Thread Widget schließen